und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderator: Moderatoren

Scammerveräpplerin
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2016, 01:09

und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Scammerveräpplerin » 02.10.2016, 17:24

hallo mädels (und auch jungs, wenn betroffen),

die tage hatte ich ein für mich sehr amüsantes spiel gespielt.

auf facebook wurde ich von einem michael brawn angeschrieben... (hab ihn auch für die schwarze liste hier gemeldet)

ich bin ein mißtrauischer mensch und wegen meinem ex mit anderer identität bei fb unterwegs. ok, nun schreibt dieser kerl mich an. auf dem profilbild sehr jung aussehend, ich hab ihn auf um die 20 geschätzt. erst ein bißchen hallo und so weiter, wo er mir in schlechtem deutsch mitteilte, daß er 29 wäre und sich "um mich kümmern wolle". ja, ist klar. (ich bin mitte 40) natürlich soll ich mit ihm telefonieren und geld dafür bezahlen (das nur, damit ich mich besser fühlen würde und nicht, weil er es brauchen würde).

so, nach einer weile gezacker wegen einem foto von ihm, ich wollte eines ohne seine basecap und er schickte mir immer den mist, den er in seinem profil gespeichert hatte, warf er mir vor, ich wäre ein fake.

ich hab angefangen, ihn zu beleidigen. doch das störte ihn nicht, er beharrte darauf, daß ich der fake wäre und beweisen solle, daß ich echt sei. komisch, dabei hatte er mich doch ausgewählt und angeschrieben. ich mußte schon lachen, wie affig der reagierte und meine kinder wälzten sich auf dem boden, wegen jedem detail, das ich ihm vorlog.

er gab nicht nach. irgendwann hatte er anscheinend ein stockfoto gefunden, daß er bisher nicht in seinem profil hatte (nachdem ich ihm einen auschnitt aus meinem profilbild vergrößert zuschickte) und er wollte ein anderes bild von mir. da fing er an mit "baby" und "my dear" (zwischendurch wechselte er immer wieder in schlechtes englisch. doch ich war stur und immer nur auf deutsch geantwortet).

ich hab ihm dann ein "heißes" bild von mir versprochen und eines vom angela merkel im badeanzug gesandt. er fand es heiß (grööööhl) und mich wunderschön. daß es frau merkel war, das hat er nicht gecheckt... sry, wie blöd ist dieser vollhonk eigentlich?

als er dann nach ein paar stunden wieder auf englisch schrieb, antwortete ich ihm auch auf englisch (hatte ihm vorher weisgemacht, ich wäre halb ami halb deutsche). er liest wohl nicht den mist, den er vorher verzapft hat.

so konnte ich ihm entlocken, daß er aus münchen kam und meinte, daß ich als marketing frau für eine berühmte deutsche partei das wochenende beim oktoberfest in münchen verbringen wolle. nachdem er mich die ganze zeit wegen handy und whatsapp genervt hatte (ich hab behauptet, es sei kaputt und ich müsse erst ein neues kaufen) und mich via fb anrufen wollte (hab ich nie angenommen und behauptet, am tablet könne ich ohne headset nicht telen), schlug ich vor, er solle mit mit das neue galaxy shoppen gehen.

ich konnte mir die gierigen augen richtig vorstellen, wie sie funkelten. ich suchte also eine adresse eines handyladens heraus und bestellte ihn dorthin. vorher hätte ich ein meeting und eine wellness behandlung in meinem hotel und ging off.

kurz vor dem termin schrieb er, er würde sich auf den weg machen und ich solle eine halbe stunde länger warten. (na klar... erst das handy kaufen, dann eine bayerische tracht für ihn bezahlen und am ende winkte ich mit einem abend im käfer zelt). er fragte sehr genau, ob ich alleine kommen würde.

das kam mir wiederum spanisch und ich bejahte einfach, bevor ich wieder bis spät abends off ging.

da ich weit von münchen entfernt war, wollte ich mal schauen, was passiert. ich hatte damit gerechnet, daß er entweder in nigeria hockt und nicht auftauchen würde und ich später "sorry" hören würde... oder er mich überfallen würde und ausrauben. zu genau hatte er ja wissen wollen, ob ich wirklich alleine dort warten würde.

tja, und abends kam dann ein anruf via fb, und als ich nicht ran bin, mehrere "fuck you". er habe jetzt ein gebrochenes herz, habe geld und zeit verschwendet, dabei habe er mich doch so geliebt (man bedenke, der kontakt begann erst 3 tage zuvor). nach beratung mit einem guten freund vo mir behauptete ich also dann, ich wäre überfallen und ausgeraubt worden und er sei der einzige gewesen, der mich ja erkannt haben könnte und wußte, wann ich wo war. ich sei im krankenhaus und würde nun meinem "boß" bescheid geben, als mehrere beleidigungen seinerseits gefallen waren. ich beschuldigte ihn, der täter zu sein.

ich hab natürlich mit "bloody bastard" auch unter der gürtellinie zu geschlagen und am ende gesagt, mein boss sei fr. petry ;) und ich würde zur polizei gehen.

darauf kam nur von ihm, ich solle petzen, aber er habe ja nichts gemacht... und ich habe ihn vorerst geblockt.

mein freund guckte dann über sein profil... und o wunder, alle seine bilder sind weg. komisch? ist aber so.

leider hab ich nicht mehr herausbekommen, sonst hätte ich ihn wie den anderen vogel (den ich über ein flirtportal eineinhalb jahre beschäftigt hatte, bevor ich ihm geld via wu senden sollte - oder iphones...) hingehalten und auch bei der polizei angezeigt.

man kann also auch zurückschlagen und ich überlege, ob ich die scambaiters nochmal auf ihn ansetzen soll...

lg

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von leva » 02.10.2016, 18:39

Warum laesst dich auf sowas ein? Mir waere fuer so einen Quatsch meine Zeit zu schade....... :idea:
Du hast nicht zurueckgeschlagen ,nur deine Zeit verschwendet.

Franconia
Beiträge: 3120
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Franconia » 02.10.2016, 18:48

Hallo Scammerveräpplerin,

herzlich Willkommen im Forum von 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße
Franconia

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Efendi II
Beiträge: 5347
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Efendi II » 02.10.2016, 18:48

@Leva
Genau das war mein Gedanke nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe.
Ich kann einfach nicht verstehen, weshalb man/frau sich überhaupt auf so etwas einlässt ?
Haben diese Menschen tatsächlich nichts besseres zu tun ?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von leva » 02.10.2016, 18:56

Efendi II hat geschrieben:@Leva
Genau das war mein Gedanke nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe.
Ich kann einfach nicht verstehen, weshalb man/frau sich überhaupt auf so etwas einlässt ?
Haben diese Menschen tatsächlich nichts besseres zu tun ?
Tja,scheint als ob einige nix besseres zu tun haben.
Ich wuerde mir freiwillig sowas gar nicht an die Backe kleben,lasse mich auch nicht von i-welchen typen in social media anspechen.Wird einfach geloescht./.....ferdisch.......^^ so leicht kann es sein........nach Lektuere im Forum sowieso fuer die neuen user.

Scammerveräpplerin
Beiträge: 3
Registriert: 02.10.2016, 01:09

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Scammerveräpplerin » 03.10.2016, 00:39

danke franconia für die nette begrüßung!

und den anderen kommentatoren:

1. ist doch egal, wofür ich meine freizeit nutze, oder? ich hatte spaß, mal einen scammer zu veräppeln und hab ihn vielleicht so abgehalten eine andere frau zu belästigen. er sollte mal seine eigene medizin schlucken.

2. hättet ihr lieber gehabt, wenn ich mich hier ausheule, wie böse ich naivling auf einen betrüger hereingefallen bin, um dann wie geier darauf zu springen?
na, vielen dank auch.

natürlich hab ich keinen applaus erwartet, aber ich wollte auch mal was für unsere seite positives berichten...

Harvey
Beiträge: 264
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Harvey » 03.10.2016, 01:05

Das hält den doch nicht davon ab weiter Frauen zu belästigen und versuchen sie zu betrügen - schließlich ist das sein "Job" - den gibt er wegen der für ihn erfolglosen Geschichte mit dir doch nicht auf.
Und während er mit dir beschäftigt war, kann er doch gleichzeitig trotzdem "auf anderen Leitungen" die nächsten potenziellen Opfer an Land gezogen haben.

Ein Einbrecher der nicht in sein Zielobjekt reinkommt, ärgert sich evtl. kurz und macht dann eben mit einem anderen weiter.
Mehr hast du damit auch nicht erreicht.

Corinna
Beiträge: 222
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Corinna » 03.10.2016, 08:20

Hallo Scammerveräpplerin,

ich kann mir vorstellen, daß Du ein bißchen enttäuscht bist über die Reaktionen hier. Ich denke, daß die wenigsten hier glauben etwas erreichen zu können, indem sie es einem Scammer mit gleicher Münze zurückzahlen.

Harvey hat geschrieben:
„Ein Einbrecher der nicht in sein Zielobjekt reinkommt, ärgert sich evtl. kurz und macht dann eben mit einem anderen weiter. Mehr hast du damit auch nicht erreicht.“
Wenn Du länger hier im Forum gelesen hast, dann wirst Du bemerken, daß ein Bemühen, einen Beznesser oder Scammer zum Nachdenken zu bekommen, nur dann erfolgreich ist, wenn dem Beznesser oder Scammer dadurch einen Vorteil entsteht. Aber er wird sein Handeln nicht selbstkritisch sehen. Und er hat genügend „Rechtfertigungen“ und bekommt von seinesgleichen genug Ermunterung, um so weiterzumachen wie bisher.

Vielleicht passiert irgendwann einmal etwas im Leben eines Beznessers oder Scammers, das ihn sein Tun ehrlicher/ kritischer sehen läßt, vielleicht. Veräppeln führt wohl kaum dazu.

Wir setzten hier im Forum unsere Energie dazu ein, vor Bezness und Scamming zu warnen, darüber aufzuklären und Betroffene zu unterstützen.

Du kannst selbstverständlich Deine Freizeit nutzen wozu Du willst.

Viele Grüße
Corinna

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von coralia » 03.10.2016, 10:04

Mit welchem Ziel hast du diese Aktion denn gestartet? Was versprichst du dir davon? Und wieso lässt du deine Kinder bei sowas zugucken?

coralia

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von coralia » 03.10.2016, 10:05

ach und da fällt mir noch eine Frage ein: Wenn der Mann dir ein Foto des nigerianischen Präsidenten in Badehose geschickt hätte, hättest du ihn erkannt?

coralia

lunaverde
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 00:03

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von lunaverde » 03.10.2016, 11:17

coralia hat geschrieben:Wenn der Mann dir ein Foto des nigerianischen Präsidenten in Badehose geschickt hätte, hättest du ihn erkannt?
Der Mann wohnt anscheinend in München. Das ist doch wohl ein gravierender Unterschied. Den nigerianischen Präsidenten würde ich persönlich nicht erkennen, ich habe aber auch nichts mit Nigeria zu tun. Der Mann wohnt hier und da sollte man wohl erwarten können, dass er sich ein bisschen über die Politik hier informiert. Das machen aber leider viel zu wenige Immigranten (und auch Deutsche).

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von happy mind » 03.10.2016, 11:26

lunaverde hat geschrieben:
coralia hat geschrieben:Wenn der Mann dir ein Foto des nigerianischen Präsidenten in Badehose geschickt hätte, hättest du ihn erkannt?
Der Mann wohnt hier und da sollte man wohl erwarten können, dass er sich ein bisschen über die Politik hier informiert. Das machen aber leider viel zu wenige Immigranten (und auch Deutsche).
Nun, da wird deine hohe Erwartungshaltung wohl überdurchschnittlich enttäuscht. Migranten haben ihrerseits zuerst einmal die große Erwartung, dass sich ihr Portemonaie schnellstens füllt.

lunaverde
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 00:03

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von lunaverde » 03.10.2016, 11:36

happy mind hat geschrieben: Nun, da wird deine hohe Erwartungshaltung wohl überdurchschnittlich enttäuscht.
Dass meine Erwartung in der Realität von viel zu wenigen erfüllt wird, habe ich ja direkt dazu geschrieben.
happy mind hat geschrieben:Migranten haben ihrerseits zuerst einmal die große Erwartung, dass sich ihr Portemonaie schnellstens füllt.
Das ist einfach nur eine unverschämte Pauschalisierung. Es gibt genügend Migranten, die diese Erwartung definitiv nicht haben, sondern hier selbst etwas erreichen wollen und auch genau wissen, dass sie ein paar Jahre brauchen werden, bevor es sich finanziell vielleicht mal auszahlt. Da braucht man nur an tausende ausländische Studenten denken, die sich ihr Studium über Nebenjobs finanzieren und davon gerade mal so leben können (ich meine jetzt nicht die mit reichen Eltern, die ihnen Geld schicken). Auf einen Teil der Migranten trifft deine Aussage sicher zu (und auf Beznesser natürlich ganz besonders), aber in der Pauschalität ist sie einfach nur falsch. Wie groß dieser Teil ist, will ich hier nicht diskutieren, das kann keiner von uns wissen.

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von happy mind » 03.10.2016, 15:50

lunaverde hat geschrieben:
happy mind hat geschrieben: Nun, da wird deine hohe Erwartungshaltung wohl überdurchschnittlich enttäuscht.
Dass meine Erwartung in der Realität von viel zu wenigen erfüllt wird, habe ich ja direkt dazu geschrieben.
happy mind hat geschrieben:Migranten haben ihrerseits zuerst einmal die große Erwartung, dass sich ihr Portemonaie schnellstens füllt.
Das ist einfach nur eine unverschämte Pauschalisierung. Es gibt genügend Migranten, die diese Erwartung definitiv nicht haben, sondern hier selbst etwas erreichen wollen und auch genau wissen, dass sie ein paar Jahre brauchen werden, bevor es sich finanziell vielleicht mal auszahlt. Da braucht man nur an tausende ausländische Studenten denken, die sich ihr Studium über Nebenjobs finanzieren und davon gerade mal so leben können (ich meine jetzt nicht die mit reichen Eltern, die ihnen Geld schicken). Auf einen Teil der Migranten trifft deine Aussage sicher zu (und auf Beznesser natürlich ganz besonders), aber in der Pauschalität ist sie einfach nur falsch. Wie groß dieser Teil ist, will ich hier nicht diskutieren, das kann keiner von uns wissen.
Und wie klein dieser Teil ist, will ich hier ebenso nicht diskutieren, das kann auch keiner von uns wissen.

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Anaba » 03.10.2016, 17:03

Machen wir uns doch nichts vor, viele versprechen sich etwas von Deutschland.
Oder warum durchwandern die Flüchtlinge mehrere Länder, um nach Österreich, Schweden oder Deutschland zu kommen?
Das hat doch in erster Linie mit den Zuwendungen zu tun, die sie in diesen Länder bekommen
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

lunaverde
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 00:03

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von lunaverde » 03.10.2016, 17:10

Anaba hat geschrieben:Oder warum durchwandern die Flüchtlinge mehrere Länder, um nach Österreich, Schweden oder Deutschland zu kommen?
Es ging aber nicht um Flüchtlinge, sondern um Migranten im Allgemeinen.

Harvey
Beiträge: 264
Registriert: 04.08.2014, 21:56

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Harvey » 03.10.2016, 19:50

Corinna hat geschrieben:Hallo Scammerveräpplerin,

ich kann mir vorstellen, daß Du ein bißchen enttäuscht bist über die Reaktionen hier. Ich denke, daß die wenigsten hier glauben etwas erreichen zu können, indem sie es einem Scammer mit gleicher Münze zurückzahlen.

Harvey hat geschrieben:
„Ein Einbrecher der nicht in sein Zielobjekt reinkommt, ärgert sich evtl. kurz und macht dann eben mit einem anderen weiter. Mehr hast du damit auch nicht erreicht.“


Wenn Du länger hier im Forum gelesen hast, dann wirst Du bemerken, daß ein Bemühen, einen Beznesser oder Scammer zum Nachdenken zu bekommen, nur dann erfolgreich ist, wenn dem Beznesser oder Scammer dadurch einen Vorteil entsteht. Aber er wird sein Handeln nicht selbstkritisch sehen. Und er hat genügend „Rechtfertigungen“ und bekommt von seinesgleichen genug Ermunterung, um so weiterzumachen wie bisher.

Vielleicht passiert irgendwann einmal etwas im Leben eines Beznessers oder Scammers, das ihn sein Tun ehrlicher/ kritischer sehen läßt, vielleicht. Veräppeln führt wohl kaum dazu.

Wir setzten hier im Forum unsere Energie dazu ein, vor Bezness und Scamming zu warnen, darüber aufzuklären und Betroffene zu unterstützen.

Du kannst selbstverständlich Deine Freizeit nutzen wozu Du willst.

Viele Grüße
Corinna
Liebe Corinna,
ich verstehe ehrlich gesagt nicht was du mir sagen willst nachdem du mich zitiert hast.

Oder du meinst vermutlich die TE? Dann verstehe ich aber noch weniger warum du mich zitierst und dann so so antwortest als ginge die Antwort an mich.

Und das klingt dann so als wäre ich der gleichen Meinung wie die TE - inkl. dass ich noch nicht lange hier im Forum gelesen hätte. :mrgreen:

Vielleicht stehe ich ja auf der Leitung, deswegen wäre es nett wenn du mich "aufklären" würdest. :wink:

LG
Harvey

Efendi II
Beiträge: 5347
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Efendi II » 03.10.2016, 20:09

lunaverde hat geschrieben: Es ging aber nicht um Flüchtlinge, sondern um Migranten im Allgemeinen.
Migranten bewerben sich ordnungsgemäß um ein Visum und reisen ganz offiziell mit dem Flieger ein.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Corinna
Beiträge: 222
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Corinna » 03.10.2016, 20:14

Liebe Harvey,

ich habe Dein Worte gelesen und fand sie sehr gut. Deswegen habe ich sie zitiert. Ich fand, daß dadurch wunderbar zum Ausdruck gebracht wurde, warum man der Meinung sein kann, daß es nichts bringt einen Scammer ärgern zu wollen.

D. h. dann auch, daß ich nicht glaube, daß Du der gleichen Meinung warst wie die Scammerveräpplerin.

Ich hoffe, daß damit alle Unklarheiten beseitigt sind, oder?

Schönen Abend
Corinna

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: und jetzt hab ich einmal zurückgeschlagen :)

Beitrag von Anaba » 03.10.2016, 20:38

lunaverde hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:Oder warum durchwandern die Flüchtlinge mehrere Länder, um nach Österreich, Schweden oder Deutschland zu kommen?
Es ging aber nicht um Flüchtlinge, sondern um Migranten im Allgemeinen.
Das war ein Beispiel.
Ich kenne auch genug Migranten im Allgemeinen, die es sich in Deutschland gut eingerichtet haben, ganz ohne Arbeit.
Wer mehrere Kinder hat, für den lohnt Arbeit in vielen Fällen gar nicht.
Er bezieht deutlich mehr HartzIV.
Das lohnt besonders für die, die keine Ausbildung haben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten