Angst,Verzweiflung und Schmerz

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Grampusgriseus
Beiträge: 205
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Grampusgriseus » 10.09.2016, 20:34

Liebe Liberty,

Ich kann mich Honigbine und Katrina nur anschließen...
Du hast wirklich alles richtig gemacht. Zweifle' nicht an Dir! Bleibe stark! Lass Dich nicht einschüchtern! Du hast es fast geschafft...
Lass' Dich von der Angst nicht kleinkriegen!
Und auch wenn die Polizei vermutlich tatsächlich recht "schwerfällig" ist in solchen Dingen, SCHADEN kann ein Anruf dort auch nicht. Und vielleicht hat Katrina ja Recht und sie sind tatsächlich aktuell bei Waffenpräsenz etwas zackiger als sonst...
Wir sind in Gedanken bei Dir.
Du schaffst das wirklich :)

grampus

kati3366
Beiträge: 967
Registriert: 29.03.2008, 16:29
Wohnort: bei Hannover

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von kati3366 » 11.09.2016, 06:35

Liebe Liberty, laß Dich jetzt nicht unterkriegen.
Ich würde an Deiner Stelle persönlich zur Polizei gehen und nicht nur anrufen.
Und dort seine Drohungen und Deine Angst zu Protokoll geben.
Damit ist das Ganze dann schon Mal aktenkundig.
Es ist richtig, daß die Polizei momentan nichts gegen ihn unternehmen kann. Sie haben aber die Möglichkeit, ihn vorzuladen und ihn quasi "in's Gebet zu nehmen". Ihm also aufzuzeigen, daß er bereits "aktenkundig" ist und sie ein Auge auf Dich haben.
Oft wirkt so ein "Schuss vor den Bug" wahre Wunder.
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume !!

Efendi II
Beiträge: 6256
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Efendi II » 11.09.2016, 08:45

Grampusgriseus hat geschrieben:Und auch wenn die Polizei vermutlich tatsächlich recht "schwerfällig" ist in solchen Dingen, SCHADEN kann ein Anruf dort auch nicht.
Ein Anruf beider Polizei wäre nur im Fall einer akuten Bedrohung angebracht. Ansonsten sollte man das bei einer persönlichen Vorsprache der Polizei zur Kenntnis bringen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

chavah
Beiträge: 459
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von chavah » 11.09.2016, 09:45

Hi,

sag mal, was schaust du dir überhaupt was auch immer von ihm wo auch immer an? Ich dachte, man sei sich einig, dass du das nicht tust. Dass du dich nicht von außen beeinflussen lässt oder unter Druck setzen. Warum setzt du dich dem aus? Ich verstehe es nicht. Jeder, wirklich jeder weiss, wie Menschen in Drucksituationen reagieren. Ganz besonders in so einer, und ganz besonders mit dem kulturellen Hintergrund.

Und die Polizei kann da gar nichts tun. Wirklich nicht. Warum auch? Sie ist nun mal nicht für zerstörte Gefühle zuständig. Ignorier ihn. Das ist das Gescheiteste, nicht nur für dich, sondern auch hinsichtlich der Verbindung zu ihm. Er muss realisieren, dass dir das alles egal ist, dass es dich nicht interessierrt, dass das alles dir am Poppes vorbei geht. Verhalte dich entsprechend, und gut ist. Ein Straftatbestand ist nicht mal ansatzweise erfüllt. Und was meinst du, wie er sich freut, wenn der davon erfährt, dass du so wankelmütig und fertig bist?

Chavah

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 11.09.2016, 10:02

Guten morgen ihr lieben
Danke für eure Antworten und Unterstützung.
Da ich ja schon mal bei der Polizei war ( aufgrund häuslicher Gewalt )werde ich am Montag den Sachbearbeiter von damals anrufen und um ein persönliches Gespräch bitten. Aktenkundig ist er ja durch den Vorfall 2014.Ich hoffe dass dadurch meine Bedenken ernst genommen werden.
LG Liberty

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 11.09.2016, 10:28

@chavah
Natürlich hast du recht.Warum tue ich mir das an?
Ich habe ihn blockiert. Er mich nicht.Er kann mich nicht anrufen oder über WhatsApp schreiben. Nur SMS. Mein Anwalt hat mir geraten das so zu lassen, falls irgendwelche Drohungen kommen ich das schwarz auf weiß habe und der Anwalt dann reagieren kann.Kontakt habe ich keinen zu ihm.Ich speichere alles ab damit er nix mehr abstreiten kann und mich wie schon so oft nicht mehr als Lügnerin darstellen kann.
LG Liberty

chavah
Beiträge: 459
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von chavah » 11.09.2016, 15:50

Ich dachte eigentlich, alles wäre klar. Du tust überhaupt nichts mehr. Das tut dein Anwalt, und - ganz ehrlich - so ein Bildchen holt niemanden hinter dem Ofen vor. Weder die Polizei noch das Ausländeramt. Da gibt es klare Regeln. Und Männe wird auch nicht strafweise ausgewiesen, weil er da irgendwas veröffentlicht hat. Also, einfach ignorieren. Und nicht fertig machen lassen. Denn dazu gehören zwei. Einer, der tut, und einer der es mit sich machen lässt. Und du lässt es eben nicht mehr mit dir machen.

Das ist doch der ganz normale Rosenkrieg. Den stehst du durch, basta.

Chavah

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 14.09.2016, 11:33

Hallo
Gestern habe ich einen Drohanruf von ihm bekommen (Anruf mit anderer Nummer )und heute nacht noch eine SMS.
Text:
Willst du mich verarschen!Ich habe nix mehr zu verlieren du hast 2 Kinder. Glaube mir bei Allah ich f... dich. (Letzte 3 Worte mehrmals wiederholt)
Mein Anwalt ist informiert und Polizei auch.Gewaltschutz/Anzeige
LG Liberty

gadi
Moderation
Beiträge: 8472
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von gadi » 14.09.2016, 12:10

Liebe Liberty,

so ein ..... :!:

Halte durch und kontaktiere ihn weiterhin nur über deinen Anwalt, hast du ja bereits vorbildlich so getan!
Hat er die sms unter einer seiner "alten" Nummern geschickt? Das wäre gar nicht "geschickt" von ihm :wink: .

Ich wünsche dir viel Kraft und bin mir sicher, du stehst das durch :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 14.09.2016, 12:27

Hallo
Die SMS kam von seiner Nummer und die Polizei möchte auch noch das Foto von WhatsApp. Zählt auch als Drohung.
LG Liberty

elsa
Beiträge: 77
Registriert: 01.04.2008, 15:39

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von elsa » 14.09.2016, 13:19

Hallo Liberty,

ich hoffe für Euch geht das alles gut aus. Und Du und Deine Kinder könnt das Leben anschließend
in aller Ruhe genießen.

Fühl Dich gedrückt
elsa
LG elsa

lunaverde
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 00:03

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von lunaverde » 14.09.2016, 13:44

Ich würde an deiner Stelle die Unterlagen von der polizeilichen Anzeige auch der ABH zukommen lassen. Eine Anzeige hat zwar erst mal keine Auswirkungen auf seinen Aufenthaltsstatus (ist schließlich keine Verurteilung) und er muss ja sowieso unabhängig davon ausreisen. Die ABH hat aber durchaus einen gewissen Spielraum, welche Ausreisefrist er bekommt und wie schnell ggf. eine Abschiebung organisiert wird. Ich weiß nicht, ob sie die Infos automatisch von der Polizei bekommen (vermutlich aber nicht aus Datenschutzgründen?), aber es kann ja nicht schaden, es dem Sachbearbeiter mitzuteilen. Ich wünsche dir jedenfalls, dass der Typ so schnell wie möglich aus Deutschland verschwindet!

einhorn
Beiträge: 212
Registriert: 13.09.2015, 08:56

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von einhorn » 14.09.2016, 19:30

Halte durch ich drück dir dir Daumen. Ich weiß das es nicht leicht ist.

Du mußt es jetzt tun.

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 18.09.2016, 09:42

Hallo
Ich habe inzwischen einen Antrag auf Beschluß nach dem Gewaltschutzgesetz gestellt.
Jetzt möchte die Richterin eine Anhörung beider Seiten.
Ich bin gespannt was er dann bei der Anhörung so von sich gibt.Die Tatsachen wieder verdrehen mich als schlecht hinstellen. Dass ich schuld bin dass er keine AE mehr bekommt,da ich ja mit der ALB einen Plan hatte und Geschäfte mit denen mache.
Die Polizei hat ihm ein Besuch abgestattet und ihm mitgeteilt dass er mir nicht drohen darf/Belehrung.
Ich weiß auch nicht so genau was bei dieser Anhörung so auf mich zukommt.
Ich bin froh wenn das alles vorbei ist.
LG Liberty

Dalama
Beiträge: 483
Registriert: 02.02.2013, 14:30

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Dalama » 19.09.2016, 01:02

Richterin?

Ich hoffe nur, es ist keine von den (noch) Unbedarften...

Ich nehme an, dein Anwalt ist ebenfalls anwesend und kann die Dinge bei Bedarf entsprechend darstellen?

Liberty
Beiträge: 387
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 19.09.2016, 08:56

Guten morgen
Mein Anwalt hat mir vorgeschlagen mich zu dem Termin zu begleiten.Ich könnte aber auch alleine hingehen.
Warum die Richterin diese Anhörung will,weiß ich auch nicht.
Für den Drohanruf habe ich meine Tochter als Zeugin und dass man mit einer deutschen Behörde(ALB) Geschäfte machen kann,das wird die Richterin ihm wohl nicht abkaufen.
Da ich ja angeblich einen Plan mit der ALB hatte.
Ich hoffe dass die Richterin sich von ihm nicht einlullen lässt, so wie er es bei seiner Anwältin geschafft hat.
Die sieht ihn nämlich als herzensguten,netten und fürsorgliche Ehemann,der seine Frau über alles liebt.
LG Liberty

Nilka
Moderation
Beiträge: 9604
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Nilka » 19.09.2016, 11:16

Ich drücke Dir die Daumen!
Hoffe, dass die Richterin nicht eine Linke ist.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

chavah
Beiträge: 459
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von chavah » 19.09.2016, 12:22

Wir leben in einem Rechtsstaat. Und das hat zur Folge, dass beide Seiten zu hören sind. Wieso soll das hier nicht gelten?

Chavah

gadi
Moderation
Beiträge: 8472
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von gadi » 19.09.2016, 12:52

chavah hat geschrieben:Wir leben in einem Rechtsstaat. Und das hat zur Folge, dass beide Seiten zu hören sind. Wieso soll das hier nicht gelten?

Chavah
Wo steht denn, dass dies hier nicht geschehen soll?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

chavah
Beiträge: 459
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von chavah » 19.09.2016, 18:24

Na, weiter oben steht doch, dass man den Grund für die Anhörung nicht verstehe.

Chavah

Antworten