Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
CarolinaLina
Beiträge: 50
Registriert: 18.05.2021, 13:34

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von CarolinaLina » 06.06.2021, 17:07

Sanna hat geschrieben:
05.06.2021, 15:31
Hallo Carolina Lina,
Sunny schrieb es und ich kann dir auch bestätigen, dass ich vieles was er sagt, genauso von meinem Ex gehört hab. z.B. sagte er öfters ich würde immer so viel fragen und alles will ich ganz genau wissen. Das war nicht sofort so aber wurde nach etwa einem Jahr immer stärker. Einerseits ist es denk ich ein Zeichen das was nicht stimmt, sonst würde man nicht so viele Fragen stellen, andererseits finde ich die Reaktion des Gegenübers auch "unnormal". Ich hatte es ab einem bestimmten Punkt so empfunden, dass nicht verständnisvoll auf Fragen reagiert wurde, sondern genervt und fast belustigend. Mein Ex kehrte es dann ab einem bestimmten Zeitpunkt auch um und meinte dann öfters das ich ihm ja vielleicht was verheimlichen würde.
Auch die Umkehr bezüglich "bin ich dir peinlich" o.ä. Bei mir fiel zwar nicht das Wort peinlich aber wenn ich Zweifel an seinen Gefühlen hatte, kehrte er auch dies um und meinte ich würde ihn ja vielleicht nicht lieben, bzw. er mich viel mehr als ich ihn. Am Ende ist man nach jedem Gespräch verwirrter als vorher und man fragt sich eigentlich, warum man überhaupt ein Gespräch geführt hat. Ich verstehe auch nicht so ganz, was du dir von dieser Geschichte erhoffst? Denn man merkt eindeutig, dass es für dich nicht mehr nur lockerer Spaß ist. Denn wäre es das würdest du dir kaum Gedanken über ihn und die "Beziehung" machen und deinen Weg gehen und das Leben genießen (egal was er gerade tut oder sagt).
Liebe Grüße,
Sanna
Er hat mir heute gesagt ich würde immer das gleiche Fragen. Aber ich muss gestehen als er mich damals in Deutschand gefragt hat ob es andere Männer gibt habe ich auch nicht wirklich klar geantwortet, sondern ironisch oder es ins Lächerliche gezogen.

CarolinaLina
Beiträge: 50
Registriert: 18.05.2021, 13:34

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von CarolinaLina » 06.06.2021, 18:22

Toastie hat geschrieben:
05.06.2021, 07:56
Hallo CarolinaLina!
CarolinaLina hat geschrieben:
04.06.2021, 19:22
Den Prototyp Beznesser stelle ich mir vor so wie er hier immer beschrieben wird. Er verachtet mich eigentlich und muss sich zum Sex überwinden und macht es nur damit ich ihm irgendwann eine Vorteil verschaffe (Geld oder AE)

Welche Möglichkeiten habe ich ihm den bis jetzt eröffnet ? Und von was profitiert er ??
Es muss beim Beznesser gar kein Verachten sein, auch keine Überwindung für Sex. Es kann auch einfach so sein, dass er nimmt, was ihm jetzt gerade gut tut, warum nicht (denkt er sich)? Wichtig ist, dass sein "Opfer" ihm völlig gleichgültig ist und er gehen wird, sobald er dieses ausgesaugt hat (es ihm keine Vorteile mehr verschafft). Die Zukunftspläne sind einzig und alleine auf eigene Bedürfnisse ausgerichtet, auch wenn er Gegenteiliges behauptet. Du fragst nach den Möglichkeiten, die du ihm schon eröffnet hast. Ich würde sagen kostenlosen Sex, deine ungeteilte Aufmerksamkeit, dein offenes Ohr, sich Kümmern, quasi deine Funktion als "Anker" und Zufluchtsort für ihn, möglicherweise auch deine finanzielle Situation, deine Wohnung, deine Kontakte, dein Wissen, etc., was in der Zukunft durchaus gewinnbringend für ihn sein könnte.
Liebe Grüße,
Toastie
Aber meine Zukunftspläne sind ja auch nur auf meine eigenen Bedürfnisse ausgerichtet ? Das einzige was ich evtl. auf ihn ausrichten werde ist dass ich den Urlaub dieses Jahr in Italien verbringe und nicht woanders. Kostenlosen Sex bekomme ich ja auch als Möglichkeit und den hat er ja nicht allein für sich. Das ist ja eher ne Win WIn Situation und nicht was ich für ihn mache. Meine ungeteilte Aufmerksamkeit hat er solange ich nicht arbeite oder meinem Hobby nachgehe und da ist dann nicht mehr soviel Zeit übrig. Kümmern tu ich mich eigentlich noch überhaupt nicht. Er ist relativ selbstständig, er brauchte bis jetzt mein Kümmern nicht.
Den einzigen Vorteil den er von mir in Deutschland hatte ist, dass bevor er den deutschen Führerschein hatte, ich ein Auto hatte und da habe ich ihn ein paar mal von der Arbeit abgeholt, aber auch das war selten.

CarolinaLina
Beiträge: 50
Registriert: 18.05.2021, 13:34

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von CarolinaLina » 06.06.2021, 18:41

CarolinaLina hat geschrieben:
06.06.2021, 18:27
Toastie hat geschrieben:
05.06.2021, 08:19
CarolinaLina hat geschrieben:
04.06.2021, 19:32
Ich stelle mir einfach ein paar Jahre voller Spass vor.
Ich meine ich date schon lange sehr viel Jüngere Männer und natürlich mache ich mir da keine Illusionen auf die Ewigkeit, würde ich mir aber auch bei einem Mann in meinem Alter nicht mehr machen.
Ausgetauscht werden kann man immer, mehr als 50% der Ehen werden geschieden, also da mache ich mir auch in einer normalen Beziehung keine Illusionen.
Ich will ihn auch gar nicht heiraten, wenn er in ein paar Jahren seine Jungfrau heiratet, bin ich warscheinlich in den Wechseljahren und habe eh kein Interesse mehr mir die Nächte mit nem Mann rumschlagen.
Ich bin da voll bei Sunny und Anaba. Ich sehe förmlich schon deinen Absturz! :cry:
Ich finde auch, dass du nicht ganz ehrlich zu dir selbst bist, dir Vieles schönredest und total in der AMIGA/ABIGA-Phase gefangen bist. Es ist doch schön für dich, wenn du sehr viel jüngere Männer für Spaß gedatet hast? Aber hier machst du den entscheidenden Fehler Spaß mit Liebe zu verwechseln! Dieses Schönreden mit der Scheidungsrate ist doch Selbstbetrug! :? Dann hab doch deinen Spaß mit dem Jungen und frage gar nicht danach, ob er dich aufrichtig liebt, denn das wird er dir nicht sagen bevor er seine pakistanische Jungfrau geheiratet hat! Vielleicht schreibt er dir nach Jahren "ich werde dich nie vergessen!" per SMS und du bist wieder bestätigt, dass du sicher etwas "ganz Besonderes" für ihn warst? :roll:

Menschen sind verschieden und so auch ihre Bedürfnisse, das verstehe ich! Ich tu mir trotzdem schwer, zu verstehen, warum du deine Ansprüche an eine Beziehung so weit unten ansetzt! Deine Zeit mit so etwas verbringst. Denkst es ist Liebe, wenn jemand seine Cam laufen lässt, um dir zu zeigen, dass momentan im Elternhaus gerade keine andere Frau ist, auf die du eifersüchtig sein müsstest :shock: . Stellst ihm Fragen über Fragen und kennst ihn trotzdem nicht. Eure Beziehung war bisher v.a. Sex, nun soll Liebe daraus werden ,wo er nicht da ist. Ob er das auch will, weiß man nicht. Ich finde auch, du steckst da schon viel tiefer da drin, als du denkst (emotional). Er hat dich schon dort, wo er dich brauchen/benutzen kann für seine Zwecke, dein gesamtes Leben wird von ihm vereinnahmt und du zerpflückst jedes Wort, das er sagt und analysierst es so, dass du darin eine Bestätigung für eure Einzigartigkeit siehst. Das ist wirklich sehr gefährlich. Mein Tipp ist: bau dir unabhängig von ihm dein Leben auf und hänge ihm nicht so an seinen Lippen! Stell dir einfach ein paar Tage vor, wo ihr keinen Kontakt habt, wie würde es dir da gehen? Was würdest du denken, was fühlen? Und dann prüfe: sind deine Emotionen verhältnismäßig "gesund" angesichts dessen, was du unter dem Strich von dieser Verbindung erwarten kannst (maximal ein paar Jahre "Spaß", bevor der komplette, wirklich sehr unlustige und selbstzerstörerische emotionale Absturz kommen würde, denn du investierst ja inzwischen bereits jegliches Gefühl, das du in dir trägst, ausschließlich für ihn)? :cry:
Liebe Grüße,
Toastie
Ja ich habe mir auch die Gedanken über den Absturz gemacht, aber soll ich deswegen jetzt auf ihn verzichten und es irgendwann bereuen wenn ich zu alt bin um noch solch verrückte Sachen zu machen ?
Natürlich wird es schlimm werden, aber das ist der Preis den ich halt zahlen muss.
Wenn er mich verlässt (wegen einer anderen Frau) dann ist das so und ich will ja auch dass er ne Zukunft hat (die hat er mit mir nicht)
Aber ich will nicht finanziell ausgenommen verlassen werden oder mit einer teuren Scheidung oder Schulden usw.
EIn gebrochenes Herz werde ich überleben, habe ich schon öfters.

Weisst du er hat die Cam nicht laufen lassen extra damit ich das sehe, wir haben einfach mit Cam telefoniert und sein Vater ist von der Arbeit gekommen und er hat mich das sehen lassen und die Cam weiterlaufen lassen und gesagt schau wir können jetzt nicht mehr reden aber es ist nicht weil meine Frau kommt sondern es ist nur mein Vater. Ja ich finde es nett von ihm, er merkt wie ich leide und dauernd verdächtige aber er versucht mir meine Angst zu nehmen.
Er lässt mich auch manchmal die Cam laufen wenn er kocht oder einkauft, damit wir nebenher reden können, es ist dann oft so das er aufhören muss weil ja niemand von mir wissen darf und seit ich so panisch reagiere und ihn dauernd frage ob er eine Andere hat, reden wir dann nicht mehr wenn jemand kommt und er lässt einfach die Cam an, damit ich sehe es ist keine Frau vor der er mich versteckt.
Natürlich hat das nichts zu sagen, die Frau kann ja auch ganz woanders sein und wir camen ja nicht 24 Stunden am Tag sondern eher selten.

Sunny
Beiträge: 49
Registriert: 07.07.2019, 19:31

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von Sunny » 06.06.2021, 21:32

Liebe CarolinaLina,
Ich verstehe sehr gut, wie du die Sache siehst und meinst, diese Beziehung eben noch bis zum Ende zu genießen.

Leider scheint es so, dass du unsere Warnungen nicht so ganz verstehst.

Du schreibst selbst, dass du diese Geschichte schon einmal beenden wolltest und es dann nicht geschafft hast. Das zeigt doch, wie abhängig du schon bist.

Du meinst er beendet diese Geschichte, wenn er eine passende Frau findet?
Warum sollte er?

Er ist in Italien und du in Deutschland.
Du möchtest gelegentlich hinkriegen und dir eine schöne Zeit mit ihm machen.
Das werdet ihr sicherlich auch haben, er wird aber auch andere Frauen haben und du irgendwann so tief drinstecken, dass du euch immer wieder eine "Verlängerung" gibst...Dein Stolz wird auf der Strecke bleiben.

Du bist nicht seine einzige "Affaire" mach dir nichts vor.

Und früher oder später wirst du auch zahlen, mach dir da auch nichts vor.

Du wirst einen hohen Preis zahlen.

Deine Gedanken kreisen jetzt schon darum, ob da wohl eine Frau sein könnte, dass nennt man Eifersucht.

Ich wünschte, du würdest dir das nicht antun, fürchte aber, du hängst schon sehr tief drin.

leva
Beiträge: 3437
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von leva » 07.06.2021, 01:04

Wieso musst du irgendwas mit einem Toy Boy aus Pakistan eingehen.?
Du bistb49? Er halb so alt...da lachen ja die Huehner....bzw Beznessner...wake up... :idea: :!:

Toastie
Beiträge: 658
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von Toastie » 07.06.2021, 06:05

CarolinaLina hat geschrieben:
06.06.2021, 18:41
Ja ich habe mir auch die Gedanken über den Absturz gemacht, aber soll ich deswegen jetzt auf ihn verzichten und es irgendwann bereuen wenn ich zu alt bin um noch solch verrückte Sachen zu machen ?
Natürlich wird es schlimm werden, aber das ist der Preis den ich halt zahlen muss.
Wenn er mich verlässt (wegen einer anderen Frau) dann ist das so und ich will ja auch dass er ne Zukunft hat (die hat er mit mir nicht)
Aber ich will nicht finanziell ausgenommen verlassen werden oder mit einer teuren Scheidung oder Schulden usw.
EIn gebrochenes Herz werde ich überleben, habe ich schon öfters.
Okay, also wenn ich dich richtig verstehe habt ihr euch ausgemacht, dass er bis er seine pakistanische Jungfrau heiratet, mit dir eine monogame Beziehung mit Ablaufdatum (im Versteck) führt? Dann werdet ihr euch dramatisch wie bei Romeo und Julia verabschieden und du räumst das Feld für seine (Jung-)Frau und kümmerst dich dann um dein gebrochenes Herz? :? Ich finde auch, dass unsere Worte nicht ankommen, weil du dir Vieles schönredest! :cry: Dass du, wenn du diese Chance nicht nutzt, auf ihn "verzichten" würdest, würdest du jedoch nicht denken, sollte er nicht dasselbe für dich empfinden wie du für ihn, oder? Das würde sich dann ganz grauenvoll anfühlen, was du jetzt in Kauf nimmst für einen Betrüger. Also geht es m.M.n. darum, herauszufinden, ob er es überhaupt ehrlich mit dir meint und dieselben Gefühle für dich hat wie du für ihn. Das ist schwierig herauszufinden! Seine gesamte Sozialisation spricht gegen den Respekt und die "Liebe", die du denkst, die er für dich empfinden könnte. V.a. weil es anfänglich oder bis jetzt eine reine Sex-Geschichte war, du doppelt so alt bist, eine "gebrauchte" und ungläubige Frau (nicht mein Denken, sondern das, was er mit der Muttermilch aufgesogen hat!). Ich will dir nicht zu nahe treten aber ich denke du hast keine Vorstellung, wie hoch dieser "Preis" wäre, den du bezahlen musst, wenn du das fortsetzt obwohl er ev. gar nichts für dich empfindet! Wenn es (von seiner Seite) niemals Liebe war, hast du viel mehr als ein gebrochenes Herz, du musst dann mit dem Gefühl, über längere Zeit eiskalt benutzt und hinters Licht geführt worden zu sein, umgehen lernen. Die finanziellen Verluste (scheinbar deine große Angst?) sind da noch das Harmloseste, über das man dann trauert! Man löst sich dann in Tausend Einzelteile auf weil man nicht glauben kann, dass der Mensch mit einem nur ein bösartiges Spiel gespielt hat! Ganz abgesehen von den "Entzugserscheinungen", die dann kommen. Das wünsche ich dir nicht! Diese "Liebe", die du beschreibst, beinhaltet für mich zu viele Ängste, zu viele Unsicherheiten, zu viele Zweifel. Dein Leben ist gerade voll von dieser "Droge", also die Hoffnung/Vorstellung von wie toll das wäre, wenn es wirklich "echt" wäre. Und danach kommen sofort die Ängste und Unsicherheiten, wenn nicht :cry: . Also ich stelle mir unter Liebe etwas ganz anderes vor!
Liebe Grüße,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Karlotta
Beiträge: 1106
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von Karlotta » 07.06.2021, 06:40

Papa darf nix wissen, der Kontakt mit Dir darf nicht bekannt werden.
Du wirst benutzt, wird ein besch....... Gefühl sein, wenn der Gedanke bei Dir Raum greift.
Oder ist es vielleicht anders rum, er wird von Dir benutzt?
Ich wünsche Dir alles Gute und einen nicht zu harten Aufschlag in der Wirklichkeit.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

Cimmone
Beiträge: 4251
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von Cimmone » 07.06.2021, 07:22

Ich denke, es hat mit gegenseitigem Benutzen begonnen.
Nun hat Carolina Gefühle entwickelt, sonst wäre sie nicht in dieser Toxik ( sagt man das so?) gelandet.

Ginge es nur um Spaß, wäre bei dem wie in den ersten Beiträgen beschrieben, Schluss gewesen.

Liebe Carolina, Du steckst tiefer drin, als Du Dir eingestehen möchtest oder kannst.

Da Du aber selbst schreibst, Du möchtest Dir das antun, bis... ist es leider nicht möglich, Dir zu helfen, Dich zu lösen.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

karima66
Beiträge: 2092
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von karima66 » 07.06.2021, 09:35

Man ist nie zu alt um " solche Verrückten Sachen" zu machen wie du schreibst, überhaupt ist man immer nur so alt wie man sich fühlt und wie man mit Alt werden umgeht ist entscheidend.....
Ich seh das Problem hier nicht bei dem Jungen eher bei dir , Carolina, du wirst in dieser Geschichte nie entspannt sein, weil du dich unter den Druck setzt, dass es toll sein muss, Spaß machen denn das vermeintlich letzte Mal, wie furchtbar wenn man so denkt und es einem so geht, da ist man umso verletzlicher, das Lebenswohlgefühl abhängig machen von einem 23-Jährigen, das kann nur ganz schlimm enden, aber ich seh hier auch keinen Willen umzudenken, wie das so ist leider bei Süchtigen, sie müssen selbst wollen sonst kann man nicht helfen, daher nur alles Gute!

Schokolinse
Beiträge: 23
Registriert: 14.07.2020, 13:44

Re: Es passt eigentlich soviel aber dann doch wieder nicht.

Beitrag von Schokolinse » 08.06.2021, 09:12

Carolina, Du schreibst, dass es Dir nur um den Spaß mit dem jungen Mann geht. Aber wenn es denn so wäre, dann könnte es Dir doch piepsegal sein, ob es noch andere Frauen gibt. Das ist es aber nicht. Also geht es Dir doch um eine Beziehung. Das letzte Mal im Leben mit einem jungen Mann glücklich sein. Wie furchtbar. Als ob man mit 49 auf dem absteigenden Ast säße! Eine liebe Freundin von mir hat nach der Trennung von ihrem Mann mit Mitte 60 mit dem Online-Dating angefangen und hat einen tollen Mann (in ihrem Alter, was im Übrigen klasse ist, denn beide sind jetzt Rentner und haben viel Zeit für einander) gefunden, mit dem sie alles mögliche zusammen macht. Tanzen, wandern, segeln, radfahren, reisen, verschiedenste VHS-Kurse, sie waren zusammen in New York und Dubai und planen noch viel mehr. Klingt das für Dich so langweilig, dass Du Dir lieber dieses Jüngelchen ans Knie nagelst?

Aber wie andere auch schon geschrieben haben, Du willst das unbedingt so durchziehen und da wird Dich hier keiner von abbringen können. Auch ich wünsche Dir viel Glück und vor allem auch viel Kraft.
Optimismus heißt rückwärts Sumsi mit Po. :mrgreen:

Antworten