Genitalverstümmelung / Beschneidung

Das Leben in einem orientalischen Land.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2940
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Genitalverstümmelung / Beschneidung

Beitrag von Thelmalouis » 03.07.2019, 16:36

...und hier geht es weiter mit der Fortsetzung aus Jasmins Thread zum Thema "Beschneidung/Genitalverstümmelung": Gruß, gadi


Was waere wenn sich keine westliche Frau mehr dafuer zur Verfuegung stellen wuerde? Wuerden aegyptische Maenner kuenftig auf ausgiebigen Spass beim Sex verzichten oder wuerde die Tradition der Beschneidung eventuell ruecklaeufig werden und sie sich mehr auf ihre eigenen Frauen besinnen?
Also, ich möchte mich hier nicht über die sexuelle Befriedigung ägyptischer Männer auslassen und finde den Zusammenhang, dass europäische Frauen wiederum an dieser grässlichen Tradition der Beschneidung ihren Anteil haben sollen, als ungerecht.
Diese Tradition besteht schon seit hunderten von Jahren und diesen Männer (Ausnahmen gibt es sicherlich) ist, nur eines wichtig, nämlich, dass sie auf ihre eigenen Kosten kommen, egal ob die Frau nun verstümmelt ist oder nicht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 781
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von Cimmone » 03.07.2019, 16:38

Qisma hat geschrieben:
03.07.2019, 16:02

Was waere wenn sich keine westliche Frau mehr dafuer zur Verfuegung stellen wuerde? Wuerden aegyptische Maenner kuenftig auf ausgiebigen Spass beim Sex verzichten oder wuerde die Tradition der Beschneidung eventuell ruecklaeufig werden und sie sich mehr auf ihre eigenen Frauen besinnen?
Na ich weiß nicht, ob man das so in Zusammenhang bringen kann.

Die Beschneidung der Frau garantiert dem Mann eine treue Ehefrau....
ob er aus Mangel an Spaß seiner Frau mit Europäerinnen "Ausgleich" sucht kann ich mir nicht vorstellen. Die Frau ist doch dem Mann in diesen Ländern überwiegend schnurz.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

karima66
Beiträge: 1893
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von karima66 » 03.07.2019, 17:03

Wie ich schon schrieb, hab dazu mehrere Bücher gelesen von Betroffenen, sind es vermehrt die Mütter die darauf bestehen das Ritual durchzuführen.
Auch wenden sich diese Männer nicht nur oder vermehrt ihren eigenen Frauen zu in islamischen Ländern wo es keine Beschneidung der Frauen gibt.
Auch unbeschnittene muslimische Frauen haben laut der Männer keinen Spaß zu haben, sondern schön züchtig und unterwürfig zu sein, das hat dann wieder eher mit der Religion als mit Tradition zu tun.
Es ist ja in einigen evangelikalen Gruppen oder teils auch unter Katholiken so, dass die Frau zum Kinder kriegen da ist und für den Spaß andere Frauen herhalten.
Ich kenne durchaus auch deutsche Männer die das so sehen und praktizieren, tunesische verheiratete Männer habe ich im Alltag dort nicht einen Einzigen erlebt der nicht auch woanders seinen Spaß suchte, nicht nur bei Touristinnen, gerne auch bei einheimischen Frauen die sich anboten.
Manchmal war ich geradezu entsetzt, dass selbst die Kollegen oder Bekannten dort fremd gingen bei denen ich es nicht vermutet hätte, die tolle Frauen hatten.

gadi, du schriebst im anderen Thread du fragst dich wie es bei den dir bekannten Ägyptern ist.
Ich kenne hier in D nur zwei ägyptische Familien, Muslime, deren Töchter sind nicht beschnitten, wir hatten das Thema mal.

Qisma
Beiträge: 156
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von Qisma » 03.07.2019, 17:23

karima66 hat geschrieben:
03.07.2019, 17:03
Auch wenden sich diese Männer nicht nur oder vermehrt ihren eigenen Frauen zu in islamischen Ländern wo es keine Beschneidung der Frauen gibt.
Es ist ja in einigen evangelikalen Gruppen oder teils auch unter Katholiken so, dass die Frau zum Kinder kriegen da ist und für den Spaß andere Frauen herhalten.
Ich kenne durchaus auch deutsche Männer die das so sehen und praktizieren, tunesische verheiratete Männer habe ich im Alltag dort nicht einen Einzigen erlebt der nicht auch woanders seinen Spaß suchte, nicht nur bei Touristinnen, gerne auch bei einheimischen Frauen die sich anboten.
Ob beschnitten oder unbeschnitten, es gehoeren immer Frauen dazu, die sich den Maennern anbieten und zum Spass zur Verfuegung stellen, obwohl die meisten der Maenner vergeben sind oder demnaechst vergeben sein werden.

Somit unterstuetzen sie meiner Meinung nach das Tun der Maenner, denn wenn keine Frau mitmachen wuerde, wuerde es so etwas nicht geben.

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von leva » 03.07.2019, 17:34

Nee,also wirklich nicht!
Keine Touristin unterstuetzt dass es FGM gibt.
FGM soll der Frau die Lust nehmen,soll verhindern dass die Frau aus Lust mit einem Mann etwas eingeht.

Und Bezness Betroffene bieten sich nicht an,sondern gehen aus Verliebtheit eine sexuelle Beziehung ein,die in westlichen Laendern normal waere als unverheiratetes Paar.
Also,eine ganz andere Baustelle.

Sextourismus gibt es natuerlich auch.Hier suchen/finden sich Gleichgesinnte.

Qisma
Beiträge: 156
Registriert: 29.05.2014, 22:01

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von Qisma » 03.07.2019, 18:19

leva hat geschrieben:
03.07.2019, 17:34

Und Bezness Betroffene bieten sich nicht an,sondern gehen aus Verliebtheit eine sexuelle Beziehung ein,die in westlichen Laendern normal waere als unverheiratetes Paar.
Also,eine ganz andere Baustelle.
Warum geht man denn aus diesem "Zustand des Wahnsinns = Verliebtheit" eine sexuelle Beziehung ein?

Da merkt man und sieht man doch kaum noch etwas :lol: .

Warum nicht lieber warten, bis der Zustand des Irrsinns abgeklungen ist und dann sehen, ob der andere einem ueberhaupt noch symphatisch ist oder irgendeine gemeinsame gesunde Basis fuer eine Beziehung besteht? Oftmals stellen die Leute dann naemlich fest, dass es nicht so ist.

karima66
Beiträge: 1893
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von karima66 » 03.07.2019, 18:41

Oh nö wie langweilig, sorry, aber wieso kein Spaß, keine Verliebtheit, natürlich nicht nach unseren Erfahrungen in einem muslimischen Land, aber generell ......Gott sei dank haben wir hier in Europa noch die Freiheit zu leben und lieben wie wir wollen.
Dann ist es eben so, dass man merkt es passt doch nicht so, passiert, so what.....ein gewisses Risiko gehört schon dazu.
Aber klar sollte es ehrlich und fair zugehen und für mich sind liierte Männer immer tabu gewesen, aber richtig ,ansonsten gehören da zwei dazu......dieser blöde Spruch Mann konnte nicht anders, weil Frau die Böse hat ihn verführt, och nee, der arme Kerl......jeder Mann weiß was er tut und kann sich wie auch jede Frau durchaus distanzieren von Anmachen.

karima66
Beiträge: 1893
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von karima66 » 03.07.2019, 18:43

Im übrigen wie lange soll man denn warten mit dem Sex, Quisma, meine Elterrn sind nach 55 Ehejahren noch verliebt ineinander , ich nach 5, manchmal verlässt Verliebtheit nämlich zum Glück nicht nach.

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von leva » 03.07.2019, 18:43

Aehm ja.....,.

die meisten Verliebten haben Lust auf Sex,ist doch ganz normal...

Durch die Ehe soll der in ein Korsett gesteckt werden,der Zeugung der Nachkommenschaft in geordneten Verhaeltnissen ermoeglichen.

Es gibt natuerlich auch die "Vernuftehe" als Modell.
Dem waren vor allem Frauen unterworfen.
Die konnten selten sagen,ich will den jetzt,weil ich rattenscharf auf ihn bin.
Er musste eine standesgemaesse Partie sein.Das war wichtig.

Eclipse
Beiträge: 319
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von Eclipse » 03.07.2019, 18:46

Qisma hat geschrieben:
03.07.2019, 16:02

Ehefrau, die zwar "anstaendig ist" aber durch Beschneidung keinerlei sexuellen Spass bietet
Die Kerle stört das ja nicht. Angeblich finden die es gut, wenn es enger ist, und bitten die Gyns nach einer Geburt die Frau wieder zuzunähen. Ob das ihrer Frau auch gefällt, interessiert diese Typen am allerwenigsten. Ich vermute, deren latent sadistische Machtphantasien kommen dann erst richtig in Fahrt.

LEIDER muss man konzedieren, dass es Frauen sind, die dieser Barbarei in vorauseilendem Gehorsam Vorschub leisten. Die Rache der alten Frauen an jungen Mädchen, unterstelle ich mal.

Was eine perverse Gesellschaft...

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ein Urlaub in Marsa Alam verändert alles

Beitrag von leva » 03.07.2019, 18:50

Ich denke dass FGM von Frauen unterstuetzt wird,weil die wissen welchen Ruf unbeschnittene Maedchen in ihrer Kultur noch haben.
Sie wollen sie vor Ausgrenzung und Spott schuetzen.
Das wird sich ggf sehr lange hinziehen,bis da eine spuerbare Veraenderung in der Gesellschaft eintritt.

Antworten