Danke

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Ute H.
Beiträge: 393
Registriert: 03.03.2009, 10:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Danke

Beitrag von Ute H. » 29.04.2012, 15:27

Ich bin die Geschichte Nr. 181.

Ich kämpfe noch immer darum, dass mein Ex keine Möglichkeit bekommt, das Kind 'abzugreifen' und (mit oder ohne Umwege) mit nach Tunesien zu nehmen.

Dank des Vereins konnte ich mich mit anderen Betroffenen austauschen. Ich fühle mich nicht mehr so alleine. Das hat mir in der akuten Phase sehr geholfen. Ich konnte mir hier meine Sorgen von der Seele schreiben. Es gab und gibt zwar in einem öffentlichen Forum immer mal wieder User, die meinen nachtreten zu müssen. Aber das muss man aushalten. Das wird man auch 'draußen' erleben (müssen). Und trotzdem hat es mir geholfen.

Dank des Vereins hatte ich die Möglichkeit zwei Mal im Fernsehen zu sein.

Weil ich es sehr wichtig finde, über Bezness aufzuklären, bin ich dem Verein beigetreten und arbeite mittlerweile auch als Ansprechpartner mit.

melle
Beiträge: 380
Registriert: 23.07.2008, 20:43
Wohnort: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Danke

Beitrag von melle » 02.05.2012, 02:10

Liebe Ute,

ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft und ich verstehen, in welchen Ängsten du wegen deinem Kind lebst.
Laß dich nicht unterkriegen und hier findest du Rat und jeder wird versuchen zu helfen.

Gruß melle

Arche Noah
Beiträge: 1264
Registriert: 12.03.2008, 16:51
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Danke

Beitrag von Arche Noah » 02.05.2012, 23:24

Ute H. hat geschrieben:I

Dank des Vereins konnte ich mich mit anderen Betroffenen austauschen. Ich fühle mich nicht mehr so alleine. Das hat mir in der akuten Phase sehr geholfen. Ich konnte mir hier meine Sorgen von der Seele schreiben. Es gab und gibt zwar in einem öffentlichen Forum immer mal wieder User, die meinen nachtreten zu müssen. Aber das muss man aushalten. Das wird man auch 'draußen' erleben (müssen). Und trotzdem hat es mir geholfen.

Dank des Vereins hatte ich die Möglichkeit zwei Mal im Fernsehen zu sein.

Weil ich es sehr wichtig finde, über Bezness aufzuklären, bin ich dem Verein beigetreten und arbeite mittlerweile auch als Ansprechpartner mit.
Das Forum hat mich damals aufgefangen , als alle anderen nur " wir wussten es doch " gesagt haben ....

Für mich persönlich war der Schritt an die Öffentlichkeit zu gehen , auch sehr wichtig .....

Ich wollte nicht still stehen , mich meinem Schicksal hingeben , sondern aufstehen , aufzeigen und kämpfen !

Die Presse und Medienarbeit hat mir sehr dabei geholfen , auch wenn es kaum jemand verstehen kann (auf jeden Fall nicht die , die mich eh vorher gewarnt haben )

Oder die, die so tolle Kommentare , wie selber Schuld oder wie kann sie die Kinder nur in der Zeitung zeigen , im anschließenden Thread hinterließen.....

Sorry Leute ..."Ihr habt mir nicht geholfen "

Aber von den meißten habe ich positive Resonanzen erhalten , und das waren die , die mich wirklich kennen und noch mehr bestärkt haben , weiter zu machen .....

Heute nach sechs Jahren liest sich meine Geschichte wie ein Buch und ich bin froh , das alles ein gutes Ende genommen hat .

Uns "Dreien " geht es Heute den Umständen entsprechend ganz gut ;-)

Dir liebe Ute , alles Gute auf Deinen weiteren Lebensweg .
Viel Kraft und Stärke für Dich und Dein Kind .

LG
Arche
Gemeinsam sind wir stark!

Ute H.
Beiträge: 393
Registriert: 03.03.2009, 10:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Danke

Beitrag von Ute H. » 04.05.2012, 16:12

Danke Ela, ich werde noch viel Nerven und Geld brauchen (fürchte ich) - falls nicht ein Wunder geschieht.

Ich wünsche Dir und deinen beiden Söhnen alles Liebe und Gute für die Zukunft.

LG Ute

Antworten