Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 28.12.2019, 23:22

Geträumt hab ich letzte Nacht auch von ihm. Wir haben irgendwie über die Trennung diskutiert. Und dann teilte mir noch eine Freundin mit, welcher ich erst heute das mit der anderen Frau erzählt habe, er habe seine Profilbilder geändert und im Winterurlaub. Eigentlich wollte ich nicht mehr nachschauen aber konnte es dann doch nicht lassen. Dieser Mistkerl hat Fotos von unserem letzten Urlaub vor einem Jahr rein gestellt und ich war die Fotografin. Wieso macht man sowas? Allein das hat mir wieder so weh getan. Gerade sehe ich es wurde ein Beitrag verfasst.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 28.12.2019, 23:29

Ja muss ich glaube wirklich machen. Direkt nach der Trennung war ich mal zur Beratung bei meinem alten Therapeut aber brauchte es da eigentlich nicht. Jetzt wohl schon. In die Vergangenheit springe ich ja nicht immer. Ich denke ja v.a. daran das er aktuell da lebt usw.
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

nabila
Beiträge: 2469
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von nabila » 28.12.2019, 23:39

hallihallo,

ja, glaub ich Dir -- aber warum ? wozu brauchst Du das ? Du kasteist Dich selbst bis zum Anschlag.

ER ist ein Mistkerl ja, und da würd ich mit dem Wissen nicht mehr hinschauen wollen, welchen Mist er noch verzapft.

Verstehst Du ? DEN änderst Du nicht, niemand kann das. Du kannst Dir nur überlegen, wie Du mit der Situation umgehen

willst/kannst. Wenn eine Freundin mit was auch immer kommt > gleich blockieren, ins Wort fallen, ablehnen. DAS ALLES willst

Du nicht hören und nicht wissen, tut Dir nicht gut. Punkt. Freundinnen verstehen sowas. Falls nicht,ist es keine Freundin.

Und wenn Du wirklich alles aufbröseln willst, dann mit fachlicher Hilfe.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Ariadne
Beiträge: 1558
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 29.12.2019, 01:29

Liebe Sanna,
Denke bitte an meine Worte - der Kerl möchte dich einschüchtern, er möchte dich kleinkriegen, zermürben. Was sein Grund ist: Angst, Wut, Verzweiflung? Egal. Traurig ist es, du lässt es mit dir machen. Ich sage s dir ehrlich, für so einen Mistkerl würde ich keinen einzigen Gedanken mehr verlieren. Er ist es nicht wert.

Du musst jetzt lernen deine Gefühle in eine andere Richtung zu kanalisieren. Du weißt jetzt alles über ihn, was möchtest du noch erfahren?
Was bringt es dir, wenn du noch mehr von ihm erfährst? Du hast jetzt die Gewissheit, dass er verlogen, berechnend, kaltschnäuzig ist. Dass er dich von Anfang an belogen hat. Arbeite daran, dass du dich wieder selbst schätzen kannst, lass ihn einfach in seiner kleinen Welt leben.
Liebe Grüße
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 30.12.2019, 20:18

Hallo,
ich weiß nicht wozu ich das brauche oder warum ich das mache...nicht loslassen können oder wollen vermutlich. Ich bin immer wieder sehr wütend. Ist das noch normal? Bin dann laufen gegangen und es hat sich nach und nach abgebaut.
Ich weiß wirklich nicht was ich noch mehr erfahren möchte, was ich noch in ihm sehe, warum ich noch hinschaue usw.
Liebe Grüße,
Sanna
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 30.12.2019, 20:26

Liebe Sanna,

Dass Du immer wieder wütend bist, ist doch ein gutes Zeichen. Das kann noch ein Weilchen so gehen.
Wut ist eine gesunde Emotion - und den Umständen sehr angemessen.

Lauf Dich frei, mach die Wohnung frei von seinem Krempel. Du kannst es auch scheppern lassen,

Du machst das schon.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 31.12.2019, 14:45

Hallo ihr Lieben,
die Wut entsteht weil ich es als soooooo ungerecht empfinde. Wut ist zwar schwer auszuhalten aber es stimmt schon, sie trennt.
Zwischendurch werde ich leider auch immer wieder traurig und ich denke auch noch viel drüber nach, als ob es eine normale Beziehung gewesen ist.....normaler Liebeskummer halt aber auch immer wieder Selbstzweifel. Weil ich dann immer noch denke er war erst verliebt und dann nicht mehr, warum ich ihm nicht wichtig genug war usw. und dann hänge ich fest. Es hat ja bis zum Schluss, obwohl es auf und ab ging, immer noch so gewirkt als ob er es ernst mit mir meint. Und dann bin ich wieder total verwirrt und finde keine Antworten :? ...das es ja irgendwie nicht sein kann das er seine Anteile nicht sehen konnte.
Warum ich die ganze Schuld bekomme obwohl er ja öfters Mist gebaut hat...ich verfalle quasi in mein altes denken zurück von vor einigen Wochen oder Monaten. Wo ich ja auch immer dachte das es doch nicht sein kann das er das nicht sieht. Wahrscheinlich fand er vieles auch garnicht schlimm oder normal und hat nicht verstanden warum ich unzufrieden bin....total durcheinander mein Denken halt...

Kommt gut ins neue Jahr!
Liebe Grüße, Sanna
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 31.12.2019, 14:57

Sanna hat geschrieben:
31.12.2019, 14:45
er war erst verliebt und dann nicht mehr,


warum ich ihm nicht wichtig genug war

Kommt gut ins neue Jahr!
Liebe Grüße, Sanna
Liebe Sanna,

Er TAT überzeugend verliebt um Dich für sein Ziel, die Niederlassungserlaubnis schmerzfrei zu erhalten.

Kaum jemand ist dieser Volksgruppe wichtig. ALLES und jeder dient dem Islam, er selbst als Individuum ist auch nicht wichtig.
Wenn die eigenen Gefühle nicht vorhanden wären, könnte man sagen: alles ganz unpersönlich.....

Liebe Sanna, auch Dir ein gesundes, glückliches Neues Jahr.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ariadne
Beiträge: 1558
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 31.12.2019, 14:58

Liebe Sanna.
ich weß nicht, was ich dir raten soll, damit es dir besser geht, aber wenn er es mit dir ernst gemeint hätte, wären ihm die Chats mit anderen Frauen unwichtig. Dass er dich nach der Einbürgerung verlassen hat, ist ein todsicheres Zeichen, dass seine Absichten nicht ehrlich waren.

Es liegt an dir, was du daraus machst. Für mich und wahrscheinlich für viele Außenstehende sieht die Lage ziemlich klar aus.

Ich wünsche dir viel Kraft, es ist nicht leicht, das weiß ich, aber man muss durch.

Alles Gute fürs neue Jahr
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 31.12.2019, 16:12

Vielen Dank euch ♡
Ja ich glaube quasi noch an seine "Variante" und lege es mir dann auch so in etwa zurecht. Vermutlich hilft es auch nicht von mir auf ihn zu schließen. Ich weiß wie ernst es mir war, das Gefühle bei mir nicht schnell weggehen, das ich eine Ehe nicht mal eben so wegwerfe als ob es ne lockere Affäre war usw. Aber das heißt ja nicht das er es genauso wie ich handhabt. Das er eben die Frau einfach wegwirft wenn es ihm zu schwierig oder anstrengend wird :? ...auf das schwierig und anstrengend hat er sich ja auch immer wieder bezogen.

Meine "Variante" ist quasi immer noch die das er schon länger unzufrieden war (wie ich ja auch immer mal wieder) und er deshalb gegangen ist in dem Moment als er es konnte :? :? :?

Alles Liebe und Gute für das neue Jahr!
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Ariadne
Beiträge: 1558
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Ariadne » 31.12.2019, 16:17

Wenn es dir hilft aus dem Loch rauszukommen, Sanna, mach es wie es dir wohler geht.

Alles Liebe
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Toastie
Beiträge: 285
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Toastie » 31.12.2019, 16:46

Liebe Sanna!

Die Feiertage bringen sicher Vieles hoch, das im Alltag besser zu bewältigen oder (unbewusst) wegzuschieben geht. Du hast jetzt mehr Zeit und da beginnt wieder das Gedankenkarussel, ich denke das ist relativ normal. Im Sommer ging es dir auch wegen dem Sonnenschein besser und weil du vielleicht erst mal erschöpft warst vom vielen Streiten und froh über die Ruhe warst, die endlich eingekehrt ist.
Sanna hat geschrieben:
31.12.2019, 14:45
Hallo ihr Lieben,
die Wut entsteht weil ich es als soooooo ungerecht empfinde. Wut ist zwar schwer auszuhalten aber es stimmt schon, sie trennt.
Zwischendurch werde ich leider auch immer wieder traurig und ich denke auch noch viel drüber nach, als ob es eine normale Beziehung gewesen ist.....normaler Liebeskummer halt aber auch immer wieder Selbstzweifel. Weil ich dann immer noch denke er war erst verliebt und dann nicht mehr, warum ich ihm nicht wichtig genug war usw. und dann hänge ich fest. Es hat ja bis zum Schluss, obwohl es auf und ab ging, immer noch so gewirkt als ob er es ernst mit mir meint. Und dann bin ich wieder total verwirrt und finde keine Antworten :? ...das es ja irgendwie nicht sein kann das er seine Anteile nicht sehen konnte.
Warum ich die ganze Schuld bekomme obwohl er ja öfters Mist gebaut hat...ich verfalle quasi in mein altes denken zurück von vor einigen Wochen oder Monaten. Wo ich ja auch immer dachte das es doch nicht sein kann das er das nicht sieht. Wahrscheinlich fand er vieles auch garnicht schlimm oder normal und hat nicht verstanden warum ich unzufrieden bin....total durcheinander mein Denken halt...

Kommt gut ins neue Jahr!
Liebe Grüße, Sanna
Ich denke schon, dass du weißt, dass es keine normale Beziehung war. Es ist nur schwer zu akzeptieren. Die Welt, die du so lange geliebt hast, die dich nun bereits viele Jahre beschäftigt hat, der ganze Kampf, das Unmögliche möglich zu machen, ist nun vorbei. Und du hängst noch immer daran, weil du daran gewöhnt bist, dich selbst zurückzustecken. Auch die Streits, das Unangenehme, erzeugt eine Bindung, man bleibt aktiv, man kämpft. Wenn es dann vorbei ist, vermisst man die Welt, das Gute und das Böse. Du hast doch einmal eine Liste der guten und bösen Dinge erstellt, vielleicht solltest du diese wieder hervorkramen und sie dir jeden Tag durchlesen, mir hat das sehr geholfen. Das Böse war lang, ich hätte ein ganzes Buch schreiben können. Der Mensch, den du geliebt hast, der war nicht echt, nicht der, der er wirklich ist und der kommt auch nie wieder zurück. Nur in deinen Gedanken lässt du ihn noch weiterleben und machst dir daher einen Ausstieg aus diesem Herzschmerz unmöglich. Deine Liebe war echt, deswegen fühlt es sich an wie normaler Liebeskummer. Aber zu einer Liebe gehören nun mal zwei. Sicher kannst du ihn weiterhin lieben, an das Gute in ihm glauben und dir vorstellen, dass die Marokkanerin nun mit ihm so richtig glücklich ist, er sich ihr immer so lieb und "verschmust" zeigt, wie du ihn mochtest. Er hatte nie Liebeskummer, weil es zwischen euch aus ist, sei dir dessen bewusst! Auch wenn er in deiner Stadt weiterlebt, musst du deine Vorstellung, dass er es gut mir dir gemeint hat, irgendwann begraben, er muss für dich einfach gedanklich "sterben", wenn du wieder glücklich werden möchtest. Er hat es nie gut gemeint mit dir, du warst ihm egal, er war auch kein "Beziehungs-Tolpatsch", der gar nichts dafür konnte, dass er dich fürs Visum ausgenutzt und mies behandelt hat, weil du ja so gemein zu ihm warst. Und weil er ja nichts für die "äußeren Bedingungen" (kein Visum) konnte. Hättest du dich nicht so stark in ihn verliebt und ihm signalisiert, für ihn durchs Feuer zu gehen, hätte er eine andere deutsche Frau dafür gesucht. Es tut weh sich das vorzustellen, aber so ist es nun mal. Anders als bei dir, hat ihm das Spezielle an dir nichts bedeutet, er hat sich nach den Annehmlichkeiten oder der Zeit (welche Frau war zuerst bereit) gerichtet. Es ist teuflisch, grausam, perfide, aber das ist nun mal Bezness! :evil:

Er hat die Beziehung mit dir geführt, um (klammheimlich) Vorteile für sich daraus zu ziehen, du und deine Gefühle spielten nur solange eine Rolle, als er noch etwas von dir benötigte. Dafür musste er den netten, lustigen, ruhigen, liebevollen, verschmusten Typen spielen. Es ist grausam, die Vorstellung, dass alles, in das man verliebt war, nur vorgetäuscht war. Als er sich kurz vor Ablauf der 3 Jahre endlich unverblümt so zeigte, wie er wirklich ist, konntest du ihn ja tatsächlich gar nicht mehr verstehen, da fing das Gedankenkarussel an, dein erster Schock, deine Wutausbrüche ihm gegenüber waren wahrscheinlich das erste Zeichen, deine innere Stimme, die dich vor ihm gewarnt hat. "Lauf, Sanna, lauf!". Leider hat er es durch Manipulation (bis heute) geschafft, dass du denkst, deine Wut, deine Persönlichkeit war das Übel für das Ende der "Beziehung", nicht der Auslöser für diese Wut, der bei ihm zu suchen ist. Nur eine Frau, die alles geschluckt hätte und sich nicht gegen seine miese Behandlung aufgelehnt hätte, nicht für eine "Partnerschaft" gekämpft hätte, sich ihm hörig untergeordnet hätte, ihre Seele langsam hätte sterben lassen und mit ihm zu zweit sich mehr alleine gefühlt hätte als ohne Partner, wäre mit ihm noch länger zusammengeblieben. Du wolltest aber kämpfen, für eine gleichberechtigte Partnerschaft. Du solltest jetzt spätestens wissen, dass diese mit einem Mann seiner Kultur so gut wie unmöglich ist. Wenn dann noch Bezness im Spiel ist, kannst du nur verlieren! Wenn du das nicht durchbrichst, dieses Denken, dass er ja auch diese liebevollen Anteile hatte, mit denen man "arbeiten hätte können", wirst du dir ewig die Schuld für Vieles geben und für immer darüber nachgrübeln, warum er seine "eigenen Anteile" an den Schwierigkeiten nicht erkannt hat. Er konnte diese Anteile nicht erkennen, weil es ihm (kurz vor seiner Zielerreichung) völlig egal war, wie er dich behandelt hat. Er musste nicht mehr spielen, es war sicher befreiend für ihn. Er hat sich bei seinen Freunden verschanzt, während du gelitten hast!

Er glaubte nie an eine Zukunft oder echte "Beziehung" mit dir. Nur du denkst das noch immer, also dass er dasselbe wollte wie du, dass du ihm irgendwann einmal genauso wichtig warst, dass er (zu Beginn) genauso verliebt war, dass es sich einfach schlecht entwickelt hat. Es war nun mal kein Zufall, dass es genau so lange dauerte, bis er das hatte, was er brauchte, das weißt du und das zu wissen ist die Chance des Augenöffnens, der Beginn des Wegs der Akzeptanz. Dieser ist sehr hart und tut weh. Er wird unterbrochen, wenn man wieder in Sentimentalitäten und diese "falsche Welt" zurückfällt. Du musst dich entscheiden: akzeptiere ich den Betrug oder möchte ich für immer zweifeln und mir die Schuld geben? Nach der Akzeptanz wird alles einfacher und wieder ein Weg zu Dir, ein Weg ohne ihn und dieses grausame Gedankenkarussel möglich! Ich wünsche es dir so sehr, dass du die Erfahrung als das erkennen kannst, was sie war. Alles andere verschwendet deine Zeit. Du hast geschrieben, dass du es ungerecht empfindest, dass er dir deine "besten Jahre" gestohlen hat. Nun stiehlst du dir diese, wenn du "bei ihm" bleibst, obwohl es schon vorbei ist.

Ich wünsche dir auch ein wunderbares neues Jahr und den Mut, 2020 dich alleine in den Mittelpunkt deiner Gedanken zu rücken! Du bist doch eine tolle Frau <3
Alles Liebe, Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Karlotta
Beiträge: 1032
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Karlotta » 01.01.2020, 11:00

Hallo Sanna, ich benenne mal die Überschrift anders:
Für Ihn hat es gepasst....... fast alles erreicht!!

Habe gerade nochmal Deinen ersten Post durchgelesen. Da gibt es viele Punkte, die für eine sofortige Trennung Deinerseits gereicht hätten. Ich wünsche Dir, dass Du Dir nicht immer wieder die schönen Momente mit ihm ins Gedächtnis rufst, das lässt der Grübelei zuviel Raum. Seine negativen Taten wiegen doch viel schwerer. Es ist doch durchschaubar, welche Absichten er verfolgt hat. Ich möchte wetten, dass er sein Studium nieeeeeeeee erfolgreich beenden wird.

Noch eine Frage an Dich, sehr ernst gemeint:
Wo wäre Dein Ex-Mann heute, wenn Du ihn nicht geheiratet hättest?
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Nilka
Moderation
Beiträge: 9451
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Nilka » 01.01.2020, 11:30

Liebe Sanna,

alle meine Vorschreiberinnen haben so was von recht!
Du musst dich entscheiden: akzeptiere ich den Betrug oder möchte ich für immer zweifeln und mir die Schuld geben? Nach der Akzeptanz wird alles einfacher und wieder ein Weg zu Dir, ein Weg ohne ihn und dieses grausame Gedankenkarussel möglich! Ich wünsche es dir so sehr, dass du die Erfahrung als das erkennen kannst, was sie war. Alles andere verschwendet deine Zeit. Du hast geschrieben, dass du es ungerecht empfindest, dass er dir deine "besten Jahre" gestohlen hat. Nun stiehlst du dir diese, wenn du "bei ihm" bleibst, obwohl es schon vorbei ist.
Gebe dir nicht die Schuld an dem scheitern der Beziehung, denn diese war von der ersten Sekunde an zum Scheitern verurteilt. Es ligt nicht an dir, es liegt an seinen Zielen! Es war eine Ehe auf Zeit, nur ... du wusstest das nicht.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

nabila
Beiträge: 2469
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von nabila » 01.01.2020, 14:05

hallihallo,

liebe sanna, wünsche Dir und allen hier ein gesundes 2020, ein friedvolles, ein erfolgreiches.

Häng Du bitte Deinen positiv/begativ Zettel z.B. frontal an den Schrank, ins Bad, neben das Bett .

Weißt Du, zieh jemand ständig durch Sch.... ( dieses uuupsWort) dann findet der irgendwann Sch..... völlig normal.

Da ich annehme Du kannst ohne Streit, Angst, Unfrieden, Betrug, Beschuldigungen und und und sehr gut leben, muss die Frage

erlaubt sein, warum Du ihn zurück willst. Dein momentaner Gefühlsmittelpunkt ist ER, was tut ER, was denkt ER, was postet ER

was was was. Das kann nur Dein Wertesystem verschieben, Deine Gefühle anzweifeln. DAS kannst Du ändern, und zwar nur DU.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 01.01.2020, 15:21

Sanna hat geschrieben:
31.12.2019, 14:45
Hallo ihr Lieben,
die Wut entsteht weil ich es als soooooo ungerecht empfinde. Wut ist zwar schwer auszuhalten aber es stimmt schon, sie trennt.
Liebe Sanna,

ja, es ist "ungerecht". Sehr "ungerecht" sogar, was er dir angetan hat. Er konnte dies tun weil er einen fiesen, widerwärtigen, feigen Charakter hat.
Sei ruhig wütend auf den Unguten, lasse deine Wut heraus, das ist heilsam. Wir alle "schmipfen" mit dir zusammen auf ihn.

Aber bitte, jetzt im neuen Jahr, hör auf mit "warum ist er so, wieso, inwiefern, vielleicht doch, vielleicht bin ich schuld, inwiefern bin auch ich schuld...".
Stehle dir nicht selbst deine "gute Zeit". Denn das wäre "nicht gerecht" zu dir selber.

Dein besseres Leben liegt nun vor dir. Es winkt dir ungeduldig zu und fragt "wo bleibst du, Sanna? Es wird wirklich Zeit. Ich habe noch so viel mit dir vor. Die ersten Schritte werden noch holprig sein, aber es wird laufen...".

Was geschehen ist, ist geschehen. Es war nicht gut, aber es gehört dazu. Es ist nicht deine "Schuld". Aber nun...sei lieb zu dir selbst. Du bist es wert.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 01.01.2020, 15:42

gadi hat geschrieben:
01.01.2020, 15:21
Aber nun...sei lieb zu dir selbst. Du bist es wert.
Genau. :)
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Sanna
Beiträge: 207
Registriert: 09.04.2019, 21:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Sanna » 01.01.2020, 20:01

Hallo,
zuerst einmal wünsche ich euch viel Glück und Gesundheit für 2020 ♡ und vielen Dank für eure Geduld, den unermüdlichen Einsatz und die Zeit die ihr in die sehr wertvollen Beiträge investiert!

Ja, das Stichwort ist Selbstliebe...hab mich echt verloren in den ganzen Schwierigkeiten die er in mein Leben gebracht hat! Tendenziell ging es in der Zeit mit ihm abwärts. Ich hab mir in der Zeit vor ihm zwar einen Partner gewünscht aber war sonst zufrieden mit meinem Leben.

Ich glaube Cimmone hatte das mit dem Positiv/Negativzettel geschrieben. Ich hatte tatsächlich nur eine Shitlist geschrieben die stetig länger wurde und ca. zwei DIN A4 Seiten lang ist.
Da ich diese schon vor einigen Monaten geschrieben habe ist mir sogar aufgefallen, dass ich einiges davon jetzt auch nochmal anders interpretiere, es in einem anderen noch schlechteren Licht erscheint im Zusammenhang mit allen neuen Entdeckungen.

Toastie du hast Recht und der Dezember war echt heftig wegen Jahrestagen (Hochzeit, Geburtstag) und ich wusste Weihnachten und das alles wird schwer + die freie Zeit und die Entdeckung Anfang
Dezember. ..erst musste ich noch funktionieren und auch an Weihnachten halbwegs zusammen reißen bei meiner Familie und dann ist eben alles raus gebrochen nach dem Schock vor drei Wochen.

Karlotta ich weiß das ich ihn schon im September 2018 hätte rausschmeißen müssen. Mir kam das nämlich nicht harmlos vor mit diesen Frauenchats und ich hatte Recht. Ich finds auch krass das ich immer wieder in diese "Manipulation" rutsche :shock: Heute z.B. seh ich nämlich alles wieder klar und aus meiner Sicht.

Wo er wäre? Kommt drauf an wie einfallsreich er gewesen wäre. Ich kann nicht einschätzen wie schnell man dann hier weg muss. Dem Kumpel in der gleichen Situation (auch nur gepennt anstatt studiert) wurde der Pass dann abgenommen. Ein Anwalt hatte zuvor noch erwirkt das er einige Klausuren schreiben darf um bei guter Erfolgsquote weiter studieren zu dürfen. Das hatte der Kumpel aber wieder nicht geschafft und durfte dann sogar trotzdem hier bleiben und hat eine Ausbildung begonnen (kein Plan wie das dann ohne Pass möglich war?!! Vielleicht hat er den Ausbilder bestochen :? Noch so eine Ungereimtheit). Mein Ex hätte dann auch diesen Weg einschlagen müssen/können um somit selbst!!! die Verantwortung zu übernehmen. Oder er hätte jemanden bezahlen müssen um zu heiraten (sowas faselte er mal). Allein beim schreiben dieses Satzes merk ich gerade wie seltsam das alles war. Wie toxisch auch dieses ganze Umfeld war mit dem kiffenden Clan und was weiß ich noch alles :shock:

Allein die Tatsache das er jahrelang eher der Beschäftigung "Spaß haben" nachgegangen ist, um sich dann durch mich aus der Misere holen zu lassen, reicht eigentlich um den Abflug zu machen. Aber seine Verzweiflung und depri in der Ecke liegen zog halt. Stattdessen war ich irgendwann immer mehr verzweifelt um mir dann noch nach der Trennung anhören zu müssen (ich weinte) ich sei ihm zu negativ. Was für ein A....

Ich will nicht ihn zurück sondern das Bild was ich von ihm hatte. Aber Cimmone erwähnte es auch mal. Wenn ich nur auf meine Zweifel gehört hätte (schon am Anfang) wären wir nie ein Paar geworden. Ich war nicht nur misstrauisch sondern hab unterschwellig irgendwas registriert. Ich hatte sogar vor den ersten richtigen Dates eine Freundin gefragt, ob sie denkt ich kann ihm vertrauen (allein diese Frage sagt alles).

Viele Grüße!
"Es ist schwer, das Glück in uns zu finden und es ist ganz unmöglich, es anderswo zu finden."
Nicolas Chamfort

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3077
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von Cimmone » 01.01.2020, 20:15

Liebe Sanna,

wenn es weiter so hin und her geht mit Deiner Wahrnehmung, ich will da nicht vorgreifen, aber es ist möglich, dass Du ein Trauma davon getragen hast.

Vielleicht kannst Du in Erwägung ziehen, eine Traumatherapie zu machen?
Ich weiß ja nicht, wie die therapeutische Versorgung ist, wo Du wohnst.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass mir das sehr geholfen hat, diese Beznesserfahrung zu integrieren und auch bei den Ursachen, die dazu geführt haben, dass ich mich so "gern" zäuschen ließ.

Alles liebe.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es einfach nicht gepasst oder steckt mehr dahinter?

Beitrag von gadi » 01.01.2020, 20:44

Sanna hat geschrieben:
01.01.2020, 20:01
Ich glaube Cimmone hatte das mit dem Positiv/Negativzettel geschrieben. Ich hatte tatsächlich nur eine Shitlist geschrieben die stetig länger wurde und ca. zwei DIN A4 Seiten lang ist.
Da ich diese schon vor einigen Monaten geschrieben habe ist mir sogar aufgefallen, dass ich einiges davon jetzt auch nochmal anders interpretiere, es in einem anderen noch schlechteren Licht erscheint im Zusammenhang mit allen neuen Entdeckungen.
Erlaube mir ein "kleines Lächeln zwischendurch", Sanna...das ist ja mal eine ausgewogene Positiv-/Negativ-Liste. :wink: :mrgreen:

Eindeutiger geht es also nicht. Nun musst noch das "Herz synchronisieren". Leichter gesagt...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten