Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Tauschen Sie sich mit den anderen Mitgliedern über Ihre eigenen Erfahrungen über Beziehungen und Ehe mit einem orientalischen Mann aus.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 13:40

Hallo Meriem,

im Namen des gesamten Teams von 1001 Geschichte ein herzliches Willkommen.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Darinka » 22.08.2011, 13:47

Hallo meriem,

Du bist hier auf jeden Fall im richtigen Forum gelandet.
Ich möchte Dir ja gerne ein paar Tips und Ratschläge geben. Mir flirrrrrrrrrrt aber im Moment Dein Text ganz schön vor den Augen. Könntest Du bitte bitte so nett sein und (das nächste mal wenn Du soviel schreibst) ein paar Absätze einfügen, damit es besser lesbar ist - Dankeschön.
Ich hoffe einer der Moderatoren hat Erbarmen und fügt nachträglich welche in diesen riesigen Fließtext ein...

Liebe Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 13:54

OT
Liebe Darkness, schon geschehen!
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 13:58

Liebe Meriem,
es ist ein Glück, dass er die Kinder nicht in Tunesien behalten hat, du weißt, dass er in TN das absolute Recht über die Kinder hat.
Ich denke, dass du unbedingt anwaltliche Beratung brauchst.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 14:06

Liebe Meriem,
du hast alles für ihn getan, seine Religion angenommen, seine Sprache gelernt, sein tunesisches Essen gekocht und und und und und und und ........ Und nun liebt er dich also nicht mehr.
Wo bist du in der Zeit geblieben, was ist von dir noch übrig? Deine Geschichte ist alarmierend.
Ich wünsche dir so sehr, dass du damit abschließen kannst und zu dir selbst zurück findest.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Anaba » 22.08.2011, 14:29

Micky1244 hat geschrieben:Liebe Meriem,
es ist ein Glück, dass er die Kinder nicht in Tunesien behalten hat, du weißt, dass er in TN das absolute Recht über die Kinder hat.
Liebe Meriem,

herzlich willkommen auch von mir.
Was Micky schreibt war auch mein erster Gedanke.
Sei froh das die Kinder hier sind.

Geschichten wie deine kenne ich viele.
Frauen verbiegen sich bis zu geht nicht mehr. Aber es wird ihm nie reichen. In seinen Augen wirst du immer Fehler machen.
Solange bis du ein Schatten deiner selbst bist und er dich ganz kaputt gemacht hat.
Du hast alles gemacht um ihm zu gefallen. Es hat dir nichts gebracht.
Trenn dich von diesem Mann. Er wird nie ein guter Ehemann und Vater sein.
Er ist verantwortungslos und denkt zuerst an sich.
Such dir einen Anwalt und schmeiß ihn aus deinem Haus.

Wenn wir dir helfen sollen, dann wende dich an einen der Ansprechpartner oder an mich..
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Femme Fatale
Beiträge: 53
Registriert: 24.12.2010, 21:43

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Femme Fatale » 22.08.2011, 14:32

Liebe Meriem,
was du beschreibst, ist keine Liebe, sondern pure Abhängigkeit!

Du hast deinen Mann leider sehr jung kennengelernt und hattest wahrscheinlich in dem Alter noch nicht die Gelegenheit, eigenständig zu werden und deine Persönlichkeit zu festigen.

Stell dir einfach mal vor, was wäre, wenn du dich von deinem Mann trennst....
Spiel in deiner Phantasie einfach mal alles durch:
du wärst weiterhin alleine für deine Kinder verantwortlich (wie auch jetzt schon)
du wärst weiterhin alleine für dich verantwortlich (wie auch jetzt schon)
aber was würdest du dafür eintauschen?
keine endloses Warten mehr - also Zeit für dich und die Kinder
keine Schläge mehr
du und deine Kinder könnt euch erholen und so langsam würdest du merken, dass es wieder aufwärts geht.
Was könnte ohne ihn schlimmer sein, als es mit ihm ohnehin schon ist?

Hab Mut und befrei dich: dir und den Kindern zuliebe!!!
Alles Gute für dich!
FF

Es tut mir immer in der Seele weh zu lesen, wie wenig sich viele Frauen wert sind.
Ich sage mir täglich: ich schaffe es auch alleine.
Bei jedem Kind habe ich überlegt, ob ich auch in der Lage wäre, es alleine zu versorgen.
Ich bin schon sehr, sehr lange mit meinem Mann (glücklich) zusammen, aber es war mir immer wichtig: ICH zu sein und zu bleiben.
Mein Mann hätte mich nie mit solchen Spielchen erpressen können, und das weiß er ganz genau. Ich glaube, deswegen liebt und respektiert er mich auch.

Wünsche dir viel Kraft und viele neue Impulse durch das Forum!
Etends ton mari comme du linge sur la terrasse : si ton destin est de le garder, il ne s'envolera pas. proverbe arabe

Was macht eine Frau, deren Mann aus dem Fenster springen will?
Sie gibt ihm den Müll mit... ;o)
Unbekannt

morena
Beiträge: 4027
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von morena » 22.08.2011, 14:34

Hallo, Meriem

ich bin nur heilfroh,dass Du mit Deinen Kindern zurückkehren konntest und sie nicht in Tunesien zurück lassen musstest.

Dass Du wegen seines "Wesens" an ihm hängst,kann ich mir nicht vorstellen.Da ist aber auch gar nichts liebenswertes, verantwortungsvolles
oder mitmenschliches.
Es zeigt sich ein grenzenloser Egomane,der nur sich im Kopf hat,das<was ihm gerade einfällt und der nicht einen Funken Zuneigung für Dich und
die Kinder übrig hat und das ziemlich von Anfang an.
Was ich sehe,ist eine Art Hörigkeit,Abhängigkeit bis zur Selbstaufgabe.
Denn Du hast Dich von Anfang an aufgeben und nur durch ihn gelebt,der Dir nichts zurück gegeben hat.
Nun hat er sein Haus in Tunesien,lebt schon lange sein Leben.

Du hast Dir immer erhofft,je mehr Du Dich aufgibst,zum Islam übertrittst,seine Zuneigung zu erhalten,auch durch immer ein weiteres Kind,
wobei
weder das Konvertieren Dir seine Zuneigung gebracht hat,wie auch ?Das waren doch alles nur vorgeschobene Aussagen seinerseits.

Mein Rat ist,löse Dich aus dieser fatalen Abhängigkeit,um "Liebe" bettelnd.Dein Leben wird ohne ihn reicher, selbstbestimmter und für die Kinder
freudiger und liebevoller und zwänge sie nicht in ein Korsett des Islam,den Du ohne ihn niemals angenommen hättest.

Du kannst Dich und Dein Leben ändern,diesen Mann wirst Du niemals ändern !!
Viele Grüße,Morena

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Darinka » 22.08.2011, 14:40

Liebe meriem,

Deine Geschichte treibt mir fast die Tränen in die Augen. Du hast soviel von Dir gegeben, so viel in diese Ehe und Deine Liebe zu ihm investiert.
Und er? Er hat immer wieder alles mit Füßen getreten!
Meine Güte - ich habe während der letzten Absätze fast die Luft angehalten beim Lesen. Und weißt Du auch warum? Weil ich Angst hatte, dass da gleich steht, dass er Dir die Kinder weggenommen und in Tunesien behalten hat. Ein Glück, Du hast sie noch bei Dir!

Meriem, Du musst weg von diesem Mann - Du gehst kaputt in dieser Ehe.

Du musst jetzt an Dich denken und an Deine Kinder und an Niemand sonst!
Dieser Mann hat Dir über Jahre mehr als deutlich gezeigt, dass er Dich und Deine Liebe nicht wert ist!

Hier mit uns zu schreiben, ist schon mal ein guter Anfang.

Fühl Dich mal ganz lieb virtuell gedrückt
Viele Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Karlotta
Beiträge: 1022
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Karlotta » 22.08.2011, 14:57

Hallo Meriem, auch ich hatte beim Lesen den Gedanken, hoffentlich sind die Kinder wieder hier. Aber was ja nicht ist, kann ja noch passieren. Ich finde, daß Du Dein "Ich" aufgegeben hast. Stehe auf und lebe lieber mit Deinen Kindern alleine als nur auf so Einen zu warten. Wenn er nicht da ist, kommst Du doch auch alleine klar. Du wirst nach einiger Zeit merken, daß Du freier leben kannst. Werde stark!!
Gruß Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Karlotta
Beiträge: 1022
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Karlotta » 22.08.2011, 14:59

Du gehst unten auf "Postreplay", schreibst Deine Antwort und dann auf absenden. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Darinka » 22.08.2011, 15:04

Hallo meriem,

hast Du Dich denn schon entschieden, ob Du Dich trennen willst? (war mir nicht ganz sicher bei Deinem ersten Beitrag)
Wenn ja, wäre der erste wichtige Schritt ja schon mal getan, der Rest wäre dann strukturierte Umsetzung dessen... :wink:
LG
darkness

PS: Micky hat Absätze in Deinen Text eingefügt, man kann es inwischen besser lesen, mach Dir keine Sorgen zur Not hätte es hinterher Augensalbe gegeben... :D
Zuletzt geändert von Darinka am 22.08.2011, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Anaba » 22.08.2011, 15:12

Meriem hat geschrieben:Ich glaube jetzt hats geklappt und ich habs verstanden.

Zurück zum Thema: Es tut mir keid, wenn euch die Augen weh tun, aber wie soll man eine so lange Zeit in der so viel passiert ist kurz fassen?
Momentan bin ich wirklich nur der Schatten meiner selbst. Ich weiß ich muß einen Weg finden.Aber was soll ich machen wenn er in 2 oder 3 wochen wieder da ist??? Alle seine Sachen sogar sein Auto sind noch hier.
Du musst die erstmal klar werden was du willst. Kannst du mit deinen Eltern darüber reden ? Werden sie dir helfen ?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ines

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Ines » 22.08.2011, 15:12

Liebe Meriem!
Ich weiß nicht, ob es Bezness ist oder nicht, denn Dein Mann hatte ja das Glück scheinbar, irgendwie immer Arbeit zu finden, obwohl er so ein unstetes Lieben Dir und nun auch Deinen Kindern zumutet. Du bist in all den Jahren nicht zur Ruhe gekommen, aber auch Dein Mann nicht, wenn ich das so lese, ist er ein ruheloser Geist, der nirgends glücklich bzw. sesshaft sein kann.
Du hast Dich ihm untergeordnet, seinen Glauben angenommen, in der Hoffnung, Du würdest seine Seele zur Ruhe bringen können, nein, das konntest Du nicht schaffen. Er bricht immer wieder aus. Du könntest 10 Kinder haben und den ganzen Tg beten, es würde nichts ändern. Er hat Dir seine eigene Last aufgebürdet, das spüre ich regelrecht beim Lesen Deines Beitrages und er scheint nie erwachsen geworden zu sein. Er hat sie auch nie mit der deutschen Kultur beschäftigt, hat scheinbar diese Chance genutzt, um hier zu leben und Ihr hättet eigentlich doch ein schönes Leben haben können. Nein, er war nie zufrieden und er wird es auch nicht mit einer tunesischen Jungfrau sein.
Er ist für mich psychisch krank. Du hast jetzt hierher gefunden, das ist jetzt ein erster Schritt, ich hoffe, es folgen viele Schritte, in denen Du mit Deinen Kindern ein ruhiges glückliches Leben führen wirst können. Allerdings ist dieser Mann nicht dafür geeignet.
Du hast scheinbar diese Hoffnung in Dir, weil er ja, wenn er zurückkam, Ihr ein paar Wochen ein wenig Ruhe in Eurem Eheleben hattet, aber das genau hält er nicht lange aus. Es wird immer so weiter gehen. Und ich denke, das ist Dir bewußt.
Ich selbst kann zwar nicht verstehen, dass Du soweit gegangen bist, seinen Glauben anzunehmen, doch habe ich ein wenig herauslesen können, dass der Glaube Dir ein wenig Halt gegeben hat bzw. noch gibt.
Frage nicht mehr, wann er zurückkommt, denn Du wirst die Antwort nicht wirklich erhalten, sondern nimm jetzt Dein Leben in die Hand, was ganz sicher schwer sein wird und dafür brauchst Du Deine eigene Kraft.

LG Ines

Ines

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Ines » 22.08.2011, 15:17

Du siehst, seine Familie macht alles mit. Wie sieht das mit dem Haus auf Djerba aus? Wer lebt in dem Haus? Und wie sieht es aus, bekommst Du im Rahmen der Scheidung Dein Geld zurück? Ich hab da kein gutes Gefühl.

Amely
Beiträge: 5860
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Amely » 22.08.2011, 15:28

Meriem hat geschrieben:Um mich zu ärgern machte er manchmal so blöde Bemerkungen das er die Kinder behält, aber das traue ich ihm nicht zu, denn da käme ne Menge Arbeit auf ihn zu. Und da ja schlafen sein größtes Hobby ist wird er das nicht machen. Außerdem müßte er ja dann Verantwortung übernehmen. Und wenn er es gewollt hätte, dann hätte er sie jetzt schon dabehalten.



Seit meiner Rückkehr vor eineinhalb Wochen hat er sich nicht mehr gemeldet. Sein Telefon und die seiner Familie in TN sind aus.
Liebe Meriem,
Da sei dir mal nicht zu sicher. Wenn er das eines Tages will, dann wird ihn seine Bequemlichkeit nicht davon abhalten.
Werden sie halt bei den Eltern abgeladen - ist dem doch egal, so wie er sich bisher gekümmert hat.

Das er sich am Telefon nicht meldet, ist doch nichts neues für dich.
Vielleicht hat er grad keine Lust drauf, oder er hat besseres zu tun, oder er heiratet grad seine Kusine.
Allles ist möglich.
Das perfekte Haus steht ja schon da, dank deiner Hilfe.

Sorry, aber du hast dich bereits so weit für ihn verbogen, da kann er doch mit dir machen was er will.
Liebe Grüße Amely

Darinka
Beiträge: 2811
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Darinka » 22.08.2011, 15:31

Meriem, ich habe noch nicht verstanden, ob Du schon weißt was Du willst (ob Du schon entschieden hast Dich zu trennen?) Oder überlegst Du noch??
LG darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 15:32

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass dein Mann nun eine Ehe mit einer Tunesierin anstreben könnte. Er wäre nicht der erste, bei dem es so läuft.

Sprich mit deinen Eltern, sie waren gut beraten, das Haus auf deinen Namen zu schreiben.
Deine Kinder sind wichtiger als ein Mann, der dich immer wieder gedemütigt und klein gemacht hat.
Du bist "nur" nach islamischem Recht verheiratet, ist das richtig ? Das macht eine Trennung für dich einfacher.
Dein Mann hat schon einige Male versucht, sich von dir zu trennen, nun solltest du seinen
immer wieder geäußerten Wunsch nach Trennung akzeptieren und durchsetzen.
Du brauchst anwaltliche Beratung, das hatte ich schon geschrieben.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

morena
Beiträge: 4027
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von morena » 22.08.2011, 15:37

Hallo, Meriem
lass Dich von einem Anwalt beraten oder wende Dich an einen Ansprechpartner hier im Forum,wie von Anaba vorgeschlagen,
wie Du weiter vorgehen kannst.
Und triff Deine Entscheidungen selber,lass nicht ihn über Dich entscheiden,wie es weiter geht.Es ist Dein Leben und das Leben der Kinder,was
wichtig ist.
Lass ihn seine Macht über Dich verlieren,Du bist nur sein Spielball,den er hin-und her wirft,nach Lust und Laune,ebenso die Kinder.
Und ich denke auch schon,dass er vielleicht dort seine Verwandte geheiratet hat,die nun in das Haus einzieht.
Mach es nicht von seinem grenzenlosen Egoismus abhängig,was mit Dir ist und ob er kommt,stelle ihn vor vollendete Tatsachen,so wie er das
von Anfang an mit Dir und Euch macht.
Zeige ihm,dass Du auch einen Willen hast und erwachsen geworden bist.Ich kann bei ihm nichts erkennen,was man lieben könnte und was Dich hält,
ausser dem Gefühl der "unerfüllten"Liebe,die niemals eintreffen wird,auch wenn Du noch mehr Verbeugungen vor ihm machst.

Was bist Du Dir wert ?

Viele Grüße,Morena

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Schrecken ohne Ende??? Was soll ich tun?

Beitrag von Micky1244 » 22.08.2011, 15:46

Wenn du noch einmal nach TN mit den Kindern fahren würdest, gingest du ein großes Risiko ein.
Von dem Haus in TN wirst du nichts bekommen, das gehört nun alles ihm.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Antworten