Tunesicher Animateur auf Zypern

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Bianca
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2008, 14:16

Tunesicher Animateur auf Zypern

Beitrag von Bianca » 11.07.2008, 13:58

Hallo,
ich bin neu hier. Ich habe mich aber schon seit einigen Tagen öfters auf eure Seite geklickt. Hat mir auch bei meinem Erlebnis sehr geholfen. Immer wenn ich mal wieder unsicher war bin ích auf die 1001Geschichten.de gegangen, damit mir wieder klar darüber wurde das er es doch nicht ehrlich meint.
Hier meine Geschichte: Ich war im Mai auf Zypern u. habe dort einen tunesischen Animateur kennengelernt. Anfangs hatte ich überhaupt nicht die Absicht in näher kennenzulernen. Ich habe abends immer mit einem Pärchen zusammengessen. Er kam später immer dazu und wir haben uns unterhalten. Er erzählte das er in Deutschland u. Frankreich studiert hat u. jetzt nur als Animateur arbeitet um Geld zu verdienen. Er hätte erst 2 Tage vor meiner Ankunft in dem Hotel angefangen zu arbeiten u. als 15-Jähriger schon mal als Animateur gearbeitet.
Nach einigen Tagen tauschten wir dann doch die Handy-Nummern u. smsten tagsüber ständig hin u. her. Irgendwann schafften wir es dann dochmal uns alleine zu treffen. Er sagte er wird immer beobachtet, weil Animateure ja nichts mit Gästen anfangen dürften. Beim ersten allein sein passierte es dann auch gleich u. ich dachte danach: okay, das war´s jetzt hat er was er wollte.
Später hat er sich dann aber doch gleich wieder per SMS gemeldet u. das smsen ging wieter.
Am unserem meinem letzten abend ist er um 23 Uhr abgehauen mit einem einfachen Tschüss u. ohne gute Heimreise zu wünschen, er sagte zwar er wäre morgen um 7 Uhr im Hotel, daran glaubte ich allerdings nicht. Ich sollte um 7.40 h abgeholt werden. Nachts um 3 Uhr kam deine SMS ob ich schon schlafe. Ich habe geantwortert u. er rief an u. fragte ob er noch kommen dürfte. Natürlich sagte ich ja. 20 Min. später war er da, kam allerdings nicht an der Rezeption vorbei, also bin ich raus aus dem Hotel u. habe ihn dann doch durch den Eingang über den Strand auf mein Zimmer geschmuggelt. Er war dann bis morgens bei mir u. hat sich ganz süß verabschiedet. Da hat es mich dann wohl doch erwischt.
Abends hat er sich dann auch gleich mit einer SMS gemeldet. So smsten wir uns alle paar Tage hin u. her. Wir sehr wir uns vermissen, an den anderen denken u. wir sehr er mich mag.
Dann kam über 1 Woche gar keine Nachricht. Mittlerweile hatte ich diese Seite im Internet entdeckt u. war skeptisch geworden.
Dann kam eine SMS er wäre im Krankenhaus gewesen u. hätte im Moment jede Menge Probleme die er lösen müsse. Ich habe erst mal gar nicht geantwortet. Aber meine Freunde meinten ich müsste doch antwotrten. Also habe ich ihn gefragt warum er im Krankenhaus war u. ob ich ihm helfen könnte. Prompt kam die Antwort er hätte einen Unfall gehabt u. müsste die Krankenhausrechnung bezahlen, es würden 1100!!!Euro fehlen. Ich habe mich darauf hin nicht gemeldet. 2 Tage später kam dann eine SMS ob ich noch leben würde. Blöde Frage! Na ja dachte ich scheint dringend zu sein u. habe geantwortet u. ihn gefragt ob er keine Krankenversicherung hat. Nein er hätte keine u. ob ich ihm helfen würde. Na prima, jetzt wusste ich wo ich dran war. Habe geantwortet das ich ihm soviel Geld nicht geben könnte. Darauf meinte er wenn ich helfen möchte sollte ich es bitte tun. Es würde in 3 Tagen zu einer Gerichtsverhandlung kommen wenn er nicht zahlt. Ich sagte das ich mir nicht vorstellen kann da es so schnell zu einer Gerichtsverhandlung kommt. Er schrieb wieder das es auf Zypern andere Gesetzte gibt als bei uns u. ich könnte das Geld mit Western Union schicken, dann wäre es innerhalb 1 Std. da.
Darauf habe ich dann erst mal gar nicht geantwortet u. 2 Tage später, das war vorgestern kamen richtig freche SMS: Er wollte mal noch was loswerden: er habe Freunde auf die er sich immer verlassen kann u. dachte ich gehöre zu denen. 2 Min. später die nächste SMS: Vergiss was zwischen uns war, ich glaube das war ein Fehler. Ich war stinkwütend u. habe dann doch nochmal geantwortet das ich ziemlich wütend u. enttäuscht bin u. ihm kein Wort geglaubt habe. Daraufhin hat er sich noch für alles bedankt u. leb wohl gewünscht. Ich habe ihm dann auch noch ein schönes Leben gewünscht.
Jetzt bin ich mir zwar ziemlich sicher das alles gelogen war was er erzählt hat. Er hatte auch Bilder aus einem Ägypten-Urlaub auf seinem Handy, aber jetzt denke ich er hat da auch als Animateur gearbeitet u. nie studiert. Außerdem hat er erzählt er hättte eine Firma in Deutschland gehabt u. weil er nicht richtig versichert war ging er pleite u. habe noch einen Kredit von 11000 Euro abzubezahlen, wesewegen er ja als Animateur arbeite. War wahrscheinlich auch alles gelogen. Außerdem erzählte er er habe am 31.3. Geburtstag. Na ich auch. Komischer Zufall. Wahrscheinlich konnte er irgendwo mein Geburtstag einsehen. Er ist zwar 4 Jahre jünger als ich aber das fand ich nicht weiter schlimm.
Obwohl ich auf dieser Seite jetzt schon soviel von Bezness gelesen habe, habe ich immer noch so ganz klein im Hinterkopf vielleicht ist er ja doch anders u. hoffentlich meldet er sich wieder. Ich hoffe ihr haltet mich nicht für verrückt. Aber wenn ich dann hier lese denke ich hofffentlich lässt er mich in Ruhe. Ich weiss nämlich nicht wie ich reagiere wenn er sich noch mal meldet. Glaubt ihr das er mich in Ruhe lässt u. was soll ich tun wenn doch nochmal eine SMS kommt?
Liebe Grüsse an alle
Bianca

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Beitrag von Anaba » 11.07.2008, 14:19

Liebe Bianka,

willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.

Wir wünschen dir einen guten Austausch.

Leider sind sich viele der Geschichten sehr ähnlich.
Die Masche mit dem Krankenhaus hat auch schon einen Bart.
Welcher vernünftige Mann würde von einer Urlaubsbekanntschaft sofort Geld verlangen ?
Eigentlich sind diese Typen langsam schlauer geworden und warten mit Geldforderungen.
Aber dein Animateur hat wohl alles auf eine Karte gesetzt.
Gut das du da nicht darauf eingegangen bist.
Das seine ganzen Geschichten gelogen sind davon kannst du ausgehen.
Wie soll er denn in Deutschland eine Firma gegründet haben ?
Oder war (ist) er in Deutschland verheiratet ?
Das er als Animateur arbeitet um seine Schulden zu zahlen ist sicher auch eine Lüge.
Denn soviel verdient er da nicht.
Du fragst was du ihm sagen sollst wenn er noch einmal Kontakt zu dir aufnimmt.
Ich würde ihm ganz klar sagen, dass du enttäuscht bist weil er Geld von dir wollte.
Kein anständiger Moslem würde so etwas tun.
Aber das Beste wär, du meidest jeden Kontakt.
Es bringt dir nichts außer Ärger.
Ich wünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

kleine maus
Beiträge: 119
Registriert: 31.03.2008, 12:05

Beitrag von kleine maus » 11.07.2008, 14:57

Liebe Bianca,

auch wenn´s weh tut, aber nachdem er dich so schnell um Geld gebeten hat, hat er sein wahres Gesicht doch schon gezeigt!!!
Seh es als Urlaubsflirt und hak es ab - der ist keinen deiner Gedanken wert!

Alles Liebe
kleine Maus

Milka
Beiträge: 55
Registriert: 01.04.2008, 14:45

Beitrag von Milka » 11.07.2008, 15:00

Hallo Bianca,
was hat der Gute denn studiert?
Man sollte doch meinen ,wenn man in Deutschland und Frankreich studiert hat ergeben sich andere Arbeitsmöglichkeiten als ausgerechnet Animateur.

In Deutschland eine Firma gegründet, ja von was denn?

Du fragst dich ob er dich jetzt in Ruhe lässt, es liegt an dir, einfach nicht reagieren bei jeglichem Kontaktversuch .
Du ersparst dir Geld, Nerven und verletzte Gefühle.

Ich wünsche dir einen klaren Durchblick und nötige Distanz!

LG
Milka

Blumenblatt
Beiträge: 16
Registriert: 26.06.2008, 13:40

Beitrag von Blumenblatt » 11.07.2008, 15:16

Hallo zusammen

Erschreckend: Jetzt sind diese Typen also schon auch ausserhalb ihres üblichen "Tätigkeitsfeldes" am wirken!!!!

Hedwig

naschkatze
Beiträge: 527
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Beitrag von naschkatze » 11.07.2008, 15:20

Hallo Bianca,

ich habe selten so eine klar erkennbare Bezness-Geschichte gelesen. Hier treffen ja alle möglichen Punkte gleichzeitig zu. Eine Woche nicht melden, Krankenhaus, Bitte um Geld, dann sauer werden und unter Druck setzen, weil man nichts schickt. Schlechtes Gewissen machen.... Vergiß den Typen. Der ist es nicht wert, dass Du auch nur einen Gedanken noch an ihn verschwendest.

Gruß Naschkatze

Bianca
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2008, 14:16

Beitrag von Bianca » 11.07.2008, 15:56

Ich wollte mich schon mal für die netten Worte bedanken. Das hilft wirklich den Durchblick zu bewahren u. es fällt einem leichter das ganze abzuhaken.
Übrigens hat er angeblich Marketing studiert u. spricht 5 Sprachen. Also ist es wirklich seltsam das er dann als Animateur arbeitet.
LG Bianca

Tabiba
Beiträge: 1120
Registriert: 04.04.2008, 17:31

Beitrag von Tabiba » 11.07.2008, 17:46

Hallo Bianca, auch ich kann dazu nur zu sagen: Eindeutiger und plumper geht es ja schon nicht mehr.
Das ist 100 % Bezness, für Dich (zum Glück) leicht erkennbar, da
er gleich nach Geld fragt.
Ich würde ihm kein Wort glauben und so schnell wie möglich den Kontakt mit ihm abbrechen.

LG Tabiba

Kleo
Beiträge: 402
Registriert: 31.03.2008, 21:07
Wohnort: Austria

Beitrag von Kleo » 12.07.2008, 09:25

Hallo Bianca:
krieg ich doch wieder mal die Krise, wenn ich deinen Bericht lese.
Der Junge hat sich schon ein wenig unverbindlich verhalten, BEVOR du abgereist bist. Abends einfach abgehauen ohne Verabschiedung etc.

Was denkt er sich: da komm ich in ihrer letzten Nacht hier schnell noch auf eine flotte Nummer vorbei, drück sozusagen meinen Stempel ins Stammbuch, damit ich sicher sein kann, dass sie sich an mich erinnert.
Noch während ich unter der Dusche stehe, reist die Lady ab....
Und mein neues Bankkonto ist eröffnet....

Oder so ähnlich.... Für wie blöde halten sie uns?????
Und wie blöde wären (befürchte ich: sind wir.. ab und zu) wir, einem One-night-Stand Kohle nachzuwerfen??? Aber hallo!

Bianca, bitte, wach auf. Ich weiß schon, Romantik, Verliebtsein, bla bla. Ich kenn das, bin ja auch hineingetappt.
ABER JETZT WERDE ICH EINFACH NUR MEHR ZORNIG, wenn ich lese, wie sie uns am Ende verachten, uns abzocken und mißbrauchen. Am Ende sind wir ihnen völlig egal.
Lieben Gruß
Kleo
Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar. St. Exupery

Jezabel

Beitrag von Jezabel » 12.07.2008, 12:29

Hallo und willkommen, Bianca!
Der Kerl verwickelt sich doch selbst in Widersprüche: Oben schriebst Du, er hat schon als 15 jähriger als Animateur gearbeitet.
Ach, und studiert hat er auch. Dann hätte er ja theoretisch mit 15 noch die Schulbank drücken müssen um erst mal sein Abi zu machen...oder ist das in Zypern oder Tunesien auch wieder gaaanz anders?? :roll:
Scheint sich da um einen Anfänger zu handeln...wie alt ist der Knabe denn jetzt?
Vom Rest mal ganz abgesehen.
Ich wünsch Dir viel Glück und schick Dir eine Flasche Rosabrillenputzmittel! :wink:

lG Jezabel

Desert Dancer
Beiträge: 750
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Desert Dancer » 12.07.2008, 12:41

Übrigens hat er angeblich Marketing studiert u. spricht 5 Sprachen
Sprachbegabt sind sie ja! Das muss man ihnen lassen! Die meisten sprechen ja mehrere Sprachen recht gut. Aber trotzdem lernen sie die meistens an der "Strand-Akademie" und nicht an einer Uni...

Bianca, ein klassischerer Fall von Bezness gibts wohl kaum und zum Glück hast Du es so schnell gemerkt !

Free
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2008, 18:37
Wohnort: Deutschland

Re: Tunesicher Animateur auf Zypern

Beitrag von Free » 12.07.2008, 14:49

Bianca hat geschrieben: 2 Tage später, das war vorgestern kamen richtig freche SMS: Er wollte mal noch was loswerden: er habe Freunde auf die er sich immer verlassen kann u. dachte ich gehöre zu denen. 2 Min. später die nächste SMS: Vergiss was zwischen uns war, ich glaube das war ein Fehler. Ich war stinkwütend
Keine Kohle = keine Freundschaft

Ich nehme an, dass er tatsächlich schon mit 15 Jahren als Animateur in Tunesien gearbeitet hat. Dort wird er eine Frau kennen gelernt haben, die ihn geheiratet und nach Deutschland geholt hat. In Deutschland wird sie ihm einige Sprach- und sonstige Kurse bezahlt haben, während sie gearbeitet und das Geld rangeschafft hat. Nachdem er seine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung hatte, hat er sich scheiden lassen. Nun kann er überall in Europa als Animateur arbeiten. Einen anderen Job wird er wohl auch kaum bekommen. Da er seine AI bereits hat, geht es ihm jetzt nur noch ums schnelle Geld. Und wenn sich ein Opfer unwillig zeigt, dann spricht er eben die nächste an. Besonders viel Mühe scheint er sich dabei nicht mehr zu geben. Ist ihm sicher zu anstrengend. Dann sucht er sich lieber andere, die schneller und bereitwilliger zahlen.

Seine letzte sms war eiskalt. Er hat Dich mal eben abserviert. Allerdings auch mit einem Hintergedanken. Wenn Du Dich darauf jetzt noch einmal meldest, dann weiß er, dass Du gefühlsmäßig sehr tief drin steckst, und Du trotz Demütigung noch immer an ihm festhältst. D.h. bei Dir wäre doch noch was zu holen. Möglicherweise zahlst Du noch, wenn er ordentlich Druck ausübt und er Dir bei Zahlung in Aussicht stellt, dass die "Beziehung" dann weiter geht.
Seine kalte sms würde er dann so erklären: "Ich war so enttäuscht, dass Du mir nicht helfen wolltest! Ich dachte, Du liebst mich gar nicht so sehr, wie ich Dich liebe!!! Deshalb wollte ich nicht mehr!" ... blablabla ...

Also, lass die Finger von dem Kerl. Eindeutiger geht es wirklich nicht mehr.

Es tut mir Leid für Dich! Es schmerzt sicher, aber sei froh, dass er sich so schnell zu erkennen gegeben hat. Bisher hast Du "nur" etwas Herzschmerz und kommst ohne großen Schaden aus der Sache heraus.

LG und Kopf hoch!

Free

Bianca
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2008, 14:16

Beitrag von Bianca » 13.07.2008, 01:27

Hallo, ich glaube es hat mir unheimlich gut getan das ich mich hier angemeldet habe. Ich weiss jetzt genau woran ich bin u. werde bestimmt nicht wieder auf ihn reinfallen falls er sich doch nochmal melden sollte.

Im Moment sehe ich es einfach so: er hat mir über eine schwere Zeit hinweggeholfen. Denn als ich 1 Woche aus dem Urlaub zurück war ist meine Mutter an ihrer schweren Krebserkrankung gestorben. Da war es schon schön als er für mich da war. Für mich war das gut, es hat mir geholfen. Nur leider hatte er nichts davon, denn ich habe ihm nicht mit Geld geholfen.

Vielen Dank
LG Bianca

Free
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2008, 18:37
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Free » 13.07.2008, 06:57

Liebe Bianca,

es freut mich, dass Du jetzt glaubst zu wissen, woran Du bist.

Weiterhin möchte ich mein herzliches Beileid zum Tod Deiner Mutter aussprechen. Wenn man seinen Eltern sehr nahe steht, ist so ein Verlust verdammt schwer! Für mich wäre es kaum erträglich!
Da war es schon schön als er für mich da war. Für mich war das gut, es hat mir geholfen. Nur leider hatte er nichts davon, denn ich habe ihm nicht mit Geld geholfen.
Zum Glück hatte er nichts davon!!!!!
Leider glaube ich immer noch, dass Du nicht wirklich weißt woran Du bist!

Es ist wahrscheinlich richtig, dass Dir der sms-Kontakt mit Deinem Animateur in den schweren Wochen gut getan hat. Die sms haben Dir geholfen manches zu überstehen. Dafür bist Du dankbar.

Es ist aber falsch zu glauben, dass Dein Animateur Dir in den schweren Stunden helfen wollte und diese sms geschrieben hat, um Dich zu unterstützen. Deine Mutter war ihm garantiert sch...egal!

Ich möchte ihm nichts unterstellen, aber ich denke, dass ihm Deine Situation gelegen kam.
Vielleicht hat er geschrieben: "Das tut mir Leid. Kann ich Dir helfen?"
Er wusste aber genau, dass er Dir nicht helfen kann und muss! Also ist so ein Angebot nur heiße Luft, falls er dieses gemacht haben sollte.
Damit hat er aber erreicht, dass Du nun ein schlechtes Gewissen hast, weil er ja so großzügig seine Hilfe angeboten hat oder für Dich da war, und Du aber nicht bereit warst/bist ihm mal eben mit "popeligen" 1.100,– Euro auszuhelfen.

Verstehst Du, was ich meine? Er hat Dir mit Standardsprüche ausgeholfen, wie:

"Ich habe die ganze Nacht nicht geschlafen. ... Ich musste immer an Dich denken! ... Wie geht es Dir? ..."

Dir hat es gut getan und ER hat sich gefragt, wann endlich die Kohle fließt!

Und nun hast Du Gewissensbisse, weil Du ihm kein Geld geschickt hast, nur weil er Dir ein paar liebe, berechnende Worte in den schweren Tagen gesimst hat???????

MÄDCHEN!!! ... SCHÜTTEL, SCHÜTTEL,...
jetzt aber mal richtig AUFWACHEN
und die noch freien Gehirnzellen nutzen! :roll:

Du bist fast am Ziel! Nun also bitte nicht schlapp machen! :)

LG
Free

Jezabel

Beitrag von Jezabel » 13.07.2008, 07:22

Liebe Bianca,
das tut mir sehr leid mit deiner Mutter. Mit so das Schlimmste, was einem passieren kann.

Nein, "er war nicht für dich da in der schweren Zeit". Beleidigtes Schweigen , nachdem Du kein Geld schicken wolltest , ist nicht das, was ich darunter verstehe.
Ich, ich und nochmal ich...es lohnt nicht, auch nur noch einen Gedanken an den Kerl zu verschwenden. (Ich gehe mal davon aus, dass er von deinem Kummer wusste?) Damit hast Du die entgültige Antwort.
Alles andere wurde ja schon gesagt.
Wir hier im Forum haben sicher nicht so schöne Augen und können nicht so nette SMS schreiben (bis auf Kleo :) )
Aber niemand hier wird Dich wochenlang hängen lassen und niemand wird dich um Geld anhauen.
Lass dich mal in den Arm nehmen,
Lieben Gruss, Jezabel

Bianca
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2008, 14:16

Beitrag von Bianca » 13.07.2008, 11:43

Hallo,
als ich schrieb das die SMS von Mike mir sehr geholfen habe, wusste ich ja noch nicht das er es nicht ehrlich meint.
Ich meinte damit auch nur das es mich von meinem Kummer abgelenkt hat. Denn die letzte Woche vor dem Tod meiner Mutter war sehr schlimm. Und ich hatte dann zwischendurch doch etwas Ablenkung durch die SMS.

Jetzt weiss ich natürlich das das nur blödes Geschwafel war, aber damals hat es mir geholfen.

Okay, ich fühlte mich vielleicht anfangs dazu verpflichtet ihm auch meine Hilfe anzubieten. Hatte aber da schon hier gelesen das es so anfängt u. war also misstrauisch. Als dann die Geldforderung kam wurde mir klar das das von Anfang an sein Plan war.

Ich hoffe falls er sich doch nochmal meldet, das ich standhaft bleibe u. keinen Kontakt mehr aufnehme.

Ich habe aber liebe Freundinnen die auf mich aufpassen. Und ihr helft mir ja auch sehr.

Nochmals vielen Dank
LG Bianca

Anaba
Administration
Beiträge: 20216
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Beitrag von Anaba » 13.07.2008, 12:13

Liebe Bianca,

das mit deiner Mutter tut mir leid.
Um so mehr ist zu verstehen, dass du für sein Liebesgesäusel empfänglich warst.
Wenn er dir natürlich auch nicht geholfen hat, so warst du doch abgelenkt und hattest etwas auf das du dich gefreut hast.
Wer sollte das nicht verstehen.
Um so fieser finde ich es aber dich in dieser Situation um Geld zu bitten.

Du hast jetzt eine schwere Zeit und ich wünsche dir von Herzen, dass bald wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist.
Er wird dir keine Hilfe sein, im Gegenteil eine Belastung und eine große Enttäuschung dazu.
Deshalb hoffe ich du wirst dir unsere Ratschläge zu Herzen nehmen und keinen Kontakt mehr zulassen.
Alles Gute für dich und Kopf hoch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

snowflake97
Beiträge: 15
Registriert: 13.05.2008, 14:24

Beitrag von snowflake97 » 13.07.2008, 13:12

Hallo Bianca,

wie wäre es mit der "Schwarzen Liste"? Infos und Fotos - und dann abwarten. Wenn er schon länger in diesem Metier arbeitet könnte er ja bekannt sein. Vielleicht checkst Du mal das "Ägypten-Forum"... wenn er schon Fotos von einem Ägypten-Urlaub auf seinem Handy hat - nicht ganz leicht zu ertragen, aber besser jetzt als nach vielen schmerzhaften Monaten der Ungewissheit...

snowflake 97

Bianca
Beiträge: 11
Registriert: 10.07.2008, 14:16

Beitrag von Bianca » 13.07.2008, 13:19

Ich habe leider weder Nachnamen noch Adresse, daher kann ich ihn ja nicht auf die schwarze Liste setzen, oder?

Ich hatte ja daran gedacht das mit dem Geld auf die Spitze zu treiben u. so zu tun als ob ich es doch über Western Union schicken würde. Dann hätte ich ja alle Angaben gebraucht. Habe es mich dann aber doch nicht getraut, weil ich dachte er ist mir wahrscheinlich wieder einen Schritt voraus u. will zuerst meine kompletten Angaben. Und die wollte ich ihm auf keinen Fall geben.

LG Bianca

Hülya

Beitrag von Hülya » 13.07.2008, 13:23

Hallo Bianca.

Du hast doch Ort und Hotel, Beruf und Vorname. Gebe alles an was Du weißt und schicke es an Rufina@1001Geschichte.de.

Antworten