Geld zurück?

Wie lebe ich heute. Was habe ich geändert. Wie habe ich Bezness verarbeitet. Der "Neuanfang".

Moderator: Moderatoren

Antworten
strohhalm92
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2022, 15:18

Geld zurück?

Beitrag von strohhalm92 » 23.01.2023, 10:44

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum.

Es scheint, dass ich auch auf einen Türken reingefallen bin, den ich im Urlaub kennengelernt habe.
In den letzten knapp 16 Monaten habe ich ihm etwa 8000€ über Western Union geschickt.
Nun hat er mich vor knapp 2 Wochen geghostet und das Thema hat sich erledigt (längere Geschichte). Meine Frage ist nun, habe ich IRGENDEINE Chance das Geld oder zumindest Teile davon, über WU wiederzubekommen? Mir geht es vor allem um die letzten beiden großen Überweisungen im Oktober und November 2022, von jeweils 3000€ (waren für sein Visum gedacht, bzw. um vorweisen zu können, dass er über genügend Geldmittel verfügt. Also definitiv nur zur Leihe Zum Visumantrag kam es nun natürlich nicht).
Das Geld wurde leider direkt auf sein Konto überwiesen.

Von ihm werde ich es sicherlich nicht wiederbekommen, das ist mir schon klar.
Vielleicht hat ja eine von euch schon Erfolg gehabt, Geld wiederzubekommen...

Toastie
Beiträge: 1064
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Geld zurück?

Beitrag von Toastie » 23.01.2023, 11:05

Hallo Strohhalm,

das tut mir sehr leid! :cry: :cry: :cry:
Vielleicht hilft dir mein Thread hier:
https://forum.1001geschichte.de/viewtop ... 17&t=10932
Liebe Grüße und viel Glück,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Miss Bean
Beiträge: 145
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Geld zurück?

Beitrag von Miss Bean » 23.01.2023, 12:04

Moin Strohhalm...

Auf ein Konto überwiesen? Mh, ich dachte, die Kandidaten könnten sich das Geld dann bar abholen. Aber klar: bei höheren Summen wohl nicht immer so möglich.

Ich habe mein Geld auch fast vollständig zurückbekommen, es ging seinerzeit zwar "nur" um 500 Euro, aber immerhin.

Western Union hat kein Interesse, Betrug zu unterstützen. Sie werden ihn kontaktieren und ggf. androhen, die Geschäftsbeziehungen mit ihm in Zukunft abzulehnen. Das passt Beznessern natürlich so gar nicht.

Also schreib dort auf jeden Fall mal hin.

https://www.westernunion.com/de/de/frau ... fraud.html

strohhalm92
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2022, 15:18

Re: Geld zurück?

Beitrag von strohhalm92 » 23.01.2023, 12:19

Toastie hat geschrieben:
23.01.2023, 11:05
Hallo Strohhalm,

das tut mir sehr leid! :cry: :cry: :cry:
Vielleicht hilft dir mein Thread hier:
https://forum.1001geschichte.de/viewtop ... 17&t=10932
Liebe Grüße und viel Glück,
Toastie
Vielen Dank, da lese ich mich mal ein!

strohhalm92
Beiträge: 3
Registriert: 01.01.2022, 15:18

Re: Geld zurück?

Beitrag von strohhalm92 » 23.01.2023, 12:19

Miss Bean hat geschrieben:
23.01.2023, 12:04
Moin Strohhalm...

Auf ein Konto überwiesen? Mh, ich dachte, die Kandidaten könnten sich das Geld dann bar abholen. Aber klar: bei höheren Summen wohl nicht immer so möglich.

Ich habe mein Geld auch fast vollständig zurückbekommen, es ging seinerzeit zwar "nur" um 500 Euro, aber immerhin.

Western Union hat kein Interesse, Betrug zu unterstützen. Sie werden ihn kontaktieren und ggf. androhen, die Geschäftsbeziehungen mit ihm in Zukunft abzulehnen. Das passt Beznessern natürlich so gar nicht.

Also schreib dort auf jeden Fall mal hin.

https://www.westernunion.com/de/de/frau ... fraud.html
Ja, man kann mittlerweile auch direkt auf ein Bankkonto überweisen.

Ich versuche mein Glück mal, danke!

Antworten