Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ponyhof
Beiträge: 748
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Ponyhof » 03.02.2019, 15:59

So, jetzt gehts also schon um die Einreise und Ansiedlung in Europa?????

Sag mal, gehts noch? Ihr KENNT Euch noch gar nicht, aber er macht schon mal das Sprungbrett nach Europa klar. Wer ihm den „Test“ finanzieren sill, ist ja nun klar. Und wer ihm sein Leben hier in Europa finanzieren wird: Auch DU.

Das ist eine Geschichte wie 1001 andere hier auch, bitte sei Dir zu schade dafür.

Madeleine
Beiträge: 36
Registriert: 22.11.2018, 20:53

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Madeleine » 03.02.2019, 16:05

Das nenne ich mal todesmutig

So nun gut....dann dreh doch einfach mal den spiess um...sage ihm du hast dich mit dem islam beschäftigt und den koran studiert...und erfahren das im islam der mann , sofern er ehre und stolz hat und ehrenwerte absichten hat er

1. Für alle kosten der hochzeit aufkommen muss
2. Eine morgengabe also brautgeld an deinecfamilie zahlen muss...sozusagen dich abkaufen muss...je mehr er zahlt, um so mehr wert bist du ihm
3. Nach der hochzeit eine wohnung zur verfügung stellen muss
4. Sex vor der ehe verboten ist
5. Die nacht gemeinsam in einem zimmer verbringen, ist tabu
6. Unter einem dach schlafen nur mit anstandswauwau vor der zimmertür

Nun teilst du ihm das mal mit und er soll dir vorschläge unterbreiten, wie er gedenkt, dies zu handhaben und zu finanzieren
Lerne die Regeln, und spiele besser als sie.

Efendi II
Beiträge: 5543
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Efendi II » 03.02.2019, 17:39

kerstind1 hat geschrieben:
03.02.2019, 15:54
Er besucht in seiner Stadt die Schule davon hat er mir Videos gesendet das er dort auch ist. Ich muss das mal googlen mit dem Goethe Institut. Soweit ich weiss muss er dort einen Test machen A1 glaub ich nennt sich das. Das er nach Deutschland kommen kann auf "regulärem" Weg. Nein gebucht habe ich noch nichts. Wenn dann nur Flug ich würde dann bei ihm zu Hause sein in der Zeit.
Jetzt schon einen Flug zu buchen wäre auch unklug. Beim Visum zur Eheschließung oder zur Familienzusammenführung nach Deutschland, handelt es sich um ein zustimmungspflichtiges Visum, welches das deutsche Konsulat in Tunesien nicht ohne Einwilligung der Ausländerbehörde in Deutschland vergeben kann.

Bei dem erheblichen Altersunterschied werden sowohl die Ausländerbehörde, als auch das Konsulat, kein Visum erteilen, bevor nicht die Scheinehebefragung positiv für Euch beide ausgegangen ist.

Da hilft auch der Nachweis der Deutschkenntnisse nichts. Man wird Euch beide zunächst einer getrennten Befragung unterziehen, wo man festzustellen versucht, ob es sich tatsächlich um eine Eheschließung aus Zuneigung und Liebe handelt oder es doch nur um die Erschleichung des Aufenthaltsrechtes in Deutschland durch Deinen Freund bzw. Ehemann geht?

Der eklatante Altersunterschied lässt das sehr stark vermuten, denn kein Mohammedaner ehelicht normalerweise eine soviel ältere (gebrauchte) Frau, die seine Mutter sein könnte. Da stehen immer andere Erwägungen im Vordergrund.

Auf jeden Fall solltet Ihr Euch bis zur endgültigen Entscheidung auf eine längere Wartezeit einrichten.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19526
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Anaba » 03.02.2019, 17:55

kerstind1 hat geschrieben:
03.02.2019, 15:54
Er besucht in seiner Stadt die Schule davon hat er mir videos gesendet das er dort auch ist. Ich muss das mal googlen mit dem Goethe Institut. Soweit ich weiss muss er dort einen Test machen A1 glaub ich nennt sich das. Das er nach Deutschland kommen kann auf "regulärem" Weg. Nein gebucht habe ich noch nichts. Wenn dann nur Flug ich würde dann bei ihm zu Hause sein in der Zeit.
Wie stellt sich der junge Mann den regulären Weg nach Deutschland denn genau vor?

Efendi hat gerade gut erklärt, das könnte schwierig werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anissa
Beiträge: 15
Registriert: 02.10.2017, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Anissa » 03.02.2019, 21:02

Wenn er seit 3 Wochen Deutsch lernt, braucht er weder einen Einstufungstest, noch kann er die A1 Prüfung machen.

Liebe Grüsse Anissa

inner_peace
Beiträge: 115
Registriert: 17.11.2018, 11:49

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von inner_peace » 03.02.2019, 21:51

Hallo Kerstin,

ich hatte mich immer wieder gefragt, wie es Dir wohl geht...

Ich glaube, das, was mit Dir passiert sein könnte, Entzugserscheinungen und Rückfall waren.

Erst hatte Dich dieser Mann mit seiner Aufmerksamkeit total weichgekocht, dann war hier was geboten. - Vielleicht konntest Du mit der Stille danach nicht umgehen, mit dem Vakuum? Eigentlich schienst Du ja sehr gut versorgt mit all der Information, Erkenntnis und mit der Hoffnung, dass Dein früherer Mann und Du Euch wieder annähern könntet...

Was ich toll finde, ist, dass Du hier wieder schreibst, dass Du hier schreibst und noch nicht Deinen Flug nach Tunesien gebucht hast. Bei der Reihenfolge hat Dein Gehirn hervorragend funktioniert. Erst im Forum schreiben! Dann weitersehen...

Im Grunde weißt Du, glaube ich, schon alles...

Du hast es schon einmal fast geschafft, Dich aus dieser Verstrickung zu lösen, Du kannst es wieder schaffen und hoffentlich dann endgültig!

Lieben Gruß,
IP

brighterstar007
Beiträge: 2852
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von brighterstar007 » 03.02.2019, 21:56

Hi Kerstind,

Jede/r Experte/in, die sich in online Betrug auskennen, sagen immer wieder :
"NIEMALS einem Fremden, den frau nicht face to face kennt, Geld schicken !!!
Falls ein Treffen nicht innerhalb von vier Wochen zustande kommt, Finger weg."

Die Geldforderung seinerseits deutet einmal mehr auf unlautere Motive hin. Das ist ein
Riesiger Warnhinweis.
Deshalb solltest du ihn NICHT treffen, es sei denn du bist darauf aus, enttäuscht zu werden.

Beschäftige dich mit anderen Sachen, wie von mir vorgeschlagen Urlaubsplanung in Europa,
Wobei du auch dort auf Beznesser treffen kannst. Wachsamkeit schadet also nicht.

Liebe Grüße Brighterstar

Liberty
Beiträge: 312
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Liberty » 03.02.2019, 22:28

Hallo Kerstin

Er will 200€ für sein Deutschkurs!!???
Das sind 400 tunesische Dinar.
Soviel verdienen manche dort im Monat nicht.
Der will dich abzocken.
Nie und nimmer geht der in eine Schule um deutsch zu lernen und schon gar nicht für 400 Dinar :mrgreen:
Der A1 Test kostet 70 Dinar ,das sind 35 €.
Lernen für den Test kann er zuhause mit lernmaterial und Internet.
So schwer ist das nicht.
Ich kenne keinen Tunesier der für A1 in eine Schule ging.
Hör auf den Mist zu glauben was der dir erzählt.
Der lügt dass sich die Balken biegen.
Ich nehme mal an du warst noch nie in Tunesien.
Das nützt er aus um dir diesen Mist zu erzählen.

Auf keinen Fall solltest du nach Tunesien fliegen und auch noch bei ihm zuhause wohnen.
Du hast keine Ahnung was dich da erwartet.
Außerdem ist das ein absolutes NO GO dass ein unverheiratetes Paar unter einem Dach schläft und auch noch im beisein der Eltern.
Das geht gar nicht.
Wenn du Pech hast liegst du mit einer dünnen Matratze auf dem Boden.
Um diese Zeit ist es in Tunesien nicht sehr warm.
In den Häusern gibt es keine Heizung. Das kann sehr ungemütlich werden.
Ich saß im Winter mit dicker Fleece Jacke dort und es war sau kalt.
In manchen Häusern gibt es noch nicht mal ein Bad mit Fliesen. Die Wände sind verputzt und das war es dann.
Bist du dir bewusst in was für ein Land du da fliegst?
Wenn er dir was antut stehst du alleine dort. Du hast niemand der dir hilft, kennst die Sprache nicht.

Bei den Vorbereitungen der Familie für deinen Besuch wäre ich gern Mäuschen :lol:
Soll ich dir sagen was die vorbereiten.
Die Lernen deinen Namen zu sprechen und bekommen vom Sohn Anweisungen was sie dann zu tun haben dass du nicht merkst was für ein Spiel da gespielt wird.
Brich den Kontakt ab und bleib zuhause.
Buche bitte keinen Flug. Du siehst doch schon dass er mit diesem deutschkurs nicht ehrlich ist und an dein Geld will.
Hier weiß jeder von was er spricht/ schreibt.
Glaube hier diesen Menschen die schlimme Erfahrungen gemacht haben und dir die Wahrheit sagen.
Glaube NICHT ihm!!!!!!
Er lügt und manipuliert dich!!!!!
Lg Liberty

Roseline
Beiträge: 345
Registriert: 06.05.2010, 15:45

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Roseline » 03.02.2019, 22:36

Liebe Kerstin,

ich kann mich den Vorschreiberinnen nur anschließen: Buche nicht und flieg auch nicht dort hin...vor allem nicht allein zu ihm nach Hause ohne einen sicheren Rückzugsort wie ein Hotel. Das kann auch gefährlich werden, denn dann bist du von ihm abhängig in einem fremden Land...und er hat dich in der Hand.

Du weißt ja selbst schon, dass er dich manipuliert hat und ich hoffe so sehr für dich, dass du aufwachst bevor du doch noch dieses Land betrittst.
Brich den Kontakt ab, er hat dir mehr als klar gemacht was er von dir will. Er lernt schon mal eifrig Deutsch (und bestimmt nicht deswegen, damit er sich mit dir besser unterhalten kann....), war ja anscheinend klar für ihn, dass es nach Deutschland geht. Dann verlangt er Geld von dir...was soll das? Ein Mann der dich respektiert und schätzt würde das nie im Leben tun, er würde sich das Geld selbst erarbeiten oder wenn nötig, zusammenkratzen von Familie etc. um sich so einen Kurs/Test leisten zu können. Aber doch nicht die eigene Freundin anbetteln.

Natürlich freut er sich über deinen Besuch, genauso wie seine Familie. Aber nicht weil er oder sie dich so schätzen, sondern weil du dem Kerl eine bessere Zukunft ermöglichen kannst...eine bessere als er in Tunesien haben wird. Natürlich macht ihn das glücklich, seine Familie wird davon bestimmt auch profitieren. Aber es geht nicht um dich als Person, sondern rein um den Zweck, den du für sie alle erfüllst. (ist hart, aber Realität).
Er wird bestimmt ein anderes Gesicht zeigen, wenn du doch nicht fliegst und zu ihm kommst. Aber nicht, weil du ihm sein Herz gebrochen hättest und er dich unbedingt kennen lernen wollte...sondern einfach deswegen, weil er sich durch dich eine bessere Zukunft erhofft hat und diese Hoffnung dann zerschlagen wird.

Auch mit dem Altersunterschied haben hier alle Recht, es ist ein Tabu. Die europäischen älteren Damen werden ausgelacht, selbst wenn die Dame daneben steht...denn sie versteht ja leider kein Wort und denkt, wie freundlich und offen doch diese jungen Tunesier sind. :roll:

Bitte nehm dir all diese Worte zu Herzen und brich den Kontakt zu dem Jüngling ab. Er liebt dich nicht und du bist auch kein schlechter Mensch, wenn du ihn blockierst. Denn du hast keinerlei Verpflichtung, diesem Mann eine bessere Zukunft zu gewähren oder ihm Geld zu geben. Egal wie er sich auch danach aufführt oder wie sehr er dich beschuldigt, sein Herz gebrochen zu haben. Es ist nicht real und gehört zu seiner Manipulation.

lg Roseline

Ponyhof
Beiträge: 748
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Ponyhof » 04.02.2019, 09:06

Die 200 Euro solltest Du -falls Du sie übrig hast- lieber deinen Enkeln spendieren. :mrgreen:

Das, was er macht ist frech, dreist und gierig. Er fragt jemanden, den er nur aus dem Internet "kennt", nach Geld. Ehrlich, was würdest Du denken, wenn WIR dich hier nach Geld fragen würden? Wir schreiben doch auch "so lieb" :mrgreen:
Würdest Du uns auch 200 Euro überweisen?

Und wenn ich Dir sagen würde, hey, komm vorbei, kannst bei mir übernachten -würdest Du das machen? Und das wäre hier in Deutschland, sprich, Du kennst Deine Rechte, kennst die Nummer der Polizei und könntest hier im Prinzip Jeden bitten, dir zu helfen, wenn irgendwas nicht stimmt. Gut, vielleicht würdest Du dich über die "umsonst" gebuchte Bahnfahrt ärgern, wenn es nicht so läuft.

In Tunesien ist das alles einen Zacken schärfer.

1. Du WEISST, dass du es mit einem Verbrecher zu tun hast, der nur dein Geld will und der dich abzockt so gut er kann.
2. Du weisst nicht, was dich dort sonst so erwartet (Dich festhalten/Papiere wegnehmen/deine Familie erpressen geht ntürlich auch...)
3. Du hast dort als Frau keine Rechte.
4. Du kennst die rechtlichen Strukturen/ Hilfenetzwerke nicht (Polizei etc.)
5. Du bist nicht in der Lage, dich zu verständigen und im Falle des Falles Hilfe zu holen/ Rechtsbeistand zu organisieren.
....
X. Du wirst dich ärgern, so viel Geld für den Flug in den Sand gesetzt zu haben, nur um dich demütigen, ausnutzen und belügen zu lassen. Wenn nicht sofort, dann spätestens dann, wenn du uns und den wahren Geschichten endlich glaubst oder sie am eigenen Leib erfährst.

Tunsien ist nicht eben mal Ostseeurlaub.

Ariadne
Beiträge: 1150
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Ariadne » 04.02.2019, 09:35

Liberty hat geschrieben:
03.02.2019, 22:28
Hallo Kerstin
Wenn du Pech hast liegst du mit einer dünnen Matratze auf dem Boden.
Um diese Zeit ist es in Tunesien nicht sehr warm.
In den Häusern gibt es keine Heizung. Das kann sehr ungemütlich werden.
Ich saß im Winter mit dicker Fleece Jacke dort und es war sau kalt.
In manchen Häusern gibt es noch nicht mal ein Bad mit Fliesen. Die Wände sind verputzt und das war es dann.
....
Hier weiß jeder von was er spricht/ schreibt.
Glaube hier diesen Menschen die schlimme Erfahrungen gemacht haben und dir die Wahrheit sagen.
Glaube NICHT ihm!!!!!!
Er lügt und manipuliert dich!!!!!
Lg Liberty
Das mit der Kälte kann ich bestätigen. Es gibt keine Heizung im Haus, im Januar und teilweise Februar ist sehr kalt. Sie hüllen sich in Decken und zittern. Manchmal, wenn man die Kälte nicht aushalten konnte, stellte man in die Mitte des Zimmers das kleine Gefäß zum Tee zubereiten mit heißer Kohle, die ganze Familie, groß und klein, jung und alt versammelte sich dort und versuchte mit Elkältung oder ohne Erkältung über die Runden zu kommen. Kein Zuckerschlecken.

Und die letzten Zeilen von Liberty schreib es dir auf ein Blatt auf und legst dir aufs Kopfkissen.
Vielleicht kannst du dann die Situation besser verkraften.

Ich wünsche dir viel Glück 🍀 aber diesmal nur für eine einzige Entscheidung, die für dich sinnvoll ist, der Kontaktabbruch.

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

karima66
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von karima66 » 04.02.2019, 09:45

Was soll ich noch groß schreiben, ich kann es nicht fassen, dass du, Kerstin, ernsthaft vor hast dahin zu fliegen zu diesem betrügerischen Kind.....es wurde hier alles ausführlich, bittend, direkt , wirklich alles dir geschrieben um dich irgendwie wachzurütteln......bringt ja scheinbar auch nichts an deine Würde zu appellieren, was soll das mit so einem fremden Kind, dass dir nur Illusionen vorgaukelt um hierher zu kommen und sich in der Realität schon beim Gedanken übergibt eine so alte Frau befriedigen zu müssen, sorry, aber ich hab zu viele Jungs darüber reden hören wie sie es ertragen, hab sie sich über die Frauen lustig machen hören, hab zu viele Damen leiden sehen, ich kann da nicht drum rum reden, ist dir ja scheinbar eh egal wie sehr du gedemütigt wirst.......aber ich bin es mir schuldig wenigstens nochmals drauf hinzuweisen, indem ich mich den Worten von Ponyhof anschließe, wie gefährlich das ist was du vor hast......lies alle seine Punkte immer wieder!
Du hast keine Ahnung von dem Land und Leuten, du wärest dort hilflos verloren, das ist nicht Europa!
Wie viele Andere hier weiss ich wovon ich rede......

gadi
Moderation
Beiträge: 4003
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von gadi » 04.02.2019, 09:51

Roseline hat geschrieben:
03.02.2019, 22:36
Natürlich freut er sich über deinen Besuch, genauso wie seine Familie. Aber nicht weil er oder sie dich so schätzen, sondern weil du dem Kerl eine bessere Zukunft ermöglichen kannst...eine bessere als er in Tunesien haben wird. Natürlich macht ihn das glücklich, seine Familie wird davon bestimmt auch profitieren. Aber es geht nicht um dich als Person, sondern rein um den Zweck, den du für sie alle erfüllst. (ist hart, aber Realität).
Er wird bestimmt ein anderes Gesicht zeigen, wenn du doch nicht fliegst und zu ihm kommst. Aber nicht, weil du ihm sein Herz gebrochen hättest und er dich unbedingt kennen lernen wollte...sondern einfach deswegen, weil er sich durch dich eine bessere Zukunft erhofft hat und diese Hoffnung dann zerschlagen wird.
Die Zeilen von Roseline sind richtig. Ich will jedoch unbedingt hinzufügen:
Du könntest dir nun denken, Kerstin, natürlich freut er sich auf eine bessere Zukunft mit mir zusammen und seine Familie sich mit ihm.

Das ist nur die halbe Wahrheit. Sie freuen sich vor allem (abgesehen von den erhofften finanziellen Zuwendungen schon in der ersten Zeit) auf die Zeit danach, nach der Zeit mit dir (3 Jahre in etwa). Auf die dann bessere Zukunft. Ohne dich!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sama
Beiträge: 7
Registriert: 17.10.2018, 13:36

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Sama » 04.02.2019, 11:11

Liebe Kerstin,

bitte bitte fliege nicht! Es wurde schon alles gesagt. Aber lass es dir nochmal von jemandem sagen der es am eigenen Leibe erlebt hat: Ich kann dich und deine Sehnsucht wirklich absolut verstehen! Noch bist du in der Vorstellung eines orientalischen Märchens gefangen. Du möchtest "einmal" seine Hand halten.

Bitte sei realistisch: denkst du wirklich dass es dann dabei bleibt und gut ist? Dass du dann wiederkommst und ihn nach ganz vielen gemeinsamen Erfahrungen und Erlebnissen plötzlich vergessen können wirst? Nein. Im Gegenteil, sobald du ihn am lebendigen Leibe erlebst, und ihm die Chance gibst sein ganzes schauspielerisches Talent auszuleben, wird es dir unmöglich sein damit abzuschließen, du wirst vor Sehnsucht vergehen und nochmal und nochmal und nochmal hinfliegen weil es ja sooo schön ist und ein jahrelanger Leidensprozess setzt ein, den du bitter bereuen wirst.

Es ist in unserer Vorstellungskraft nicht vorgesehen dass jemand ein so perfides Spiel spielt. Und es ehrt dich dass du dir das nicht vorstellen kannst und sogar ihm gegenüber Schuldgefühle entwickelst. Aber dieses Forum sollte dir als erwachsene erfahrene Frau bitte Warnsignal genug sein! Warum den Fehler anderer Frauen wiederholen? Seine Familie freut sich auf dich?! Kerstin mir wird schlecht. Die ekeln sich. Vor Frauen wie uns. Eine ältere, unehrbare Frau die mit ihrem jungen Sohn rummacht? Das können die nur ertragen, weil sie alle von dir profitieren. Finanziell. PUNKT! Glaub mir bitte, ich dachte auch: wow sind die alle nett und gastfreundlich! Du kannst dir nicht vorstellen wie die alle an einem Strang ziehen um ihr Leben aufzubessern. Ganze Dörfer halten zusammen. Und du wirst nicht angelächelt! Du wirst "ausgelächelt". Jeder wird dich belächeln für deine Naivität. Und er fragt dich ausgerechnet jetzt um Geld? Das ist doch voll der Test! Ob sich der ganze Aufwand lohnt. Wahrscheinlich haben Freunde und Familie schon gefragt ob er meint dass du dich lohnst. Und wenn du ihm jetzt Geld schickst kann er voller Stolz berichten: jau, die lohnt sich. Und dann spielen alle mit um einen Stück vom Kuchen abzukriegen. Armut macht in diesem Fall leider skrupellos.

Und so langsam werde ich richtig sauer weil wir Frauen es erst ermöglichen dass es dieses Bezness überhaupt gibt. Wenn wir nicht darauf einsteigen und Geld schicken würden, würden diese ganzen Geier gar nicht in den ganzen Internet- Cafes sitzen... Aber wir sind so gutmütig und gutgläubig und treiben die Mühlen unbewusst an... und haben auch noch Schuldgefühle! Sorry es macht mich richtig wütend... weil ich ja selbst so war...! Du hast die Chance schlauer zu sein, bitte nutze sie!

Wenn du dich einsam fühlst oder dich nach der Aufmerksamkeit eines Mannes sehnst, dann gibt es wirklich mittlerweile so viele Wege jemanden kennenzulernen, ohne dieses unglaubliche Risiko dass du eingehst! Bitte sei stark :)

Ponyhof
Beiträge: 748
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Ponyhof » 04.02.2019, 13:39

"Armut macht skrupellos"- das würde ich so nicht unterschreiben wollen.

Erstens impliziert das ein schlechtes Gewissen -"die sind so arm und wir so reich",
zweitens "entschuldigt" das ein Verhalten, das nicht zu entschuldigen ist,
und drittens stimmt das mit der Armut nicht zwangsläufig.

"Armut" ist in vielen Fällen nämlich eher "den Hals nicht voll kriegen", insbesondere wenn man an die Nigeria Connection -Spammer denkt. Auch Beznesser geben sich nicht mit ein paar hundert Euro Zuwendungen (die dort Monatslöhnen mit der entsprechenden Kaufkraft entsprechen!) zufrieden. Nach dem "Testen" werden Tausende gefordert, und die Gier kennt keine Grenzen bis das Opfer ausgesaugt ist. Dann (oder parallel!) wird das nächste Opfer gesucht. Mit "Armut" hat das dann überhaupt nichts zutun. Natürlich leben die Menschen oft nicht nach unseren Standards- aber gemessen an ihrem Umfeld sind sie auch nicht ärmer. Und nicht alle, die weniger Geld (dafür übrigens oft auch weniger Stress!) haben als wir, werden zwangsläufig zum Verbrecher.

karima66
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von karima66 » 04.02.2019, 15:34

Das möchte ich auch sofort unterstreichen, Ponyhof, was du schriebst, nein mit Armut hat es nichts oder nur bedingt zu tun, einfach mit Haben wollen, völlig falsche Vorstellungen davon, dass wir hier reich sind und alle sich alles leisten können, es ist Gier, Neid, alles Mögliche, aber nicht weil sie arm sind.
Denn gemessen an vielen wirklich armen Menschen dort sind die Beznesser es ja meist nicht da sie sich bereichern durch ihre Betrügereien, sie alle haben mehr Geld zur Verfügung und das durch Nichtstun bzw. beznessen als ich dort ,als ich dort arbeitete nach tunesischem Tariflohn ,je hatte.

Ich kenne dort wirklich arme Familien, die meisten meiner Patienten dort waren es, diese sind bescheiden, jammern nicht, versuchen es zu verstecken, weil sie sich manchmal schämen, geben noch ab von dem Wenigen......

Also bitte nicht die Beznesser bedauern!

gadi
Moderation
Beiträge: 4003
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von gadi » 04.02.2019, 15:49

Ich sehe das wie Karima und Ponyhof. Dazu passt: Wie viele "Reiche" werden zu "Verbrechern"? Weil sie immer noch mehr wollen? Viele, oder Kerstin?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nik
Beiträge: 72
Registriert: 14.08.2008, 19:47

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Nik » 05.02.2019, 16:51

kerstind1 hat geschrieben:
13.12.2018, 07:23
nun soll er sehenwo er bleibt es ist mir mittlerweile egal. Und immer wenn mich mein Gewissen plagt erinnere ich mich an Situationen die ich mit ihm erlebt habe. Alles via Internet denn persönlich kenne ich ihn ja nicht.
Ja im nachhinein muss ich sagen das ist ein sehr krankes denken was diese Typen haben.
kerstind1 hat geschrieben:
13.12.2018, 09:47
Aber letztendlich habe ich diese ständige Kontrolle nicht mehr. Obwohl wir uns nur über das Internet kannten und über WhatsApp geschrieben haben. War diese ständige Kontrolle schon da. Mit wem schreibst, du wo warst du, warum antwortest du nicht. Wenn ich mir heute im nach hinein vorstelle dass ich das im realen Leben gehabt hätte. Ich glaube ich hätte es nicht lange ausgehalten. Ich bin ein freier Vogel ich muss meine Freiheiten haben gehen wohin ich will und reden mit wem ich will.
kerstind1 hat geschrieben:
14.12.2018, 09:15
Alles meine Schuld. Ich kann ihn nicht verletzen. Weil das nur Allah kann. Ich habe einen schwarzen Kopf ich denke er meint Gedanken ich habe schwarze Gefühle. Ich habe nur mit ihm gespielt und so weiter. Ich hab nun die Mail Adresse gelöscht. So einen geistigen Dünnschiss muss ich mir echt nicht antun.
kerstind1 hat geschrieben:
14.12.2018, 19:06
Nee den vermisse ich nicht mehr. Was für ein Spinner...ich bin wirklich froh das ich vorher die Kurve gekriegt habe. Ja nun wird er wohl arbeiten müssen oder er findet ein anderes Opfer. Letzteres hoffe ich natürlich nicht.
Das sind alles Zitate von dir, liebe Kerstin, die gerade mal knapp 1 1/2 Monate zurückliegen. Dazu stelle ich mir bzw. dir viele Fragen, weil ich es einfach nicht verstehen kann:

Was ist in der Zwischenzeit geschehen, dass das plötzlich alles nicht mehr gilt? Wie ist er wieder an dich rangekommen? Was hat er dir geschrieben und versprochen? Welchen Knopf hat er bei dir gefunden und gedrückt, dass du so gegen deine Prinzipien handelst? Was reizt dich so an diesem Jungen, der vermutlich noch nicht mal so alt ist wie deine eigenen Kinder? Willst du das da oben (und damit dich selber) wirklich alles für ihn aufgeben bzw. hinten anstellen?

karima66
Beiträge: 1605
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von karima66 » 05.02.2019, 17:01

Ja, Nilka, ist schon krass dieser Wandel......vielleicht hat sie uns aber nur belogen mit den geschriebenen Antworten oder was ich eher vermute sich selbst.......da sie jetzt nicht mehr antwortet nach so viel Beistand, Sorge und Hilfe und Mühe ........denke ich sie zieht das leider durch.....passend das Sprichwort "wer nicht hören will muss fühlen"......hätte ihr das gerne erspart......

Nilka
Moderation
Beiträge: 5125
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Hat es mich nun erwischt? Liebe zu einem Tunesier

Beitrag von Nilka » 05.02.2019, 17:56

Ja, Nik :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten