Mein Flüchtling

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Dontknow
Beiträge: 8
Registriert: 17.12.2019, 10:09

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Dontknow » 19.12.2019, 14:20

Karlotta hat geschrieben:
19.12.2019, 13:59
Da wird er sicher wollen, dass Du ihm das "Scheidungsgeld" finanzierst :oops:
Ihr seid nicht verheiratet, also weg mit ihm. Koffer packen und vor die Tür stellen, Schloß auswechseln ( geht ganz einfach) und der Drops ist gelutscht ..
Karlotta
Bei mir ist nichts zu holen das weiß er auch bin nämlich immer noch zuhause ohne arbeit.

Anaba
Administration
Beiträge: 19980
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Anaba » 19.12.2019, 14:25

Dontknow hat geschrieben:
19.12.2019, 14:20
Karlotta hat geschrieben:
19.12.2019, 13:59
Da wird er sicher wollen, dass Du ihm das "Scheidungsgeld" finanzierst :oops:
Ihr seid nicht verheiratet, also weg mit ihm. Koffer packen und vor die Tür stellen, Schloß auswechseln ( geht ganz einfach) und der Drops ist gelutscht ..
Karlotta
Bei mir ist nichts zu holen das weiß er auch bin nämlich immer noch zuhause ohne arbeit.
Das heißt, er wohnt auch bei dir zu Hause, bei deiner Mutter?
Ich fasse es nicht.
Macht sich deine Mutter keine Gedanken um dich und dein Leben?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Karlotta
Beiträge: 1001
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Karlotta » 19.12.2019, 15:32

Mir kommt da ein Gedanke, hat er auch ein Krösken mit Deiner Mutter. Bitte nicht empört sein, weiß es aus pers. Bekanntenkreis.
Um ihn raus zu schmeißen... Da steht sicher Mama im Weg :mrgreen:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

leva
Beiträge: 3591
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von leva » 19.12.2019, 15:52

Ich muss mich den anderen anschliessen.
Deine Geschichte ist wirklich sehr schlimm.

Dein Freund verhaelt sich in so vielen Bereichen kaltherzig und boesartig.
MMn musst du sofort dieses Verhaeltnis beenden und deine Selbstachtung langsam wieder finden.
Bestimmt gibt es Gruende,warum du dir diese Misshandlung ueberhaupt gefallen laesst.
Da liegt wohl der Hund begraben.
Ich wuensche dir alles Gute.So eine Behandlung hat keine Frau verdient.

karima66
Beiträge: 2180
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von karima66 » 19.12.2019, 15:55

Oh je kommt ja immer schlimmer, aber das kann auch sein, wär nicht das erste Mal, dass so ein Knilch die Mutter parallel abbaggert.
Und das macht es natürlich komplizierter wenn man selbst noch bei Mama wohnt und die nicht will, dass der Typ auszieht......
Puh....wie schlimm alles.....trotzdem wie auch immer er muss weg damit es dir wieder besser geht....

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1903
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Cimmone » 19.12.2019, 16:03

Zeige Deiner Mutter doch mal dieses Forum.
Vielleicht geht ihr ja dann ein Kronleuchter auf.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Defne
Beiträge: 139
Registriert: 16.08.2008, 15:36

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Defne » 19.12.2019, 16:08

Liebe DontKnow,
Deine Selbstliebe ist anscheinend auf einen Tiefpunkt gefallen.

Bitte versuche so schnell wie möglich etwas "Gutes" nur für Dich zu tun. Hoffentlich hast Du gute Freunde welche Dir helfen können und Dir wieder zu einem gesunden Selbstbewußtsein verhelfen.
Schau dass Du bald wieder arbeiten kannst um Dich abzulenken und Dein Freund nicht mehr der Mittelpunkt Deines Lebens ist.

Sowas wie Dein Freund wünsche ich niemandem, trenne Dich bitte baldmöglichst. Denke auch an die Möglichkeit einer Ansteckung mit übertragbaren Krankheiten, er kennt ja auch da keine Skrupel.

Nicht "DontKnow" sondern "IchWeißGanzSicher" ist er nicht der Richtige der das Leben einer Frau berreichern könnte.
Akıllı başkalarının hatalarından öğrenir, aptal kendisinin.
Der Kluge lernt aus den Fehlern anderer, der Dumme aus seinen eigenen.

Eclipse
Beiträge: 598
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Eclipse » 19.12.2019, 17:36

Dontknow hat geschrieben:
19.12.2019, 14:20

Bei mir ist nichts zu holen das weiß er auch bin nämlich immer noch zuhause ohne arbeit.
Doch. AUFENTHALT. :roll: Damit er seine Frau, seine Kinder und was-weiß-ich-wen nachholen kann nach Germoney.

Ich bin entsetzt, dass Du mit so einem von Kopf bis Fuß verdorbenen Mann zusammen bist. Warum, nur weil er sich hin und wieder bequemt "I love you" zu stammeln?

Er ist ein Lügner (falsche Identität) und Du deckst ihn. Hast Du ein gutes Gefühl dabei, Kriminelle zu decken? Fürchtest Du nicht, als Komplizin von jemandem zu gelten, der ohne Berechtigung uns alle um unser Steuergeld betrügt?
Er ist verheiratet und zieht diese grausame Nummer am Telefon ab. Das war bestimmt mit seiner Frau so abgesprochen, verlass Dich drauf - aber die Art und Weise schockiert einen doch!
Er verhält sich wie eine offene Hose und Du musst erdulden, wie er täglich in Dir masturbiert. Was anderes macht er nämlich nicht. Pfui Teufel!

Hast Du Dein Selbstwertgefühl schon völlig verloren? Wach auf! Europäische Frauen haben mit ihrem Leben dafür gekämpft, dass es hier und heute anders ist als in Islamistan.

Wie kannst Du nur unsere Werte und Deine Persönlichkeit so verleugnen, dass Du nach allem was passiert ist nach wie vor an dieser ekelhaften, parasitären "Beziehung" festhältst?

Du weißt es doch selbst im Innern Deines Herzens. Du hast mit der Abtreibung bereits instinktiv ein Stoppschild gesetzt. Beende dieses kriminelle Schaustück. Du wirst soooo erleichtert sein, wenn Du wieder in den Spiegel gucken kannst ohne Dich schämen zu müssen.

Dontknow? No, you know very well. It´s over. He is human rubbish.

Efendi II
Beiträge: 6084
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Efendi II » 19.12.2019, 20:03

Eclipse hat geschrieben:
19.12.2019, 17:36
Er ist ein Lügner (falsche Identität) und Du deckst ihn. Hast Du ein gutes Gefühl dabei, Kriminelle zu decken? Fürchtest Du nicht, als Komplizin von jemandem zu gelten, der ohne Berechtigung uns alle um unser Steuergeld betrügt?
Da solltest Du ganz vorsichtig sein. Am Ende stehst Du dann selber noch vor dem Richter.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

nabila
Beiträge: 2355
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von nabila » 19.12.2019, 22:15

...
...
....Ich bin Anfang 30 mein Freund Mitte 30 nennen ihr ihn mal A****, er ist Flüchtling mit subsidiären schutz und sein Titel ist noch bis 2021 gültig davor wurde auch immer zwischen 1 und 2 Jahren verlängert. Er lebt schon fast 5 Jahre in Deutschland kam damals als syrische Flüchtling hierher ist aber in Wirklichkeit aus einem anderen arabischen Land auch vom Alter her hat er sich jünger gemacht. Dieses hat er mir alles von Anfang an erzählt. Auch das er in seinem Land 2 Kinder hat die bei der Mutter leben mit der er nicht mehr zusammen wäre.(!!!!)

....Nun zu meiner Geschichte. Kennen gelernt haben wir uns vor ca 1 Jahr in einer Disco wo er mich dann auch direkt mit nachhause nehmen wollte was ich natürlich nicht gemacht habe. In den folgenden Tagen hat er mich über Facebook angeklickt und wollte unbedingt mit mir essen gehen ich habe ihn dann 1 Monat zappeln lassen dann bin ich mit ihm essen gegangen mehrmals irgendwann kamen wir dann auch zusammen. Nach nicht mal 2 Monaten wurde ich schwanger ....

....Bevor er mit mir zusammen kam war er über 1 Jahr mit einer viel älteren Frau (fast Ende 40) zusammen .....

......deutschland ihn dann abschiebt weil er ja Urkunden Betrug gemacht hat durch seine falschen Angaben .....

....habe ich rausgefunden das er in dieser Nacht im puff war (über sein Handy Standort) das gab er dann irgendwann zu ....

....hat weiß ich bis heute nicht. Laut ihm war er immer im casino und gespielt (krankhaft von ihm) .....

.....noch nie so heftig gesehen das er jeder Frau hinterherschaut am Anfang sehr extrem .....

......mich manchmal schockt das er während dem sex schl****auf arabisch Sagt... sharmuta heißt Hure/Nutte

......er muss jetzt das scheidungsgeld von 4000 bezahlen.... Eier/Kartoffeln oder was ?

...

...
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Toastie
Beiträge: 126
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von Toastie » 19.12.2019, 23:10

Liebe DontKnow,

zuerst einmal, es tut mir menschlich wirklich leid, nein sogar richtig weh in der Seele, welches Leben du führst bzw. denkst führen zu müssen. :shock:

Mein Gedanke nach dem Lesen deiner sehr ehrlichen und daher wertvollen Zeilen war auch ähnlich wie die Gedanken von Nabila und Karima:
Es dreht sich einem wirklich beim lesen der Magen um, wie schrieb nabila woanders, ich glaub auch ich brauche Ferien
Ich muss sagen, ich fühle mich derzeit im Forum auch ein bisschen so, als bräuchte ich Ferien. Ferien von diesen grauenvollen Beziehungen, es ist zum Teil für mich heftiger zu verdauen als Nachrichten über Krieg, Folter, Vergewaltigung, Kindesmissbrauch und Serienmörder :( :shock: :( !

Es tut mir weh, was andere Frauen für Beziehungen mit Männern (anderer Kulturen) führen. Da kommt dann schnell so ein Gefühl, dass mein Bezzie mit dem verglichen ja ein echter Diamant war, wo ich hart dagegen ankämpfen muss, dieses wieder zu unterdrücken. Ich kann dir nur wie viele andere hier versuchen zu versichern, dass du deine Augen öffnen musst und diesen Typen schleunigst los werden musst. Bis auf das Geld hast du ja wenig erzählt, was positiv an dem Mann sein sollte. Ich gehe davon aus du liebst ihn (im Gegensatz zu ihm, dass er dich liebt ist nach deinen Erzählungen unwahrscheinlich). Es ist auch ziemlich sicher, dass er dich emotional manipuliert, z.B. indem er dir Angst macht, dass du ihn dann halt verlierst, wenn du dich ihm nicht unterordnest und ihm seine Wünsche und Bedürfnisse erfüllst. Dass er zurück in sein Ursprungsland geht oder zu seinen Eltern (sind diese auch in Deutschland?). Nebenbei bemerkt, ist das Geld, das er für dich zur Verfügung hat, vom Staat bzw. von der "alten Frau" damals, der Gedanke ist auch nicht so prickelnd, oder? Was tut er denn so den ganzen Tag? Woher kommt er denn wirklich (weißt du das denn überhaupt)? Dein Thread sollte auch Mein "Flüchtling" heißen, schließlich weißt du ja, dass er nicht aus Syrien und kein Flüchtling ist. Er ist ein Betrüger, sonst nichts! Wie Efendi dir schon geschrieben hat, du machst dich auch strafbar, wenn du seinen zu Unrecht erhaltenen (zeitlich limitierten!) Asylstatus deckst. Bei der nächsten Prüfung, dem nächsten Interview wirst du ev. auch befragt werden!

Aber viel schlimmer finde ich, dass du wirklich sämtlichen Selbstwert (durch ihn?) verloren zu haben scheinst. Es ist für dich scheinbar normal, zu wissen, dass er am Hochzeitstag nicht erreichbar ist und ins Puff geht (wie ein 18-Jähriger zur "Mutprobe" mit seinen Kumpels :( ), ständig gegen deinen Willen für Sex zur Verfügung zu stehen, dich dabei noch als Schl*** anschreien zu lassen (sehr sexy, ich muss schon sagen *kotzsmiley hier*). Und was mit deiner Mutter los ist, weiß ich auch nicht! Also warum sie seine Seite bezieht und gegen dich arbeitet. Vielleicht ist das vieles "im Argen" mit deiner Familiengeschichte, dass du ernsthaft überhaupt in Erwägung ziehst, deine Mutter könnte Recht haben, wenn sie dir die Schuld gibt, dass du mit ihm nicht so richtig glücklich bist. Das alles ist so grauenhaft! Hast du denn gute FreundInnen, denen du dich anvertrauen kannst?

Ich verstehe auch nicht die Geschichte mit deinem erzwungenen Scheidungs-Telefonat mit der Mutter seiner Kinder. Du hättest da zumindest eine Arabisch-Dolmetscherin heranziehen müssen, um zu verstehen, was die reden, nicht nur 3 Wörter :roll: . Und selbst wenn du dann alles verstanden hättest, würde das noch immer nicht bedeuten, dass er ihr nicht angekündigt hat, dieses Telefonat (mit ihr gemeinsam) nun ganz dramatisch inszenieren zu müssen, damit er dich weiterhin in der Tasche hat für Plan B,C,D oder E. Sie und die Kinder profitieren schließlich von eurer Verbindung. Du bietest ihm sicherlich noch immer genug Annehmlichkeiten, dass er Gewinn daraus zieht, und sei es nur durch (gewälttätigen Macht-)Sex. Was du von ihm hast, außer die zielsichere langsame Zerstörung deiner Seele, jedes Fünkchen Selbstwerts, das du noch hast, ist mir ein einziges Rätsel! :shock: Ich hoffe du fühlst dich trotz meiner harten Worte nicht beleidigt, sondern ernst genommen und kommst wieder hier her, um dir ein paar mehr Tipps abzuholen, wie du diesen Alptraum beenden könntest. Ich nehme deine Situation absolut ernst, ich bin scheinbar nur einfach zu "zart besaitet", um diesem Horror vorsichtig, mit Samthandschuhen, begegnen zu können. Diese Beziehung, ist mehr als dramatisch. Ich finde es traurig, wenn Frauen akzeptieren, wie der letzte Dreck behandelt zu werden, schlimmer als eine Prostituierte, denn die bekommen danach Geld und sind nicht veriebt! Wenn dir dein Leben und dein Wert als Frau etwas bedeutet, spiele nicht weiterhin Russisches Roulette damit und wache bitte auf :shock: !

Alles Liebe, Toastie
Getoastet, aber nicht verbrannt :mrgreen:

stolz19
Beiträge: 140
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Mein Flüchtling

Beitrag von stolz19 » 23.12.2019, 21:25

Liebe Dontknow,

deine Geschichte ist ja zutiefst schockierend!!
Es wurde ein Baby gezeugt, du wolltest es nicht mehr, er wollte wieder und wieder Sex!!!!
Er geht in der Hochzeitsnacht in den Puff?????
Er nennt dich sharmuta beim Sex????........

alles was du schreibst ist entsetzlich! Schicke ihn dahin zurück, wo er hergekommen ist!!
Lass das nicht mit dir machen, bitte nicht. Das hast du nicht verdient.
Er ist ein Lügner und Betrüger .....Alles Schlimme, was du dir nur ausdenken kannst.
Du weißt, was wir denken und ich hoffe so sehr, dass du es ernst nimmst und genau hinhörst. Renn weg und lass ihn niemals sehen, in welche Richtung du läufst.
Nimm allen Mut und alle Kraft zusammen und wirf ihn weg. Er hat gar nichts verdient! Gar nichts.
Aber du, du hast etwas sehr viel besseres verdient. Sage dir das jeden Tag, jeden Morgen und Abend. Immer und immer wieder. Er ist ein zutiefst schlechter Mensch. Abschaum!
du

nabila - du bringst es auf den Punkt. Ich brauche mal Ferien.

liebe dontknow, ich wünsche dir alles erdenklich Gute und viel Kraft. Öffne deine Augen. Du schaffst das
alles Gute
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Antworten