Was kann ich als außenstehende tun?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

KitKat
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2019, 18:17

Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von KitKat » 15.04.2019, 18:15

Vielleicht kann mir hier jemand einen Ratschlag geben.
Meine Schwester (49) fliegt morgen Hals über Kopf nach Tunesien zu einem jungen Mann (26) der sie vir einem halben Jahr zufällig über Facebook angeschrieben hat. Offiziell weiß ich von nichts, aber ihre älteste Tochter hat mir davon erzählt. Sie lässt ihre 2 minderjährigen Kinder und ein befreundetes Kind bei ihrer ältesten Tochter, die aber vollzeit Arbeitet. Er soll ganz toll seib und nicht nach Deutschland wollen, kein Geld von ihr annehmen und sie lieben sich. Sie waren ja alle skeptisch...Amiga halt. Natürlich versuche ich einen Blick auf die Kinder zu haben, aber ich mache mir auch sorgen was ihr alles passieren kann. Wenn es nur ein bisschen "Spaß" wäre ok, aber so wie ich gelesen habe, endet es ja oft anders. Was kann ich tun um ihr die Augen zu öffen oder sie vor den schlimmsten Dingen zu bewahren? Was hätte euch, die sowas erlebt haben, vielleicht geholfen?
Es wäre lieb, wenn ihr mir helfen könntet.
Lg KitKat

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von gadi » 15.04.2019, 18:26

Hallo KitKat,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum 1001 Geschichte!

Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von gadi » 15.04.2019, 18:35

KitKat,

kennt denn die große Tochter deiner Schwester unser Forum? Ist da zwischen euch ein Austausch darüber möglich, hast du eine "Verbündete" bei der Tochter? Und die anderen Kinder? Wie alt sind sie denn ungefähr?
Vielleicht könntet ihr alle zusammen mit behutsamer Beeinflussung AMIGA und die rosa Brille ein ganz klein wenig anzählen?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3242
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Thelmalouis » 15.04.2019, 18:50

Hallo Kikat,

herzlich willkommen auch von mir.

Viel könnt ihr wohl nicht für sie tun.
Gegen die rosarote Brille, welche sie auf hat, haben Angehörige oder Freunde schlechte Karten.
Sie muss selber merken, dass ihre Liebelei keine Zukunft hat und dass sie, wenn sie nicht sofort in die andere Richtung rennt, in die Beznessfalle tappt.

Hierfür spricht der enorme Altersunterschied von ca. 23 Jahren und dass sie bereits Kinder hat.
Das ist das Alarmsignal Nr. 1.
Niemals im Leben würde ein Mann dieser Kultur, sich mit einer Frau einlassen, die so viel älter ist als er selbst.
Sie könnte seine Mutter sein.
Das ist dort ein absolutes Unding.
Dies kannst du hier seitenweise nachlesen.

Kennt deine Schwester dieses Forum?
Sie sollte hier dringend lesen, dann weiß sie, was ihr blüht, wenn sie sich auf diesen Typen einlässt, welchen sie überhaupt nicht kennt.

Auch wenn euch die Haare nun zu Berge stehen, versucht besonnen zu bleiben und sie nicht zu sehr zu drängen oder auf sie wasserfallmäßig einzureden, da sonst die Gefahr besteht, dass sie sich von euch abwendet und gar nichts mehr erzählt.
Vielleicht hilft ja das alte Sprichwort "in der Ruhe liegt die Kraft".

Wie alt sind denn ihre Kinder?

Ich wünsche euch bzw. deiner Schwester, dass sie noch rechtzeitig aufwacht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1526
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Cimmone » 15.04.2019, 19:04

Oh, oh....
Deine Schwester hat Dich nicht ins Vertrauen gezogen, ihre volljährige Tochter wohl.
Mein Gefühl ist, sie weiß, irgendwo tief drinnen, dass sie einen Fehler macht, nur die rosa Brille verhindert leider, dass sie das wahrnimmt.

Da sie schon morgen fliegen will und auch die Kinder schon wegorganisiert hat, ist da wohl jetzt nichts mehr möglich.
Offiziell weißt Du auch von nichts, da bleibt der Weg nur über die Tochter, die die Kinder betreut.

Mit ein viiiel Glück kommt sie zurück und sieht klarer, ansonsten bleibt dann nur Schadensbegrenzung.

Liebe Grüße
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Desert Dancer
Beiträge: 734
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Desert Dancer » 16.04.2019, 12:26

Hallo KitKat!

Du bist in einer schwierigen Situation. Die Schwester ist ja jetzt geflogen, und im Moment kannst Du nicht viel mehr tun, als ein Auge auf die Kinder zu haben.

Dass Deine Schwester Dich nicht eingeweiht hat bedeutet vermutlich, dass sie genau weiss, dass alle die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würden, wenn sie zu so einem jungen Mann fliegt, den sie nur aus dem Internet kennt. Und sie hatte halt keine Lust, auf diese Reaktionen. Lieber zieht sie einfach ihr Ding durch, weil sie einen Traum hat.

Du kannst jetzt mal erst nur abwarten, in welchem Zustand sie zurück kommt. Im besten Fall ist sie enttäuscht, weil nichts so war, wie sie es sich erträumt hat... die Chemie hat nicht gestimmt, oder die Zustände da haben sie entsetzt. Dann könntest Du aufatmen.

Im schlimmsten Fall ist sie gekonnt umworben und verwöhnt worden und überlegt sich, wie sie am besten mit ihm zusammen kommen kann. Dann heisst es einen kühlen Kopf bewahren und nicht gleich ausflippen... sondern zuhören, Verständnis zeigen, vorsichtig Fragen stellen und Argumente bringen, die sie zum Nachdenken anregen... Du musst halt schauen, auf was sie wie reagiert.

Ich hoffe natürlich, dass sie jetzt vor Ort so richtig zurück auf den Teppich kommt. Aber leider musst Du mit allem rechnen.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

KitKat
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2019, 18:17

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von KitKat » 16.04.2019, 13:56

Hallo ihr Lieben,
Danke für die vielen Antworten. Ich habe gestern mit ihr geredet, da sie mich gebeten hat sie zum Flughafen zu fahren. Sie sagt sie würde da nicht blauäugig rein laufen und sie wüsste das alles ja, soe hätte schon viel über das Thema gelesen und auch hier gelesen. Aber hier wären ja nur die harten Fälle. Allerdings übersieht sie schon jetzt anzeichen. Er hat ihr erzählt, dass seine Mutter operiert werden muss und das 2500€ kostet. Dafür verkauft er Land...noch hat er sie noch nicht um Geld gebeten, scheint aber alles dafür vorzubereiten. Seine mutter will ihr Tunesisch kochen beibringen und unbedingt ein paar deutsche gerichte lernen. Schon jetzt wirkt alles nach friede Freude Eierkuchen, der ich aber nicht glaube .
Meine Nichte war wohl am Anfang auch skeptisch, aber die haben wohl auch über skype telefoniert und so und nun ist sie wohl auch überzeugt. Wenn sie wieder hier ist, werde ich sie auf einige sachen noch mal aufmerksam machen. Kann ich ihr jetzt noch was auf den flug mitgeben worauf sie achten soll? Sie wohnt die zeit über übrigens bei ihm...😪😪

leva
Beiträge: 3577
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von leva » 16.04.2019, 14:11

Dass er die OP erwaehnt hat,ist doch Beweis genug.
Da gibt es mMn keine andere Deutung,ausser Bezness.
Entweder sie gibt irgendwann freiwillig was sie aufbringen kann oder er wird weitere Gelegenheiten nutzen und suchen.
Da er sie "zufaellig" auf fb kennengelernt hat,wird er auch andere dort anschreiben,garantiert!

Vor dem Erstbesuch erzaehlt ein ernsthafter junger Mann seiner Bekanntschaft doch nicht von Geldengpaessen.
Das wuerde er selbst mit Hilfe von Familie,Freunden,Arbeit regeln.
Zuletzt geändert von leva am 16.04.2019, 14:16, insgesamt 3-mal geändert.

nabila
Beiträge: 2272
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von nabila » 16.04.2019, 14:12

hallihallo,

sie wohnt also bei ihm ? In diesem Land ist es für NICHTverheiratete verboten ( mit Strafe) hinter geschlossener Tür

allein zu sein. Wenn sie hier gelesen hat, sollte sie das wissen. ER wird Abhilfe schaffen und sie überreden einen quasi

Heiratsvertrag ( orfi ) zu unterschreiben. Der wird auf der einen Seite ernst genommen, auf der anderen Seite ist das eine

Absolution für Sex. An Kondome wird sie ja wohl denken, oder ?


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1526
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Cimmone » 16.04.2019, 14:22

O wei, mir wird schlecht.
Da wird der Geldautomat mit Muttis Hilfe aber gut geschmiert....wie nett - zusammen kochen.
Immerhin bringt ja die gleichaltrige Schwiegertochter den Euro mit und wo der herkommt, gibt es ja bekanntlich mehr. Vielleicht finden sie ja aufgrund des ähnlichen Jahrgangs noch gemeinsame Themen.

Da wird ja eine Steilvorlage geboten, da könnte sich die Schwester dann in die "harten Fälle" mit einreihen.
Na klar erzählt er: Land verkaufen für Mamas OP.... aber das läuft dann nicht wie geplant.... blablabla.

Was ist überhaupt ein "harter Fall" bzgl Bezness?

Kitkat, ich drücke Dir die Daumen, dass Deine Schwester da heil rauskommt.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

brighterstar007

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von brighterstar007 » 16.04.2019, 14:29

Hi,

Deine Schwester soll sämtliche Erwähnungen über Geld/ Notfälle einfach überhören und
Auf keinen Fall in irgendeiner Weise durch Fragen/ Antworten darauf reagieren.

Liebe Grüße Brighterstar

leva
Beiträge: 3577
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von leva » 16.04.2019, 14:33

brighterstar007 hat geschrieben:
16.04.2019, 14:29
Hi,

Deine Schwester soll sämtliche Erwähnungen über Geld/ Notfälle einfach überhören und
Auf keinen Fall in irgendeiner Weise durch Fragen/ Antworten darauf reagieren.

Liebe Grüße Brighterstar
Was ein Quark!!

Sie sollte mit gespitzen Ohren hoeren und verstehen und diese Information richtig verarbeiten.....BEZNESS :!: :?:

brighterstar007

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von brighterstar007 » 16.04.2019, 14:38

Nachtrag :

Schon als ich vor mehr als 30 Jahren für mehrere Monate im Senegal war, dachten die
Einheimischen, dass sie Anrecht auf finanzielle Zuwendungen von Europäer/innen haben,
Da sie diese als reich wahrnehmen, selbst wenn man/ Frau ihnen versucht zu erklären, dass
Auf die Reise monatelang gespart würde...Sie glauben oder akzeptieren dies nicht.
Wie könntest du dich sonst in ein Flugzeug setzen und tausende von Kilometern in ein
Fremdes Land kommen *


Hi Leva,

Quark ist das keinesfalls...So muss er konkreter werden und natürlich sollte sie diese Infos realistisch unter dem Aspekt Abzocke/ Bezness einordnen.

leva
Beiträge: 3577
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von leva » 16.04.2019, 14:42

brighterstar007 hat geschrieben:
16.04.2019, 14:38
Nachtrag :

Schon als ich vor mehr als 30 Jahren für mehrere Monate im Senegal war, dachten die
Einheimischen, dass sie Anrecht auf finanzielle Zuwendungen von Europäer/innen haben,
Da sie diese als reich wahrnehmen, selbst wenn man/ Frau ihnen versucht zu erklären, dass
Auf die Reise monatelang gespart würde...Sie glauben oder akzeptieren dies nicht.
Wie könntest du dich sonst in ein Flugzeug setzen und tausende von Kilometern in ein
Fremdes Land kommen *


Hi Leva,

Quark ist das keinesfalls...So muss er konkreter werden und natürlich sollte sie diese Infos realistisch unter dem Aspekt Abzocke/ Bezness einordnen.
BS

bitte hoer damit auf.
Er wurde konkret.
1000-fach kannst das hier lesen.
Irgendwann gab Frau dann doch...fuer die gemeinsame Zukunft ,aus Mitleid,aus dem eigenen Wunsch herraus so die "Liebe"/Aufmerksamkeit zu erhalten etc....

brighterstar007

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von brighterstar007 » 16.04.2019, 15:03

Hauptsache, sie gibt ihm kein Geld...Dann wird er schon von selbst das Interesse verlieren und
Eventuell sein wahres Gesicht zeigen.

LG Brighterstar

Miss Bean
Beiträge: 73
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Miss Bean » 16.04.2019, 15:10

Der Fall erfüllt nun wirklich alle Kriterien für allerfeinstes Bezness.

Sie, alte, europäische Schachtel, reich und doof, verdorben und ungläubig, ist rattig auf tunesisches Bübchen. - SEIN Denken, nicht meines!

Boh, ich kriege schon das Würgen im Halse, wenn ich mir vorstelle, wie dort unten in wenigen Stunden geschauspielert wird seitens seiner ganzen Sippschaft. Es wird gegrinst, geherzt, Tee und Kekse serviert, das Bettlager hergerichtet... irgs.

Frau muss ja erstmal überzeugt werden, wie willkommen sie ist.

Das mag noch ein paar Tage so gehen, dann wird immer wieder mal "zufällig" die anstehende OP angesprochen. Dann ist Frau schon völlig benebelt und eingelullt ob der ganzen Gastfreundschaft.

Au man, wenn die "Glückliche" ahnen würde, was die wirklich über sie denken.

Viel scheint sie hier aber noch nicht gelesen zu haben, sonst würde sie nicht so unbedarft in dieses Land fliegen und schon mal gar nicht gleich bei der Familie übernachten.

Hoffentlich bekommt Deine Schwester einen heilsamen Schock, das wäre das Beste, was ihr für die Zukunft passieren kann. :shock:

nabila
Beiträge: 2272
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von nabila » 16.04.2019, 18:37

hallihallo,

@ B S ... und doch ist es Quark. Er muss nicht konkreter werden, als er schon ist.

Und auf Konfrontation zu gehen, also nach Deinem mmpffgrr Ratschlag nicht hinhören, ignorieren, auf sein wahres Gesicht

warten, allein auf sich gestellt, in einem fremden Land dessen Sprache, Sitten und Gebräuche sie nicht kennt, wär ja wohl Kamikaze in Reinform.

Also echt jetzt .... !!! ---------------------

Ich hoffe nur, sie kommt da einigermaßen heil raus.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Justicia » 16.04.2019, 21:44

Liebe Kitkat,

ich hoffe auch, dass deine Schwester ohne größere Schäden davon kommt.
Du kannst nichts mehr tun als du eh schon tust. Sei eine gute Zuhörerin, kritisch, aber nicht verbal entgegen schlagend.

Du hast so ja nur über Umwege von den Hintergründen erfahren. Das sehe ich schon als ein deutliches Zeichen. Entweder vertraut dir deine Schwester nicht oder, was ich hoffe, sie ist sich selbst im Klaren, wie nutzlos diese ganze Reise ist.

Das ist eindeutig Bezness vom Feinsten.

Der Mutter steht eine teure OP bevor, aber sie hat einen Kopf um die Zubereitung deutscher Gerichte zu lernen? Nie im Leben! Weder das eine, noch das andere.

Vielleicht kann eine der Tunesien-Expertinnen sagen, ob eine OP wirklich 2500 Euro kostet? Wenn man das ohne genauere Kenntnisse sagen kann. Mir kommt das etwas viel vor.
Der durschschnittliche Monatsverdienst war bei etwa 300 Euro, wenn ich mich richtig erinnere. Das wäre dann ja knapp ein Jahresverdienst, vorausgesetzt der Herr verdient etwas außerhalb Bezness.

Es bleibt die Hoffnung, dass sie das Schauspiel erkennt.

@brighterstar
es war echt eine schöne Zeit im Forum, wo ich nicht denken musste: Hoffentlich liest kein Neuling deine Beiträge und missversteht sie.
Wenn kein Geld fließt, ist die Frau aus dem Schneider? Selten so einen Quatsch gelesen.
1. Entscheidet der Beznesser ganz von sich aus, ab wann er eine Frau wirklich fallen lässt. Die vielen Geschichten und Threads hier zeigen, dass er sich auch nach Jahren noch melden wird.
2. Gibt es auch noch andere Ziele als Geld. Nennt sich Aufenthalt.
3. Warum muss es immer so weit gehen bis der Beznesser sein Gesicht verliert? Es ist durchaus ausreichend, sich schon vorher zu schützen und den beznesserischen Gesichtsverlust gar nicht mehr mit erleben zu wollen.

Du schreibst "Wenn kein Geld kommt, verliert er das Interesse". Jemand, der gerade gefährdet ist, liest das und fühlt sich sicher, weil noch keine Geldforderungen kommen. Manchmal werden diese auch nicht direkt erkannt, so wie hier das der Fall ist. In dieser Fällen treibst du den Betroffenen noch Hoffnung zu, obwohl es realistisch betrachtet absolut keine Hoffnung gibt.
Findest du das in Ordnung, hier in diesem Forum so zu beraten?
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Anaba
Administration
Beiträge: 19812
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von Anaba » 16.04.2019, 22:31

brighterstar007 hat geschrieben:
16.04.2019, 14:29
Hi,

Deine Schwester soll sämtliche Erwähnungen über Geld/ Notfälle einfach überhören und
Auf keinen Fall in irgendeiner Weise durch Fragen/ Antworten darauf reagieren.

Liebe Grüße Brighterstar
Was ist denn das für ein Käse?
Ist dir entgangen, dass die Herren inzwischen clever sind?
Was du vor dreißig Jahren erlebt hast, ist nicht mehr mit dem zu vergleichen, mit dem, was heute passiert.
Da du aber hier so lange mitliest, sollte dir trotzdem bekannt sein, dass inzwischen sehr selten gleich zu Beginn nach Geld gefragt wird.
Wenn die Unguten die Frauen erst mal weichgekocht haben, zahlen viele Frauen von ganz alleine.
BS, ich bitte dich seit längerer Zeit, halte dich mit solchen sinnfreien Ratschlägen zurück.
Es scheint aber, als ob bei dir nichts ankommt.

Ich hoffe, die Ratsuchenden hören nicht auf dich.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

brighterstar007

Re: Was kann ich als außenstehende tun?

Beitrag von brighterstar007 » 16.04.2019, 23:07

Hi Anaba,

Ich habe nirgends geschrieben, dass die Burschen erst später nach Geld fragen ( oder gar gleich am Anfang) , sondern :
Sie soll ihm so oder so kein Geld geben - dezente indirekte Hinweise hat er ja bereits mit der
Angeblich bevorstehenden O.P seiner Ma losgelassen.
Sie hat doch scheinbar bereits hier gelesen und sollte daher ein wenig kundig sein...

LG Brighterstar

P.S. Mit meinem Beispiel wollte ich die nach - wie - vor - herrschende Mentalität bekräftigen. Daran
Hat sich offenbar nichts geändert.

Antworten