es geht auch anders 2

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Arielle2
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2022, 11:32

es geht auch anders 2

Beitrag von Arielle2 » 08.07.2022, 12:59

Hallo liebes Forum,

sorry dass ich euch nochmal störe, ich bin dieselbe Arielle wie jene, die den ersten "es geht auch anders"-Beitrag erstellt hat, konnte mich aber nicht mehr einloggen, vllt weil mein Beitrag gesperrt wurde, vllt weil ich mein PW falsch in Erinnerung habe, ist auch egal, ich schneie nur kurz vorbei und habe gar nicht vor, euch lange zu belästigen, sondern wollte lediglich fragen, ob es möglich wäre, meinen damaligen Beitrag zu löschen.

Ich weiss, das klingt vielleicht für einige lächerlich, aber ich bin ein einigermassen abergläubischer Mensch und komme leider nicht von dem Gefühl weg, dass ich mit meinen Lobeshymnen auf meinen Mann und meiner bodenlosen Zuversicht meine Zukunft verjinx habe, so nach dem Motto: " ich habe mir noch nie was gebrochen" laut aussprechen und zack, morgen passiert's.
Der Gedanke, dass dieser optimistische Beitrag von mir für immer im Netz steht und ich eines Tages das böse Wunder erlebe, bereitet mir echt Bauchschmerzen. :cry: Wie gesagt, ich weiss es ist abergläubisch, aber ich möchte mir wirklich nie den Vorwurf machen müssen, etwas heraufbeschworen zu haben

Darum: wenn ihr meinen alten (und diesen gern auch, braucht ja keiner) Beitrag löschen könntet, wäre ich euch riesig dankbar. Für euch mag ich nur eine vernarrte, naive Frau sein, aber dieser vernarrten, naiven Frau würdet ihr eine enorme Last von den Schultern nehmen. (Und falls eines Tages wirklich das grosse Elend geschehen sollte, dann komme ich wieder hierher und weiss, dass es nicht meine "Schuld" war ;) )

Danke im Voraus und euch allen eine schöne Sommerzeit
Arielle

Ponyhof
Beiträge: 1209
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Ponyhof » 08.07.2022, 15:19

Hmmm.

In deinem Beitrag wurden 8 Seiten geschrieben, von Leuten, die mit Herzblut dabeisind. Die haben da auch Anteil an der Diskussion. Die Fragen, die Du gestellt hast -bzw. das Thema- ist eines, was hier auch immer mal wieder aufploppt. Die Diskussion finde ich daher wichtig, und ich sehe da keinen Grund, warum das Thema gelöscht werden sollte.

Du wirst mit deinem Beitrag nix heraufbeschwören- im Gegenteil, es macht doch mehr Sinn, hier etwas zu reflektieren, als die Augen vor etwas zu verschliessen, was schon lange schwelt. In der gegenseitigen Diskussion können sich Meinungen ändern, Lösungen gefunden und Denkanstöße gegeben werden. Du wärest weder die Erste noch die Einzige, bei der sich die Beziehung oder die Lebensumstände weniger erfreulich entwickeln als in optimistischen Lebensphasen vermutet.

Das hat aber nix damit zutun, dass man etwas "herbeigeschrieben" hat. Und es ist auch nicht Deine Schuld, wenn es "schiefgeht", zumindest besteht die Schuld nicht darin, Sachen zu reflektieren und zu diskutieren.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von gadi » 08.07.2022, 15:59

Aus den Forenregeln:
Löschungen von Threads
Einmal eingestellte Themen bleiben im Forum. Die Löschung des gesamten Threads ist unfair den Usern gegenüber, die sich mühevoll mit dem Thema auseinandergesetzt haben.
Deine Ehe ist doch gut und deine Angaben stimmen alle, Arielle. Wie sollst du damit "Unglück" heraufbeschwören können? Im Gegenteil: Eine gute Beziehung lebt doch gerade von Vertrauen und Zuversicht. Man muss doch geradezu von seinem Lebenspartner, von seiner Ehe vollstens überzeugt sein. Sonst wird das nichts. Über eine gute Ehe kann man niemals (mit guten Worten darüber) Unglück bringen! Und über schlechte Ehen erst recht nicht. Denn an einer schlechten Ehe sind keine guten Worte schuld. Mit ehrlichen Worten aber kann man an einer "schlechten" Ehe arbeiten bzw. ihr entkommen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2151
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von karima66 » 09.07.2022, 16:15

Hab grad alle 8 Seiten nochmals gelesen.....hm....nach 9 Monaten fällt dir nun ein , dass du aus Aberglauben alles löschen lassen möchtest...wie schon geschrieben man kann das dicke Ende nicht herbeischreiben, wie naiv ist das denn....ich vermute die Wolken sind nicht mehr weiss, sondern es hat sich alles eingetrübt und hier die Zeilen die darauf hinwiesen wegzuzaubern sollen es nun aufhalten.....schreib doch ehrlich wenn nun nicht mehr alles so rosa ist, auch dann kann dir hier zur Seite gestanden werden, kannst du begleitet werden, durch löschen macht man nichts ungeschehen, sei doch wenigstens so ehrlich dir einzugestehen, dir nicht uns, dass es leider doch nicht so rosa alles war, ist und es dir nicht gut geht damit....schade, dass dir nichts weiter einfällt als hier zu löschen.....
Ich spekuliere, klar, aber welche Begründung sollte es sonst geben, dass du plötzlich nach vielen Monaten abergläubisch wirst....

Bin aber froh über die Forenregeln denn wie Ponyhof schon schrieb gaben sich alle viel Mühe, opferten Lebenszeit, es wäre sehr schade all diese Zeilen, Gedanken weg zu löschen.

Arielle2
Beiträge: 2
Registriert: 02.07.2022, 11:32

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Arielle2 » 13.07.2022, 19:26

Okay, mit diesem Feedback habe ich gerechnet :)

Ich weiss es wirklich zu schätzen, dass ihr Menschen hier mit Herzblut dabei seid, und wie gesagt, mir ist auch bewusst, dass ich abergläubisch - und möglicherweise naiv - denke/empfinde.
Letzten Endes kann ich es nicht bestimmen; bin kein Admin dieser Seite, also wenn es für euch so stehen bleibt, dann ist das so.

Und an @karima66, danke für deine ehrlichen Worte, tatsächlich ist mir mein Aberglaube in Bezug auf meine Beziehung erst nach diesen vergangenen Monaten aufgefallen. Ich habe durch dieses Forum einen geschärften Blick für die Realität erhalten, und dafür bin ich dankbar. Viel mehr kann ich dazu nicht schreiben.

Alles Liebe an euch!

naschkatze
Beiträge: 563
Registriert: 31.03.2008, 11:13

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von naschkatze » 23.07.2022, 12:07

Manchmal ist es gar nicht so schlecht Jahre später mal schwarz auf weiß nachlesen zu können was man "damals" gefühlt und gedacht hat. Und was Außenstehende dazu gemeint haben. Vieles gerät im Laufe der Zeit in Vergessenheit oder man behält es anders in Erinnerung als es tatsächlich war. Kann ich aus eigenem Erleben bestätigen (bei mir waren es keine Forenbeiträge sondern E-Mails, die ich ausgetauscht hatte). Dann kann man in ein paar Jahren den "Istzustand" mit dem damals Beschriebenen vergleichen und schauen, was davon sich bewahrheitet hat und was nicht.

Nadja83
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2022, 14:43

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Nadja83 » 29.07.2022, 13:56

Hallo ihr Lieben,
Ich würde euch gerne meine Geschichte zu "es geht auch anders" erzählen.
Ich bin Nadja, 38 Jahre alt.
Im Mai 2007 machte ich Urlaub in Tunesien, das Ziel war eher zufällig gewählt, ich wollte einfach eine Woche am Meer verbringen (ich reiste alleine).
Da habe ich meinen jetzigen Mann kennen gelernt, er war Hotelangestellter (der klassische Fall also).
Ich war zuerst misstrauisch da man ja viel von Bedzness hört. Er wollte nie Geld von mir oder in Deutschland leben, was mich positiv stimmte.
Ich war danach noch zweimal in bei ihm.
Im März 2008 heirateten wir in Tunesien, seither lebe ich hier. Im Dezember 2008 wurde mein Sohn und im November 2010 meine Tochter hier geboren. Wir führen eine sehr glückliche und schöne Ehe.
Nichts mit Zwang oder Unterdrückung. Ich führe hier ein freies Leben mit meinen Europäischen Werten. Ich habe mich selbständig gemacht mit einer kleinen IT Firma.

Es gibt viele schwarze Schafe unter den tunesischen Männern, ich denke ich hatte großes Glück. Ich weiß es nicht. Ich möchte euch nur sagen, seid vorsichtig aber hört auf euer Herz. So habe ich es damals vor 14 Jahren auch gemacht als ich als junge 24 jährige Frau in Tunesien geheiratet habe.

Anissa
Beiträge: 213
Registriert: 02.10.2017, 20:01

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Anissa » 29.07.2022, 21:07

Es ist schön, Nadja, wenn es dir mit deinem Mann gut geht, aber trotzdem finde ich, dass dein Beitrag hier nicht richtig platziert ist.

Nadja83
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2022, 14:43

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Nadja83 » 29.07.2022, 21:15

Er kann gerne verschoben/gelöscht werden.
Kein Problem

Cimmone
Beiträge: 5938
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Cimmone » 29.07.2022, 21:37

Nadja83 hat geschrieben:
29.07.2022, 13:56
Ich möchte euch nur sagen, seid vorsichtig aber hört auf euer Herz. So habe ich es damals vor 14 Jahren auch gemacht als ich als junge 24 jährige Frau in Tunesien geheiratet habe.
Ein ganz schlechter Rat in einem Bezness - Forum.

All die Betroffenen hier haben auf ihr Herz gehört. Und wenn man verliebt ist, bleibt die Vorsicht außen vor.

Vielleicht hast Du auch das Wesen von Bezness nicht verstanden.
Es gibt genug Threads, in denen das nachzulesen ist.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Toastie
Beiträge: 975
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Toastie » 30.07.2022, 12:04

Hurrah, wie toll! 8)
Das Posting wurde in meine absolute "Lieblingskategorie" der Bi-Nationalen Beziehungen verschoben! :mrgreen:
Ganz habe ich deine Motivation, hier in einem Bezness-Forum deine Nicht-Bezness-Geschichte zu erzählen, noch nicht ganz verstanden, Nadja :? ? Ich weiß auch nicht, welche "Geschichte" du hier überhaupt erzählst, du hast doch nur Fakten/Geburtsdaten aufgelistet? Du möchtest dadurch also die Ausnahme von der Regel beweisen? Ich freue mich wirklich für dein Glück in deiner Beziehung und dein freies Leben in Tunesien mit europäischen Werten! Ich möchte aber auch nicht wissen, wie die Menschen dort über dich denken mit deinem freien Leben! :cry: Wie ungewöhnlich das doch leider nach wie vor ist und gesellschaftlich von Tunesier*innen ganz wenig bis nicht toleriert! Aber leb dein Leben, auch in einer Kultur, die mit der europäischen ganz wenig zu tun hat, recht hast du! Bleib du selbst! 8) Schön, dass es nicht NUR Beznesser gibt in Tunesien, das ist wirklich gut zu wissen, danke für die Info! :wink:

Der Tipp "hör einfach auf dein Herz!" ist in diesem Forum aber wirklich absolut daneben, das ist wahrscheinlich schwer nachvollziehbar von deinem bi-nationalen Blickwinkel aus! :cry: Falls du verstehen möchtest, warum, lese dich ruhig ein in die Geschichten hier, dann weißt du was ich meine! :wink:
Liebe Grüße,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von gadi » 30.07.2022, 14:59

Toastie hat geschrieben:
30.07.2022, 12:04
Schön, dass es nicht NUR Beznesser gibt in Tunesien, das ist wirklich gut zu wissen, danke für die Info! :wink:
War mir auch völlig neu. Auch dass es funktionierende binationale Beziehungen gibt. :wink:
Der Tipp "hör einfach auf dein Herz!"
Das machten alle bisherigen Bezness-Betroffenen. Und auch die zukünftigen Opfer werden dankbar diesen Strohhalm ergreifen (nachdem sie "vorsichtig waren" und sich informiert hatten).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ariadne
Beiträge: 1358
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Ariadne » 30.07.2022, 17:17

Hallo Nadja83,
es ist erfreulich, dass du die Nadel im Heuhaufen entdeckt hast, ich freue mich echt für dich, nur ich weiß noch nicht, was für Gründe du hast, in das Forum zu schreiben. Ich habe Erfahrung, was das Leben in der tunesischen Gesellschaft betrifft, auch habe ich dort viele unglückliche binationale Ehen, meist mit Europäerinnen erlebt. Als Europäerin, die einen ehrlichen Mann aus der Tourismusbranche erwischt hat, wäre es angebracht still und leise zu sein, ihr Glück zu genießen und jeden Tag einen Stoßgebet gegen Himmel zu tätigen. Aber auf keinen Fall andere europäische Frauen dazu zu überreden, ihrem Herzen zu folgen, wenn es um einen Mitarbeiter aus der Tourismusbranche geht. Denn diese gut informierte Burschen, haben so einen tiefen Blick, bis in das Herz hinein und diese Kenntnis nutzen sie, um an ihre Ziele zu kommen. Und das kenne ich nicht nur aus meiner direkten Erfahrung, sondern auch aus den Erzählungen meines tunesischen Partners, - unsere Beziehung endete nach 6 Jahren - und meiner Vermieterin.

Es ist eine wirklich ernste Lage, seitdem ich aus Tunesien zurückgekehrt bin, hat sich die Lage erheblich verschärft. Wenn man das Problem nicht unbedingt sehen möchte, kann man die rosarote Brille aufsetzen und fröhlich winkend durch die Souks laufen. Aber wenn man den Blick zur Realität erhalten möchte, muss man solche Wege vermeiden und in Hotels und ähnliche Touristeneinrichtungen einfach neutral, ohne viel Emotionen diesen Burschen begegnen müssen. Und ich habe bewusst das Wort "müssen" benutzt, denn es ist ein "Muss", damit man von dort mit heiler Haut wieder nach Hause zurückkehren kann.

Ich muss nochmal betonen, ich freue mich für dich und gönne dir weiterhin viel Glück, mein Beitrag ist auch nicht als Angriff gegen dich gedacht, sondern als ernstgemeinte Info für die Frauen, die noch keine Erfahrung mit dem tunesischen "Charme" haben. Das ist der Zweck dieser Seite, die Frauen zu informieren, damit sie nicht mit geschlossenen Augen in ihr Unglück rennen.

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von gadi » 30.07.2022, 18:39

Ariadne hat geschrieben:
30.07.2022, 17:17
Ich muss nochmal betonen, ich freue mich für dich und gönne dir weiterhin viel Glück, mein Beitrag ist auch nicht als Angriff gegen dich gedacht, sondern als ernstgemeinte Info für die Frauen, die noch keine Erfahrung mit dem tunesischen "Charme" haben. Das ist der Zweck dieser Seite, die Frauen zu informieren, damit sie nicht mit geschlossenen Augen in ihr Unglück rennen.
So ist es. Dieses Forum ist dazu gedacht, durch Information Bezness zu verhindern und den schon von Bezness betroffenen Personen aus der schlimmen Situation herauszuhelfen.

Falls du es evtl. noch nicht gewusst hast, Nadja, viele der Schreiber im Forum leben in glücklichen binationalen Beziehungen und/oder haben selbst Migrationshintergrund und/oder haben lange in beznesstypischen Ländern gelebt. Gerade deshalb kennen sie die Unterschiede von "normalen, glücklichen Beziehungen" zu Bezness-Beziehungen, wissen um die Lebensumstände und die Kultur in den Ländern und wollen informieren und helfen. "Seid vorsichtig aber folgt euren Herzen" und "dort ist es normal, nach europäischer Art, ganz frei und ungezwungen leben zu können" hilft dabei leider nicht weiter. Im Gegenteil. Es weckt, einmal verharmlosend ausgedrückt, völlig falsche Vorstellungen vom dortigen Leben und von der dortigen Kultur. Uns spielt damit so manchem Beznesser in die Hände in welche man vielleicht noch unschlüssige Personen somit treibt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2151
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von karima66 » 30.07.2022, 20:05

Frei und ungezwungen nach europäischer Art - da muss ich was verpasst haben...das ist nicht mal in Tunis uneingeschränkt möglich, schon gar nicht wenn man Nachbarn hat und die Familie des Mannes lässt das auch nicht zu, ein Hotelangestellter gehört auch nicht zur gehobenen, teils modernen Oberschicht.
Und ein selbstständiges Geschäft hat sie....aha, da muss sich aber viel geändert haben, zu meiner Zeit haben mehrere Deutsche versucht sich selbstständig zu machen, nach 4-5 Jahren Behördenärger und Geldverlust gaben sie auf.
Wenn man natürlich nur Influencer ist oder wie auch immer im Internet sein Geld verdient dann mag das gehen, dafür braucht man ja keine Genehmigungen.
Nach einem zufälligen Urlaub dort, heisst für mich nicht, dass man sich auskannte, dann nch zweimal hin und schon heiraten und dort leben, gut mag möglich sein, aber nicht unter den beschriebenen Bedingungen.

Ich sag so gut wie nie Fake, aber hier kommt mir der Gedanke schon......

Nadja83
Beiträge: 3
Registriert: 27.07.2022, 14:43

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Nadja83 » 30.07.2022, 20:23

Hallo zusammen,
Vielen Dank für eure Rückmeldungen und auch eure Kritik für die ich immer offen bin.
Es war nicht meine Absicht irgendetwas "schön zu reden".
Wenn das falsch ankam bzw. ich es wohl falsch formuliert habe tut es mir leid.
Ich wollte nur meine Seite berichten als Reaktion auf den Bericht der Erstellerin dieses Beitrags "es geht auch anders".
Da mein Beitrag hier falsch plaziert ist wäre ich sehr dankbar wenn er gelöscht werden könnte.
Ich wünsche euch allen alles Gute.

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von gadi » 30.07.2022, 21:00

Das ist wohl hier der neue "erst-Schreiben-dann-Löschen-Thread". Nein, so geht das nicht. Ein Blick in die Forenregeln hilft weiter. Ausserdem zeigt dieser Thread sehr gut die Vorurteile auf, die diesem Forum leider entgegengebracht werden. Und so manche sich daraus oftmals ergebenden (undurchdachten) Fake-Beiträge, auf Kosten der Bezness-Betroffenen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von gadi » 30.07.2022, 21:06

Noch ein Frage: Nadja, schreibst du denn wieder mal und bringst dich helfend hier ein, wenn du wieder zurück (frei und ungezwungen) in Tunesien bist?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Beiträge: 5938
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: es geht auch anders 2

Beitrag von Cimmone » 30.07.2022, 21:40

Nadja, Du hat Dich zwar indirekt verabschiedet, aber eines möchte ich doch noch loswerden.

Es gibt immer wieder Frauen, die uns hier "ihre Seite" zeigen wollen. Und blenden dabei völlig aus, das Bezness ein betrügerischen Geschäft ist und die/der eine oder andere Betroffene mit Schäden aus der " Beziehung" geht, die für mehr als ein Leben genug sind.

Solche Beiträge wie Deine können Hoffnungen bei manch einer Betroffenen schüren, die nicht wieder gut zu machen sind.

Jede hofft, ihrer ist ganz anders, die Liebe ist echt, die Geschichte hat Zukunft.

Tausch Dich über Dein Liebesglück in Foren mit Themen wie "binationale Beziehungen" aus, wenn es etwas auszutauschen gibt.
Was hast Du hier erwartet?

Ich bin wirklich wütend.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten