Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

juli1978
Beiträge: 18
Registriert: 01.04.2010, 12:24

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von juli1978 » 06.04.2010, 22:31

...möchte noch anfügen, dass nicht nur Frauen in die Beznessfalle tappen...es gibt auch genug Männer, die glauben, ihre grosse Liebe in Asien gefunden zu haben, monatlich Geld schicken, die Frau nach Europa holen, sie heiraten, nicht zu vergessen, ein nicht unerhebliches Brautgeld bezahlen, ihr eine AE beschaffen, das ganze Geld weiterhin zur Familie nach Asien fliesst um dort ein Haus zu kaufen und den Lebensunterhalt der Familie zu bestreiten, evtl. die ganze Familie nach Europa nach und nach eingeschifft wird und der Mann am Ende auch wieder alleine dasteht, nachdem Frau ihrer Familie eine sichere Zukunft gesichert hat.

Es ist doch einfach das Muster, dass ungestillte Bedürfnisse befriedigt werden, an denen die Beznesser ansetzen. Egal ob der Beznesser ein Mann oder eine Frau ist, egal von welchem Land und egal welche Religion.

Baut einfach mal ein paar eurer Vorurteile ab und versucht, das ganze Bild zu sehen und nicht nur das Blickfeld, das eure Scheuklappen zulassen.
Wenn man nichts erwartet, kann man auch nicht enttäuscht werden!! ;)
Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe das Beste

mariam
Beiträge: 336
Registriert: 09.01.2010, 18:25

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von mariam » 06.04.2010, 23:20

juli1978 hat geschrieben:3. Es ist für mich verständlich, dass eure Meinungen zu diesem Thema vorwiegend "schwarz" sind...ich rate einfach mal so in die Runde und sage, dass es für die meisten von euch keinen Graubereich mehr gibt aufgrund der schlechten Erfahrungen. Aber genau diesen möchte ich ansprechen. Denn auch der existiert.
Ja, den Graubereich gibt es, ohne Zweifel. Auch ich habe ihn kennen gelernt. Nur die Frage ist: WO kannst du den Graubereich kennen lernen. Und da zweifle ich sehr, dass die Tourihochburgen die ideale Destination dafür sind.

GRUNDSÄTZLICH wollte ich nämlich von euch wissen, ob jemand von euch es schon mal erlebt hat, dass ein Bezzie so tut als würde er eine Freundschaft wollen, nichts beziehungstechnisches, nichts sexuelles und sich dann doch noch zum Bezzie entpuppt hat oder zumindest Sex wollte.
Hm, irgendwie bekomme ich meine Bezness Definition mit deiner Bezness Definition nicht auf eine Reihe. Für mich ist es nur Bezness, wenn die Frau von einer Liebesbeziehung ausgeht (auch sexuell), die der Mann ihr vorspielt mit der Absicht, finanziellen und aufenthaltsmässigen Profit daraus zu ziehen.
In diesem Sinne erübrigt sich für mich deine Frage, weil sie an der Definition von Bezness scheitert. Wenn du aber wissen willst, ob es Ägypter gibt, die eine Freundschaft/Kollegschaft vorspielen und dann eines Tages doch noch fragen, ob du ihnen dies oder jedes finanzieren kannst, dann Ja: Das gibt es garantiert. Aber das ist für mich nicht Bezness.

Bezüglich deiner Reise: Darf ich dich fragen, welche Ortschaften du in Ägypten besuchen möchtest?
Für Kairo sehe ich kein Problem betreffend Couchsurfing. Ich hoffe sehr für dich, dass du da jemanden findest, die schon länger in Kairo wohnt und arbeitet, dann kannst du via sie vielleicht den Graubereich kennen lernen.
Je weiter südlich du jedoch reisen möchtest, desto pessimistischer bin ich persönlich betreffend Couchsurfing. Aber ich bin gespannt, ob du etwas finden wirst!

mariam
Beiträge: 336
Registriert: 09.01.2010, 18:25

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von mariam » 06.04.2010, 23:29

morena hat geschrieben:Ausserdem frage ich mich, wie willst Du in Ägypten beim Couchsurfing wirklich an Frauen kommen, die alleine
eine Wohnung bewohnen. Grüsse, Morena
Hallo Morena

Aufgrund eines weiteren Postings von dir gehe ich von einem Missverständnis aus: Juli hat die Absicht bei ausländischen Frauen (z.B. englische, amerikanische...) mit Couchsurfing zu übernachten. Und das wird funktionieren, weil es gerade in den grossen oder sehr touristischen Ortschaften (Kairo, Alex, Sharm, Hurghada) sehr viele Ausländerinnen gibt, die auch alleine oder als WG eine Wohnung bewohnen. Mit einer freien Couch eben.

Haram
Beiträge: 2433
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von Haram » 07.04.2010, 01:23

Moin

Oft haben diese Frauen nur z.Zt. keinen Habibi.
Sie warten auf den 3.4.oder 5.

Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

Chika

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von Chika » 07.04.2010, 08:10

Mriva hat geschrieben:Chika, das mit der Freundschaft habe ich ihr auch schon geschrieben. Aber selbst in dieser Hinsicht ist ihrer aber ganz anders. Die Ausnahme für eine Freundschaft könnte es vielleicht noch geben, wenn der Mann sehr modern aufgewachsen wäre und eine gute Bildung und Beruf hat. Aber ein Ägypter, der von dieser Kultur geprägt ist, pflegt keine Freundschaft zu einer Frau. Was sollte das auch für eine Freundschaft sein? Sowas entsteht ja auch nicht in ein paar Urlaubswochen. Ich glaube hier wird schon die Begrifflichkeit einer Freundschaft falsch gedeutet. Es ist letztendlich nur eine Bekanntschaft.
*grml*
ich war versucht, hier noch ausführlicher auf diesen Begriff "Freundschaft" und seine Bedeutung im betroffenen Kulturkreis einzugehen, doch nachdem ich den weiteren Verlauf des Threads beobachtet habe, lass ich es wohl lieber.... AMIGA-verseuchte Zone und ein bisschen zu viel "nöööö, ich willll euch nicht angreifen, aber hey, es gibt noch Grau nebst Schwarz und Weiss, seid doch mal n'bisschen toleraaanter und nicht so verbissen..."

au revoir...

lg
C

agnes
Beiträge: 122
Registriert: 21.06.2008, 08:26

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von agnes » 07.04.2010, 08:39

juli1978 hat geschrieben:Hallo Leute

Also, nochmal ganz langsam geschrieben zum Abschreiben:

1. Ich leide definitiv NICHT unter dem AMIGA-Syndrom - sonst hätte ich diesen Threat erst gar nicht aufgemacht.
2. Ich habe diesen Threat aufgemacht, um eure Meinungen zu hören, die ihr mir auch bereitwillig äussert - DANKE DAFÜR. Danke, dass ihr diesen Kampf kämpft und so offen seit! Ich ignoriere eure Warnungen nicht, ich möchte wie gesagt das ganze Bild sehen und nicht nur den schwarzen Bereich.
3. Es ist für mich verständlich, dass eure Meinungen zu diesem Thema vorwiegend "schwarz" sind...ich rate einfach mal so in die Runde und sage, dass es für die meisten von euch keinen Graubereich mehr gibt aufgrund der schlechten Erfahrungen. Aber genau diesen möchte ich ansprechen. Denn auch der existiert.
4. Ich nenne all diejenigen Pessimisten und Schwarzseher, die sich angesprochen fühlen. Ich habe grossen Respekt vor all den Frauen, die grosses Leid ertragen haben im Namen der Liebe oder weil sie zu wenig Selbstbewusstsein besassen; die sich freigekämpft haben und wieder lachen können; es tut mir sehr leid für diese Frauen, deren Hoffnungen mit Füssen getreten wurden oder noch Schlimmeres erleben mussten. Ich habe aber kein Verständnis für diejenigen, die sich aus mangelnder Vernunft oder reiner Dummheit in Situationen begeben haben in denen sie abgezockt wurden oder sich in irgendeiner Form misshandeln liessen und jetzt in Selbstmitleid schwelgen. JEDER IST SELBST FÜR SEIN SCHICKSAL VERANTWORTLICH!!!! Und wenn das heisst, dass ich mit einem Ägypter in der Apotheke einen Streit anfange und ihn blossstelle, weil er mir die Medis zu völlig überteuerten Preisen verkaufen will, dann mach ich das!! Selbstbewusstsein ist die Quintessenz. Diese fehlt leider den Frauen, die sich über den Tisch ziehen lassen. Und das wissen die Betrüger, sie suchen sich ja auch genau diese Frauen aus. Klar kann man hier argumentieren, dass es auch Frauen mit Selbstbewusstsein passiert. Das ist dann eben Pech, dass sie wohl doch irgendwo ein Manko hat.
5. Abschliessend noch mal das Thema "Couchsurfing": Hier bezahlt man NICHT für die Übernachtung. Informiert euch einfach mal, wenn es euch wirklich interessiert: http://www.couchsurfing.org. Und da hat es genug Frauen-WG's auf der ganzen Welt, bei denen ich übernachten wollen würde.

Es liegt nicht in meinem Interesse, jemanden hier anzugreifen oder so. Ich bin ebenso auf eure Meinungen gespannt, wie darauf, welche sich bestätigen und welche nicht.

GRUNDSÄTZLICH wollte ich nämlich von euch wissen, ob jemand von euch es schon mal erlebt hat, dass ein Bezzie so tut als würde er eine Freundschaft wollen, nichts beziehungstechnisches, nichts sexuelles und sich dann doch noch zum Bezzie entpuppt hat oder zumindest Sex wollte.
OK, ihr sagt nun, es ist zu 99.9999999% nicht möglich, mit einem arabischen Mann eine Freundschaft zu pflegen, weil es das so nicht gibt in dieser Gesellschaft. OK, das ist und war aber nicht die Frage!!!
Du bist patronizing, liebe Juli. Wir sind hier keine dummen kleinen Maedchen und wir koennen sogar mitlesen wenn Du schnell schreibst. So wie Du benehmen sich eigentlich immer die Aegypter wenn sie einen manipulieren wollen. :?:
Nicht wir verstehen nicht was Du meinst, sondern umgekehrt. ich schliesse mich den anderen an: es ist alles gesagt.

Perl
Beiträge: 13
Registriert: 01.04.2008, 17:08
Wohnort: Schweiz

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von Perl » 08.04.2010, 01:06

Liebe Juli

Jetzt mal ganz ohne Beznesshintergrund: Weshalb willst du überhaupt einen beiläufigen Bekannten aus Ägypten testen? Und herausfinden, ob er ein guter oder schlechter Mensch/Ägypter ist? Machst du das auch bei beiläufigen Ferien-Bekanntschaften aus dem Ruhrgebiet, aus Sizilien oder dem Bayrischen Wald?

Testen heiss ja, dass du auch nicht ehrlich bist, du willst ja auch auf verstecktem Weg was rausfinden. Und da willst du dann ein klares, ehrliches Resultat bekommen? Und warum überhaupt? Das macht doch keinen Sinn. Wenn ich getestet werden würde und das bemerke, würde ich entweder den Kontakt sofort abbrechen oder mich genauso verhalten und dich auch testen. Phuu - das Ganze macht keinen Sinn und ist eher ein Spiel mit Nervenkitzel oder eine Studie am lebenden Organismus. Wenn du das brauchst, dann mach es, aber beklage dich später nicht. Das ist ja fast so, wie wenn man krankhaft eifersüchtig ist und der brävste Ehemann irgendwann aus lauter Verzweiflung fremdgeht, damit das Donnerwetter endlich gerechtfertigt ist. Das kann ja nur schlecht enden.

Apropos Couchsurfing: Ich selber habe schon öfters Couchsurfer beherbergt - bin Mitglied bei couchsurfing - obwohl ich in einer ganz normalen kleinen Wohnung wohne und dem WG -Alter entwachsen bin.Ich nehme nur allein reisende Frauen auf, das hat mir schon angenehme bis sehr nette Bekanntschaften aus aller Welt verschafft. Einmal habe ich einen Mann für zwei Nächte aufgenommen, was ich nicht wieder tun würde, obwohl er ganz o.k. war. Er wollte aber am liebsten den ganzen Tag in der Wohnung abhängen und an seiner Doktorarbeit schreiben. Ich hab ihm dann Abwehsenheitszeiten verordnet, was er dann auch geschluckt hat, für solche Fälle gibt es ja die Unibibliothek ;-) Die Idee, seine Doktorarbeit mit einer Fahrradreise per Couchsurfing durch Europa zu kombinieren, fand ich aber recht originell. Ich lasse meine Couchsurfer nie alleine in der Wohnung und nehme dementsprechend auch nur wenige an. Ich hatte auch schon welche, die dann einfach nicht erschienen sind. Das fand ich ziemlich daneben. Aber sonst finde ich Couchsurfing eine coole Idee. Couchsurfende Freunde im Studi-Alter haben auch meist gute Erfahrungen in aller Welt gemacht.Es gibt in jedem Land Ambassadors, an die man sich auch wenden kann, wenn Probleme auftauchen sollten. Aber halt nur in grösseren Städten. Bevor du selbst auf Reisen gehst, würde ich mal selbst einen Couchsurfer aufnehmen, damit du weisst, wie sich das so anfühlt, aus der Gastgeberperspektive. Ich nehme nämlich auch am liebsten Gäste an, die selber auch ein Couch zur Verfügung stellen, die wissen sich meist auch als Gast gut zu benehmen und wollen nicht nur schmarotzen. Ein kleines Gastgeschenk wird auch gerne genommen ;-)

habbibbti
Beiträge: 362
Registriert: 25.03.2010, 14:54
Wohnort: Baden Württemberg

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von habbibbti » 08.04.2010, 03:57

hallo juli,
ich bin seit 13 Jahren mit einem Ägypter verheiratet und war früher oft in Hurghada, leider muss ich aber den anderen hier im Forum recht geben. Eine Freunschaft zwischen einer Frau und einem Mann ist nahezu unwahrscheinlich. Wenn, dann nur eine Freunschaft eines Mannes zu einem Ehepaar. Das gibt es: meine beste Freundin und ihr Ehemann(die ich damals dort im Urlaub kennengelernt habe) haben viele Bekannte dort und einen sehr guten Freund, dem sie auch wirklich vertrauen, da es auch ein Freund meines Mannes ist. Aber so eine Freundschaft, wie Du meinst????? Aber Du bist ja gewarnt und erwartest hoffentlich nicht zu viel. Denn oft ist das freundliche Lächeln und die netten Worte nur Fassade, da es in ihrer Kultur oft nur um Höflichkeit geht. Das kann manchmal ganz schön anstrengend sein.
LG habbibbti :?
... und dann haut die Realität der Hoffnung ein's in die Fresse!!!
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null... und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt.

juli1978
Beiträge: 18
Registriert: 01.04.2010, 12:24

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von juli1978 » 08.04.2010, 21:05

Vielen lieben Dank für die nützlichen Tipps und Kommentare.

Ich muss sagen, dass ich es jetzt auch eher als Bekanntschaft als eine Freundschaft ansehe. Wir Europäer definieren und leben Freundschaft eben schon anders, und das erst recht zwischen Mann und Frau...

Ich habe ihn gefragt, was er unter Freundschaft versteht...er antwortete darauf, dass Freunde diejenigen sind, die um ihn herum sind und ihn zum Lachen bringen. Hm also das ist für mich nur ein ganz ganz ganz kleiner Teil vom grossen Ganzen.

LG juli :)
Wenn man nichts erwartet, kann man auch nicht enttäuscht werden!! ;)
Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe das Beste

altintas
Beiträge: 133
Registriert: 15.03.2010, 14:23

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von altintas » 18.05.2010, 15:47

Liebe Juli,

lies mal in den vielen Geschichten die hier präsentiert werden. Du wirst feststellen, dass Bezness zwar häufig aber nicht ausschließlich in der Variante einer vorgespielten Liebesbeziehung vorkommen kann. Genauso gut sind es platonische Beziehungen jedweder Art, denn auch in diesen spielt eine Form der Liebe (Liebe für einen guten Freund, ein Kind, jemanden der ist wie Schwester/Bruder/Mutter ect), bzw. das Ausnutzen einer Form der Liebe eine Rolle. Selbst wenn dieser Mann mit dir keine romantisch-sexuelle Beziehung anstreben sollte, ist es eine Form menschlicher Beziehung innerhalb welcher er deine Zuneigung zu ihm produziert. Und genau ab hier kann es gefährlich werden. Ich sage nicht, dass es für dich auf jeden Fall gefährlich wird. Aber es kann eben gefährlich werden und es kann eine Bezness-Situation vorliegen, sobald irgendeine Form von Zuneigung zu einem Menschen vorliegt.
Lies doch einmal den thread von solodonna. Die hatte auch keine romantische Liebesbeziehung zu ihrem Beznesser, aber letztendlich einen menschlichen Riesenreinfall durch ihren beznessenden "Adoptivsohn".

Da ich deinen Bekannten nicht kenne möchte ich ihm per se mal nichts Negatives unterstellen. Aber bitte sei dir bewusst dass Bezness immer dort losgehen kann, wo Zuneigung ganz gleich welcher Art im Spiel ist.

Ansonsten schließe ich mich den Vorschreiberinnen ein. Freundschaft nach europäischer Definition wirst du zwischen einem traditionellen muslimischen Mann und einer Frau nicht finden. Niemals.

Liebe Grüsse,
altintas

Xk2302
Beiträge: 33
Registriert: 12.06.2014, 16:57

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von Xk2302 » 14.06.2014, 01:15

welche russischen Seiten gibt es denn zu dem Thema und sind die denn auf Deutsch/Englisch?

kkj
Beiträge: 395
Registriert: 19.09.2013, 23:07
Wohnort: Deutschland/Schweiz

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von kkj » 14.06.2014, 01:40

Xk, versuch es mal mit Google. Stichwort Bezness und Russland. Könnte helfen.
LG
kkj

Xk2302
Beiträge: 33
Registriert: 12.06.2014, 16:57

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von Xk2302 » 14.06.2014, 02:27

ok, danke, werde ich mal eingeben.

juli1978
Beiträge: 18
Registriert: 01.04.2010, 12:24

Re: Ist meiner ein ganz schlauer Bezzie? - Ägypten

Beitrag von juli1978 » 05.10.2017, 15:15

@Nightfly danke für deine persönliche Nachricht.

Soweit ich das beurteilen kann, handelte es sich hier um einen anständigen jungen Mann. Der Kontakt besteht sehr lose, also eher auf einer Bekanntschaftsebene. Wenn er gewollt hätte, dann wäre er schon längst über eine andere Frau in Europa angekommen. Er arbeitet seither in einer anderen Tauchbasis in Sharm und scheint ein gutes Leben zu führen.

Ich hoffe, ich konnte helfen.

Liebe Grüsse, Juli
Wenn man nichts erwartet, kann man auch nicht enttäuscht werden!! ;)
Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe das Beste

Antworten