Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sanna
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 13.02.2020, 22:18

Ja ein Jahr :roll: ...oh man....
Danke Cimmone für die Übung! Ich werde das aufjedenfall ausprobieren.
Wenn man bedenkt das er nicht lange nach dem ersten Hochzeitstag abgezischt ist...dann ist die Zeitspanne des grübelns jetzt fast genauso lange. ...daa ist so ätzend! Wieso macht mein Gehirn das mal ganz blöd gefragt? ! Wie immer will ich ja wieder mal alles verstehen. Ich war schon immer eher nachdenklich und analysiere viel. Das wird mir in schwierigen Zeiten doch eher zum Verhängnis. Immer wieder spielen leider auch Selbstzweifel mit rein. Ich merke wie wahnsinnig wichtig es mir eben war eine stabile und gute Beziehung zu führen. Und das jetzt anzunehmen fällt mir doch sehr schwer. Unterbewusst spielen da anscheinend immer wieder Gefühle mit rein das nicht hinbekommen zu haben. Anders kann ich mir wieder mal mein auf der Stelle treten nicht erklären.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Sanna
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 13.02.2020, 22:23

Bezüglich Scheidung hatte ich sogar kürzlich versucht ihn anzurufen. Normalerweise hat er seit der Trennung immer reagiert. Jetzt aber nicht mehr seit meiner Entdeckung im Dezember. Das kann also noch "lustig" werden! Ehrlich gesagt seh ich nicht ein das ich auch nur einen Cent noch für diesen ganzen Mist zahlen soll!
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

stolz19
Beiträge: 201
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von stolz19 » 13.02.2020, 22:37

Da spüre ich jetzt aber auch schon Wut ihm gegenüber. Das ist doch sehr gut!

Warum dein Gehirn das macht... Weil es eben verstehen und zur Ruhe kommen will. Weil du dich selbst sehr unter Druck setzt, du wolltest die perfekte Beziehung. Und die ist gescheitert. Das macht dir Druck und Stress. Aber, es war und ist niemals deine Schuld oder dein Veragen gewesen!! Zu keinem Zeitpunkt. Wer so schnell alles hinschmeißt, der hatte einfach nichts Gutes im Sinn! Suche nicht und niemals bei dir den Fehler.
Du hast es nicht hinbekommen? Du hast alles, aber auch wirklich alles versucht! Nein, du hast nichts falsch gemacht. Gar nichts.
Alles Liebe für dich🤗
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2136
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 13.02.2020, 22:42

Sanna hat geschrieben:
13.02.2020, 22:18
...dann ist die Zeitspanne des grübelns jetzt fast genauso lange. ...daa ist so ätzend! Wieso macht mein Gehirn das mal ganz blöd gefragt? ! Wie immer will ich ja wieder mal alles verstehen. Ich war schon immer eher nachdenklich und analysiere viel. Das wird mir in schwierigen Zeiten doch eher zum Verhängnis. Immer wieder spielen leider auch Selbstzweifel mit rein.
Tja, wieso macht ein Gehirn das? Gute Frage!
Das Problem ist noch nicht gelöst. Und durch die Selbstzweifel (bin ich die Doofe hier? , Warum ich? o.ä.) wird das Thema immer wieder neu befeuert.

Den Hang zum Nachdenken und analysieren kenne ich auch. Bis auf den Grund will ich alles ganz genau ergründen. Wieso? Welhalb? Warum? Das kann manchmal eher hinderlich als förderlich sein. Hat vielleicht auch mit dem Selbstwertgefühl zu tun. Dann wäre es doch spannend und für das langweilige Gehirn mal zu gucken, wo die Selbstzweifel so herkommen? Und wie Du zu einem besseren Selbstwert kommst. Dann gibt es eine neue Aufgabe zum Denken und eine Menge auszuprobieren.

Dass Du nicht noch in die Scheidung investieren möchtest, ist nachvollziehbar, nach Deiner Erfahrung. Die Konsequenz wäre dann, verheiratet zu bleiben.
Lass doch Deine Scheidungsabsicht über Deinen Anwalt zustellen. Ich weiß nicht wie das funktioniert, war nie verheiratet.

Ach Sanna, der Frühling ist bald da. Und wir haben wieder mehr Tageslicht. Alles wird leichter mit der Zeit.
Lass Dich Mal drücken.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Toastie
Beiträge: 201
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 14.02.2020, 23:08

Liebe Sanna,

ich glaube es ist für das Gehirn einfach sehr schwer zu akzeptieren, dass das, was man so stark ersehnte, für das man Alles gegeben hat, sich dann plötzlich in Schall und Rauch auflöst, man vor den Scherben seiner selbst steht. Das Leben kann einen immer wieder an seine eigenen Grenzen bringen. Besonders bei solch einer Erfahrung. Man kann nur versuchen, so damit umzugehen, dass man sich selbst nicht noch mehr verletzt. Und das passiert nun mal, wenn man sich selbst als Schuldigen behandelt, sich selbst mit Vorwürfen quält. Mir hilft es manchmal, wenn ich wiederkehrende, negative Gedanken in meinem Kopf fröhlich begrüße, ihnen danke, dass sie (wieder mal) vorbeikommen und sie dann genauso schnell wieder zum Teufel schicke :twisted: :mrgreen: . Ein bisschen Selbst-Manipulation des Gehirns wirkt Wunder! Du hättest mit diesem Mann niemals eine stabile und gute Beziehung führen können! Es ist nur der Mann, du kannst deinen Traum von einer stabilen, guten Beziehung behalten, den nimmt dir niemand weg! Du wirst diesen Traum irgendwann ganz sicher leben, sobald du dir selbst vergeben hast und deine Qualitäten als Frau wiederentdeckst und wertschätzt!
Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

HowAreYou
Beiträge: 74
Registriert: 26.07.2019, 17:30

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von HowAreYou » 15.02.2020, 11:01

Sanna hat geschrieben:
13.02.2020, 22:23
Ehrlich gesagt seh ich nicht ein das ich auch nur einen Cent noch für diesen ganzen Mist zahlen soll!
Liebe Sanna,

dieses Geld ist allerdings die beste Investition, welche Du jemals in dieser Ehe getätgt hast.

Aus dem Nähkästchen, bei meiner Scheidung habe ich nach dem Gerichtstermin geheult wie ein Schloßhund. Völlig irrational und von Außen betrachtet nachtürlich dumm, weil ich es war die eine Scheidung wollte und durchgesetzt hat. Allerdings muss ich zugeben, dass es mir am nächsten Morgen wirklich gut ging und das Gedankenkarussel weg war.
Rückblickend habe ich mit diesen Tränen eigentlich nicht die Liebe, sondern meinen Lebenstraum und etwas von meinem Selbstbild beweint/betrauert. Es gabe einen realen Abschluss und der Rest konnt in die Kiste mit den Erinnerungen. Der Neuanfang war gemacht - das war für den Moment hart, aber auch sehr befreiend.

Das Geld ist nur eine 'Ausrede' um nicht selber aktiv den letzten Schritt zu gehen. Allerdings musst Du noch bedenken, die Zeit ist ja immer auf seiner Seite. Je länger Du in dem Zustand verharrst, desto schwächer wirst Du. Denn irgendwann verblassen auch diese Erinnerungen (macht das dumme Gehirn auch von alleine). Nutz die jetzige Wut und Entschlossenheit, so teuer kann es nicht sein. Und für Deinen Seelenfrieden ist der Preis nicht zu hoch.
Wünsch dir kein Rhinozeros, wenn du keinen großen Hinterhof hast.

Sanna
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 15.02.2020, 17:11

Hallo,
mich jetzt mit der Scheidung auseinander zu setzen schaff ich glaube gerade nicht. Ich hab das Gefühl ich brauch noch Zeit. Kürzlich dachte ich fast ich hab es langsam verarbeitet aber momentan fühlt es sich so an, als ob die Trennung noch garnicht so lange her ist. Es regt mich gerade wieder mal so auf und ich bin sehr wütend gerade (dachte ich hab das jetzt endlich mal überwunden). Ich bin so wütend das ich ihm am liebsten wieder mal eine rein hauen würde. Anders kann ich es leider nicht ausdrücken.

Zwischendurch ging es ja schon besser. Vermutlich verdränge ich dann weil mir das Ganze unwirklich vorkommt und sogar garnicht so schlimm :shock: . So als ob mir dann überhaupt nicht bewusst ist was er gemacht hat.

Aber dann kommt wieder ein großer Sturm auf und bestimmte Einzelheiten fallen mir wieder ein. Das er nämlich stinkfaul war und dann jemanden fürs Visum suchen musste (leider mich). Ich weiß nicht wie lange ich nach der Trennung noch gedacht habe er wusste selbst noch garnichts von diesen Visumsproblemen. Sondern wirklich erst kurz vor den Heiratsplänen....das erscheint mir jetzt alles so lächerlich. Ich hab ihm das ja wirklich alles geglaubt :shock: ! Immer wieder erwischt mich die Wahrheit anscheinend eiskalt!

Ich weiß ich hab das alles schon so oft thematisiert. Aber es ist wirklich so, als ob mir das immer wieder neu bewusst wird. Anders kann ich es nicht beschreiben. Es ist ein ständiger Wechsel zwischen Unwirklichkeit und Bewusstwerdung. Am meisten bleibe ich immer wieder an den Frauenkontakten hängen. Wenn ich bedenke wie er bei mir dann hinterher war bezüglich Heirat und ob mit oder ohne Kinder irgendwann, alles kein Problem und kurz vorher in Marokko diese Kontakte. U.a. auch zu einer Deutschen von welcher er Kontaktdaten irgendeiner befreundeten "hübschen Marokkanerin" haben wollte. Ich könnte mich stundenlang aufregen :evil: und hoffe er schmort in der Hölle! Ihr wisst ich hatte es erst knapp ein Jahr nach der Heirat entdeckt und sein Satz war "die Kontaktdaten seien für einen Kumpel gewesen" und ich sagte ihm ob er wirklich so blöd ist und denkt ich bin total bescheuert. Leider war er ja doch nicht zu blöd um es bis zur Einbürgerung zu schaffen.

Ich will nicht noch mehr Details erneut auskramen, da ich ja schon alles so oft erzählt habe. Aber heute kann ich nicht anders, als dieses Wutposting zu schreiben!
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2136
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 15.02.2020, 17:20

Liebe Sanna,

Es ist gut, wenn die Wut ein Ventil findet, damit Du nicht darauf sitzen bleibst!!!

Die Gefühle kommen in Wellen. Immer wieder. Du verdrängt da gar nichts, es ist dann eben mal gut zwischendurch. Bis zur nächsten Welle. Und jedesmal hast Du dann ein bisschen was verarbeitet, aus einem anderen Blickwinkel, aus einer höheren Warte....
Und die Details, es ist gut, wenn sie Dir nach und nach einfallen....
Alles auf einen Schlag bewältigen zu wollen geht ja gar nicht bei dieser Komplexität.

Du machst das schon ganz richtig. Lass zu was kommt, lass los, was gehen will und zwischen den Wutstürmen.... Genieße die Ruhe.
Du bist da auf einer Zweispuren Straße unterwegs. Dein Leben wieder auf die Füße stellen und das Leben mit ihm hinter Dir lassen. Beides braucht seine Zeit, seinen Raum.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Eclipse
Beiträge: 646
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Eclipse » 15.02.2020, 18:04

HowAreYou hat geschrieben:
15.02.2020, 11:01

Rückblickend habe ich mit diesen Tränen eigentlich nicht die Liebe, sondern meinen Lebenstraum und etwas von meinem Selbstbild beweint/betrauert.
Sooooo zutreffend formuliert, liebe HowAreYou.

Cecilia
Beiträge: 293
Registriert: 11.04.2019, 13:21

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cecilia » 15.02.2020, 19:45

Sanna hat geschrieben:
15.02.2020, 17:11
Hallo,
mich jetzt mit der Scheidung auseinander zu setzen schaff ich glaube gerade nicht. Ich hab das Gefühl ich brauch noch Zeit. Kürzlich dachte ich fast ich hab es langsam verarbeitet aber momentan fühlt es sich so an, als ob die Trennung noch garnicht so lange her ist. Es regt mich gerade wieder mal so auf und ich bin sehr wütend gerade (dachte ich hab das jetzt endlich mal überwunden). Ich bin so wütend das ich ihm am liebsten wieder mal eine rein hauen würde. Anders kann ich es leider nicht ausdrücken.

Zwischendurch ging es ja schon besser. Vermutlich verdränge ich dann weil mir das Ganze unwirklich vorkommt und sogar garnicht so schlimm :shock: . So als ob mir dann überhaupt nicht bewusst ist was er gemacht hat.

Aber dann kommt wieder ein großer Sturm auf und bestimmte Einzelheiten fallen mir wieder ein. Das er nämlich stinkfaul war und dann jemanden fürs Visum suchen musste (leider mich). Ich weiß nicht wie lange ich nach der Trennung noch gedacht habe er wusste selbst noch garnichts von diesen Visumsproblemen. Sondern wirklich erst kurz vor den Heiratsplänen....das erscheint mir jetzt alles so lächerlich. Ich hab ihm das ja wirklich alles geglaubt :shock: ! Immer wieder erwischt mich die Wahrheit anscheinend eiskalt!

Ich weiß ich hab das alles schon so oft thematisiert. Aber es ist wirklich so, als ob mir das immer wieder neu bewusst wird. Anders kann ich es nicht beschreiben. Es ist ein ständiger Wechsel zwischen Unwirklichkeit und Bewusstwerdung. Am meisten bleibe ich immer wieder an den Frauenkontakten hängen. Wenn ich bedenke wie er bei mir dann hinterher war bezüglich Heirat und ob mit oder ohne Kinder irgendwann, alles kein Problem und kurz vorher in Marokko diese Kontakte. U.a. auch zu einer Deutschen von welcher er Kontaktdaten irgendeiner befreundeten "hübschen Marokkanerin" haben wollte. Ich könnte mich stundenlang aufregen :evil: und hoffe er schmort in der Hölle! Ihr wisst ich hatte es erst knapp ein Jahr nach der Heirat entdeckt und sein Satz war "die Kontaktdaten seien für einen Kumpel gewesen" und ich sagte ihm ob er wirklich so blöd ist und denkt ich bin total bescheuert. Leider war er ja doch nicht zu blöd um es bis zur Einbürgerung zu schaffen.

Ich will nicht noch mehr Details erneut auskramen, da ich ja schon alles so oft erzählt habe. Aber heute kann ich nicht anders, als dieses Wutposting zu schreiben!

Liebe Sanna ,
Genau der Satz :
Aber es ist wirklich so, als ob mir das immer wieder neu bewusst wird.


Genau der Satz ist das Erwachen , je mehr man Abstand nimmt , je mehr erkennt man was alles war , man sieht alles viel klarer. Mit Bewusstsein. Zuvor wurde man so eingenebelt , das die Sicht auf das eigentliche nicht erkennbar war.

Nun kommt die Wut , über all dieses Lügengespinst , was man erkennt.

Fassungslosigkeit macht sich breit .

Ich hatte auch große Lust , ihm eine zu ballern ... ehrlich. Ist nicht meine Art , aber da kommt so viel Wut hoch über dieses Verhalten der bezzies , schlimm.

Ich wünsche dir Kraft und Geduld , mit dir und das Verständnis , das du zu Recht so wütend bist ...los zu lassen .

Es werden bessere Tage kommen , wo du denkst der hat keinerlei Gefühle verdient die du jetzt noch für ihn empfindest. Auch wenn es Hass Gefühle sind . Der hat seinen Denkzettel von dir bekommen , du hast losgelassen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft
Liebe Grüße Cecilia ♡



Manchmal muss man erst den falschen Weg gehen, um dann den richtigen Weg zu finden

stolz19
Beiträge: 201
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von stolz19 » 15.02.2020, 23:57

Liebe Sanna,

ich schließe mich den sehr treffenden Worten von cecilia an! Das sind auch meine Gedanken gewesen, als ich deinen letzten Beitrag gelesen habe.
Das Erwachen hat begonnen und jedesmal aufs neue wird man wieder mit so viel Ungereimtheiten konfrontiert, der Nebel lichtet sich und die Sicht auf einfach all das Schreckliche wird klarer.

Das du immer wieder das gleiche denkst ist in deiner Situation ganz normal. Nur so kannst du alles verstehen lernen und akzeptieren, wie es ist. Und was es war. Ein BETRUG!

Das du wütend bist ist sehr gut. Denn Wut setzt auch Kräfte frei, die du jetzt brauchst.
Du möchtest ihm gerne eine reinballern? Ich bin dabei :mrgree :mrgreen: du weißt schon,wie ich das meine.

Schaue jetzt ganz lieb nach dir! Mit einem sehr wohlwollenden Blick, der versteht und keinen Einzigen Vorwurf auch nur im Ansatz zeigt.

Ganz liebe Grüße
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

gadi
Moderation
Beiträge: 7346
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 16.02.2020, 09:01

Sanna hat geschrieben:
15.02.2020, 17:11
Ich will nicht noch mehr Details erneut auskramen, da ich ja schon alles so oft erzählt habe. Aber heute kann ich nicht anders, als dieses Wutposting zu schreiben!
Liebe Sanna, auch dafür ist dieses Forum geduldig da! "Auch", weil bei dir ja die andere Seite, die "andere Verarbeitung" nicht zu kurz kommt.
Volle Zustimmung zu allen meinen Vorschreibern.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 201
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 16.02.2020, 10:31

Liebe Sanna,

ich muss dich auch wieder mal daran erinnern, dass deine Wut absolut berechtigt ist. Ich weiß, dein Bezzie hat dir erfolgreich eingeredet, dass du "zu wütend" bist und vielleicht hast du deshalb Angst, wieder ein paar Schritte in der Verarbeitung zurückgefallen zu sein, wenn die Wut nun wieder stärker hervorkommt. Wie Cimmone schon schrieb, die Verarbeitung passiert in Wellen. Die Wut, die Ohnmacht, die Verzweiflung zeigen sich dann bei den höheren Wellen. Diese Wut ist Ausdruck der Ungerechtigkeit, die du erlebt hast und absolut normal und ein natürliches Gefühl, das dich weiterbringen wird! Ich glaube das Pendeln zwischen Wahrheit (Betrug) und dann wieder dem damaligen Vertrauen zu dem Menschen (dem Glauben an die Echtheit der Beziehung) ist auch ganz normal. Es ist nicht leicht, von heute auf morgen zu begreifen, dass es ein Betrug war. Dass die eigenen Gefühle zwar echt waren und zum Teil noch immer da sind, das Gegenüber jedoch mit falschen Karten gespielt hat und daher der falsche Empfänger für diese ehrlichen Gefühle war. Bei mir sind in letzter Zeit auch wieder diese "Wellen" gekommen, in Form von Erinnerungen an meine damaligen echten Gefühle für den Bezzie.

Ich denke, dass diese Wellen sehr wichtig sind, weil sie einem zeigen, dass diese Erfahrung keine normale Liebesbeziehung war. Dass einfach gar nichts "normal" zu bewältigen geht, linear, wie man das gewohnt war. Dass am Ende Klarheit ist, wo es keine Fragen und Zweifel gibt. Das ist bei so einer Erfahrung ein schwerer Prozess. Weil so viel Mysteriöses dahinter steckt und Vieles vielleicht für immer unbeantwortet bleiben wird. Eigene Gefühle wurden lange Zeit manipuliert, man selbst kämpft dann mit seinen eigenen Kategorien von wahr und falsch. Vielleicht wehrt sich das Herz auch erfolgreich, den Betrug anzuerkennen, weil es dann bedeuten würde, die starken Sehnsüchte, die der Mensch lange bedient hat, loszulassen. Der Körper spiegelt diese Wellen mit somatischen Reaktionen auf diese gedanklichen Wellen. Es wird alles besser, liebe Sanna, du wirst mit der Zeit flacheren Wellen begegnen oder die Kunst des Surfens besser erlernen :wink: ! Zweifle nicht an dir, du machst alles richtig!
Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Blackangel
Beiträge: 33
Registriert: 07.06.2012, 19:37
Wohnort: Bayern

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Blackangel » 16.02.2020, 15:07

Liebe Sanna
Es zerreißt mir fast das Herz weil du einfach nicht begreifen magst wie dieser Mann dich verlassen konnte.
Ich kenne diese Araber Mentalität etwas und vielleicht hilft dir meine Sicht der Dinge .
Als erstes , wer eine deutsche Frau angelt , hat zuerst mal den vollen Neid seiner arabischen Feunde .
Da heißt es nur, wie hast du das geschafft. Mit Sicht auf Staatsbürgerschaft und Vorteile, etc.
was es heißt mit einer Deutschen verheiratet sein, hat er erfahren , einfach nicht kompaktibel mit seinen Werten und der Tradition. Heißt, Frau hat zu gehorchen, kochen , willig sein und nicht aufmüpfig.
Das sind aber die deutschen Frauen nicht, und ich denke als er das begriffen hat, Wie schwierig der Alltag mit einer emanzipierten Frau ist, die auch noch erwartet das er arbeitet und deutsch wird kam das große Umdenken.
Er hat sich das sicher einfacher vorgestellt, mit einer Deutschen, aber immer von einer arabisch traditionell gesegneten Landsfrau geträumt, siehe diese Kontakte.
Hätte ja auch gut gehen können, aber der Weg war wohl zu steil für ihn.
Er sah dich wohl als Übergangsfrau für Staatsbürgerschaft was ja der Mercedes ist, weltweit begehrt.
Das du die Scheidung scheust , es bedeutet wohl das totale Scheitern für dich, ein schwerer Schritt, doch am Ende bedeutet das für ihn auch noch deine Rentenpunkte die du im Alter an ihn zu zahlen hast , und du wirst lebenslang an diese schlimme Erfahrung erinnert. Und glaube mir , auch nach der Scheidung bist du verpflichtet falls er Sozialfall wirst, bevor er Sozialhilfe bekommt , hält sich der Staat an dich. Wegen der Rentenpunkte.
Ich wünsche dir das du bald an den Punkt kommst das Geschehene zu begreifen, und abschließen zu können , was nicht einfach ist , verstehe dich gut, schlimme Erfahrung , diese Kultur kann und wird man nie begreifen, andere Welt einfach.
Das sind meine Gedanken dazu, wünsche und schicke dir viel Kraft
LG Blackangel
Die Wahrheit ist leicht zu verstehen wenn sie erst entdeckt ist, das schwierige ist nur sie zu finden
Galileo Galilei

Eclipse
Beiträge: 646
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Eclipse » 16.02.2020, 17:26

Sanna hat geschrieben:
15.02.2020, 17:11

mich jetzt mit der Scheidung auseinander zu setzen schaff ich glaube gerade nicht. Ich hab das Gefühl ich brauch noch Zeit.
Die Zeit arbeitet für IHN. Stichwort Rentenpunkte etc. Wenn Du Dir Zeit lässt, agierst Du in seinem Interesse und gegen Dein eigenes Interesse.

Sanna
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 18.02.2020, 20:27

Hallo ihr Lieben,
ja ob ich will oder nicht, ich muss mich damit auseinander setzen. Innerhalb der letzten Stunde hat mein Ex zweimal versucht anzurufen. Ich hab erstmal nicht reagiert weil ich nicht mit ihm reden will. Er hat mich nach dem Vorfall im Dezember nur noch ignoriert. Hatte ja nochmal kurz nach der Entdeckung im Dezember völlig durch den Wind ihm geschrieben, mein Entsetzen mitgeteilt. Und jetzt soll ich innerhalb einer Stunde sofort reagieren? !! Nur dadurch bin ich gerade schon wieder total durcheinander.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Nilka
Moderation
Beiträge: 8648
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 18.02.2020, 20:53

Liebe Sanna,

Ruhe bewahren, gar nicht reagieren.
Er denkt, womöglich, dass du sofort bereit bist ihn freundlich zu empfangenn und vor Sehnsucht kaum denken kannst.
Du musst dir in Ruhe überlegen, wie du reagieren sollst und dich auf verschiedene Szenarien vorzubereiten. Ich bin auch gespannt, was er will.
Wahrscheinlich wurde er belehrt, dass er sich zu schnell in die verabschieden hat und will den Fehler beheben.
Ich wünsche dir viel Ruhe und Besonnenheit.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 7346
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 18.02.2020, 21:00

Liebe Sanna,

bitte antworte ihm nicht. Zumindest nicht sofort. Nilka hat völlig recht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sanna
Beiträge: 150
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 18.02.2020, 21:05

Nein ich antworte aufkeinenfall. Da das Trennungsjahr rum ist wird es um die Scheidung gehen. Aber mich wühlt das so auf das ich nicht mit ihm kommunizieren möchte! Wie stellt er sich das vor?!! Erst spucken und sagen ich belästige ihn, dann ignorieren und jetzt soll ich direkt ans Telefon gehn?
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Toastie
Beiträge: 201
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 18.02.2020, 21:06

Sanna hat geschrieben:
18.02.2020, 20:27
Und jetzt soll ich innerhalb einer Stunde sofort reagieren? !! Nur dadurch bin ich gerade schon wieder total durcheinander.
Liebe Sanna,
du "sollst" erst mal gar nichts außer für DICH selbst rausfinden, wo erneuter Kontakt mit ihm hinführen sollte, was würde das in dir auslösen? Bleib bei dir und lass dich von ihm nicht (mehr) einschüchtern! In seinen Augen "sollst" du sicher eine Menge Dinge tun. Diese haben dir allerdings, soweit ich mitbekommen habe, überhaupt nicht gut getan! :cry:
Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Antworten