Freundin meldet sich nicht mehr

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Miss Bean
Beiträge: 46
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Miss Bean » 30.04.2019, 23:03

Hallo Bine,

das passt zwar nicht ganz zum Thema gerade, aber es fiel mir gerade ein:

Ich habe auch gerade absolute Funkstille mit meiner einst besten Freundin, fast 30 Jahre beste Freundinnen gewesen, aber nun ja...

Da ist die Sache eine andere, es dreht sich bei ihr nur noch ums Essen, sie ist da grad in (in meinen Augen) so einer Art "Sekte", die in allem nur noch GIFT sieht. Sie ist nicht nur Veganerin, sie isst nur noch Rohkost und versucht nun, jeden davon zu überzeugen, dass diese Art der Ernährung doch die einzige Möglichkeit ist, die nächsten 1, 2 Jahrzehnte überhaupt noch zu überleben. Kein Besuch war mehr möglich, ohne dass sie sich nicht umgeguckt hat, ob ich wohl Obst und Gemüse zuhause habe, war entsetzt, wenn ich nur mal ne Cola getrunken habe etc.

Dazu kam irgendwelcher Esoterik-Kram, dem ich so absolut GAR nichts abgewinnen kann.

Das ging mir so auf die Nerven, dass mir vor einem halben Jahr der Kragen geplatzt ist und ich sie so zusammengestaucht habe, dass halt nun Funkstille ist.

Das ist nun ein ganz anderer Sachverhalt, sorry dafür, aber ich halte das bei ihr für genauso eine Art Gehirnwäsche, die sie da verabreicht bekommen hat. Sie fährt auch immer zu so völlig überteuerten Seminaren usw. Versuche meinerseits, ihr zu erklären, dass die doch bloß ihr Geld wollen, schlugen natürlich ebenso völlig fehl. Tausende hat sie da schon investiert und natürlich auch versucht, mich ständig zu diesem Mist zu überreden. :x

Ich weiß nicht, ob wir uns jemals wieder annähern, unter den gegebenen Umständen wohl eher nicht.

Was ich damit sagen will: Ich kann Deinen Groll nachvollziehen, aber mach am besten nun nichts mehr. Keine Überzeugungsversuche, nichts mehr, schon gar nicht noch weitere Personen mit hinzuziehen. Das wird sie Dir höchstens noch übler nehmen. Manchmal spalten sich die Wege (leider auch nach Jahrzehnten) und man kann nichts dagegen tun.

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 10:57

Ja, Miss Bean. Da gibt es sehr große Ähnlichkeiten. Das ist auch traurig, was Du da erlebt hast - eine Freundin an eine Rohkost Sekte verloren - wie furchtbar.

Nein, ich unternehme gar nichts mehr.
ICH hatte meine Freundin auch sofort bei WhatsApp geblockt, als sie mich versucht hat zu überreden, mit ihrem Bezzie zu telefonieren.
Als der mich dann auch noch auf französisch bei WhatsApp angeschrieben hatte, war bei mir der Ofen aus. Ich habe ihr vorher noch geschrieben, dass ich mit ihrem Bezzie nichts zu tun haben will und sie deshalb blocke. Habe ich dann auch eiskalt gemacht.
Meine weiteren Versuche mit ihr in Kontakt zu kommen, liefen dann zwei Wochen später über sms. Da hat sie mich dann beschimpft und beleidigt, ich hätte ihren Djerba Urlaub versaut, weil ich sie auf WhatsApp geblockt hatte.

Darauf hin habe ich ihr dann ja geschrieben, dass sie sich erst dann wieder bei mir melden darf, wenn das mit ihrem Bezzie vorbei ist.

Das ziehe ich auch konsequent durch. Von meiner Seite kommen keine Kontaktversuche mehr.
Ich bin sehr froh über meine Entscheidung.

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 11:06

Sie hatte mir auch (bevor ich sie auf WhatsApp geblockt hatte), ein Video von dem Haus geschickt, was er für Ihren Urlaub angemietet hatte. 340€ für zwei Wochen. Und dann war es auch noch dreckig und sie musste erst mal putzen.
Habe ihr gleich zurück geschrieben, dass die Miete bestimmt nur 100€ gekostet hat und er die restlichen 240€ selbst kassiert.
Sie hatte mir auch Fotos von ihm geschickt und zu meinem Geburtstag im März ein Video, wo die beiden aneinandergekuschelt für mich „Happy Bithday“ singen.....
Love Parade mit rosa Einhörnern...,,.

Julija
Beiträge: 588
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Julija » 01.05.2019, 11:50

Liebe Miss Bean,

hast du schon mal etwas von Orthorexie gehört? Deine ehemalige Freundin scheint da gerade reinzurutschen.

Es ist ein gutes, wenn auch trauriges, Beispiel wie hilflos man sein kann.

Ich habe noch aus Studienzeiten eine Freundin, die sehr religiös ist. Sie ist nicht so nah an mir dran wie meine "Kernfreunde", aber dennoch empfinde ich sie als Freundin, weil sie tolle Eigenschaften hat. Nur eben dieses religiöse ist abschreckend. Als ich sie kennenlernte, hätte ich nie gedacht, dass ich zu ihr mal Vertrauen aufbauen würde. Sie war sehr missionarisch, immer die Bibel zur Hand, immer ein Beispiel aus der christlichen Geschichte parat. Knapp drei Monate konnte ich gar nicht in Worte fassen, was mich an ihr stört. Als ich es dann verstand, haben wir ein langes Gespräch gehabt. Sie hat so verständnisvoll reagiert. Wir haben uns darauf geeignigt, dass sie mir ihren Glauben an Weihnachten und Ostern schenken darf und wenn sie es gar nicht anders aushält. So ist es Jahre geblieben. Das ist für beide okay.
Ich wünschte, dass mehr freundschaftliche Beziehungen Kompromisse solcher Art finden. Doch manchmal geht es nicht.
Das ist sehr schade, vor allem wenn da jahrzehntelange Freundschaften dran hängen.

Liebe Bini,

je mehr Details du erzählst, desto mehr verstehe ich deine Abwehr. Es ist respektlos von deiner Freundin, dir ein Kuschel-Gebrutstags-Video zu schicken, wenn du vorher deutlich gemacht hast, dass du ihren Kontakt nicht gutheißt.
Ich habe ja schon früher geschrieben, dass du mit deinem Statement, nicht mit dem Beznesser reden zu wollen, sehr gut reagiert hast. Das bestätigt sich immer mehr.
Ich wünsche dir weiter, dass du das Positive siehst, was aus diesem Bruch entstanden ist. Freundschaft erfüllt in der Regel immer irgendeinen Zweck. In deinem Fall hat dir das viel Kraft, Zeit und Energie gekostet. Diese Ressourcen hast du jetzt wieder für anderes frei. Genau das hast du ja auch beschrieben, du fühlst dich befreit.
Dein Ärger wird vergehen. Pass bitte auf, dass sich kein Hass fest setzt. Da sehe ich zwar nicht so eine große Gefahr, aber dennoch sei da auch vorsichtig. Sonst wird aus deiner neu dazu gewonnenen Freiheit wieder etwas Raubendes. Damit ist dann niemanden geholfen.
Deine ehemalige Freundin wird ganz sicher davon ausgehen, dass du ihr ihr Liebesglück nicht gönnst. Du bist böse, neidisch, missgünstig in ihren Augen. Der Beznesser wird sie darin bestärken so oft er kann. Sein Profit ist höher je fester sie an ihn gebunden wird. Wenn sie keine oder kaum noch soziale Kontakte hat, ist das für ihn besser.
Es bleibt zu hoffen, dass sie tief in ihrem Inneren weiß oder bald erkennt, auf wen sie sich da eingelassen hat. Aber das ist nicht dein Problem!

Miss Bean
Beiträge: 46
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Miss Bean » 01.05.2019, 12:38

Hi Julija,

ja, das mit der Orthorexie hab ich ihr vor einigen Jahren schon mal gesagt, da hat sie nur drüber gelacht. Über Jahre drehte sich alles nur noch ums Essen, ihre Rohkost, ihre Wildkräuter. NUR noch. Zu Feiern unserer Freunde nahm sie für sich und ihre Familie (2 Kids) ihr eigenes Essen mit. In der Schule ihrer Kinder wollte sie Wildkräuter-Kochkurse für die Kinder geben, die dann aber (schon aufgrund der Kosten für diesen ganzen exotischen Bio-Krempel) von den Eltern der anderen Kinder dankend abgelehnt wurden.

Ich hab immer gesagt: "Mach doch, was du willst, aber höre um Himmels Willen auf mit diesem Missionieren, man kann es nicht mehr hören!" Aber die war so geimpft von ihrem Kräuterhexen-Clan, da kam dann immer nur: "Aber ich will doch nur, dass es euch auch so gut geht wie mir!" Das betraf natürlich auch das Ablehnen jeglicher Schulmedizin.

Bei Bini sehe ich da noch Hoffnung, dass sich noch alles wieder zum Guten wendet, wenn die Freundin gescheckt hat, was da eigentlich gerade passiert.

Ja, manchmal kann man wirklich nur noch mit dem Kopf schütteln, wie weit Hirnwäschen reichen können. Auch meine ehemals beste Freundin ist eigentlich ne gestandene, kluge Frau. Heute meint sie allen Ernstes, dass sie 130 werden könne mit ihrer Lebensart, und das könnten wir auch, würden wir nur auch so leben. :lol:

Ach Mädels, nicht aufregen, nur wundern. Schönen 1. Mai noch. :wink:

Julija
Beiträge: 588
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Julija » 01.05.2019, 13:20

Das ist jetzt zwar ein bisschen OT, aber ich hoffe, es ist erlaubt.

Ich muss gerade so lachen, liebe Miss Bean.

Mir kommt das so bekannt vor. Nutzt deine ehemalige Freundin auch Grassaftpulver? Diese Situation hatten wir auf einer Feier auch mal. Da hatte sich jemand ein Glas von diesem Pulver mitgebracht und wollte allen eine Kostprobe andrehen. Die meisten rollten mit den Augen, aber mein Mann erklärte ihr den Verdauungsprozess von Kühen und fragte ernsthaft, wie oft er denn diesen Saft erbrechen müsste, damit sein Magen all die wertvolle Mineral- und Nährstoffe, die sie so angepriesen hatte, verarbeiten könnte. Danach hat sie an diesem Tag niemanden mehr etwas von ihrem Pulver angeboten.

:lol: :lol: :lol:

Und mal ehrlich, wer will denn 130 Jahre alt werden? Irgendwann ist die Seele doch auch ermüdet egal wie fit der Körper ist.

leva
Beiträge: 3492
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von leva » 01.05.2019, 13:30

Moin,und einen schoenen 1. Mai fuer euch.Gibts hier leider als Feiertag nicht....

Oje,diese staendigen neuen Gesundheitshypes kenne ich auch nur zu gut.Ich hab da 2 sehr spezielle Freundinnen aus D.
Das Argument dass ich Rohkost nicht gut vertrage und das der Mensch das Feuer zum Kochen erfunden hat zaehlte nicht. :lol:
Noch in D wurde ich von Eigenurinkur,sebstgemachten Sauerteig,Unkraut Rezepten ^^ Rohkost und Macro verfolgt... :lol:

Alles hat bestimmt einen guten Nutzen.Aber wenn eine pseudo Religion daraus wird,ist's zu viel...

nabila
Beiträge: 2202
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von nabila » 01.05.2019, 14:50

hallihallo,

Orthorexie (Ess-Störung) , Religion , Bezness. M.E. sehr konsequent und produktiv sich da abzugrenzen, zumal wenn nach

1001 Versuchen von Information, Warnung, Aufklärung keine Einsicht erfolgt ( evtl. erfolgen kann ) Niemand sollte sich da

auf das Feld der Co-Abhängigkeit ziehen lassen. Ich denke auch, das macht den dann mal "Rückweg" einfacher, falls es dazu kommt.

Es können keine Vorwürfe kommen, wie Du hättest/könntest/solltest mich ........ Im Fall von Bini zeigt das immer wieder Andocken

der Freundin, dass deren Unterbewusstsein den Kontak behalten möchte, sie weiß dass sie falsch liegt, das aber noch nicht in ihrem Bewusstsein

angekommen ist.


liebe Grüße ♥

brighterstar007

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von brighterstar007 » 01.05.2019, 14:57

Hi ihr Lieben,

Buchstäblich ALLES kann zur Sucht werden, Gott ( Religion), esoterische
Mittelchen ( Eigenblut/ Eigenurin etc.), Beziehungen, Sxx, soziale Medien,
Alkohol, Speise- Esstabus , Geld, Konsumgüter, Macht....

Die Liste ist lang...und die menschlichen Schwächen vielfältig.

LG brighterstar

KungShanPing
Beiträge: 175
Registriert: 19.02.2014, 14:31

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von KungShanPing » 01.05.2019, 17:06

leva hat geschrieben:
01.05.2019, 13:30
Moin,und einen schoenen 1. Mai fuer euch.Gibts hier leider als Feiertag nicht....

Oje,diese staendigen neuen Gesundheitshypes kenne ich auch nur zu gut.Ich hab da 2 sehr spezielle Freundinnen aus D.
Das Argument dass ich Rohkost nicht gut vertrage und das der Mensch das Feuer zum Kochen erfunden hat zaehlte nicht. :lol:
Noch in D wurde ich von Eigenurinkur,sebstgemachten Sauerteig,Unkraut Rezepten ^^ Rohkost und Macro verfolgt... :lol:

Alles hat bestimmt einen guten Nutzen.Aber wenn eine pseudo Religion daraus wird,ist's zu viel...
Da gab es vor einiger Zeit mal auf ZDF Info oder 3 Sat eine Reportagereihe zu Ernährungsmythen. Neben Butter vs. Margarine hatten sie da auch den Mythos Rohkost wäre so gesund gegenüber zubereitetem Gemüse am Wickel. Klares Nein. Wie Du schon sagtest der Mensch hat das Feuer zum Kochen erfunden...
Irgendwann kommt man an einen Punkt, an dem die Gewissheit, und sei sie auch noch so schrecklich, besser ist als jede Hoffnung.

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 18:12

Oh je, wie krass. Habe auch so eine Freundin, die Rohkost Seminare übers Internet macht und dafür auch noch Geld bezahlt. Die missioniert aber Gott sei Dank nicht.

Bei meiner Bezness Freundin denke ich auch, es war die beste Entscheidung, sich so heftig abzugrenzen. Ruck zuck wird man sonst in den Strudel reingezogen und ist dann co abhängig.

Vielleicht kratzt sie auch schnell die Kurve, wenn das Geld ausgeht ...... leider steht bei ihr noch eine gute Erbschaft an. Wenn ihre betagten Eltern da schon vorher was rausrücken, dann Halleluja.......... Bezzie freut sich......

Cimmone
Moderation
Beiträge: 811
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Cimmone » 01.05.2019, 18:29

Bini hat geschrieben:
01.05.2019, 18:12

Vielleicht kratzt sie auch schnell die Kurve, wenn das Geld ausgeht ...... leider steht bei ihr noch eine gute Erbschaft an. Wenn ihre betagten Eltern da schon vorher was rausrücken, dann Halleluja.......... Bezzie freut sich......
Hoffentlich hat sie ihm noch nicht erzählt, wie betagt ihre Eltern sind und was es so zu erben gibt.
Dann hat der Typ ne gute Motivation, dran zu bleiben, selbst wenn bei ihr erstmal nichts mehr geht.

Nee, Bini. Dich da rauszunehmen, so hart es auch sein mag, war das beste, das Du für Dich tun konntest.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 18:47

Liebe Cimmone,
Sie hatte ihm schon als sie ihn letztes Jahr kennengelernt hat gleich erzählt, was sie so alles erben wird.
Da hatte ich ihr auch schon gesagt, wie Dumm ich das finde.
Später meinte sie, sie hätte das mit ihm beendet - wegen Bezness.
Hat mich also angelogen und heimlich mit ihm weitergemacht.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 811
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Cimmone » 01.05.2019, 19:02

Ach herrje,

das ist ja richtig schlecht.
Interessant finde ich das schon, dass sie eigentlich weiß was läuft...
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ponyhof
Beiträge: 886
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Ponyhof » 01.05.2019, 19:08

Wichtig für Dich, Bini, ist, erstmal Abstand zu gewinnen. Es ist als gute Freundin schwer auszuhalten, wenn man sieht, wie der Andere in sein Unglück rennt.

Aber es gibt noch einen Aspekt. Letztendlich hast Du durch die "Kontaktsperre solange Beznesser am Start" deine Freundin gezwungen, sich zwischen Dir und dem Beznesser zu entscheiden. Das hat einen guten Grund- diesen versteht Deine Freundin aber nicht. Denn für sie ist das ja eine tolle ehrliche Liebesbeziehung. Sie wird den Kontaktabbruch eher als Eifersucht, Missgunst etc. interpretieren, weil sie Deine Bedenken und auch Deinen sinnvollen Selbstschutz einfach nicht versteht.

Dummerweise treibst Du sie damit noch mehr in die Arme des Unguten- denn das Erste, was diese Typen machen, ist, die Opfer sozial zu isolieren, um die Abhängigkeit zu verstärken.

Insofern: Dein Selbstschutz steht an erster Stelle. Aber wenn du (wieder) kannst, versuche wieder Kontakt aufzubauen. Ihr könnt ja das Partnerschaftsthema erstmal ausklammern, aber für Deine Freundin ist es gut, wenn es irgendwann wieder ausser dem Beznesser noch andere Menschen (und Themen) in ihrem Leben gibt. Vielleicht bist gerade Du diejenige, die sie letztendlich doch wieder dort rausholen kann- einfach weil Du eine jahrelange Vertrauensperson bist, und irgendwann werden erste Zweifel an ihm kommen, irgendwann der Groschen fallen. Und irgendwann wird sie gute Freunde brauchen. Vielleicht kannst Du auch ihre Eltern warnen?

Aber wie gesagt: DU GEHST VOR, und Du bist nicht verantwortlich für das, was Deine Freundin tut -Du hast sie gewarnt. Aber vielleicht hilft einfach ein bisschen Abstand.

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 19:10

Ja, sie weiß es wohl....
Sie will aber trotzdem diese schöne Zeit haben und fühlt sich geliebt. Er hat ja auch das typische Bezzie Programm mit ihr durchgezogen: eingekauft und gekocht für sie, der Familie vorgestellt usw.

Er hat sie wohl erstmal überzeugt, dass er kein böser Bezzie ist. Und die Menschen, die was gegen ihn haben sind doch alle Ausländerfeindlich ..............

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 19:15

Ponyhof, diese Gedanken habe ich mir auch schon gemacht.
Aber sie kann doch auch zu ihrer Psychologin gehen, wenn sie Zweifel hat.

Zu ihrer Psychologin geht sie nämlich schon lange nicht mehr hin. Die hat ihr auch genau das gesagt, was ich ihr gesagt habe. Und das will sie nicht hören..........

Ponyhof
Beiträge: 886
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Ponyhof » 01.05.2019, 19:21

Meinst Du wirklich, dass eine jahrelange Freundschaft durch eine Psychlogin ersetzt werden kann...? Das sind doch ganz verschiedene Vertrauensebenen... Du brauchst mit ihr ja nicht dieses Beznessthema durchzuhecheln, aber einfach im Hintergrund dasein- und Du bist vielleicht diejenige, auf die sie noch am Ehesten hört...irgendwann zumindest. :mrgreen:

Aber vergiss nicht: Du gehst vor!

Bini
Beiträge: 96
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Bini » 01.05.2019, 19:31

Sie will ja nicht. Ich hab’s doch versucht. Habe ihr angeboten, was zusammen zu machen - wie früher - ohne über ihn zu reden.

Sie ist mich in ihren Antworten nur aggressiv angegangen. Hat mir geschrieben Ich wäre ausländerfeindlich und solle sie in Ruhe lassen. Und ich wäre eine Stalkerin.
Daraufhin hat es mir dann endgültig gereicht. Habe ihr geschrieben, sie kann sich erst wieder bei mir melden, wenn das mit ihrem Bezzie vorbei ist.....

Cimmone
Moderation
Beiträge: 811
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Freundin meldet sich nicht mehr

Beitrag von Cimmone » 01.05.2019, 19:38

Ach Bini,

ich fühle mit Dir.
Wenn sie die Bezzie - Geschichte durch hat, wird sie eh eine Psychologin brauchen, um sich wieder auf die Füße zu stellen...da sie vorher schon in Behandlung war.
Ich finde es schön, dass Du das Thema hier so bearbeitest.

LG
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten