Was soll ich machen?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 18.01.2019, 20:27

Hallo ihr Lieben
Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder hier,da ich eure Meinung und Ratschläge brauche.
Mein Ex-Mann hat jetzt den Antrag auf unbefristeten Aufenthalt gestellt.

Da er ja dafür einige Auflagen erfüllen muss ,hat sich warum auch immer,die ALB gemeldet und mir die Möglichkeit gegeben nochmals schriftlich alle Vorkommnisse während der Ehe zu schildern.
Ich war etwas überrascht da wir ja schon über ein Jahr geschieden sind.
Aber gut vielleicht arbeitet ja manche ALB doch etwas gewissenhafter in ihren Entscheidungen.
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Ich habe seit der Scheidung meine Ruhe und auch lange gebraucht um alles zu verarbeiten.
Das Schreiben von mir wird er nicht zu Gesicht bekommen, es sei denn er fordert Akteneinsicht an.
Sollte es es dann erfahren und der Antrag vielleicht abgelehnt werden beginnt für mich wieder die Hölle.
Dann bin ich wieder schuld.
Sein neues Opfer hat er immer noch.
Sie schwebt auf Wolke sieben und ist ein leichtes Opfer für ihn.
Einzelkind, Eltern beide verstorben und durch Verkauf des Elternhauses ein dickes Konto.
Seit über 20 Jahre keinen Partner gehabt,stark übergewichtig und kein Typ Frau wo die Männer schlange stehen .
Freunde haben versucht sie zu warnen, doch ohne Erfolg.

Bitte um Rat was ich machen soll.
LG Liberty

gadi
Moderation
Beiträge: 5446
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von gadi » 18.01.2019, 21:04

Liebe Liberty,

wirklich schön, mal wieder von dir zu lesen. Obwohl der Anlass für dich wiederum nicht so angenehm ist.

Ich kann die deine Entscheidung leider nicht abnehmen, obwohl ich denke, alle Pros und Kontras nachvollziehen und abwägen zu können.

Ich kann dir aber sagen, wie ich entscheiden würde. Ja, ich würde mich schriftlich äußern und ja, ich würde einfach die Wahrheit angeben.

Aus einem Gerechtigkeitsgefühl heraus, mir selber gegenüber. Und deshalb, weil ich mir und vielleicht auch ihm zeigen wollen würde: Ich schreibe nichts als die Wahrheit und ich habe keine Angst mehr vor dir.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 18.01.2019, 22:16

Hallo Gadi
Danke für deine Antwort.
Genau diese Gerechtigkeit ist das was mir durch den Kopf geht.
Damals hat mir keiner bei der ALB diesen Vorschlag gemacht alles schriftlich aufzuführen.
Ob es jetzt noch was bringt weiß ich natürlich nicht.
Vielleicht bekommt er ja trotzdem seinen heiß ersehnten Aufenthalt auf Dauer.
Lg

gadi
Moderation
Beiträge: 5446
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von gadi » 19.01.2019, 10:00

Liberty hat geschrieben:
18.01.2019, 22:16
Ob es jetzt noch was bringt weiß ich natürlich nicht.
Vielleicht bekommt er ja trotzdem seinen heiß ersehnten Aufenthalt auf Dauer.
Versuche, nicht so zu denken, Liberty.
Ja, es kann sein, dass er seinen Aufenthalt bekommt. Aber du (insbesondere für dich) hast die Wahrheit "ausgesprochen". Soll er doch bekommen oder machen was ihm gefällt.
Aber du lässt dich nicht mehr beeinflussen durch Angst vor ihm.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 19.01.2019, 11:30

Für meine weiterer Verarbeitung ist es bestimmt richtig die Wahrheit nieder zuschreiben.
Ob es ihm schadet oder nicht ist egal aber mir wird es gut tun.
LG

gadi
Moderation
Beiträge: 5446
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von gadi » 19.01.2019, 11:34

Genauso sehe ich das auch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 6637
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Nilka » 19.01.2019, 12:57

Ich auch.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5830
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Efendi II » 19.01.2019, 13:00

Liberty hat geschrieben:
18.01.2019, 20:27
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
- Mahatma Gandhi -
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19184
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Anaba » 19.01.2019, 21:08

Efendi II hat geschrieben:
19.01.2019, 13:00
Liberty hat geschrieben:
18.01.2019, 20:27
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Wer den Weg der Wahrheit geht, stolpert nicht.
- Mahatma Gandhi -
Das ist auch meine Ansicht.
Dazu kommt, warum solltest du irgendetwas tun, um ihm den Aufenthalt zu ermöglichen?
Warum lügen, über das was alles passiert ist?
Dein Leben war die Hölle, daran solltest du zuerst denken.
Du hast nicht den kleinsten Grund diesem Mann den Hintern zu retten.
Tu es für dich und dein Selbstwertgefühl.
Du bist einen schweren Weg gegangen, jetzt ist du frei und ihm gar nichts schuldig.
Angst ist ein schlechter Ratgeber.

Eins würde ich allerdings vorher machen.
Rufe bei der AB an und frage, ob er jemals Akteneinsicht bekommt.
Sag denen ehrlich, dass du immer noch Angst vor ihm hast.

Du bist eine taffe Frau geworden.
Ich werde deinen alten deinen alten Benutzernamen nicht vergessen.Der passt längst nicht mehr zu dir.
Du bist inzwischen „Liberty“ und kein Mann sollte dir jemals wieder Angst machen.
Kopf hoch und das Richtige tun.
Alles Gute dafür.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 19.01.2019, 23:48

@Anaba
Danke für deine lieben Worte.
Das mit der Akteneinsicht habe ich direkt gefragt.
Wenn er sie anfordert dann bekommt er sie und kann die Akte einsehen.
Das ist auch der Grund warum ich noch zögere.
Sicherlich gehört die Wahrheit auf den Tisch.
Wenn ich mich schriftlich äußern sollte dann werden es ein paar Seiten werden,weil ich dann alles und wirklich alles angeben werden.
Sollte er die Akte einsehen können und mein Schreiben sehen wird er ausrasten.
Er weiß wo ich wohne,kennt meinen Arbeitsplatz und das sind eben meine Bedenken.
Ich kann nicht sagen dass ich Angst habe ,weiß aber auch wie es ist wenn er zuschlägt.
Anderseits sollte er vorsichtig sein und sich gut überlegen ob er mir droht oder zuschlägt,da er mit einem laufenden Verfahren bestimmt keinen unbefristeten Aufenthalt bekommt.
Ich werde anfangen zu schreiben ( tut mir auch gut alles nieder zuschreiben)und die Entscheidung ob ich das ganze abschicke während des schreibens treffen.
Ob er die Voraussetzungen für den unbefristeten Aufenthalt erfüllt ist ja noch nicht sicher.
Wird noch geprüft.
Was er aufjedenfall nicht vorweisen kann,sind die 60 Monate Rentenbeiträge. Er war ja mehr arbeitslos als dass er gearbeitet hat.
Ich werde jetzt erst mal " Die Ehe,mein Leben und der Tunesier " zu Papier bringen.
LG Liberty

Anaba
Administration
Beiträge: 19184
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Anaba » 20.01.2019, 00:19

Glaubst du wirklich, er wird es wagen dich anzugreifen?
Ist er wirklich so dumm, sich damit auch die letzte Chance zu vermasseln?
Denn dann wäre sein Traum doch endgültig ausgeträumt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Laura Marie » 20.01.2019, 00:56

Liebe Liberty,

Tunesien ist nicht "mein Gebiet", mit einem solchen Landsmann hatte ich es nicht zu tun, sondern mit einem Schwarzafrikaner. Ich habe ganz viele Hebel in Bewegung gesetzt um ihm den Aufenthalt nicht einfach / möglich zu machen. Deshalb wird sofort mein Kampfgeist wach, wenn ich lese, dass die ALB bei Dir angefragt hat. WOW, TOLL!
Das solltest Du unterstützen. Unterschätze nicht den Erfolg, den Du haben wirst!

Ich bin ganz aufgeregt während ich das schreibe :) . Freude macht sich breit. (Bizeps-Emojii)

Was Du hier schreibst, das mache, das klingt super.
Ich werde anfangen zu schreiben ( tut mir auch gut alles nieder zuschreiben)und die Entscheidung ob ich das ganze abschicke während des Schreibens treffen.
Gehe Schritt für Schritt den Weg der letzten Konse@uenz (Probleme mit dem entsprechenden Buchstaben :D ) und erwarte Erfolg. Stell Dir den Jubel vor, der sich breit macht. Und glaube mir, das ist ein wichtiger Schritt in der BEZNESS-Bekämpfung.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.
Doch gehe alle Schutzmaßnahmen durch, die Du treffen kannst! Deine Angst verstehe ich auch sehr gut.

Ich freue mich weiter von Dir zu lesen.

PS: Ich weiß aus sicherer @uelle, dass das Thema Bezness in allen 16 Landesregierungen bekannt ist, deshalb sage ich: Mache es! Treibe es voran!

Liebe Grüße

Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 20.01.2019, 11:23

Hallo ihr Lieben
Vielen Dank dass ihr mir so Mut macht .

Er weiß nicht ,dass ich weiß wo er jetzt wohnt. In seinem FB Profil hat er einen falschen Wohnort stehen. Es ist sogar ein anderes Bundesland.
Sollte also mit seinem Antrag etwas schief laufen und keine Akteneinsicht haben ist es hoffentlich sehr unwahrscheinlich dass er direkt auf mich kommt.

Im Vorfeld irgendwelche Sicherheitsmaßnahmen zu treffen wir schwierig werden.
Sollte irgend eine Drohung von ihm kommen bin ich direkt bei der Polizei und werde auch direkt der ALB bescheid geben .
LG Liberty

Nilka
Moderation
Beiträge: 6637
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Nilka » 20.01.2019, 11:46

Gibt es vielleicht doch möglich, dass er die Aktenansicht nicht bekommt, wegen der drohenden Rache.
Oder ... dass dein/Libertys Bericht erstmal außerhalb der Akte gehalten wird? Vielleicht lohnt es sich nachzufragen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 20.01.2019, 12:16

Nilka hat geschrieben:
20.01.2019, 11:46
Gibt es vielleicht doch möglich, dass er die Aktenansicht nicht bekommt, wegen der drohenden Rache.
Oder ... dass dein/Libertys Bericht erstmal außerhalb der Akte gehalten wird? Vielleicht lohnt es sich nachzufragen.
Das habe ich alles direkt nachgefragt.
Das Schreiben kommt in die Akte.
Auch meine Aussage am Telefon zählt nicht. Nur schriftlich.

gadi
Moderation
Beiträge: 5446
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von gadi » 20.01.2019, 19:46

Naja, so ganz ohne weiteres bekommt man keine Akteneinsicht, auch nicht als Betroffener. Auch Anwälte fragen oft mehrmals nach, bis sie gewährt wird. Und dann gibt es noch die Möglichkeit einer selektiven Akteneinsicht.
Über eine telefonische Auskunft deinerseits wird eine Aktennotiz erstellt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Laura Marie » 20.01.2019, 21:47

Auf jeden Fall wäre doch jede Aggression in Libertys Richtung nach einer Akteneinsicht nicht zielführend in seinem Sinne. Da wäre dann doch der Zusammenhang mehr als deutlich.

Es wäre vielleicht wirklich gut, wenn Du, liebe Liberty, Dich noch mal genau über das Procedere einer Akteneinsicht informierst. Oder vielleicht weiß gadi noch mehr?

Liebe Grüße
Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Liberty
Beiträge: 334
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Liberty » 20.01.2019, 23:23

Laura Marie hat geschrieben:
20.01.2019, 21:47


Es wäre vielleicht wirklich gut, wenn Du, liebe Liberty, Dich noch mal genau über das Procedere einer Akteneinsicht informierst. Oder vielleicht weiß gadi noch mehr?

Liebe Grüße
Laura Marie
Ich werde morgen dort anrufen und mich nochmal genau informieren.
Mir ist das noch alles zu gewagt.
Angefangen zu schreiben habe ich . Bin bereits bei 6 Seiten.
LG Liberty

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2429
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Evelyne » 20.01.2019, 23:48

Liebe Liberty,
das Niederschreiben Deiner Geschichte befreit auch gleichzeitig Deine Seele. Mir hat das damals sehr geholfen. Lass ihn mit seinem Betrug an Dir nicht durchkommen. Nur Mut!
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Was soll ich machen?

Beitrag von Laura Marie » 21.01.2019, 00:16

Liberty, Du schriebst:
Ich werde morgen dort anrufen und mich nochmal genau informieren.
Gute Idee.
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Antworten