Ehe mit Tunesier

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Silka1987
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2021, 21:28

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka1987 » 07.11.2021, 19:59

Ich bin gerade dabei aus dem Teufelskreis auszubrechen.
Termine beim Anwalt und nächsten Termine beim Psychologen sind schon gemacht .


Ich warte auf den Kur Anfang damit ich einen Abschuss finde.

Und ja ich denke an meine großen Kinder genau so wie an den kleinen .

Cimmone
Beiträge: 4802
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Cimmone » 07.11.2021, 20:06

Silka1987 hat geschrieben:
07.11.2021, 19:59
Termine beim Anwalt und nächsten Termine beim Psychologen sind schon gemacht .


Ich warte auf den Kur Anfang damit ich einen Abschuss finde.
Immer Schritt für Schritt.
Das machst Du ganz richtig so.

In manchen Fällen ist es gut, einen radikalen Sofortschnitt zu machen.
Bei Dir sind Kinder involviert, da ist es besser sich selbst erstmal so stabil zu machen, damit Du dann bei Deiner Entscheidung bleibst und für die Kinder da sein kannst.

Es ist auch für Sie ein Umbruch. Da brauchen Sie eine starke Mutter.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Silka1987
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2021, 21:28

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka1987 » 07.11.2021, 20:23

Genau die gleiche Meinung war mein Psychologe und der Anwalt auch ich soll erst mal mit mir arbeiten und in Kur gehen .

Mein Anwalt hat schon die Scheidungspapiere aktualisiert und wird sie einreichen sobald ich in Kur.Genauso wie er schon Papiere fertig gemacht hat dass sich mein Mann nicht in meine Nähe bewegen darf und auch nicht in der Nähe der Kinder.

Eine gute Freundin von mir ist die mit im Boot sie wird dann auch die Türschlösser wechseln wenn ich in der Kur bin und seine Sachen in Säcke vor der Tür stellen.
Seine Sachen passen ja in blaue Säcke;-)

Es ist natürlich nur erst mal Theorie reden ich hoffe bald kann ich in Praxis arbeiten.

Cimmone
Beiträge: 4802
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Cimmone » 07.11.2021, 20:37

Je besser Du Dich vorbereitet, und Du bist ja sehr detailliert bei der Sache, desto stärker bist Du nachher.
Die Kur wird ihr Übriges tun, damit Du zu Kräften kommst.

Nach dem Antrag auf Kur heißt es nun warten, bis Du fahren kannst.

Auch Deine Freundin ist klasse, wie sie das macht, Sachen vor die Tür, Schlösser auswechseln, und Dir damit den Rücken frei hält.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Silka1987
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2021, 21:28

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka1987 » 07.11.2021, 20:50

Cimmone hat geschrieben:
07.11.2021, 20:37
Je besser Du Dich vorbereitet, und Du bist ja sehr detailliert bei der Sache, desto stärker bist Du nachher.
Die Kur wird ihr Übriges tun, damit Du zu Kräften kommst.

Nach dem Antrag auf Kur heißt es nun warten, bis Du fahren kannst.

Auch Deine Freundin ist klasse, wie sie das macht, Sachen vor die Tür, Schlösser auswechseln, und Dir damit den Rücken frei hält.

Ja meine Freundin kann es sich nicht mehr ansehen deswegen hat sie mir versprochen sobald ich in Kur bin und er auf der arbeit Da wird sie alle seine Sachen im Säcke machen und alles vor der Tür stellen .
Genauso wie sie dann Vollmachten von mir bekommt wo sie ihn abmelden kann aus der Wohnung und auch eine Mitteilung an die Ausländerbehörde schicken schicken kann .

Ich muss gut vorbereitet sein weil ich weiß mein Mann hat noch sein Cousin im Rücken.

Habe auch schon den Pass von mein Sohn den tunesischen Pass versteckt genau wie seine Geburtsurkunde.

Cimmone
Beiträge: 4802
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Cimmone » 07.11.2021, 21:02

Du bereitest alles sehr gut vor.

Bespricht Du mit Deinem Anwalt auch, was mögliche Reaktionen Deines Mannes sein können und wie Du darauf reagieren kannst?

Das ist jetzt zwei Schritte weiter gedacht und ich weiß, wie es ist, einen Abschluss zu planen. Die Vorfreude und Aufregung ist groß und man kann es kaum erwarten.

Es ist auch wichtig, für das "Danach" gewappnet zu sein.
Im Idealfall akzeptiert er Deine Entscheidung, muckert über das "wie" und dann ist gut.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Efendi II
Beiträge: 5547
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Efendi II » 08.11.2021, 10:00

Silka1987 hat geschrieben:
07.11.2021, 20:50
Habe auch schon den Pass von mein Sohn den tunesischen Pass versteckt genau wie seine Geburtsurkunde.
Es dürfte kein Problem für ihn darstellen, sich jederzeit eine neue
Geburtsurkunde für sein Kind beim Standesamt ausstellen zu lassen
und einen neuen Pass bekmmt er damit sicher auch bei seinem Konsulat.

Ob er und das Kind damit ausreisen kann, sei mal dahingestellt. Denn
bei einer aufmersamen Ausreisekontrolle wird man den fehlenden Stempel
der Einreise im Pass des Kindes bzw. den fehlenden eAT-Aufénthaltstitel möglicherweise hinterfragen.
In der DDR wussten 90% der Bevölkerung, dass sie verarscht werden.
In der Bundesrepublik haben es 90% der Wähler anscheinend immer
noch nicht gemerkt.

Silka1987
Beiträge: 8
Registriert: 17.09.2021, 21:28

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka1987 » 24.11.2021, 21:37

Hallo ihr lieben,

Ich darf im März in die Kur und das sehr weit weg von meinem Mann .
Ich bin sehr glücklich drüber. Ich habe Jetzt beim junge Amt ein Brief hinterlegt wo mein Mann nicht mit meinem Sohn das Land verlassen darf .
Ich habe auch alle Unterlagen/Pässe zu meiner Freundin gebracht.
Mein Anwalt hat alles vorbereitet für den Schritt im März.

Mein Mann macht gerade auf gute mine zum bösen Spiel aber ich bin stark oder versuche es .

Meine Bekannte hat den Bruder in Tunesien geheiratet. Die Hochzeit war ein Schauspiel des Jahres.
Wie ich gehört habe dauert es 7 Monate bis überhaupt Familienzusammenführung nach Deutschland geht ?
Könnte ich eigentlich meinen Verdacht an die Botschaft oder Ausländerbehöde sagen ?

Cimmone
Beiträge: 4802
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Cimmone » 24.11.2021, 21:48

Schön, Silka, dass es im März zur Kur geht.
Du sorgst gut vor für Dein Kind.

Den Verdacht dem Bruder gegenüber kannst Du der Ausländerbehörde melden, auch der Botschaft.
Sie sind ja hier noch nicht verheiratet.
Ob es etwas nützt, steht auf einem anderen Blatt.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Nilka
Beiträge: 9985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Nilka » 24.11.2021, 22:31

Kann nicht schaden, vielleicht hilft das, diesen Unguten an der Einreise zu hindern. Es gibt schon genug von der Sorte im Land.

Schön, liebe Silka, dass die Kur genehmigt ist!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten