ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Rubinrot
Beiträge: 999
Registriert: 18.04.2008, 23:26
Wohnort: Troisdorf NRW

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Rubinrot » 03.02.2012, 00:37

Beytdemir2 hat geschrieben:
er hat eine art, da setzt bei mir aus..
Hallo beytdemir2,

Magie über Webcam und Chat - Hypnose über das WWW; dat ist doch nit möööchlich. Nee, wat et nich alles jibt heutzutach? :lol:

So recht kann ichs mir nicht vorstellen. Du hast den Mann weder in echt berührt oder von Angesicht zu Angesicht gesehen.
Bisher nur Chatkontakte und Webcam und der übt eine solche Macht über dich aus dass Du deine Vorsätze so mir nix dir nix
wieder über Bord wirfst? Ratschläge hast Du reichlich erhalten - mach was draus. Ich an Deiner Stelle würde mal Pause einlegen
PC/Laptop aus und aus die Maus, es besteht Suchtgefahr.

Gruss
Sage nicht immer was Du weißt, aber wisse immer was du sagst!

Anaba
Administration
Beiträge: 19256
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Anaba » 03.02.2012, 00:39

vielleicht gibt es für manches was vorher schlimm aussah doch noch ein gutes Ende es wäre doch auch mal so gut,, wenn es doch noch ehrlich aufrichtige moslemische türken geben würde. EBeytdemir2
Den gibt es sicher.
Wenn du ihn gefunden hast, kannst du es ja hier mitteilen. :wink:
Diesen Thread schließe ich.

Der Thread ist wieder geöffnet - Amely
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Beytdemir2
Beiträge: 13
Registriert: 01.02.2012, 12:06
Wohnort: derzeit keine Angaben
Kontaktdaten:

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Beytdemir2 » 08.03.2012, 00:59

Hallo, ich möchte euch kurz etwas schreiben, ich hab hier schon einmal ein thema geschrieben,nun hab ich ein entgültiges Bild über die Sache und leider ist es so, dass es wirklich so ist, wie man hier nachlesen kann. Sich auf eine Beziehung mit einem Türken einzulassen, endet wirklich in den meisten Fällen mit großem Schmerz im Herz und einer tiefen Narbe in der Seele.

Ich erlebe es gerade und kann es im Augenblick nicht mehr ändern, aber ich werde alles versuchen um das Beste daraus zu machen. Ich habe ein sehr schönen Vers im Internet gelesen : "Kennst du daß Kind, das mit aller Leidenschaft los rennt ? Es lacht und denkt nicht nach..... denn es rennt mit der Naivität eines Kindes." Genauso bin ich da reingelaufen.

Am 09.03.2012 um 5.50Uhr fliege ich in die Türkei nach Adana zu X, wie ich ihn hier schon beschrieben habe. Ich bin davon ausgegangen und es war auch davon immer die Rede, daß ich privat zu X. in die Türkei fahre, wir beide uns menschlich damit näher kennenlernen möchten, ebenso seine Familie und seinen Alltag und uns unterhalten möchten über viele Dinge.

Die ganze Zeit bin ich ehrlich gewesen, daß ich schon seit Jahren alleine bin und auch damit keine Probleme hatte und mir auch der Sex in keinster Weise abgegangen ist und das kennenlernen von X. war Zufall, ich wollte eigentlich noch 2-3 jahre alleine bleiben und dann mal langsam darüber nachdenken, ob ich einen Mann kennenlernen möchte. Zu X. habe ich auch immer ehrlich gesagt, daß Sex für mich nicht so wichtig ist, ich würde auch im Sex keinen Pokal bekommen :-) für mich sind die menschlichen Werte am Wichtigsten. X. bestätigte mir dass auch und meinte auch er sieht dass so wie ich....!!!

Heute am 7.03. 2012 erfuhr ich zum ersten mal von X. daß ich mit ihm in einem Hotel bin, NICHT privat mit Familienanschluß und so. X. teilte mir heute zum ersten Mal mit, daß es halt nicht geht, daß er mich der Familie vorstellt, ich muß im Hotel bleiben und er bleibt die ganze Zeit bei mir.

Als ich daß gehört habe bin ich komplett geschockt gewesen, mir hat es den boden unter den Füßen weggezogen. Seit heute ist nun klar, daß ich für 7 tage sozusagen seine Sexpartnerin bin, gerade ich, die im sex keinen Pokal verdienen würde, ich und 7 tage andauernd und jederzeit verfügbar sein. Der Schock war echt hart, Tränen sind mir auch in die Augen geschossen. Für meinen Flug hab ich gespart ohne Ende, stornieren mache ich nicht, da ich mich erkundigt habe, ich krieg einen echt minibetrag zurück, daß ist ein Witz und daß mache ich auch nicht.

Ich bin eine starke Frau, wer A sagt muß auch B sagen. Es ist meine ganz alleinige Dummheit und Torheit gewesen, nun muß ich stark sein und das beste aus dieser Suitation zu machen, daß auch ich gestärkt Nachhause komme, da dieses mein Hauptziel immer war, da ich derzeit sehr unter stressigen Belastungen stehe. Ich muß positiv denken, da ich ja jetzt genau weiß, worum es X. eigentlich gegangen ist.

Ich darf mich nun in dem Hotel nicht unterkriegen lassen und stark sein und Nein sagen, wenn ich etwas nicht möchte. Der Ausgangspunkt ist nun ein ganz Anderer. Ich möchte daß hier halt einfach noch mal sagen, es ist sehr sehr wichtig daß es http://www.1001Geschichte.de gibt. Eine Beziehung zu einem Türken ist wie "daß Spiel mit dem Feuer" I

Ich weiß ich hab ganz einfach Mist gebaut. Ich hab mir die Süppe eingeschenkt nun muß ich sie auch auslöffeln....
es grüßt ganz lieb euch alle
beytdemir2

Amely
Beiträge: 6578
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Amely » 08.03.2012, 01:18

Hallo liebe Beytdemir2,

Es ist nun zu spät, irgend etwas zu ändern. Du fliegst morgen früh - und du weisst nicht, was auf dich zukommen wird.
Also mal im ernst - DU bist der zahlende Gast, du DU bestimmst, wo es lang geht.
Wenn du belästigt wirst, dann beschwere dich.
Es kann ja nicht angehen, dass du mit Bauchschmerzen dort im Hotel herumirrst und Angst hast, ihm zu begegnen.
Nutze deine neu erworbenen Erkenntnisse und weise ihn in seine Schranken, falls er dich belästigt.
Was anderes bleibt dir nicht übrig.
Liebe Grüße Amely

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Micky1244 » 08.03.2012, 08:36

Ich hoffe, dass du dein eigenes Zimmer im Hotel hast und nicht mit diesem für dich völlig fremden Menschen ein Zimmer teilen wirst.
Du hast geschrieben, dass er Sexualpraktiken erwähnt hat, die dir zuwider sind. Das ist ein Alarmzeichen!
Außerdem will er dich zum Islam bekehren, also Vorsicht. Du weißt in Wirklichkeit nichts über ihn , noch nicht einmal ob er schon verheiratet ist. Dass er ein Beznesser ist, ist ziemlich wahrscheinlich.
Von dem Treffen mit seiner Herkunftsfamilie solltest du dir nicht zu viel versprechen. Entweder sie lehnen dich ab oder sie gaukeln dir vor, wie herzlich willkommen du in ihrer Familie bist. Eine türkische Frau wäre sowieso die erste Wahl.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Canim
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Canim » 08.03.2012, 09:43

Na, da bin ich mal gespannt, in welchem Hotel ihr landet. Ist sicher kein Touristenhotel, denn da wird er Probleme haben, sich einzuchecken. wenn du das hier noch liest und dann in Adana ankommst im Hotel, bestehe auf einem Einzelzimmer. Das dürfte kein Problem sein. Wer bezahlt denn das Hotel? Wahrscheinlich du, nehme ich mal an. Besser wäre etwas anderes, siehe unten:

Welchen Flughafen fliegst du an? Antalya? Holt er dich ab?

Wenn nicht, solltest du gar nicht nach Adana fahren. Du kannst vom Flughafen in einen der großen Busse Richtung Manavgat steigen, dort steigst du am Busbahnhof aus und steigst in einen Dolmus nach Side. Ich verlinke dir hier (ausnahmsweise) eine Adresse einer Pension in Side (wird von einer deutschen Frau geführt): http://www.side-info.de/26015/27421.htm ... ion*id*val*

Wenn du noch Fragen hast, schreib schnell zurück.

Lg
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Nilopa » 08.03.2012, 10:50

Hallo Beytemir,

Du hast geschrieben:
Ich weiß ich hab ganz einfach Mist gebaut. Ich hab mir die Süppe eingeschenkt nun muß ich sie auch auslöffeln....
es grüßt ganz lieb euch alle
da helfen auch die "ganz lieben" Grüße nix,


und Du wirst vermutlich wesentlich mehr erdulden müssen als nur die "Süppe" auszulöffeln :roll:

Du tust mir echt leid, aber anscheinend konnte Dich das forum nun doch nicht davon abhalten, diesem Lügner zu vertrauen. :evil: :(
Das ist Pech für Dich!

trotzdem alles Gute
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Karlotta
Beiträge: 889
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Karlotta » 08.03.2012, 11:13

Hallo Beytemir, an 2.2. bist Du noch froh, daß Du nicht in die Türkei geflogen bist und morgen soll es trotzdem losgehen? Ich finde, daß es Dich billiger kommt, wenn Du gar nicht fliegst. Er "kann" Dich seiner Familie nicht vorstellen. Du solltest endlich begreifen, wofür er Dich benutzen will. Ich glaube kaum, daß Du Dich dem entziehen kannst, wenn Du erst mal da bist. Lieber jetzt einen Verlust erleben, als den ganzen Rattenschwanz, der nachkommt. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2430
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Evelyne » 08.03.2012, 11:43

Sag ihm evtl. du hast deine Periode, dann solltest du, wenn du keinen Geschlechtsverkehr möchtest auch Ruhe haben.
Deine Ratschläge entbehren jedem Anstand. Beytemir ist weder Sextouristin, noch muß ihm etwas vorlügen. Ein einfaches "Nein" tut es auch.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Edita
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 09:51

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Edita » 08.03.2012, 14:17

Hallo Beytdemir2,

ich kann nicht wirklich glauben was ich hier lese. Du lernst im Chat einen türkischen Mann kennen der Dir erzählt das Du Muslime werden mußt und von seinen Sexvorlieben berichtet.

Jetzt willst Du zu ihm fliegen und bist enttäuscht das Du nicht gleich die ganze Familie kennen lernst. Ich persönlich würde nicht mal zu einem Deutschen fahren dem ich noch nie im Leben persönlich begegnet bin.

Du schreibst das Dir das Lesen hier im Forum sehr geholfen hat, das kann ich eher nicht erkennen.

Weiterhin schreibst Du eine Beziehung zu einem Türken ist wie “dass Spiel mit dem Feuer”, eine Beziehung zu einem völlig fremden Türken ist noch viel mehr. (wobei man hier ja garnicht von einer Beziehung sprechen kann)

Ich frage mich auch in welcher Sprache ihr kommuniziert habt, in Adana wird sicherlich nicht jeder deutsch oder englisch sprechen.

Du schreibst Du hast Dir die Suppe eingeschenkt und mußt sie nun auch auslöffeln, ich würde meine Suppe lieber zu Hause essen.

@Canim...Deinen Ratschlag finde ich auch nicht sehr prickelnd. Beytdemir2 schreibt sie ist arbeitslos und hat für den Flug gespart ohne Ende. Wie sollte sie da noch Bus und Pension usw. bezahlen zumal gerade Side eine Hochburg für Bezness ist. Wenn Beytdemir2 schon anfällig für Chatbekanntschaften von türkischen Männern ist was würde sie dann dort erwarten. Sicher hast Du es gut gemeint aber sie will ja anscheinend keinen Urlaub in der Türkei machen sondern diesen Mann näher kennenlernen.

Sollte das alles wirklich wahr sein kann ich nur hoffen das Du dort bleibst wo Du bist, nämlich zu Hause und die Flugkosten als Verlust verbuchst auch wenn es evtl. schwer fallen sollte.

Mit solchen gemischten Gefühlen ohne zu wissen was einen erwartet kann man sich doch nicht auf eine entspannte Urlaubswoche freuen mit einem fremden Mann aus einer völlig anderen Kultur.

Du bist eine starke Frau wie Du schreibst und mußt positiv denken weil Du jetzt genau weißt worum es X. eigentlich geht. Stärke würdest Du zeigen wenn Du diesen Mann einfach blockierst, vergißt und Dich auf Dein Leben hier konzentrierst.

Solltest Du wirklich fliegen wünsche ich Dir nur das Du unbeschadet zurückkommst.

LG Edita

Beytdemir2
Beiträge: 13
Registriert: 01.02.2012, 12:06
Wohnort: derzeit keine Angaben
Kontaktdaten:

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Beytdemir2 » 08.03.2012, 14:39

hallo Editha,
möchte nur kurz klar stellen, ich bin nicht anfällig gewesen für Chat mit Türken, daß war komisch gelaufen und ich habe soetwas noch nie gemacht, und hab auch nur in den monaten mit X. gechatet und web cam. Ich bin keine die im Net ist und männer gesucht hat, auch wenn dass durch mein Thema so rüberkommt. Leider ist es schwierig alles genau niederzuschreiben, es kann sein, daß manches ich versehentlich so geschrieben habe, daß es falsch rüber kam. Arbeitslos bin ich grad nur, weil ich sehr krank war, ich hatte einen Morgendurchbruch und X.wußte daß und der Urlaub war nur gedacht zum Kraft tanken, da ich nur noch 48kg wiege und ich dachte halt, er meinte es mir gut. Vielleicht ist nun besser verständlich warum dass nun so ist. Daß ich Flug zahle und er privat Aufenthalt bei seiner Familie und mein Essen hab ich halt als Kostenteilung gesehen. Sobald ich zurück bin, möchte ich arbeiten, da ich echt leide ohne arbeit und meine Hoffnung war halt, dass ich wenn ich vom urlaub zurückbin gestärkt bin für meine Bewerbungen für Arbeit und es ganz bald dann klappt.
beytdemir2

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Nilopa » 08.03.2012, 15:06

hallo Beytdemir2,

Du hast im Eingangspost geschrieben:
Dabei stieß ich dann auf ihr Forum, und habe seitenweise infos gelesen, wenig schlaf und viel gelesen gelesen ebenso koran auf Deutsch und meine augen waren voll offen und der Geistesblitz schlug ein, da wenn ich jetzt runterfliege zu einem mir fremden mann, ganz alleine in seiner Wohnung als nachbarn lauter weitere mir unbekannte türken ebenso eine komplett mir unbekannte Sprache und dass alles auch noch als eigentlch überzeugter Christ, dann bin ich komplett verratzt aus dieser lage kann mir erstmals keiner mir helfen,
X. hätte mit mir am untersten Eck von der Türkei alles machen köönen was er will.
Ich wünsche Dir einen erneuten Geistesblitz :mrgreen: ,
sonst könnte frau/man meinen, Du willst ganz bewußt zum Opfer werden :o :wink:

8) Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Canim
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Canim » 08.03.2012, 15:11

Hallo Edita,
was glaubst du denn, wer das Hotel bezahlt? er mit Sicherheit nicht. Und zur Familie geht's garantiert nicht, wie schon berichtet. Da ist mir eine Pension mit einer dt. Inhabern zehn mal mehr lieber als in Adana mit einem wildfremden Menschen auf der Straße zu stehen, von dem ich nichts weiß, dem ich aber alles glaube. Und so naiv kann sie nicht sein, dass sie ohne Reisegeld in die TR fliegt, und wenn doch, dann hätte sie ne Tracht Prügel verdient.

Was würdest du denn vorschlagen: Mal sehen, wie weit sie dann in Adana kommt ,das noch weiter weg von Antalya liegt? Super Idee, da unten gibt es noch weniger Hilfe, wenn was schief geht.

Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Beytdemir2
Beiträge: 13
Registriert: 01.02.2012, 12:06
Wohnort: derzeit keine Angaben
Kontaktdaten:

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Beytdemir2 » 08.03.2012, 15:16

hallo Carnim, ich weiß leider nicht, wie ich daß machen muß, wenn ich dich persönlich anschreiben und eine frage hätte. Nun versiuche ich es auf diesen Weg, ich hatte dir vorher auch etwas geschrieben, aber kann es nirgendwo mehr entdecken. Die ganze Zeit geht mir dass mit der Pension durch den Kopf, ob ich dass so mache, ich würde viel lieber in die pension gehen, bitte kannst die mir eine Info geben, was mich diese Pension kosten würde? Ohne essen und so, das würde mir echt helfen, damit ich daß weiß, und wie ich da hinkomme oder anrufen kann. ich komme am 9.3.um 10. 10 am flughafen adana und nachhause fliege ich wieder am 16.3. gegen Mittag. Bitte entschuldige daß ich dich so bombadiere, ich fahre jetzt darunter, ich zieh das jetzt durch, ich mache das nicht mit blocken und flug verfallen lassen, dafür steckte viel zu viel arbeit und mühen drin. Nun möchte ich einfach nur noch versuchen, den schaden so gering wie möglich zu halten, nehme ja schon keinen laptop mit, ist das ja schon eine weise voraussicht von mir. Ich wäre sehr dankbar, wenn du mir eine Antwort geben könntest, die adresse würde mir echt ganz ganz enorm helfen, danke
LG beytdemir2 ( Andrea)

Canim
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Canim » 08.03.2012, 15:17

beytdemir 2, was soll das überhaupt heißen (dein nickname?)

Hast du für den Fall vorgesorgt, dass der Typ gar kein Geld hat? Was machst du, wenn der glaubt, du bringst schon Kohle genug mit und zahlst auch das Hotel? Das könnte dir nämlich durchaus passieren.
Und mit Family ist doch nichts, hast du doch selbst geschrieben?

Du wirst derbe auf die Nase fallen und wer weiß, was dir dort noch geschieht. Du hast von Land und Leuten null Ahnung, wie mir scheint. Da ich lange mit einem Türken verheiratet war, kann ich dir nur eindringlich empfehlen, die Flugkosten in den Wind zu schießen und zu Hause zu bleiben. Du bist gar nicht gewappnet für das, was dich erwarten könnte und dann auch noch nach einer schweren Krankheit.

Wie kommunizierst du mit dem Typen? Spricht er deutsch? Unterhaltet ihr euch im Chat auf englisch? Verstehst du überhaupt alles, was der sagt und so weiter und so fort.

Für mich handelst du unverantwortlich.

nimm wenigstens die Adresse der Pension in Side mit.

@Edita, ich weiß dass Side eine Hochburg der Beznesser ist, deshalb auch die Adresse der Pension, da weiß ich, dass ihr nichts passieren würde. Ich bin selbst lange genug in Side gewesen und kenn mich dort ganz gut aus und weiß schon, was ich empfehle und was nicht.

Beytdemir2, falls du nähere Informationen haben möchtest zu der Pension, mail mich an.

Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und dass dir nichts passiert.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Canim
Beiträge: 2329
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Canim » 08.03.2012, 15:23

Hallo Beytdemir:

hier ist der link zur webseite. Du kannst mit Jutta selbst Kontakt aufnehmen und fragen, was dich die Übernachtungen kosten würden. Wenn du nach Adana fliegst, mußt du von Adana letztlich mit dem Überlandbus wieder zurück nach Manavgat, das kostet wahrscheinlich so um die 10 - 15 Euro. In Manavgat am Busbahnhof fahren dann die Kleinbusse auch nach Side. Vorne in den Fenstern hängen immer die Schilder, welcher Bus wohin fährt. Du kannst mit vielen aber auch deutsch sprechen dort unten. Dann fragst du dich einfach weiter durch. Allerdings ist das ein wenig umständlich, wenn du von Adana auch wieder zurück fliegst, das heißt, du müßtest schon einige Kilometer Busfahren hin und her in Anspruch nehmen. Ein Weg ca. 350 km.

Ganz ehrlich, bleib zu Hause, du gehst ein sehr großes Risiko ein, zu einem Mann zu fahren, den du überhaupt nicht kennst, von dem du nichts weißt. Und Adana ist keine Touristenstadt im üblichen Sinne, dort wirst du allein nur schwer zurecht kommen.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Edita
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 09:51

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Edita » 08.03.2012, 15:31

Hallo Beytdemir2,

ich wünsche Dir natürlich gute Besserung glaube aber nicht das Du aus dem Urlaub gestärkt zurückkommst. Du schreibst X. wußte das der Urlaub nur zum Kraft tanken gedacht war, Kraft tanken bei einer völlig fremden Familie deren Sprache Du wahrscheinlich nicht sprichst.

Warum sollte ein türkischer Mann in Adana uneigennützig um die Gesundheit einer fremden Frau in Deutschland besorgt sein, das ist doch alles nur Schauspiel, zumal er Dich auch noch mit seinen Sexvorlieben vertraut gemacht hat und will jetzt im Hotel die ganze Zeit bei Dir bleiben.

Du dachtest er meinte es gut, glaubst Du das immer noch?

Mit der Kostenteilung ist es dann wohl auch vorbei oder glaubst bzw. weißt Du das er Hotel, Essen usw. bezahlt? Ich glaube Du verrennst Dich da ganz gewaltig.

Ich hoffe Du überlegst es Dir noch denn ich kann mir nicht vorstellen das dieser Urlaub eine Erholung werden wird.

“und ganz alleine diesem Forum habe ich es zu verdanken, dass ich nicht mit offenen Augen in mein Unglück in die Türkei geflogen bin"

das war Dein Anfangspost.

Ich hoffe Du hast hier genug gelesen um die für Dich richtige Entscheidung zu treffen.

Ich wünsche Dir alles Gute und hoffe das Du bald wieder gesund bist und eine Arbeit findest.

LG Edita

Edita
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 09:51

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Edita » 08.03.2012, 15:44

noor hat geschrieben:
Beytdemir2 hat geschrieben:hallo Editha,
möchte nur kurz klar stellen, ich bin nicht anfällig gewesen für Chat mit Türken, daß war komisch gelaufen und ich habe soetwas noch nie gemacht, und hab auch nur in den monaten mit X. gechatet und web cam. Ich bin keine die im Net ist und männer gesucht hat, auch wenn dass durch mein Thema so rüberkommt. Leider ist es schwierig alles genau niederzuschreiben, es kann sein, daß manches ich versehentlich so geschrieben habe, daß es falsch rüber kam. Arbeitslos bin ich grad nur, weil ich sehr krank war, ich hatte einen Morgendurchbruch und X.wußte daß und der Urlaub war nur gedacht zum Kraft tanken, da ich nur noch 48kg wiege und ich dachte halt, er meinte es mir gut. Vielleicht ist nun besser verständlich warum dass nun so ist. Daß ich Flug zahle und er privat Aufenthalt bei seiner Familie und mein Essen hab ich halt als Kostenteilung gesehen. Sobald ich zurück bin, möchte ich arbeiten, da ich echt leide ohne arbeit und meine Hoffnung war halt, dass ich wenn ich vom urlaub zurückbin gestärkt bin für meine Bewerbungen für Arbeit und es ganz bald dann klappt.
beytdemir2
Liebe Editha,
ich bezweifle, daß Du aus diesen "Urlaub" gestärkt & voller Kraft zurückkehren wirst.
Es wurden Dir seitenlang Tipps/Ratschläge gegeben, aber DU glaubst immer noch an das Gute dieses XY-Menschen.

Pass auf Dich auf, mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.
Liebe Grüße Noor

Liebe Noor,

Du meinst sicher sicher Beytdemir2 aber ich bin ganz Deiner Meinung.

LG Edita

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Nilopa » 08.03.2012, 16:26

Beytdemir, Du hatst geschrieben:
"Kennst du daß Kind, das mit aller Leidenschaft los rennt ? Es lacht und denkt nicht nach..... denn es rennt mit der Naivität eines Kindes." Genauso bin ich da reingelaufen.
und
ich fahre jetzt darunter, ich zieh das jetzt durch, ich mache das nicht mit blocken und flug verfallen lassen, dafür steckte viel zu viel arbeit und mühen drin.
Da hat "das Kind" so viel "arbeit und mühen" reingesteckt und nun blocken und flug verfallen lassen? :(
Nein, bloß das nciht, das wäre ja zu kindisch, nicht wahr? :roll:
Ich grüße das Kind in Dir :wink:
8) Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Edita
Beiträge: 36
Registriert: 23.01.2012, 09:51

Re: ein türkischer Muslime eroberte tiefstens mein Herz

Beitrag von Edita » 08.03.2012, 16:47

Canim hat geschrieben:Hallo Edita,
was glaubst du denn, wer das Hotel bezahlt? er mit Sicherheit nicht. Und zur Familie geht's garantiert nicht, wie schon berichtet. Da ist mir eine Pension mit einer dt. Inhabern zehn mal mehr lieber als in Adana mit einem wildfremden Menschen auf der Straße zu stehen, von dem ich nichts weiß, dem ich aber alles glaube. Und so naiv kann sie nicht sein, dass sie ohne Reisegeld in die TR fliegt, und wenn doch, dann hätte sie ne Tracht Prügel verdient.

Was würdest du denn vorschlagen: Mal sehen, wie weit sie dann in Adana kommt ,das noch weiter weg von Antalya liegt? Super Idee, da unten gibt es noch weniger Hilfe, wenn was schief geht.

Canim
Hallo Canim,

warum denn gleich so schnippisch, das er das Hotel wahrscheinlich nicht bezahlt denke ich auch und das es nicht zur Familie geht hat Beytdemir2 ja auch geschrieben. Natürlich ist es besser in einer Pension als mit einem wildfremden Menschen den sie nicht kennt in Adana auf der Straße, das ist wohl klar.
Aber sie fliegt nach Adana und Side ist meines Wissens 350 km entfernt. Außerdem will sie zu diesem Mann und nicht in Side Urlaub machen. Ich glaube Du hast mich etwas missverstanden, wie auch immer. Beytdemir2 sollte sich meiner Meinung nach besser zu Hause auskurieren und nicht in Adana oder Side.

Nun gut, ich halte mich jetzt raus, sie bekommt ja jetzt genug Tipps für einen entspannten Urlaub.

LG Edita

Gesperrt