Warum ich?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Warum ich?

Beitrag von Anaba » 04.06.2019, 19:13

Was die Sache mit den Schwestern angeht und allgemein der Religiösität bin ich etwas anderer Meinung. Der Großteil seiner Familie lebt in Frankreich. Er zeigte mir Bilder seiner Mutter bei ihrer Hochzeit und von heute und von seinen Schwestern(ja ich weiß, kann ebenso fake sein). Alle tragen keinen Hijab. Weitere männliche Verwandte sind nur angeheiratet und leben auch in der Stadt, aus der er kommt. (wir trafen uns in hammamet. Er lebt dort nicht und kennt den Ort nur aus eigenen Urlauben. ) Demzufolge sind gar keine Kapazitäten da, um die Schwestern "zu beaufsichtigen". Keine Frage, es ist schlimm, was teilweise aufgrund der Religiösität innerhalb mancher Familie passiert, dennoch sind nicht alle Muslime radikale Islamisten. Ja, bei ihm weiß ich das auch nicht u ich kann mir ebenso wenig sicher sein. Ich meine das nur ganz allgemein. Und wenn es danach geht, haben Christen und auch Katholiken keine reine Weste. grundsätzlich sollte Jeder an das glauben, an was er möchte.
Natürlich sind nicht alle Muslime Islamisten, aber für viele, fast alle, sind Religion und Tradition sehr wichtig.
Karima hat das gut beschrieben.
Ich muss immer lachen, wenn das Argument kommt, er hätte doch fast die ganze Familie in Frankreich.
Na und? Was heißt das schon?
Fast jeder dort hat Familie in Europa.
Wer dort lebt heiratet in vielen Fällen jemanden aus der Heimat.
Willst du den Grund wissen? Die Französinnen, oder die Frauen aus der Heimat, die dort leben, sind Ihnen zu modern.
Sie machen, was die wollen und „folgen“ ihren Männern nicht.
Deshalb besser eine Frau aus der Heimat.
Ich kenne das aus der eigenen Famile.
Du solltest nicht alles glauben.
Natürlich stellt er sich und seine Familie als modern, aufgeschlossen und tolerant hin.
Wäre er sonst für dich interessant?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1669
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Warum ich?

Beitrag von Cimmone » 04.06.2019, 19:31

Anaba hat geschrieben:
04.06.2019, 19:13

Natürlich stellt er sich und seine Familie als modern, aufgeschlossen und tolerant hin.
Wäre er sonst für dich interessant?
Oder er empfindet sich und seine Familie, nach dortigen Wertmaßstäben, modern.

Das ist, an unseren Werten gemessen, immer noch "Mittelalter".
Vielleicht heißt modern auch einfach, die Nutzung und der mehr oder weniger gekonnte Umgang mit moderner Technologie.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Fierrabras
Beiträge: 1430
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Warum ich?

Beitrag von Fierrabras » 04.06.2019, 19:35

ist der Typ mit seinem 27 jahren nicht schon etwas alt, um noch single zu sein?

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Warum ich?

Beitrag von Nilka » 04.06.2019, 20:20

Cimmone hat geschrieben:
04.06.2019, 19:31
Vielleicht heißt modern auch einfach, die Nutzung und der mehr oder weniger gekonnte Umgang mit moderner Technologie.
100 Prozent :lol: :lol: :lol: Besonders von Handys.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Grampusgriseus
Beiträge: 197
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Warum ich?

Beitrag von Grampusgriseus » 04.06.2019, 20:27

Ich verstehe einfach nicht, warum es ein Argument gegen Bezzness sein sollte, dass weibliche Verwandte auf einem Foto keinen Hijab tragen? Mensch, Beccali, glaubst Du wirklich ein halbwegs normal intelligenter muslimischer Mann wäre so dämlich, seinem möglicherweise zukünftigen Goldesel ein Foto zu zeigen, das seine komplette weibliche Verwandtschaft in Vollverschleierung zeigt? So blöde ist doch kein Mensch!
Da ist es doch viel sinnvoller aus irgendeiner Zeitschrift ein paar auf "modern" getrimmte Mädels abzufotografieren! Am besten noch mit einer jugendlich wirkenden "modernen" Mutter. Selbstverständlich alle ohne jegliche offensichtlichen Attribute von "zu viel" Religiosität.
Ja, klar! In Tunesien sind sie super "modern"! Sogar noch moderner als in Ägypten! :lol: :lol: :lol:
Und er kennt Hamamet von "seinen Urlauben"? Als Einkäufer in einem Import-Export-Geschäft? Aber seine zukünftige Frau sucht er im Internet?
Oh, man! Das ist schon echt harter Tobak!
Wach' auf, bevor er sich noch mehr Unsinn ausdenkt!

Liberty
Beiträge: 360
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Warum ich?

Beitrag von Liberty » 05.06.2019, 10:06

Hallo Beccali

Wenn ich mir deine Geschichte durchlese,dann würde ich mal behaupten dass 5% von dem was er erzählt stimmt.

Aus welchem Ort kommt er denn?
Dass es dort eine Import/ Export Firma gibt kann ich mir nicht vorstellen. Hört sich aber gut an wenn man sagt ich arbeite in einer Import/ Export Firma.
Dass er kein Geld von der Bank holen konnte ist doch Blödsinn. In hammamet ist überall ein Geldautomat.
Du kannst davon ausgehen dass er nicht in so einer Firma arbeitet, kein Bankkonto besitzt und auch keine Bankkarte hat.
Das Geld war mit hoher Wahrscheinlichkeit von einer anderen Geldquelle und hat ganz einfach nicht gereicht.
Also musstest du halt für 2 Tage aufkommen.
Dass die Schwestern keinen Hijab tragen ist doch ganz normal für Tunesien.
Von 100 Frauen trägt vielleicht eine einen Hijab.
Von der Familie meines Exmannes hat keine ein Hijab getragen. Noch nicht mal die ältere Generation.
Auch in der Nachbarschaft trug das keine Frau.
Es ist ein Denkfehler von dir dann daraus zu schließen er oder die Familie sind nicht religiös.
Viele junge Leute dort rauchen oder trinken Alkohol aber trotzdem sind ihre Wurzeln der Islam und leben insbesondere was die Regeln der Frau betrifft nach dem Koran.
Eine Frau hat zu gehorchen und die Regeln zu befolgen.
Egal ob sehr religiös oder ob 5 mal am Tag gebetet wird.
Auch mein Ex gab sich offen und "modern" aber hinter verschlossenen Türen herschte ein anderer Ton.

Ich kann dir nur raten den Kontakt ohne große Erklärung abzubrechen und auch nicht noch einmal dort hin zufliegen. Das wird nicht gut ausgehen. Dich nur Geld und irgendwann nervenaufreibende Zeit Kosten.
Ich bin durch die Hölle gegangen und das wünsche ich keiner Frau.
Lass es sein ....er lügt dich jetzt schon an und das ist erst der Anfang.
LG Liberty

gadi
Moderation
Beiträge: 6690
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Warum ich?

Beitrag von gadi » 05.06.2019, 11:28

Vielen Dank an insb. Karima und Liberty für eure Einschätzungen aus erster Hand.

Ich möchte mich den Zeilen von Liberty zu 100% anschließen.
Das mit "die Bank hat geschlossen und ich habe daher nicht mehr genug Geld" ist eine Lüge, denn selbst wenn die Bank geschlossen hätte, würde sich ein Mann aus diesem Kulturkreis bei einer Frau vor der er nur den Anflug von Respekt hat, nie in eine solche Situation bringen.
Nein, er würde gewissenhaft und geflissentlich darauf achten, dass er nur ja genug Geld vorrätig hat. Und falls er dennoch, wie nicht, wirklich in eine solche Situation kommen sollte (Geld reicht nicht aus), er Himmel und Hölle in Bewegung setzen würde, um das Geld aus anderen Quellen zu bekommen, aber ganz sicher nicht von der Frau (vor der er nur den Anflug von Respekt hat).

Und selbst wenn, selbst wenn, selbst wenn...würde er das Geld als Leihgabe betrachten und es sofort, unaufgefordert und keinen Widerspruch duldend, der Frau am Montag zurück geben.

Na und vom "unverheiratet eine Wohnung teilen" will ich gar nicht schreiben.

Nein liebe Beccali, er ist nicht anders. Du machst dir das wirklich etwas vor. Du bist an AMIGA erkrankt (genau wie schon tausende Frauen vor dir, die "auch nicht dumm" waren).
Bitte erspare dir das alles :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

leva
Beiträge: 3581
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Warum ich?

Beitrag von leva » 05.06.2019, 13:41

beccali hat geschrieben:
04.06.2019, 12:11
Hallo Mädels,
vielen Dank für die klaren Worte.
Ja das mit der Bank ist echt ne mega komische Sache und enttäuschte mich in dem Moment auch sehr. Er hat eine Karte und steckte sie auch in den Automaten. Es kam allerdings kein Geld raus. Meine Vermutung: er war blank. 😅 zudem sah ich auch andere Tunesier mit Karte zahlen. Das tat er nicht. Also wenn es nur an der Bank gelegen hätte, wäre das wohl auch eine Möglichkeit gewesen....
Wir waren auch in Hammamet und verbrachten ansonsten eine schöne Zeit dort bis auf diese Geschichte. Meine Familie wusste, wo ich war, aber nicht mit wem. Sie dachten, ich bin allein unterwegs. Demzufolge musste ich mich auch täglich bei ihnen melden.

Was die Sache mit den Schwestern angeht und allgemein der Religiösität bin ich etwas anderer Meinung. Der Großteil seiner Familie lebt in Frankreich. Er zeigte mir Bilder seiner Mutter bei ihrer Hochzeit und von heute und von seinen Schwestern(ja ich weiß, kann ebenso fake sein). Alle tragen keinen Hijab. Weitere männliche Verwandte sind nur angeheiratet und leben auch in der Stadt, aus der er kommt. (wir trafen uns in hammamet. Er lebt dort nicht und kennt den Ort nur aus eigenen Urlauben. ) Demzufolge sind gar keine Kapazitäten da, um die Schwestern "zu beaufsichtigen". Keine Frage, es ist schlimm, was teilweise aufgrund der Religiösität innerhalb mancher Familie passiert, dennoch sind nicht alle Muslime radikale Islamisten. Ja, bei ihm weiß ich das auch nicht u ich kann mir ebenso wenig sicher sein. Ich meine das nur ganz allgemein. Und wenn es danach geht, haben Christen und auch Katholiken keine reine Weste. grundsätzlich sollte Jeder an das glauben, an was er möchte.

Es scheint als redest du dir diese Bekanntschaft mit dem Mann immernoch schoen.
Du relativierst und versuchst Erklaerungen zu finden.
Nach allem was passiert ist,gibt es aber aus meiner Sicht nichts,was ein positives Licht auf deine Geschichte wirft.
Im Gegenteil.....die wesentlichen Dinge sind total schlecht geaufen.(Er hat nicht genug Geld,gemeinsames uebernachten etc)

Steig aus.Das ist mein Rat.

Import/Export Firma? Das kann auch ne kleine Klitsche sein.... :wink: Lebensmittel aus verschiedenen Laendern zum Beispiel...

Lass dir doch mal die hp dieser Firma geben. :idea:

gadi
Moderation
Beiträge: 6690
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Warum ich?

Beitrag von gadi » 05.06.2019, 14:03

So ist es, schau doch mal, ob es eine Homepage gibt (nicht, dass an einer "kleinen Klitsche" irgendetwas verwerflich ist, manche verdienen damit mehr als andere mit 1000 Angestellten).
Kleine Klitsche oder nicht, er kann dir viel erzählen. Genauso wie über seine "Schwestern". Ein paar Fotos oder selbst Gespräche/Treffen sind kein Beweis und können geschickt inszeniert sein, es wäre nicht das erste Mal, dass wir so etwas erleben. Man glaubt anfangs nicht, zu welchen Inszenierungen manche Menschen fähig sind und will es auch nicht glauben.

Ich sehe es genau wie leva, du redest dir da etwas schön, beccali.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

leva
Beiträge: 3581
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Warum ich?

Beitrag von leva » 05.06.2019, 14:09

Kleine Klitsche bedeutet genau das....
Sich mit der uebergeordneten Bezeichnung "Import/Export " Firma zu schmuecken ist mir schon oft begegnet.
Wir verstehen da meist etwas anderes darunter.

Aber die TE kann dem ja nachgehen und sich informieren,wenn sie das moechte.

Es gab einmal einen Fall im Forum ,da berichtete eine Frau ihr Freund arbeitet fuer eine Oelfirma.
Sie und alle anderen dachten erstmal,wow,da verdient er massig Knete...
Aber auf den Gedanken,dass er da evtl " nur putzt oder kocht,Regale einraeumt etc " kam sie auch erst spaeter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Warum ich?

Beitrag von Nilka » 05.06.2019, 14:14

Lügen und Jammerei exportieren, Ware und Geld importieren :idea:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

leva
Beiträge: 3581
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Warum ich?

Beitrag von leva » 05.06.2019, 14:17

Nilka hat geschrieben:
05.06.2019, 14:14
Lügen und Jammerei exportieren, Ware und Geld importieren :idea:
Und vorallem Sex fuer lau importieren...... :idea:
Zuletzt geändert von leva am 05.06.2019, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

gadi
Moderation
Beiträge: 6690
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Warum ich?

Beitrag von gadi » 05.06.2019, 14:19

Nilka hat geschrieben:
05.06.2019, 14:14
Lügen und Jammerei exportieren, Ware und Geld importieren :idea:
Klasse. So wird es sein :lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 6043
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Warum ich?

Beitrag von Efendi II » 06.06.2019, 21:37

leva hat geschrieben:
05.06.2019, 13:41
Import/Export Firma? Das kann auch ne kleine Klitsche sein....
Gelegentlich bekomme ich auch irgendwelche Dinge aus China oder gestern
z.B. aus England, die ich via Internet bestellt habe. Noch häufiger aus Sri Lanka
und Italien von der Verwandtschaft. Manchmal verschicke ich auch was dorthin.

Also kann ich ebenfalls sagen, dass ich im Ex- und Import tätig bin.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Karlotta
Beiträge: 975
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Warum ich?

Beitrag von Karlotta » 06.06.2019, 21:50

Efendi, Du hast also ´ne kleine Klitsche :lol: :lol:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

leva
Beiträge: 3581
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Warum ich?

Beitrag von leva » 06.06.2019, 21:52

Wenn du das als Gewerbe angemeldet hast,deine Steuern entrichtest dann koennte das durchaus sein.... :wink:

Wüstenblume
Beiträge: 46
Registriert: 10.12.2012, 10:29

Re: Warum ich?

Beitrag von Wüstenblume » 09.06.2019, 11:31

Liebe Beccali,

wenn Du magst, kannst Du Dir meine Beiträge gerne mal durchlesen. Ich bin seit 6 Jahren von meinem tun. Ex-Ehemann geschieden, mit dem ich 7 Jahre verheiratet war. “Meiner“ ist kein Beznesser, sondern die grosse Liebe, die ich so sehr gesucht hatte. Falsch gelegen, wie alle hier.
Vor 3 Wochen hat mir eine absolut neutrale Person gesagt/bestätigt, dass es ihm nur um den Aufenhalt hier ging und geht. Ohne Rücksicht auf Verluste. Das heisst konkret, seit dem Kennenlernen (15 Jahre)hat es bis heute gedauert, bis ich realisiert habe, dass er ein Betrüger ist.
Mein Leben wurde zerstört, von einer Person, der ich scheissegal war/bin.
Ich kann Dir kaum beschreiben, wie schlecht es mir ging. Wären die Kinder nicht, hätte ich meinem Leben ein Ende gesetzt.
Und tatsachlich jetzt nach so langer Zeit konnte ich der Trauer um meine Ehe ein Ende setzen. Weil mir das jemand externes knallhart gesagt hat. Gottseidank.
Jeder weiss, dass Du uns vermutlich nicht so ernst nehmen wirst, wie wir uns das für Dich wünschen.
Neugierde, Lust auf eine romantische Liebesgeschichte. Ja. Mit dem Feuer spielen ist spannend. Aber wenn Du brennst vor Liebe, ist Deine Vernunft nicht mehr vorhanden.
Dieses Feuer kann sehr zerstörerisch sein. Mich hat es fast getötet.
Entschuldige diese starke, bildnerische Sprache. Jeder hier, der so etwas erlebt hat, möchte andere davor bewahren.

Bitte nimm Dir zu Herzen, was Dir geschrieben wird.

Und nein, ausgerechnet er (Deiner) ist nicht anders. Du wünschst es Dir nur.

Mein Leben läuft wieder rund, seitdem er keine Rolle mehr darin spielt. Und meine Kinder wachsen unbeschwert auf, soweit es möglich ist. Und dafür bin ich sehr dankbar.

Achte auf Dich, und sei es Dir wert, ein gutes Leben zu führen.

VG

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Warum ich?

Beitrag von Nilka » 09.06.2019, 12:32

Liebe Wüstenblume,
es tut gut zu lesen, dass es dir und deiner Kinder gut geht.
Puuh, es hat lange gedauert bis das möglich geworden ist.

Liebe Frauen, wer ihr auf dem Sprung in solche ungewisse aber vermeintlich vielversprechende Zukunft seid, macht kehrt.
Der Mensch hat nur ein Leben. Wirft es nicht weg für eine Fata Morgana!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten