15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 19040
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Anaba » 11.02.2018, 09:50

Der letzte Abschnitt des Artikels.
Dem schließe ich mich an.
Auch wenn laut Hölderlin „mit der Gefahr auch das Rettende wächst“, wäre es mehr als geboten, die unkritische jüngere Generation diesbezüglich etwas mehr „aufzuklären“, um deren verkümmerte Selbsterhaltungsinstinkte wieder zu beleben. Noch herrscht hierzulande eine demokratische Meinungsfreiheit.

Und falls diese Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 3076
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von gadi » 11.02.2018, 10:49

Jungle, ich würde derart ansetzen, dass ich den "Flüchtling" nicht per se "verurteilen" würde sondern in dem Tenor "jetzt müsste er aber wirklich spätestens anfangen, von "Hochzeit" zu reden, ernsthaft mit deinen Eltern zu sprechen...was, das hat er gar noch nicht getan? Ja aber warum denn nur.."? (ich verweise auf meinen Beitrag von gestern).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ariadne
Beiträge: 1087
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Ariadne » 11.02.2018, 11:06

Ich muss ehrlich gestehen, dass solche Aussagen aus dem Mund der Politiker, erschüttern sind und abseits jeglicher Moral. Ich habe einige davon gekannt, aber das Bemühen die Ausländer auf die gleiche Stufe mit den Einheimischen zu stellen, berechtigt keinen, ob Politiker oder nicht, solche erniedrigende Aussagen über die eigene Bevölkerung zu treffen.

Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer wieder zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“

Und das von Joschka Fischer, der Grüne mit den Turnschuhen. Ich weiß es nicht, wie weit diese Aussagen wahr sind, wenn ja, es ist ungeheuerlich.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Efendi II
Beiträge: 5291
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Efendi II » 11.02.2018, 11:18

Ariadne hat geschrieben:Und das von Joschka Fischer, der Grüne mit den Turnschuhen. Ich weiß es nicht, wie weit diese Aussagen wahr sind, wenn ja, es ist ungeheuerlich.
Nachzulesen hier:
https://www.amazon.de/Risiko-Deutschlan ... Q4DJJCEXGQ
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

EmilyStrange
Beiträge: 712
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von EmilyStrange » 15.02.2018, 15:07

Ich überlege auch gerade, wie an mich in dem Alter heranzukommen gewesen wäre
Ich hatte ja auch diverse Erlebnisse mit dem ein oder anderen Herrn (damals den Umständen entsprechend waren es Türken und Kosovo Albaner)...

Die Holzhammermethode - Hausarrest, Handverbot usw. ist meiner Ansicht nach nicht mehr anwendbar, weil nicht realisierbar - man kann seine 15 Jährige nicht tagelang daheim einsperren (außer in den Ferien). Sie wird Wege finden, sich mit ihm zu treffen, und natürlich wird die verbotene Frucht noch süßer

Entzauberung wäre hier vielleicht die Lösung. Ein ruhiges, sachliches Gespräch, in welchem ihr diverse Situationen und Äußerungen ihres Lovers vor Augen gehalten werden und was dahinter steckt. Vielleicht einfach mal auf youtube einschlägige Reportagen suchen, in denen moslemische Jungmänner mal frisch und frei von der Leber ihre Ansichten über hiesige Frauen äußern und über die Rolle der Frau ansich - ich glaube von Düzen Tekkal gibt es da einige gute Beiträge und wenn man einen gefunden hat, sucht youtube ja meist automatisch ähnliche Beiträge heraus.

Am Sinnvollsten aber scheint mir, eine männliche Respektsperson würde sich den jungen Mann mal vornehmen, und ihm klarmachen, dass er es mit ihm bzw. seinen männlichen Angehörigen zu tun bekommt, wenn er seine Tochter/Nichte wie auch immer nicht in Ruhe lässt. Dass die Familie den Kontakt nicht wünscht und er sich verziehen soll.

Bei mir hat es auch eine WEile gedauert, bis mir die Augen aufgegangen sind - eigentlich war es ein Abgleich meiner eigenen Erfahrungen mit dem, was ich gelesen und gehört habe. Nicht zuletzt die vielen Kommentare von mulimischen Mädchenund Frauen, die sich abfällig über uns deutsche Frauen äußern und uns unverblümt auslachen, wenn wir uns angraben und abschleppen lassen. Mimik und Gestik sagt manchmal mehr als tausend Worte...
Told you so - sincerely your intuition

Lizzie
Beiträge: 471
Registriert: 16.11.2014, 03:05

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Lizzie » 19.02.2018, 20:00

Hallo ihr Lieben,

aufgrund langjähriger Erfahrung kann ich nur sagen hier wird unbedingt ein Mann gebraucht.
Der Vater des Mädchens soll sich bitte aufraffen, wenn ihm an seiner Tochtger etwas liegt, und sich den Knaben zur Brust nehmen,
Er muß ihn einbestellen, der hat zu erscheinen und dann muß er Klartext mit ihm reden und zwar laut und deutlich. Das beste wäre noch einen Freund oder Verwandten (oder auch 2) mit ins Boot zu nehmen.
Vermutlich wird er erst gar nicht kommen sondern vorher schon das Weite suchen. Traut er sich doch, dann muß ihm klipp und klar gesagt werden dass dieses respektlose Verhalten der Familie gegenüber nicht geduldet wird, dass das Mädchen minderjährig ist und Fehlverhalten seinerseits ernste Konsequenzen für ihn haben wird, und man muß ihm zu verstehen geben dass die Männer der Familie seinem respektlosen Verhalten nicht tatenlos zusehen werden. (z.B beide allein in einem Zimmer, ist sie nach seinem Verständnis entehrt, das darf man nicht vergessen.)
Das kennt er, das versteht er. In seiner Heimat wäre er bereits tot oder zumindest krankenhausreif geprügelt, Heirat nach der Genesung oder Exitus.
Ich würde das durchziehen auch wenn ich mir dabei vielleicht theatralisch und komisch vorkomme.
Eine kleine Info für euch wie es z.B. in Ägypten so läuft.
Ich habe in Ägypten Näherinnen beschäftigt und bald festgestellt, das es ihnen nicht gut getan hat wenn ich zu lange Zeit nett und freundlich zu ihnen war und sie gut behandelt habe. Sie begannen mich zu nerven, untereinander zu streiten, auch mal zu klauen, Respekt ließ zu wünschen übrig. Da wußte ich dann, es ist wieder einmal die große Theatervorstellung fällig. Beim nächsten Anlass rastete ich aus, schrie sie an, warf ihnen Stoffballen und Scheren nach, sagte ihnen ich würde sie alle auf die Straße setzen und mir eine neue Belegschaft suchen, würde sich ein verschwundener Gegenstand nicht bis zu nächsten Tag wiederfinden.Mit einem Wort ich verbreitete Angst und Schrecken. Die wußten ja nicht dass ich mir wie eine Vollidiotin dabei vorkam. Der Erfolg war durchschlagend. Am nächsten Tag hatte sich das corpus delikti auf wundersame Weise wieder gefunden, alle gingen fleißig ihrer Arbeit nach und ich wußte es würde mindestens ein paar Wochen wieder Ruhe und Frieden herrschen. Zur Eröffnung meines Ateliers hatte mir mein ägyptischer Schwager folgenden Rat gegeben: Du darfst nicht so lieb und freundlich sein. Du mußt ihnen vom ersten Tag an den Fuß in den Nacken setzen, sonst springen sie dir auf die Schulter und reiten dich! Er hatte recht.

nessaja
Beiträge: 138
Registriert: 02.12.2011, 10:11

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von nessaja » 20.02.2018, 15:10

Liebe Lizzie,

danke für Dein Post. Besser kann man es nicht schreiben. Du schreibst aus Deiner eigenen Erfahrung und das ist unbezahlbar. Du weisst worum es geht und auf was es ankommt.

Ich wünsche Dir alles Liebe

Christel
I do it my way.

Anaba
Administration
Beiträge: 19040
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Anaba » 20.02.2018, 15:33

Hallo Lizzie,

wie recht du hast. :lol:
Das würde dem jungen Mann Respekt abnötigen und ein bisschen Angst machen.
Diese Sprache versteht er.
Wenn ihm die Tochter aber praktisch auf dem Silbertablett vorgesetzt wird, fehlt dem jeder Respekt.

Ich erinnere mich an eine Nichte meines Mannes. Die wurde im Haus der Svhwiegereltern von allen
sehr schlecht behandelt.
Als mein Mann im Urlaub zu Hause war, hat er Onkel und Brüder der jungen Frau zusammengetrommelt,
um sie zu besuchen, bzw. Präsenz zu zeigen.
Nach dem Motto, sie hat eine starke Familie hinter sich.
Die haben sich erstmal den Ehemann zur Brust genommen und was soll ich sagen, jetzt klappt es. :lol:
Das ist die einzige Sprache, die man dort versteht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 3076
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von gadi » 20.02.2018, 16:25

Bedeutet umgekehrt: Wehe, du hast keine "starke Familie", dann bist du die Ärmste.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 908
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Atin » 21.02.2018, 12:22

Eigentlich reicht bei dem jungen Mann vielleicht wirklich erstmal nur der Vater. In den arab Ländern würde während der Vater (meist beim Tee) redet, seitens des Jungen Stoßgebete in den Himmel geschickt das er ihn nicht umbringt und nach dem "Gespräch" mit dem Vater, der Junge auf und davon laufen (umschauend das auch ja keiner ihrer Sippe hinter ihm her ist) und sein Gehirn automatisch das Mädchen vergessen 8) So läuft das dort in dem Fall.

Wie bei einem Computer. Löschtaste gedrückt, Papierkorb, Papierkorb entleeren. Fertig :D
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

gadi
Moderation
Beiträge: 3076
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von gadi » 21.02.2018, 12:29

Atin hat geschrieben:Eigentlich reicht bei dem jungen Mann vielleicht wirklich erstmal nur der Vater. In den arab Ländern würde während der Vater (meist beim Tee) redet, seitens des Jungen Stoßgebete in den Himmel geschickt das er ihn nicht umbringt und nach dem "Gespräch" mit dem Vater, der Junge auf und davon laufen (umschauend das auch ja keiner ihrer Sippe hinter ihm her ist) und sein Gehirn automatisch das Mädchen vergessen 8) So läuft das dort in dem Fall.

Wie bei einem Computer. Löschtaste gedrückt, Papierkorb, Papierkorb entleeren. Fertig :D
Vater alleine ist jedenfalls besser als gar kein männlicher Fürsprecher/Beschützer.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 908
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Atin » 21.02.2018, 19:19

gadi hat geschrieben:
Atin hat geschrieben:Eigentlich reicht bei dem jungen Mann vielleicht wirklich erstmal nur der Vater. In den arab Ländern würde während der Vater (meist beim Tee) redet, seitens des Jungen Stoßgebete in den Himmel geschickt das er ihn nicht umbringt und nach dem "Gespräch" mit dem Vater, der Junge auf und davon laufen (umschauend das auch ja keiner ihrer Sippe hinter ihm her ist) und sein Gehirn automatisch das Mädchen vergessen 8) So läuft das dort in dem Fall.

Wie bei einem Computer. Löschtaste gedrückt, Papierkorb, Papierkorb entleeren. Fertig :D
Vater alleine ist jedenfalls besser als gar kein männlicher Fürsprecher/Beschützer.
Ein paar Freunde dazu als Zeugen/ Unterstützung sind sicher nicht verkehrt. Falls man sein Recht einfordert (in dem Fall die Tochter beschützen) wird man ja schnell als rechts eingestuft.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

Paulaa
Beiträge: 9
Registriert: 05.10.2017, 20:44

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Paulaa » 22.02.2018, 17:33

Mich wundert es ja doch, das von so einigen bisher geschehen Morden an jungen Frauen oder wie in diesem Fall ein 15-jähriges Mädchen keiner was weiß. Oder doch?

Also ich finde dieser Artikel den ich beim googeln fand und so weit es ging kopiert habe mir reicht und ich mich wiederum frage, warum viele Mädchen so dringend
Anerkennung benötigen und warum man in Schulen oder anderswo dieses Thema mal bespricht oder darüber reden und wie man sich schützen kann oder was die Eltern tun können und wie sie auf ihre Mädchen achten oder ihnen verständlich machen, das eine Flüchtlingsbeziehung auch zum Tode führen kann.

Kandel
15-Jährige erstochen Mutmaßlicher Messerstecher war Ex-Freund des Opfers
Mia wurde am 27. Dezember in einem Drogeriemarkt in Kandel erstochen. Der mutmaßliche Täter war offiziellen Angaben zufolge bei der Tat ebenfalls erst 15 Jahre alt - der Vater des Opfers hatte Zweifel daran geäußert.
Nach Angaben der Staatsanwaltschaft schweigt der Verdächtige weiter zur Tat und sitzt nach wie vor in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. „Neben der Vernehmung von Zeugen dauert insbesondere die Auswertung der bei dem Beschuldigten sichergestellten Mobiltelefone an“, erklärten die Ermittler.
Der junge Mann war als Flüchtling nach Deutschland gekommen, sein Asylantrag wurde nach Angaben der Ermittler im Februar 2017 abgelehnt. Zugleich sei aber ein Abschiebungsverbot nach dem Aufenthaltsgesetz festgestellt worden.
Er war mehrere Monate mit der 15-Jährigen zusammen, bis diese Anfang Dezember Schluss machte und ihn Mitte Dezember anzeigte - wegen Beleidigung, Nötigung, Bedrohung und Verletzung persönlicher Rechte. (dpa)
– Quelle: https://www.rundschau-online.de/29733056 ©2018

Der mutmaßliche Täter im Aufsehen erregenden Tötungsfall von Kandel ist älter als bisher angenommen, kann aber voraussichtlich nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Ein Sachverständiger stellte bei dem Ex-Freund des getöteten Mädchens Mia ein absolutes Mindestalter von 17 Jahren und sechs Monaten fest.
Wahrscheinlich sei der afghanische Flüchtling aber etwa 20 Jahre alt, teilte die Staatsanwaltschaft Landau am Dienstag mit.
Der afghanische Flüchtling gilt dem Gutachten zufolge nicht als Erwachsener im strafrechtlichen Sinn. Bei der Untersuchung seien auch Röntgenaufnahmen von Hand, Gebiss und Schlüsselbeinen angefertigt worden.

Schöne Grüße von Paula

Ponyhof
Beiträge: 662
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Ponyhof » 23.02.2018, 23:00

Paulaa,

ja, die Meisten hier kennen die Geschichten wie in Kandel (da gibt es noch so einige mehr davon).

Und ja, es geht genau darum, wie man es dem Mädchen verklickert.

Lizzie
Beiträge: 471
Registriert: 16.11.2014, 03:05

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Lizzie » 24.02.2018, 18:21

Es haben schon verantwortungsvolle Menschen versucht auf diese Probleme aufmerksam zu machen. Vielleicht erinnert sich noch jemand an einen Herrn, ich glaube er hieß Jürgen Mannke , ein beliebter Schulleiter und Vorsitzender des Philologenverbandes, den man deswegen in der Luft zerrissen, gemobbt und schließlich zum Rücktritt gezwungen hat. Dabei hat er nichts weiter getan als Tatsachen aufzuzeigen.
Dort bist du als Frau immer nur so stark wie die Familie die du im Rücken hast.
Drum ist es für diese Männer hier klasse weil sie keinen wutschnaubenden Vater oder aufgebrachte Brüder und Onkel zu fürchten haben.

Atin
Beiträge: 908
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Atin » 24.02.2018, 23:38

Deswegen kommen die ja auch so leicht an die „Papiere“.

Niemand ist da und haut/schaut denen mal auf die Finger geschweige denn sagt etwas dazu.

Hinzukommt ihre Ahnungslosigkeit den Orientalen gegenüber.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

EmilyStrange
Beiträge: 712
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von EmilyStrange » 27.02.2018, 11:49

Paulaa hat geschrieben:...und ich mich wiederum frage, warum viele Mädchen so dringend
Anerkennung benötigen und warum man in Schulen oder anderswo dieses Thema mal bespricht oder darüber reden und wie man sich schützen kann oder was die Eltern tun können und wie sie auf ihre Mädchen achten oder ihnen verständlich machen, das eine Flüchtlingsbeziehung auch zum Tode führen kann.
Deutsche Männer sind in den Augen vieler Frauen und nahezu aller Herren aus südlicheren Gefilden Schlappschwänze. Ganz unabhängig davon, wo diese Herren herkommen und welcher Religion sie angehören.

Wenn Mädchen / Frauen keinen muskulösen, männlichen Beschützer aufweisen können, sind sie Freiwild. Frauen finden es übrigens auch sehr toll, von so einem Silberrücken "geliebt" zu werden, denn wie schön, begehrenswert und einzigartig muss man denn bitteschön sein, wenn sich ein Mann für einen prügelt?
Told you so - sincerely your intuition

Jungle
Beiträge: 7
Registriert: 04.02.2018, 00:14

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von Jungle » 11.03.2018, 20:34

Guten Abend,
vielen Dank für Eure weiteren Beiträge. Ich stimme Euch vollkommen zu, dass eine eindrucksvolle Ansprache von männlichen Verwandten am aussichtsreichsten wäre.
Allein: es gibt sie nicht.
Der Vater ist rein äußerlich eher weniger beeindruckend und derzeit noch mit seiner neuen Freundin im Urlaub. Die Verantwortung sieht er außerdem bei der Mutter liegen. Die muss gerade nach einer OP noch im Krankenhaus bleiben. Das Mädel ist derweil bei Freundinnen und trifft sich weiterhin mit dem Menschen.
Bei mir sieht es mit männlicher Verwandtschaft auch nicht besser aus...
Es bleibt ihr gerade nur zu hoffen, dass sich Tochter an das Verbot hält, ihn nicht mit nach Hause zu nehmen oder ihn nicht zu besuchen.

EmilyStrange
Beiträge: 712
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: 15-jährige verliebt sich in Flüchtling

Beitrag von EmilyStrange » 12.03.2018, 13:43

Es müssen ja keine Verwandten sein...ARbeitskollegen, Bekannte, Freunde - der Typ weiß doch gar nicht, ob die zur Familie gehören oder nicht. Und auch bei denen ist ja der Schwippschwager des Cousins des ONkels seiner Tante noch ein Verwandter,...
Told you so - sincerely your intuition

Antworten