Zur Geschichte 401

Lest die wahren Bezness-Geschichten auf unserer Webseite und diskutiert in dieser Rubrik darüber mit den betroffenen Frauen. Hier bitte nur über die veröffentlichten Geschichten schreiben und bitte nur ein Thema zu jeder Geschichte eröffnen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
Evelyne
Beiträge: 2885
Registriert: 12.03.2008, 06:02

Zur Geschichte 401

Beitrag von Evelyne » 02.01.2023, 15:30

Die erste Geschichte in diesem Jahr ist wieder eine typische Bezness-Geschichte wie aus dem Lehrbuch für angehende Beznesser.
Evelyne
evelyne-kern.de
Domaininhaberin
https://www.1001geschichte.de/spendenkonto/

Cimmone
Beiträge: 6043
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Zur Geschichte 401

Beitrag von Cimmone » 02.01.2023, 16:18

Liebe Nicole,

ganz lieben Dank für Deine Geschichte.
Da hast Du aber wirklich einen frechen, grenzüberschreitenden Speedy Gonzales kennen gelernt.

Vor sechs Jahren hätte ich das gar nicht "bemerkt": Arm umlegen, ins Handy schauen, hätte es als Verspieltheit, Neugier o.ä. interpretiert. Heute bin ich sensibler solchen Verhaltensweisen gegenüber.

In jedem Fall ist er nicht sehr geschickt vorgegangen, ihm kam wohl nur zugute, dass Du überrumpelt warst?

Auch dieses Verhalten in Tunis, wo ihm dies und das gekauft werden musste. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln.

Ja, für manche war die C- Pandemie in gewisser Weise wirklich eine Rettung. So ging dann vieles nicht.
Ich hoffe, Du konntest diese unschöne Begegnung gut verarbeiten.
Alles liebe Dir. Und ein gesundes Neues Jahr.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

nele
Beiträge: 44
Registriert: 11.12.2021, 13:36

Re: Zur Geschichte 401

Beitrag von nele » 02.01.2023, 17:59

Die Pandemie hat auch ihre guten Momente.

Das traurige an der Geschichte ist nur, dass der relativ junge Mann gerade mal in den Startlöchern seiner Beznesskariere steht und wahrscheinlich aus deiner und jeder die er bereits hatte oder haben wird seine Taktik verbessern wird.
400 Euro ist auch etwas und solange Geld fießt wird er weiter machen.
Dir wird es wahrscheinlich nicht mehr passieren aber tausende andere werden noch auf ihn reinfallen.
Man sollte dieses Forum hier eigentlich mehr bewerben. Damit mehr Frauen bescheid wissen.

gadi
Beiträge: 10454
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Zur Geschichte 401

Beitrag von gadi » 02.01.2023, 19:54

Guten Abend Nicole,

auch ich sag vielen Dank für das Teilen deiner Geschichte mit uns.
Fast will ich schreiben, da hast du Glück gehabt.

Ein paar verletzte Gefühle und einige hundert Euro und ein relativ schnelles Selbstentlarven seinerseits. Und auch körperlich bist du gesund geblieben.
Vielleicht noch ein kleiner Hinweis: Es gibt viele Beznesser, die um einiges subtiler vorgehen. Bitte mache zukünftig nicht den Fehler, vielleicht bei einer Bekanntschaft mit einem Mann in einer ähnlichen Situation, der "schüchtern und zurückhaltend" ist und nie Geld verlangt zu denken, dass dieser ganz anders sei. Nein, er ist nur geschickter.

Macht dich die Geschichte noch traurig, leidest du noch sehr darunter? Falls ja: Ich hoffe, du kommst bald darüber hinweg. Und...es ist fast immer jemand hier im Forum mit dem du dich austauschen kannst, wenn du magst. In diesem Sinne: Alles Gute und vielleicht bis bald!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrügen entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten