Bezness und die (Spät-)Folgen

Wie lebe ich heute. Was habe ich geändert. Wie habe ich Bezness verarbeitet. Der "Neuanfang".

Moderator: Moderatoren

macleod
Beiträge: 166
Registriert: 21.06.2014, 06:36

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von macleod » 13.08.2014, 17:49

Merit66 hat geschrieben: Das ich verbittert werde, wenn ich ein binationales " glückliches" Pärchen sehe.. wieso war mein Traumprinz ein Betrüger..? ..
spüre.
Merit66 hat geschrieben: Erst jetzt sehe ich klar und deutlich, wie sehr ich meinen Mann wirklich liebe.

Liebe Merit,
wenn du deinen Mann liebst, mußt du doch nicht verbittert sein, wenn du ein bina-Pärchen siehst. Freu dich doch lieber, daß es dir gelungen ist, diese Ehe zu retten, bevor du vor dem nicht mehr reparierbaren Scherbenhaufen stehst und erst danach erkennst, wie sehr du deinen Mann geliebt hast.
LG, macleod


Der Geldbeutel des Kranken verlängert seine Heilung (schottisches Sprichwort)

gilbert 2
Beiträge: 6
Registriert: 02.11.2013, 21:48

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von gilbert 2 » 24.09.2014, 23:47

sita hat geschrieben:Liebe gilbert 2

Aus welchem Land kam Dein Schädiger?
Magst Du vielleicht Deine Geschichte veröffentlichen?
Es kann gar nicht genügend gewarnt werden. Dieses schreiben und austauschen wird Dir bei Deiner Verarbeitung helfen.

http://www.1001geschichte.de/unsere-wahren-geschichten/
gilbert 2 hat geschrieben:
Ute H. hat geschrieben:Mich würde interessieren, wie unterschiedlich Bezness-Opfer die schlimmen Erfahrungen verkraftet haben und wie es ihnen heute geht.

1.)Welche Bezness-Folgen waren/sind für euch persönlich am schlimmsten?
2.)Durch welches Ereignis habt ihr den Absprung geschafft?
3.)Wie lange hat es bei euch gedauert, um wieder 'Mensch' zu sein?
4.)Was ärgert euch heute noch?
wenn ich ehrlich zu mir selber bin,ich kann es mir nicht verzeihen das ich diesem verlogenen mann ziemlich viel geglaubt habe.
Meinen absprung habe ich geschafft weil ich gemerkt habe was für ein satans mensch er war und ist.
Frage wie lange es gedauert hat um wieder mensch zu sein? Ehrlich gesagt das trauma ist noch heute da.Zu gross waren die verletzungen.Habe mich von der menschheit zurück gezogen weil ich mit vielen nicht mehr klar komme.
Was mich heute noch ärgert ist,das ich auf dauer meine rente verloren habe und heute nicht mehr existieren kann.
Wie geht es Dir heute? Wie verkraftest Du das alles?
(Meine Geschichte 225 )
Mein Exmann kommt aus Nigeria und hat lange in Gambia gelebt.
Du fragst mich wie ich alles verkrafte ? Wenn ich hier schreiben würde gut ,dann wäre es gelogen.
Manchmal habe ich Gedanken die ich hier nicht schreiben möchte.
Aber es ist sehr gut das man hier viel Lesen kann und man selber nicht alleine mit so einem Elend ist.

Cimmone
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Cimmone » 24.02.2019, 08:56

Ute H. hat geschrieben:
11.06.2012, 21:48
Mich würde interessieren, wie unterschiedlich Bezness-Opfer die schlimmen Erfahrungen verkraftet haben und wie es ihnen heute geht.

1.)Welche Bezness-Folgen waren/sind für euch persönlich am schlimmsten?
2.)Durch welches Ereignis habt ihr den Absprung geschafft?
3.)Wie lange hat es bei euch gedauert, um wieder 'Mensch' zu sein?
4.)Was ärgert euch heute noch?
Die Trennung habe ich im September '17 ausgesprochen. Zu dem Zeitpunkt waren wir ein gutes Jahr "zusammen".
Ich habe ihn danach noch vier Mal in mein Leben gelassen (nur für ein paar Stunden), was Selbsthass zur Folge hatte.
Im Juni '18 stand er unangemeldet vor der Haustür, ich ging runter, sagte ihm, dass er ein Lügner und Betrüger ist und er schob wütend ab.
Seitdem meldet er sich ca. alle 6 - 8 Wochen, einmal davon habe ich ihm geschrieben, was ich von ihm halte, was mir gut getan hat. Auf ihn wird das keinen Eindruck gemacht haben.

Am schlimmsten war für mich die Erkenntnis, dass er sich tatsächlich in betrügerischer Absicht an mich herangemacht hat und ich das einfach nicht glauben wollte. Wie einfach es für ihn war, mich auszunehmen und wie benutzerfreundlich ich doch immer noch war, nach all der Arbeit an mir.

Den Absprung habe ich nicht so sehr durch ein Ereignis geschafft, es war ein Prozess.
Die vier Male, die er hier war wollte er irgendwas. Geld, Anmeldung, Schlüssel, und sogar Heiraten hat er nochmal gewagt auf den Tisch zu bringen und hat, im gleichen Satz in dem er die Forderungen stellte ( es waren als Bitten versteckte Forderungen) beteuert, er sei nun ein anderer.

Ich erwiderte, dass ich keinen anderen sehe, er käme ja her und wolle irgendwas.
Das hat ihn dann irritiert. -

Ich bin immer noch damit beschäftigt, wieder Mensch zu werden. Dabei hilft mir mein Arbeitsalltag, Yoga, meine Therapeutin, viel Ruhe, das Kennenlernen meines inneren Kindes und jetzt, fast neu, intuitives Malen.
Ach so...im Dezember '17 habe ich ein Seminar auf Hawaii gebucht, diese Reise fand dann im Oktober '18 statt. So hatte ich etwas großartiges, auf das ich mich freuen konnte. Und ein Fitzelchen Genugtuung war auch dabei - dieses Geld hättet er doch zu gern gehabt.

Ärgern tut mich die Dreistigkeit, mit der er sich immer wieder meldet - ich reagiere gar nicht mehr, habe eine neue Telefonnummer aber über FB Messenger tut er das und ich ignoriere, blockiere... Die Gefühle verändern sich. Nichts desto trotz habe ich dann immer wieder mit mir zu tun, ich sehe dann die noch zu bearbeitenden Baustellen.

Ich gebe heute mehr acht auf meine Intuition und spüre mehr in mich hinein um schlechte Entscheidungen jedweder Art weitestgehend zu vermeiden.
Jetzt erst kann ich über all das reden mit Freundinnen und manch eine stellt auch Fragen, die mich vor einem halben Jahr noch auf die Palme gebracht hätten. Jetzt kann ich sie beantworten, mehr oder weniger leicht oder schwer - je nachdem.

Ich lerne, zu mir zu stehen - authentisch zu sein.
Ach, da ist noch viel mehr, was ich mit Worten jetzt noch nicht beschreiben kann.

Einen schönen Sonntag für Euch.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone

sita
Beiträge: 1130
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von sita » 24.02.2019, 10:46

Cimmone schrieb:
und jetzt, fast neu, intuitives Malen.
Auch Dir wünsche ich einen schönen Sonntag, Cimmone.
Alle Achtung, daß Du es soweit geschafft hast, zu Dir selbst zu kommen.

Ja, es war auch bei mir ein steiniger, langer Prozeß.
Sehr dabei geholfen hat mir ebenfalls u.a. die Kreativität. Ich denke in jedem Menschen schlummern Talente,
die manchmal erst in dramatischen Lebenssituationen an die Oberfläche können.

Meine Geschichte liegt nun schon knapp 20 Jahre zurück, heute kommt immer noch manches hoch,
es ist mMn. eine sehr große Verletzung der Seele , die geheilt werden will.

Nach der Bezness-Geschichte hatte ich 10 Jahre meine demenzkranke Mutter alleine gepflegt, was mich wieder total zurückwarf.

Nun bin ich glückliche Oma und koche tgl. für alle.
Mir hat das Nähen für mein Enkelkind sehr geholfen - etliche Baby-Pumphosen, Lätzchen, Beaniemützen usw.
Seit knapp 2 1/2 Jahren betreue ich den Kleinen Goldschatz, während die Eltern arbeiten.
Bei meiner Tochter war ich leider in Vollzeit, nun darf ich endlich das Spielen mit Kleinen nachholen.

Neuerdings spiele ich Zither, der Kleine bekam eine Kinderzither zu Weihnacht von mir,
wir üben gemeinsam. So kam bei mir die Lebensfreude wieder zurück.

Alles Liebe für Dich.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1130
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von sita » 24.02.2019, 11:01

Hinzufügen möchte ich noch , daß ich diesem Forum unendlich dankbar dafür bin,
aus der gefühlten Hölle wieder herauszukommen.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Nilka
Moderation
Beiträge: 5505
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Nilka » 24.02.2019, 11:56

Cimmone hat geschrieben:
24.02.2019, 08:56
Ach so...im Dezember '17 habe ich ein Seminar auf Hawaii gebucht, diese Reise fand dann im Oktober '18 statt. So hatte ich etwas großartiges, auf das ich mich freuen konnte. Und ein Fitzelchen Genugtuung war auch dabei - dieses Geld hättet er doch zu gern gehabt.
Ein schöner, freudiger Gedanke :D
Der kann bei jeder derartiger Unternehmung immer wieder Freude machen!
Einen schönen Sonntag für Euch.
Danke und für dich auch einen schönen Sonntag!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

brighterstar007
Beiträge: 3043
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von brighterstar007 » 24.02.2019, 20:42

Hi Sita,

Danke für deine persönlichen Ausführungen, echt süß, insbesondere die Näharbeiten
Für deine Enkelkinder, stelle ich mir bildlich vor.

Kuerzlich hatten wir ein sehr schönes Konzert mit fast 1200 Zuschauern. Das sind für
Mich Highlights und Lebensfreude, natürlich auch das regelmäßige Singen, meine Tiere...

Liebe Grüße Brighterstar

Cimmone
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Cimmone » 24.02.2019, 21:05

Danke, Sita für Deine Anerkennung.
Ich freue mich für Dich, dass über das Enkelkind wieder Licht in Dein Leben kam und Du über das Nähen einen kreativen, liebevollen Ausdruck finden konntest.

Liebe Grüße von mir.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone

brighterstar007
Beiträge: 3043
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von brighterstar007 » 25.02.2019, 14:20

Hi ihr Lieben,

Bei mir hattet ihr moniert, dass ich alte Themen wieder ausgegraben habe.
Dieser ist von 2014....

Liebe Grüße Brighterstar

gadi
Moderation
Beiträge: 4314
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von gadi » 25.02.2019, 14:54

Brighterstar, hier mal ein Auszug aus den Forenregeln für dich:
Bitte beachten Sie folgende Forenregeln

Den Anweisungen der Moderatoren ist Folge zu leisten. Reagiert ein User nicht auf entsprechende Hinweise, kann der Account gesperrt werden.
Die Entscheidungen der Moderation sind nicht zu diskutieren.
Anmerkungen zur Moderation bitte nur per-mail.
Es ist nicht gestattet, private Korrespondenz per Mail im Forum zu veröffentlichen.
Manipulationen am Forum oder auch nur der Versuch sind strafbar und werden zur Anzeige gebracht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

brighterstar007
Beiträge: 3043
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von brighterstar007 » 25.02.2019, 21:52

Hi Gadi,

Danke.

Welche privaten Mails meinst du ? Ich habe weder welche geschrieben
Und somit auch keine veröffentlicht.

LG Brighterstar

gadi
Moderation
Beiträge: 4314
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von gadi » 26.02.2019, 07:21

Liebe Cimmone, das mit Hawaii war eine klasse Idee. Ich muss grade lächeln, wenn ich mir vorstelle, du schlürfst dort einen Cocktail und denkst dir " nicht für ihn, auch nicht für ihn, ..." :)
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 1686
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von karima66 » 26.02.2019, 12:39

BS, siehst du nicht den Unterschied, dies ist ein allgemeiner Thread dem eine Fragestellung voraus geht, eine Userin startete eine Befragung zu einem bestimmten Thema und das kann natürlich immer von neuen Usern ergänzt werden da immer aktuell.

Die Threads die du wieder hochgeholt hast sind persönliche Geschichten die enden mit dem jeweiligen Ausgang der Geschichte,spätestens dann wenn die Threaderöffnerin, also die betroffende Userin , sich nicht mehr meldet.

Zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.

brighterstar007
Beiträge: 3043
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von brighterstar007 » 26.02.2019, 13:35

Hi,

Nein, so kompliziert habe ich nicht gedacht. Danke für die Erklärung.

Cimmone
Beiträge: 57
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Cimmone » 26.02.2019, 16:29

gadi hat geschrieben:
26.02.2019, 07:21
Liebe Cimmone, das mit Hawaii war eine klasse Idee. Ich muss grade lächeln, wenn ich mir vorstelle, du schlürfst dort einen Cocktail und denkst dir " nicht für ihn, auch nicht für ihn, ..." :)
Haha .Ich war ganz schön betrunken... :D :D
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone

gadi
Moderation
Beiträge: 4314
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von gadi » 26.02.2019, 17:05

Siehst du, ich hatte die richtige Vorstellung :lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie
Beiträge: 606
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Laura Marie » 27.02.2019, 14:36

karima66 hat geschrieben:
26.02.2019, 12:39
BS, siehst du nicht den Unterschied, dies ist ein allgemeiner Thread dem eine Fragestellung voraus geht, eine Userin startete eine Befragung zu einem bestimmten Thema und das kann natürlich immer von neuen Usern ergänzt werden da immer aktuell.

Die Threads die du wieder hochgeholt hast sind persönliche Geschichten die enden mit dem jeweiligen Ausgang der Geschichte,spätestens dann wenn die Threaderöffnerin, also die betroffende Userin , sich nicht mehr meldet.

Zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.

Liebe Karima, (liebe BS),

auch ich danke Dir für die Erklärung. Auch ich war nun am Grübeln, wann ich in einem alten Thread schreiben darf. Bin da auch nicht hinter gestiegen. Nun weiß ich Bescheid. :D

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

gadi
Moderation
Beiträge: 4314
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von gadi » 27.02.2019, 15:26

Laura Marie hat geschrieben:
27.02.2019, 14:36
karima66 hat geschrieben:
26.02.2019, 12:39
BS, siehst du nicht den Unterschied, dies ist ein allgemeiner Thread dem eine Fragestellung voraus geht, eine Userin startete eine Befragung zu einem bestimmten Thema und das kann natürlich immer von neuen Usern ergänzt werden da immer aktuell.

Die Threads die du wieder hochgeholt hast sind persönliche Geschichten die enden mit dem jeweiligen Ausgang der Geschichte,spätestens dann wenn die Threaderöffnerin, also die betroffende Userin , sich nicht mehr meldet.

Zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.

Liebe Karima, (liebe BS),

auch ich danke Dir für die Erklärung. Auch ich war nun am Grübeln, wann ich in einem alten Thread schreiben darf. Bin da auch nicht hinter gestiegen. Nun weiß ich Bescheid. :D

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Laura Marie
Nicht zu vergessen ist auch: ein Zusammenhang mit dem Thema des Stranges wäre auch nett, ob nun jung oder alt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie
Beiträge: 606
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Bezness und die (Spät-)Folgen

Beitrag von Laura Marie » 27.02.2019, 19:15

gadi hat geschrieben:
27.02.2019, 15:26
Laura Marie hat geschrieben:
27.02.2019, 14:36
karima66 hat geschrieben:
26.02.2019, 12:39
BS, siehst du nicht den Unterschied, dies ist ein allgemeiner Thread dem eine Fragestellung voraus geht, eine Userin startete eine Befragung zu einem bestimmten Thema und das kann natürlich immer von neuen Usern ergänzt werden da immer aktuell.

Die Threads die du wieder hochgeholt hast sind persönliche Geschichten die enden mit dem jeweiligen Ausgang der Geschichte,spätestens dann wenn die Threaderöffnerin, also die betroffende Userin , sich nicht mehr meldet.

Zwei völlig verschiedene Angelegenheiten.

Liebe Karima, (liebe BS),

auch ich danke Dir für die Erklärung. Auch ich war nun am Grübeln, wann ich in einem alten Thread schreiben darf. Bin da auch nicht hinter gestiegen. Nun weiß ich Bescheid. :D

Vielen Dank.

Liebe Grüße

Laura Marie
Nicht zu vergessen ist auch: ein Zusammenhang mit dem Thema des Stranges wäre auch nett, ob nun jung oder alt.
Das stimmt. Sonst lieber einen eigenen Thread eröffnen.

LG Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Antworten