Zur Geschichte 381

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thelmalouis
Beiträge: 3978
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Zur Geschichte 381

Beitrag von Thelmalouis » 24.01.2021, 11:40

Hallo Toastie,

nun habe ich deine Geschichte gelesen.
Danke, für das Einstellen.

Er hat bei dir, zu diesem Zeitpunkt, einfach den richtigen Nerv getroffen.
Beim Lesen dachte ich, wie typisch, es passiert gegen Ende des Urlaubs, bei dir war es sogar der letzte Tag und das ungute Schicksal nimmt seinen Lauf.
Schade, um ein Haar wärst du, dem allem entkommen.

Du hast sehr anschaulich und bildlich, den Weg vom angeblichen schönen Anfang, das Verliebtmachens und wie beeindruckend diese Typen sich doch geben können, bis zum Fallenlassen seiner Maske und seinem wahren Wesen, beschrieben.
Für mich, wurde er zunehmend ungeduldiger, seine Manipulationen zeigten keinen Erfolg, was bei ihm letzten Endes, den Geduldsfaden reißen ließ.

Ich bin froh, dass er dir körperlich nichts angetan hat, das hätte auch noch anders kommen können, so wie du es beschrieben hast.

Aber, du hast dich nicht unterkriegen lassen, bist dir selbst treu geblieben und nicht wieder umgekippt.
Darauf kannst du stolz sein.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Toastie
Beiträge: 581
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Zur Geschichte 381

Beitrag von Toastie » 24.01.2021, 20:25

Liebe Thelmalouis,

danke für deine Rückmeldung und aufbauenden Worte! :D
Dass die Begegnung am letzten Tag war, war (wie alles) Kalkül, er hatte mich schon Tage vorher anvisiert/gesehen (wie er später zugab) und als "Opfer" ausgewählt. Er "hatte Angst, ich wäre Französin", war seine Erklärung. Frankreich ist für Bezzies nicht mehr so attraktiv. Ausschlaggebend beim späten Ansprechen war aber eher, dass er wusste, dass er übers Telefon noch viel besser schauspielern konnte, als in real :evil: .

Ich bin tatsächlich auf wenige seiner (verbalen) Manipulationsversuche eingestiegen, die zogen bei mir kaum. Emotional hatte er mich aber ziemlich im Griff, (vorgetäuschte) Blicke, Körpersprache, Gaslighting, etc.. Ich bin auch sehr froh, dass er mir körperlich nichts angetan hat, die Bereitschaft zum Zuschlagen hatte er (Schlägereien mit Männern waren für ihn jedenfalls normal). Glück im Unglück ist, dass diese Bezzies die eigenen Sinne schärfen und am Ende ein dickeres Fell machen! 8)
Alles Liebe, Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Antworten