Ehe mit Tunesier

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Eclipse
Beiträge: 643
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Eclipse » 15.12.2019, 12:41

Silka87 hat geschrieben:
14.12.2019, 20:24
am Ende muss ich das selber alles durchleben aber bis jetzt bin ich ehrlich hab ich den Absprung nicht und das ist das Problem.
Gar nichts "musst" Du! Wenn einer "müsste", dann das Ekelpaket, das Du aus irgendwelchen Gründen nährst, obwohl Du nicht davon hast außer Ärger und Kummer! Du verdienst die Kohle, also bist Du derjenige, der sagt wo´s langgeht. Wenn´s ihm nicht passt, nach Deinen Regeln zu funktionieren, möge er endlich aus Deinem Leben verschwinden.

Ich ertrage es kaum zu lesen, was Du offenbar erlebst. Es ist schrecklich, warum lässt Du das mit dir machen? Warum? Was bringt Dir seine Anwesenheit?

BITTE trenn Dich von diesem Parasiten, der Dein Leben ruiniert und damit auch das Deiner Kinder.

Birgit1
Beiträge: 315
Registriert: 03.09.2016, 16:01

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Birgit1 » 15.12.2019, 13:06

Liebe Eclipse

Damit hast du jetzt sicher vielen aus dem Herzen gesprochen. Silka sollte schnellstens handeln und sich befreien von diesem Typen, der ihr Leben Stück für Stück zerstört, bevor es ganz zu spät ist und sie überhaupt keine Kraft mehr hat dafür. Und ich glaube das dauert nicht mehr lange.
Vg Birgit

stolz19
Beiträge: 200
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von stolz19 » 15.12.2019, 20:32

Liebe silka,

alle haben dir die genau richtigen Worte und Antworten gegeben.!! Höre auf sie, es wird niemals anders werden. Niemals wird er sich ändern, es wird aber eher noch schlimmer werden!!!

Kannst du nicht mit deinen Kindern an die Nordesee zu deinen Eltern und deiner Familie? Um einmal Durchzuatmen und Luft zu holen? ein bisschen Kraft tanken?

Trenne dich, besser jetzt als später. Es tut richtig weh deine Gefühle und die Situation zu lesen.
Wie schon geschrieben wurde, suche dir einen guten Scheidungsanwalt. Dann klappt das auch.
Alles Liebe
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Karlotta
Beiträge: 1008
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Karlotta » 16.12.2019, 09:45

Mensch Silke, Du kennst den A.... noch nicht mal ein Jahr und lässt Dir so das Leben versauen :mrgreen:
Wer soll Dich aus der Ehe befreien? Das kannst nur Du!!!!! Wir können Dich nur virtuell begleiten und versuchen, Dich zu schubsen. Das Heft in die Hand nehmen musst Du, für Dich und auch besonders für Deine Kinder.
Suche nach einem guten Anwalt, damit das Ende der Ehe in die Gänge kommt.
In den Arm nehmen wir Dich auch, dafür brauchst Du keine Scheinheiligkeit.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

Desert Dancer
Beiträge: 748
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Desert Dancer » 16.12.2019, 12:07

Silka87 hat geschrieben:
15.12.2019, 10:05
Ach ja mit meinem Bruder habe ich seit Juni seit meiner Hochzeit nicht geredet oder gesehen.
Er hat sich mit der Famîle meines Mannes es verspielt..
Er hat die Lügen der Cousine meines Mannes aufgedeckt...
Die Frau wollte auch nur Aufenthalt und mein Bruder hat sie mit viel reden nach Tunesien zurück geschickt sie dachte er kommt nach und heiratet sie .. hat er nicht gemacht seitdem habe ich Funkstille mit mein Bruder.

Und der cousin meines Mannes der hier lebt ist immer auf der Seite von der Familie sie denken ja nur gut von ihm..

Die Frau von ihm sagt mir immer sabr silka Inschallah alles wird gut nur ein wenig Stress..... bla bla bla bla
Mein Gott! Was ist das denn für ein Spielchen? Da wollte sich die Sippe gleich mehrfach in Eure Familie einheiraten? Noch offensichtlicher kann Bezness gar nicht sein...

Nur hat's Dein Bruder noch rechtzeitig gemerkt. Und die Dame zurück in die Wüste geschickt. Aber gleichzeitig hats die tunesische Familie geschafft, Dich von Deiner Familie zu entfremden. Ich verstehe jetzt, dass Du Angst hast, Dein scheitern vor Deiner Familie zuzugeben. Ich rate Dir aber dringend, Deinen Bruder wieder zu kontaktieren und ihm reinen Wein einzuschenken. Selbst wenn er vielleicht erst mal etwas sagt wie "wieso hast Du nicht auf mich gehört", wird er Dir nachher bestimmt helfen, weil er nämlich froh ist, wenn Du Dich trennst.

Und was die Frau vom Cousin betrifft... auch die labbert nur. Typisch. Hör nicht auf sie. Es wird nicht alles guten werden. Nix inshallaaahh blablaaa…
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

brucefan
Beiträge: 212
Registriert: 28.03.2011, 20:30

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von brucefan » 16.12.2019, 17:35

Liebe Silka,
Auch ich bin entsetzt, wie sehr du dich von ihm benutzen lässt. Du solltest nicht länger mit der Trennung warten, er wird sich nicht ändern, niemals!
Aber du wirst , wenn du bei ihm bleibst, immer schwächer. Dein Körper zeigt dir doch bereits Signale, dass du auf DICH achten musst. Haarausfall ist ein erstes ernstzunehmendes Symptom, nimm es ernst! Wenn du erst weitere Dinge bei dir bemerkst wie Schlafstörungen, Gewichtsabnahme , depressive Verstimmungen geht es in der Abwärtsspirale verdammt schnell und eine Trennung wird immer schwieriger.
Du hast in deinem Leben eine verdammt wichtige und schöne Aufgabe, deine beiden Kinder. Sie haben es nicht verdient unter dem Parasiten zu leiden, denn sie können noch keine Entscheidungen treffen.
Bitte handele schnell, für dich und deine Kinder!
Ich wünsche dir ganz viel Kraft , Mut und Energie!
stay hard, stay hungry, stay alive........Bruce Springsteen

Silka87
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2019, 13:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka87 » 16.12.2019, 18:04

Ich wollte euch noch mal Danke sagen für die ganzen Worte und auch für das in den a.... treten :)
Ich komme gerade von dem Arzt weil ich seit zwei Tagen so schlimme Schmerzen habe und festgestellt dass ich eine heftige Nierenbeckenentzündung habe und mein Blutdruck sehr im Keller ist ich habe dann mein Arzt alles erzählt was zur Zeit bei mir los ist und mein Arzt konnte gar nicht glauben was los ist er meinte was ist mit ihnen passiert ich erkenne sie gar nicht wieder und sie wollen sich kaputt arbeiten auch noch?
Weil ich auf einmal angefangen zu heulen bin ich weiß nicht warum;(..
Das beste kommt noch ich erzähle dass mein Mann das Ich mich schonen muss da kommt seine beste Antwort er fragt mich aber arbeiten gehen tust du oder oder meine Wäsche waschen auch noch?

Mir ist einfach darauf nichts mehr eingefallen außer dass ich ihm gesagt habe dass er das schlimmste ist was mir dieses Jahr passiert ist

Seine Antwort war Dan nein ich war das beste was ich je in deinem Leben passiert ist und du kannst froh sein das du mich hast...

Ich habe ihn einfach nur ausgelacht und bin gegangen

Silka87
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2019, 13:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka87 » 16.12.2019, 18:06

Desert Dancer hat geschrieben:
16.12.2019, 12:07
Silka87 hat geschrieben:
15.12.2019, 10:05
Ach ja mit meinem Bruder habe ich seit Juni seit meiner Hochzeit nicht geredet oder gesehen.
Er hat sich mit der Famîle meines Mannes es verspielt..
Er hat die Lügen der Cousine meines Mannes aufgedeckt...
Die Frau wollte auch nur Aufenthalt und mein Bruder hat sie mit viel reden nach Tunesien zurück geschickt sie dachte er kommt nach und heiratet sie .. hat er nicht gemacht seitdem habe ich Funkstille mit mein Bruder.

Und der cousin meines Mannes der hier lebt ist immer auf der Seite von der Familie sie denken ja nur gut von ihm..

Die Frau von ihm sagt mir immer sabr silka Inschallah alles wird gut nur ein wenig Stress..... bla bla bla bla
Mein Gott! Was ist das denn für ein Spielchen? Da wollte sich die Sippe gleich mehrfach in Eure Familie einheiraten? Noch offensichtlicher kann Bezness gar nicht sein...

Nur hat's Dein Bruder noch rechtzeitig gemerkt. Und die Dame zurück in die Wüste geschickt. Aber gleichzeitig hats die tunesische Familie geschafft, Dich von Deiner Familie zu entfremden. Ich verstehe jetzt, dass Du Angst hast, Dein scheitern vor Deiner Familie zuzugeben. Ich rate Dir aber dringend, Deinen Bruder wieder zu kontaktieren und ihm reinen Wein einzuschenken. Selbst wenn er vielleicht erst mal etwas sagt wie "wieso hast Du nicht auf mich gehört", wird er Dir nachher bestimmt helfen, weil er nämlich froh ist, wenn Du Dich trennst.

Und was die Frau vom Cousin betrifft... auch die labbert nur. Typisch. Hör nicht auf sie. Es wird nicht alles guten werden. Nix inshallaaahh blablaaa…

Mein Bruder hat sich seitdem komplett zurückgezogen weil er Angst vor der Familie hat weil die Familie ihn gedroht hat mit Schläge und weiß ich was nochIch kann kein tunesische deswegen verstehe ich nicht was sie geredet haben

Sie wollten von meinem Bruder 6000 € haben weil er mit der Cousine geschlafen hat aber das lustige ist ja sie war keine Jungfrau mehr vorher und sie haben auch nur moslemische geheiratet aber natürlich wenn es um Geld geht die Tunesier sind sofort da

brucefan
Beiträge: 212
Registriert: 28.03.2011, 20:30

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von brucefan » 16.12.2019, 19:05

Silka87 hat geschrieben:
16.12.2019, 18:04
Ich wollte euch noch mal Danke sagen für die ganzen Worte und auch für das in den a.... treten :)
Ich komme gerade von dem Arzt weil ich seit zwei Tagen so schlimme Schmerzen habe und festgestellt dass ich eine heftige Nierenbeckenentzündung habe und mein Blutdruck sehr im Keller ist ich habe dann mein Arzt alles erzählt was zur Zeit bei mir los ist und mein Arzt konnte gar nicht glauben was los ist er meinte was ist mit ihnen passiert ich erkenne sie gar nicht wieder und sie wollen sich kaputt arbeiten auch noch?
Weil ich auf einmal angefangen zu heulen bin ich weiß nicht warum;(..
Das beste kommt noch ich erzähle dass mein Mann das Ich mich schonen muss da kommt seine beste Antwort er fragt mich aber arbeiten gehen tust du oder oder meine Wäsche waschen auch noch?

Mir ist einfach darauf nichts mehr eingefallen außer dass ich ihm gesagt habe dass er das schlimmste ist was mir dieses Jahr passiert ist

Seine Antwort war Dan nein ich war das beste was ich je in deinem Leben passiert ist und du kannst froh sein das du mich hast...

Ich habe ihn einfach nur ausgelacht und bin gegangen
Silka,
Diese Reaktionen deines Mannes sollten dir die Augen öffnen. Er hat an dir nicht ein Fünkchen Interesse, es geht ihm nur um seinen Vorteil .Und die Worte des Arztes sollten dir eine Warnung sein.
Übernimm Verantwortung für dich und deine Kinder, bitte!
stay hard, stay hungry, stay alive........Bruce Springsteen

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2134
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Cimmone » 16.12.2019, 19:14

Da fällt mir gar nichts zu ein.

Die tunesische "Jungfrau" wird vielleicht öfter verhökert? Ich glaub es nicht!!
Aber Dein Bruder wird doch mit Dir reden!? Du brauchst ihn jetzt - sag ihm das.

Dass Du eine Nierenbeckenentzündung hast ist schlimm. Du musst jetzt wirklich sehr auf Dich achten, nicht dass noch Schäden an der Niere zurück bleiben.
Wohin bist du denn gegangen, nachdem Dir klar gemacht wurde, wer das beste für Dich ist - schlimm ist nur, der glaubt das wirklich!

Oh Silka, worauf wartest Du eigentlich noch?
Was muss noch geschehen, damit Du aufstehst und diese unselige Geschichte beendest?
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Hannes
Beiträge: 29
Registriert: 03.06.2015, 07:31

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Hannes » 16.12.2019, 20:03

Oha.....
Silka,
Es war ja schon herauszulesen das dein Parasit deinen Kontakt zu deinem Bruder unterbunden hat.
Weil ER ja die so achtbare angebliche Jungfrau in die Wüste geschickt hat. Nachdem er mit ihr geschlafen hat.
Natürlich ist das nicht so gänzlich ungefährlich für ihn, aber es ja deren Arbeit. Ich würde da keine Bange haben.
Zack, steht ein Neuer auf der Matte. Diese "Menschen" haben keinerlei Gefühle !! Für Nichts und Niemanden.
Außer für sich selbst.
Das Schlimmste dabei ist, das du es zugelassen hast, das dein "Mann" diesen Keil zwischen euch getrieben hat.
Ich denke das es allerhöchste Zeit ist das du dich im wahrsten Sinne des Wortes dich mit deinem Bruder verbrüderst.
Schön war, das du dich wieder gemeldet hast, wir hatten uns schon Sorgen gemacht.
Noch schöner war, das du ihn ausgelacht hast.
Unglaublich ist, das du gegangen bist......
Wohin ?
Anstatt ihn direkt vor die Tür zu setzen. Meine Güte.....
Nochmal zu dem hoffentlich bald neuen Anwalt: Ich empfehle eine Härtefallscheidung. Das geht schneller und
du kommst um einen eventuellen Versorgungsausgleich und Unterhaltszahlungen herum.
Gute Besserung wünschen wir dir.... Alle

Birgit1
Beiträge: 315
Registriert: 03.09.2016, 16:01

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Birgit1 » 16.12.2019, 21:12

Liebe Silka
Lass dir nichts gefallen und nicht einschüchtern. Unabhängig von allen hat dir sogar dein Arzt ins Gewissen geredet.
Wenn du mal völlig ratlos bist, dann kontaktiere Hannes, er kennt soweit alle Tricks, was die Tunesier auf Lager haben.
Befreie dich von diesem Typ, der nur Unheil in dein Leben bringt.

Vg Birgit

Silka87
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2019, 13:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka87 » 16.12.2019, 21:13

Hannes hat geschrieben:
16.12.2019, 20:03
Oha.....
Silka,
Es war ja schon herauszulesen das dein Parasit deinen Kontakt zu deinem Bruder unterbunden hat.
Weil ER ja die so achtbare angebliche Jungfrau in die Wüste geschickt hat. Nachdem er mit ihr geschlafen hat.
Natürlich ist das nicht so gänzlich ungefährlich für ihn, aber es ja deren Arbeit. Ich würde da keine Bange haben.
Zack, steht ein Neuer auf der Matte. Diese "Menschen" haben keinerlei Gefühle !! Für Nichts und Niemanden.
Außer für sich selbst.
Das Schlimmste dabei ist, das du es zugelassen hast, das dein "Mann" diesen Keil zwischen euch getrieben hat.
Ich denke das es allerhöchste Zeit ist das du dich im wahrsten Sinne des Wortes dich mit deinem Bruder verbrüderst.
Schön war, das du dich wieder gemeldet hast, wir hatten uns schon Sorgen gemacht.
Noch schöner war, das du ihn ausgelacht hast.
Unglaublich ist, das du gegangen bist......
Wohin ?
Anstatt ihn direkt vor die Tür zu setzen. Meine Güte.....
Nochmal zu dem hoffentlich bald neuen Anwalt: Ich empfehle eine Härtefallscheidung. Das geht schneller und
du kommst um einen eventuellen Versorgungsausgleich und Unterhaltszahlungen herum.
Gute Besserung wünschen wir dir.... Alle

Ja ich werde mir im neuen Jahr einen neuen Anwalt suchen der mir wirklich helfen kann und nicht nur redet..

Wie sagt man so schön Neues Jahr neues Glück vielleicht aber nicht mehr in der Liebe ich bin fertig damit;)

Ich bin zu meiner Freundin gegangen heute mit meinen Kindern und habe ihn sich selbst überlassen

Ich wurde jetzt schon 100 mal gefühlte angerufen und bestimmt über 50 WhatsApp von wegen ich bin die böse und ich tue ihn verletzen und ich werde unsere Beziehung auf Spiel setzen ich habe kein Respekt vor unserer Ehe


Aber ich fühle mich gerade wirklich sehr gut aber auch irgendwie tut es gerade auch im Herzen weh

Mein Bruder hat viel zu viel Angst sich mit mir zu treffen oder mit mir telefonieren oder was weiß ich er hat seine Nummer gewechselt und wenn ich bei ihm am Haus vorbei bin macht er die Tür nicht auf weil er glaube angst hat dass ich mit meinem Mann komme

Die ganze Familie ist sehr geheimnisvoll und sehr komisch das habe ich aber in diesem ganzen Jahr raus gefunden oder gemerkt kann man sagen

Sie haben mein Bruder gegen mich ausgespielt und sie haben mich von meinem Bruder getrennt das haben sie extra gemacht weil sie wussten dass wir wie Pech und Schwefel sind

Vielen Dank für die gute Besserung
Ich kann leider nicht immer so schnell antworten weil ich mit meinem alten Handy hier schreibe weil mein Mann glaube ich manchmal heimlich mein neues Handy durchschaut deswegen muss ich ein bisschen aufpassen

Weil ich leider mein Mann nicht ganz vertrauen wenn es um meine Privatssphäre geht wie ich ja schon erzählt habe

Silka87
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2019, 13:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka87 » 16.12.2019, 21:15

Birgit1 hat geschrieben:
16.12.2019, 21:12
Liebe Silka
Lass dir nichts gefallen und nicht einschüchtern. Unabhängig von allen hat dir sogar dein Arzt ins Gewissen geredet.
Wenn du mal völlig ratlos bist, dann kontaktiere Hannes, er kennt soweit alle Tricks, was die Tunesier auf Lager haben.
Befreie dich von diesem Typ, der nur Unheil in dein Leben bringt.

Vg Birgit

Ja ich habe schon gemerkt dass sich der Hannes sehr sehr sehr sehr gut auskennt und auch gute Tipps hat das kann ich alles sehr sehr gut gebrauchen zur Zeit weil ich für mich entschieden habe dass das neue Jahr für mich das entscheidende Jahr ist

Silka87
Beiträge: 40
Registriert: 13.10.2019, 13:38
Wohnort: Frankfurt

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Silka87 » 16.12.2019, 21:15

Cimmone hat geschrieben:
16.12.2019, 19:14
Da fällt mir gar nichts zu ein.

Die tunesische "Jungfrau" wird vielleicht öfter verhökert? Ich glaub es nicht!!
Aber Dein Bruder wird doch mit Dir reden!? Du brauchst ihn jetzt - sag ihm das.

Dass Du eine Nierenbeckenentzündung hast ist schlimm. Du musst jetzt wirklich sehr auf Dich achten, nicht dass noch Schäden an der Niere zurück bleiben.
Wohin bist du denn gegangen, nachdem Dir klar gemacht wurde, wer das beste für Dich ist - schlimm ist nur, der glaubt das wirklich!

Oh Silka, worauf wartest Du eigentlich noch?
Was muss noch geschehen, damit Du aufstehst und diese unselige Geschichte beendest?
Ja wie ich rausgefunden habe ist die angeblich Jungfrau schon vorher einmal verheiratet gewesen danach wieder verlobt gewesen und jetzt mit mein Bruder verheiratet gewesen

leva
Beiträge: 3594
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von leva » 16.12.2019, 21:49

Liebe Silka,
ich kann auch nur sagen,was alle hier schon gesagt haben.
Deine Geschichte ist schon beim Lesen grauenhaft.
Ich hoffe ,du faengst bald das Trennungsjahr an und ihr seid in Sicherheit.
Du koenntest deinem Bruder auch schreiben.
So hat er Zeit zum lesen und zum reagieren.
Ich glaube dein Bruder wird dich nicht im Stich lassen,wenn du dich ihm anvertraust.

Nilka
Moderation
Beiträge: 8639
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Nilka » 16.12.2019, 22:16

Weihnachten und Neujahr sind passend für die Wiederaufnahme der Beziehungen mit deinem Bruder, liebe Silka.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Hannes
Beiträge: 29
Registriert: 03.06.2015, 07:31

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Hannes » 16.12.2019, 22:40

Die räumliche Trennung ist immerhin ein Anfang.
Gut Silka.
Aber.....

Warum gehst DU, und lässt ihn nicht seiner Wege ziehen ? = Rausschmeißen !
Was ist, wenn du nächste Woche wieder nach Hause kommst, und die Bude ist leergeräumt ?

Was sollen dann deine Mädels denken ?
Ich bin mit Sicherheit nicht der / die einzigste Person, die sowas schon erleben musste.

Er hängt doch sicherlich zu wiederkehrenden Zeiten mit seinen Kumpels, mit seinem Cousin ab.
Tausche das Zylinderschloß aus, das ist total einfach, und dann weiß er was Sache ist.

Auf einmal ruft er dich gefühlte 100x an, sendet 50 WA Nachrichten am Stück ?
Nein,
nicht um Verzeihung zu bitten oder um einen konstruktiven Beitrag zu leisten.
Nein, nur um dir ein schlechtes Gewissen einzureden , damit es dir noch schlechter geht.
Leider schreibst du immer noch von "deinem Mann " Ohhweiaaaa.

Bei einer Härtefallscheidung brauchst du nicht auf das Ende des Trennungsjahrs zu warten.
Das startet zeitnah, dauert aber trotzdem ein paar Monate. Aber deutlich weniger als ein Jahr und mehr.

Davon ausgehend das es einen Kindesvater gibt, rate ich dir doppelt deinen Weg zu gehen. Ohne diese Zecke.
Was passiert wenn der Kindesvater von diesen desolaten familiären Umständen Kenntnis erhält ?
Diese Situation grenzt an Kindeswohlgefährdung, nicht das der Vater das zum Anlass nimmt und zum Jugendamt
rennt. Dann bist du deine Kinder schneller los, als du gucken kannst. Vorerst jedenfalls.

Will dich nicht noch mehr beunruhigen, aber es macht wohl Sinn über den Plan B und ggf C nachzudenken.

Toastie
Beiträge: 201
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von Toastie » 16.12.2019, 23:19

Liebe Silka,

auch mir tut es sehr leid zu hören, dass du dich noch immer in dieser grauenvollen Situation befindest! :( :shock:
Du sagst, du "hast den Absprung noch nicht". Du hast viele wertvolle Ratschläge hier bekommen, ich habe allerdings das Gefühl, dass du momentan mehr als das, und zwar praktische Hilfe bräuchtest, um den Absprung wirklich zu schaffen, die Trennung durchzuziehen. Nach diesem emotionalen (und sexuellen) Missbrauch, den ganzen Sorgen, die er dir bereitet plus Vollzeit-Job und zwei Kindern kann ich mir vorstellen, dass deine Energie und dein Kampfgeist gerade ziemlich eingeschränkt sind :( .

Wie wäre es denn, wenn du dich an eine Frauenberatungsstelle wendest? Es gibt in Hessen viele Frauenhäuser, z.B. das "Haus für Frauen in Not" von der Diakonie. Dort bekommst du sicher auch Beratung, der unfreiwillige Sex ist bereits ein Gewaltakt und ich kann mir vorstellen, dass du viele (unbewusste) Ängste hast, die dich momentan handlungsunfähig machen. Wenn dein Bruder jetzt in diesem Moment keine Hilfe sein kann, weil er selbst Angst vor dieser Familie hat, heißt das nicht, dass du bis nach den Feiertagen warten musst, um aktiv zu werden. Ein Anruf, eine kleine Recherche, ein Termin bei einer Beratungsstelle und schon kommst du einen Schritt weiter! Es ist gut und wichtig, wenn du hier Trost und Verständnis für deine Lage findest aber ich sehe - wie viele andere - auch akuten Handlungsbedarf :!: . Jeder weitere Tag in dieser Hölle macht deine Seele mehr kaputt und genauso die deiner Kinder!

Verwechsle die gefühlten 100 Anrufe und 50 Messages deines Mannes nicht mit Liebe! Ich bin da ganz bei Hannes! Es ist Kontrolle und Manipulation, um dir Schuldgefühle zu machen, damit du denkst, du würdest ihm Unrecht tun und um so zu tun, als wärst du ihm wichtig. Dass du das nicht bist, hat er ja inzwischen auf viele Arten bewiesen, dein Verstand weiß das auch! :evil: Es ärgert ihn nur, dass du dich nicht (mehr) so unterordnest, wie er das gerne hätte! Ich wünsche dir, dass du jemanden findest, der/die dich mit praktischer Hilfe unterstützen kann, diese Sache mit dir durchzieht und zwar sobald wie möglich! Nicht im nächsten Jahr und auch nicht die nächsten Jahre, sondern jetzt sofort, weil der Hut brennt! Der Tag X, wo es besonders einfach ist, kommt nicht, es wird eher immer schwieriger, wenn du noch wartest! Zögere nicht, dir schon morgen Hilfe zu suchen! Ein Anruf: abhaken -> Termin vereinbart -> Beratung mit Infos -> nächster Schritt. In kleinen Schritten/Portionen zum Ziel. Wenn du immer den gesamten "Sch****-Berg" der jetzigen Situation vor Augen hast, ist es schwieriger, da steckt man schnell den Kopf wieder in den Sand und resigniert.

Alles Liebe und viel Kraft!
Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

stolz19
Beiträge: 200
Registriert: 13.10.2019, 10:07

Re: Ehe mit Tunesier

Beitrag von stolz19 » 17.12.2019, 00:05

Liebe silka,

Ich schließe mich allem an, was schon so wertvoll geschrieben wurde!
besonders Hannes, der geschrieben hatte, das es gut ist, dass du dich wieder gemeldet hast... Man macht sich wirklich Sorgen...

Und auch mir tut es leid, das du auch noch körperlich so krank geworden bist. Alles, was ich dir noch schreiben möchte, wurde schon geschrieben liebe silka.

Ich wünsche dir von Herzen viel viel Kraft. Ich hoffe sehr, das du auch noch in diesem Jahr einiges schaffst.
Jetzt werde gesund
Alles liebe
stolz19
ein Herz mit einer festen Mauer umgeben beschützt dich vor dem schlimmsten Orkan - im weichen Kern weißt du aber, wer du bist- es kommt darauf an, aus was deine Mauer besteht!

Antworten