Kindesentführungen nach Japan

Gibt es Probleme in der Erziehung? Droht Kindesentzug oder -entführung? Wie kann man sich davor schützen? Hier könnt Ihr Euch austauschen!

Moderator: Moderatoren

Antworten
heartbeat
Beiträge: 216
Registriert: 25.07.2010, 14:47

Kindesentführungen nach Japan

Beitrag von heartbeat » 08.07.2019, 15:48

Liebe Forumsmitglieder,

deutsch-japanische Ehen sind, wie ich annehme, zwar vergleichsweise selten, doch finde ich diese Informationen zu einem konkreten Fall eines Vaters aus Berlin heute aus einem Artikel in der NZZ (Neue Züricher Zeitung) trotzdem wert, hier eingestellt zu werden.
Die Mutter entführte die gemeinsamen Kinder nach Japan, was lt. Artikel in Japan selbst bei Trennungen und Ehekonflikten häufig vorkommt und so gut wie nicht geahndet wird.
Die beiden betroffenen Ehepartner kannten sich lange und waren in Deutschland Klassenkameraden gewesen!

https://www.nzz.ch/wochenende/gesellsch ... ld.1488075

Warum es bei Ehen mit einer japanischen Partnerin immer wieder zu Entführungen von Kindern nach Japan kommt

Bei einer Trennung verlieren Kinder in Japan häufig den Kontakt zu einem Elternteil, da Entführungen hier quasi legal sind. Daran ändern auch internationale Verträge wenig, wie das Beispiel eines verzweifelten deutschen Vaters zeigt.
Felix Lill
7.7.2019


Jetzt grüße ich herzlich in die Runde - und bin schon wieder weg.

heartbeat
Bedenke: Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein großer Glücksfall! Dalai Lama

gadi
Moderation
Beiträge: 5411
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Kindesentführungen nach Japan

Beitrag von gadi » 08.07.2019, 15:51

Danke heartbeat, das war ja quick and...sehr informativ! :wink:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten