Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anaba
Beiträge: 21165
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Anaba » 01.03.2021, 15:48

Da es, wie in all diesen Geschichten, selten etwas zu lachen gibt,
möchte ich Eclipse zitieren, die bei mir mit folgendem Zitat für einen Lacher gesorgt hat,
obwohl das Thema traurig ist.


- Er "kann" aber Kinder machen. - Jesses! Lass Dich BLOß nicht von einem Afrikaner mit dubiosem Hintergrund schwängern! Der hat dann endlich seine AE und macht sich dünne, aber er kann 18 Jahre lang in Dein Leben reinregieren, Dich erpressen. Gemeinsames Sorgerecht, Omma und Obba in Nigeria wollen mal das deutsche Goldkind sehen, Rückkehr ungewiss...
:lol:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Karlotta
Beiträge: 1128
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Karlotta » 01.03.2021, 17:22

Auch von Eclipse "elastisches Verhältnis zur Wahrheit " :lol: :lol:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

Anaba
Beiträge: 21165
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Anaba » 01.03.2021, 19:22

Karlotta hat geschrieben:
01.03.2021, 17:22
Auch von Eclipse "elastisches Verhältnis zur Wahrheit " :lol: :lol:
:lol: :lol:
Vielleicht sollten wir mal einen Thread für solche Redewendungen einrichten.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Eclipse
Beiträge: 928
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von Eclipse » 02.03.2021, 12:54

:lol: Ich freue mich, dass sich niemand von der Ausdrucksweise gekränkt fühlt. Manche Frauen stecken in grotesken Situationen fest. Damit klar wird, wie grotesk die Situation ist, schreib ich manchmal so.

Ich hoffe, dass es so deutlich genug wird für die Betroffenen. Gleichzeitig bin ich natürlich solidarisch bis ins Mark und würde die Betroffenen lieber einfach mal umarmen. Es tut mir weh, wie verzweifelt hier viele guten Seelen sind. :cry:

gadi
Beiträge: 10103
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hochzeit mit Asylbewerber- „mysteriöses Verhalten bei der Dokumentenbeschaffung"

Beitrag von gadi » 03.03.2021, 08:42

So ein Umarmungs-Satz als Gegengewicht zu den "deutlichen Worten" wäre aber auch...und jetzt versuche ich es im Eclipse-Stil...manchmal durchaus nicht unangebracht :wink: :mrgreen: 🧡.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten