Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: „Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von Cimmone » 22.02.2021, 18:37

Welche Überschrift möchtest Du denn lieber?
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

coconutdream
Beiträge: 14
Registriert: 11.02.2021, 17:33

Re:„Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von coconutdream » 22.02.2021, 18:55

,,Asylbewerber heiraten-mysteröses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"...
Denke das passt als Überschrift besser, denn vielleicht gibt es ja noch einige Frauen die in ähnlicher Situation sind und sich wundern warum ausgerechnet ihr Asylbewerber bzw. Bezzie solch tamtam um die Heiratsdokumente macht. Denn mit Tradition hat das Verhalten bestimmt nichts zu tun, wie ich anfangs noch dachte.
Mittlerweile bekomme ich den Gedanken nicht mehr aus dem Kopf, ob er evtl. eine Proxy heirat hatte. Aber wie bekommt man das heraus!?

Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: „Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von Cimmone » 22.02.2021, 19:50

Über eine Ehetauglichkeitsbescheinigung vielleicht?
Aber soweit kommt es ja nicht. Er hat ja schon ein Problem damit, seine Geburtsurkunde auf den Tisch zu legen.

Was ist proxy?
In dem Zusammenhang kenne ich den Begriff gar nicht.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Karlotta
Beiträge: 1122
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: „Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von Karlotta » 22.02.2021, 19:58

Coconutdream, möchtest Du ihn denn wirklich noch heiraten? Manchmal habe ich das Gefühl. Oder dient das Interesse nur der Wahrheitsfindung?
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

gadi
Beiträge: 9833
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von gadi » 22.02.2021, 19:59

Coconutdream, meinst du eine Stellvertreter-Ehe? Und wer soll vertreten worden sein? Er oder sie oder beide? Und wo soll der Vertrag geschlossen worden sein? Und wann in etwa, denkst du?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Grampusgriseus
Beiträge: 222
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Grampusgriseus » 22.02.2021, 20:11

Liebe Coconutdream,

Dein Gefühl trügt Dich nicht, denn Du BIST im falschen Film! Verschwende Deine Kraft nicht mit weiteren Grübeleien darüber, warum er was macht oder auch nicht! Was mit seinen Papieren los ist, was er will und was nicht...alles egal! Versuch' so schnell wie möglich den Sender zu wechseln oder das Kino oder wie auch immer Du die Sache beenden kannst. Alles andere ist nur sinnlose Energieverschwendung.

liebe Grüße
Grampusgriseus

Anaba
Beiträge: 21088
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: „Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von Anaba » 22.02.2021, 20:12

coconutdream hat geschrieben:
22.02.2021, 18:55
,,Asylbewerber heiraten-mysteröses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"...
Denke das passt als Überschrift besser, denn vielleicht gibt es ja noch einige Frauen die in ähnlicher Situation sind und sich wundern warum ausgerechnet ihr Asylbewerber bzw. Bezzie solch tamtam um die Heiratsdokumente macht. Denn mit Tradition hat das Verhalten bestimmt nichts zu tun, wie ich anfangs noch dachte.
Mittlerweile bekomme ich den Gedanken nicht mehr aus dem Kopf, ob er evtl. eine Proxy heirat hatte. Aber wie bekommt man das heraus!?
Hallo coconutdream,
ich habe habe die Überschrift geändert.
Leider muss man sie in jeden Beitrag einzeln erneuern.
Also, bitte ein ein bisschen Geduld. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Cimmone » 22.02.2021, 21:46

Lies mal: Geschichten 303; 105; 109; 117; 139; 146; 217; 324; 253;

https://www.1001geschichte.de/inhaltsve ... hichten-2/

Nur mal zur Orientierung.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Efendi II
Beiträge: 6479
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: „Hochzeit mit Asylbewerber- mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung“

Beitrag von Efendi II » 22.02.2021, 23:43

Cimmone hat geschrieben:
22.02.2021, 19:50
Was ist proxy?
"Proxy" bedeutet Vollmacht, Stellvertreter für eigene Bedürfnisse

Bei den so genannten Proxy-Pässen (by proxy = in Abwesenheit) handelt es sich um Pässe mit maschinenlesbarer Personalseite, die in Abwesenheit des späteren Passinhabers von offiziellen Behörden des Ausstellerstaates ausgestellt werden. Einige Ausstellerstaaten, so auch die Bundesrepublik Deutschland erklären Proxy-Pässe für ungültig, weil das persönliche Erscheinen des Antragstellers und die eigenhändige Unterschrift vor dem Passbeamten erforderlich sind. Somit sind diese Pässe für den Grenzübertritt und Aufenthalt in Deutschland nicht als ausreichend anerkannt.
In der DDR wussten 90% der Bevölkerung, dass sie verarscht werden.
In der Bundesrepublik haben es 90% der Wähler anscheinend immer
noch nicht gemerkt.

Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Cimmone » 23.02.2021, 00:30

Aah! Danke, Effendi.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

nabila
Beiträge: 2559
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von nabila » 23.02.2021, 13:17

hallihallo,

zum besseren Verständnis bitte, liebe coconutdream :

Alter ER ? ----- Alter DU ? ---- Alter Dein Kind (M/J) ?

Igbo ist eine Sprache in Nigeria, eventuell auch mit klugen Worten für Verantwortung, Disziplin ,finanzielle Opfer , Ehrgeiz , individuelle

Freiheit, Gestaltungsrecht für das eigene Leben.

Gilt das nur für IHN ? Weißt Du liebe coconutdream, wenn es verletzt, ist es keine Liebe. Du wirst enttäuscht werden -- ent-täuscht

weil das bedeutet, die Täuschung ist beendet, aufgeflogen.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

nabila
Beiträge: 2559
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von nabila » 24.02.2021, 18:21

hallihallo,

sehr viel scheint an SEINEN Angaben ja nicht zu stimmen !!!

Anschläge in Nigeria sind oft nicht so sehr politisch - sondern islamistisch und oft Boko Haram mit großer Grausamkeit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... in_Nigeria ----- deshalb würde ich nicht forschen wollen, sondern

die Hacken in den Teer stemmen und schleunigst weg da.


liebe Grüße ♥




P.S. Proxy Heirat gibt es nicht, wie angegeben. Gemeint ist wohl Prokuration, Stellvertreterhochzeit oder Handschuhehe > gilt

in Deutschland nicht.
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

coconutdream
Beiträge: 14
Registriert: 11.02.2021, 17:33

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von coconutdream » 24.02.2021, 23:40

Hallo liebes Forum,
Erstmal vielen Dank, dass es geklappt hat mit der Überschrift ändern. So passt es jetzt gut finde ich, denn mit Tradition hat das alles nichts mehr zu tun.
Ja, ich hatte damals schon von Bezness gehört, aber im Zusammenhang mit Touristen und Beachboys z. B., jedoch nicht mit Asylanten. Habe auch die Weiße Massai gelesen und den Film dazu gesehen. Er ist ein paar Jahre jünger als ich, fällt aber optisch nicht auf. Vielleicht sind wir aber auch gleich alt, habe mal gehört manche Asylanten machen ihr Alter jünger um bessere Chancen für Aufenthalt und Bildung zu bekommen.
Ich habe nun auch ein paar der wahren Geschichten auf dieser Seite hier gelesen und es ist mir tw echt eiskalt den Rücken hinunter gelaufen, erschreckend. Tja, da überdenkt man dann doch eine Hochzeit stark.
Ich habe auch nicht mehr die Kraft die ganze Zeit daran zu erinnern welche Dokumente noch fehlen (übrigens Geb.urkunde ist schon seit langem vorgelegt). Aber der Rest, dabei gibt es dieses mysteriöse zögern.
Warum ich an eine ,,Stellvertreterehe" dachte, weil ich mal sah als er ein Foto von einem afrikan. Pass einer weibl. Person über Handy erhielt, als ich fragte wer und wozu das ist, sagte er das ist seine Schwägerin (genauer gesagt die Frau seines Cousins) und er muss deren Namen korrekt schreiben um per WU zu überweisen. Fand ich seltsam.
Naja Jobmäßig hat er nun was am anlaufen, da hat er dann mehr Geld und werde dann davon auch was zurück verlangen. Diesen proxy kann er nicht besorgen, sagt er. Ich habe die nächste Zeit sehr viel zu tun, da habe ich dann sowieso nicht die Zeit und Nerven mich noch um seine Sachen zu kümmern.
Ich weiss es sollte mir eigentlich alles egal sein, aber ich würde trotzdem gerne wissen was los ist um das Puzzle zusammen zu bekommen. Das auch Asylanten Bezness betreiben wäre mir nie in den Sinn gekommen.

Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Cimmone » 25.02.2021, 00:16

Hallo coconutdream,

Mit all den Unstimmigkeiten würde ich eine Hochzeit abblasen.
Ihr lebt schon ziemlich lange zusammen und es scheint, Du weißt nicht viel bis gar nichts über ihn. Nur das, was er Dir erzählt und das kann eine freie Erzählung der Grimms Märchen oder 1001 Nacht sein.

Das ganze Puzzle lösen zu wollen wird Dich Zeit und Nerven kosten. Die ganze Wahrheit wirst Du nicht erfahren. Es bleibt ein Rest, der ungeklärt bleiben wird. Das ist aber später, wenn Du alles hinter Dir gelassen und verarbeitet hast, auch egal.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Anaba
Beiträge: 21088
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Anaba » 25.02.2021, 00:53

Cimmone hat geschrieben:
25.02.2021, 00:16
Hallo coconutdream,

Mit all den Unstimmigkeiten würde ich eine Hochzeit abblasen.
Ihr lebt schon ziemlich lange zusammen und es scheint, Du weißt nicht viel bis gar nichts über ihn. Nur das, was er Dir erzählt und das kann eine freie Erzählung der Grimms Märchen oder 1001 Nacht sein.

Das ganze Puzzle lösen zu wollen wird Dich Zeit und Nerven kosten. Die ganze Wahrheit wirst Du nicht erfahren. Es bleibt ein Rest, der ungeklärt bleiben wird. Das ist aber später, wenn Du alles hinter Dir gelassen und verarbeitet hast, auch egal.
Ich kann mich Cimmone nur anschließen.
Du wirst die Wahrheit nie erfahren.
Das alles kostet dich nur Geld und kostbare Lebenszeit, die du für ihn verplemperst.
Denkst du ernsthaft immer noch an eine Hochzeit mit diesem Mann?
Was soll er denn mit einer Duldung „jobmäßig am Laufen“ haben?
Glaubst, wenn er irgendwie ein paar Euro verdient, siehst du davon etwas?
Auch dann wird jeder Cent, den er abzweigen kann, nach Nigeria (oder wo immer er herkommt), wandern.
Du bist eine gestandene Frau und für dein Kind verantwortlich.
Nicht für einen Mann, der sich praktisch von dir aushalten lässt, von dem du nichts weißt, dem du hinterher spionierst,in der Hoffnung etwas über ihn zu erfahren.
Räum dein Leben auf, gib dein Geld für dich und dein Kind aus.
Ich brauche keine Glaskugel, um zu wissen, wie diese Geschichte weitergeht.
Du verplemperst Zeit und Geld für einen Mann, von dem du nichts erwarten kannst.
Öffne die Augen und beende das alles.
Tu es für dich und dein Kind.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Desert Dancer
Beiträge: 768
Registriert: 29.03.2008, 12:30

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Desert Dancer » 25.02.2021, 12:16

Ich weiss es sollte mir eigentlich alles egal sein, aber ich würde trotzdem gerne wissen was los ist um das Puzzle zusammen zu bekommen. Das auch Asylanten Bezness betreiben wäre mir nie in den Sinn gekommen.
Nur um ein Puzzle zu beenden, hältst Du es immer noch aus, dass ein Mann, dem Du sonst offenbar nicht mehr viel abgewinnen kannst, bei Dir und Deinem Kind lebt?? Ist es das wert?

Ausserdem werden mit grösster Wahrscheinlichkeit einige Puzzleteile auch an Deinem Lebensende noch fehlen. Es ist echt verschwendete Lebenszeit...

Ich kann mir vorstellen, dass es nicht so einfach ist, ihn loszuwerden. Aber trotzdem solltest Du Dich auf dieses Schritte konzentrieren, und nicht auf verlorene Puzzleteile warten.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Karlotta
Beiträge: 1122
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Karlotta » 25.02.2021, 17:13

Coconutdream, er schickt Geld an die Frau seines Cousins :lol: :lol:
Schon mal dran gedacht, daß diese Frau evt. das Hindernis für eine Eheschließung für ihn in Deutschland ist?
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

Cimmone
Beiträge: 4065
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Cimmone » 25.02.2021, 18:04

Aber wirklich!
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten