Woher kennst du den Begriff Bezness?

Hier könnt Ihr schreiben wie Ihr auf 1001Geschichte gekommen seid und wie Euch die Seite geholfen hat.

Moderator: Moderatoren

Ute H.
Beiträge: 393
Registriert: 03.03.2009, 10:19
Wohnort: Baden-Württemberg

Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Ute H. » 17.12.2012, 17:34

Mich würde interessieren, woher du den Begriff 'Bezness' kennst.

- aus Presseberichten
- aus dem Fernsehen
- aus Büchern
- von dieser Seite
- etc...

und

- hat dich das Thema interessiert?
- kennst du jemanden, der von Bezness betroffen ist?
- bist du selbst betroffen?
- usw...

Anaba
Administration
Beiträge: 19232
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Anaba » 17.12.2012, 18:15

Als ich den Film "Bezness" gesehen habe bekam das Treiben, das ich vom Urlaub schon kannte, einen Namen.
Beim googeln bin ich dann auf diese Seite gestoßen und habe mehr über Bezness erfahren.
Ich bin nicht betroffen, kenne aber viele Beznessfälle aus der Bekanntschaft.

http://www.film.at/bezness/
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

kati3366
Beiträge: 990
Registriert: 29.03.2008, 16:29
Wohnort: bei Hannover

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von kati3366 » 17.12.2012, 20:10

Ich bin über das googeln nach "binationalen Beziehungen " ( damals wg. einer Freundin ) auf dieses Forum gestoßen.
Den Begriff Bezness habe ich dann hier kennengelernt.
Und etliche Betroffene bei meinen Urlauben.

Ob ich selber davon betroffen bin weiß ich wohl erst in einigen Jahren.
Momentan habe ich nicht das Gefühl.
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume !!

naschkatze
Beiträge: 528
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von naschkatze » 19.12.2012, 14:04

In einem Reiseforum wurde mal auf diese Seite hingewiesen und seitdem lese ich hier (und habe den Begriff "Bezness" dadurch kennengelernt) und habe mich dann später auch angemeldet.
Bin ich eine Betroffene? Vielleicht am Rande, aber da sehe ich die Hauptschuld bei mir (schließlich muß man niemandem freiwillig Geld anbieten :oops: und ich habe es nicht aufgrund von Lügengeschichten gegeben). Helfersyndrom ist bei mir schon vorhanden :roll: . Ich selber sehe mich nicht als "Geschädigte", meinen (nichtdeutschen) Freund werde ich nächstes Jahr heiraten und dann wird die Zeit zeigen, ob es Bezness ist. Ich denke nein, aber wie sich die Beziehung tatsächlich entwickelt, kann ich ja heute noch nicht vorhersagen.

Tonopah
Beiträge: 270
Registriert: 21.11.2012, 23:24

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Tonopah » 19.12.2012, 18:12

Ich bin in einer Folge dieser merkwürdigen unkritischen Dokusoap "Der Traummann" auf RTL 2 hängengeblieben. Dort wurde zwar das Verhalten der Männer gezeigt, von Bezness war aber nicht die Rede, sondern von der großen Liebe - es wurde so getan als ob es sich eben um normale Beziehungsschwierigkeiten handelt. In einem Fernsehforum, in dem ich angemeldet bin, begann ich dann in dem Thread über die Sendung zu stöbern. Einer der Einträge war ungefähr "wie kann man sowas glauben? Diese Frauen sollten lieber mal auf 1001 Geschichte lesen!!!!"

Da hab ich dann getan. Seitdem hat mich das Thema nie mehr losgelassen, ich lese alles was ich im Netz zu dem Thema finden kann. Ich schaue jeden Tag hier rein. (Mein Mann denkt wahrscheinlich schon dass ich auch eine heimliche Internetliebschaft im Ausland pflege... :lol: )

Ich war nie Bezness betroffen und kenne auch niemanden der betroffen ist.
Ausser, als ich 17 war, ein "leichter" Kontakt: Da vermittelte uns unsere LK- Französischlehrerin Brieffreundschaften nach Tunesien, Marokko und Algerien um Französisch zu üben. (Keine gute Idee aus heutiger Sicht, finde ich...) Ich schrieb arglos einige junge Typen an und bekam sofort Fotos, Besuchsanfragen und Handtaschen geschickt, im Text fragten sie ob ich einen Freund habe usw.. Meine Mutter hat mir dann den weiteren Kontakt verboten...

Ansonsten hatte ich nur zweimal Kontakt mit der, wie soll man das nennen, morgenländischen Kultur.
Komischerweise waren in diesen Fällen gar keine Nicht-Moslems beteiligt, und es hatte mit Bezness gar nichts zu tun.

Als ich 16 war war eine iranische Mitschülerin von ihrem heimlichen (auch iranischen!) Freund schwanger. Da die Familie diesen und dessen Familie nicht mochte und sie zudem einem anderen Mann, einem Cousin versprochen war (und sie ja nun auch nicht mehr Jungfrau war...) schlugen ihre Brüder sie brutal, traten ihr in den Bauch um das Baby zu töten und warfen sie die Treppe runter. Sie sprach danach auch von Selbstmord. Sie hat das Kind dann im dritten Monat abgetrieben, ist aus der Schule und zuhause raus und hat eine Lehre angefangen. Danach habe ich nie mehr etwas gehört.

Ich weiss noch dass ich das damals einfach nicht glauben konnte und mich das regelrecht fertig gemacht hat. Sie hat, bevor es zuhause rauskam immer gesagt "Du darfst es keinem erzählen, meine Familie bringt mich um!" Und ich dachte, von meiner eher noch kindlichen Warte aus, sie übertreibt wohl ein bisschen... Die Brüder und der Vater würden doch wohl die eigene Tochter nicht töten... :oops: :(

Dann in der Umschulung hatte ich eine türkische Kollegin, deren Schwester war von ihrem türkischen Ehemann mit einem Bademantelgürtel erwürgt worden weil er nicht damit fertig wurde dass sie sich von ihm getrennt hatte (sie hatten Kinder, ich glaube 4 oder 5, diese kamen dann in fremde Obhut). Er hatte sie schon vorher geschlagen, und an dem Tag hat er ihr eben gezeigt "was mit solchen Weibern passiert". :( Die Familie stand leider nicht hinter der Frau, selbst die Schwester verteidigte noch die Methode des Verheiratens, das wäre doch nicht so wild. Aber um ihre Schwester hat sie sehr getrauert....)
Solche Beziehungstaten gibt es natürlich auch in anderen Kulturen.

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Darinka » 20.12.2012, 17:53

Bin beim googeln nach Infos über binationale Beziehungen hier gelandet.
Den Begriff Bezness habe ich zuerst hier gelesen, es wird aber auch in anderen Quellen darüber geschrieben. Man stößt darauf, wenn man sich zu Begriffen wie binationale Partnerschaft, Urlaubsliebe o.ä. informiert.
Ich habe selbst Erfahrungen zu diesem Thema gemacht - gehöre also zu den Betroffenen.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Silur10 » 05.05.2013, 20:36

Ich hatte den Begriff Bezness nicht gekannt,als ich Dez.2010 mit Freunden in Sri Lanka Urlaub war. Das 1.Mal allein und ich war Ziel des Ani's. Alles fand so statt,wie ich es dann später in den 1001 Geschichten bzw.im Forum gelesen hab. Aber leider erst 8 Monate später. Im TV in einer Mittagsendung, wurde über Bezness berichtet. Von der Zeit an, habe ich dann gelesen u.gelesen. Habe auch eine Anfrage gestellt, aber die Person war nicht gelistet. Die Geschichte lief weiter, es wurden keine finanziellen Zuwendungen verlangt,aber ich war aufmerksamer geworden. Das Hotel wurde dann 11/2011 geschlossen,wegen Renovierung u. Neubau. Es hatte eine ideale Lage am Bentotastrand u.wird bei Wiedereröffnung richtig teuer sein. Ani hatte sich dann um eine andere Beschäftigung bemüht und auch realisiert (Reiseleiter). Als ich jetzt eine längere Zeit in Sri Lanka weilte, habe ich dann einige Neuerungen in seinem Leben festgestellt (Allroundhandy , Tuk Tuk) und ich wußte nun, es war von anderen " Gästinnen" gesponsert. Meinen Kontakt habe ich zurückgefahren, weil Lügen enttarnt werden konnten u.eine Frau mit seinem Kind plötzlich im Land waren. Es war eine Deutsche,die nach seiner Aussage "ihn benutzt hat", da sie wohl keine Kinder kriegen konnte. Und siehe da,ein singalesischer Mann schafft das,was deutsche Männer wohl nicht geschafft haben!?! Ich weiß,daß es auch nur eine Lüge von ihm war. So nun bin ich dabei meine Gefühle wieder auf Null zu setzen ,was emotional sehr belastend ist. Man weiß, daß alles keinen Wert hatte, aber die Erinnerungen sind trotzdem da.
Ich danke dem Team von 1001 Geschichten, denn ohne ständiges lesen würde es für mich manchmal keine Erklärung geben, für meine durchlebte Geschichte. Die Erfahrung die ich machen mußte,hätt's nicht gebraucht aber ich bin stärker geworden. Übrigens habe ich die schwarze Liste bemühen müssen, da dann doch noch, als es den Bach runterging, Fragen nach finanziellen Hilfen kamen.

Anaba
Administration
Beiträge: 19232
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Anaba » 05.05.2013, 20:45

Hallo Silur10,
willkommen im Namen des Teams 1001 Geschichte.
Wir wünschen einen guten Austausch,
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 4549
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Nilka » 06.05.2013, 10:29

Liebe Silur,
willkommen im Forum.
Silur10 hat geschrieben: Als ich jetzt eine längere Zeit in Sri Lanka weilte, habe ich dann einige Neuerungen in seinem Leben festgestellt (Allroundhandy , Tuk Tuk) und ich wußte nun, es war von anderen " Gästinnen" nicht zu glaubengesponsert. Meinen Kontakt habe ich zurückgefahren, weil Lügen enttarnt werden konnten u.eine Frau mit seinem Kind plötzlich im Land waren. Es war eine Deutsche,die nach seiner Aussage "ihn benutzt hat", da sie wohl keine Kinder kriegen konnte. Und siehe da,ein singalesischer Mann schafft das,was deutsche Männer wohl nicht geschafft haben!?! Ich weiß,daß es auch nur eine Lüge von ihm war.

Das zu erkennen und dem Prinz kein Glauben schenken, schaffen nicht alle betroffenen Frauen auf Anhieb :D Manche würde ihn für einen selbstlosen Helden halten :lol:
Silur10 hat geschrieben: So nun bin ich dabei meine Gefühle wieder auf Null zu setzen ,was emotional sehr belastend ist. Man weiß, daß alles keinen Wert hatte, aber die Erinnerungen sind trotzdem da.
Es wird seine Zeit brauchen aber du schaffst das! 100% !

LG Nilka
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ammit
Beiträge: 608
Registriert: 04.03.2013, 10:19

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Ammit » 06.05.2013, 13:29

Bei mir stand eure Seite in meinem Ägypten- Reiseführer von Will Tondok. :D Das war 2008?
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Julija
Beiträge: 347
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Julija » 06.05.2013, 13:44

Ich habe ganz simpel nach Reiseberichten gesucht.

Von Bezness vorher hatte ich nie etwas gehört. Auch die Handlungen, die dahinter stehen, waren zwar irgendwo im Möglichen abgespeichert, aber nie bewusst bedacht.

Erst las ich all die wahren Geschichten, dann im Forum. Viel später meldete ich mich an.

Seither schaue ich regelmäßig ins Board und schreibe gelegentlich auch etwas.

Ich würde sagen, dass diese Seite mit ihrem Wissen mein Weltbild um einiges verändert hat.

_sun_flower_
Beiträge: 165
Registriert: 02.09.2014, 19:55

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von _sun_flower_ » 25.01.2015, 21:48

Ich habe den Begriff Bezness erstmals in diesem Forum gelesen. Aus früheren Jahren kannte ich nur den Begriff Heiratsschwindler, da hin und wieder in Zeitschriften darüber berichtet wurde.
Auf diese Seite bin ich gekommen, weil ich nach Informationen für Tunesien gegoogelt habe.
Man muß sich seine Inseln selber schaffen um nicht in den Fluten zu ertrinken, die Andere anrichten

marti83
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2014, 15:12
Wohnort: Tunesien

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von marti83 » 27.01.2015, 00:01

Den Begriff Bezness kannte ich nicht bis ich meinen Mann 2010 im Internet kennenlernte. Eine Freundin erzählte mir von eurer Seite und so hab ich regelmäßig hier gelesen und mich erst letztes Jahr angemeldet.
Betroffen bin ich nicht, doch sehe ich es leider fast täglich,da ich in Tunesien lebe
LIEBE GRÜßE

Marti

Liebesbeweis
Beiträge: 201
Registriert: 08.11.2014, 18:59

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Liebesbeweis » 27.01.2015, 09:32

Das ist eine interessante Frage. Als ich den Beznesser in Tunesien kennen lernte erzählte meine Freundin mir, dass ihre Freundin so einen Tunesier geheiratet hätte und er seit der Hochzeit nur auf der Couch läge und sie ihn durchfüttern muss.
Sie sagte man müsse aufpassen und ich solle mich mal über sowas informieren. Dann stieß ich auf dieses Forum und wurde gewarnt und mein Leben gerettet :)

Anaba
Administration
Beiträge: 19232
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Anaba » 27.01.2015, 11:45

marti83 hat geschrieben:Den Begriff Bezness kannte ich nicht bis ich meinen Mann 2010 im Internet kennenlernte. Eine Freundin erzählte mir von eurer Seite und so hab ich regelmäßig hier gelesen und mich erst letztes Jahr angemeldet.
Betroffen bin ich nicht, doch sehe ich es leider fast täglich,da ich in Tunesien lebe
Hallo marti,
du solltest ruhig öfter schreiben und von deinen Beobachtungen vor Ort berichten.
Auch wenn du nicht betroffen bist, weißt du sicher genau, wie der Hase dort läuft. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

marti83
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2014, 15:12
Wohnort: Tunesien

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von marti83 » 27.01.2015, 15:24

Hallo Anaba,
Habe stressige Zeiten hinter mir und nun endlich Zeit zum Schreiben. An Motivation mangelt es nicht, ich hab so ne Wut in mir und hoffe Frauen helfen zu können.

Bei 2 Frauen versuchte ich es und bekam richtig Ärger hier. Es ist sehr schwer doch ich gebe nicht auf,niemals!
LIEBE GRÜßE

Marti

Liebesbeweis
Beiträge: 201
Registriert: 08.11.2014, 18:59

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von Liebesbeweis » 27.01.2015, 15:53

Ich würde mich auch freuen mehr von dir zu hören Marti83. Hört sich spannend an was du erlebst.

marti83
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2014, 15:12
Wohnort: Tunesien

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von marti83 » 27.01.2015, 16:32

Spannend? Fast 2 Jahre Kampf um normal zu leben,ohne Geld geht hier nichts. Und dabei noch Andere zu unterstützen die noch Schlimmer dran sind ist alles Andere als Spannend..
LIEBE GRÜßE

Marti

sita
Beiträge: 833
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von sita » 27.01.2015, 18:46

Hallo marti83
Eine bewundernswert starke Frau bist Du. Was ich von Dir las, beeindruckt mich sehr.
Eine enorme Lebenserfahrung bringt Dir Dein Leben, und das alles zu diesem Preis.
Bleibe weiterhin stark und so wie Du bist.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

marti83
Beiträge: 31
Registriert: 19.04.2014, 15:12
Wohnort: Tunesien

Re: Woher kennst du den Begriff Bezness?

Beitrag von marti83 » 27.01.2015, 19:49

Vielen Dank liebe Sita,das berührt. Hier sind sehr viele starke Frauen und hier zu lesen gibt einem viel Kraft,auch ohne von Bezness betroffen zu sein. Die vielen Hinweise über dieses Land und Leute haben mich vor vielem bewahrt.. Dazu grossen Dank an Levent und Strauss
LIEBE GRÜßE

Marti

Antworten