Angst,Verzweiflung und Schmerz

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anaba
Administration
Beiträge: 19175
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Anaba » 05.06.2017, 17:58

chavah hat geschrieben:Eine Fiktion liegt hier nicht vor. Nur in dem Zusammenhang eine andere Schwangerschaft als Glücksfall zu bezeichnen, das ist schon heftig. Ein Glücksfall wäre es, wenn er von ihr ablassen und sie nicht mehr belästigen würde. Aber weiss Gott und Mensch nicht die Schaffung eines neuen Bezness-Falls um einen alten zu einem Ende zu bringen. Das ist doch ganz schrecklich.

Und, liberty, dein Anwalt weiss, wie man verhindert, dass der Ex weiterhin am Arbeitsplatz belästigt. Das würde ich ganz schnell einstellen lassen.

Chavah
Ich verstehe nicht, warum du dich so festbeißt.
Völlig ohne Hintergedanken habe ich Liberty geschrieben, dass es für sie ein Glücksfall wäre, wenn er neu liiert oder seinen
Wunsch erfüllt bekommt und sie dann Ruhe lässt.
Die andere Frau hat uns weder um Rat gefragt, noch kennen wir die Umstände dieser Beziehung.
Aber auch sie hat eine Verantwortung für ihr Leben.
Ein Mann, der mitten in der Scheidung ist, keinen sicheren Aufenthalt hat und den sie nicht lange kennt, ist garantiert keiine
gute Wahl und nicht der beste Vater für ihr Kind.
Genau das hätte ich ihr auch geschrieben.

Damit ist das jetzt für mich erledigt. Ich möchte mich nicht den ganzen Tag darüber auslassen.
Du kannst sicher sein, dass ich jeder Frau das Beste wünsche.
Dazu gehört bestimmt kein Typ, der es auf eine Schwangerschaft anlegt, um hierzubleiben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 05.06.2017, 20:29

Da liegt mal einen mittag ganz entspannt in der Sonne und bekommt gar nicht mit was hier los ist.
Nochmal kurz zu der neuen Frau.
So wie es aussieht gibt es die nicht und auch kein Kind.
War wohl nur um mich zu ärgern oder zu zeigen hey ich hab schon eine neue.Die Frauen stehen Schlange bei mir.
Ich hätte sonst bestimmt Ruhe.
Sein Aufenthalt scheint nicht sicher zu sein da er immer wieder mit der ALB anfängt.
Die Anrufe auf der Arbeit gehen gar nicht.Das nervt total .Mein Anwalt hat das aber jetzt in Angriff genommen und dementsprechend reagiert um das einzustellen.
Hoffe es ist jetzt Ruhe.
Lg Liberty

chavah
Beiträge: 424
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von chavah » 06.06.2017, 07:48

Du, das war ja auch meine Empfehlung. Das beruhigt mich wirklich. So was geht gar nicht. Und sein Aufenthalt ist natürlich nicht sicher. Da er auch schon vor Gericht angehört wurde, kann er auch vor Abschluss des Scheidungsverfahrens nach Tunesien zurück müssen. Ein solches Verfahren ist nicht, wie viele glauben, geeignet, den legalen Aufenthalt hier zu verlängern. Es kann auch in seiner Abwesenheit geschieden werden. Ich würde das Schreiben deines Anwalts an den Ex in Ablichtung auch dem Ausländeramt zur Kenntnis schicken. Nicht, dass er da erzählt, ihr hättet euch wieder versöhnt.

Chavah

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 09.09.2017, 09:31

Hallo
Ich habe lange nicht geschrieben und möchte euch mal auf den neuesten Stand bringen.
Einen Scheidungstermin gibt es leider immer noch nicht.

Wie bei jeder Scheidung wurde ja auch hier die Rentenauskünfte eingeholt.
Bei mir war das auch relativ schnell erledigt, doch bei meinem Ex gestaltet sich das als sehr schwierig.
Das ganze muss ja lückenlos sein.
Auch aus der nichtehelichen Zeit
Ja , und da liegt das Problem.
Er wurde mehrmals gemahnt und bekam Fristen, die er aber nicht einhält.
Die letzte Frist war bis Mitte Juni. Doch bis heute hat die Rentenkasse( Verbindungsstelle Tunesien in Augsburg) keine Antwort bekommen.
Jetzt hat das Gericht noch mal nachgehakt und laut seinem Anwalt hätte er alle Unterlagen abgegeben.

Ich verstehe allerdings nicht wieso hier so auf diese lückenlose Auskunft bestanden wird.
Wie soll das denn gehen wenn er bis 2013 in Tunesien gelebt und gearbeitet hat.
Dort gibt es doch gar kein Rentensystem wie hier in Deutschland.
Was soll er denn für Unterlagen abgeben? Der hat doch gar nix.Als Tagelöhner gearbeitet und nach Feierabend den Lohn bar auf die Hand bekommen.
Für mich ist das sture deutsche Bürokratie.
Ich glaube nicht, dass es dieses Jahr noch zu einem Scheidungstermin kommt.
Mein Anwalt ist da zwar anderer Meinung aber ich mache mir keine Hoffnung.

Ansonsten geht es mir gut.Hatte im Sommer einen tollen Urlaub. Manchmal tut es noch weh aber diese Momente sind selten.
LG Liberty

karima66
Beiträge: 1470
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von karima66 » 09.09.2017, 10:07

Das verstand ich damals auch nicht,@Liberty, auch bei uns dauerte es länger als nötig, weil diese Zeiten aus Tunesien fehlten.
Keine Ahnung warum die hier nicht kapieren, dass andere Länder nicht solche Bürokratie haben.

Schön, dass du einen tollen Urlaub hattest, es wird weniger, dass es weh tut.

Ariadne
Beiträge: 1110
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Ariadne » 09.09.2017, 10:45

karima66 hat geschrieben:Das verstand ich damals auch nicht,@Liberty, auch bei uns dauerte es länger als nötig, weil diese Zeiten aus Tunesien fehlten.
Keine Ahnung warum die hier nicht kapieren, dass andere Länder nicht solche Bürokratie haben.

Schön, dass du einen tollen Urlaub hattest, es wird weniger, dass es weh tut.
Es ist zwar verständlich, dass in anderen Ländern nicht so zuverlässig gearbeitet wird. Aber hier geht um einen Ausgleich. Dafür muss die Höhe der beiden Renten gut sichtbar sein. Es kommt ja darauf an, wer an wen abgeben muss, oder nicht?
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

karima66
Beiträge: 1470
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von karima66 » 09.09.2017, 11:51

Ja, sicher, aber wer von den tunesischen Jungs hat denn schon in die Rente eingezahlt.
Das sollte jedem klar sein, dass bei Scheidung von Männern aus diesen Ländern meistens die Frauen hier mehr und länger eingezahlt haben und deshalb auch meist die sind die Punkte dann abgeben müssen.
Es sei denn man war hier lange verheiratet und Mann hat besser verdient als man selbst.

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von happy mind » 09.09.2017, 14:30

Hallo Liberty,

es freut mich zu hören, dass es dir soweit gut geht.

Aufgrund deiner Versorgungsausgleich- Problematik kann ich nur wieder einmal dazu raten einen notariellen Ehevertrag abzuschließen, der dieses eventuelle Risiko ausschließt.
Jede binationale Ehe kann eine Chance bekommen, wenn man klare Grenzen schafft- gerade dann, wenn ein Partner aus einem Nicht- Eu- Land stammt und die eigene Rentenabsicherung auf gutem und wichtigem Fundament bleiben soll.

1. Partnerabsprachen- zeitliche Begrenzung betr. sozialpflichtiger Beschäftigung nach Integrationskurs. Mein Ex- Mann hatte sich selbst eine Frist von einem Jahr gesetzt. Hätte er dann weder beruflich noch finanziell Fuß gefasst wäre er in seine Heimat zurückgegangen.

2. Den Partner aus dem Ausland lernt man ja meistens erst hier im Zusammenleben kennen.
Also sollte frau genau beobachten wie wichtig ihm ein Job ist. Ist er motiviert oder eher faul?
Zu ihrem eigenen Schutz darf frau also hier reagieren.

3. Natürlich der Ehevertrag; Gütertrennung und Ausschluss Versorgungsausgleich.

Ein wenig Nüchternheit bei aller Emotionalität darf schon sein.
Ich bin inzwischen auch geschieden- ohne Schaden irgendeiner Weise. Es hat einfach nicht geklappt und ich konnte/ wollte die große Belastung, die eine bi- kulturelle und bi- religiöse Beziehung mit sich bringt nicht mehr tragen.
Die Scheidung erfolgte direkt einen Monat nach Vollendung des Trennungsjahres im gegenseitigen Einverständnis. Dank der vertraglichen Absicherung hatte ich keinerlei Sorgen und ruhige Nächte.

Lieben Gruß, happy mind

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 09.09.2017, 23:16

Hallo ihr Lieben
Danke für eure Antworten.
@happy mind
Mit dem Ehevertrag hast du recht.
Bei mir jetzt leider zu spät.

Ich weiß aber schon dass ich keine Rentenpunkte abgeben muss da die Ehezeit sehr kurz war und ich unter die Bagatellgrenze falle.
Deshalb verstehe ich nicht dass das Gericht jetzt auch noch die Auskunft der außereheliche Zeit möchte.
Der hat doch in Tunesien keine Rente eingezahlt und für den Versorgungsausgleich auch nicht relevant. Oder liege ich da falsch dass nur die Rentenpunkte während der Ehe zählen.
Mein Anwalt versteht auch nicht dass sie das nicht abtrennen weil es zum Schluss doch darauf hinaus läuft.
Scheidung ohne Versorgungsausgleich.
Er hat jetzt 2 Fristen gesetzt bekommen die er jedes mal nicht eingehalten hat.
Wenn ich das so gemacht hätte, würde ich bestimmt schon eine Geldstrafe an der Backe haben.
Bin mal gespannt wie es jetzt weiter geht .
Ich werde euch auf jeden Fall auf dem laufenden halten
Wichtig für mich ist dass es mir gut geht und mein Leben genießen kann.
Lg

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2481
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Thelmalouis » 10.09.2017, 08:05

Liebe Liberty,
Liberty hat geschrieben:Wichtig für mich ist dass es mir gut geht und mein Leben genießen kann.
Das freut mich so für dich und irgendwann hast du diesen Mann auch endgültig von der Backe.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Ariadne
Beiträge: 1110
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Ariadne » 10.09.2017, 09:43

Liebe Liberty,
ich schließe mich Thelmalouis an, und wollte dir noch sagen, dass der neue Nickname sich bewährt hat :D :wink:

Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Anaba
Administration
Beiträge: 19175
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Anaba » 10.09.2017, 10:06

Ariadne hat geschrieben:Liebe Liberty,
ich schließe mich Thelmalouis an, und wollte dir noch sagen, dass der neue Nickname sich bewährt hat :D :wink:

Liebe Grüße
Ariadne
Da schließe ich mich gleich an.
Alles Gute für dich und die Kinder, liebe Liberty.
Genieße deine Freiheit.
Nach dem Motto "Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht zu Ende". :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 10.09.2017, 10:27

Danke !!!
Ja , es ist irgendwann zu Ende.

LG Liberty

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 11.10.2017, 11:32

Hallo ihr Lieben
Muss mich mal wieder melden und endlich eine gute Nachricht mitteilen.
Nächste Woche ist mein Scheidungstermin.
Ich hoffe dass alles gut geht und ich dieses Thema ganz abhaken kann.
Nachdem das Gericht mit Zwangsgeld gedroht hat waren dann alle Unterlagen plötzlich da.
LG Liberty

Nilka
Moderation
Beiträge: 4360
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Nilka » 11.10.2017, 11:41

Liebe Lieberty,
Gute Nachrichten :D
Ich drücke dir alle Daumen!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Liberty » 18.10.2017, 12:33

Hallo
Ich habe es endlich geschafft!!!!!
Ich bin seit gestern geschieden.
Der Versorgungsausgleich wurde abgetrennt.(liegt unter der Bagatellgrenze)
Er wollte die Scheidung nicht und eine neue Chance.
Darauf habe ich mich natürlich nicht noch einmal eingelassen.
Auch die Richterin sah in dieser Ehe keine Zukunft mehr und hat dann geschieden.
Ich bin froh dass die Scheidung so reibungslos über die Bühne ging.
Er wollte vor dem Termin immer wieder mit mir sprechen ,Habe ihm aber klar gemacht dass er mich in Ruhe lassen soll.Auch nach dem Termin hat er am Ausgang auf mich gewartet .Mein Anwalt hat aber schnell geschaltet und mich einen anderen Ausgang raus gelassen.
Wurde dann abgeholt und habe erst mal mit Tochter und Freunden auf meine Freiheit angestoßen.

Ich bin sehr froh dass es endlich vorbei ist und der Gedanke dass ich seine Frau bin ganz aus meinem Kopf verschwinden kann.
Ich gehe mit einem anderen Gefühl vor die Tür. Ein Gefühl von Freiheit und Erleichterung.

Ich möchte mich noch mal bei allen hier bedanken die mich die letzten 1,5 Jahre auf diesem schweren Weg begleitet und unterstützt haben.
Ab und zu werde ich bestimmt hier noch schreiben und meine Erfahrungen und Wissen weitergeben.
Auch in meinem privatem Umfeld werde ich warnen und aufklären.
Denn keine Frau hat es verdient so behandelt zu werden.
Ich bin aus dieser Hölle raus und weiß inzwischen auch wenn es am Anfang schwer und sehr weh tut....
ES IST ZU SCHAFFEN!!!!

GANZ LIEBE GRÜßE
LIBERTY

Wathani
Beiträge: 1318
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Wathani » 18.10.2017, 12:48

Hallo Liberty,

Großartig!

Herzlichen Glückwunsch und allesalles Gute für die Zukunft in Freiheit!

Viele Grüße
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19175
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Anaba » 18.10.2017, 12:50

Hallo Liberty,

Glückwunsch.
Jetzt kann dein neues, selbstbestimmtes Leben anfangen. Genieße die Zeit.
Ich erinnere mich sehr gut als du dich hier, mit diesem schrecklichen Nicknamen, angemeldet hast. :mrgreen:
Mein erster Gedanke war: "Ich muss sie zu einem anderen Namen überreden".
Das hat ja dann geklappt. :wink:
Du hast hast die User ehrlich und offen an deinem Weg teilnehmen lassen.
Sicher waren deine Tipps auch für viele, auch stille Mitleser wichtig.
Dafür Danke.
Ich würde mich sehr freuen, wieder von dir zu hören.
Gib ruhig deinen Senf immer mal dazu. Du hast immerhin Infos aus erster Hand.

Dir und den Kindern alles Gute
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 4360
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von Nilka » 18.10.2017, 12:58

Liebe Liberty,

ich freue mich wahnsinnig für dich und mit dir :D
Ich könnte heulen :!:
Klar, ist die Unterstützung wichtig und es ist schön für alle,
die Dich begleitet und mit dir gelitten und gefiebert haben, einen Dank von dir zu bekommen.
Trotzdem - du bist die Heldin :D , du hast es geschafft dich von dem Kerl zu lösen, du hast konsequent dein Ziel verfolgt und dich nicht umstimmen oder einschüchtern zu lassen.
Frau kann es schaffen, wenn sie es WILL :idea:
Es ist schön, dass du dich hier im Forum einbringen willst.

Genieße dein freies leben, aber pass trotzdem auf.
Die Herren haben eine sehr verletzliche Ehre :mrgreen:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 1470
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Angst,Verzweiflung und Schmerz

Beitrag von karima66 » 18.10.2017, 14:38

Super, Glückwunsch, du hast es geschafft!

Weiß genau wie du dich jetzt fühlst, befreit......geniesse es, pass auf dich auf und alles Gute!

Antworten