Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2740
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 03.01.2019, 21:55

Julija hat geschrieben:
03.01.2019, 20:59
Es ist eine schlechte Nachricht, dass überhaupt jemand im Krankenhaus behandelt werden musste!
Das ist die Quintessenz.
Für mich nachvollziehbar.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Wathani
Beiträge: 1439
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.01.2019, 22:13

Und btw @Evelyne
worauf gründet sich die Behauptung die SZ "gehöre" zu 100 % der SPD :wink: ?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1439
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 03.01.2019, 22:18

Julija hat geschrieben: 
↑Es ist eine schlechte Nachricht, dass überhaupt jemand im Krankenhaus behandelt werden musste!
Das ist die Quintessenz.
Für mich nachvollziehbar.
Eine seltsame und wie ich finde doch sehr negative Auffassung einer Genesung...ich hoffe doch, wenn mal einer eurer Freunde oder Verwandten dem Tod von der Schippe springt (Gott bewahre), tut ihr ihm nicht kund, dass ihr das nicht als gute Nachricht auffasst :?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 4303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 03.01.2019, 22:19

Thelmalouis hat geschrieben:
03.01.2019, 21:55
Julija hat geschrieben:
03.01.2019, 20:59
Es ist eine schlechte Nachricht, dass überhaupt jemand im Krankenhaus behandelt werden musste!
Das ist die Quintessenz.
Für mich nachvollziehbar.
Für mich auch.

Will man ein Thema aber breittreten, u. a. aus Ermangelung an anderen, ähnlich gelagerten Fällen, dann reicht das nicht. Dann stellt man es eben unter verschiedenen Blickwinkeln mehrmals ein.
Als schlechte Nachricht, als gute Nachricht, als mittelmäßige Nachricht, als Ratschlag für die Enkel,...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 4303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 03.01.2019, 22:20

Evelyne hat geschrieben:
03.01.2019, 19:34
@Wathani, dass die Süddeutsche Zeitung nicht neutral berichtet, (sie gehört zu 100% der SPD) solltest Du eigentlich wissen.
So ist das leider.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 1108
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Atin » 03.01.2019, 22:21

chui hat geschrieben:
03.01.2019, 07:13
Sie bekam eine Anzeige wegen Koerperverletzung . Sich wehren ist nicht erlaubt :evil:
Ich hoffe die Nase ist in einem irreparablen Zustand .

LG chui
Ich hoffe er sieht aus wie Skeletor (He-Man)

https://en.wikipedia.org/wiki/Skeletor

Zur besseren Begutachtung immer weiter runter scrollen :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2490
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Evelyne » 03.01.2019, 23:37

Wathani hat geschrieben:
03.01.2019, 22:13
Und btw @Evelyne
worauf gründet sich die Behauptung die SZ "gehöre" zu 100 % der SPD :wink: ?
Das ist allgemein bekannt.

Die SPD-Medienholding DDVG hält die Mehrheit an vielen Zeitung. Nach eigenen Angaben zur Zukunftssicherung des Süddeutschen Verlags mit seinem Flaggschiff "Süddeutsche Zeitung". Die Holding ist in zahlreichen Verlagshäusern in Franken und anderen Regionen engagiert. Bereits jetzt ist die SPD der zweitgrößte Verleger in Deutschland mit einem Anteil von zehn Prozent an der Gesamtauflage aller Tageszeitungen. Diese Ballung publizistischer Macht in der Hand einer Partei gefährdet die freie öffentliche Meinung. In Franken ist die DDVG nach eigenen Angaben auch am "Nordbayerischen Kurier" in Bayreuth und der "Neuen Presse" in Coburg beteiligt.
Mit dem Verkauf der "Frankenpost" mit Sitz in Hof geht auch der "Vogtland-Anzeiger", der speziell auf die Interessen der Leser in Sachsen zugeschnitten ist, an die DDVG über.

Bei Wikipedia ist zu lesen:
Die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH (ddvg) mit Sitz in Berlin und Zweigniederlassung in Hamburg ist eine Medienbeteiligungsgesellschaft der SPD. Sie ist die Beteiligungsgesellschaft des SPD-Unternehmensbesitzes und zu 100 % im Eigentum der SPD. Die DDVG kommt als Verlagsgruppe mit den ihr zuzurechnenden Tageszeitungen auf eine anteilige Gesamtauflage von rund 435.000 Exemplaren und einen Marktanteil am bundesdeutschen Tageszeitungsmarkt in Höhe von 1,9 %. Sie nimmt damit Rang 11 der führenden Verlagsgruppen im deutschen Zeitungsmarkt nach Gesamtauflagen ein.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Anaba
Administration
Beiträge: 19654
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 04.01.2019, 00:05

Um es mal mit Moppel zu sagen, die „Alpen Prawda“ oder „Prantl Prawda“.


https://steemit.com/deutsch/@isabellakl ... gandablatt
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 4303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.01.2019, 00:10

Oder, mit Broder: "Der Süddeutsche Beobachter" :lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19654
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 04.01.2019, 00:13

gadi hat geschrieben:
04.01.2019, 00:10
Oder, mit Broder: "Der Süddeutsche Beobachter" :lol:
Das kannte ich noch nicht. :mrgreen:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Julija
Beiträge: 461
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Julija » 04.01.2019, 01:52

Wathani, wenn deine Betrachtung erst ab dem Punkt beginnt, an dem ein Mensch schwer verletzt wurde, dann ist es nicht abwegig, eine Krankenhaus-Entlassung als gute Nachricht zu bezeichnen.

Die "Geschichte" hat aber auch einen Anfang. Und die begann nicht einfach mitten im Krankenhaus.
Wenn ein Angehöriger dem Tod von der Klippe springt, wobei er von einem anderen Menschen auf diese Klippe erst gestoßen wurde, wird es mich sicherlich erleichtern, ihn nicht zu verlieren. Doch darüber hinaus vergesse ich doch nicht, wie es erst zu dieser Situation kommen konnte! Dieses Nicht-Vergessen endet vermutlich auch nicht an der Krankenhaustür. Das bleibt, zumindest beim Opfer, ein Leben lang. Das rückblickend als "gute Nachricht" zu bezeichnen ist blanker Hohn.

Angenommen, du isst 20 Kirschen. Eine Kirsche war vergiftet, 19 waren aber tadellos. Am Ende liegst du mit einer schweren Vergiftung im Krankenhaus. Dann sagst du sicherlich auch nicht "Oh, wie gut, dass die 19 Kirschen nicht vergiftet waren. Das ist ja eine richtig tolle Nachricht."

Wäre es meine Angehörige gewesen, die durch eine Straftat knapp dem Leben entkommt, und du kommentierst das mit "Das ist aber eine gute Nachricht", würde ich mich im realen Leben umdrehen und dich fortan ignorieren.

Warum reite ich auf deine Interpretation so rum?
Weil das wieder einmal ein Beispiel ist, wo mit zweierlei Maß gemessen wird. Anstatt einfach mal zu reflektieren und zu sagen "Ja, okay, war vielleicht nicht die richtige Wortwahl. Ich wollte eigentlich dieses und jenes damit ausdrücken", bleibst du einfach stur bei deiner Aussage und wehrst Betrachtungsweisen, die mehr als deine miteinbeziehen, ab.

Mitgefühl scheinst du nur dann empfinden zu können, wenn es in dein Weltbild passt. Denk mal an deinen Iman. Scheint nicht ausgeprägt zu sein, wenn du immer wieder solche Differenzen ziehst.

Wathani
Beiträge: 1439
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 04.01.2019, 07:39

Das ist allgemein bekannt. 

Die SPD-Medienholding DDVG hält die Mehrheit an vielen Zeitung. 


Die DDVG ist derzeit an folgenden Verlagshäusern beteiligt (mit Nennung der wichtigsten Beteiligungen und Medienprodukte):

100 %: Oliva Druck- und Verlagsgesellschaft
32,5 %: Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft (Cuxhavener Nachrichten, Niederelbe-Zeitung)
100 %: Berliner vorwärts Verlagsgesellschaft(Vorwärts, Demokratische Gemeinde, Blick nach Rechts)
100 %: NetworkMedia (NWMD)
100 %: vorwärts-Buch Verlagsgesellschaft
100 %: Presse-Druck
100 %: Zeitungsverlag Neue Westfälische, Bielefeld (Neue Westfälische)[23] (bis 31. Dezember 2015:
57,5 %[24])
rund 51 %: Tivola Publishing (Edutainment, Lernsoftware und Kinderbücher)
65,67 %: Öko-Test Holding
100 % an der Öko-Test Verlag GmbH
47,5 %: Bayreuth Druck + Media
62,5 %: Nordbayerischen Kurier Zeitungsverlag(Nordbayerischer Kurier)
40 %: Dresdner Druck- und Verlagshaus (Sächsische Zeitung, Morgenpost Sachsen)
35 %: Frankenpost Verlag, Hof (Frankenpost)
30 %: Suhler Verlagsgesellschaft (Freies Wort, Südthüringer Zeitung)
30 %: Druck- und Verlagsanstalt ‚Neue Presse‘ (Neue Presse Coburg)
rund 23,1 %: Verlagsgesellschaft Madsack (u. a. Hannoversche Allgemeine Zeitung, Neue Presse Hannover, Göttinger Tageblatt, Peiner Allgemeine Zeitung, Märkische Allgemeine Zeitung)
100 %: Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft (Leipziger Volkszeitung, Dresdner Neueste Nachrichten)
an den privaten Radiosendern FFN (11,237 %), Hit-Radio Antenne (6,1 %) und Radio 21(indirekt über FFN und Hit-Radio Antenne) beteiligt
rund 9 %: Rheinland-Pfälzische Rundfunk (RPR1)

(Wikipedia)

Wo steht da jetzt in der Liste die SWMH (der Süddeutsche Verlag gehört zu 81,25 Prozent der Südwestdeutschen Medien Holding) 
Nach eigenen Angaben zur Zukunftssicherung des Süddeutschen Verlags mit seinem Flaggschiff "Süddeutsche Zeitung". Die Holding ist in zahlreichen Verlagshäusern in Franken und anderen Regionen engagiert.
Wo stehen denn diese Angaben?

Du beantwortest auch nicht die Frage, welche Vorfälle aus einem (welchem?) von mir geposteten Artikel in einem anderem Medium (welchem?) anders stehen?

Wenn Du so willst ist kein Medium "neutral"... die meisten der hier gerne verlinkten tun nicht mal so als ob...oder welches hältst DU für "unabhängig"?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Wathani
Beiträge: 1439
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 04.01.2019, 07:59

@Julija
ich weiß zwar auch nicht warum Du so lange daran herumpflückst, dass mir jemandes Genesung als gute Nachricht erscheint, aber bitte:

Angenommen, du isst 20 Kirschen. Eine Kirsche war vergiftet, 19 waren aber tadellos. Am Ende liegst du mit einer schweren Vergiftung im Krankenhaus. Dann sagst du sicherlich auch nicht "Oh, wie gut, dass die 19 Kirschen nicht vergiftet waren. Das ist ja eine richtig tolle Nachricht."
Nein, wenn ich am Verzehr der vergifteten Kirsche nicht sterbe, sondern dennoch wieder gesund werde, DANN sage ich "Gott sei Dank bin ich wieder gesund!" Dein Vergleich hinkt...im besprochenen Fall würde das für die Frauen bedeuten: "Oh wie gut, 1 000 000 mal bin ich durch die Stadt gelaufen OHNE angegriffen worden zu sein!"...dann wäre das mit Deinem Kirschenbeispiel in etwa passend. Aber das schrieb ich nicht.

Anstatt einfach mal zu reflektieren und zu sagen "Ja, okay, war vielleicht nicht die richtige Wortwahl. Ich wollte eigentlich dieses und jenes damit ausdrücken", bleibst du einfach stur bei deiner Aussage und wehrst Betrachtungsweisen, die mehr als deine miteinbeziehen, ab. 
Weil ich nichts anderes ausdrücken WOLLTE. Die Überschrift des Artikels lautete "Opfer dürfen Krankenhaus nach Messer Attacke wieder verlassen"...und da 2 der Frauen zuvor in Lebensgefahr schwebten, empfand ich es als gute Nachricht...tut mir leid wenn Du das anders siehst...die Betrachtungsweisen sind da wohl verschieden...je nach Lebenseinstellung
Mitgefühl scheinst du nur dann empfinden zu können, wenn es in dein Weltbild passt. Denk mal an deinen Iman.
Tut mir leid, diesen Satz verstehe ich nicht...hat dir da die Autokorrektur einen Streich gespielt?

Und btw warum sollte Mitgefühl für diese Frauen nicht in mein "Weltbild" passen? :?
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

sita
Beiträge: 1125
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 04.01.2019, 08:05

„ICH HABE VERSAGT“
Ich muss jetzt mit 60 Jahren schmerzhaft feststellen, ich habe versagt! Dieses Land ist schützenswert aber nicht mehr schützbar!
ARABISCH VERSTEHEN IST EIN SEGEN UND EIN FLUCH ZUGLEICH!
Segen, weil man die Gefahren sofort erkennt und davor warnen könnte und Fluch, weil keiner ihm seine Warnung glauben würde.
„Schießt auf sie, diese Hurensöhne“ –
Impressionen von Imad Karim aus der Berliner SilvesternachtImad Karim aus der Berliner Silvesternacht

3. Januar 2019
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... sternacht/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

gadi
Moderation
Beiträge: 4303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.01.2019, 08:21

sita hat geschrieben:
04.01.2019, 08:05
„ICH HABE VERSAGT“
Ich muss jetzt mit 60 Jahren schmerzhaft feststellen, ich habe versagt! Dieses Land ist schützenswert aber nicht mehr schützbar!
ARABISCH VERSTEHEN IST EIN SEGEN UND EIN FLUCH ZUGLEICH!
Segen, weil man die Gefahren sofort erkennt und davor warnen könnte und Fluch, weil keiner ihm seine Warnung glauben würde.
„Schießt auf sie, diese Hurensöhne“ –
Impressionen von Imad Karim aus der Berliner SilvesternachtImad Karim aus der Berliner Silvesternacht

3. Januar 2019
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... sternacht/
Ach Imad Karim. Nicht Sie haben versagt, das haben schon andere. Vor allem diejenigen, die überall "Weltoffenheit und Toleranz" propagieren, aber dabei sind, hier das Gegenteil zu schaffen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 5501
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.01.2019, 09:01

Ein blick in die Zukunft :twisted: :( :twisted:
Ein Kommentar aus obigem Artikel:
Kleines Erlebnis im letzten Sommer, mit indirektem Bezug zum Artikel: ich stehe in Berlin-Steglitz vor einem Antiquariat, plaudere mit dem Inhaber. Junger Türke oder Araber kommt hinzu, zeigt auf die Buchauslage: "Alles verbrennen, Sünde! Gibt nur ein Buch, Koran! Wir das werden alles wegmachen!" Dann ab. Ich zum Antiquar: "Das war Kalif Omar redivivus!" Antiquar: Glotzt mich verständnislos an.
Anmerkung: der Überlieferung nach ließ der Kalif Omar nach der Eroberung Ägyptens die Restbestände der antiken Bibliothek von Alexandria verbrennen, mit der Begründung, wenn in diesen Büchern etwas anderes stehe als im Koran, seien sie schädlich; enthielten sie aber dasselbe, seien sie überflüssig.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 5501
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 04.01.2019, 09:30

Julia, hier ist dder Text, dessen Herkunft du wissen möchtest.
Der Artikel ist in Gänze lesenswert.
Um diesen immergrünen Erkenntnissen zu genügen, sind Hinzufügungen, Weglassungen, Ausschmückungen wie gelegentliche Kompletterfindungen nicht nur erlaubt, sondern geboten: Als Mutter aller Kompletterfindung, zumindest als häßliche ältere Schwester, kann die Geschichte von den 50 Skinheads herhalten, die im November 2000 im sächsischen Sebnitz einen sechsjährigen irakisch-deutschen Jungen in aller Öffentlichkeit ertränkten:

BILD: „Neonazis ertränkten Kind“ …
Süddeutsche: „Erstickt in einer Welle des Schweigens“…
taz: „Badeunfall erweist sich als rassistischer Mord“ …
[...]
Der beste Satz zum Schluß: „Sollte der deutsche Medienbetrieb Claas Relotius verstoßen, dann nur, um sich einen Zeugen vom Hals zu schaffen.“ Und damit weiß jeder, der früher „Spiegel“, „Süddeutsche“ oder „Bild“ gelesen hat endgültig: Sie alle waren und sind RELOTIUS, Kinder der Lüge … in Ewigkeit, Amen!
www.pi-news.net/2019/01/spiegel-sueddeu ... -relotius/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1125
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 04.01.2019, 09:40

Ach Imad Karim. Nicht Sie haben versagt, das haben schon andere. Vor allem diejenigen, die überall "Weltoffenheit und Toleranz" propagieren, aber dabei sind, hier das Gegenteil zu schaffen.
Exakt formuliert, gadi!

Hier ein neuerer Auswuchs an Abartigkeit.
Mit Dummheit läßt sich sich solch eine bösartige, krankhafte Hetze nicht entschuldigen.
Diese friedfertige, gastfreundliche Kultur,
wird uns tagtäglich vorgebetet.
Eingenistet in unsere Politik zeigt sie immer öfter ihre Verdorbenheit.:


GRÜNEN-POLITIKERIN UND FLÜCHTLINGS-TOCHTER MIENE WAZIRI WÜNSCHT DEUTSCHLAND VOLLSTÄNDIGE ZERBOMBUNG
3. Januar 2019
https://dieunbestechlichen.com/2019/01/ ... erbombung/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Fierrabras
Beiträge: 1170
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 04.01.2019, 13:02

https://www.achgut.com/artikel/fundstue ... geschichte

Das hier ist echt lustig, vor allem, weil auch der Tagesspiegel so auf die Schnauze gefallen ist und vor den Bürgerwehren warnte...

gadi
Moderation
Beiträge: 4303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 04.01.2019, 15:25

Fierrabras hat geschrieben:
04.01.2019, 13:02
https://www.achgut.com/artikel/fundstue ... geschichte

Das hier ist echt lustig, vor allem, weil auch der Tagesspiegel so auf die Schnauze gefallen ist und vor den Bürgerwehren warnte...
Oh ja, Stunk unter Kollegen kann bei der Wahrheitsfindung manchmal hilfreich sein.
:lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten