50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderator: Moderatoren

Pupsik
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2018, 00:56

50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Pupsik » 13.07.2018, 16:56

Guten Nachmittag!
Bin seit 2 Jahren Stille Mitleserin, 23 Jahre alt und habe mehrere Fragen, zu denen ich nicht 3 Threads eröffnen will.

1.Ich hatte einen syrischen Flüchtling (eigentlich Palästinenser), den ich schließlich auch bei Facebook geadded habe. Nachdem er bei Whatsapp Videos von brennenden Israel Flaggen gepostet hat, hatte ich keinen Kontakt mehr mit ihm. Seit der Facebookfreundschaft wurde ich tatsächlich GEFLUTET mit FB Anfragen aus dem arabischen Raum. 50 oder mehr Anfragen, kaum Frauen darunter. Habe natürlich keine angenommen, kannte die ja nicht, dachte aber: naja, die arabislamische Welt öffnet sich, die Jüngeren wollen vielleicht Kontakt zur weiten Welt oder sind einfach Kontaktfreudiger (der Freund meines Freundes ist mein Freund). Erst jetzt kam ich drauf: wie viele davon hatten vielleicht eine AE im Sinn? Im Türkeiurlaub hat mein Vater damals allem Beine gemacht die mich angequatscht haben.

2.Seit ich in eine größere Stadt gezogen bin wurde ich schon 5 mal von südländisch aussehenden Jungs aus dem Auto heraus freundlich "angeschrien". Meist saßen sie in Arbeitsautos/Firmenwagen. Erst dachte ich, die denken, ich würde über ne rote Ampel laufen (was nie der Fall war) aber beim 3. mal dachte ich, die wollen wohl doch irgend was. Was mich auch zur 3. Frage führt- war so ein Verhalten (Fremde Frau aus fahrendem Auto heraus hinterherrufen) wohl jemals von Erfolg gekrönt?

3.Ich lese hier oft: die Kellner/Anis usw in den Besznessländern halten jede europäische Frau für Schlampen und kriegen quasi jede rum .
Ich denke, das kann doch nicht sein, dass fast jede Touristin was mit nem Hotelangestellten anfängt? Es muss doch auch genug (deutlich mehr!) Frauen geben die plumpe oder geschickte Anmache deutlich abwehren? Sehen die daran nicht, dass es auch (aus ihrer Sicht) vernünftige Frauen gibt? Ich kann mir das nicht richtig vorstellen- von 100 angemachten Touristinnen, wie viele lassen zumindest Küsse oÄ zu? In welchen Dimensionen passiert das?
In meinem Denken gibt es natürlich keine Schlampen, keine Singlefrau schadet wem, selbst wenn sie mit 100 Männern Sex hat. Frage mich nur wie die Besznesser zur Annahme Europäerinnen=Schlampen kommen. Kann mir wirklich kaum vorstellen dass wirklich so massiv viele Frauen im Urlaub mit Einheimischen schlafen.

4.Ich lese in den wahren Geschichten und Threads oft die genau gleichen Muster wie das Kennenlernen am letzten (einer der letzten) Ferientage. Glaubt ihr/ wisst ihr wirklich/ habt ihr Beweise dafür dass sowas "angesprochenes" Verhalten ist? (Strandakademie) ist eine von Euch mal in die inneren Bezzie Kreise vorgedrungen und weiß, was/ob dort tatsächlich strategische gegenseitige "Schulungen" stattfinden wie/wann man die Touris am besten anspricht und behält? Warum so oft an den letzten Ferientagen?

Ich hoffe meine Fragen nerven nicht und ich erfahre mehr. Größten Respekt für eure tolle Arbeit und endlose Geduld. Zwar hätte ich mich im Urlaub nie auf wen eingelassen auch vor dem Forum, aber auf einen netten "modernen" Studenten meiner Uni eines Tages vielleicht schon, wer weiß, bei mir hat die Prävention durch euch gewirkt und kenne auch zwei Freundinnen die von ihren in D geborenen "modernen" Boyfriends zig Verbote bekommen haben (Arbeit nur im reinen Frauen Fitnessstudio, kein Alkohol, keine Partys...) Habe ein bisschen Angst vor der Zukunft meiner Töchter.... Sollte ich mal welche haben...
Goodbye und DANKE

Nilka
Moderation
Beiträge: 4016
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Nilka » 13.07.2018, 18:07

Hallo Pupsik,

herzlich willkommen im 1001 Geschichte Forum.
Das Team wünscht du einen guten und invormativen Austausch.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5287
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Efendi II » 13.07.2018, 18:26

Pupsik hat geschrieben: Habe ein bisschen Angst vor der Zukunft meiner Töchter.... Sollte ich mal welche haben...
Zunächst solltest Du Dir erst einmal Gedanken über Dich selber machen, denn wie ich Deine Zeilen interpretiere, befindest Du Dich selbst in der Gefährdungszone und es besteht Grund zu der Annahme, dass Du möglicherweise selber in die Falle rennst.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Pupsik
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2018, 00:56

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Pupsik » 13.07.2018, 18:56

Efendi II hat geschrieben:
Pupsik hat geschrieben: Habe ein bisschen Angst vor der Zukunft meiner Töchter.... Sollte ich mal welche haben...
Zunächst solltest Du Dir erst einmal Gedanken über Dich selber machen, denn wie ich Deine Zeilen interpretiere, befindest Du Dich selbst in der Gefährdungszone und es besteht Grund zu der Annahme, dass Du möglicherweise selber in die Falle rennst.

Ehrlich? Woher kommt dieser Eindruck? Ich möchte aber garkeinen Partner dieser Gruppe.... Auch keinen Kumpel eigentlich. Das ist schon gruselig diese X Anfragen. Kommt für mich definitiv nicht in Frage... Wundere mich nur sehr... Und bin interessiert an der Thematik.

Nilka
Moderation
Beiträge: 4016
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Nilka » 13.07.2018, 21:47

Hallo Pupsik,
Pupsik hat geschrieben:
1. Erst jetzt kam ich drauf: wie viele davon hatten vielleicht eine AE im Sinn?
Ich schätze mal sehr Viele , wenn nicht fast Alle, aber ich fürchte solche Statistik gibt es nicht und es wird sie nie geben. Wie soll man die Daten bekommen, würde man alle, die Kontakte suchen befragen und ... würden die dann die Wahrheit sagen :wink: :lol:
2.Seit ich in eine größere Stadt gezogen bin wurde ich schon 5 mal von südländisch aussehenden Jungs aus dem Auto heraus freundlich "angeschrien". Meist saßen sie in Arbeitsautos/Firmenwagen. Erst dachte ich, die denken, ich würde über ne rote Ampel laufen (was nie der Fall war) aber beim 3. mal dachte ich, die wollen wohl doch irgend was. Was mich auch zur 3. Frage führt- war so ein Verhalten (Fremde Frau aus fahrendem Auto heraus hinterherrufen) wohl jemals von Erfolg gekrönt?
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Sie versuchen es einfach, das kostet doch nichts.
3.Ich lese hier oft: die Kellner/Anis usw in den Besznessländern halten jede europäische Frau für Schlampen und kriegen quasi jede rum .
Jede ist vielleicht übertrieben :wink:, aber wenn dort jährlich Millionen unterwegs sind, werden ein paar Hunderte bis Tausende (aus ganz Europa) die vermeintliche "Liebe ihres/seines Lebens" gefunden haben.
Sehen die daran nicht, dass es auch (aus ihrer Sicht) vernünftige Frauen gibt?
Sie suchen keine vernünftige Frau sondern eine die ihnen Geld, Geschenke oder AE beschert. Eine Vernünftige Frau läuft nicht halb nackt herum sondern verhüllt sich, sitzt zu Hause, hütet die Kinder, erfüllt alle Wünsche des Mannes und hält die Klappe. Der Mann sorgt für Materielles, auf welche Art auch immer, hauptsache die Kasse stimmt.
Eine unanständige unanständige Frau, schon alleine wegen des Aussehens und des Benehmens (alleine unterwegs, redet mit Männern, trinkt Alkohol), und ungläubige Frau verdient es einfach ausgenommen zu werden.
Ich hoffe nicht, dass du hoffst, dass du für einen vermeintlichen nicht Bezzi als eine vernünftigre Frau gelten möchtest.
4.Ich lese in den wahren Geschichten und Threads oft die genau gleichen Muster wie das Kennenlernen am letzten (einer der letzten) Ferientage. Glaubt ihr/ wisst ihr wirklich/ habt ihr Beweise dafür dass sowas "angesprochenes" Verhalten ist? (Strandakademie) ist eine von Euch mal in die inneren Bezzie Kreise vorgedrungen und weiß, was/ob dort tatsächlich strategische gegenseitige "Schulungen" stattfinden wie/wann man die Touris am besten anspricht und behält? Warum so oft an den letzten Ferientagen?
Welche Beweise denn? Die Geschichten, die hier erzählt werden, sind die Beweise. Das Verhalten der Bezzis wiederholt sich hundert- und tausendfach und das kannst du alles hier lesen, auch von Frauen, die als Amis tätig waren und alles aus der nächsten Nähe erlebt haben. Du musst nur die Berichte lesen. Reicht das nicht? Dort kannst du auch erfahren warum gerade am letztem Tag. Kann man sich auch denken - alles Psychologie, Kopfkino.
Lesen musst du und deine Fragen werden beantwortet :D
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2419
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Thelmalouis » 13.07.2018, 22:05

Hallo Pupsik,

willkommen auch von mir.

Ich halte es für übertrieben, dass sich jede Touristen mit einem Hotelangestellten einlässt.
Aber so ähnlich wie es dir bei deinen vielen Anfragen bei FB erging, so läuft es auch im Hotel ab.
Wer nicht bei 3 auf den Bäumen ist, hat verloren.
Und wenn du ihr viel liest, dann weißt du auch ,wie geschickt die Unguten vorgehen.
Mit dem Ziel vor Augen, sich möglichst viel Vorteil aus den Betroffen zu verschaffen unter vortäuschen von Gefühlen.

Dass du bei FB mit Anfragen überrannt wirst, liegt vielleicht auch an deinem Auftritt.
Da reicht ein hübsches Foto von dir.
Evtl. ist es hilfreich, wenn du dein Profil änderst, damit du deine Ruhe hast.
Oder einfach deine Einstellung änderst, damit dich nicht Hinz und Kunz weiterhin anschreiben kann.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Pupsik
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2018, 00:56

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Pupsik » 13.07.2018, 22:07

ch hoffe nicht, dass du hoffst, dass du für einen vermeintlichen nicht Bezzi als eine vernünftigre Frau gelten möchtest.
Um Gottes Willen NEIN, ich schlafe und rede mit wem ich möchte und ob mich ein Kellner oder Prediger oder Professor für "anständig" hält interessiert mich nur in sofern, dass eine Beurteilung meiner Person auf Grund solcher Oberflächlichkeiten. offenbart dass ich mit einer solchen Person nix zutun haben will...
Und DANKE für die Antwort! Habe hier viele Themen gespannt verfolgt, leider wurde die häufig erwähnte von "XXXX" ja gelöscht? Habe das Forum auch an all meine linksorientierten Freunde empfohlen

gadi
Moderation
Beiträge: 3069
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von gadi » 13.07.2018, 23:46

Pupsik hat geschrieben: Habe das Forum auch an all meine linksorientierten Freunde empfohlen
Dankeschön Pupsik. Sind deine linksorientierten Freunde denn besonders bezznesgefährdet, siehst du da Handlungsbedarf? Oder ggfs. mehr gefährdet als z.B. deine "Mitte-orientierten" Freunde?
Ich hoffe jedenfalls sehr, dass wir ihnen (falls Bezness-Opfer oder Gefährdete) ggfs. weiterhelfen können.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Pupsik
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2018, 00:56

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Pupsik » 14.07.2018, 06:50

Ich sehe sie definitiv als gefährdeter an, ehrlich gesagt. Sie sind halt Träumerinnen die an das Gute in allen Nm
Menschen glauben, haben oft Angst jemanden zu "beleodigen" zB wenn wir als Gruppe von einer Gruppe aolcher Männer die irgendwo herumlungern angequatscht werden. Ich merke ihnen an dass ihnen das unangenehm ist, und sie fangen trotzdem an hòflich Auakunft zu geben über ihren Namen... Dann frage ich meistens: Habt ihr euch verlaufen? Sucht ihr irgendwas? Nein. Dann tschüss. Aber wenn sie alleine unterwegs sins kann ich mir sehr gur vorstellen dass dann auch Handynummern rausgegeben werden. Und Nein ich halte natürlich NICHT ALLE südl. Männer für gefährlich, aber bei den meisten spürt man doch negative Ausstrahlung. Gerade wenn man als einzelne Frau von einem Rudel angequatscht wird.

Weitere Frage: warum bekomme gerade ich diese unendlich vielen Anfragen, meine Freundinnen aber nicht? Ich Nehme ja keine an? Hat der oben genannte Syristinänser meinen FB Namen wohl wektergegeben oder wie läuft das ab?

Ariadne
Beiträge: 1086
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Ariadne » 14.07.2018, 07:15

Pupsik hat geschrieben:Ich sehe sie definitiv als gefährdeter an, ehrlich gesagt. Sie sind halt Träumerinnen die an das Gute in allen Nm
Menschen glauben, haben oft Angst jemanden zu "beleodigen" zB wenn wir als Gruppe von einer Gruppe aolcher Männer die irgendwo herumlungern angequatscht werden. Ich merke ihnen an dass ihnen das unangenehm ist, und sie fangen trotzdem an hòflich Auakunft zu geben über ihren Namen... Dann frage ich meistens: Habt ihr euch verlaufen? Sucht ihr irgendwas? Nein. Dann tschüss. Aber wenn sie alleine unterwegs sins kann ich mir sehr gur vorstellen dass dann auch Handynummern rausgegeben werden. Und Nein ich halte natürlich NICHT ALLE südl. Männer für gefährlich, aber bei den meisten spürt man doch negative Ausstrahlung. Gerade wenn man als einzelne Frau von einem Rudel angequatscht wird.

Weitere Frage: warum bekomme gerade ich diese unendlich vielen Anfragen, meine Freundinnen aber nicht? Ich Nehme ja keine an? Hat der oben genannte Syristinänser meinen FB Namen wohl wektergegeben oder wie läuft das ab?
Hallo Pupsik,
es ist schon möglich, dass man jemanden als Freund weiter empfiehlt, aber ich vermute eher, dass die Freundschaftsliste deines Facebook-Freundes der Verursacher ist. Die meisten Facebook-User führen ihre Freundschaftsliste sichtbar für die Öffentlichkeit. Wenn dein Name erstmal drin ist, musst du damit rechnen, dass viele seiner Freunde dir eine Freundschaftsanfrage schicken. Man kann diese einfach löschen und gut ist es, die Meisten versuchen es nicht nochmal. Ausserdem ist im Moment auch Facebook fleißig dabei Freundschaftsvorschläge zu machen, es ist ihr Geschäft, sie leben davon. Sie durchforsten die Standorte oder die Freundeliste deiner Freunde und schicken einfach Freundschaftsvorschläge. Ich habe in letzter Zeit auch sehr viele erhalten. Geschäftspraxis!
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Anaba
Administration
Beiträge: 19035
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Anaba » 14.07.2018, 10:03

Guten Morgen Pupsik (wie kommt man denn auf diesen Namen? :shock: ),
Weitere Frage: warum bekomme gerade ich diese unendlich vielen Anfragen, meine Freundinnen aber nicht? Ich Nehme ja keine an? Hat der oben genannte Syristinänser meinen FB Namen wohl wektergegeben oder wie läuft das ab?
Pupsik
Gegenfrage, warum machst du dir solche Gedanken?
Ändere deine Einstellungen, dann hast du Ruhe.

Übrigens bezweifele ich, dass deine linksorientierten Freunde mit unserem Forum etwas anfangen können/ wollen.

Zu deinen anderen Fragen wurde bereits alles geschrieben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 4016
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Nilka » 14.07.2018, 11:54

Es macht Lust auf windige Erleichterung :lol: :lol: :lol:
Bedeutet aber Püppchen :?:
Hallöchen Püppchen :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19035
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Anaba » 14.07.2018, 11:57

Sieh an....Püppchen. :shock:
Man lernt nie aus.
Russisch, Polnisch?
Mir kamen da windige Gedanken. :lol: Tut mir leid.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 5287
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Efendi II » 14.07.2018, 13:17

Anaba hat geschrieben:Sieh an....Püppchen. :shock:
Man lernt nie aus.
Russisch, Polnisch?
Püppchen =
Russisch: куколка / Kukolka
Polnisch: Laleczka
Pup oder Pupok heißt Nabel.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Moderation
Beiträge: 4016
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Nilka » 14.07.2018, 13:41

Es kann auch umgangssprachlich sein :idea:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 19035
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Anaba » 14.07.2018, 19:41

Efendi II hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:Sieh an....Püppchen. :shock:
Man lernt nie aus.
Russisch, Polnisch?
Püppchen =
Russisch: куколка / Kukolka
Polnisch: Laleczka
Pup oder Pupok heißt Nabel.
Wieder was dazu gelernt. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ponyhof
Beiträge: 662
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Ponyhof » 14.07.2018, 20:29

Pupsik hat geschrieben:
1. ...Seit der Facebookfreundschaft wurde ich tatsächlich GEFLUTET mit FB Anfragen aus dem arabischen Raum....wie viele davon hatten vielleicht eine AE im Sinn?

Facebookanfragen kosten nix. Und leider sind solche Facebook-Bezirzungsversuche manchmal sehr erfolgreich. Es gibt hier einige Threads, die genau so begannen: Facebook, Tinder, ....alle möglichen sozialen Netzwerke. Die Kontaktaufnahme geht schnell, man kann viele Opfer auf einmal anschreiben, Textbausteine braucht man nur auszutauschen, und von irgendeiner wird die Kohle schon kommen. "Kredite" (oft nach "Familienkatastrozzphen", die Krdeite werden natürlich nie zurückgezahlt), krude Geschäftsideen, vorgetäuschte Liebe, Skype-Sessions, Erpressung mit Nacktfotos etc. etc.- da gibt es viele Geschäftsmodelle. Und leider verfallen auch einige Frauen der virtuellen Liebe mit Haut und Haar, das kannst Du hier auch nachlesen.

Also, minimales Investment seinerseits, und manchmal auch die einizige Möglichkeit, bei der Touriflaute an Opfer zu kommen.

2.Seit ich in eine größere Stadt gezogen bin wurde ich schon 5 mal von südländisch aussehenden Jungs aus dem Auto heraus freundlich "angeschrien". ... Was mich auch zur 3. Frage führt- war so ein Verhalten (Fremde Frau aus fahrendem Auto heraus hinterherrufen) wohl jemals von Erfolg gekrönt?

Dass Handwerker jungen Frauen nachgepfiffen haben, gab es schon immer. War das damals eher als schlüpfriges Kompliment gemeint (und weniger als ernsthafter Anmachversuch), so ist es bei besagter Klientel eher die Richtung "sexuelle Belästigung". Du wirst als schlampiges Freiwild gesehen, und die Eskalationsstufe nach "Anschreien" ist "dich anfassen" oder "Glied rausholen". Passiert dann eher im Freibad. Die Kerle in den Autos lachen sich eher über Dich kaputt, johlen, beweisen sich gegenseitig ihre Coolness und "Männlichkeit". Und degradieren dich zur Nutte, die sich auf der Strasse für eine schnelle Nummer ansprechen lässt. Leider ist man dem als junge Frau zoehmlich hlflos ausgeliefet, und sollte das am Besten einfach ignorieren.

3.Ich lese hier oft: die Kellner/Anis usw in den Besznessländern halten jede europäische Frau für Schlampen und kriegen quasi jede rum .
Ich denke, das kann doch nicht sein, dass fast jede Touristin was mit nem Hotelangestellten anfängt? Es muss doch auch genug (deutlich mehr!) Frauen geben die plumpe oder geschickte Anmache deutlich abwehren? Sehen die daran nicht, dass es auch (aus ihrer Sicht) vernünftige Frauen gibt? Ich kann mir das nicht richtig vorstellen- von 100 angemachten Touristinnen, wie viele lassen zumindest Küsse oÄ zu? In welchen Dimensionen passiert das?
In meinem Denken gibt es natürlich keine Schlampen, keine Singlefrau schadet wem, selbst wenn sie mit 100 Männern Sex hat. Frage mich nur wie die Besznesser zur Annahme Europäerinnen=Schlampen kommen. Kann mir wirklich kaum vorstellen dass wirklich so massiv viele Frauen im Urlaub mit Einheimischen schlafen.

Du unterliegst hier einem statistischen Bias. Das hier ist ein bezznessforum, und natürlich werden hier Beznessfälle diskutiert. Nur weil in einem Vegetarierforum 99-100% Vegetarier sind, heisst das nicht, dass alle Mitteleuropäer Vegetarier sind. Das gleiche gilt für die Kellner/Animateure/... . Das sind auch nicht alle Beznesser. Aber die, über die wir hier reden und die hier auftauchen, sind es eben. Und nein, natürlich sind nicht alle Nordafrikaner etc. so, aber die, über die wir hier reden, sind es. Leider wird uns hier oft unterstellt, dass wir Ausländerfeinde wären. Das ist falsch. Wären hier lauter Ausländerfeinde, hätten diese sich doch nie und nimmer in die ausländischen Partner verliebt. Das ging eben nur, weil die Opfer hier so offen und tolerant waren und oftmals auch noch sind. Nur kann man nicht bei jedem Thread schreiben "aber nicht alle sind so", weil das absolut selbstverständlich ist.

Und natürlich wehren viele Frauen die Anmache ab, da bist Du nicht die Einzige, die so schlau ist. Nur die Frauen, die das abgewehrt haben, tauchen selten bis nie hier im Forum auf.

4.Ich lese in den wahren Geschichten und Threads oft die genau gleichen Muster wie das Kennenlernen am letzten (einer der letzten) Ferientage. Glaubt ihr/ wisst ihr wirklich/ habt ihr Beweise dafür dass sowas "angesprochenes" Verhalten ist? (Strandakademie) ist eine von Euch mal in die inneren Bezzie Kreise vorgedrungen und weiß, was/ob dort tatsächlich strategische gegenseitige "Schulungen" stattfinden wie/wann man die Touris am besten anspricht und behält? Warum so oft an den letzten Ferientagen?

Ja, oft passiert es in den letzten Ferientagen. Beweise gibt es hier zu Genüge, oder was für "Beweise" möchtest Du haben? Natürlich tauschen die Kerle sich untereinander aus, lernen voneinander und sondern immer die gleichen Sprüche ab. Deswegen gleichen sich diese Geschichten auch so sehr.

Warum der letzte Ferientag?

1. Es geht nicht um Liebe, man will sich nicht länger als nötig mit so einer dummen Pute abgeben. (dumme Pute/unanständige Frau/... = SEINE Sichtweise, nicht meine!). Wenn es allerdings um Sex geht, dann greift man schon früher zu...

2. Wenn man schon am zweiten Tag liebestoll durch die Gegend springt, ist das noch unglaubwürdiger

3. Man benötigt manchmal etwas Zeit, um das Opfer abzuchecken, also ob man lieber "den schüchternen Engel" oder den "arabischen Hengst" spielen soll, oft versuchen es auch mehrere Bezzies mit verschiedenen Strategien nacheinander, oder spielen "good cop-bad cop" etc.

4. Die wissen ganz genau, dass die Urlaubsstimmung, die Sehnsucht, das "ich würde gerne noch hierbleiben" bei den Opfern in den letzten Tagen am grössten ist. Und sie verstehen es meisterhaft, diese Gefühle auf ihre Person umzulenken. Das Opfer denkt unbewusst, über den Kontakt mit dem Bezzie sich ein Stück Urlaub "bewahren" zu können... "Man kommt wieder"-also ist der Abschied vom Urlaub nicht ganz so schlimm... die grooooooosse Liebe als immerwährendes Ferienmitbringsel... die Nabelschnur ins Urlaubsgebiet vom tristen Büro aus...

5. in den letzten Tagen kann das Geld auch besonders locker sitzen. Das Opfer meint, sich jetzt "gut auszukennen" und ist leichter dazu zu überreden, die Hotelanlage zu verlassen (wer würde am ersten Tag mit dem Animateur nachts allein an den Strand gehen???). Und wenn der Urlaub fast vorbei ist, "will man noch was davon haben" und haut die letzte Knete auf den Kopf. Gerne auch für Trinkgelder etc., man ist ja schliesslich dankbar und grosszügig. Sprich, minimaler "Einsatz" der Bezzies führt zu maximalem Ertrag.

6. Oft wird schon länger gebaggert, aber zum letzten Ferientag hin intensivieren sich die Bemühungen. Ausserdem kommt für das Opfer besonders in den letzten Ferientagen eine "Entacheidungssituation" zustande. Nämlich, ob aus dem harmlosen Flirt plötzlich Beziehungs-oder sogar Heiratspläne werden. Dementsprechend kann es auch vielen Opfern so vorkommen, als konzentriere sich alles in den letzten Ferientagen.

7. Beschwerderisiko: Oft gehen Bezzies graduell vor, und checken, wie weit sie gehen können. Das Risiko, dass sich jemand über sie beschwert, wäre natürlich am Anfang des Urlaubs grösser. Wegen "der paar letzten Tage" macht man doch kein Fass mehr auf! Man will den Urlaub ja noch geniessen, also was solls....

Diese Effekte zusammengenommen erklären, warum es in vielen eigentlich unterschiedlichen Konstellationen trotzdem zur "Häufung am Urlaubsende" kommt.





Anaba
Administration
Beiträge: 19035
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Anaba » 14.07.2018, 21:38

Ponyhof hat geschrieben:
Pupsik hat geschrieben:
1. ...Seit der Facebookfreundschaft wurde ich tatsächlich GEFLUTET mit FB Anfragen aus dem arabischen Raum....wie viele davon hatten vielleicht eine AE im Sinn?

Facebookanfragen kosten nix. Und leider sind solche Facebook-Bezirzungsversuche manchmal sehr erfolgreich. Es gibt hier einige Threads, die genau so begannen: Facebook, Tinder, ....alle möglichen sozialen Netzwerke. Die Kontaktaufnahme geht schnell, man kann viele Opfer auf einmal anschreiben, Textbausteine braucht man nur auszutauschen, und von irgendeiner wird die Kohle schon kommen. "Kredite" (oft nach "Familienkatastrozzphen", die Krdeite werden natürlich nie zurückgezahlt), krude Geschäftsideen, vorgetäuschte Liebe, Skype-Sessions, Erpressung mit Nacktfotos etc. etc.- da gibt es viele Geschäftsmodelle. Und leider verfallen auch einige Frauen der virtuellen Liebe mit Haut und Haar, das kannst Du hier auch nachlesen.

Also, minimales Investment seinerseits, und manchmal auch die einizige Möglichkeit, bei der Touriflaute an Opfer zu kommen.

2.Seit ich in eine größere Stadt gezogen bin wurde ich schon 5 mal von südländisch aussehenden Jungs aus dem Auto heraus freundlich "angeschrien". ... Was mich auch zur 3. Frage führt- war so ein Verhalten (Fremde Frau aus fahrendem Auto heraus hinterherrufen) wohl jemals von Erfolg gekrönt?

Dass Handwerker jungen Frauen nachgepfiffen haben, gab es schon immer. War das damals eher als schlüpfriges Kompliment gemeint (und weniger als ernsthafter Anmachversuch), so ist es bei besagter Klientel eher die Richtung "sexuelle Belästigung". Du wirst als schlampiges Freiwild gesehen, und die Eskalationsstufe nach "Anschreien" ist "dich anfassen" oder "Glied rausholen". Passiert dann eher im Freibad. Die Kerle in den Autos lachen sich eher über Dich kaputt, johlen, beweisen sich gegenseitig ihre Coolness und "Männlichkeit". Und degradieren dich zur Nutte, die sich auf der Strasse für eine schnelle Nummer ansprechen lässt. Leider ist man dem als junge Frau zoehmlich hlflos ausgeliefet, und sollte das am Besten einfach ignorieren.

3.Ich lese hier oft: die Kellner/Anis usw in den Besznessländern halten jede europäische Frau für Schlampen und kriegen quasi jede rum .
Ich denke, das kann doch nicht sein, dass fast jede Touristin was mit nem Hotelangestellten anfängt? Es muss doch auch genug (deutlich mehr!) Frauen geben die plumpe oder geschickte Anmache deutlich abwehren? Sehen die daran nicht, dass es auch (aus ihrer Sicht) vernünftige Frauen gibt? Ich kann mir das nicht richtig vorstellen- von 100 angemachten Touristinnen, wie viele lassen zumindest Küsse oÄ zu? In welchen Dimensionen passiert das?
In meinem Denken gibt es natürlich keine Schlampen, keine Singlefrau schadet wem, selbst wenn sie mit 100 Männern Sex hat. Frage mich nur wie die Besznesser zur Annahme Europäerinnen=Schlampen kommen. Kann mir wirklich kaum vorstellen dass wirklich so massiv viele Frauen im Urlaub mit Einheimischen schlafen.


Du unterliegst hier einem statistischen Bias. Das hier ist ein bezznessforum, und natürlich werden hier Beznessfälle diskutiert. Nur weil in einem Vegetarierforum 99-100% Vegetarier sind, heisst das nicht, dass alle Mitteleuropäer Vegetarier sind. Das gleiche gilt für die Kellner/Animateure/... . Das sind auch nicht alle Beznesser. Aber die, über die wir hier reden und die hier auftauchen, sind es eben. Und nein, natürlich sind nicht alle Nordafrikaner etc. so, aber die, über die wir hier reden, sind es. Leider wird uns hier oft unterstellt, dass wir Ausländerfeinde wären. Das ist falsch. Wären hier lauter Ausländerfeinde, hätten diese sich doch nie und nimmer in die ausländischen Partner verliebt. Das ging eben nur, weil die Opfer hier so offen und tolerant waren und oftmals auch noch sind. Nur kann man nicht bei jedem Thread schreiben "aber nicht alle sind so", weil das absolut selbstverständlich ist.

Und natürlich wehren viele Frauen die Anmache ab, da bist Du nicht die Einzige, die so schlau ist. Nur die Frauen, die das abgewehrt haben, tauchen selten bis nie hier im Forum auf.


4.Ich lese in den wahren Geschichten und Threads oft die genau gleichen Muster wie das Kennenlernen am letzten (einer der letzten) Ferientage. Glaubt ihr/ wisst ihr wirklich/ habt ihr Beweise dafür dass sowas "angesprochenes" Verhalten ist? (Strandakademie) ist eine von Euch mal in die inneren Bezzie Kreise vorgedrungen und weiß, was/ob dort tatsächlich strategische gegenseitige "Schulungen" stattfinden wie/wann man die Touris am besten anspricht und behält? Warum so oft an den letzten Ferientagen?

Ja, oft passiert es in den letzten Ferientagen. Beweise gibt es hier zu Genüge, oder was für "Beweise" möchtest Du haben? Natürlich tauschen die Kerle sich untereinander aus, lernen voneinander und sondern immer die gleichen Sprüche ab. Deswegen gleichen sich diese Geschichten auch so sehr.

Warum der letzte Ferientag?

1. Es geht nicht um Liebe, man will sich nicht länger als nötig mit so einer dummen Pute abgeben. (dumme Pute/unanständige Frau/... = SEINE Sichtweise, nicht meine!). Wenn es allerdings um Sex geht, dann greift man schon früher zu...

2. Wenn man schon am zweiten Tag liebestoll durch die Gegend springt, ist das noch unglaubwürdiger

3. Man benötigt manchmal etwas Zeit, um das Opfer abzuchecken, also ob man lieber "den schüchternen Engel" oder den "arabischen Hengst" spielen soll, oft versuchen es auch mehrere Bezzies mit verschiedenen Strategien nacheinander, oder spielen "good cop-bad cop" etc.

4. Die wissen ganz genau, dass die Urlaubsstimmung, die Sehnsucht, das "ich würde gerne noch hierbleiben" bei den Opfern in den letzten Tagen am grössten ist. Und sie verstehen es meisterhaft, diese Gefühle auf ihre Person umzulenken. Das Opfer denkt unbewusst, über den Kontakt mit dem Bezzie sich ein Stück Urlaub "bewahren" zu können... "Man kommt wieder"-also ist der Abschied vom Urlaub nicht ganz so schlimm... die grooooooosse Liebe als immerwährendes Ferienmitbringsel... die Nabelschnur ins Urlaubsgebiet vom tristen Büro aus...

5. in den letzten Tagen kann das Geld auch besonders locker sitzen. Das Opfer meint, sich jetzt "gut auszukennen" und ist leichter dazu zu überreden, die Hotelanlage zu verlassen (wer würde am ersten Tag mit dem Animateur nachts allein an den Strand gehen???). Und wenn der Urlaub fast vorbei ist, "will man noch was davon haben" und haut die letzte Knete auf den Kopf. Gerne auch für Trinkgelder etc., man ist ja schliesslich dankbar und grosszügig. Sprich, minimaler "Einsatz" der Bezzies führt zu maximalem Ertrag.

6. Oft wird schon länger gebaggert, aber zum letzten Ferientag hin intensivieren sich die Bemühungen. Ausserdem kommt für das Opfer besonders in den letzten Ferientagen eine "Entacheidungssituation" zustande. Nämlich, ob aus dem harmlosen Flirt plötzlich Beziehungs-oder sogar Heiratspläne werden. Dementsprechend kann es auch vielen Opfern so vorkommen, als konzentriere sich alles in den letzten Ferientagen.

7. Beschwerderisiko: Oft gehen Bezzies graduell vor, und checken, wie weit sie gehen können. Das Risiko, dass sich jemand über sie beschwert, wäre natürlich am Anfang des Urlaubs grösser. Wegen "der paar letzten Tage" macht man doch kein Fass mehr auf! Man will den Urlaub ja noch geniessen, also was solls....

Diese Effekte zusammengenommen erklären, warum es in vielen eigentlich unterschiedlichen Konstellationen trotzdem zur "Häufung am Urlaubsende" kommt.
Hallo Ponyhof, ich habe deine Antworten rot hervorgehoben. So sind sie besser lesbar. Anaba
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ponyhof
Beiträge: 662
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Ponyhof » 14.07.2018, 22:52

Danke, Anaba! ;-)

Noch ein Wort dazu, warum europäische Frauen „Schlampen“ sind (in deren Augen!).
Das ist ganz einfach: JEDE Frau, die Sex und Spass am Sex hat, ist eigentlich eine unanständige Frau. Sex ist nur zur Fortpflanzung erlaubt, und nur im Rahmen der Ehe und mit dem Ehemann. Sex soll der Frau micht zum Lustgewinn, sondern zweckgerichtet zum Kinderkriegen dienen. Damit die Frauen nicht sif die Idee kommen, da Spass dran zu haben und vielleicht fremdzugehen, werden sie u.U. beschnitten.

Eine „anständige“ Frau geht jungfräulich in die Ehe, ist züchtig, und wird schnell Mutter.

Diese rigide Sexualmoral gab es auch bei uns als „Ideal“, Stichwort Zölibat, Jungfrau Maria etc.

So. Und nun kommen Urlauberinnen, die sich halbnackt „präsentieren“ (=Bikini tragen, kein Kopftich..), es wagen mit Männern zu reden, die Sexappeal haben, keine Jungfrauen mehr sind etc... für diese Männer dort sind das „Schlampen“.

Zwei weitere Punkte.
1. Die Männer wollen Sex, und eine „unanständige Frau“ darf man benutzen. Indem Frauen zu „Schlampen“ degradiert werden, ist Sex mit ihnen „erlaubt“.
2. Eigentlich dient die Frau dem Mann. Es ist für einige Männer entwürdigend, Frauen generell und insbesondere „Schlampen“ als Kellner etc. zu dienen. Mit der Herabwürdigung der Frau, ihrem Benutzen etc. kann der Mann seine Männlichkeit und Ehre wieder herstellen.

Lies mal die Kairoer Erklärung der Menschenrechte. Das ist das dortige Weltbild, und auch das Weltbild der jungen Migranten hier, zumindest der allermeisten, die aus diesen Kulturen kommen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 4016
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: 50 FB Anfragen, Rufe aus Autos, Erfolge

Beitrag von Nilka » 15.07.2018, 08:15

Daumen hoch, Ponyhof! Gespeichert.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten