Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 3962
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 03.05.2018, 15:06

Zwischwnruf :wink:

Der Grünen Lebensberechtigung optimieren durch kompostieren !
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 711
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 03.05.2018, 15:21

Wathani hat geschrieben:
Die Frage war doch, warum jemand wie Domian etwas äußern darf, was bei anderen gleich als rechtspopulistisch abgestempelt wird - meine Antwort zielte darauf ab, herauszustellen, dass es eben doch ein wenig darauf ankommt, wodurch die sich äußernde "Person" sonst noch so auf sich aufmerksam macht

...
Was aber auch impliziert, dass die Menschen ein erscheckend simples Weltbild haben.

Man kann eben nur gut oder böse sein. Passt dann auch exakt zu dem ungehörigen Verhalten gegenüber A. Gauland, welcher eine absolut treffende und angemessene Rede zum Thema Antisemitismus hielt, sich aber sagen lassen muss, dass man "von der AFD keine Unterstützung wünscht" (sinngemäß)

Das ist so, als wenn man kurz vorm Absaufen wäre, aber die rettende Hand wegstößt, weil sie einem Nazi gehört
Told you so - sincerely your intuition

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 15:26

Liebe EmilyStrange
Achso?

Parteiprogramm CDU von 1987
http://www.kas.de/upload/ACDP/CDU/Progr ... ogramm.pdf
Da hast du ja wirklich viele Parallelen gefunden - aber WIR LEBEN JETZT IN 2018 - 1987 dachte man über Gleichberechtigung Homosexueller Paare gegenüber Heterosexuellen noch gar nicht nach - in der 80ern war vieles noch "hinterm Mond" und die CDU ganz besonders. 10 Jahre zuvor durfte Frau ja ohne Erlaubnis des Mannes noch nicht mal arbeiten gehen und noch in den 90ern war sexuelle Gewalt in der Ehe ein "Kavaliersdelikt" ... - wer will denn dahin zurück?

Das ist ja das was ich hier schonmal am AfD Programm (ich glaube es war kurz vor oder nach der Wahl) kritisiert habe: Ein absolut rückständiges Familienbild, das andere Familienmodelle als das "traditionelle" ausgrenzt und benachteiligt - dahin kann man doch nicht zurückwollen? :shock:

Damals galt ja auch noch „Rechts von der CSU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben!" :wink:

Und wie schon oben geschrieben - das Programm ist eine Sache - das Bild und das Auftreten, das eine Partei öffentlich pflegt, eine andere...

Zum Thema Höcke: der hat schon noch ein paar andere Böcke geschossen, als sein vielzitiertes Mahnmal der Schande...z. B.

"Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird. Aber wir alle wissen natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt." ...ich meine whaaat??? Was wollte er denn DAMIT ausdrücken?
Wie Anaba schon schrieb, haben auch die heiligen Grünen ausreichend Leichen im Keller (von den Äußerungen Ströbeles hinsichtlich der Israelpolitik hat sich meines Wissens nach bisher auch niemand aus diesen Reihen distanziert. Das Schwadronieren über sexuelle Spiele mit Kindern von Daniel-Cohn-Bendit wird heute gern mit "alles falsch verstanden" abgetan)
siehe Antwort an Anaba: 1. sind wir wieder beim whataboutism, 2. war der Umgang damit wesentlich mehr Wirbel (wenn auch nicht genug) und "heilig" ist in der Politik niemand und 3. hat das nichts mit der Frage zu tun, warum Domian was sagen darf, etc. pp. –

Leichen im Keller haben sie alle, die Frage ist, wie man mit ihnen umgeht, wenn sie ausgegraben werden...Politik ist schmutzig und gute Menschen werden keine Politiker - bzw. sie bringen es dann nicht weit...
Was vielmehr kritisiert wird ist das dröhnende Schweigen einerseits, wenn es irgendwo mal wieder einen islamisch motivierten Anschlag gegeben hat oder auf offener Straße Menschen jüdischen Glaubens von bekennenden Muslimen beschimpft und attakciert werden, im Gegenzug jedoch das Geschrei riesig ist, wenn irgendjemand mal wieder irgendwo die Gefühle der muslimischen Menschen beleidigt hat.
Es gibt unzählige Stellungnahmen und Aktionen von Muslimen gegen Terror und Antisemitismus - vielleicht überliest du sowas ja einfach, keine Ahnung? Klar könnten und sollten die viel lauter schreien - wird ja auch immer mehr eingefordert, aber dennoch hat das nichts zu tun mit Antisemitismus innerhalb einer Partei die im Bundestag vertreten ist - der Vergleich hinkt ja nicht nur, der ist komplett fußlahm :wink:

Naja, das ganze ist schon wieder ohne Ende ausgeufert - ich wollte eigentlich nur einen möglichen Grund nennen, warum ein Domian manches äußern darf, was bei anderen als "rechtspopulistisch" eingestuft wird - weil er halt ansonsten absolut "unrechts" ist.

Wir kommen da eh nicht auf einen Nenner :wink: - hab's trotzdem schön den verbliebenen Tag

LG Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 15:30

@Thelmalouis
Hört sich für mich gerade so an, als seien das nur Kleinigkeiten. :roll:

Aber eins ist gewiss, davon will niemand mehr was wissen.
Der Teppich kann nicht groß genug sein, unter den man was kehren kann.
Natürlich sind das keine Kleinigkeiten - im Gegenteil - und dennoch ein komplett anderes Blatt als das Thema - es sind schlicht die Leichen der anderen - das gibt aber nicht den einen das Recht sich alles zu erlauben, weil die anderen ja schließlich auch ihre Leichen im Keller haben und es entbindet auch niemanden davon Unrecht anzuklagen, nur weil zuvor schon so viel davon begangen wurde - die Entgleisungen der einen werden durch vergangene Schandtaten der anderen nicht besser oder weniger schlimm

Die Politik müsste sich ohne sehr große Teppiche komplett neu erfinden
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 15:40

Man kann eben nur gut oder böse sein. Passt dann auch exakt zu dem ungehörigen Verhalten gegenüber A. Gauland, welcher eine absolut treffende und angemessene Rede zum Thema Antisemitismus hielt, sich aber sagen lassen muss, dass man "von der AFD keine Unterstützung wünscht" (sinngemäß)
Nein so ist das nicht - aber wenn einer mehr böses als gutes sagt und tut (simpel ausgedrückt), dann nimmt man ihm das vermeintlich Gute nicht mehr ab.

Gauland hätte vielleicht versuchen müsssen sich in vielen Reden vorher etwas weniger rassistisch zu äußern, dann wäre die Resonanz vielleicht anders gewesen. Wer andere Menschen irgendwo "entsorgen" will und sich darüber beschwert, dass eine deutsche oder englische Fussbalmannschaft nicht mehr "deutsch oder englisch" genug ist, der braucht sich nicht zu wundern, dass sein angebliches Bestreben, den Antisemitimus zu bekämpfen nicht wirklich ernst genommen wird. Nicht mal der Zentralrat der Juden selbst möchte sich von der AfD vertreten wissen.
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

EmilyStrange
Beiträge: 711
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 03.05.2018, 15:42

nein, auf einen nenner kommen wir nicht, gewiss...1987 finde ich jetzt allerdings nicht so weit entfernt, dass man das irgendwie als finsteres Mittelalter bezeichnen möchte.

man könnte aufgrund meiner Äußerungen vielleicht dein Eindruck erhalten, dass ich stockkonservativ, ausländerfeindlich, homophob und noch vieles mehr wäre, was allerdings weit gefehlt wäre. Jedem Tierchen sein Pläsierchen wäre eher so meine Devise...

Ich bin einfach der Ansicht, dass in das derzeitige Programm der AFD (bewusst) viel hereingelesen wird, was so defintiv dort nicht steht und (vermutlich) auch nicht so gemeint ist. Darüberhinaus finde ich es einfach erstaunlich, dass Dinge, die bis vor noch nicht allzulanger Zeit (wie gesagt '87 ist jetzt nicht anno Tobak) völliger Mainstream und bürgerliche Mitte waren, heute bestenfalls hinterwälderlisch oder schlimmstenfalls hetzerisch genannt werden.
Told you so - sincerely your intuition

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 15:50

Ich bin einfach der Ansicht, dass in das derzeitige Programm der AFD (bewusst) viel hereingelesen wird, was so defintiv dort nicht steht und (vermutlich) auch nicht so gemeint ist.
Das sehe ich eben anders - ich vermute schon dass das und noch viel mehr damit gemeint ist, sonst wäre diese Partei nicht so ein Auffangbecken für derart viele Politiker und Mitglieder die sich mehr als extrem äußern. Und würde das auch nicht dulden - es sind eben nicht mal 1 oder 2 die sich solche Entgleisungen leisten sondern sehr viele...

Auf dieser Seite sind einige Zitate gesammelt, ich muss zugeeben, dass ich nur einige "geprüft" habe, aber bei manchen wird mir wirklich Angst und Bang...

Die angeblichen AfD Zitate werden hier nicht stehenbleiben.
Noch ist der Rechtsstreit um diese Seite nicht beendet.
Obwohl du ja bereits „geprüft“ hast, ist dir wohl das Impressum entgangen.
Seiten solcher Leute werden hier nicht zitiert.

Darüberhinaus finde ich es einfach erstaunlich, dass Dinge, die bis vor noch nicht allzulanger Zeit (wie gesagt '87 ist jetzt nicht anno Tobak) völliger Mainstream und bürgerliche Mitte waren, heute bestenfalls hinterwälderlisch oder schlimmstenfalls hetzerisch genannt werden.
Vielleicht, weil das doch 30 Jahr her ist und 1-2 Generationen dazwischen liegen - viele Dinge (wie z. B. die Homoehe) wären den Leuten in den 80ern nicht im Traum eingefallen und dennoch fanden sie sich ausreichend tolerant (verglichen mit der Generation wiederum 30 Jahre zuvor - also 50er). 30 Jahre sind eben doch nicht so wenig, auch wenn Dir das jetzt vielleicht das Gefühl gibt "alt" zu sein :wink: - wart mal ab wie unsere Kinder mal unsere Ansichten beurteilen :lol: :wink: - völlig unabhängig davon, wie verschieden wir beide jetzt gerade denken: in wiederum 30 Jahren ist selbst der heute hippste Hippster aus Berlin Mitte von "hinterm Mond" :wink:

Herzlichen Gruß
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 3016
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 03.05.2018, 16:19

Emily, wenn ich mir erlauben darf, das so zu schreiben: Deine momentane Signatur (Zitat von Broder) hast du wunderbar treffend ausgesucht!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5277
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 03.05.2018, 16:37

EmilyStrange hat geschrieben: Man kann eben nur gut oder böse sein. Passt dann auch exakt zu dem ungehörigen Verhalten gegenüber A. Gauland, welcher eine absolut treffende und angemessene Rede zum Thema Antisemitismus hielt, sich aber sagen lassen muss, dass man "von der AFD keine Unterstützung wünscht" (sinngemäß)

Das ist so, als wenn man kurz vorm Absaufen wäre, aber die rettende Hand wegstößt, weil sie einem Nazi gehört
Selbst wenn die Vertreter der AfD übers Wasser laufen könnten oder Wasser in Wein verwandeln könnten, würde jeder ihrer Vorschläge oder Gesetzesentwürfe von den Altparteien abgelehnt werden, sei er noch so vernünftig und realitätsbezogen wie er will. Die Altparteien fahren eine gemeinsame Taktik gegen die AfD, da können die machen was sie wollen. Alles wird diffamiert und diskreditiert, ganz egal was von der AfD kommt. Allerdings hege ich ein klein wenig die Hoffnung, dass immer mehr Menschen aus ihren Koma erwachen und langsam begreifen, was hier gespielt wird. Warten wir die nächsten Wahlen ab.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Efendi II
Beiträge: 5277
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Efendi II » 03.05.2018, 16:52

EmilyStrange hat geschrieben:Was vielmehr kritisiert wird ist das dröhnende Schweigen einerseits, wenn es irgendwo mal wieder einen islamisch motivierten Anschlag gegeben hat oder auf offener Straße Menschen jüdischen Glaubens von bekennenden Muslimen beschimpft und attakciert werden, im Gegenzug jedoch das Geschrei riesig ist, wenn irgendjemand mal wieder irgendwo die Gefühle der muslimischen Menschen beleidigt hat.
Jeder bilde sich seine eigene Meinung welchen Beitrag Moslems in einer westlichen Gesellschaft beitragen..

Es gibt rund 1,5 Milliarden Muslime in der ganzen Welt – aber sie können in keinem Bereich eine substantielle Errungenschaft vorweisen. Nicht im politischen Bereich, nicht in gesellschaftlicher Hinsicht, weder in den Naturwissenschaften noch in der Kunst oder in der Literatur. Alles, was sie mit großer Hingabe tun, ist beten und fasten.

Welche bedeutende Erfindung oder Entdeckung haben Muslime in den vergangenen tausend Jahren gemacht? Strom? Elektromagnetische Wellen? Antibiotika? Den Verbrennungsmotor? Computer? Nein, nichts, jedenfalls nichts, was eine moderne Zivilisation ausmacht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 17:00



Welche bedeutende Erfindung oder Entdeckung haben Muslime in den vergangenen tausend Jahren gemacht? Strom? Elektromagnetische Wellen? Antibiotika? Den Verbrennungsmotor? Computer? Nein, nichts, jedenfalls nichts, was eine moderne Zivilisation ausmacht.
Das Thema hatten wir schon mehrmals Effend i und du würdest hierzu auch bereits mit unzähligen Belegen eines Besseren belehrt (wie du sogar selbst zugegeben hast)...was dich aber nicht davon abhält diese These die leider jedwedem historischen Wissen entbehrt weiter zu verfechten

Siehe der Thread "Mein syrisches Tandem".

Du kannst den Muslimen der Neuzeit ja vorwerfen was du magst, aber bei den historischen Fakten solltest du schon bleiben

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Blütezeit_des_Islam
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19007
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 03.05.2018, 17:54

a hast du ja wirklich viele Parallelen gefunden - aber WIR LEBEN JETZT IN 2018 - 1987 dachte man über Gleichberechtigung Homosexueller Paare gegenüber Heterosexuellen noch gar nicht nach - in der 80ern war vieles noch "hinterm Mond" und die CDU ganz besonders. 10 Jahre zuvor durfte Frau ja ohne Erlaubnis des Mannes noch nicht mal arbeiten gehen- wer will denn dahin zurück?
Ich bin sicher, dass sich einige die Achtziger zurückwünschen. :D

Richtig, es gab keine Homoehe, aber die Homosexuellen in den Großstädten konnten sich noch frei bewegen, zeigen, dass sie ein Paar waren.
Das ist heute, dank unserer Zuwanderer, nicht mehr möglich.
Du wirst selten, ein Paar Hand in Hand sehen, was in den Achtzigern noch völlig normal war.
Warum? Weil sie Angst haben.
Jetzt dürfen sie zwar heiraten, dank eines durchgepeitschten Gesetzes, aber frei leben und ihre Beziehung zeigen, das ist inzwischen eingeschränkt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19007
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 03.05.2018, 18:07

Efendi II hat geschrieben:
EmilyStrange hat geschrieben: Man kann eben nur gut oder böse sein. Passt dann auch exakt zu dem ungehörigen Verhalten gegenüber A. Gauland, welcher eine absolut treffende und angemessene Rede zum Thema Antisemitismus hielt, sich aber sagen lassen muss, dass man "von der AFD keine Unterstützung wünscht" (sinngemäß)

Das ist so, als wenn man kurz vorm Absaufen wäre, aber die rettende Hand wegstößt, weil sie einem Nazi gehört
Selbst wenn die Vertreter der AfD übers Wasser laufen könnten oder Wasser in Wein verwandeln könnten, würde jeder ihrer Vorschläge oder Gesetzesentwürfe von den Altparteien abgelehnt werden, sei er noch so vernünftig und realitätsbezogen wie er will. Die Altparteien fahren eine gemeinsame Taktik gegen die AfD, da können die machen was sie wollen. Alles wird diffamiert und diskreditiert, ganz egal was von der AfD kommt. Allerdings hege ich ein klein wenig die Hoffnung, dass immer mehr Menschen aus ihren Koma erwachen und langsam begreifen, was hier gespielt wird. Warten wir die nächsten Wahlen ab.
So ist es.
Das beste Beispiel dazu, als vor einigen Wochen die AfD, den durchaus vernünftigen Antrag die Grenzen wieder umfassend zu sichern, einbrachte, wurde Herr Gauland ausgebuht.
Natürlich wurde das von den anderen Parteien abgelehnt.
Dieses Schmierentheater ist so durchschaubar.


http://www.handelsblatt.com/politik/deu ... 79806.html

Zwei Tage später kam der Bundesminister des Inneren, Herr Seehofer, genau mit diesem Vorschlag um die Ecke.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2408
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 03.05.2018, 18:24

Wathani hat geschrieben:Da hast du ja wirklich viele Parallelen gefunden - aber WIR LEBEN JETZT IN 2018 - 1987 dachte man über Gleichberechtigung Homosexueller Paare gegenüber Heterosexuellen noch gar nicht nach - in der 80ern war vieles noch "hinterm Mond" und die CDU ganz besonders
Die Homoehe ist wirklich ein Fortschritt und hier ein immer wieder gern genommenes Beispiel, was sich positiv in der Politik der etablierten Parteien, in den letzten Jahrzehnten bewegt hat und warum man diese offensichtlich wählen soll.
Toll, freut mich auch.
Aber das ist im Vergleich, zu den Problemen (durch die etablierten Parteien), welche wir hier im Land haben - nichts.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

EmilyStrange
Beiträge: 711
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 03.05.2018, 19:24

Eigentlich ist alles gesagt, aber nochmal bezüglich des rückständigen Familienbildes der AFD: sie ist aktuell die einzige Partei, die die Rechte der Väter stärken will. Das ist nicht rückständig, sondern richtig und nötig.

Die Frauenbewegung hat viel erreicht und wir verdanken ihr, dass Frauen hierzulande Freiheit genießen, wie fast sonst nirgends auf der Erde. Allerdings hat irgendwann das pendel umgeschlagen, und Männer sind heute gegenüber Frauen auch durchaus in vielen Punkten benachteiligt.

Ich als Frau möchte nicht permanent aufgrund meines Geschlechts eine Extrawurst gebraten bekommen. Ich will nicht bei gleicher Qualifikation bevorzugt werden, weil ich Kinder austragen kann. Und ich will nicht, dass Männer sich dreimal überlegen, ob sie mir ein Kompliment oder einen schlüpfrigen Witz erzählen. Und ich will nicht, dass bei Sorgerechtsproblemen die Frau grundsätzlich bevorzugt wird, weil jemand meint, die Bindung zur Mutter wäre warum auch immer stärker, als die zum Vater.
Told you so - sincerely your intuition

gadi
Moderation
Beiträge: 3016
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 03.05.2018, 20:16

Hamburger Enthauptung: „Die waren heiß auf den Fall“
Über den Justizskandal in Hamburg im Zuge des Doppelmords am Jungfernstieg kommen immer mehr Informationen ans Licht. [...]
Tatsächlich behauptet die Staatsanwaltschaft Hamburg, dass die Bilder des inkriminierten Videos der Grund für die Hausdurchsuchungen gewesen seien. „Schämen Sie sich! Haben Sie gar keinen Respekt vor einer sterbenden Frau?”, sagte Staatsanwalt Ulf Bornemann zu dem von ihm um 6.45 Uhr morgens in dessen Schlafzimmer heimgesuchten Blogger Heinrich Kordewiner, der das Video von Facebook heruntergeladen und unter seinem vollen bürgerlichen Namen auf seinen YouTube-Kanal hochgeladen hatte.
[...]
André Zand-Vakili und Christoph Heinemann, die beiden Redakteure des Hamburger Abendblatts, weisen zurecht darauf hin, dass nicht nur nichts derartiges in dem Video zu sehen ist, sondern dass andere am Tatort gefilmt haben, ohne dass bei ihnen deshalb Durchsuchungen durchgeführt wurden.
Quelle und mehr:
http://www.achgut.com/artikel/hamburger ... f_den_fall
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 902
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 03.05.2018, 20:40

Wieso sollen auf einmal die Rechte von Vätern gestärkt werden?? Versteh ich gerade nicht :?:
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 21:31


Die angeblichen AfD Zitate werden hier nicht stehenbleiben.
Noch ist der Rechtsstreit um diese Seite nicht beendet.
Obwohl du ja bereits „geprüft“ hast, ist dir wohl das Impressum entgangen.
Seiten solcher Leute werden hier nicht zitiert.
Was am Impressum auszusetzen ist, ist mir nicht ganz klar? Wüsste ich wirklich gerne...was ist an diesem Impressum rechtlich nicht in Ordnung und wen meinst du mit "solche Leute"??
Und bei dem Rechtsstreit geht es nicht um die Inhalte sondern darum, dass der AfD eben jener Inhalt unter diesem sehr Afd-ähnlichen Domainnamen nicht passt...aber wie du meinst...

Wen es interessiert der kann im Netz selbst unzählige dieser rassistischen Zitatesammlungen der Afd finden...wen es nicht interessiert der erschreckt sich dabei vermutlich sowieso nicht oder findet nichts schlimmes an den Aussprüchen der entsprechenden Poltiker...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.05.2018, 21:39

Richtig, es gab keine Homoehe, aber die Homosexuellen in den Großstädten konnten sich noch frei bewegen, zeigen, dass sie ein Paar waren. 
In den 80ern??? In wie vielen deutschen Städten trauten sich da Homosexuelle ganz selbstverständlich im Alltag öffentlich als Paar aufzutreten geschweige denn sich in der Öffentlichkeit zu küssen???
Durch die Ausbreitung des HI Virus und dessen Bekanntwerden in der breiten Öffentlichkeit wurden Schwule gleich doppelt stigmatisiert!
Vor allem die sog. "Bayrische Lösung" war besonders schwulenfreunlich (Ironie)...Internierungslager für Aidskranke waren da geplant...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19007
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 03.05.2018, 21:46

Wathani hat geschrieben:
Richtig, es gab keine Homoehe, aber die Homosexuellen in den Großstädten konnten sich noch frei bewegen, zeigen, dass sie ein Paar waren. 
In den 80ern??? In wie vielen deutschen Städten trauten sich da Homosexuelle ganz selbstverständlich im Alltag öffentlich als Paar aufzutreten geschweige denn sich in der Öffentlichkeit zu küssen???
Durch die Ausbreitung des HI Virus und dessen Bekanntwerden in der breiten Öffentlichkeit wurden Schwule gleich doppelt stigmatisiert!
Vor allem die sog. "Bayrische Lösung" war besonders schwulenfreunlich (Ironie)...Internierungslager für Aidskranke waren da geplant...
Du musst es ja wissen.
In Neukölln z.B. war die Hochburg der Schwulen.
Hier leben bis heute sehr viele.
Nur heute fallen sie weniger auf. Aus Angst.
Rate mal vor wem.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten