Meine tunesiche erfahrung

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

sandy 73
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2014, 15:49

Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von sandy 73 » 07.10.2014, 20:07

Liebes forum,

nun ich bin neu hier aber eine stille mitleserin.

Bin nun das erste mal im sebtember mit meiner Mutter nach tunesien mit voller freude auf erholung. Da ich aber hier sehr viel gelesen habe,war ich gott sei dank vorgewarnt.

Zu meiner person,bin40jahr und bin nicht mit der absicht mir ein mann dort zu suchen. Denn ehrlich gesagt lebe ich ganz gut ohne partner. Hoffe das ich nicht ganz zu viel durcheinander bringe mit dem was ich euch gerne mitteilen möchte.. bitte um etwas verständniss. :wink:

wir sind nach monastir,mahdia in das club thapsus für eine woche. Die ankunft ins hotel war etwas spät so das man nicht mehr viel warnehmen konnte und ins bett ging. Gut,der nächste tag(morgen) war geplant am stand zu relaxen und erst mal ankommen. Da ich ja von eurer guten aufklärung hier vorgewarnt war bin :wink: hatte ich keine bedenken. Habe natürlich immer meine antennen ausgefahren und etwas unbemerkt beobachtet. Wir hatten ein ansprechpartner vor ort der uns immer zu verfügung stand.schon bei der begrüßung fiel mir seine chamante art auf,er guckte mich immer an beim reden nicht meiner mutter.womal ich sagen muss das ich ihm das gleich aus den segeln genohmen habe sich irgend welche hoffnung derart zu machen.soweit so gut,er ließ ab von den,was aber immer mit ein freundlichen gespräch endete.

Nun aber zu den security mann vom stand,das ist nun mein behagen. so genau weiß ich es nicht,ob er mich schon länger in visier hatte.Bin ja der sonnenanbeter :D liege gerne in der sonne,hatten uns mutter)mit anderen deutschen frauen am strand kennen gelernt. man war in unterhaltung mit den und bin dann auch ins meer.
Aufeinmal taucht dort ein Einheimischer auf,und ging auf mich zu was ich versuchte zu ignorieren. Kam näher und fing dann an mich zu begrabschen,sagte zu ihm das ich es nicht möchte kein intresse.ER verstand es nicht,wie auch ich deutsch leider keine englisch kenntnisse. 8) Ging dann raus aus wasser und vergass es schnell wieder was war.
Dann sprach ich unseren reiseleiter darauf an was geschah,er war total erschrocken und hat sofort mit den security männer am strand gesprochen für was die denn dort wären. Haben ein richtigen einlauf bekommen,sollen sich um die sicherheit kümmern nicht um..... ihr wisst schon. :wink: und dann fing es eigendlich an bei mir das einer von den sich stück für stück so kam es mir vor,falls ich nicht schon vorher ins visier war. Nur die sprache war ein problem,mit händen und füssen ging es etwas.

der security mann ich nenn mal N ging mit mir ins meer schwimmen,man ist sich dort etwas näher gekommen hautkontakt und ein kuss viel leider auch. Gott sei dank musste ich wie weit ich es zulasse,er versuchte es mit allen mitteln wie hier schon des öfteren beschrieben. bin auch froh das ich mich nicht verliebt habe in seinen mandelaugen :lol: .
dann lud er mich abends ein am stand was zu trinken was ich erst zusagte aber wusste das ich es nicht wahrnehme. Nächster tag sah er mich,ich etwas zurückhaltender er sah mich mit ein fast weinenden auge an,so in etwa wegen dir wo ich war. sagte nur das ich es mir anders überlegte. sind dann aber später noch am meer spazieren gegangen haben unsere namen bei facbook ausgetauscht. Bin mir meiner sache und gefühle sicher das ich nichts empfinde für ihn,bin da gott sei dank nicht anfällig für solche dinge.

Seid ende september wieder zuhause. Nun geht die liebesschwüre seiner seits vorran,jeden tag zwischen durch abends. schreibe mit den google übersetzer damit ich was verstehe :( Es kam ich liebe dich,vermisse dich möchte auch so ein schönes leben wie du leben. wann kommst du wieder unw... Lass mich aber nicht einlullen von ihn,weil ich weiß was er will. und das habe ich eurer guten aufklärung zu verdanken. so nun hoffe ich das es nicht zu durcheinander ist.

Bitte um verständniss. vielen lieben dank Sandy73


@ Sandy
ich habe ein paar Absätze eingefügt, dann ist es leichter zu lesen.
Franconia

Franconia
Beiträge: 3120
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Franconia » 07.10.2014, 20:09

Hallo Sandy73,

herzlich Willkommen im Forum von 1001Geschichte.
Das gesamte Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße
Franconia

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

gringa
Beiträge: 687
Registriert: 13.05.2008, 23:44
Wohnort: Spanien

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von gringa » 07.10.2014, 20:34

sandy 73 hat geschrieben:
Es kam ich liebe dich,vermisse dich möchte auch so ein schönes leben wie du leben. wann kommst du wieder unw...


@ Sandy 73,

na, der Junge sagt doch ganz klar und deutlich was seine Absichten sind.....

Mein Rat, ihn bei FB usw. blocken, nicht mehr zu antworten und im
naechsten Urlaub, im naechsten Hotel, solltest Du Dich als zahlender (!) Gast
vom Personal weder anmachen noch angrabschen lassen.

lg Gringa

nabila
Beiträge: 2094
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von nabila » 07.10.2014, 21:29

hallo,

vrsteh ich nicht, sorry. Bei einem Mann wird ein Aufriss gemacht.

Beim anderen Mann wird es zugelassen.

Vorsichtige Frage sandy, bist Du deutsch ?


Liebe Grüße

sandy 73
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2014, 15:49

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von sandy 73 » 07.10.2014, 21:51

hallo, danke für eure anteilname. ja ich bin deutsch,sorry habe mich nicht richtig ausgedrückt. Der andere Einheimische man wurde nach dem vorfall vom den strand weggescheucht mit einer abmahnung die genze nicht mehr zu betreten. Habe diesen dann auch nicht mehr gesichtet. gringa, danke für deine antwort. sicher weiß ich was er will das visum,geld,das ganze program. Habe erstmal auch nicht vor wieder hinzufahren,und wenn dann in 1,2,jahren.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von leva » 07.10.2014, 21:54

Der security man vom Hotel Strand ging mit dir im Meer baden?
Wie geht das denn??Hat der einfach seine Klamotten/Schuhe abgeworfen,obwohl er im Dienst war?
Und warum laesst du ihn im Wasser gleich an dich ran??


Also ehrlich.Was ist denn mit dir los????

Dem haettest du eine scheuern koennen o. um Hilfe rufen koennen.Oder war es doch nicht so unangenehm? :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

kleeblatt
Beiträge: 789
Registriert: 25.08.2009, 15:39
Wohnort: bayern

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von kleeblatt » 07.10.2014, 22:02

wieder mal so eine abstruse geschichte von einem forumsneuling :wink:
liebe grüße, kleeblatt

Efendi II
Beiträge: 5350
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Efendi II » 07.10.2014, 22:04

sandy 73 hat geschrieben:hallo, danke für eure anteilname. ja ich bin deutsch,sorry habe mich nicht richtig ausgedrückt..
Dann solltest Du doch auch richtig Deutsch schreiben können.
Bei solchen Beiträgen bekommt man ja Augenkrebs.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von leva » 07.10.2014, 22:05

kleeblatt hat geschrieben:wieder mal so eine abstruse geschichte von einem forumsneuling :wink:
also manchmal... :lol: .....weiss ich auch nicht......

gringa
Beiträge: 687
Registriert: 13.05.2008, 23:44
Wohnort: Spanien

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von gringa » 07.10.2014, 22:07

leva hat geschrieben:Der security man vom Hotel Strand ging mit dir im Meer baden?
Wie geht das denn??Hat der einfach seine Klamotten/Schuhe abgeworfen,obwohl er im Dienst war?
....... vielleicht sind die security Leute dort ja auch noch als Rettungsschwimmer angestellt und
tragen nur rote Badehosen ? :mrgreen: :lol: ..

Sorry, das musste jetzt raus
Gringa

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von leva » 07.10.2014, 22:12

Bei dieser Geschichte wird mir etwas "uebel".Gleich 2 Einheimische ,denen sie Koerperkontakt mit ihr erlaubt hat?
Sie sagte,sie sei nicht auf der Suche nach einem Mann gewesen u. informiert ueber die lokalen Begebenheiten u. dann sowas??

gadi
Moderation
Beiträge: 3315
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von gadi » 07.10.2014, 23:54

Nun aber zu den security mann vom stand,das ist nun mein behagen. so genau weiß ich es nicht,ob er mich schon länger in visier hatte.Bin ja der sonnenanbeter :D liege gerne in der sonne,hatten uns mutter)mit anderen deutschen frauen am strand kennen gelernt. man war in unterhaltung mit den und bin dann auch ins meer.
...Übersetzungsprogramm?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nabila
Beiträge: 2094
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von nabila » 08.10.2014, 08:15

danke kleeblatt und efendi > deshalb ja meine vorsichtige Frage.


Und ja, gadi , war auch meine Idee. Oder die beznesser werden immer bekloppter.


Liebe Grüße ♥

Nefertari1998
Beiträge: 857
Registriert: 05.04.2008, 18:47

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Nefertari1998 » 08.10.2014, 17:17

Eine Frau offenbart sich hier...und gleich kommen Kommentare mit dem Tenor: WIe kannst du bloß,
RS-Fehler werden kritisiert usw..

Was soll das?

Die Aufgabe hier ist zu warnen, aber nicht einen Kübel an blöden Bemerkungen über einen Neuling auszukippen...

Nefertari

Nasha1
Beiträge: 30
Registriert: 29.12.2012, 21:26
Wohnort: Deutschland

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Nasha1 » 08.10.2014, 19:27

Mein Gott, man soll es nicht glauben. Da geht mir wirklich die Hutschnur hoch.
Darf man denn nur hier schreiben, wenn man keine Ausdrucksfehler macht, wenn man
jede Satzstellung richtig schreibt?
Ansonsten wird gleich vermutet, ein Bezzie schreibt hier.
Die Frau sucht
Hilfe, nehmt doch erst mal an, sie ist echt. Ich habe auch einen deutschen Paß, bin aber in einem anderen
Land geboren und kann eine andere Sprache besser wie deutsch. Es gibt auch für deutsche Kinder viele Gründe, warum nicht richtig deutsch gelernt wird. Mich hättet ihr jetzt jedenfalls vertrieben.
LG

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von leva » 08.10.2014, 20:23

Hier wird nicht belehrt,sondern ueber oertliche/kulturelle Begebenheiten gesprochen.
Das Verhalten der OP,war mMn total unangemessen,das haben doch bestimmt auch x andere Einheimische/Hotelgaeste gesehen.Im Uebrigen war sie informiert,hat hier mitgelesen.
Wer weiss,evtl nur eine Anekdote......
Den "Wasserkuesser" kann sie loeschen,wenn sie es denn will! :?:

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von leva » 08.10.2014, 20:26

skeptisch hat geschrieben:Wenn du ihn nicht gern hast block ihn (Handy/Facebook etc).
Komisch, dass er dich im Meer geküsst hat, normalerweise sind doch mehrere Securitymaenner am Strand?

Zu den Kommentaren: die "Strandarbeiter" in einigen Hotels tragen eine Badehose und ein Tshirt mit dem Hotelnamen. (Da kann man das Oberteil zum Schwimmen auch mal schnell ausziehen).

Mit Rechtschreibfehlern kann ich auch dienen, Legasthenie laesst grüßen. ;)
Klar,man kann alles mal schnell ausziehen,aber doch nicht im Dienst einfach so....^^ :shock:

Tonopah
Beiträge: 270
Registriert: 21.11.2012, 23:24

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Tonopah » 08.10.2014, 23:46

Also ich weiss nicht. Ich finde nicht dass die TE ungebührlich angegangen wurde.

Hier sind so viele Frauen übel reingefallen, betrogen worden, aber ohne vorher Bescheid zu wissen. Sowas kann passieren!

Aber wenn ich sage ich weiss Bescheid - dann schaue ich in meinem Urlaub keinen tunesischen Mann an, lächle nicht, rede nicht - denn ich bin ja gewarnt. Aber voll informiert solche Situationen heraufzubeschwören, sogar einen Mitarbeiter zu küssen (von dem ich weiss dass er das wahrscheinlich heute schon mit 10 anderen gemacht hat?) - und dann einen Rat suchen? Wofür überhaupt Rat, Du bist doch gar nicht verliebt, sagst Du? Beim Schwimmen einen Fremden einfach "zum Spaß" küssen (denn Du bist ja wie gesagt nicht verliebt), das würde mir in D schon nicht einfallen, geschweige denn in Tunesien....damit kann man Hoffnungen wecken die den einen oder anderen auch wütend machen können, wenn danach nicht mehr kommt, es kann also auch gefährlich werden. Vielleicht nimmt sich derjenige dann einfach was er sich erhofft hat.

Wenn er dich jetzt online "verfolgt", ist das in meinen Augen dein eigener Fehler, denn Du hast den Kontakt zugelassen und gefördert - das Problem ist aber einfach zu beheben, wie hier schon beschrieben.

Es freut mich aber dass Du zumindest vorsichtiger warst als eine "Ungewarnte".

Sinaluise
Beiträge: 781
Registriert: 05.06.2012, 18:29

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von Sinaluise » 09.10.2014, 14:30

Tonopah hat geschrieben: Aber wenn ich sage ich weiss Bescheid - dann schaue ich in meinem Urlaub keinen tunesischen Mann an, lächle nicht, rede nicht - denn ich bin ja gewarnt. Aber voll informiert solche Situationen heraufzubeschwören, sogar einen Mitarbeiter zu küssen (von dem ich weiss dass er das wahrscheinlich heute schon mit 10 anderen gemacht hat?) - und dann einen Rat suchen? Wofür überhaupt Rat, Du bist doch gar nicht verliebt, sagst Du? Beim Schwimmen einen Fremden einfach "zum Spaß" küssen.............. ".
Mir geht es wie Tonopah - mir erschließt sich der Sinn dessen nicht ganz, was Du, liebe Sandy, nun eigentlich von uns wünscht.

Du hast einen Mann kennengelernt, der sich in nichts, wirklich in gar nichts, von denen unterscheidet, vor denen hier immer gewarnt wird - möchtest Du das noch einmal bestätigt erhalten? Hoffst Du nun, Deiner sei ganz anders und meine es ernst? Oder wolltest Du Dir enfach ein ganz normales Urlaubserlebnis (wenn man denn Lust zum Küssen hat) von der Seele schreiben?
Zufall ist die Maske des Schicksals, wenn es inkognito bleiben will

nabila
Beiträge: 2094
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Meine tunesiche erfahrung

Beitrag von nabila » 09.10.2014, 19:04

hallo,


sorry, wie war jetzt die Frage ? Sandy schreibt :

............Nun aber zu den security mann vom stand,das ist nun mein behagen....

Liebe Grüße

Antworten