abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Antworten
Joy
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2016, 10:23

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Joy » 12.03.2017, 21:48

Hallo,
es tut mir leid, dass Du in so einer schwierigen Situation bist. Auch wenn, klar selbstverschuldet, wünscht sich jede Frau weniger Stress in der Schwangerschaft.
Du hast hier schon viele Infos bekommen....aber lass Dich nicht verrückt machen!
DU MUSST ERSTMAL GAR NICHTS TUN, AUSSER DICH UM DICH UND DEIN UNGEBORENES BABY ZU KÜMMERN!

Such Dir dabei professionelle Hilfe und versuch erstmal NULL NULL NULL Kontakt zu ihm zu haben!!!! Blockier ihn auf alle erdenklichen Weisen!!!!

Bevor die Geburtsurkunde ausgestellt wird, dauert es noch midnestens sieben Monate - nämlich bis das Baby da ist. D.h. Du musst Dich nicht JETZT damit auseinandersetzen!
KÜMMER DICH UM DICH!!!

Vaterschaftsanerkennung, Sorgerechtserkläreung etc. pp. Darum muss er sich kümmern und nicht Du!
Du musst Dich nur um Dich kümmern und dass Du stabil bist und nicht rückfällig, Rückfällig im Bezug auf ihn!!!

Wenn er versucht, seinen Aufenthalt nun über das ungeborenen Baby zu sichern, dann wird sich die Ausländerbehörde doch eh bei Dir melden, oder?
Solange das nicht der Fall ist, würde ich GAR NICHTS MACHEN und IHN BLOCKIEREN auf jegliche erdenkliche Art, einfach damit Du zur Ruhe kommst und auch das Baby in Deinem Bauch vor zu viel Stress schützt.

PASS BITTE AUF DICH AUF!!!

Anaba
Administration
Beiträge: 19976
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Anaba » 12.03.2017, 22:25

NULL NULL NULL Kontakt zu ihm zu haben!!!! Blockier ihn auf alle erdenklichen Weisen!!!!
Das wird wohl nichts werden, denn es ist nicht gewollt.
Sonst wüsste er nach so kurzer Zeit noch nichts von der Schwangerschaft.
Es ist schwer sich als Alleinerziehende, mit bald zwei Kindern, nur um sich zu kümmern.
Er wird schon bald auf der Matte stehen. Wenn nicht persönlich, dann ein Anwalt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 6084
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Efendi II » 12.03.2017, 22:48

Joy hat geschrieben: Wenn er versucht, seinen Aufenthalt nun über das ungeborenen Baby zu sichern, dann wird sich die Ausländerbehörde doch eh bei Dir melden, oder?
Nicht unbedingt.
Wenn die Vaterschaft festgestellt wird, sei es nun über die Zustimmungserklärung der Mutter oder durch (s)eine Vaterschaftsanerkennungsklage, gefolgt von dem entsprechenden Gerichtsurteil, ist es doch überhaupt nicht mehr nötig, die Kindesmutter seitens der Ausländerbehörde zu behelligen. Die Mutter hat doch mit der Ausländerbehörde überhaupt nichts zu tun, allenfalls das Gericht, um die DNA des Kindes einzufordern. Er bekommt seinen Aufenthaltstitel ohne "wenn und aber". Fertig. Das Umgangsrecht mit dem Kind muss/kann er, falls sich die Mutter querstellt, dann auch noch einklagen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Joy
Beiträge: 21
Registriert: 09.11.2016, 10:23

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Joy » 12.03.2017, 23:11

Danke Efendi.
In dem Fall würde ich halt warten, bis das Gericht sich meldet.
Davor würde ich gar nichts machen.
Einfach nur um Ruhe und Zeit zu gewinnen....

Ach so, Kirschtorte, Du hast schon ein Kind? Dann ist es ja um so wichtiger, dass Du ihn für Deine kleine Familie zunächst soweit wie möglich aus Eurem Leben raushältst.

Was ist, wenn Euer Baby da ist und er Umgang will, darüber kannst Du Dir dann immer noch Gedanken machen.....konzentier Dich auf Euch!
Der blöde Kerl verdient Deine Aufmerksamkeit nicht! Die solltest Du echt Deinem Kidn schenken!

Efendi II
Beiträge: 6084
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Efendi II » 12.03.2017, 23:18

Wende hat geschrieben:Gesetzlich kann man sie nicht zwingen, mag sein, aber wissentliche Unterschlagung des Namens kann zu sehr vielen Ärgernissen führen wenn sich herausstellt, dass sie den Namen sehr wohl wusste.
Der Nachwuchs ist für den Ghanaer natürlich wie ein Sechser im Lotto, er wäre sehr dumm wenn er diese Möglichkeit nicht nutzen würde und ein Anwalt der ihm dabei unterstützt, dürfte nicht schwer zu finden sein. Also eine totsicherere Sache.

Als Zeugin vor Gericht muss sie die Wahrheit sagen. Dementsprechend wird sie auch belehrt.
Die Gerichte finden das nämlich gar nicht lustig, wenn man sie verar***en will. Darauf reagieren sie dann meistens auch ziemlich empfindlich.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Harvey
Beiträge: 270
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Harvey » 13.03.2017, 00:07

Efendi II hat geschrieben:
Wende hat geschrieben:Gesetzlich kann man sie nicht zwingen, mag sein, aber wissentliche Unterschlagung des Namens kann zu sehr vielen Ärgernissen führen wenn sich herausstellt, dass sie den Namen sehr wohl wusste.
Der Nachwuchs ist für den Ghanaer natürlich wie ein Sechser im Lotto, er wäre sehr dumm wenn er diese Möglichkeit nicht nutzen würde und ein Anwalt der ihm dabei unterstützt, dürfte nicht schwer zu finden sein. Also eine totsicherere Sache.

Als Zeugin vor Gericht muss sie die Wahrheit sagen. Dementsprechend wird sie auch belehrt.
Die Gerichte finden das nämlich gar nicht lustig, wenn man sie verar***en will. Darauf reagieren sie dann meistens auch ziemlich empfindlich.
Würde sie aber nicht eher als Beklagte vor Gericht stehen?
Nicht als Zeugin.
Zeugin wofür?
Er - also der vermeintliche Kindsvater - verklagt sie dann doch.

Also, als Beklagte kann sie lügen bis sich die Balken biegen.

kirschtorte
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 18:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von kirschtorte » 13.03.2017, 01:10

Ich habe auch vor mir morgen eine neue SIM Karte zu kaufen. Seine Anrufe geben mir nur Unterleibschmerzen.

Es ist noch so lange hin bis zur Geburt und ich muss nicht alles jetzt sofort entscheiden. Ich finde es auch besser wenn ein Vater zumindest in der Geburtsurkunde steht. Ich finde da hat jeder Mensch ein Recht drauf. Umgangsrecht müsste er nicht mal einklagen. Ich würde jeder Zeit erlauben, dass er stundenweise herkommt um das Kind zu sehen. Ich selber verbiete keinem Vater und Kind den Umgang mit einander. Sowas muss ein Vater selber entscheiden. Wenn er sich doch nicht kümmert, ist er Schuld und nicht ich. Geteiltes Sorgerecht gebe ich aber auf keinen Fall freiwillig her und zu den Behörden muss er auch selber gehen. Ich gebe ihn wahrscheinlich als Vater an und er muss selber dahin und die Vaterschaft anerkennen und um seinen Aufenthalt usw. muss er sich auch selber kümmern. Ich stehe ihm nicht im Wege aber helfe ihm auch nicht dabei.

Zur Zeit ist er angeblich in Italien und kommt angeblich in zwei Monaten wieder, wobei ich auch daran nicht glaube. Ich denke er wird mich bis zur Geburt hinhalten wollen, bis sein Paperbaby da ist oder fast da ist. Deswegen will ich auch meine Nummer ändern. Seine stressigen Anrufe ertrage ich nicht auf Dauer. Soll er doch herkommen wenn er was will.

Einen Termin beim Spezialisten wegen einem Spezial-Ultraschall habe ich schon wegen meinen Medikamenten. Ich darf sie aber weiternehmen.

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Darinka » 13.03.2017, 09:11

kirschtorte hat geschrieben: Ich denke er wird mich bis zur Geburt hinhalten wollen, bis sein Paperbaby da ist oder fast da ist. Deswegen will ich auch meine Nummer ändern. Seine stressigen Anrufe ertrage ich nicht auf Dauer. Soll er doch herkommen wenn er was will.
Liebe Kirschtorte,

bitte lese nochmal genau was Du da geschrieben hast. Überlege warum. Überlege was Deine Gedanken / Wünsche dabei waren.
Das Bild das bei mir entsteht, wenn ich das lese, ist kein gutes. Für mich steht da, dass Du Deine Nummer ändern willst, weil Du denkst er wird Dich jetzt nur hin halten. Scheint eher, dass Du ihn dafür bestrafen willst, aber ganz sicher nicht so als ob Du ihn endlich loswerden willst. Der letzte zitierte Satz offenbart für mich Recht klar, was der Vater der Gedanken bei Dir wohl tatsächlich ist. Du willst vermutlich provozieren, dass er zu Dir kommt und Du ihn endlich wiedersehen kannst. Erklärt auch warum er so schnell von dem Baby wusste, auch da hast Du vermutlich gedacht er würde zurück kommen.

Es ist schlimm zu sehen wie sehr Du an dieser kranken Beziehung zu ihm festhältst und Du Dir das alles selbst immer weiter antust. Ahnung davon habe ich nicht, aber ich denke dass das zu Deinem besonderen Thema Borderline gehört. Bitte lass Dir von Leuten helfen, die wissen wie man mit so etwas richtig umgeht. Du machst Dich ja selbst kaputt und auch Deine Kinder bekommen das hautnah mit (samt möglichen Folgen für sie). Und ich wünsche Dir, dass die Mutterliebe in Dir stärker ist als Deine Krankheit und Du erkennst, dass Du Hilfe brauchst.

Das Forum kann Dich unterstützen und begleiten. Aber wir hier sind Profis in Sachen Bezness, nicht in Sachen Borderline. Die Kombination aus beidem halte ich für höchst gefährlich. Bei letzterem benötigst Du dringend Unterstützung von Menschen, die sich mit diesem speziellen Thema auskennen. Ich kann nirgends einen Hinweis finden, dass Du die aktuell hast. Bitte tue was in dieser Richtung.

Viele Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Anaba
Administration
Beiträge: 19976
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Anaba » 13.03.2017, 09:33

Geteiltes Sorgerecht gebe ich aber auf keinen Fall freiwillig her und zu den Behörden muss er auch selber gehen. Ich gebe ihn wahrscheinlich als Vater an und er muss selber dahin und die Vaterschaft anerkennen und um seinen Aufenthalt usw. muss er sich auch selber kümmern. Ich stehe ihm nicht im Wege aber helfe ihm auch nicht dabei.
Das geteilte Sorgerecht wird er auch ohne deine Hilfe bekommen.
Das klagt er vor Gericht ein und fertig.
Deine Hilfe benötigt er nicht mehr, denn das Recht ist auf seiner Seite.
Jetzt läuft für ihn alles wie von selbst.
Ein Anwalt, den er nicht mal bezahlen muss, wird das für ihn regeln.

Darinka hat alles andere sehr gut beschrieben.
Egal ob du die Simkarte tauscht oder nicht, so lange du selbst noch an ihm festhältst, wirst du immer mit ihm zu tun haben.
Auf mich macht es nicht den Eindruck, dass du es mit dem Kontaktabbruch ernst meinst.
Es sieht eher nach einem Katz und Mausspiel aus.
Du hattest den Kontakt nie abgebrochen, sonst wüsste er zu diesem Zeitpunkt auch nichts von der Schwangerschaft.
Auch ich hoffe für dich, dass du Familie und Freunde hast,die dir zur Seite stehen und dich in dieser schwierigen Zeit begleiten werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Fierrabras
Beiträge: 1453
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Fierrabras » 13.03.2017, 11:04

ich kenne mich etwas mit der emotional instabilen Persönlichkeitsstörung vom Borderline-Typ aus (wobei das nicht mein Spezialgebiet ist, sondern ich nur die Komorbiditäten der Borderliner/innen wie Depression, Sucht etc behandele). Ein Kernsymptom der Borderline-Störung ist das absolute Nicht-Ertragen können von imaginärem oder tatsächlichen Verlassenwerden (was regelmäßig auf psychiatrischen Station am Freitagnachmittag zu Krisen dieser Patienten/innen führt, weil Arzt/Ärztin sie ja für das Wochenende verlassen). Ein weitere Symptom ist das entweder in-den-Himmel-heben oder in-die-Hölle-verdammen der Bezugspersonen, es gibt quasi kein Mittelding.
Beide Symptome kann man bei der Kirschtorte gut beobachten.

Die am besten wirksame Therapie bei der Borderline-Störung heisst DBT, wozu man eine spezielle Therapeutenausbildung braucht (die ich nicht habe).
Kirschtorte, ich würde Dir dringend raten, Dir entweder eine DBT-Klinik oder eine ambulante DBT zu suchen.

karima66
Beiträge: 2180
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von karima66 » 13.03.2017, 16:20

Mir hat sich schon der Magen umgedreht als ich nun las, dass sie schwanger ist.....besser gehts für ihn nicht, aber leider spielt das auch ihrer Krankheit in die Hände, sie hat nun wieder einen Grund für Kontakt.
Ich ergänze nur die Beiträge von @Darinka und @Fierrabras, ich kenne mich ziemlich gut mit Borderline aus, privat wie auch beruflich und kann auch nur dringend raten die Hilfe zu suchen von der @Fierrabras schrieb.
Leider weiß ich aus Erfahrung, dass nur wenige Borderliner sich solche Hilfe holen und auch wirklich dran bleiben effektiv weiter zu kommen.....

Mal abgesehen von der Krankheit, soll jetzt kein Vorwurf an die Userin sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung und allgemein , ich bin immer wieder erstaunt wie viele erwachsene Frauen einfach so ups schwanger werden, oft schon alleinerziehend und in schwierigen Lebenssituationen, es erschließt sich mir nicht, zumindest nicht bei Frauen die heute hier in Europa aufgewachsen sind.
Wenn man Kinder hat und eine Beziehung dann auseinander geht dann ist es so, auch wenn es für Kinder immer schwierig ist, aber wie oft lese ich hier von katastrophalem Alltag, ohnehin schon alles kompliziert und oft gibt es schon Kinder die auch leiden unter den Situationen und dann schwups kommt noch ein Kind dazu......bin ich vielleicht einfach schon zu alt für um das zu verstehen.

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Darinka » 13.03.2017, 18:08

@Karima: Ich weiß, dass Du das auch allgemein gemeint hast, mit Hinblick auf andere Threads. Aber speziell Kirschtorte ist nicht zufällig schwanger geworden. Schau mal in den Threaderöffnungsbeitrag. Die Verhütung wurde ganz bewusst abgesetzt. Als es nicht funktionierte, wurden dann sogar extra Hormone genommen. Vermutlich war sie bereits schwanger als sie hier anfing zu schreiben.

@Kirschtorte:
Ich wünsche Dir alles Gute für das Baby. Und dass Du (entgegen der von Karima beschriebenen Erfahrungen) die von Fierrabras empfohlene Therapie beginnst. Ich wünsche Dir, dass Du erkennst, dass es vor allen Dingen auch um Deine Kinder geht, die in Mitleidenschaft gezogen werden. Und das Du dann entsprechend handelst. Du kannst das schaffen. Ganz sicher.

Viele Grüße
Darinka
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

karima66
Beiträge: 2180
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von karima66 » 13.03.2017, 18:31

Danke trotzdem @Darinka für den Hinweis auf den ersten Beitrag im Thread, hatte ich gar nicht auf der Reihe.
Habe mir den Beitrag nochmals durchgelesen, ok., noch unverständlicher nun, aber muss ja jeder selbst wissen, allerdings zeugt es leider von sehr geringem Selbstwert wenn man sich von einen Mann ,der sich noch dazu im Vorfeld so verhält wie beschrieben, vorschreiben/verbieten lässt zu verhüten, nach allem was schon passierte.
Ich bin auch ein Mensch der nicht so gut alleine leben kann bzw. kann schon, aber nicht mag und ich habe auch manchmal in Beziehungen zu lange (meist aber nur paar Monate, bei meinem tunesischen Exmann die letzten 1,5 Jahre) manches mitgemacht um nicht wieder hinzuschmeißen und neu anzufangen, aber beim Thema Kind gab es für mich null Toleranz, das war immer ganz alleine meine Entscheidung denn ja auch meine Verantwortung und ich finde eben eine sehr große Verantwortung.

kirschtorte
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 18:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von kirschtorte » 13.03.2017, 18:51

Er hat vorhin wieder angerufen und gesagt wie er mich so sehr liebt und ich seine Frau und Love bin und hat auch angeboten mir Geld zu schicken für Babysachen. Die ganzen Anrufe geben mir nur Unterleibschmerzen. Ich habe jetzt eine neue SIM Karte gekauft und sie ist auch schon im Handy drin.
Ich war auch schwanger als ich diesen Thread erstellte aber wusste es noch nicht. Habe am 4.3. von der Schwangerschaft erfahren und bin jetzt in der 10. Woche.
Ich denke wenn ich nicht schwanger wäre hätte er sich nie wieder im Leben gemeldet.

leva
Beiträge: 3591
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von leva » 13.03.2017, 19:12

kirschtorte hat geschrieben:Er hat vorhin wieder angerufen und gesagt wie er mich so sehr liebt und ich seine Frau und Love bin und hat auch angeboten mir Geld zu schicken für Babysachen. Die ganzen Anrufe geben mir nur Unterleibschmerzen. Ich habe jetzt eine neue SIM Karte gekauft und sie ist auch schon im Handy drin.
Ich war auch schwanger als ich diesen Thread erstellte aber wusste es noch nicht. Habe am 4.3. von der Schwangerschaft erfahren und bin jetzt in der 10. Woche.
Ich denke wenn ich nicht schwanger wäre hätte er sich nie wieder im Leben gemeldet.
Ich sehe es wie Darinka u andere.
Du kannst dich nicht trennen u hoffst immer noch auf ein Zeichen von ihm.

MMn musst dich um deine Grosse u das Ungeborene gut kuemmern.Er wird dir niemals ein Partner sein.Die neues simcard hast x mal angekuendigt.Mach das mal.Wenn er etwas einfordern will ,wird er ueber Anwalt an dich heantreten.
Warum gehstst ans fon und hoerst dir seinen Schmodder an? Immer noch Hoffnung?Wenn mal die ersten Geldueberweisungen u/o Post/Amazon Pakete bei dir von ihm ankommen kann man ja witerreden.Alles davor ist Gelsaber....!!!

Anaba
Administration
Beiträge: 19976
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Anaba » 13.03.2017, 20:55

kirschtorte hat geschrieben:Er hat vorhin wieder angerufen und gesagt wie er mich so sehr liebt und ich seine Frau und Love bin und hat auch angeboten mir Geld zu schicken für Babysachen. Die ganzen Anrufe geben mir nur Unterleibschmerzen. Ich habe jetzt eine neue SIM Karte gekauft und sie ist auch schon im Handy drin.
Ich war auch schwanger als ich diesen Thread erstellte aber wusste es noch nicht. Habe am 4.3. von der Schwangerschaft erfahren und bin jetzt in der 10. Woche.
Ich denke wenn ich nicht schwanger wäre hätte er sich nie wieder im Leben gemeldet.
Woher wusste er denn, dass du ein Kind bekommst?
Für mich macht es schon den Eindruck, du hast es ihm gesagt in der Hoffnung, dass er sich wieder meldet.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

kirschtorte
Beiträge: 106
Registriert: 09.02.2017, 18:18

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von kirschtorte » 13.03.2017, 20:58

Die Lyca SIM Karte war ja schon länger weg und er hat die Tage auf o2 angerufen aber die ist jetzt auch weg und zerschnitten. Seine Anrufe haben nur Stress verursacht. Gestern fragte er noch was ich denn schon getan habe damit er bleiben kann wegen der Schwangerschaft. Ich sagte nur nachdem was er mir alles angetan hat tu ich gar nichts für ihn. Hätte er Interesse an MIR gehabt, hätte er sich die 3,5 Wochen davor schon täglich gemeldet und nicht erst nachdem er von der Schwangerschaft erfahren hat. Ich denke alles wird jetzt nochmal besser ohne die Telefonate mit ihm.

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Franconia » 14.03.2017, 06:36

@ Kirschtorte,

ich rate dir mal mit einem Anwalt Kontakt aufzunehmen und dich eingehend bzgl. Umgang, Sorgerecht, Vaterschaftsanerkennung, Unterhaltsansprüchen, etc. beraten zu lassen, denn der Kindsvater wird seinerseits sicherlich einen Anwalt einschalten um sein Ziel zu erreichen. Kurz gesagt, lass dir mal alle deine Rechte (und die deines ungeborenen Kindes) und auch deine mögl. Pflichten (und Folgen wenn du diese nicht einhältst) erklären.
Sei bei diesem Termin dann aber so ehrlich und lege alle Karten auf den Tisch. Sag also offen wer und was er ist, wie er dich und deine Tochter behandelt, das er das Kind nur als AE auf 2 Beinen sieht, und sprich auch über dein Krankheit (denn das könnte der Kindsvater gegen dich ins Feld führen um sein Ziel zu erreichen), etc.

Ein Anwalt wird dich dann über deine Möglichkeiten beraten und kann auch ehr abschätzen was sinnvoll ist und womit du dir ggf. nur selbst schadest oder unnötige Mehrarbeit aufhalst.
Außerdem hast du dann einen kompetenten Ansprechpartner an den du den Kindsvater verweisen kannst wenn der irgendwas will.
Je nach Einkommen/finanzieller Situation kannst du dafür einen Beratungsschein vom Gericht bekommen.

Und nein, ein Beratungsgespräch beim Jugendamt halte ich in diesem Fall nicht für ausreichend und zielführend da diese vermehrt "pro alle Rechte auch für den Vater" agieren.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Nilka
Moderation
Beiträge: 8298
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Nilka » 14.03.2017, 12:39

karima66 hat geschrieben: Mal abgesehen von der Krankheit, soll jetzt kein Vorwurf an die Userin sein, sondern ist nur meine persönliche Meinung und allgemein , ich bin immer wieder erstaunt wie viele erwachsene Frauen einfach so ups schwanger werden, oft schon alleinerziehend und in schwierigen Lebenssituationen, es erschließt sich mir nicht, zumindest nicht bei Frauen die heute hier in Europa aufgewachsen sind.
Wenn man Kinder hat und eine Beziehung dann auseinander geht dann ist es so, auch wenn es für Kinder immer schwierig ist, aber wie oft lese ich hier von katastrophalem Alltag, ohnehin schon alles kompliziert und oft gibt es schon Kinder die auch leiden unter den Situationen und dann schwups kommt noch ein Kind dazu......bin ich vielleicht einfach schon zu alt für um das zu verstehen.
Das ist keine Frage des Alters :wink:
Ich habe das auch als ganz junge Frau nicht verstanden.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Justicia
Beiträge: 737
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: abgelehnter Asylbewerber aus Ghana will nur Aufenthalt

Beitrag von Justicia » 14.03.2017, 16:15

Ich habe gerade nochmal den Eröffnungspost gelesen, was ich jedem hier empfehlen würde.

Kirschtorte, das liest sich so reflektiert und sauber "abgearbeitet". Du suchst oder suchtest logisch nachvollziehbare Begründungen für sein Verhalten. Selbst wenn es die geben würde, ändert das doch nichts an eurer gestörten Beziehung. Ihr habt euch gegenseitig körperlich verletzt! Das hatte ich bei meinem letzten Post hier gar nicht mehr vor Augen. Wie soll daraus denn noch etwas halbwegs Normales raus entstehen können?

Ich glaube schon, dass du es schaffst, professionelle Hilfe anzunehmen und sie durchzuhalten.

Bei meinem letzten Beitrag habe ich dir schon geraten, dich ganz dringend an einen Anwalt zu wenden, um die Kostenforderungen der einstigen Anwältin abzuwehren. Diesen Rat kann ich nur wiederholen, wenn auch mit anderem Hintergrund.
Gehe zum Amtsgericht und lasse dir unbedingt einen Beratungsschein ausstellen, womit du dann einen Anwalt aufsuchst.

Ich würde auch wie vorgeschlagen nicht das Jugendamt in Betracht ziehen oder andere Beratungsstellen. Aus eigenen beruflichen Erfahrungen weiß ich, dass erstmal die Bindung der Elternteile zueinander und zum Kind unterstützt werden sollen (in vielen Fällen finde ich das auch total richtig, hier aber nicht).

Es hört sich ja richtig an, wenn du dich erstmal nur um dich und dein Kind und um das Ungeborene kümmern sollst. Aber sorry, ich glaube nicht, dass du das alleine schaffst. Zum großen Glück leben wir aber in einem Land, wo du das nicht alleine schaffen musst. Beginne eine (intensive) Therapie, die deinem Krankheitsbild angemessen ist, und lasse dich rechtlich beraten, solange du da in der Lage zu bist.

Mal ne Frage zu deiner 13jährigen Tochter. Hat die Vertrauenspersonen, mit denen sie reden kann? Dich so leiden zu sehen, diese Gewalterfahrungen, emotionale Abhängigkeiten... Das muss doch wahnsinnig schrecklich auf sie einwirken, auch wenn du versuchst, möglichst viel fernzuhalten. Ich hoffe, dass sie eine Möglichkeit hat, professionell begleitet zu werden und das Erlebte zu verarbeiten.

Für deine Schwangerschaft alles Gute!

edit: Schau mal: Diese Kanzlei wird auf der HP als Sponsor aufgeführt http://www.dr-schulte.de/
Wenn du den Gang zum Amtsgericht nicht schaffst, dann versuch es bitte dort. Vielleicht geht ja auch beides. Du hattest die Kraft, eine Anwältin aufzusuchen, als dein Ex-Freund abgeschoben werden sollte. Dann solltest du jetzt auch diese Kraft wieder aufwenden können!

Antworten