Berberblut - verliebt in einen Berber

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
berberblut

Berberblut - verliebt in einen Berber

Beitrag von berberblut » 12.11.2010, 22:17

Katzenschmaus hat geschrieben:Seit zwei Jahren reise ich nun alle zwei bis drei Monate nach TN.Und warum?
Weil ich IHN wiedersehen will.
Eigentlich ist es ganz schön krank sich hier als anti-TN-liebe hinzustellen und selbst mit einem tunesischen Mann in einer Beziehung zu sein, nicht?
Irgendwie komme ich mir langsam so vor als hätte ich zwei Gesichter.
Klar ist jedoch, dass ich ihn niemals heiraten werde und dass das alles nur ein flirt werden sollte. Nicht mehr. Nun ist es aber viel mehr.
Viel, viel mehr.

So gut wie niemand weiß wieso ich immer nach TN fliege.....
ob ihrs glaubt oder nicht, der Text könnte von mir stammen! Ich bin einem Berber erlegen. Seine eigenwillige Art, seine Ausstrahlung und sein Arabisch haben mich fasziniert. Ich finde einfach keinen Ausweg aus dieser Anziehungskraft. Ich weiß, daß er bezness-Eigenschaften hat, denen ich aber nachgebe, weil er so arm ist.
Er verlangt Geld. Manchmal nur 20 € . Ich kenne seine Verhältnisse und weiß wie armselig er haust. Trotz allem finde ich ihn so liebenswert und hab mein Herz an ihn verloren.
oder ist es schon der Verstand ??? Ich brauch Hilfe, komm da einfach nicht mehr los von ihm ??

Anaba
Administration
Beiträge: 20223
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Anaba » 12.11.2010, 22:26

Liebe Berberblut,

willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.
Wir wünschen einen guten Austausch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20223
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Anaba » 12.11.2010, 22:36

ob ihrs glaubt oder nicht, der Text könnte von mir stammen! Ich bin einem Berber erlegen. Seine eigenwillige Art, seine Ausstrahlung und sein Arabisch haben mich fasziniert. Ich finde einfach keinen Ausweg aus dieser Anziehungskraft. Ich weiß, daß er bezness-Eigenschaften hat, denen ich aber nachgebe, weil er so arm ist.
Er verlangt Geld. Manchmal nur 20 € . Ich kenne seine Verhältnisse und weiß wie armselig er haust. Trotz allem finde ich ihn so liebenswert und hab mein Herz an ihn verloren.
oder ist es schon der Verstand ??? Ich brauch Hilfe, komm da einfach nicht mehr los von ihm ??

berberblut
Sicher ist dir entgangen das Katzenschmaus besonders witzig sein wollte und mit ihrem Beitrag einen Spaß gemacht hat. :evil:

Du hast einen Araber kennengelernt, der von dir Zuwendungen bekommt weil er so arm ist.
Es ist für mich nur sehr schwer nachzuvollziehen wie eine erwachsene Frau ihr Herz verlieren kann aus den von dir genannten Gründen.
Sein Arabisch faziniert dich ?
Sprichst du Arabisch ?
Wie stellst du dir denn die Beziehung weiter vor ?
Möchtest du bei ihm in seiner Behausung mit ihm leben oder ihn nach Deutschland holen ?

Was ich dir rate ?
Es liegt klar auf der Hand das diese "Beziehung" keine Zukunft hat.
Du solltest es abhaken und wieder in der Realität ankommen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Amely
Beiträge: 5860
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Amely » 12.11.2010, 22:48

berberblut hat geschrieben:
Katzenschmaus hat geschrieben:Seit zwei Jahren reise ich nun alle zwei bis drei Monate nach TN.Und warum?
Weil ich IHN wiedersehen will.
Eigentlich ist es ganz schön krank sich hier als anti-TN-liebe hinzustellen und selbst mit einem tunesischen Mann in einer Beziehung zu sein, nicht?
Irgendwie komme ich mir langsam so vor als hätte ich zwei Gesichter.
Klar ist jedoch, dass ich ihn niemals heiraten werde und dass das alles nur ein flirt werden sollte. Nicht mehr. Nun ist es aber viel mehr.
Viel, viel mehr.

So gut wie niemand weiß wieso ich immer nach TN fliege.....
ob ihrs glaubt oder nicht, der Text könnte von mir stammen! Ich bin einem Berber erlegen. Seine eigenwillige Art, seine Ausstrahlung und sein Arabisch haben mich fasziniert. Ich finde einfach keinen Ausweg aus dieser Anziehungskraft. Ich weiß, daß er bezness-Eigenschaften hat, denen ich aber nachgebe, weil er so arm ist.
Er verlangt Geld. Manchmal nur 20 € . Ich kenne seine Verhältnisse und weiß wie armselig er haust. Trotz allem finde ich ihn so liebenswert und hab mein Herz an ihn verloren.
oder ist es schon der Verstand ??? Ich brauch Hilfe, komm da einfach nicht mehr los von ihm ??
Ich glaube es ist der Verstand.!!!

Es wäre einfach, von ihm los zu kommen. Willst du ???
Liebe Grüße Amely

berberblut

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von berberblut » 12.11.2010, 23:02

Danke für die Begrüßung. Ja, ich wollte es auch schon abhaken, aber immer wieder bin ich
von seinen Fotos verblendet. Er sieht aus, wie dieser Wüstensohn mit seinem blauen Turban auf der tunesischen Postkarte.
Allein sein Mund lässt mich dahin schmelzen. Ich kenne keinen deutschen Mann, der jemals so eine Anziehungskraft auf mich gehabt hätte.
Er kommt von Kairouan, hält sich aber in den Sommermonaten meist in Hammamet oder Sousse auf. Ich habe ihn zuletzt im Okt. in Hammamet besucht.
Es ist verrückt, am liebsten würde ich alles hinschmeißen. Es ist irgendwie ein so unkompliziertes Leben, ohne Kommerz und Schnickschnak. Er kann trotz seiner Armut ein warmes Lächeln verbreiten und bei ein paar gegrillten Sardinen zufrieden sein. Es ist einfach diese Einfachheit, diese reduzierte Lebensweise, die mir zeigte, dass es wichtigere Dinge gibt, wie Haus, Auto und Statussymbole.

Nein ich möchte ihn nicht nach Deutschland holen. Ich würde lieber in seinem Land leben. Klingt schizo..ich weiß..? bin verliebt in ihn.

Anaba
Administration
Beiträge: 20223
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Anaba » 12.11.2010, 23:19

berberblut hat geschrieben: Ja, ich wollte es auch schon abhaken, aber immer wieder bin ich
von seinen Fotos verblendet. Er sieht aus, wie dieser Wüstensohn mit seinem blauen Turban auf der tunesischen Postkarte.
Allein sein Mund lässt mich dahin schmelzen
Darf ich fragen wie alt du bist ?
Es ist verrückt, am liebsten würde ich alles hinschmeißen. Es ist irgendwie ein so unkompliziertes Leben, ohne Kommerz und Schnickschnak. Er kann trotz seiner Armut ein warmes Lächeln verbreiten und bei ein paar gegrillten Sardinen zufrieden sein.
Wenn du jeden Tag von gegrillten Sardinen, aber mit einem warmen Lächeln leben wirst, ist die Romantik schnell vorbei.

Tut mir leid, aber manchmal fällt es mir schwer zu glauben was ich lese.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Amely
Beiträge: 5860
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Amely » 12.11.2010, 23:23

berberblut hat geschrieben:Danke für die Begrüßung. Ja, ich wollte es auch schon abhaken, aber immer wieder bin ich
von seinen Fotos verblendet. Er sieht aus, wie dieser Wüstensohn mit seinem blauen Turban auf der tunesischen Postkarte.
Allein sein Mund lässt mich dahin schmelzen. Ich kenne keinen deutschen Mann, der jemals so eine Anziehungskraft auf mich gehabt hätte.
Er kommt von Kairouan, hält sich aber in den Sommermonaten meist in Hammamet oder Sousse auf. Ich habe ihn zuletzt im Okt. in Hammamet besucht.
Es ist verrückt, am liebsten würde ich alles hinschmeißen. Es ist irgendwie ein so unkompliziertes Leben, ohne Kommerz und Schnickschnak. Er kann trotz seiner Armut ein warmes Lächeln verbreiten und bei ein paar gegrillten Sardinen zufrieden sein. Es ist einfach diese Einfachheit, diese reduzierte Lebensweise, die mir zeigte, dass es wichtigere Dinge gibt, wie Haus, Auto und Statussymbole.

Nein ich möchte ihn nicht nach Deutschland holen. Ich würde lieber in seinem Land leben. Klingt schizo..ich weiß..? bin verliebt in ihn.
ja - klingt schizo - ist schizo - was bitte erwartest du von uns für Antworten ?

Wüstensöhne sind schön, passen aber selten bis kaum in unser Klima.
Liebe Grüße Amely

berberblut

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von berberblut » 12.11.2010, 23:39

Geld möchte er, weil er krank ist. Er muss unbedingt zu einem Arzt. Ich wollte ihn nach Nabeul bringen, doch dann war die Zeit zu knapp. Ich mache mir Sorgen, dass er irgendwas auf der Lunge hat, denn er atmet schlecht und hustet in der Gegend rum. ?? Er ruft an und schickt sms. Dann jammert er, dass es in seinen 4 Wänden kalt ist jetzt im Winter.
Ich hatte ihm letztes Jahr einen Heizstrahler gebracht, doch der Stromverbrauch ist zu hoch. Wir hüllten uns in warme Decken. Es war einfach und schön.
Vielleicht ist man hier im Wohlstands-Land verwöhnt und hat alles, doch gerade das macht mich so traurig. Wenn ich alles verkaufe , hätten wir genug um fürs erste bescheiden dort zu leben und über die Runden zu kommen.Er möchte nicht nach Deutschland.Wüstensohn will auch gar nicht in unser Klima ! Ich will zu Ihm.

Mein Verstand ist auf Grundeis? Ich bin kommerzsatt, will nur noch leben und lieben.??? und wenn es nur noch 5 Jahre wären, aber glücklich??!!

was für Anttworten ich erwarte?? Ich weiß nicht ? Holt mich raus aus diesem Wahn !! schmeißt mir die harten Brocken der Realität hin, damit ich endlich aufwache
aus meinem Traum von 1001 Nacht. :|

lilani
Beiträge: 56
Registriert: 21.02.2010, 21:45
Wohnort: Berlin

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von lilani » 12.11.2010, 23:59

Er findet sein Leben dort wahrscheinlich nicht halb so schön und romantisch wie du. :roll:

Anaba
Administration
Beiträge: 20223
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Anaba » 12.11.2010, 23:59

ch hatte ihm letztes Jahr einen Heizstrahler gebracht, doch der Stromverbrauch ist zu hoch. Wir hüllten uns in warme Decken. Es war einfach und schön.
Darf ich dich noch einmal fragen wie alt ihr seid ?

Kannst du dir ernsthaft vorstellen mit deinem schönen Berber unter der Decke zu frieren und bescheiden dort zu leben ?
Was wenn dein Geld alle ist ? Reicht es überhaupt für fünf romantische Jahre ?

Bitte komm auf den Boden der Tatsachen zurück.
Obwohl ich kaum glauben kann das es stimmt was du schreibst oder wir veralbert werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

berberblut

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von berberblut » 13.11.2010, 00:27

ja es stimmt. Ich habe ihm schon weitaus mehr gegeben. Mal 50 , mal 100, mal 200 € , wir kauften davon Klamotten für ihn oder was zum Essen. Auch war es mal Geld für die Miete.
Ich kanns nicht abstreiten es sieht aus , wie bezness, aber ich sehe doch , wie schlecht es ihm geht.
wenn ich die Worte hier jetzt schreibe, kommt es mir auch bescheuert vor. Scheiß Helferinstinkt.

Er hatte einen Job als Anstreicher und Bodenleger.Jetzt verkauft er Schmuck oder Töpferware. Kennengelernt habe ich ihn einem Barbeque am Strand. Er saß dort in einer clique mit Freunden.
Sprach mich später an, als er alleine war. Wir gingen gemeinsam am Strand und abends verabredeten wir uns. So kam es, dass wir am nächsten und übernächsten Tag wieder zusammen saßen. bei späteren Aufenthalten zeigte er mir , wo er wohnt und wir besuchten auch seinen Bruder und seine Schwester.So wurden wir immer vertrauter, bis dann die erste gemeinsame Nacht folgte und dann weitere.
In Kairouan lebt er bei seiner Mutter, meist zur Olivenernte.

wir sind beide über 30 J.

berberblut

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von berberblut » 13.11.2010, 00:53

lilani hat geschrieben:Er findet sein Leben dort wahrscheinlich nicht halb so schön und romantisch wie du. :roll:
Mit mir findet er es romantisch !Wir sind beide romantisch und manchmal etwas depri. Die orientalische Musik und der Sternenhimmel helfen nach :roll: Wir fühlen uns seelenverwandt.
hmmm , ob mein Geld reicht ist ne gute Frage!?? Es ist aber nicht so, dass er es überschwänglich rausschmeißen will, er sortiert, was man braucht, verhält sich eher sparsam und wir kochen auch lieber bei ihm als in die Gasstätte zu gehen.
wenn ich ihm was gebe, bedanket er sich zig mal. ich empfinde wahre Freundschaft und Liebe.
ach es ist so schwer ihn los zu lassen . Warum hält er mich so in Bann ? Was ist es nur ? Ich werde selbst nicht schlau aus der Sache. Kaum bin ich wieder in Deutschland, möchte ich am liebsten wieder zu ihm.????? :cry:

Korgur
Beiträge: 222
Registriert: 07.02.2009, 02:46

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Korgur » 13.11.2010, 07:47

Du willst keine Hilfe, so lest es sich zumindest.
Alles rechtfertigst du,scheint für dich also Normal zu sein. :roll:
Würdest du hier mit einem Straßebverkäufer einfach so spazieren gehen?
Würdest du hier einfach mal eben so mit einem den du kurz kennst 300€ geben?
willst du wirklich soooo leben, ohne Heizung im Winter im Sommer ohne Klimaanlage?
Ich hab zwei wochen mit meiner Mutter in einer Ferienwohnung verbracht, aber das war im Herbst. Da war das Wetter angenehm. Hast du gesehen wie da mit Lebensmitteln zum Teil umgegangen wird? Da bekomme ich vom ansehen Salmonellen. Als Frau bist du da nichts wert, also deutsche erst recht nicht. Kannst du Arabisch und/oder Französisch?
Was machst du nach den 5 Jahren, wenn das Geld alle ist?

Ne ich habbe kein Verständnis wie man so dämlich sein kann und WISSEND sich in sein Unglück stürzt.
Wie kann eine Erwachsene Frau so realitätsfremd sein.
Wie kann man man sich in einen vrlieben weil er arm ist. Wenn du deinen Helfertrieb ausleben willst, dann fang in deiner Umgebung an. Offt wird es da mehr geschäzt als von einem Tunsi. Tierheim, Obdachlose oder oder oder....
Wobei ich bei Obdachlosen eher für Sachspänden wäre, wenn du es einem direkt gibst.

morena
Beiträge: 4027
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von morena » 13.11.2010, 09:37

berberblut hat geschrieben:
lilani hat geschrieben:Er findet sein Leben dort wahrscheinlich nicht halb so schön und romantisch wie du. :roll:
Mit mir findet er es romantisch !Wir sind beide romantisch und manchmal etwas depri. Die orientalische Musik und der Sternenhimmel helfen nach :roll: Wir fühlen uns seelenverwandt.
hmmm , ob mein Geld reicht ist ne gute Frage!?? Es ist aber nicht so, dass er es überschwänglich rausschmeißen will, er sortiert, was man braucht, verhält sich eher sparsam und wir kochen auch lieber bei ihm als in die Gasstätte zu gehen.
wenn ich ihm was gebe, bedanket er sich zig mal. ich empfinde wahre Freundschaft und Liebe.
ach es ist so schwer ihn los zu lassen . Warum hält er mich so in Bann ? Was ist es nur ? Ich werde selbst nicht schlau aus der Sache. Kaum bin ich wieder in Deutschland, möchte ich am liebsten wieder zu ihm.????? :cry:
Hallo, berberblut

und mit wem ausser Dir, findet er es in der Zwischenzeit, wenn Du nicht dort bist,noch romantisch.
Unterhaltet Ihr Euch auch,oder lasst Ihr nur Eure Seelen sprechen. Welchen Berberdialekt spricht er denn?
Und da er so hustet und vielleicht etwas an der Lunge hat, womöglich raucht er zuviel.
Das, was Du schreibst,hört sich leider für mich so an, als ob Du gerade 12-14 Jahre alt bist.
Und 1001 Nacht ist das nicht, sondern eher ein Leben, das nach Leben auf der Strasse ,mit mal Dach über dem Kopf anhört.
Das kannst Du auch hier haben, nur dass Du hier die Sprache verstehst und eher erkennen kannst, was jemand von Dir will,
nämlich Dein Geld,S... und hinaus aus diesem Leben. Von Romantik keine Spur.Eher hoffnungslos im falschen Film.
Entweder Du hast uns hier Deine Wunschträume aus 1001 Nacht erzählt , weil Du nichts Besseres zu tun hast oder Tagträumen nach gehst,
oder Du solltest Dich einmal mit Erwachsenen in Deiner Familie unterhalten, was Du hier sinnvolles machen könntest.
Viele Grüsse, Morena

Korgur
Beiträge: 222
Registriert: 07.02.2009, 02:46

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Korgur » 13.11.2010, 09:40

Morena sie ist laut ihrer aussage ü 30.
Habe aber auch an eine 12 jährige gedacht.

morena
Beiträge: 4027
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von morena » 13.11.2010, 09:45

Hallo, Korgur, danke,

habe ich vor lauter Romantik und Grillsardinen völlig überlesen. Und kann es nicht glauben.
Grüsse, Morena

Korgur
Beiträge: 222
Registriert: 07.02.2009, 02:46

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Korgur » 13.11.2010, 10:26

Bei so viel" Romantik" kann einem ja schon mal schlecht werden. Dann übersieht man das gerne mal.

Aber ich meine mal gelesen zu haben das Männer die ü30 sind und nicht verheiratet keine tunesische frau mehr abbekommen. Bzw es komisch ist wenn sie dann noch nicht verheiratet sind.

Ach alle die ihren Helfersyndrom mal so richtig ausleben wollen, kann gerne mein Kontonummer geben. Will auch nicht viel ein neuer Sattel reicht mir. :mrgreen:

morena
Beiträge: 4027
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von morena » 13.11.2010, 10:34

Hallo, Korgur

so bescheiden?Ich schicke Dir ein paar Sardinen in Romantik verpackt.(Nicht böse gemeint)

Hallo Berberblut,
hast Du auch an "Schutz" gedacht bei der Romantik unter Wolldecken, sonst kann das auch ins Auge gehen.
Oder einmal einen Test beim Arzt machen!
Viele Grüsse, Morena

Korgur
Beiträge: 222
Registriert: 07.02.2009, 02:46

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Korgur » 13.11.2010, 10:38

Hab es nicht so mit sardinen, und mit Romantik auch nicht. :lol:

Sophia

Re: Meine BEICHTE

Beitrag von Sophia » 13.11.2010, 12:15

berberblut hat geschrieben:Danke für die Begrüßung. Ja, ich wollte es auch schon abhaken, aber immer wieder bin ich
von seinen Fotos verblendet. Er sieht aus, wie dieser Wüstensohn mit seinem blauen Turban auf der tunesischen Postkarte.
Allein sein Mund lässt mich dahin schmelzen. Ich kenne keinen deutschen Mann, der jemals so eine Anziehungskraft auf mich gehabt hätte.
Er kommt von Kairouan, hält sich aber in den Sommermonaten meist in Hammamet oder Sousse auf. Ich habe ihn zuletzt im Okt. in Hammamet besucht.
Es ist verrückt, am liebsten würde ich alles hinschmeißen. Es ist irgendwie ein so unkompliziertes Leben, ohne Kommerz und Schnickschnak. Er kann trotz seiner Armut ein warmes Lächeln verbreiten und bei ein paar gegrillten Sardinen zufrieden sein. Es ist einfach diese Einfachheit, diese reduzierte Lebensweise, die mir zeigte, dass es wichtigere Dinge gibt, wie Haus, Auto und Statussymbole.

Nein ich möchte ihn nicht nach Deutschland holen. Ich würde lieber in seinem Land leben. Klingt schizo..ich weiß..? bin verliebt in ihn.
Ja, was soll dir geraten werden?

Schmeis alles hin!
Zieh zu ihm!
Leb mit ihm in seiner Familie im Berberdorf!

Es gab mal ne Soap - Doku von nem Paar mit 3 kleinen Kindern, welche aus Sachsen in den Atlas gezogen sind und dort in ner Hütte ohne Strom und fließend Wasser leben.
Es ist alles unkommerziell und ökologisch!

Das wär doch mal was!

Antworten