Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Erfahrungsaustausch von Angehörigen, wie Eltern, Kinder und Ehemänner von Betroffenen. Auch Freunde & Bekannte kommen hier zu Wort.

Moderator: Moderatoren

EmilyStrange
Beiträge: 1022
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von EmilyStrange » 12.03.2019, 20:26

Hohe Führungspersönlichkeiten, Serienmörder sind überdurchschnittlich oft Soziopathen oder haben zumindest grundlegende Charaktereigenschaften von ihnen. In manchen Berufen sind diese Eigenschaften von Vorteil. Im normalen zwischenmenschlichen Miteinander haben diese Menschen oft riesige Bekanntenkreise aber kaum oder gar keine engen Bindungen. Sie sind dazu oft nicht fähig und / oder lassen bewusst keine Nähe zu, da sonst herauskäme, dass vieles nur heiße Luft ist. Oft bestehen auch Drogenprobleme und finanzielle Probleme.

Ich hoffe, er lässt dich und deine Familie künftig in Ruhe.

Deinem Mann solltest du davon erzählen. Allerdings sollte er sich hüten, dem Kerl dann “heimzuleuchten“ schwer vorherzusagen, wie er reagiert, wenn er in seiner Eitelkeit gekränkt wird. Du solltest nur reinen Tisch machen, dass er dir nicht noch im nachhinein eine Beteiligung andichten kann. Wer weiß, was der sich in seinem Hirn zurechtlegt, denn solche Menschen haben IMMER Recht und der Rest der Welt sind Idioten
Told you so - sincerely your intuition

Noluni
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von Noluni » 12.03.2019, 21:34

Thelmalouis hat geschrieben:
12.03.2019, 20:22
Noluni hat geschrieben:
11.03.2019, 22:13
Ich werde seiner Frau nicht's sagen
du hast dich ja schon entschieden.

Natürlich denke ich, es wäre besser wenn seine Frau von den Dingen erfährt, welche ihr Mann so treibt, aber
ich kann dir nicht dafür und dagegen raten.

Du solltest da oder hast dies bereits, eine reine Bauchentscheidung treffen.
Das ist dann für dich die richtige Entscheidung.
Es besteht kein Kontakt mehr zu ihr, der endete mit dem letzten Telefonat mit A.
Er bestimmt mit wem man Kontakt hat/ hält und mit wem nicht.

Ich sehe es genau so wie Du, dass sie es erfahren sollte, aber ich kann mir nicht vorstellen das ihr sein Verhalten nicht merkwürdig vorkommt und sie noch nicht im Internet mal recherchiert hat.
Ihre Ehe ist alles andere als schön und harmonisch.
Mir tut es nach wie vor sehr leid für sie, aber ich möchte auch auf gar keinen Fall mit A. wieder in Kontakt kommen.

Noluni
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von Noluni » 12.03.2019, 21:40

Thelmalouis hat geschrieben:
12.03.2019, 20:22

Was ich aber für viel viel wichtiger halte, ist dass du deinem Mann nun endlich erzählst, was für Unverschämtheiten sich dieser A ,dir gegenüber raus genommen hat.
Und du es für dich und euch klärst, nicht dass da noch irgendwelche unangenehmen Überraschungen auf dich zukommen.
Das mache ich.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2779
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von Thelmalouis » 12.03.2019, 21:46

Noluni hat geschrieben:
12.03.2019, 21:34
Mir tut es nach wie vor sehr leid für sie, aber ich möchte auch auf gar keinen Fall mit A. wieder in Kontakt kommen.
Das kann ich sehr gut verstehen.
Daher, versuche, das Erlebte für dich zu klären und vertraue dich deinem Mann an.
Ich finde, er hat auch das Recht es zu erfahren, wenn seine Frau so angebaggert wird.
Dass du ihn da mit einbeziehst zeigt doch auch dass du ihm nichts zu verheimlichen hast und du ihm vertraust, wenn´s dir auf die Seele drückt.
Du hättest dich hier nicht gemeldet und um Rat gebeten, wenn dich das Verhalten dieses A nicht so sehr beschäftigen würde.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Noluni
Beiträge: 30
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von Noluni » 12.03.2019, 22:18

Thelmalouis hat geschrieben:
12.03.2019, 21:46
Das kann ich sehr gut verstehen.
Daher, versuche, das Erlebte für dich zu klären und vertraue dich deinem Mann an.
Ich finde, er hat auch das Recht es zu erfahren, wenn seine Frau so angebaggert wird.
Dass du ihn da mit einbeziehst zeigt doch auch dass du ihm nichts zu verheimlichen hast und du ihm vertraust, wenn´s dir auf die Seele drückt.
Du hättest dich hier nicht gemeldet und um Rat gebeten, wenn dich das Verhalten dieses A nicht so sehr beschäftigen würde.
Ja, das hat mir ganz schön auf der Seele gedrückt und ich bin sehr dankbar das es dieses Forum gibt und ich mir das von der Seele schreiben konnte, von Anfang bis Ende :D Danke für's Lesen und eure Beiträge.
Ich hatte Momente da hatte ich richtige Panikattaken das er mir auflauert, momentan geht es wieder.

Ich wollte meinem Mann das nicht verheimlichen, aber ich wollte das aus unserem Familienleben raus halten.
Ich hatte keine Affäre mit A. so das ich meinem Mann etwas beichten müsse.

Erfreut wird er nicht sein, wenn er das hört :mrgreen: und mich wahrscheinlich auch fragen wie ich da rein geraten bin :? :oops: :|

Desert Dancer
Beiträge: 721
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Freundschaft unmöglich und dazu noch dreist und unmoralisch

Beitrag von Desert Dancer » 14.03.2019, 12:20

Erfreut wird er nicht sein, wenn er das hört und mich wahrscheinlich auch fragen wie ich da rein geraten bin
Ja, das wird er.
Und ausserdem wird er auch fragen, wieso Du jetzt Monate gebraucht hast, um ihm das zu erzählen.

Ich kenne Deinen Mann nicht. Aber es ist sicher nicht schlecht, wenn Du Dich auf diese Fragen gut vorbereitest. Nicht dass er denkt, es sei doch was und länger gelaufen... Denn es wäre schade, wenn der Kerl hinterher doch noch ein Drama anrichten würde in Eurer Ehe.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Antworten