Ist meiner wirklich anders?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Liberty » 30.09.2019, 13:07

Luminara hat geschrieben:
30.09.2019, 00:10
Danke erst einmal für Eure Eindrücke und Gedanken, das ist jetzt für mich erst mal einiges zum Nachdenken.
Er hat ein Touristenvisum beantragt ohne Verpflichtungserklärung von meiner Seite aus. Das war mir wichtig da ich mich schützen wollte.
Ich fliege in 5 Tagen nach Tunesien, ich möchte mir gerne ein Bild von seiner Heimat und seiner Familie machen. Ich werde dort 2 Wochen verbringen.
Wer hat dann die Verpflichtserklärung unterschreiben?

Du wirst dir in diesen 2 Wochen weder ein Bild von diesem Land noch von der Familie machen können.
Diese Zeit ist zu kurz um die arabische Denkweise zu verstehen. Ihr Tun und Handeln zu verstehen.
Lügen gehört dort zum Alltag wie das tägliche Brot.
Ich wurde mit offenen Armen empfangen. Jeder Besuch von mir wurde mit Vorfreude entgegengefiebert.
Die deutsche Frau die ,die Geschenke aus Deutschland mitbringt. Küsschen hier,Küsschen da.
Nach knapp einem Jahr Ehe nannte mich die Schwester das erste mal Schla....e und f... dich.
Die Familie forderte immer Geld von mir das nach Tunesien geschickt werden sollte. Ich hatte kein Geld für sie zu unterstützen. Doch dafür zeigte niemand Verständnis.
Du kommst aus Deutschland also bist du reich und hast Geld. Das ist ihre Denkweise. Sie können sich nicht vorstellen was wir hier in Deutschland alles zahlen müssen. Selbst wenn du es ihnen erklärst glauben sie dir nicht.
Bitte denke nochmal in Ruhe über alles nach und lass ihn auf keinen Fall an deinem zweifeln teilhaben.
Er hat auf alles eine Antwort und Erklärung um dir deine Zweifel zu nehmen.
Lass dich von der Familie nicht täuschen und schau genau hin und beobachte .
Sie sind gute Schauspieler!!!!
LG Liberty

leva
Beiträge: 3637
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von leva » 30.09.2019, 16:21

@ Liberty

deine Geschichte hoert sich ja grauenhaft an...
Bist du da gut rausgekommen u wie geht es dir heute?


An die TE:
Waere das mein Leben ,wuerde ich mir mit einer Heirat Zeit lassen.

Mit BA/MS kann er doch auch als Praktikant/Trainee/Job nach D kommen ohne zu heiraten.
So lernt ihr euch ggf im Alltag besser kennen.

naschkatze
Beiträge: 530
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von naschkatze » 30.09.2019, 16:55

Man braucht nicht unbedingt eine Verpflichtungserklärung, um besuchsweise den Schengen-Raum zu besuchen. Gerade wenn er ein Touristenvisum und kein Besuchsvisum hat ist das normal. Möglicherweise hatte er auch ein französisches Visum und sein Vater hat ihn eingeladen. Mit oder ohne Bürgschaft. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Was mich am bisher erzählten am Meisten stört ist, dass der Laptop auch über nacht läuft. Jede freie Minute seid ihr miteinander. Klar wenn man verliebt ist will man das so haben. Aber ist beidseitig etwas Privatsphäre nicht normal? Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass er das macht um Dich zu kontrollieren? Oder in Sicherheit zu wiegen? Wie lebst Du sonst? Gehts Du mit Freunden aus bis spät in die Nacht? Trinkst Du Alkohol? Kommen Freunde (auch männliche) zu Dir nach Hause? Sieht er das auch per Skype? Was sagt er denn dazu?

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Liberty » 30.09.2019, 17:30

naschkatze hat geschrieben:
30.09.2019, 16:55


Was mich am bisher erzählten am Meisten stört ist, dass der Laptop auch über nacht läuft. Jede freie Minute seid ihr miteinander. Klar wenn man verliebt ist will man das so haben. Aber ist beidseitig etwas Privatsphäre nicht normal? Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass er das macht um Dich zu kontrollieren? Oder in Sicherheit zu wiegen? Wie lebst Du sonst? Gehts Du mit Freunden aus bis spät in die Nacht? Trinkst Du Alkohol? Kommen Freunde (auch männliche) zu Dir nach Hause? Sieht er das auch per Skype? Was sagt er denn dazu?
Das ist ein Gedanke der mir auch durch den Kopf ging.
Für mich sieht das aus seiner Sicht eher wie Kontrolle aus. Das Leben/ Freizeit dreht sich nur noch um ihn.

Auch wenn es dir schwer fällt hab nicht immer Zeit für ihn. Teste seine Reaktion und geh mit Freunden weg,tanzen und feiern. Lebe so wie wir in Deutschland leben. Du bist noch jung. Ziehe dich nicht von deinen Freunden zurück wegen ihm.

@ leva
Ja, ich bin gut aus der Sache raus gekommen und mir geht es heute gut. Freiheit ist für mich eine ganz wichtige Sache geworden die ich jeden Tag genieße.
LG Liberty

Luminara
Beiträge: 17
Registriert: 11.05.2019, 21:14

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Luminara » 01.10.2019, 00:09

Guten Abend alle zusammen,
ich bedanke mich zunächst mal bei denen die mir Ratschläge und Hinweise gegeben haben.
Allerdings habe ich das Gefühl meinen Thread hier zu öffnen war ein Fehler. Ich habe mir ehrliche Reaktionen und Ratschläge gewünscht auf einem Niveau, wie es eigentlich normal sein sollte wenn jemand um Hilfe bittet. Aber die beleidigende Art, die einige User an den Tag legen ist echt schwer zu ertragen. Ich bin weder ein ,,Goldfisch an einer Angel" noch so naiv, dass ich denke das jeder Mann der mich in einem Spiel anspricht ernsthafte Absichten hat. Ich bin die Generation Internet, ich spiele Online Spiele seit ich 16 bin, natürlich bekomme ich hunderte Anfragen von Männern.
Ich bin ein Mensch mit Gefühlen und ich habe Hilfe in einer schwierigen Lage gesucht und einiges war echt nicht hilfreich.

Ich finde es wichtig die Geschichten der Betroffenen zu hören und bedanke mich bei denen die Ihre Geschichte hier mit mir geteilt haben.
Ich lese auch sämtliche anderen Geschichten hier um mir ein Bild zu machen. Das diese nun mal brutal ehrlich sind ist mir bewusst. Deshalb lese ich sie ja.

Für alle die noch weiter Interesse an meiner Geschichte haben:
Ich habe KEINE Verpflichtungserklärung unterschrieben, niemand hat eine unterschrieben. Mein Verlobter arbeitet neben seinem Studium als Freelancer und verdient sein eigenes Geld. Das ist natürlich nicht viel aber er hatte etwas angespart und im Sommer viel Arbeit bekommen so konnte er sich den Flug und die ganzen Unternehmungen in Deutschland leisten.
Er hat ein Touristenvisum beantragt mit Motivationsschreiben und allen Nachweisen das er Arbeit und Studium in Tunesien hat, dann bekam er nach 3 Wochen ein Visum - so einfach war das.

Ich gehe öfter Abends weg mit Freunden ich rufe ihn das manchmal an über Facetime dann redet er auch gerne mal mit meinen Freunden. Er hat weder ein Problem damit das ich ausgehe noch das ich mich schminke. Er möchte nur das ich ihn anrufe wenn ich zu Hause bin und das nicht nicht alleine nach Hause gehe.

Natürlich sollte man nicht heiraten wenn man sich nicht sicher ist, egal ob Deutscher oder Tunesier. Ich bin mir sicher das ich ihn liebe.......

Luminara
Beiträge: 17
Registriert: 11.05.2019, 21:14

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Luminara » 01.10.2019, 00:23

Luminara hat geschrieben:
01.10.2019, 00:09
Guten Abend alle zusammen,
ich bedanke mich zunächst mal bei denen die mir Ratschläge und Hinweise gegeben haben.
Allerdings habe ich das Gefühl meinen Thread hier zu öffnen war ein Fehler. Ich habe mir ehrliche Reaktionen und Ratschläge gewünscht auf einem Niveau, wie es eigentlich normal sein sollte wenn jemand um Hilfe bittet. Aber die beleidigende Art, die einige User an den Tag legen ist echt schwer zu ertragen. Ich bin weder ein ,,Goldfisch an einer Angel" noch so naiv, dass ich denke das jeder Mann der mich in einem Spiel anspricht ernsthafte Absichten hat. Ich bin die Generation Internet, ich spiele Online Spiele seit ich 16 bin, natürlich bekomme ich hunderte Anfragen von Männern.
Ich bin ein Mensch mit Gefühlen und ich habe Hilfe in einer schwierigen Lage gesucht und einiges war echt nicht hilfreich.

Ich finde es wichtig die Geschichten der Betroffenen zu hören und bedanke mich bei denen die Ihre Geschichte hier mit mir geteilt haben.
Ich lese auch sämtliche anderen Geschichten hier um mir ein Bild zu machen. Das diese nun mal brutal ehrlich sind ist mir bewusst. Deshalb lese ich sie ja.

Für alle die noch weiter Interesse an meiner Geschichte haben:
Ich habe KEINE Verpflichtungserklärung unterschrieben, niemand hat eine unterschrieben. Mein Verlobter arbeitet neben seinem Studium als Freelancer und verdient sein eigenes Geld. Das ist natürlich nicht viel aber er hatte etwas angespart und im Sommer viel Arbeit bekommen so konnte er sich den Flug und die ganzen Unternehmungen in Deutschland leisten.
Er hat ein Touristenvisum beantragt mit Motivationsschreiben und allen Nachweisen das er Arbeit und Studium in Tunesien hat, dann bekam er nach 3 Wochen ein Visum - so einfach war das.

Ich gehe öfter Abends weg mit Freunden ich rufe ihn das manchmal an über Facetime dann redet er auch gerne mal mit meinen Freunden. Er hat weder ein Problem damit das ich ausgehe noch das ich mich schminke. Er möchte nur das ich ihn anrufe wenn ich zu Hause bin und das nicht nicht alleine nach Hause gehe.

Natürlich sollte man nicht heiraten wenn man sich nicht sicher ist, egal ob Deutscher oder Tunesier. Ich bin mir sicher das ich ihn liebe.......
Und zu der Geschichte mit dem Laptop, natürlich geht das nicht tagsüber, da er in der Uni oder arbeiten ist und ich auch in der Uni oder mit der Familie unterwegs bin. Wir nutzen immer die Abend gemeinsam, weil wir da die Zeit haben. Er trifft sich nach wie vor mit Freunden genauso wie ich. Dann trinke ich auch mal was, was für ihn okay ist, da ich ihm erklärt habe, dass es bei uns hier in Deutschland einfach zur Kultur gehört Abends mit Freunden was zu trinken. Bis jetzt alles kein Problem

caro90
Beiträge: 90
Registriert: 24.08.2018, 05:49

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von caro90 » 01.10.2019, 00:36

Liebe Luminara,
Ich habe deinen Thread erst jetzt gelesen, und möchte nur betonen, dass niemand hier im Forum etwas böse meint oder dich beleidigen wollte. Der Ton kann sich schon mal etwas "rauer" anfühlen, aber bitte bedenke, dass das hier ein schriftliches Medium ist, im Schriftverkehr lesen sich Dinge oftmals anders als sie eigentlich gemeint waren, eben weil solche Dinge wie Stimmlage, Lautstärke und Mimik des Gegenübers entfallen.

Alle User/innen hier sind bzw waren primär oder sekundär durch Bezness betroffen bzw sind Expert/innen auf diesem Gebiet und haben viel Erfahrung, darum ist es auch ganz klar, dass es mal emotionaler ausfallen kann. Ich kann dir aber versichern, dass jede/r hier ehrliche Aufklärungsarbeit leisten möchte und in erster Linie anderen Betroffenen/Ratsuchenden hier helfen will.

Ich hoffe sehr, du bekommst hier nichts mehr in den falschen Hals und bleibst uns erhalten. :wink:
LG Caro

Justicia

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Justicia » 01.10.2019, 03:40

Caros Worte und Hoffnung schließe ich mich an.

Ich bin, wie andere sicherlich auch, an deiner Geschichte interessiert. Für mich ist sie eine der sehr wenigen, wo ich nicht sofort sicher bin, dass Bezness-Absichten dahinter stehen.

Deswegen habe ich die Überlegungen mit Frankreich geteilt. Und auch gefragt, warum denn für dich Heirat so wichtig zu sein scheint, jetzt schon darüber zu reden und sogar eine Zeit festzulegen. Darauf bist du nicht eingegangen. Das ist dein gutes Recht. Es wäre nett, wenn du das dann einfach kurz sagst, dass du das nicht beantworten willst. Die Frage nach Frankreich kam ja mehrmals.

Ich habe den Thread jetzt nicht mehr Wort für Wort vor Augen, aber es eher so verstanden, dass gefragt wurde, ob du dich schminkst, weggehst usw.

Bitte bedenke auch, dass wir nur deine Zeilen kennen. Was für dich selbstverständlich ist, können wir nicht wissen, wenn du das nicht erwähnst. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass du bei deinem Online Spiel viele Anfragen erhälst und sie sonst anscheinend ignorierst. Ihr werdet ja bestimmt auch noch weiter spielen oder gespielt haben.

Jedenfalls ist hier nichts abwertend gemeint. Du wirst ähnliches in anderen Geschichten lesen.

Es würde mich freuen, wenn du dabei bleibst. Gerade befindest du dich ja noch ganz frisch in der brutalen "Es könnte ja auch alles anders sein"-Phase. Da ist es doppelt gut, ehrlich gemeintes Feedback zu erhalten. Missverständnisse gibt es im Internet immer wieder. Die lassen sich doch leicht ausräumen so wie jetzt bei dieser Spielfrage. Ich habe nicht eine Sekunde gedacht, dass du naiv bist. Du machst einen überlegten Eindruck, verliebt aber nicht hormonell denkgestört.

Anaba
Administration
Beiträge: 20561
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Anaba » 01.10.2019, 07:39

Guten Morgen,

es ist wie so oft, Betroffene möchten nur bestimmte Reaktionen hören.
Dann wird ihnen geschrieben, sie möchten nicht böse sein und doch weiter hier schreiben.
So weit bekannt.
Wer hier seit Jahren schreibt, weiß genau, dass viele Geschichten aber genau so beginnen, wie diese.
Das der moderne moslemische Mann alles toleriert, allem zustimmt, von Religion bis zu jeglichen Freiheiten,
dass man fast immer auf einer Wellenlänge liegt, genau so lange bis er hier sicher gelandet ist.
Dann zeigt er in vielen Fällen seine wahre Einstellung.
Wie die aussieht, wissen die meisten hier.
Ich bekomme langsam das Gefühl, man erwartet, dass wir weichgespült schreiben, um Betroffene nicht zu verschrecken.
Schade, aber ich werde das nicht mitmachen.
Zu viel Elend habe ich in den Jahren hier erlebt, zu viele ruinierte Frauen, traumatisierte Kinder, die jahrelang unter diesem Betrug gelitten haben.
Wir sind ein Forum gegen Bezness und wenn wir es bleiben wollen müssen wir Klartext schreiben.
Auch wenn es nicht allen Betroffenen gefällt.

Ich bin hier raus, denn die Warnungen scheinen der TE weh zu tun. Das ist das Letzte, was ich will.

Dir, liebe Luminara wünsche ich wirklich das Beste.
Vielleicht hast gerade du ja die Nadel im Heuhaufen gefunden.
Es würde mich wirklich freuen, da du diesen Mann so sehr liebst.
Also, alles Gute.

Da du mich zitiert hast, eins noch dazu.
Ja, ich habe das mit dem „Goldfisch an der Angel“ geschrieben. Ganz bewusst.
Eine Userin meinte, dein Freund hätte ja untertauchen können, als er in Deutschland war.
Meine Antwort darauf war, dass er so etwas nicht nötig hat, denn er hat bereits einen Goldfisch an der Angel.
Ich habe das genau so gemeint, wie ich es geschrieben habe.
Auch auf die Gefahr hin, dass du Aussagen, wie meine, nicht hilfreich findest.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 9584
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Nilka » 01.10.2019, 08:55

Luminara hat geschrieben:
01.10.2019, 00:09
Ich finde es wichtig die Geschichten der Betroffenen zu hören und bedanke mich bei denen die Ihre Geschichte hier mit mir geteilt haben.
Ich lese auch sämtliche anderen Geschichten hier um mir ein Bild zu machen. Das diese nun mal brutal ehrlich sind ist mir bewusst. Deshalb lese ich sie ja.
Das ist schon mal was, liebe Luminara.
Damit du die Warnsignale wahrnehmen kannst.
Eile mit Weile ist auch imer gut. Die Zeit arbeitet für dich, denn um jemanden wirklich kennenzulernen braucht man Zeit und den zusammen gelebten Alltag. Am besten probeweise.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Liberty » 01.10.2019, 09:11

Hallo Luminara

Hier will dich niemand angreifen oder verletzen.
Ich habe dir das geschrieben was ich erlebt habe und das entspricht voll und ganz der Wahrheit.
Du warst noch nie in Tunesien und kennst das Land, die Kultur und ihre Mentalität nicht.
Hinter mir liegen mehr als 10 Jahre Tunesien.
Dieses Land besteht aus Regeln die uns fremd sind.
Ich kenne die Familienvethältnisse deines Tunesiers nicht.
Ich kann dir aber sagen wie das Leben innerhalb der Familie abläuft.
Die Töchter sind mit der Mutter für den Haushalt zuständig. Ab einem gewissen Alter müssen sie im Haushalt mithelfen.
Einer Tochter ist es verboten alleine aus dem Haus zu gehen,geschweige denn mit Freunden was trinken zu gehen. Die geht noch nicht mal alleine zum Friseur.
Sie wird von einem männlichen Familienmitglied begleitet.
So wie wir Frauen hier in Deutschland leben ist dort nicht möglich.
Ein Sohn ist ab einem gewissen Alter mit verantwortlich die Familie zu ernähren. Er muss mit Geld verdienen so wie der Vater.
Du hast geschrieben dass der Vater in Frankreich lebt ,also gehe ich davon aus dass die Mutter alleine ist.
Eine geschiedene Frau ist eine benutzte Frau,die keiner mehr will und auch keiner mehr heiratet.
In diesem Fall sind die Söhne voll und ganz dafür verantwortlich das Geld zu verdienen.
Die wenigsten Frauen dort haben gearbeitet und bekommen auch keine Rente.
Deshalb müssen die Söhne die Mutter versorgen wenn kein Vater mehr im Haus ist.
In meinem Fall war das so.
Auch mein Ex hat gearbeitet aber er wäre nie und nimmer in der Lage gewesen von dem Gehalt ein Visum und Flug zu bezahlen. Das Geld hat gerade für Essen gereicht. Mit seinem Bruder zusammen haben sie die Familie ernährt. Das ist dort in allen Familien so.
Deiner studiert und arbeitet nebenbei. Was ja ok ist.
Aber es tut mir leid Liebe Luminara ich kann rechnen,kenne die Gehälter in Tunesien, kenne die Lebenshaltungskosten und deshalb ist es für mich unvorstellbar wie er das finanziell gemacht hat.

Zum Thema weg gehen und Freunde
Bevor mein Ex nach Deutschland kam haben wir auch jeden Tag telefoniert oder uns in Skype getroffen.
Er hat nie etwas gesagt wenn ich mit Freunden unterwegs war und spät nach Hause gekommen bin.
Ich musste ihm bescheid sagen und mich melden wenn ich zuhause war.
Auch sollte ich nicht alleine nach Hause gehen.
Immer kam.....Pass auf dich auf
Genau wie bei dir jetzt. Alles ist ok und in Ordnung.
Doch nach der Hochzeit und als er in Deutschland war,da war gar nix mehr in Ordnung.
Meine Freunde waren plötzlich alles schlechte Menschen.
Meine Freudinnen waren Schl...en.
Ich möchte dir hiermit begreiflich machen dass sich das Blatt wendet. Er akzeptiert jetzt alles aber das bleibt nicht. Es ist ihre Mentalität, sie sind so erzogen und sie passen sich nicht unsere Kultur an.
Der Mann kann tun und lassen was er will aber die Frau hat zu gehorchen.
Ich hätte mir damals nie vorstellen können dass meiner sich hier in Deutschland so verändert. Meine Hand hätte ich für ihn ins Feuer gelegt.
Genau wie du jetzt.
In deiner Geschichte passt vieles nicht,dass du aber nicht siehst. Noch nicht!
Sehen wirst du es wenn du das Leben und die Menschen in Tunesien kennst und verstehst.
Vor 5/6 Jahren hätte ich die Unstimmigkeiten auch nicht gesehen und gedacht die Luminara hat einen tollen Freund. Doch heute sehe ich sie auf Anhieb.
Hier im Forum sind viele die das inzwischen können.
Glaube ihnen !!!!
LG Liberty

gadi
Moderation
Beiträge: 8458
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von gadi » 01.10.2019, 10:17

Anaba hat geschrieben:
01.10.2019, 07:39
Ja, ich habe das mit dem „Goldfisch an der Angel“ geschrieben. Ganz bewusst.
Eine Userin meinte, dein Freund hätte ja untertauchen können, als er in Deutschland war.
Meine Antwort darauf war, das er so etwas nicht nötig hat, denn er hat bereits einen Goldfisch an der Angel.
Ich habe das genau so gemeint, wie ich es geschrieben habe.
Auch auf die Gefahr hin, dass du Aussagen, wie meine, nicht hilfreich findest.
Das mit dem "Goldfisch an der Angel" ist meiner Meinung nach ein absolut treffender Vergleich. Denn genau so werden "westliche Frauen" in solchen "Beziehungen" gesehen. Und dabei ist "Goldfisch an der Angel" noch höflich ausgedrückt.
Es ist ein alter Hut, dass Tatsachen und Wahrheiten von manchen Usern, die oft genug unter AMIGA bzw. AIBGA leiden, dann als "niveaulos" betitelt werden. Nur weil man nicht zu lesen bekommt, was erhofft wurde.
Nicht der Betrüger ist "niveaulos", aber nein. Der Überbringer der Nachricht wird als "niveaulos" hingestellt.

Das Forum will helfen und aufrütteln. Zum Wohle der User. Was hingegen will der Beznesser im Vergleich?
Liebe Luminara, wir können nichts dafür, dass du im Begriff bist, in dein Unglück zu rennen. Wir können nichts dafür, dass es Bezness-Betrüger gibt.
Aber wir würden uns ein wenig mitschuldig machen, wenn wir Sachverhalte "schön reden" würden. Wollen wir nicht. Auch wenn uns dafür zum Dank "Niveaulosigkeit" und ähnliches unterstellt wird.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Redwine
Beiträge: 76
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Redwine » 01.10.2019, 11:13

gadi hat geschrieben:
01.10.2019, 10:17
Anaba hat geschrieben:
01.10.2019, 07:39
Ja, ich habe das mit dem „Goldfisch an der Angel“ geschrieben. Ganz bewusst.
Eine Userin meinte, dein Freund hätte ja untertauchen können, als er in Deutschland war.
Meine Antwort darauf war, das er so etwas nicht nötig hat, denn er hat bereits einen Goldfisch an der Angel.
Ich habe das genau so gemeint, wie ich es geschrieben habe.
Auch auf die Gefahr hin, dass du Aussagen, wie meine, nicht hilfreich findest.
Das mit dem "Goldfisch an der Angel" ist meiner Meinung nach ein absolut treffender Vergleich. Denn genau so werden "westliche Frauen" in solchen "Beziehungen" gesehen. Und dabei ist "Goldfisch an der Angel" noch höflich ausgedrückt.
Es ist ein alter Hut, dass Tatsachen und Wahrheiten von manchen Usern, die oft genug unter AMIGA bzw. AIBGA leiden, dann als "niveaulos" betitelt werden. Nur weil man nicht zu lesen bekommt, was erhofft wurde.
Nicht der Betrüger ist "niveaulos", aber nein. Der Überbringer der Nachricht wird als "niveaulos" hingestellt.

Das Forum will helfen und aufrütteln. Zum Wohle der User. Was hingegen will der Beznesser im Vergleich?
Liebe Luminara, wir können nichts dafür, dass du im Begriff bist, in dein Unglück zu rennen. Wir können nichts dafür, dass es Bezness-Betrüger gibt.
Aber wir würden uns ein wenig mitschuldig machen, wenn wir Sachverhalte "schön reden" würden. Wollen wir nicht. Auch wenn uns dafür zum Dank "Niveaulosigkeit" und ähnliches unterstellt wird.
Gadi toll geschrieben....ich verstehe nicht, das die TE`s immer von Angreifen und Niveaulos schreiben...ihr wißt hier am besten, die ihr seit Jahren das Forum betreibt , wie es endet...und man wünscht niemanden etwas schlechtes...man will helfen.. ach Mensch.. ich hoffe nur das alles gut geht und wird mit Luminara.Sie ist halt auch noch so jung..

Danke euch für die Zeit und den Einsatz den ihr hier tagtäglich leistet.!!!!!..und die auch neben dem Forum..und das ihr euch auch ungerechtfertigte Anfeindungen anhören müsst ( nicht von allen Schreiberinnen)und souverän damit umgeht Freundlich und Kompetent.....ich bin nach wie vor froh das es euch gibt.. auch wenn es mich zum Glück , dank euch euch , nur noch indirekt betrifft.. :P
Virtuellen Blumenstrauss schick :)
LG Redwine

Madeleine
Beiträge: 174
Registriert: 22.11.2018, 20:53

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Madeleine » 01.10.2019, 11:19

Liebe Lumira,

Ich möchte noch 2 Fragen hinzufügen, die mir aufgefallen sind.

1) Du hast geschrieben, er ist für den Flug und das Visum selbst aufgekommen.
Nun gut, aber wo hat er in Deutschland gelebt? Wer hat den Aufenthalt in Deutschland finanziert? Wie lange war er in Deutschland?

Kann sein, das sich das geändert hat, aber ein Touristenvisum bekommt man eigentlich nur, wenn man nachweislich ein Hotel gebucht hat und genügend Geld auf dem Konto nachweisen kann. Den genauen Betrag habe ich nicht im Kopf, handelt sich aber um eine vierstellige Zahl.

2) Du musst das nicht beantworten, da es eine sehr intime Frage ist, aber trotzdem sehr wichtig. Da es das Wichtigste für einen Muslim ist, eine Jungfrau zu heiraten, gehe ich jetzt mal davon aus, das ihr noch keinen Sex hattet?
Und du auch noch Jungfrau bist ?

LG Madeleine
Lerne die Regeln, und spiele besser als sie.

gadi
Moderation
Beiträge: 8458
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von gadi » 01.10.2019, 11:28

Redwine hat geschrieben:
01.10.2019, 11:13
Danke euch für die Zeit und den Einsatz den ihr hier tagtäglich leistet.!!!!!..und die auch neben dem Forum..und das ihr euch auch ungerechtfertigte Anfeindungen anhören müsst ( nicht von allen Schreiberinnen)und souverän damit umgeht Freundlich und Kompetent.....ich bin nach wie vor froh das es euch gibt.. auch wenn es mich zum Glück , dank euch euch , nur noch indirekt betrifft.. :P
Virtuellen Blumenstrauss schick :)
LG Redwine
Liebe Redwine, vielen lieben Dank (sag ich mal ganz einfach frech für "das Forum", und das sind alle, die hier ihre Zeit einbringen, um zu helfen).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 289
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Toastie » 01.10.2019, 11:47

Luminara hat geschrieben:
01.10.2019, 00:23
In
Er trifft sich nach wie vor mit Freunden genauso wie ich. Dann trinke ich auch mal was, was für ihn okay ist, da ich ihm erklärt habe, dass es bei uns hier in Deutschland einfach zur Kultur gehört Abends mit Freunden was zu trinken. Bis jetzt alles kein Problem
Liebe Luminara!

Herzlich Willkommen im Forum!
Ich war auch sehr verliebt in einen Tunesier, den ich fast geheiratet hätte, deswegen kann ich sehr viel nachvollziehen, was du schreibst und erkenne mich in dem Geschriebenen wieder! Ich habe heute begonnen, meine Geschichte aufzuschreiben, allerdings finde ich es gar nicht leicht, das Erlebte für Leser verständlich zu Papier zu bringen, es wird daher noch etwas dauern, mich vorzustellen, was mir leid tut. Ich möchte dir nur sagen, dass es ganz normal ist, dass du dich von Warnungen hier im Forum angegriffen fühlst, weil das, was dir das Wichtigste ist im Leben momentan, dadurch unsicher werden könnte und das macht dir eine ganz große Angst! Ist doch klar, dass du diese Liebe wie einen Schatz hüten willst! Du hast aber bald die Möglichkeit, deinen Verlobten im Alltag noch besser kennenzulernen, auch wenn bei kurzen Besuchen ein richtiges Alltagsleben nicht möglich ist und alles noch immer ganz aufregend und perfekt erscheinen könnte. Du kannst jedoch einfach noch mehr über ihn herausfinden und viel mit ihm diskutieren, was ich gut finde. Ich möchte dir trotzdem auf deinen Weg mitgeben, genau zu beobachten, wie Frauen in Tunesien agieren und wie die Interaktion zwischen Männern und Frauen dort abläuft. (Bedingungslose) Liebesbeziehungen in einem europäischen Verständnis habe ich dort nicht beobachten können, Liebe hatte immer einen Zweck! Mein Ex hatte auf die Entfernung auch kein Problem, wenn ich in meiner Kultur abends ausging oder Alkohol trank. Er trank sogar selbst ab und zu Bier oder Wein mit Freunden. Er präsentierte sich überaus "modern", kleidete sich modern, hörte amerikanischen Rap, hatte viele Freunde, die europäische Freundinnen hatten, eine seiner Schwestern trug Tattoos, hatte kurze Haare und die gesamte Familie präsentierte sich äußerst weltoffen und tolerant. Diese "Offenheit/Modernität" änderte sich aber merklich, als ich ihn zum dritten Mal in Tunesien traf. Dort war Alkohol plötzlich ein großes Problem, alles an mir und meiner Kultur war plötzlich ein großes Problem, es gab viele nervige Diskussionen, bei denen ich kaum eine Möglichkeit hatte, überhaupt zu Wort zu kommen. Ich wurde von der Außenwelt abgeschirmt, sogar im Haus eingesperrt, durfte ihm nur noch beim (langweiligen) Leben zusehen, man konnte ihm nichts recht machen, und die anfängliche Offenheit war überhaupt nicht mehr zu spüren. Davon abgesehen, dass der charismatische, ambitionierte, süße, offene, lustige Mensch, der mit mir eine (Schein-)Welt der außergewöhnlichen großen Liebe aufgebaut hatte, plötzlich verschwunden war und sich als klassischer Narzisst entpuppte, der wegen nichtigen Gründen unkontrollierte Wutanfälle bekam und meinte, mich kontrollieren zu können.

Weil du geschrieben hast, du hättest "ihm erklärt", dass es einfach zu deiner Kultur gehöre, abends mit Freunden etwas zu trinken, er hätte das verstanden und bisher gäbe es auch keine Probleme diesbezüglich. Du solltest ganz genau darauf achten, ob du eine gleichberechtigte Beziehung nach europäischen Maßstäben mit ihm führen könntest (wenn du das überhaupt möchtest, bisher hört es sich für mich so an, wie du von eurer Beziehung schreibst). Die Chancen dafür sind sehr gering, die verschiedene Sozialisation macht es einfach unmöglich. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Frau, die in Europa sozialisiert wurde, gerne auf ihre (vielen) selbstverständlichen Freiheiten verzichten möchte, egal wie groß die Liebe ist. Meistens erkennt man den Wert der Freiheit erst, wenn diese einem weggenommen wird. Es reicht nicht aus, wenn DU anderen Kulturen gegenüber offen eingestellt bist und den Koran liest. Du wirst in der Beziehung nicht gleichberechtigt mitbestimmen können, wenn du mit einem moslemischen Mann verheiratet bist. Ich würde mir die Konsequenzen einer solchen Verbindung trotz aller Verliebtheit und den bereits konkreten Plänen vor Augen führen, wenn du neben einer Ehe womöglich auch Kinder mit ihm in Zukunft in Betracht ziehst. Dass Frauen moslemischen Männern Dinge erklären, die sie dann akzeptieren und sich danach richten, ist meiner Erfahrung nach wirklich sehr selten. Viel häufiger ist in tunesisch-europäischen Liebesbeziehungen jedoch, dass sich vermeintliche Kompromisse und Offenheit am Ende als Lügen als Mittel zum Zweck (ein besseres Leben in Europa) entpuppen, der Mann eigentlich sehr traditionell (wie die meisten, ob jung oder alt!) ist und man erst drauf kommt, wenn es zu spät ist und die seelischen und materiellen Folgen sind für die europäischen Frauen dieser Männer verheerend! Daher die Warnungen! Sie sollen dich nicht angreifen, sondern wachrütteln. Ein sanftes Wachrütteln ist schwierig :mrgreen: :D

Alles erdenklich Gute für dich und sichere Reise!
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Redwine
Beiträge: 76
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Redwine » 01.10.2019, 11:54

gadi hat geschrieben:
01.10.2019, 11:28
Redwine hat geschrieben:
01.10.2019, 11:13
Danke euch für die Zeit und den Einsatz den ihr hier tagtäglich leistet.!!!!!..und die auch neben dem Forum..und das ihr euch auch ungerechtfertigte Anfeindungen anhören müsst ( nicht von allen Schreiberinnen)und souverän damit umgeht Freundlich und Kompetent.....ich bin nach wie vor froh das es euch gibt.. auch wenn es mich zum Glück , dank euch euch , nur noch indirekt betrifft.. :P
Virtuellen Blumenstrauss schick :)
LG Redwine
Liebe Redwine, vielen lieben Dank (sag ich mal ganz einfach frech für "das Forum", und das sind alle, die hier ihre Zeit einbringen, um zu helfen).
Immer gerne... :D

Nilka
Moderation
Beiträge: 9584
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Nilka » 01.10.2019, 11:59

Die Blumen hat Anaba in die Vase gestellt :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Fierrabras
Beiträge: 1610
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Fierrabras » 01.10.2019, 12:02

Hallo Luminara,

ich habe selbst keine persönliche Bezness-Erfahrung, sehe aber in meiner psychiatrischen Sprechstunde in einem großstädtischen Brennpunktviertel immer wieder weibliche Opfer von Bezness als Patientinnen mit Anpassungsstörung/Depression.
So schlimm kann Bezness ausgehen, meistens noch mit einem Rattenschwanz an nicht medizinischen Problemen (Schulden, drohender Wohnungsverlust, körperliche Gewalt mit Aufenthalt im Frauenhaus, Sorgerechtsstreitigkeiten).

Frage: wenn er so gut ausgebildet ist mit Master etc, warum lässt Du ihn nicht hier ohne Heirat in D. beruflich Fuß fassen? Und wenn er das ohne Hochzeit geschafft hat mit permanenter Aufenthaltserlaubnis, dann wird geheiratet. Dann wäre diese ganze Problematik vom Tisch.

noch eine ganz andere Anmerkung: Du willst demnächst ihn und seine Familie besuchen in Tunesien, richtig? Wo wirst Du da schlafen? in einem Hotel? oder in der Wohnung der Familie, am besten noch mit ihm in einem Zimmer?
Falls die Familie Euch als Unverheiratete in einem gemeinsamen Zimmer schlafen lässt, dann kannst Du Dir ganz sicher sein, dass es Bezness ist und die Familie mitspielt. Denn das machen nur "unanständige Schlampen".

Redwine
Beiträge: 76
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Ist meiner wirklich anders?

Beitrag von Redwine » 01.10.2019, 12:06

Nilka hat geschrieben:
01.10.2019, 11:59
Die Blumen hat Anaba in die Vase gestellt :wink:
Super.. ich freu mich. :D .. es war mir schon lange ein Bedürfnis das mal loszuwerden
LG redwine

Antworten