DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 27.06.2011, 13:43

Hallo zusammen,

ich möchte mich heute bei Euch Allen bedanken!

Ich kann nämlich für mich die Frage, wie mir 1001Geschichte geholfen hat, ganz einfach und kurz beantworten:
Einfach dadurch, dass es Euch hier gibt!

Danke an Alle, die sich hier soviel Mühe geben, gegen das Thema Bezness anzugehen und Andere zu warnen!

Es ist jetzt schon eine Weile her, als ich in Ägypten Urlaub machte und drauf und dran war mich in Jemanden aus dem Hotelmanagement zu verknallen.
Und ja, irgendwie haben von Anfang an meine inneren Alarmglöckchen geschellt. Jemand aus dem Hotel, dachte ich noch, wo jede Woche „Frischfleisch“ anreist…
Aber seine Versuche mich anzusprechen wirkten nicht sehr geübt, nicht so wie man es bei Jemandem erwarten würde, der wöchentlich einer Anderen schöne Augen macht… (heute sehe ich das eher als gut ausgeklügelte Masche…)

Ich habe grundsätzlich eine positive Grundeinstellung anderen Menschen gegenüber. Habe sie auch nicht verloren als ich einige Zeit zuvor mal ganz böse einem deutschen Schwindler auf den Leim gegangen bin. Und so schob ich meine schellenden inneren Glöckchen erstmal bei Seite…

Wir telefonierten jeden Tag, schrieben viel per sms und email. Ich fing an mich mit der Frage zu beschäftigen, wie wir uns öfter sehen könnten - zu planen wie oft ich wohl in nächster Zeit hinfliegen könnte. (Man muss dazu sagen er hatte schon einen deutschen Pass, arbeitete aber bewusst wieder in Ägypten mit deutschem Arbeitsvertrag.)

Auf der Suche nach Informationen zu binationalen Erfahrungen und kulturellen Unterschieden etc. stolperte ich dann in dieses Forum hier.
Als ich die Geschichten hier las, fiel mir leider (oder besser zum Glück) die rosarote Brille recht schnell - wenn auch äußerst unsanft - von der Nase. Die Parallelen waren sofort sichtbar.
Die Krönung des Ganzen kam genau 2 Tage nach dem ich das erste Mal hier gelesen hatte. Ein hilfesuchender Anruf von ihm: Ein Notfall in der Familie, ob ich ihm nicht bitte Geld borgen kann (und über Western Union schicken), ich bekomme es auch bestimmt zurück…

Ich fand jedes weitere Wort überflüssig, habe den Kontakt abgebrochen. Ich war stinksauer und sehr in meinem Stolz (und Herzen) verletzt.

Ich habe damals hier nicht geschrieben, nur still mitgelesen und dann Zeit gebraucht zum „Wunden lecken“. Und so gibt es sicher noch viele Andere wie mich, denen das Forum schon alleine dadurch geholfen hat, dass es existiert!

Aber jetzt geht’s mir wieder gut. Und ich möchte mich bei Allen bedanken, die hier mit so viel Herzblut das Forum mit Infos füllen und betreiben. Ich habe mich jetzt hier angemeldet und möchte auch dabei helfen Andere zu warnen.


Viele liebe Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

morena
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: DANKE – dass es dieses Forum gibt!!

Beitrag von morena » 27.06.2011, 13:50

Hallo, darkness

wie gut,dass Du so schnell reagiert hast,als Du dieses Forum gefunden hast und nicht weiter in die Geschichte hinein geschlittert bist.
Leider geht das nicht bei allen "Geschädigten" so schnell und manche sind schon ewig lange dabei und lesen und erhalten Informationen und
glauben immer noch ,Ihrer Ist Ganz Anders.Nun gut,eines Tages werden auch sie aufwachen.
Und wir werden immer noch da sein und warnen.

Schön,dass Du auch bereit bist,nun Andere zu warnen und mit Deinen Erfahrungen,aufzuklären.
Alles Gute,Morena

Anaba
Administration
Beiträge: 19256
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Anaba » 27.06.2011, 14:23

Liebe darkness,

danke für das nette Lob.
So eine positive Rückmeldung freut das Team und die unermüdliche User, die mit uns gemeinsam warnen natürlich. :D

Schön das wir dir helfen konnten die rosa Brille so schnell zu verlieren.
Das du jetzt bei uns bleibst und andere Frauen warnen willst ist sehr gut.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 27.06.2011, 14:45

Hallo morena,

vermutlich kam mir da meine Erfahrung mit einem deutschen Heiratsschwindler zu gute. (Die Geschichte schreib ich bei Gelegenheit auch mal fürs D-Forum auf, dauert aber noch einbißchen, ich muss da ganze 3 Jahre zusammenfassen...)
Ich wußte deshalb schon, wie super toll man sich selber belügen kann (trotz aller gut gemeinten Warnungen von außen). Und so ging alles sehr schnell, nachdem ich Euch hier gefunden hatte (war letztlich genau das gleiche Muster wie hier so oft beschrieben).

Aber ich weiß auch noch sehr gut wie sich "Amiga" anfühlt und wo das hinführt.... Wie das ist, wenn der Verstand grad noch unterschwellig signalisiert da stimmt was nicht (und das tut er, sonst wären die Mädels nicht hier) und das Herz voller Überzeugung meint es sei Liebe....
Und so kann ich trotz meiner ägyptischen Kurz-Geschichte (welch Wortspiel :wink: ), die Amiga-Mädels durchaus gut verstehen - wie sie denken, wie sie fühlen. Aber der Aufschlag auf dem Boden der Realität wird verdammt hart...

LG darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 27.06.2011, 15:01

Hallo anaba,

auch wenn es einbißchen gedauert hat zu Euch zurück zu finden. Mir ging das nicht aus dem Kopf. Und während der Zeit des "Wunden leckens" haben zusätzlich noch Pressemeldungen und Fernsehsendungen dazu geführt, zu kapieren welch groß angelegtes Ausmaß das Thema Bezness hat.

Und es hat auch dazu geführt, dass ich mich nicht nur von meinem Bezzie, sondern von diesem ganzen Bezzie-Abschaum dadraußen in meinem Stolz und meiner Würde als deutsche Frau verletzt fühle.

Gegen diese perfide Abzocke hilft nur eins. Nämlich genau das was ihr hier macht: Unermüdlich informieren, warnen, informieren, warnen...
Zuversuchen mit dem was man selbst erlebt hat Anderen einen Spiegel vorzuhalten...

Liebe Grüße
darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Bocanda
Beiträge: 2034
Registriert: 04.01.2009, 11:01

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Bocanda » 28.06.2011, 11:08

Hallo,

auch ich kann mich nur bedanken, dass es 1001 Geschichten gibt. Bei mir war es allerdings so, dass ich mich ja bereits aus der Ehe "befreit" hatte. Das Forum hat also Nachsorge betrieben. :D

Da mein Ex mich ja pausenlos betrogen hat, hatte ich einen wirklich verrückten Bezug zu fremden Frauen. Ich konnte ihnen überhaupt nicht mehr normal und offen begegnen. Alle, die mir nicht vertraut waren, habe ich misstraut und allen nur das Schlechteste unterstellt.

Heute schäme ich mich dafür!!!!

Hier auf dieser Plattform habe ich erkannt, dass es ganz vielen Frauen so geht wie mir, dass Frauen nicht schlecht sind und mir alle nur Böses wollen. Hier habe ich gelernt Frauensolidarität zu empfinden und wieder ein natürliches Verhältnis zu Frauen aufzubauen.

DANKE dafür!!!

Herzlihe Grüße

Bocanda
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)

Canim
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Canim » 28.06.2011, 11:29

Liebe Bocanda,
von dieser Frauensolidarität wünschen wir uns noch viel mehr. Denn es sind die Beznesser, auf die wir den Focus richten sollten und nicht auf "vermeintliche" Konkurrentinnen.

LG
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

brighterstar007
Beiträge: 2670
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von brighterstar007 » 28.06.2011, 13:14

Ihr Lieben,


meiner Erfahrung nach, hilft es den Ratgebenden selbst am meisten - wenn sie hier schreiben...
Wenn sie durch das Teilen ihrer Lebenserfahrung anderen helfen, Mut machen können und entsprechend positives
feed back erhalten...um so besser. Dies ist aber eher ein Sekundär-Effekt.

Liebe Grüße

Brighterstar

P.S. Wem es möglich ist, genieße das schöne Wetter.

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 28.06.2011, 18:02

Ja das stimmt - Vielen hilft die Kommunikation mit anderen Betroffenen hier im Forum das Ganze überhaupt zu verarbeiten.

In meinem Fall ist das jedoch nicht so. Wie gesagt, ich habe damals nur mitgelesen und mich dann zurückgezogen. Ich gehöre eher zu den Menschen, die Dinge alleine mit sich ausmachen müssen.

Mir ist jedoch mit etwas Abstand zu meiner eigenen kleinen ägyptischen Episode und all dem Gelesenen hier immer mehr bewusst geworden, welches unglaubliche Ausmaß das Thema Bezness angenommen hat. Die (teilweise furchtbaren) Geschichten, die hier zusammengetragen wurden, sind doch nur die Spitze von einem riesigen Eisberg...

Viele erkennen gar nicht was Ihnen passiert. Viele verharren in ihrem Drama - unfähig sich zu befreien. Viele sind (so wie ich es war) nur stille Mitleserinnen und ziehen entweder die Konsequenzen oder auch nicht, schreiben hier aber nie.
(So wie bei mir damals, da hat auch keiner von Euch gemerkt, dass es mich gab und auch nicht dass ihr mir geholfen habt.)

Viele liebe Grüße
darkness
Zuletzt geändert von Darinka am 28.06.2011, 18:10, insgesamt 2-mal geändert.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 28.06.2011, 18:06

… Und letztlich hat das Mithelfen jetzt hier für mich auch noch einen weiteren Grund:
Es ist ein Auflehnen dagegen, dass ich als europäische Frau aufgrund meiner Herkunft, Kultur und Lebensweise als Abschaum betrachtet werde, den man auf so perfide Art benutzen darf (aus deren Sicht).
Ganz alleine dadraußen kann ich nichts bewegen, wir hier zusammen aber schon!
In einem anderen Thread hat Jemand mal gesagt: Jede Einzelne die gerettet werden kann, ist die Arbeit hier wert. Ein Opfer weniger in den Klauen dieser miesen Typen.

LG darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

brighterstar007
Beiträge: 2670
Registriert: 22.11.2008, 12:19
Wohnort: Hamburg

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von brighterstar007 » 29.06.2011, 12:24

Ihr Lieben,

ich habe eine abenteuerliche Theorie : durch die Traumatisierung/ Pervertierung von deutschen Männern/Vätern/Ehemännern/
Soldaten während des dritten Reichs/ 2. Weltkrieges, wurde eine Generation von kaputten kranken Vätern "geschafffen",
die auch ihre Frauen/ Kinder - insbesondere Mädchen, in Bezug - auf das andere Geschlecht - dazu konditioniert haben, sich
selbst zu verachten/entwerten und diese "Bestätigung" UNBEWUSST im Außen durch meist orientalische, afrikanische Männer
zu "suchen".
Es ist wirklich so, wie in der griechischen Tragödie : Ödipus versucht mit ALLEN Mitteln, der düsteren Vorraussage des Orakels
zu entfliehen und erfüllt "magisch" die Prophezeihung : er schläft mit seiner eigenen Mutter und tötet seinen Vater.

Ich glaube, verletzte, misshandelte, vernachlässigte Frauen folgen UNBEWUSST einem ähnlichen Muster - ich spreche aus eigener
Erfahrung : sie wollen nie wieder erleben, wie sie von einem einheimischen Mann (Vater) verletzt werden und glauben, bei
einem "exotischen" Partner kann ihnen dies nie wieder passieren - leider ist dies oft ein fataler Trugschluss.

Liebe Grüße

Brighterstar

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: DANKE – dass es 1001Geschichte gibt!!

Beitrag von Darinka » 29.06.2011, 13:26

Liebe brighterstar007,

interessant zu lesen - aber das ist tatsächlich eine ziemlich abenteuerliche Theorie :wink: (wie Du ja selbst sagst).

Ich persönlich glaube der Nährboden für Bezness ist viel einfacher:
-> im Urlaub sind Viele offener für Flirts
-> Unkenntnis der kulturellen Unterschiede (irrtümlicherweise werden europäische Werte / Verhaltensweisen der Männer angenommen)
-> Viele Frauen fühlen sich vom südländischen Männertyp angezogen (ist rein äußerlich gemeint, so wie viele Männer Blondinen mögen)
-> Reiz der Exotik eines anderen Landes (Traum vom orientalischen Prinzen)
-> die Entfernung (weit weg entsteht im Kopf oft ein Wunschbild fern der Realität)
-> Europäische Erziehung hinsichtlich Offenheit / Integration für andere Kulturen
-> und nicht zu letzt die für Verliebtheit so typische rosa Brille, alles viel schöner zusehen als es ist....

Es gibt sicher noch ein paar Punkte mehr für solch "psychologisch einfachere" Theorien...

LG darkness
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Antworten