Falsche Flüchtlinge

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Antworten
Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 17:55

Moin aus Hamburg,
ich habe einen Mann kennengelernt, der sich anfangs als syrischer Flüchtling ausgab-
im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass er aus Jordanien kommt. Wir haben Nikkah in der Moschee gemacht. Ich bin schwanger geworden und wir bekamen ein gemeinsames Kind. Vaterschaftsanerkennung plus Sorgerecht haben wir geteilt. In der Schwangerschaft kam es zu häuslicher Gewalt, es folgten mehrere Frauenhausaufenthalte. Kurz nach der Geburt ging es dann weiter. Während ich im Frauenhaus war, stellte er einen Eilantrag auf alleiniges ABR- unter falscher Identität! Unser Sohn lebt bei mir, er instrumentalisert das Umgangs- und Sorgerecht, um den Aufenthalt zu gewährleisten und mich weiterhin psychisch fertig zu machen .Auch unserem Kind gegenüber war er gewalttätig. Hat jemand Erfahrungen damit? Ich würde seine Namen gerne auf eine Liste setzen lassen, damit ihr gewarnt seid. Lg und danke

gadi
Moderation
Beiträge: 6549
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von gadi » 03.09.2019, 18:01

Hallo Aurora und herzlich willkommen hier bei uns im Forum 1001Geschichte.

Das Team wünscht dir einen guten Austausch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 6549
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von gadi » 03.09.2019, 18:13

Liebe Aurora,

in Beantwortung deiner Frage: falls du der Überzeugung bist, dass der Vater deines Kindes ein Beznesser ist, dass er dich also hinsichtlich seiner Gefühle für dich betrogen hat, um sich zu bereichern (Aufenthalt und/oder Sex und/oder Geld), dann kannst du dir überlegen, ihn hier zu melden:

https://www.1001geschichte.de/schwarze-liste/

https://www.1001geschichte.de/schwarze- ... gemeldung/


Auch folgenden Bereich möchte ich dir als Lektüre empfehlen, hier geht es um Mütter und ihre Kinder aus binationalen Beziehungen:
viewforum.php?f=16

Weiters kannst du gerne unsere Suchfunktion benutzen. Vielleicht willst du ja nach und nach etwas mehr ins Detail gehen, wie eurer Verhältnis zueinander momentan aussieht, ob ihr "richtig getrennt" seid usw.

Wenn du magst, kannst du deine Geschichte jetzt oder später auch hier veröffentlichen:
https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/

Dies um noch mehr andere Betroffene zu erreichen/warnen zu können und um alles für dich selbst besser verarbeiten zu können.

Es tut mir leid, was du alles erleiden musstest bisher. Ich bin sicher, du findest hier so einige User, denen ähnliches geschehen ist. Viel Kraft und Mut!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1546
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Cimmone » 03.09.2019, 19:01

Hallo Aurora,

Herzlich Willkommen auch von mir

Da hast Du in ganz knappen Worten die ganze Misere geschildert.
Wie kann er alleiniges Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen - unter falscher Identität - wenn er, ich gehe mal davon aus mit seiner wahren Identität jeweils hälftiges Sorgerecht und ABR hat?

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft!
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 19:31

Nee nee, er hat das Sorge- und auch Umgangsrecht, bzw., auch die Vaterschaftsanerkennung unter falscher Identität. Er hat mir ja am Anfang erzählt, dass seine Familie im Krieg gestorben ist und er aus Syrien kommt. Ich habe das Familiengericht darüber informiert, es interessiert niemanden. Es gibt noch ein Strafverfahren gegen ihn- interessiert auch das Familiengericht nicht. Ich bin in Psychotherapie; weil ich durch die Gewalterfahrung durch ihn traumatisiert bin. Auch das interessiert das Familiengericht nicht, jetzt werde ich sogar noch unter Druck gesetzt, mit ihm an einer Mediation teilzunehmen, ich sollte schließlich beides trennen können. Ich kann nicht mehr

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1546
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Cimmone » 03.09.2019, 19:57

Oh Mann, das ist ja an Ignoranz der verantwortlichen Behörden nicht zu überbieten. Und es ist so offensichtlich.
Wann und wie hast Du von seiner falschen Identität erfahren?

Dass das niemanden weiter interessiert - zum Wohle des Kindes - was für ein Hohn!

Da wirst Du ganz allein gelassen...ich will es mal wieder nicht glauben.

Immer noch, viel Kraft für Dich und Dein Kind.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 20:01

Das Heftigste ist, dass er schon einen Plan B hat. Seit geraumer Zeit ist er mit einem Mädel zusammen, die ihm völlig verfallen ist. Hatte überlegt sie zu warnen- es aber dann nicht getan, denn sie ist wohl davon überzeugt, dass die böse Ex ihm das Kind entziehen will und unterstützt ihn jetzt auch noch mit dem deutschen bürokratischen Wissen hinsichtlich Anwälte, Jugendamt, etc.

gadi
Moderation
Beiträge: 6549
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von gadi » 03.09.2019, 20:35

Aurora hat geschrieben:
03.09.2019, 19:31
...jetzt werde ich sogar noch unter Druck gesetzt, mit ihm an einer Mediation teilzunehmen, ich sollte schließlich beides trennen können. Ich kann nicht mehr
Das ist ja wohl der blanke Hohn. "Beides trennen können", zumal es einem psychisch so schlecht geht. :roll:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7939
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Nilka » 03.09.2019, 20:44

Mir fehlen die Worte :? :? :?
Kafkaeske Zustände!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19825
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Anaba » 03.09.2019, 20:57

Guten Abend Aurora,

willkommen auch von mir.

Er lebt immer noch mit falscher Identität und hat auch mit dieser Identität das Sorge- und Umgangsrecht bekommen?
Das, obwohl die Behörden davon wissen? Kennst du seine wahre Identität?
Hast du sie den Behörden bekannt gemacht? Hast du ihn angezeigt?
Dafür gibt es ja genug Gründe. Er ist dir und dem Kind gegenüber gewalttätig und lebt unter falschem Namen.
Das sollte wohl reichen.
Wirst du von einem Anwalt vertreten?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dieser Mann seine Ziele erreicht.

Ich weiß, das sind viele Fragen. Aber, ich bin gerade sprachlos und wüsste gern mehr, wenn es dir nichts ausmacht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 21:06

Ja genau, er lebt unter falscher Identität in Deutschland- einen Anwalt habe ich, jedoch ist es da leider so, dass es aus juristischer Sicht egal ist, wie er heißt und woher er kommt.

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 21:12

Ich habe es den Behörden und auch den Gerichten gemeldet. Es interessiert niemanden. Er will jetzt einen unbegleiteten Umgang mit unserem Kind. Mehrfach hat er gedroht, unser Kind zu entführen. Da er unter falscher Identität hier ist und ebenfalls auch im Besitz eines jordanischen Passes ist, kann er jederzeit das Land verlassen. Ebenfalls verfügt er über gute Kontakte. Den jordanischen Pass versteckt er und ich werde permanent damit konfrontiert, dass ich "vermute" er wäre Syrer. Er streitet partou ab dass er Jordanier ist und behauptet weiterhin, er sei Syrer. Solange es also faktisch nicht belegt ist, dass er aus Jordanien kommt und ich ebenfalls nicht an den Pass rankomme, habe ich keine Handhabe.

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 21:14

Vermute er wäre kein syrer meinte ich

Nilka
Moderation
Beiträge: 7939
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Nilka » 03.09.2019, 21:45

Vielleicht sollte man damit die Öffentlichkeit gehen, damit die Behörden unter Druck geraten.
Ob das aber was bringt, ist eine gute Frage.
Das Kind ist da und es wird behauptet , egal wie kriminell der Vater ist , ein Kind hat Recht auf seinen Vater ... bla bla bla.
Schreckliche Situation.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 03.09.2019, 21:53

Es interessiert niemanden. Leider. Google mal frauenmorde in hamburg 2017. Ein klassischer fall von umgangsrecht bei vorausgeganger gewalttätigkeit. Meiner hat mir auch gedroht, interessieren tut es niemanden

Ariadne
Beiträge: 1393
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Ariadne » 03.09.2019, 22:30

Liebe Aurora,
es tut mir unendlich leid, du bist in einer fast ausweglose Lage. Ich würde mich nicht auf die Polizei verlassen. Denen sind die Hände gebunden, und unter ihrer Nase werden Frauen und Kinder umgebracht. Wenn du von ihm bedroht wirst, und er mit der Entführung des Kindes droht, würde ich das Frauenhaus vorziehen, vielleicht können sie dir weiterhelfen, vielleicht bietet sich mit der Zeit eine Lösung an.

In unserer Betreuung war auch eine syrische Familie, die Frau verschwand mit ihren Kindern, ich glaube das Frauenhaus hat ihr geholfen, wir haben nie erfahren, wo sie sich befinden.

Du sollst nichts überstürzen, aber sichere dir irgendwie einen Rückzug, auch wenn du Kompromisse schließen musst. Dein Leben und das Leben deines Kindes sind wichtiger.

Ich wünsche dir viel Glück
Liebe Grüße
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Bina62
Beiträge: 402
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Bina62 » 04.09.2019, 01:06

Hallo,das ist ja kaum zu glauben,das hier niemand tätig werden will.Wie ist dann sein Aufenthaltsstatus? Vielleicht kannst du über die Ausländerbehörde was regeln.Du brauchst einen fähigen Anwalt.Es tut mir leid für dich und dein Kind.Nimm alle Kraft zusammen und kämpfe !! Dafür wünsche ich dir Mut und Kraft. LG

gadi
Moderation
Beiträge: 6549
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von gadi » 04.09.2019, 08:08

Bina62 hat geschrieben:
04.09.2019, 01:06
Hallo,das ist ja kaum zu glauben,das hier niemand tätig werden will.
Es müsste eigentlich unglaublich sein, ja. Aber es passt leider momentan zu dem, was politisch gewollt bzw. nicht gewollt ist.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 04.09.2019, 09:03

Ein Frauenhaus bringt wenig bei umgangsrecht

Aurora
Beiträge: 72
Registriert: 01.09.2019, 19:48

Re: Falsche Flüchtlinge

Beitrag von Aurora » 04.09.2019, 09:04

Er hat eine Duldung und braucht alle paar Monate den nachweis, dass er sich um das kind kümmert

Antworten