Verzweifle in meiner Beziehung

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

karima66
Beiträge: 1511
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von karima66 » 08.02.2018, 16:06

Hallo Tina,

na gut, es hat noch eine weitere Zeit gebraucht bis zum Absprung, hab mir sowas schon gedacht.
Gut zu hoeren, dass es dir jetzt besser geht und es endlich reichte damit du neu beginnst, dein Leben.
Ich hoffe du hast wirklich alles gekappt wo er dich erreichen koennte, er darf nichts mitbekommen, er darf dich nicht finden und glaub mir die sind so erfinderisch was das angeht.
Versuche alles hinter dir abzubrechen und am besten nur wenige Leute wissen wo du bleibst, Leute die er nicht erreichen kann bzw. die stark genug sind ihm zu widerstehen.
Ich hab damals Handy, Mail alles gewechselt, dachte nach Jahren ich bin ihn los und ueber eine Webseite meiner Firma fand er mich trotz anderem Familiennamen wieder, erst seit paar Jahren gibt es nichts mehr durch das er mich finden kann und er versucht es auch nicht mehr.
Ich drücke dir sehr die Daumen, du schaffst es jetzt und hast dannnvor Ort ja auch professionelle Hilfe.
Eine neue Umgebung und Arbeit lenkt dich ab und ich wuensche dir viel Kraft, auch Freude und wenn die warme Jahreszeit wieder beginnt lernst du sicher auch Leute kennen die dir gut tun.

Alles Gute fuer den neuen Beginn, lass uns mal wissen wie es dir dort geht.

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Ariadne » 08.02.2018, 17:55

Liebe Tina, ich freue mich, dass du endlich ein Licht am Horizont siehst. Das mit deiner Adresse ist zwar toll, aber falls du dich scheiden lassen möchtest wird sie nicht zu verheimlichen sein. Deshalb musst du schauen, dass du irgendwie zu einer seelischen Stabilität kommst, dass du die Stärke behältst und seiner Annäherung wiederstehst, wenn er seine Romane wieder neben dir schreiben möchte.
Ich wünsche dir Ruhe, Frieden, Stärke und Zeit für dich.
Viel Glück
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

naschkatze
Beiträge: 529
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von naschkatze » 08.02.2018, 18:55

Ariadne hat geschrieben: Das mit deiner Adresse ist zwar toll, aber falls du dich scheiden lassen möchtest wird sie nicht zu verheimlichen sein.
Warum nicht? Es kann doch alles über den Anwalt laufen.

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Ariadne » 08.02.2018, 19:37

naschkatze hat geschrieben:
Ariadne hat geschrieben: Das mit deiner Adresse ist zwar toll, aber falls du dich scheiden lassen möchtest wird sie nicht zu verheimlichen sein.
Warum nicht? Es kann doch alles über den Anwalt laufen.
Wie stellst du dir ein Scheidungsurteil ohne Adresse vor?
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

karima66
Beiträge: 1511
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von karima66 » 09.02.2018, 12:23

Man kann sich ein Postfach zulegen.Das funktioniert.

Desert Dancer
Beiträge: 708
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Desert Dancer » 09.02.2018, 13:05

Vielen Dank, dass Du Dich wieder gemeldet hast!
Ich habe oft an Dich gedacht und mir Sorgen gemacht.

Ich wünsche Dir viel Kraft für Deinen Ausstieg aus dieser Beziehung! Du hast ja bereits alles super vorbereitet. Ich bin sicher Du schaffst das diesmal!
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Liberty
Beiträge: 295
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Liberty » 09.02.2018, 14:43

Hallo Tina
Das freut mich sehr dass du es so konsequent durchziehen willst.
Ich habe ja auch den Fehler gemacht und meinen inzwischen Exmann nach einer Trennung wieder zu mir genommen
Alle Versprechungen liefen ins leere. Nach ein paar Wochen fing alles wieder von vorne an. Ähnlich wie bei dir mit Kontrolle , Regeln und Beleidigungen.
Du wirst sehen und merken wie toll das ist endlich tun und lassen können was du willst. Ich habe das so genossen und genieße es noch.
Diese Freiheit wird dich in deinem Entschluss ihn zu verlassen noch stärker machen.
Mir hat das so gut getan frei zu sein. Ich konnte wieder atmen und das Leben genießen .
Ich glaube jemand der das nicht so extrem erlebt hat kann gar nicht verstehen wie man sich danach fühlt wenn diese Isolation und das Gefühl von eingesperrt zu sein endlich vorbei ist.
Genieße jeden Moment auch wenn du nach deinem Umzug erst mal alleine bist. Das wird sich auch wieder ändern mit neuen Freunden.
Geh raus und hab Spaß.
Ich wünsche dir alles gute in deiner neuen FREIHEIT !
LG Liberty

nordicgirl
Beiträge: 34
Registriert: 04.12.2017, 13:40

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von nordicgirl » 12.02.2018, 17:54

Hallo Tina,

danke, dass Du uns auf dem Laufenden hältst.
Ich wünsche Dir viel Kraft und Stärke für Deinen Neuanfang.

Der Weg wird kein leichter sein, aber ich wünsche Dir, dass Du merkst, wie lebenswert das Leben ohne ihn sein Kann.

LG
nordicgirl
irgendwie geht es immer weiter

Enas
Beiträge: 33
Registriert: 07.09.2008, 23:31
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Enas » 14.02.2018, 11:18

Liebe Tina,

da schließe ich mich gern all den guten Wünschen an. Ich wünsche dir alles Liebe für deinen Start in ein freies, selbstbestimmtes Leben. Es ist der einzige und dazu auch richtige Weg. Freu dich auf alles Schöne was du entdecken wirst und lass dich nicht von deinem Ziel abbringen. Du hast alles gut durchdacht und vorbereitet, ich bin mir sicher diesmal schaffst du den emotionalen Absprung. Alles Gute!!!

Liebe Grüße Enas
"Auch eine Enttäuschung, wenn sie nur gründlich und endgültig ist, bedeutet einen Schritt vorwärts." Max Planck

brighterstar007
Beiträge: 2671
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von brighterstar007 » 13.11.2018, 13:53

Hallo Tina, hast du den Ausstieg geschafft ? Es ist eine Zeit lang her und ich kann nicht umhin, deine Situation mit der einer
Betroffenen sowie U Tube Beraterin ( und zigtausend anderen) zu erkennen.

Falls du noch mitliest, wünsche ich dir Wachstum, Mut und Kraft.
Liebe Grüße brighterstar
Eigenes spir

Karlotta
Beiträge: 890
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von Karlotta » 14.11.2018, 09:39

Und wieder ein Hinweis auf "YouTube", sie kann es nicht lassen.
BS begreife doch endlich, keine Hinweise mehr in dieser Richtung...
Der letzte Beitrag ist von Februar 18, aber eignet sich natürlich wieder mal, um Dein Thema an Frau/Mann zu bringen.
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Verzweifle in meiner Beziehung

Beitrag von gadi » 14.11.2018, 09:47

Karlotta hat geschrieben:
14.11.2018, 09:39
Und wieder ein Hinweis auf "YouTube", sie kann es nicht lassen.
BS begreife doch endlich, keine Hinweise mehr in dieser Richtung...
Der letzte Beitrag ist von Februar 18, aber eignet sich natürlich wieder mal, um Dein Thema an Frau/Mann zu bringen.
Du sagst es, Karlotta. Der Beitrag wurde eh schon "entschärft".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten