Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Frei
Beiträge: 2301
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Frei » 02.07.2018, 13:15

liebe Mitleser/Mileserinnen,

ein schönen Tag [24/24, 365 Tage pro Jahr], für euch: nachdem ich ganz viel beobachtet habe, bin ich bewusst geworden, dass man [als unbewusstes Opfer] mit dem Verbrechen spielt;

wo es in einem so zu sagen armen Land, viele Wohlfahrt oder viel Luxus gibt, und wir davon profitieren [z. B. tiefe Preise], dann spielen wir unbewusst damit,

[alles wurde von dem internationalen Verbrechen geschafft, das auch in dem Geschäft arme Leute aufnimmt <- manche von denen werden diejenige, die Bezness ausüben,

was eine Art von Betrug ist, bitte sieh in ''Buchtipps'' das Buchlein ''den Trick kenne ich''],

und wenn wir von uns viel erzählen [der Verbrecher oder die Verbrecherin, die mit einer Gruppe arbeitet, sieh sie sind mit dem internationalen Verbrechen vernetzt, wird uns viele Fragen über uns stellen], spielen wir unbewusst damit:

das Geld und die Nachricht, die von uns stammen, werden um die Verstärkung des internationalen Verbrechen benützt,

und alle Menschen werden davon versklavt;

also, einfach Vorsicht und innere-äussere Glücklichkeit für alle lebendigen Wesen, für ewig.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von leva » 02.07.2018, 13:45

Liebe Frei,was willst dem Forum sagen?
Dass Bezness Betrug ist,wissen mittlerweile sehr viele Menschen.

Manche merken es fruehzeitig,auch mit Hilfe des forums,manche erst spaeter,wenn schon viel Geld geflossen ist,die Ehe nach der Frist keinen Bestand mehr hatte etc...
In deiner Geschichte war sichtbar,dass du vieles mitgemacht/freiwillig gemacht hast,da du immer den "3.Welt Status" deines Taxifahrers und der anderen im Blick hattest und nicht dein eigenes Wohl.
Du warst mMn zu viel mit spirituellen Dingen beschaeftigt.Das finde ich auch interessant,aber im rl kommen doch eher andere Dinge zum Tragen.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von leva » 02.07.2018, 14:00

Die Maenner in den Beznesslaendern sind keine Laemmchen,die wissen sich durchzusetzen,da sie in einer Maennergesellschaft leben.
Nur Touristinnen spielen sie den softie vor,um sie ins Bett zu kriegen,Geld zu bekommen,geheiratet zu werden.

Danach ist aus die Maus,dann zeigen sie ihr wahres Gesicht.Werden oft gewalttaetig,haben kaum noch Interesse an der Frau u ggf Kind und machen ihr eigenes Ding.
Eine Touristin o FB Bekanntschaft kann noch rechtzeitig aussteigen,wenn sie es aber auch will u sich nicht der Illussion vom arabischen Prinz hingibt.

Frei
Beiträge: 2301
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Frei » 02.07.2018, 16:08

Frei hat geschrieben:liebe Mitleser/Mileserinnen,

ein schönen Tag [24/24, 365 Tage pro Jahr], für euch: nachdem ich ganz viel beobachtet habe, bin ich bewusst geworden, dass man [als unbewusstes Opfer] mit dem Verbrechen spielt;

wo es in einem so zu sagen armen Land, viele Wohlfahrt oder viel Luxus gibt, und wir davon profitieren [z. B. tiefe Preise], dann spielen wir unbewusst damit,

[alles wurde von dem internationalen Verbrechen geschafft, das auch in dem Geschäft arme Leute aufnimmt <- manche von denen werden diejenige, die Bezness ausüben,

was eine Art von Betrug ist, bitte sieh in ''Buchtipps'' das Buchlein ''den Trick kenne ich''],

und wenn wir von uns viel erzählen [der Verbrecher oder die Verbrecherin, die mit einer Gruppe arbeitet, sieh sie sind mit dem internationalen Verbrechen vernetzt, wird uns viele Fragen über uns stellen], spielen wir unbewusst damit:

das Geld und die Nachricht, die von uns stammen, werden um die Verstärkung des internationalen Verbrechen benützt,

und alle Menschen werden davon versklavt;

also, einfach Vorsicht und innere-äussere Glücklichkeit für alle lebendigen Wesen, für ewig.
ich möchte besser davon erklären, und das heisst, wegen meinen Beobachtungen würde ich sagen, dass sie viele Auskünfte von dem privaten Leben eines Mensches [des Opfers] kriegen,

sodass sie das Mensch [das Opfer] besser manipulieren können,

ohnedass das Mensch [das Opfer] es am Anfang verwirklichen kann [sieh: das Opfer, besonders wenn es verliebt ist oder, vertraunensvoll ist], sodass das Mensch [das Opfer] in einfacherer Weise abgezockt wird,

und dann auch, danach [nach den Auskünften, die der Betrüger/Verbrecher oder die Betrügerin/Verbrecherin in schlauer Weise gesammelt hat] in einfacherer Weise GEDROHT wird,

z. B. um von dem Opfer Geld zu kriegen oder, normalerweise andere materiellen Digen von him/her zu nehmen, oder auch, von him/her oder so bedient zu werden, und so weiter und so fort: DAS ALLES WIRD TOTAL MIDLEIDSLOS UND SKRUPELLOS GEFÜHRT,

und die gleiche Auskünfte werden genützt, andere Menschen abzuzocken, [das organisierte Verbrechen meint, dass viele Menschen, z. B. emfindliche Menschen, das gleiche fühlen, machen, und so, und deswegen schafft das organisierte Verbrechen, verschiene ähnlichen Menschen zu betrügen, durch ein Interview mit einem einzigen Mensch]

in diesem Sinn, wenn das Opfer durch das Netz fällt, spielt unbewusst damit eine Rolle [mit dem organisierten Verbrechen],

und deswegen müssen/können wir alles mögliches machen, um nie mehr in das Netz des organisierten Verhalten zu fallen;

dieses Forum ist deshalb sehr nützlich und kann sohwol das Opfer, als auch andere Menschen [z. B. Menschen, die mit dem Opfer verbunden sind] von dem organisierten Verbrechen und seinen, schweren und gefährlichen, Missetaten retten.

Frei
Beiträge: 2301
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Frei » 02.07.2018, 16:10

leva hat geschrieben:Liebe Frei,was willst dem Forum sagen?
Dass Bezness Betrug ist,wissen mittlerweile sehr viele Menschen.

Manche merken es fruehzeitig,auch mit Hilfe des forums,manche erst spaeter,wenn schon viel Geld geflossen ist,die Ehe nach der Frist keinen Bestand mehr hatte etc...
In deiner Geschichte war sichtbar,dass du vieles mitgemacht/freiwillig gemacht hast,da du immer den "3.Welt Status" deines Taxifahrers und der anderen im Blick hattest und nicht dein eigenes Wohl.
Du warst mMn zu viel mit spirituellen Dingen beschaeftigt.Das finde ich auch interessant,aber im rl kommen doch eher andere Dinge zum Tragen.
liebe Leva, schon habe ich gesagt und wiederholt, dass ich viel durch diese langen Zeit [verschiedene Jahren] beobachtet habe, deswegen was ich hier schreibe, ist etwas aktualisiert, und noch nützlicher, als die vergangenen Beobachtungen, oder geäusserten Meinungen.

Frei
Beiträge: 2301
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Frei » 02.07.2018, 16:25

leva hat geschrieben:Die Maenner in den Beznesslaendern sind keine Laemmchen,die wissen sich durchzusetzen,da sie in einer Maennergesellschaft leben.
Nur Touristinnen spielen sie den softie vor,um sie ins Bett zu kriegen,Geld zu bekommen,geheiratet zu werden.

Danach ist aus die Maus,dann zeigen sie ihr wahres Gesicht.Werden oft gewalttaetig,haben kaum noch Interesse an der Frau u ggf Kind und machen ihr eigenes Ding.
Eine Touristin o FB Bekanntschaft kann noch rechtzeitig aussteigen,wenn sie es aber auch will u sich nicht der Illussion vom arabischen Prinz hingibt.
ja, in diesem Sinn ist der Mann ''der Köder für den Fisch'', aber die Fischer in meisten Fällen [meiner Meinung/Beobachtung danach] mit dem organisierten Verbrechen zu tun haben,

und in versteckter Weise, viele werden sich von dem Fisch [dem Opfer] profitieren,

und es gibt auch grössere versteckte Fischer, und kleinere spielende Fischer [z. B. der Köder],

und beide [kleinere oder grössere Fischer] können sowhol Männer, als auch Frauen sein, [auch Kinder und alte Leute werden von denen ausgebeutet, z. B. ZUM MITSPIELEN AUFGEFORDERT, um besser das Opfer abzuzocken, das sowhol ein Mann als auch eine Frau, oder ein Kind, oder ein Jung oder ein Mädchen, oder eine alte Frau oder ein alter Mann sein kann],

und KORRUPTION UND BEDROHUNGEN werden als Waffen genützt, um so zu sagen Fischer anzunehmen.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von leva » 02.07.2018, 16:46

Du schreibst so kompliziert.
Bezness ist Betrug,der ueber den Verliebten Partner von statten geht.
Sei froh,dass dir das Schlimmste erspart blieb und komm aus der Rolle der alles verstehenden raus.
Lies den neuen Tunesien thread,evtl kannst da was Hilfreiches beisteuern. :idea:

Julija
Beiträge: 334
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Julija » 02.07.2018, 18:26

Ich verstehe, glaube ich, was du sagen willst, liebe Frei.

Ich denke aber genauso wie leva. Du "siehst zu viel". Ich weiß nicht, wie ich das besser formulieren kann.

Nicht hinter jedem Betrug steckt eine weitläufige Verschwörung. Oftmals findet ein Betrug 1:1 statt, auch wenn ganze Familien davon profitieren (auf der einen Seite) und ganze Familien verlieren (auf der anderen Seite).

Nicht alles hängt immer konkret mit allem zusammen.
Zum Beispiel sind Waffenexporte und -importe kein internationales Verbrechen, auch wenn ich das auf ethisch-moralischer Ebene sofort bejahen würde. Strafrechtlich sind solche Handlungen abgedeckt.

Auch zählt Bezness leider nicht zum Straftatbestand, auch wenn wir hier alle das befürworten würden.

Es gibt halt juristische Grenzen* und wir machen die Gesetze nicht, wir unterschreiben sie nicht.

Ich wünsche dir, dass du dich mit einigen Begebenheiten abfinden kannst. Sie zielen nicht auf dich persönlich ab! Da bin ich mir sicher. Ich sehe auch die Gefahr, dass du, wenn du zu viel darüber nachdenkst, immer tiefer in die Gedankengänge reinkommst, aus denen du dich nicht mehr lösen kannst. Dann bist du alles andere als Frei.

Deine Herangehensweise kann keinem Menschen aufgezwungen werden. Keinem Menschen kann Moral oder Ethik aufgezwungen werden.
Ich habe dir doch mal von meiner missionierenden guten Bekannten erzählt. Pass ein bisschen auf dich auf, dass deine Aufklärungsversuche nicht zum Missionieren werden und dass deine Vorstellungen nicht in einen (verschwörungstheoretischen) Wahn münden.
Ohne dich angreifen zu wollen, aber hier sind meist Menschen, die eine andere Art von Austausch und Hilfe benötigen. Das siehst du auch daran, dass es meist die gleichen Userinnen sind, die mit in deinen Austausch treten.

Alles Liebe für deine Tochter und dich!

* Wie mit dem aktuellen Asylverfahren in Deutschland umgegangen wird, schließe ich ausdrücklich aus. Da fehlen mir echt die Worte.

Nilka
Moderation
Beiträge: 4329
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Verbrechen und wie wir unbewusst damit spielen

Beitrag von Nilka » 02.07.2018, 18:57

Ich finde, der Beitrag von Julia ist ein würdiger Abschluss dieser Runde.
Dem braucht man nichts mehr zuzufügen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Gesperrt