Ich weiß was ich nicht will

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Zunette
Beiträge: 32
Registriert: 20.08.2018, 15:45

Ich weiß was ich nicht will

Beitrag von Zunette » 04.10.2018, 17:09

Danke!

Als ich vor einigen Wochen von Ägypten zurück gekommen bin hatte ich direkt Sehnsucht. Der Urlaub war herrlich und gerade am Tag/Abend vor der Abreise musste er auftauchen.
Ein Ägypter halt.
Natürlich hat er mich trotz schlechtem Bauchgefühl rumgekriegt mit ihm was trinken zu gehen. Ich hatte meinen Sohn dabei und somit ist ausser kurzem händchenhalten nichts gewesen. Gezahlt hat der Ägypter alles, standart.

Ich habe nach 3 Wochen losgelassen, nicht weil ichvwusste was ich will, sondern weil mir die Geschichten gezeigt haben was ich nicht möchte.
Nach einem Tag hat mir der Ägypter bereits den Kopf verdreht. Er wollte mich bald wiedersehen, Wohnung und kein Hotel, ich brauch nur den Flug bezahlen, bla bla. Was kann er in einer Woche anstellen? Ich habe hier gelesen und dabei seine reaktionen auf viele Dinge beobachtet.
Letztendlich konnte ich mir dadurch schon einmal sicher sein, das ein Leben mit ihm nie in Frage kommen kann.
Ich gegen seine Familie, Kultur und Religion.
Die Geschichten und Beiträge die auch nichts mit Bezness zu tun haben sind sehr informativ was das Leben der Ägypter angeht.
Die Ägyptische Gehirnwäsche ist wieder zur Europäischen Denkweise umgewandelt. Ich habe den Kontakt nach 5 Wochen komplett beendet. Seitdem gibt er auch ruhe.
Im Forum lese ich weiter, damit ich nicht in Versuchung komme doch noch eine kontaktaufnahme zu beginnen (die Chance ist nicht mehr zu groß).


Ich denke auch wenn manche Frauen noch nicht wissen was sie wollen, die Geschichten bleiben hängen, ohne schlechten Bauchgefühl würde man die Seite gar nicht finden, das schlechte Bauchgefühl sagt ja schon "mach dich schlau".
Nur wer ab und zu gar nichts tut, hat die Chance das Leben zu spüren

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2518
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Ich weiß was ich nicht will

Beitrag von Thelmalouis » 04.10.2018, 17:59

Hallo Zunette,
Zunette hat geschrieben:ohne schlechten Bauchgefühl würde man die Seite gar nicht finden, das schlechte Bauchgefühl sagt ja schon "mach dich schlau".
Damit triffst du den Nagel genau auf den Kopf.
Der (schöne) Schein trügt ganz schön.
Es würde den Betroffenen sehr viel Leid erspart bleiben, wenn sie auf ihre warnende Stimme hören würden.

Zunette, du kannst sehr stolz auf dich sein.
Du hast dir die Warnungen zu Herzen genommen und bist dir selber treu geblieben, indem du ehrlich zu dir warst, dir einzugestehen, dass du keine faulen Kompromisse für dein Leben mach willst und dir nichts schönredest.

Das ist wirklich klasse.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Zunette
Beiträge: 32
Registriert: 20.08.2018, 15:45

Re: Ich weiß was ich nicht will

Beitrag von Zunette » 04.10.2018, 18:38

Danke.

Ich bin Stolz auf mich, aber vorallem auf mein Bauchgefühl.

Ich kannte ihn noch gar nicht. Schon bei den ersten Worten hat sich mein Bauch gemeldet.
Der hat das gemerkt und wusste was er tut.
Als der WhatsApp kontakt los ging konnte ich in ruhe vergleichen.
1001 Geschichten und seine Nachrichten.

In jedem Beitrag war etwas neues zu lesen, in seinen Nachrichten gab es nichts neues, alles hier gelesen.
Nur wer ab und zu gar nichts tut, hat die Chance das Leben zu spüren

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ich weiß was ich nicht will

Beitrag von gadi » 04.10.2018, 18:51

Zunette hat geschrieben: ... konnte ich in ruhe vergleichen.
1001 Geschichten und seine Nachrichten.

In jedem Beitrag war etwas neues zu lesen, in seinen Nachrichten gab es nichts neues, alles hier gelesen.
Das hast du jetzt aber schön gesagt bzw. geschrieben :D , Zunette.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten