Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Wie lebe ich heute. Was habe ich geändert. Wie habe ich Bezness verarbeitet. Der "Neuanfang".

Moderator: Moderatoren

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 04.05.2019, 15:42

leva hat geschrieben:
04.05.2019, 14:59


Ich sagte,ich bin ggf zu dumm dich zu verstehen und nicht Anwaelte oder andere user.Verstehst du es jetzt?
ICH HABE ZU DORTIGEN ANWÄLTEN GEFRAGT, WELCHE REGELUNGEN SIND IM FALL ORFI EHES GÜTLIG, UND SIE (SIE) WUSSTEN ES NICHT (VIELLEICHT HABEN SIE KEINE INTERNETVERBINDUNG, WÜRDEST DU MEINEN?); WEIBLICHES HERZ, LEVA

leva
Beiträge: 3537
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von leva » 04.05.2019, 15:50

Das ist mir jetzt echt zu schwierig mit dir....

Wenn du Angst um dich und dein Kind hast,dann reise nicht in dieses Land.
Um welches Land geht es denn?
Wenn du dieses Land nennst,werden dir bestimmt andere user,die mit diesem Land vertraut sind besser weiterhelfen koennen,als meine Wenigkeit.

Ich wolltre einfach in Erfahrung bringen,was deine konkreten Plaene und Sorgen sind.

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 04.05.2019, 16:11

Julija hat geschrieben:
03.05.2019, 10:07
Darf ich fragen, wie es deiner Tochter geht? Ich denke manchmal an euch und hoffe, dass ihr alle Herausforderungen gut bewältigen konntet. Das musst du natürlich nicht beantworten. Aber ich lass trotzdem gerne liebe Grüße da.

für Julia und über meine Tochter: habe auch etwas interessantes über Blutgruppen gelernt (sieh Persönlichkeit), und auch etwas nützliches von Corrado Malanga (über die Enwicklung des Bewussteseins) gelesen, und endlich, viel bedeutungsvoll von Mariagrazia Albanese (durch Paolo Franceschetti und Stefania Nicoletti) gehört

Anaba
Administration
Beiträge: 19448
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Anaba » 04.05.2019, 16:14

das war der Fall meines Beznessers als auch, mein eigener Fall, aber Kinder sind ein Wunder, immer, vom das Licht, vom Gott, von 2 Menschen, von einem Mann und einer Frau);
Der beste Fall ist natürlich, wenn ein Kind Mutter und Vater hat, die es lieben.
Aber leider ist das eben in vielen Fällen nicht so.
Dann kann ein Kind auch mit einem Elternteil glücklich und stark werden.
Das ist allemal besser, als in einer schlechten Beziehung.
Dazu zähle ich auch die Beziehung zu einem Beznesser, in der ein Kind oft nur Mittel zum Zweck ist.
Deine Tochter wird das verstehen.
Aber, ich glaube du selbst hast damit die meisten Probleme.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 04.05.2019, 16:20

leva hat geschrieben:
04.05.2019, 15:50
Das ist mir jetzt echt zu schwierig mit dir....

Wenn du dieses Land nennst,werden dir bestimmt andere user,die mit diesem Land vertraut sind besser weiterhelfen koennen,als meine Wenigkeit.

mit mir ist es ganz einfach, und vielliecht ist es mit dir schwierig: also, ''Orfi Ehe' hängen nicht von ''meinem Land'' ab, sondern, hängen sie von einem bestimmen Rechtssystem ab (z.B. sieh Islam), also, ''mein Land'' ist genauso wie ''das Land von anderen Menschen, z.B. Frauen (Touristinnen, Migrantinnen, Asylbewerberinnen, oder was noch, als auch, Inländerinnen)'' und es scheint, dass niemand etwas klarer über diese Verträge weiss, (also ''Intenetzeitalter'' bedeutet in diesem Fall nichts: hier braucht man genaue Auskünfte, und eine Bewerbungskampagne ist nötig: für Touristinnen, Migrantinnen, Asylbewerberinnen und, Inländerinnen, und tatsächlich auch für Anwälte und vielleicht für Leiter im Gebiet Tourismus, und so weiter); liebste Grüsse

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 04.05.2019, 16:23

Anaba hat geschrieben:
04.05.2019, 16:14
das war der Fall meines Beznessers als auch, mein eigener Fall, aber Kinder sind ein Wunder, immer, vom das Licht, vom Gott, von 2 Menschen, von einem Mann und einer Frau);
Aber, ich glaube du selbst hast damit die meisten Probleme.
ja Anaba, ich glaube schon: aber ich bin keine Kuh und er ist kein Stier oder sonstiges, und das versteht auch meine Tochter (''als ich geschafft wurde, ihr habt euch geliebt'': und das ist so gewesen); liebste Grüsse und schönes Leben, und innere und äussere Glücklichkeit.

leva
Beiträge: 3537
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von leva » 04.05.2019, 16:35

Frei hat geschrieben:
04.05.2019, 16:20
leva hat geschrieben:
04.05.2019, 15:50
Das ist mir jetzt echt zu schwierig mit dir....

Wenn du dieses Land nennst,werden dir bestimmt andere user,die mit diesem Land vertraut sind besser weiterhelfen koennen,als meine Wenigkeit.

mit mir ist es ganz einfach, und vielliecht ist es mit dir schwierig: also, ''Orfi Ehe' hängen nicht von ''meinem Land'' ab, sondern, hängen sie von einem bestimmen Rechtssystem ab (z.B. sieh Islam), also, ''mein Land'' ist genauso wie ''das Land von anderen Menschen, z.B. Frauen (Touristinnen, Migrantinnen, Asylbewerberinnen, oder was noch, als auch, Inländerinnen)'' und es scheint, dass niemand etwas klarer über diese Verträge weiss, (also ''Intenetzeitalter'' bedeutet in diesem Fall nichts: hier braucht man genaue Auskünfte, und eine Bewerbungskampagne ist nötig: für Touristinnen, Migrantinnen, Asylbewerberinnen und, Inländerinnen, und tatsächlich auch für Anwälte und vielleicht für Leiter im Gebiet Tourismus, und so weiter); liebste Grüsse
Wenn du in zB der CH(?) wohnst,ist es doch egal,dass du mal orfi geheiratet hast.
Das weiss doch keiner und ist damit auch wenn es im Freundeskreis etc bekannt waere nicht relevant.
Zum Problem koennte es nur evtl werden,wenn du ins Land reist mit Kind. ,wo du orfi geheiratet hast und der Kindsvater das Kind ggf behalten will.
Dafuer muesste er aber wissen,dass du kommst.
Da du das Land nicht nennst,koennen Landeskenner/innen auch nicht darauf eingehen.

Was ist das "Heilige Land".
Meinst du Israel?

leva
Beiträge: 3537
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von leva » 04.05.2019, 16:42

Frei hat geschrieben:
04.05.2019, 16:23
Anaba hat geschrieben:
04.05.2019, 16:14
das war der Fall meines Beznessers als auch, mein eigener Fall, aber Kinder sind ein Wunder, immer, vom das Licht, vom Gott, von 2 Menschen, von einem Mann und einer Frau);
Aber, ich glaube du selbst hast damit die meisten Probleme.
ja Anaba, ich glaube schon: aber ich bin keine Kuh und er ist kein Stier oder sonstiges, und das versteht auch meine Tochter (''als ich geschafft wurde, ihr habt euch geliebt'': und das ist so gewesen); liebste Grüsse und schönes Leben, und innere und äussere Glücklichkeit.
Gut,also der Zeugungsakt wurde von deiner Seite aus Liebe getan.
Das glaube ich dir 100%.
Aber bei ihm war es bestimmt keine Liebe,sonst waert ihr nicht da,wo ihr jetzt seid.
Liebe Frei:
vielleicht bist du mit der Verarbeitung deiner Geschichte noch mittendrin und noch sehr verwirrt.
Ich hoffe,dass du bald Ruhe finden kannst

Julija
Beiträge: 632
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Julija » 04.05.2019, 17:21

Liebe Frei,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Das, was du beschreibst, ist für mich ein Teil der normalen Entwicklung eines Kindes zu einer Jugendlichen und letzlich zu einer Erwachsenen.
Deine Tochter macht ihre eigenen Erfahrungen.
Nach unserem Maßstab wäre es nicht gesund, würde sie sich von anderen in ihrem Alter isolieren und sich nur an dich orientieren. Im Umgang mit anderen Menschen eröffnen sich auch neue Perspektiven. Sei ihr weiter eine Stütze und eine gute Ratgeberin, aber lass sich auch ihren eigenen Weg gehen. Natürlich nur in einem sinnvollen Rahmen. Sie ist kein Kleinkind mehr, aber eben auch noch lange nicht erwachsen.

Du kannst gerne einen eigenen Thread eröffnen, wenn du ihre und eure gemeinsame Entwicklung weiter thematisieren möchtest. Hier geht es ja von Orfi.

Ich befürchte, dass Leva und du aneinander vorbei redet, aber eigentlich das gleiche meint.

Wir wissen ja nicht, wie Orfi in dem Land, in dem es geschlossen wurde, praktiziert wird, da du das Land nicht nennst. So ist es ein Raten im Dunkeln.
Falls du jemanden suchst, der die Bewandnisse um Orfi in der ganzen Welt kennt und erläutern kannst, wirst du diesen leider nicht finden.
Es gibt auch kein Anwalt, der die juristischen Regelungen sämtlicher Länder kennt. Für Orfi gibt es kein Internationales Recht, wie es das zum Beispiel bei Handelswege gibt.

In der Schweiz und in Italien, ich glaube da kannst du sicher sein, wird der Kindesvater keine Rechte aufgrund Orfi umsetzen können. Allerdings hat er natürlich als Vater Rechte. Wir wissen nicht, wie eure konkrete Bindung miteinander aussieht.

Ich erinnere mich daran, dass du deine Wahre Geschichte hast offline nehmen lassen. Vielleicht möchtest du einen neuen Stand formulieren. Ich glaube, das würde vielen hier weiterhelfen und so dir auch.

Anaba
Administration
Beiträge: 19448
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Anaba » 04.05.2019, 18:20

Kurze Info.
Ich vermute, es handelt sich um Ägypten.
Frei‘s Geschichte spielte sich dort ab und ihr Beznesser kommt aus diesem Land.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2479
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Evelyne » 04.05.2019, 19:15

Hier nochmal alle Fakten über Urfi:

Urfi oder auch Orfi Vertrag heißt übersetzt schlicht und einfach "Freier Vertrag"

Text: mit Erlaubnis von Wael Ghozlany - Rechtsanwalt in Kairo und Hurghada

Um mit ihrer Urlaubsliebe eine Privatwohnung zu teilen, gehen unzählige Touristinnen solche "Eheverträge auf Zeit" ein, ohne zu wissen um was für ein Schriftstück es sich eigentlich handelt. Im Folgenden: Was auf jeden Fall beachtet werden muss, usw.

Der Orfi-Ehevertrag ist ein in Ägypten anerkannter Vertrag, u.a. für eine Eheschließung auf Zeit (wer will auch für immer). Darf aber nicht mit einer legalen Eheschließung verglichen werden. Denn er enthält für beide Ehepartner weniger Rechte (z. B. Unterhaltsansprüche). Alle, die einen Orfi Vertrag schließen, müssen sich im Klaren sein, dass sie weniger (unter Umständen gar keine) Rechte haben, als bei legalisierten Verträgen.

Aber es gibt einen kleinen Unterschied: Ägyptische Paare können ihren Orfivertrag legalisieren und eintragen lassen. Deutsch-Ägyptische Paare können das nicht.

Ein Kaufvertrag für eine Wohnung z.B. ist auch ein Orfi-Vertrag. Solange dieser nicht das rechtliche Prozedere durchlaufen hat, wie die Registrierung und das Eigentum im Grundbuch eingetragen ist.

Orfi-Eheschließung in Ägypten wird als Schande angesehen

Die zwei verschiedenen Arten der Eheschließung (legal und Orfi) in Ägypten sind hier bereits mehrfach erklärt und diskutiert worden.

Eine legale Eheschließung nach dem ägyptischen Gesetz ist nicht an die Religion gebunden, sodass Ehepartner verschiedener Konfessionen angehören können. Dabei ist zu beachten, dass in einem überwiegend muslimischen Land, das Eheleben, die Scheidung sowie das Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrecht für in der Ehe geborene Kinder, durch die Scharia geregelt wird. Ist aber eine Orfi-Ehe geschlossen worden, ist bekannt, dass die Ehefrau jegliche Rechtsansprüche verliert.

In der ägyptischen Gesellschaft gilt diese Art der Eheschließung als nicht ehrenwert und wird umgangssprachlich mit Hurerei gleichgesetzt. Der Grund hierfür ist,:

1. dass eine solche Eheschließung geheim eingegangen wird, ohne Zustimmung der Familien. Auch durch die Anwesenheit eines Rechtsanwaltes und beigebrachter Zeugen wird eine Orfi-Eheschließung nicht öffentlich und nicht legalisiert. Die Gesellschaft und auch die Gesetzgebung akzeptieren dies als „legale Hurerei“, was bedeutet, dass eine erwachsene Frau, die keine Jungfrau mehr ist, nicht das Stigma einer Hure erhält, da sie kein Geld für sexuelle Leistungen annimmt.
2. Frauen, die keine Jungfrauen mehr sind, nutzen diese Art der Eheschließung, um zukünftigen Partnern belegen zu können, dass sie verheiratet waren und keine „Hure“ gewesen sind.
3. Wenige verarmte Frauen akzeptieren die Orfi-Eheschließung, da die legale Eheschließung aufgrund der Zahlung einer Morgengabe, Einrichtung einer ehelichen Wohnung etc. für den zukünftigen Ehemann zu teuer ist und sie zustimmt zu warten, bis sie gemeinsam genug Geld gespart haben, um eine ehrenhafte, legale Ehe einzugehen.
Alle Kinder, die aus Orfi-Ehen entstehen, sind unehelich und werden sehr negativ angesehen. Ohne Zustimmung des Erzeugers können die Kinder nicht den Namen des Vaters erhalten. Ihnen bleibt somit ein guter gesellschaftlicher Stand verwehrt. Auch mit Vaterschaftsanerkennung des Kindes hat die Frau, die eine Orfi-Ehe eingegangen ist, keinerlei Unterhaltsanspruch – weder für sich noch für das uneheliche Kind.

Eine Frau, die nach einer gescheiterten Orfi-Ehe mit einem neuen Partner eine legale Ehe schließen möchte, muss ihrem zukünftigen Partner sagen, dass sie nicht mehr Jungfrau ist, da sie Orfi verheiratet war und ihm das entsprechende Orfi-Papier zeigen. Der Partner kann nun akzeptieren, dass sie keine Jungfrau mehr ist. Bei der legalen Eheschließung muss er nun gegenüber dem Standesbeamten und den anwesenden Zeugen verkünden, dass seine zukünftige Frau noch Jungfrau ist. Verheimlicht sie ihrem zukünftigen Mann die früheren Orfi-Ehe(n), bleibt ihr nur die Möglichkeit ihren Zustand der Jungfräulichkeit durch eine Operation wieder herstellen zu lassen.

Das Verlieren aller Rechte der Frau, wenn sie bereit ist eine Orfi-Ehe einzugehen, ist als Strafe angesehen, da sie ebenfalls die Möglichkeit hat eine legale Ehe zu schließen. Aufgrund des Verlustes eines ehrhaften Ansehens für die Frau und deren Familie, vermeiden Ägypterinnen die Schließung einer Orfi-Ehe.

Da Ausländerinnen sich der Komplexität und der gesellschaftlichen Auswirkung einer Eheschließung mittels Orfi nicht bewusst sind bzw. ihnen dies nicht wichtig ist, ist eine Orfi-Eheschließung mit Ausländerinnen beliebt, da dies einfacher, billiger und ohne Verpflichtungen für die Ehemänner ist. Eine Orfi-Eheschließung ist ein Vertrag ohne Formvorgaben und bedarf weder einen Rechtsanwalt noch Zeugen. Es ist absolut ausreichend, wenn der Mann gegenüber der Frau mündlich oder schriftlich verkündet, dass sie seine Frau ist und sie dem zustimmt.

Text: mit Erlaubnis von Wael Ghozlany - Rechtsanwalt in Kairo und Hurghada
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Julija
Beiträge: 632
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Julija » 04.05.2019, 19:49

Vielen Dank, liebe Evelyne.

Ich schlage vor, den Text bzw. den Beitrag als dauerhaften Beitrag im Ägypten Sub-Thread anzupinnen. Dadurch gerät er nicht in Vergessenheit.

Davon würden viele profitieren, vor allem weil jetzt ja auch die Urlaubssaison beginnt.

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2479
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Evelyne » 04.05.2019, 20:08

Schon erledigt! :D
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Miss Bean
Beiträge: 49
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Miss Bean » 04.05.2019, 23:09

Am liebsten würd ich das ja kopieren auf FB. Darf man nich, nä?

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von gadi » 04.05.2019, 23:52

Davon würde ich abraten, Miss Bean.
Wilde Ehe auf Ägyptisch
Immer mehr junge Ägypter lassen sich
auf eine rechtlich unsichere aber religiös legitimierte Ehe auf Zeit ein. Zu hoch
sind die finanziellen Hürden für eine
herkömmliche Eheschließung. Die Zunahme dieser sog. „Urfi-Ehen“ sorgt in
Ägypten für heftige Diskussionen.
https://www.kas.de/c/document_library/g ... pId=252038

Hallo Frei,

ich würde dir raten, wenn du ganz sicher gehen willst, dich einfach nicht mehr nach Ägypten zu begeben.
Der Mann kann/konnte unter Umständen, falls ihm ein Original-Urfi-Papier vorliegt, die Ehe standesamtlich eintragen lassen. Er könnte dir theoretisch damit in Ägypten wie auch hier schon einigen Ärger machen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

leva
Beiträge: 3537
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von leva » 05.05.2019, 00:50

gadi hat geschrieben:
04.05.2019, 23:52
Davon würde ich abraten, Miss Bean.
Wilde Ehe auf Ägyptisch
Immer mehr junge Ägypter lassen sich
auf eine rechtlich unsichere aber religiös legitimierte Ehe auf Zeit ein. Zu hoch
sind die finanziellen Hürden für eine
herkömmliche Eheschließung. Die Zunahme dieser sog. „Urfi-Ehen“ sorgt in
Ägypten für heftige Diskussionen.
https://www.kas.de/c/document_library/g ... pId=252038

Hallo Frei,

ich würde dir raten, wenn du ganz sicher gehen willst, dich einfach nicht mehr nach Ägypten zu begeben.
Der Mann kann/konnte unter Umständen, falls ihm ein Original-Urfi-Papier vorliegt, die Ehe standesamtlich eintragen lassen. Er könnte dir theoretisch damit in Ägypten wie auch hier schon einigen Ärger machen.



Liebe Gadi,
aus Evelyne's Text geht hervor,dass der Mann die Ehe nicht legalisieren kann.
Aber es gibt einen kleinen Unterschied: Ägyptische Paare können ihren Orfivertrag legalisieren und eintragen lassen. Deutsch-Ägyptische Paare können das nicht.
Zuletzt geändert von leva am 05.05.2019, 00:54, insgesamt 1-mal geändert.

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 05.05.2019, 07:31

leva hat geschrieben:
04.05.2019, 16:35
Wenn du in zB der CH(?) wohnst,ist es doch egal,dass du mal orfi geheiratet hast.
Das weiss doch keiner und ist damit auch wenn es im Freundeskreis etc bekannt waere nicht relevant.
Zum Problem koennte es nur evtl werden,wenn du ins Land reist mit Kind. ,wo du orfi geheiratet hast und der Kindsvater das Kind ggf behalten will.
Dafuer muesste er aber wissen,dass du kommst.
Da du das Land nicht nennst,koennen Landeskenner/innen auch nicht darauf eingehen.

Was ist das "Heilige Land".
Meinst du Israel?
Liebe Leva, einen schönen Tag; wie alt bist du, ist mir unklar aber ich denke, dass du ganz jung bist und deswegen kann ich nur sagen, dass du etwas mehr von der Existenz spüren muss, um dann z.B. meine heutige Frage vollig verstehen oder kontextualisieren zu können (das Leben von einer Person ist eng mit dem Leben von anderen Menschen verbunden, sodass muss man breiter denken und zuerst, sehen: hier gilt auch was ich schon an Karima geschireben habe, ''im Nachhinein ist man immer schlauer''), und besonders, sie als Konzept im Verbindung mit der Vergangenheit und mit dem Gegenwart und mit der Zukunft verwirklichen zu können; Shlom, Slaam, und Friede (Jesaja 32:17 ''und der Gerechtigkeit Frucht wird Friede sein'')

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 05.05.2019, 08:18

leva hat geschrieben:
04.05.2019, 16:42


Gut,also der Zeugungsakt wurde von deiner Seite aus Liebe getan.
Das glaube ich dir 100%.
Aber bei ihm war es bestimmt keine Liebe,sonst waert ihr nicht da,wo ihr jetzt seid.
Liebe Frei:
vielleicht bist du mit der Verarbeitung deiner Geschichte noch mittendrin und noch sehr verwirrt.
Ich hoffe,dass du bald Ruhe finden kannst
Liebe Leva, ich glaube, dass ich auf einem Weg bin, den euch bald folgen wird:

das ist, sich selbst als Mensch und andere Menschen vollig verstehen zu können (bitte sich an Manly P. Hall interessieren, oder Silvano Agosti, oder Paolo Franceschetti, oder Corrado Malanga, oder Vadim Zeland, und auch so viele anderen Menschen, die etwas weises verwirklicht und geschafft haben: ich würde auch Frauen zitirien, aber einfach sind sie meistens unbekannt);

ich weiss, dass auch ein Verbrecher das Beste macht, was er in einem bestimmten Moment einer Existenz kann (bitte sieh die Erzhälungen vom Buddas Leben: seine Fähigkeit die anderen verstehen zu können und ihnen mithelfen, entwikeln zu können),

also ist vielleicht das Konzept vom Liebe, so wie du/ich erfahren haben (und haben konnten: hier ist ein soziologischer und anthropologischer interessanter Punkt, davon wir etwas mehr diskutieren könnten; zum unseren Gunst als auch zum Gunst anderen Menschen) unterschiedlich davon, was andere Menschen erleben (und erleben können: sieh oben);

meine Erfahrung der Schikanierung (Gang Stalking) hat mich verstanden gelassen, das alles sehr kompliziert ist (das heisst und besser: sehr komplex; Komplexität ist tatsächilch etwas, das im Gebiet der Sozialwissenschaft als auch der Medizin heutzutage sehr genützt wird;

heute so wie in der vergangenen Vergangenheit, sieh z.B. was in den heiligen Texten von allen ethnischen Traditionen geschrieben wurde, verstehen die Mensche das alles, was erscheint, keine einzige Ursache haben, sondern gibt es eine ganze Menge von Ursachen; ''da ist 100% schuldig und schelcht'' oder ''das ist 100% heilig und gut'' existiert in der Wahrheit nie, da alle lebendigen Wesen sind verbunden, so wie im Dokumentarfilm ''Domani'' gezeigt ist, und man kann auch das in der eigenen Existenz überprüfen),

z.B. warum schikaniert man, und besonders, was steckt hinter so zu sagen kriminelle Gruppen, oder wer manipuliert die Menschen, die dann etwas falsches machen oder schaffen und besonders, ''die goldene Regel der Ethik'' brechen

(falls gäbe es Menschen, die sie respektieren: tatsächlich besteht Entwiklung auf dem vollen Respekt von ''der goldenen Regel'', die heute kaum geschätzt wird; sieh sonst einen nützlichen Text ''Ethics for a whole World: Study Guide'' beim clearlightproject, um ''die goldene Regel'' ernähren und enwtikeln zu können),

aber natürlich brauchen die Opfer geholfen zu werden, (als auch die Kriminellen); die (leiblichen, psychologischen) Wunden müssen geheilt werden und die (sozialen, ökonomischen) Probleme müssen gelöst werden, sodass kein mehr Opfer geben wird, als auch keinen Kriminell mehr geben wird;

1001Geschichte so wie das, davon ich jetzt berichte, sind bahnbrechende wertvolle Projekte, die auch entwikeln können und müssen: am Anfang ein besonders Sichtpunkt galt, und das war gut und hilfreich, und jetzt, nach vieler Zeit, andere Sichtpunkten gelten;

das Opfer muss auf jeden Fall so wie ein Unfallopfer behandelt werden: zuerst ist es traumatisiert und muss weg vom Problem gestellt werden, dann kann auch die (so zu sagen) Heiligstherapie ändern, und endlich, kann man geholfen werden, alles besser verstehen zu können (normalerweise hat es mit einem höheren Bewustssein zu tun);

mit lieben Grüssen und ich wünsche ein schöne Leben für alle lebendigen Wesen.

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 05.05.2019, 08:29

Julija hat geschrieben:
04.05.2019, 17:21
Liebe Frei,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort.

Das, was du beschreibst, ist für mich ein Teil der normalen Entwicklung eines Kindes zu einer Jugendlichen und letzlich zu einer Erwachsenen.
Deine Tochter macht ihre eigenen Erfahrungen.
Liebe Julia, ja, es handelt sich um die normale Entwiklung als auch hat es damit zu tun, was es heute gibt: Gang Stalking, Shikanierung, und gut genug, wird heute über diese Problemen immer mehr diskutiert, sieh at PNL Evolution ''Bullismo'', sieh die ganze Arbeit (Achtung: es gibt ''Trolls'', ''false Flags'' und ''fake News'') über Gang Stalking (ich habe auch einen eigenen bahnbrechenden Text geschafft; was wird damit gemacht werden, werden wir sehen; die Kriminalität kann ihn ausbeuten; auch 1001Geschichte kann ausgebeut werden; deswegen solltet man nichts darüber berichten, das ist eine Frage), sieh ''io me ne frego'' Theaterstück Eolo Awards 2009, und andere Beispiele; liebste Grüsse und innere und äussere Glücklichkeit

Frei
Beiträge: 2153
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Orfi Ehe und deren Gültigkeit

Beitrag von Frei » 05.05.2019, 08:35

Julija hat geschrieben:
04.05.2019, 17:21
(...)
Ich befürchte, dass Leva und du aneinander vorbei redet, aber eigentlich das gleiche meint.

(...)
Es gibt auch kein Anwalt, der die juristischen Regelungen sämtlicher Länder kennt. Für Orfi gibt es kein Internationales Recht, wie es das zum Beispiel bei Handelswege gibt.

(...)

Ich erinnere mich daran, dass du deine Wahre Geschichte hast offline nehmen lassen. (...)
ich glaube, dass Leva und Julia etwas gemeinsam haben, deswegen verstehen sie Dinge ähnlicherweise; ich hatte an Anwälte vor Ort gefragt und sie wussten nichts von den Regelungen; die wahre Geschichte hatte eine eigene ganze Geschichte (und dafür wurde im Foren diskutiert); ich wünsche Glücklichkeit

Gesperrt