Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 6157
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Nilka » 29.05.2019, 11:17

karima66 hat geschrieben:
29.05.2019, 10:55
Flirten kann den Tag versüßen , den Moment und man fühlt sich hinter her besser.
Es ist ein Wert in sich, wie ein nettes, unverbindliches Kompliment.
Es geht auf keinen Fall um beleidigende Anzüglichkeiten.
Ebensowenig um herauszufinden, welches Handy Frau besitzt, welche Wohnung oder Haus sie hat und wieviel sie verdient.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 1034
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von EmilyStrange » 29.05.2019, 11:18

Qisma hat geschrieben:
28.05.2019, 11:18
Ariadne hat geschrieben:
28.05.2019, 08:18

Ich glaube, dass manche sogar darauf aus sind eine Bestätigung zu holen, wie tolle Hechte sie doch sind.

Gruß
Ariadne
Das ist doch aber eine grundsaetzliche Eigenschaft der Maenner, egal von wo sie kommen :wink: . Oftmals ist das der einzige Grund von Flirterei und auch von fremdgehen.
Bei Deutschen Männern / Europäischen Männern eher selten. Das ist eher son Machismo-Ding - je südlicher die Gefilde desto ätzender das Getue. Manche nennen das südländisches Temperament. Brunftverhalten triffts wohl eher.
Told you so - sincerely your intuition

EmilyStrange
Beiträge: 1034
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von EmilyStrange » 29.05.2019, 11:23

leva hat geschrieben:
28.05.2019, 21:39

Das haben andere viel besser draus... :arrow: Ciao Bella... Da kann der Guenther anner Kiesgrube natuerlich nicht mithalten...^^
Muss man auch mögen :mrgreen:
Ich finds extrem komisch, wenn man so angegurrt wird - ah schenne Frrrau, bella ragazza, wolle Cafe trinken?

Humoristischen Schlagabtausch finde ich da viel spannender - aber Menschen sind halt verschieden - gottseidank :lol:
Lasst man, unsere deutschen Männer sind schon nicht die schlechtesten...
Told you so - sincerely your intuition

Qisma
Beiträge: 150
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Qisma » 29.05.2019, 13:03

EmilyStrange hat geschrieben:
29.05.2019, 11:18
Qisma hat geschrieben:
28.05.2019, 11:18
Ariadne hat geschrieben:
28.05.2019, 08:18

Ich glaube, dass manche sogar darauf aus sind eine Bestätigung zu holen, wie tolle Hechte sie doch sind.

Gruß
Ariadne
Das ist doch aber eine grundsaetzliche Eigenschaft der Maenner, egal von wo sie kommen :wink: . Oftmals ist das der einzige Grund von Flirterei und auch von fremdgehen.
Bei Deutschen Männern / Europäischen Männern eher selten. Das ist eher son Machismo-Ding - je südlicher die Gefilde desto ätzender das Getue. Manche nennen das südländisches Temperament. Brunftverhalten triffts wohl eher.
Es ist doch immer wieder interessant zu sehen, wie unterschiedlich Leute Dinge wahrnehmen und erleben.
Was glaubst du, was die deutschen/europ. Maenner wollen, die online nach unverbindlichen Affaeren auf der Suche sind, bzw sogar ziemlich geradeheraus sagen, dass es hauptsaechlich oder sogar nur um Sex geht? Soviel ich weiss, sind das nicht wenige. Geht es da nicht um Bestaetigung "ihrer Maennlichkeit" und sie sogar ohne echtes Umwerben und Beziehungsinteresse viele Frauen ins Bett kriegen, weil sie einfach so tolle Hechte sind :?:
Wenn es wirklich nur der Hormonschub waere, koennten sie doch einfach in den Puff gehen. Oder sind sie dazu zu geizig? Aber vielleicht ist auch einfach die Wahrheit ueber sich selber zu hart, die sie dort in der Atmosphaere direkter spueren wuerden :wink:

Je südlicher die Gefilde desto ätzender das Getue trifft nicht unbedingt zu. Die Araber der Golfstaaten sind z. B. viel distanzierter und zurueckhaltender als Tuerken und Aegypter.

Atin
Beiträge: 1246
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Atin » 29.05.2019, 13:12

Nilka hat geschrieben:
29.05.2019, 11:17
karima66 hat geschrieben:
29.05.2019, 10:55
Flirten kann den Tag versüßen , den Moment und man fühlt sich hinter her besser.
Es ist ein Wert in sich, wie ein nettes, unverbindliches Kompliment.
Es geht auf keinen Fall um beleidigende Anzüglichkeiten.
Ebensowenig um herauszufinden, welches Handy Frau besitzt, welche Wohnung oder Haus sie hat und wieviel sie verdient.
Oder inwieweit es um ihre Beziehung steht :roll:
Wissen ist Macht.

karima66
Beiträge: 1814
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von karima66 » 29.05.2019, 13:47

Qisma, du differenzierst zwar zwischen Orientalen was durchaus so sein mag, ich hab Iraner als weniger aufdringlich kennengelernt als Nordafrikaner, viele Italiener sind mir auch zu plump.
Aber bei deutschen Männern differenzierst du nicht.
Internetseitensprünge oder dort verabreden zum Sex haben weder mit Flirten zu tun noch mit der Anmache betreffend Bezness.
Ich hab vier Jahre Interneterfahrungen und da gab es selten jemanden der Suche nach Beziehung vorgaukelte und dann nur fremd gehen oder nur Sex wollte.
Die die neben ihrer Beziehnung Abwechslung suchen oder die die keine Beziehung wollen, sondern nur ein nettes Stell dich ein oder noch weniger, die kommunizieren das auch deutlich oder man erfährt es beim ersten schreiben,telefonieren.
Wenn jemand klar sagt was er will und dafür eine sie findet dann ist das für mich legitim und nicht mit Betrug oder dummer, belästigender Anmache gleich zu setzen.
Und warum alle Männer verurteilen dafür, dass sie tolle Hechte sein wollen, mein Gott, welche Frau fühlt sich denn nicht toll und begehrt wenn Mann um sie wirbt, welche Frau sucht das nicht, wie viele Brezeln sich nur dafür auf, genau das suchen doch viele Frauen bei orientalischen Männern, das umschmeicheln und die Welt zu Füßen liegen, was ist daran denn anders?

leva
Beiträge: 3276
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von leva » 29.05.2019, 14:17

Also ich lasse mich auch anflirten und flirte auch ggf zurueck,wenn der Mann ansprechend ist.
Das merkt man ja sofort.
Auch ich muss dazu gut drauf sein und Lust dazu haben.

ABER,ich gehe weiter und habe den Moment genossen,mehr nicht.

Auch in D gibt es sehr ansprechende Maenner,wie ueberall auf der Welt.
Der Charme und die Laessigkeit und die Natuerlichkeit und Kunst der Flirterei,Spontanitaet ist eher nicht bei "den Deutschen" haeufig.

Im amerikanischen Alltag passiert mir Flirterei viel haeufiger als zB in D.Das liegt schon an der Sprache und dem anderen Umgang miteinander.

Das ist nur meine Erfahrung.Fuer andere mag es anders sein.

Meine Erfahrungen in Marokko und Aegypten waren da aehnlich,wie von vielen hier beschrieben.
Nervig,herabwuerdigend und unangemessen.

karima66
Beiträge: 1814
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von karima66 » 29.05.2019, 15:17

Sag ich ja, ich genieße den Moment und das wars, ja viele Deutsche sind da etwas träge und steif, aber gibt schon viele auch hier, nicht grad Norddeutsche, aber aus anderen Bundesländern schon, ansonsten Franzosen, aber auch Skandinavier selbst Schweizer.......erlebe ich da im Tourismus arbeitend , eher selten auch von Israelis.......um das abzuschließen, es muss Spaß machen und sollte nicht belästigend sein wobei das auch wieder jeder anders sieht wo Belästigung anfängt....

leva
Beiträge: 3276
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von leva » 29.05.2019, 15:21

karima66 hat geschrieben:
29.05.2019, 15:17
Sag ich ja, ich genieße den Moment und das wars, ja viele Deutsche sind da etwas träge und steif, aber gibt schon viele auch hier, nicht grad Norddeutsche, aber aus anderen Bundesländern schon, ansonsten Franzosen, aber auch Skandinavier selbst Schweizer.......erlebe ich da im Tourismus arbeitend , eher selten auch von Israelis.......um das abzuschließen, es muss Spaß machen und sollte nicht belästigend sein wobei das auch wieder jeder anders sieht wo Belästigung anfängt....
genau so.... :wink: 8)

Ponyhof
Beiträge: 834
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Ponyhof » 29.05.2019, 18:47

Vielleicht verstehe ich tatsächlich unter „Flirten“ was Anderes als ihr.

Internetpartnersuche, Tinder/schneller Sex und „Anmache“ gehören für mich nicht zum Flirten. Eher das schüchterne Austauschen von Blicken, die respektvolle Kontaktanbahnung, gemeinsames gepflegtes Abendesssen ohne nächtliche Absichten, und bei „fortgeschrittener“ Kontaktanbahnung das vorsichtige „Herumturteln“ in der Hoffnung, dass sich eine Beziehung ergibt (das meinte ich mit „Verliebtheit“).

Aber das hat nichts mit dem schnellen One-Night-Stand zutun, sondern ist respektvolles Verhalten über WOCHEN, mit dem Ziel einer ernsthaften Beziehung.

Alles Andere ist für mich „Anbaggern“, „Aufreissen“ (und Vernaschen).

Und ja, Männer sind unterschiedlich. Vielleicht gehe ich da zu sehr von mir und meinem -zugegebenermassen „gepflegten“- Umfeld aus. :mrgreen:

Qisma
Beiträge: 150
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Qisma » 29.05.2019, 22:41

Ponyhof hat geschrieben:
29.05.2019, 18:47
Und ja, Männer sind unterschiedlich. Vielleicht gehe ich da zu sehr von mir und meinem -zugegebenermassen „gepflegten“- Umfeld aus. :mrgreen:
So hab ich mir das gedacht :mrgreen: .

Ich finde es aber aeusserst angenehm zu sehen, dass es solche Maenner auch noch gibt.

karima66
Beiträge: 1814
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von karima66 » 30.05.2019, 17:59

Ponyhof, leva und ich haben doch erklärt was wir als Flirten definieren, derbe Anmachen, ONS u.ä. gehören natürlich nicht zum Flirt, aber was du beschreibst als Anbahnung einer möglichen Beziehung, als Anfang vom Verliebtsein das hat mMn. nichts mit Flirt zu tun, sondern mit seriösem Umgang und Verhalten wenn man jemanden ernsthaft kennenlernen möchte und da bist du keine Ausnahme, wer sich nicht wie du verhält hätte schon lange bei mir auch nie eine Chance, es gibt noch eine ganze Menge Männer davon.

Ein Flirt ist ein Moment, Blicke oder ein niveauvoller Austausch von verbalem, humorvollen Geplänkel.....manchmal auch ein leises Knistern, eine Bewunderung, aber eben nie mit dem Gedanken an mehr......meist sieht man denjenigen nie wieder, oft dauerts nur Sekunden......mehr soll ja auch nicht sein.....sorry, aber muss man das erklären.....

Miss Bean
Beiträge: 33
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von Miss Bean » 30.05.2019, 19:06

Oder kurz: Den Marktwert checken... :lol:

elektrica
Beiträge: 41
Registriert: 13.04.2019, 04:18

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von elektrica » 08.06.2019, 16:21

Naja, ich sehe das eher als: "Beim Thema 'Kundenbindung' mit dem Versuch auf eventuelle Benefits, etwas übers Ziel hinausgeschossen" :wink:

Ebenso übers Ziel hinausgeschossen wie der Gedanke laut Überschrift an "Gefahr" und die Überlegung gegebenenfalls "Hilfe" zu benötigen. Eine ganz alltägliche Begegnung, von denen es eben angenehme und weniger angenehme gibt...

elektrica
Beiträge: 41
Registriert: 13.04.2019, 04:18

Re: Brauche ich Hilfe, wie gefährlich ist es?

Beitrag von elektrica » 08.06.2019, 17:17

Ach und was die Tatsache angeht, dass der Typ dort auch außerhalb seiner Arbeitszeiten abhängt: So ein Dönerimbiss ist - wie der Kiosk von Atze Schröder oder die schrammelige Kaschemme um die Ecke - oft auch wie das zweite Zuhause oder Wohnzimmer der Angestellten... :wink:

Antworten