Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 7258
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 11.09.2019, 09:38

Letzte Haltestelle vor dem Untergang

Die einstigen deutschen Volksparteien ertrinken in Beliebigkeit. Sie haben keine eigenen Themen mehr, sondern nur noch ein Ziel: die AfD zu verhindern. Um überhaupt noch regieren zu können, flüchten sie sich in konturlose Dreier-Bündnisse.
https://www.nzz.ch/amp/meinung/die-afd- ... ld.1506942
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7258
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 11.09.2019, 09:52

Berlins Polizisten geraten immer mehr unter politischen Druck

Mit einer internen Datenbank und einem neuen Antidiskriminierungsgesetz werden die Beamten von den Politikern regelrecht eingeschüchtert, kritisiert Gunnar Schupelius.

Die Berliner Polizeibeamten haben ohnehin schon einen schweren Alltag. Der Respekt gegenüber dem Staat hat deutlich abgenommen, das bekommen sie als erste zu spüren.

Beleidigungen, Schmähungen, Drohungen und nackte Gewalt schlagen ihnen täglich entgegen. Viele Kollegen leiden darunter, ihnen wird nicht geholfen. Gewalt gegen Polizisten spielt in der Öffentlichkeit keine Rolle.

Im Gegenteil: Von Seiten der regierenden Politik setzt man noch einen drauf. Aus den Reihen von Grünen und Linken werden die Beamten permanent unter Generalverdacht gestellt, sie würden sich Ausländern gegenüber und überhaupt politisch nicht korrekt verhalten und hätten ihrerseits ein Gewaltproblem.

https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne ... -druck?amp
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7258
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 11.09.2019, 10:13

Nazi -Glocken :roll:

Glockenspiel der Garnisonkirche abgeschaltet


POSTDAM. Das Glockenspiel der ehemaligen Potsdamer Garnisonkirche ist seit dem Wochenende offiziell verstummt. Es war auf Anweisung des Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) abgeschaltet worden. Bereits am Donnerstag hatte es bei einer Prüfung zur geplanten Abschaltung einen technischen Defekt gegeben, weshalb das Glockenspiel seitdem nicht mehr erklang.

Hintergrund der Abschaltung ist die Kritik an mehreren Inschriften auf den Glocken. Eine Initiative aus Vereinen, Künstlern und Wissenschaftlern monierte, auf dem 1991 aufgestellten Glockenspiel fände sich eine „Reihe revisionistischer, rechtsradikaler und militaristischer Widmungen“. So stünde auf einer Glocke beispielsweise die preußische Losung „suum cuique“, die auch der Wahlspruch der Feldjägertruppe der Bundeswehr ist.[...]

Die 1735 errichtete Garnisonkirche war ein Wahrzeichen Potsdams. Friedrich Wilhelm I. hatte den Bau beauftragt. Zur Kontroverse um den seit 2017 begonnenen Wiederaufbau trug der „Tag von Potsdam“ bei. Am 21. März 1933 hatten sich Reichskanzler Adolf Hitler und Reichspräsident Paul von Hindenburg dort zu einem Festakt getroffen. Nach einem Luftangriff am 14. April 1945 brannte die Kirche aus. 1968 ließ die SED die Ruine aus ideologischen Gründen sprengen. (krk/pm/ag)

Kommentare:
Unglaublich, was in dieser Republik abgeht. Bis zur Wende befanden sich die Glocken in der Winkelmann-Kaserne in Iserlohn/Sauerland – mit der Maßgabe, wenn D wieder vereint ist, dass die Glocken nach Potsdam überführt werden – so kam es Gott sei Dank auch. Ich habe damals das Geläut als Berufssoldat in Iserlohn immer wieder bewundert und war fest davon überzeugt, dass es eines Tages wieder den Weg nach Potsdam zu seinen Wurzeln findet!
Ob der OB auch den Ruf des Muezzin zum Gebet verbieten würde?
***
Vorschlag zur Güte. Ab sofort ruft ein Muezzin vom Glockenturm zum Heiligen Krieg gegen das Abendland auf. Dann sind gewiss alle Gegner der Wiederaufbaus der Garnisonkirche zufrieden und befürworten diesen.
***

„Üb immer Treu und Redlichkeit bis an dein kühles Grab, und weiche keinen Finger breit von Gottes Wegen ab.“

Es ist klar, dass sich die rotgrünen FASCHISTEN, die heutigen Statslenker nicht damit identifizieren können!!!
***
Da sich das deutsche Steuerrecht auf die Abgabenordnung aus 1936 bezieht, sollten wir das ebenfalls ablehnen, nur unter Vorbehalt zahlen und Rückforderung incl. 6% Zinsen verlangen … oder?

Auch bin ich der Meinung, dass wir VW wegen Kriegsverbrechen sofort enteignen und plattmachen sollten.

Aber im Ernst: der hiesige und ultralinke, übrigens 3 mal als Beigeordneter durchgeflogene und erst in der Stichwahl durch Volkskammerallianzen durchgekommene OB, kann bestenfalls das Baurecht für Untersagungsgründe des Glockenspiels bemühen. Da die Baulichkeit jedoch genehmigt ist, ist mittlerweile Bestandsschutz eingetreten. Inschriften an einer Glocke sind irrelevant.

Ich gehe mal davon aus, dass in wenigen Tagen wieder Kirchenkultur stattfindet.
https://jungefreiheit.de/kultur/gesells ... eschaltet/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 11.09.2019, 10:25

Dir Kirche ist wieder "voll dabei", genau wie damals.
Bei manchen Gelegenheiten lassen sie die Glocken grade extra bimmeln (um Veranstaltungen zu stören), bei anderen Gegebenheiten werden sie außer Betrieb gesetzt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

EmilyStrange
Beiträge: 1179
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 11.09.2019, 10:29

gadi hat geschrieben:
10.09.2019, 20:06
Anaba schrieb:
Mal etwas zu lachen.
Man fragt sich ernsthaft, ob es keine anderen Probleme gibt.
Minzbonbons von der AfD sorgten für eine äußerst skurrile Diskussion im niedersächsischen Landtag.
https://www.tagesstimme.com/2019/09/10/ ... larmieren/
:lol: :lol: :lol:
18 Bonbons = A und H = Hitler
:lol: :lol: :lol: ich kann nicht mehr.
Die sind schon fresh - der langbekannte Skinheadcode 88 ist schon lange passé - 18 ist die neue 88...nur den 87er Code kennen sie noch nicht (ups)...

Hitler war bekanntlich Vegetarier - von daher solle die AfD tunlichst darauf achten, keine vegetarischen Alternativen auf etwaigen Veranstaltungen anzubieten (so sie denn jemanden finden, der ihnen Räumlichkeiten zur Verfügung stellt)

Auch sollten sich AfD Mitglieder lieber nicht für einen Schäferhund als Haustier entscheiden.

Es gibt soviele unterschwellige Indizien, an denen der gewöhnliche Nazi ausgemacht werden kann - man muss nur nachdenken und die Augen offen halten - Lange blonde Zöpfe sind ja auch son Ding...
Wer das Kaffeepulver nicht filtert, wird mit dem Kaffeesatz Bekanntschaft machen.

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 11.09.2019, 12:10

Rollendes "R", Oberlippenbärtchen, braune Schuhe, rechte Hand reichen, mit dem rechten Fuß zuerst aufstehen, fragender Blick, Einatmen, ...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 11.09.2019, 12:17

Ein Abgrund aus Infamie und Schadenfreude

Heute ist der 18. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001. Aus gegebenem Anlass bringen wir einen Beitrag, der vor acht Jahren in der Welt erschienen ist. Er hat leider nichts von seiner Aktualität verloren. Seitdem gab es Hunderte von Anschlägen mit Tausenden von Opfern. Alles halb so schlimm angesichts der bevorstehenden Klimakatastrophe. [...]
Man kann den Kindern nur wünschen, dass sie nie erfahren, wie man in Deutschland in diesen Tagen des 11. September 2001 gedenkt. Hinter der Fassade aus Mitgefühl und Trauer lauert ein Abgrund aus Infamie und Schadenfreude. [...]
Ein Berliner Feuilletonist, der zu den Begabteren seines Faches gehört, verschwendet keinen Gedanken an die vielen Toten und stellt ganz entspannt fest, „der Einsturz zweier hässlicher und sehr verzichtbarer Türme“ habe nur eine „nationalfolkloristische Bedeutung“.
Für ihn „wird der 11. September 2001 bleiben als die Geburtsstunde der bemannten fliegenden Architekturkritik“. Und: „Das Ingenieurbüro bin Laden & Erben könnte weiterhin viel zur Verschönerung der Welt beitragen.“
https://www.achgut.com/artikel/ein_abgr ... adenfreude
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1145
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Cimmone » 11.09.2019, 13:14

gadi hat geschrieben:
11.09.2019, 12:17
Ein Abgrund aus Infamie und Schadenfreude

Heute ist der 18. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001. Aus gegebenem Anlass bringen wir einen Beitrag, der vor acht Jahren in der Welt erschienen ist. Er hat leider nichts von seiner Aktualität verloren. Seitdem gab es Hunderte von Anschlägen mit Tausenden von Opfern. Alles halb so schlimm angesichts der bevorstehenden Klimakatastrophe. [...]
Man kann den Kindern nur wünschen, dass sie nie erfahren, wie man in Deutschland in diesen Tagen des 11. September 2001 gedenkt. Hinter der Fassade aus Mitgefühl und Trauer lauert ein Abgrund aus Infamie und Schadenfreude. [...]
Ein Berliner Feuilletonist, der zu den Begabteren seines Faches gehört, verschwendet keinen Gedanken an die vielen Toten und stellt ganz entspannt fest, „der Einsturz zweier hässlicher und sehr verzichtbarer Türme“ habe nur eine „nationalfolkloristische Bedeutung“.
Für ihn „wird der 11. September 2001 bleiben als die Geburtsstunde der bemannten fliegenden Architekturkritik“. Und: „Das Ingenieurbüro bin Laden & Erben könnte weiterhin viel zur Verschönerung der Welt beitragen.“
https://www.achgut.com/artikel/ein_abgr ... adenfreude
Was für ein Armleuchter. :evil:
Inmitten von Schwierigkeiten stecken massenhaft Gelegenheiten. (Albert Einstein)

Cimmone 💥
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

EmilyStrange
Beiträge: 1179
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 11.09.2019, 15:04

Die Kaltschnäuzigkeit und Empathielosigkeit linker Feulletonisten deckt sich hier in erschreckenderweise mit der gleichen Gefühlskälte, die westlichen / einheimischen Terroropfern "zugute" kommt.

Ekelhaftes Pack!
Wer das Kaffeepulver nicht filtert, wird mit dem Kaffeesatz Bekanntschaft machen.

sita
Beiträge: 1650
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 12.09.2019, 08:05

Kommentar:
Welche Schlafköpfe verteilen denn hier Daumen-Runter-Minus-Punkte???
Wer das immer noch nicht geschnallt, hat, dass diese Sprengungen an allen 3 Türmen ein Inside-Job war, der dazu diente, die Neue Weltordnung mittels das Kampfes gegen Terroristen einzuleiten, der gehört …was weiß ich…Unfassbar, dass viele immer noch dieses Märchen von Ali Baba und den 40 Räubern glauben.
Es gibt zig Beweise und Aussagen von Experten, die eindeutig belegen, dass hier die Hand des Teufels persönlich mitgewirkt hat!
Das betrifft ja auch die angeblichen Einschläge ins Pentagon und in den Boden nahe Shanksville. In beiden Fällen ist es eindeutig, dass hier keine Passagierflugzeuge zum Absturz hätten gebracht sein können!
Empfehle dazu den Film „Loose Change“ und die Bücher von Gernot Hochegger mit interessanten physikalischen Berechnungen und Bildern bzw. Graphiken und Andreas von Bülow sowie von Gerhard Wisnewski und Andreas von Retyi.
Im Übrigen sagt jeder Sprengstoffexperte, dass Gebäude nie und nimmer so kontrolliert nahezu pulverisiert werden können, wenn da nicht Spezialsprengstoff (Nano-Thermit) verwendet wurde und vor allem im Fundament der Zwillingstürme (man vermutet) nukleare Sprengsätze gezündet wurden!
Also: Bitte erst Gehirn und Augen einschalten bzw. aufmachen und nachdenken, was seitdem und welche Eroberungskriege mit diesem kriminellen Inside-Job alles begründet wurde!
im Artikel:
Dieses Forschungsergebnis ist eine Sensation. Die ganze Geschichte zum Terroranschlag vom 11. September 2001 und zu dem darauffolgenden Krieg der USA gegen Afghanistan, der am 7. Oktober 2001 begann und bis heute andauert, muss neu geschrieben werden. Auch die Bundeswehr, die am Afghanistankrieg teilnimmt, muss darüber nachdenken, was die Sprengung von WTC7 bedeutet.

Schon seit einigen Jahren wird über den Einsturz von WTC7 diskutiert. In England sorgte damals Reporterin Jane Stanley von BBC, die am Tag der Anschläge live aus New York über den Einsturz von WTC7 berichtete, für Verwirrung. Sie berichtete am 11. September 20 Minuten zu früh über den Einsturz von WTC7, das Gebäude stand noch und war hinter ihr klar zu sehen. „Das war ein Fehler“, sagte Jane Stanley später. Auch BBC-Nachrichtenchef Richard Porter entschuldigte sich 2008 für das Versehen.
von Dr. Daniele Ganser
9/11: Studie schließt Feuer als Einsturzursache aus – World Trade Center 7 wurde gesprengt
https://www.anonymousnews.ru/2019/09/11 ... -von-wtc7/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1145
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Cimmone » 12.09.2019, 08:41

Hässliche Bilder: An der Grenze vermieden und nun im Land

www.pi-news.net/2019/09/haessliche-bild ... n-im-land/

Heute vor vier Jahren waren 21 Hundertschaften der Bundespolizei mit Bussen und Hubschraubern aus ganz Deutschland nach Bayern gebracht worden. Am Sonntag, dem 13. September 2015, um 18.00 Uhr, sollte die Grenze von Österreich nach Deutschland für alle Flüchtlinge dicht gemacht werden. Doch im letzten Moment pfiff Bundeskanzlerin Angela Merkel die Polizisten zurück. Sie fürchtete „öffentlich schwer vermittelbare Bilder“ in den Medien.

Wir wissen, wie es ausgegangen ist: Deutschland wurde von Heerscharen unkontrolliert ins Land strömender Fremder, deren Identität teilweise bis heute nicht bekannt ist, förmlich überrannt.

Lieber bluten als die Grenze schützen?

Dass es immer noch genügend Menschen gibt, die sich an „hässlichen Bildern“ bei der Zurückweisung von Flüchtlingsmassen stören würden, musste der Autor erst vor einigen Tagen bei einer Diskussion zu diesem Thema zur Kenntnis nehmen. Ein guter Bekannter, ein sehr sozialer Mensch, hatte zunächst bezweifelt, dass eine Grenzschließung überhaupt möglich wäre. Der Verfasser entgegnete, dass seiner Meinung nach eine hermetische Abriegelung der Grenze für einen hochentwickelten Staat wie Deutschland kein Problem sein dürfe. Dann ließ der Gesprächspartner die Katze aus dem Sack:

„Und was wollen Sie machen, wenn vor der Grenze 100.000 Menschen stehen, die Hunger leiden, Kälte oder Hitze ausgesetzt sind und alles tun, um herein zu kommen? Stellen Sie sich mal die hässlichen Bilder vor, wenn Sie da Gewalt anwenden!“

Da sind sie also wieder, die hässlichen Bilder, vor denen Angela Merkel den Schwanz eingezogen hat, weil sie nicht einmal ansatzweise über das Format eines Helmut Schmidt oder Gerhard Schröder verfügt, die das Land geführt und auch unpopuläre Entscheidungen getroffen haben. Merkel führt nicht, sie ruiniert. Und nein, der Autor hat noch nie in seinem Leben die SPD gewählt.

Hässliche Bilder im Land statt an der Grenze

Doch zurück zu den hässlichen Bildern. Merkel hat verhindert, dass es vor vier Jahren solche an der Grenze gab. Aber jetzt haben wir diese hässlichen Bilder im Land. Sie sind leider nicht so deutlich sichtbar, wie sie das an der Grenze gewesen wären, weil sie in viele tausend Puzzle-Teile aufgesplittert quer über ganz Deutschland verstreut sind:

Allein im Jahr 2018 kamen in Deutschland 61 Menschen durch die Hand eines Zuwanderers ums Leben. Die Zahl der Körperverletzungen, schweren Körperverletzungen und gefährlichen Körperverletzungen beläuft sich auf insgesamt 55.391 und bei den Sexualdelikten sind wir bei 6046 Fällen.

Wohlgemerkt: Wir reden hier nur von einem einzigen Jahr und der Verfasser hat absichtlich die schöngerechneten Zahlen der selbsternannten „Faktenchecker“ von correctiv.org genommen, also jenen, die es sich auf die Fahne geschrieben haben, Seiten wie PI-NEWS zu widerlegen.

Ein Gesamtbild der Situation zeichnen die Zahlen des Bestsellerautors Stefan Schubert. Der extrahierte aus dem „Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung“ von 2015 bis 2018 insgesamt 1.085.647 Straftaten durch 621.713 tatverdächtige Zuwanderer.

Diese Zahlen und das Blut der 61 Toten, über 55.000 Verletzten und 6046 Geschändeten ergeben zusammen noch viel hässlichere Bilder als sie jemals an der Grenze möglich gewesen wären. So ein Gemetzel hätten die Bundespolizisten niemals angerichtet.

Es war nicht Merkels Aufgabe als Bundeskanzlerin der Deutschen, „hässliche Bilder“ an der Grenze zu vermeiden, um dafür das Land mit solchen zu „schmücken“. Es wäre ihre verdammte Pflicht gewesen, die Grenze zu schützen. Deshalb sind die Toten, Verletzten und Geschändeten, die auf das Konto der Zuwanderer gehen, auch Merkel anzulasten.
Inmitten von Schwierigkeiten stecken massenhaft Gelegenheiten. (Albert Einstein)

Cimmone 💥
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ariadne
Beiträge: 1358
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Ariadne » 12.09.2019, 10:05

Nilka hat geschrieben:
11.09.2019, 10:13
Nazi -Glocken :roll:

Glockenspiel der Garnisonkirche abgeschaltet


POSTDAM. Das Glockenspiel der ehemaligen Potsdamer Garnisonkirche ist seit dem Wochenende offiziell verstummt. Es war auf Anweisung des Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) abgeschaltet worden. Bereits am Donnerstag hatte es bei einer Prüfung zur geplanten Abschaltung einen technischen Defekt gegeben, weshalb das Glockenspiel seitdem nicht mehr erklang.

Hintergrund der Abschaltung ist die Kritik an mehreren Inschriften auf den Glocken. Eine Initiative aus Vereinen, Künstlern und Wissenschaftlern monierte, auf dem 1991 aufgestellten Glockenspiel fände sich eine „Reihe revisionistischer, rechtsradikaler und militaristischer Widmungen“. So stünde auf einer Glocke beispielsweise die preußische Losung „suum cuique“, die auch der Wahlspruch der Feldjägertruppe der Bundeswehr ist.[...]
Ich finde da gar keinen Grund zur Kritik, immerhin hat diese Gruppe von Vereinen, Künstlern und Wissenschaftlern eine neue Wissenschaft entdeckt: wie man Inschriften auf den Glocken an ihrem Klang erkennt.
Immerhin, es wäre eine Reise wert nach Postdam, um zuzuhören, wie man "suum cuique" erklingt, wenn die Glocken läuten. :lol: :lol: :lol: :lol:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

sita
Beiträge: 1650
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 12.09.2019, 12:56

sita hat geschrieben:
23.01.2019, 16:37
Verflechtungen u. Hintergründe:

Stephan Kramer ist nicht nur Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, sondern auch Mitglied im Stiftungsrat der linksradikalen und deutschfeindlichen Amadeu Antonio Stiftung. Damit wird einmal mehr deutlich, wie tief bundesdeutsche Geheimdienste in die düsteren Machenschaften der Zensurbehörde verwickelt sind.

Aufgedeckt: Thüringer Verfassungsschutz-Chef ist Mitglied der linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung
http://www.anonymousnews.ru/2019/01/23/ ... -stiftung/
*******
Weiteres dazu:
Die Vorgeschichte des studierten Sozialpädagogen indes scheint nur wenigen bekannt zu sein. Kramer – einstmals CDU-Mitglied, dann FDP-Mitglied und schlussendlich bei den Genossen der SPD gelandet, war von 2004 bis Januar 2014 Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland und Leiter des Berliner Büros des European Jewish Congress. Ganz offenbar ermöglichte es diese Vita dem Sozialdemokraten Kramer in den Stiftungsrat der offen linksradikalen Kahane-Denunziations-Einrichtung zu wirken.
Thüringer Verfassungsschutzchef Kramer: Wenn Linksradikale vor den „Neuen Rechten“ warnen

Von dem Wahlerfolg der AfD in Sachsen und Brandenburg mutmaßlich maximal schockiert, fährt Kramer alle Geschütze auf, die ihm als hoher politischer Beamter zur Manipulation der öffentlichen Meinung zur Verfügung stehen: Die Verfassungsschutzbehörden müssten häufiger und deutlicher vor „Extremisten in politischen Parteien“ warnen. Hierbei darf davon ausgegangen werden, dass Kramer ausschließlich „Extremisten im rechten Spektrum“ im Auge hat, und nicht jene, mit denen der Verfassungsschutzchef selbst klüngelt.
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... ouwatch%29
Kommentare:"
Der Stiftungsrat wacht über die Einhaltung des Stifterwillens, entscheidet über größere Förderanträge und steht dem Vorstand mit Rat und Tat zur Seite."
***
Und wieder sieht man, es geht den Regierenden nicht um Qualifikation sondern um Haltung und Posten.
***
Im Ernst, wer dieses eingeschüchterte Volk sieht, wie es diese gut organisierte Masseneinwanderung geduldig von seinen Steuern finanzieren, sich den Diesel unterm A... wegnehmen, sich demnächst wohl sein Ausatmen besteuern, usw. lässt, kann nicht glauben, dass dasselbe sich demnächst in Mr. Hyde alias kalt organisierenden Nazi verwandeln soll? Kramer, Kramer, was kriegst du für dein kaltes Organisieren?
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

EmilyStrange
Beiträge: 1179
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 12.09.2019, 15:58

Was fällt einem durchschnittlich empathisch begabten Menschen zum 11. September 2001 ein?
Tragödie? Leid? Trauer? Mitleid?

Nicht so Sawsan Chebli, die tut sich in erster Linie selbst leid
https://www.achgut.com/artikel/sawsan_c ... ihr_glaube
Wer das Kaffeepulver nicht filtert, wird mit dem Kaffeesatz Bekanntschaft machen.

leva
Beiträge: 3537
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von leva » 12.09.2019, 16:10

Fand das ueberhaupt Erwaehnung in Deutschland?
Hier wurde natuerlich ueberall gedacht u getrauert...

EmilyStrange
Beiträge: 1179
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von EmilyStrange » 12.09.2019, 17:14

leva hat geschrieben:
12.09.2019, 16:10
Fand das ueberhaupt Erwaehnung in Deutschland?
Hier wurde natuerlich ueberall gedacht u getrauert...
Nicht im großen Stil...und teilweise in wirklich abstoßender Art, bei der man sich wünscht, derjenige hätte einfach mal die Fresse gehalten.

Mir persönlich kommen immer noch die Tränen, wenn ich an das namenlose Leid dieser Menschen und ihrer Familien denke
Wer das Kaffeepulver nicht filtert, wird mit dem Kaffeesatz Bekanntschaft machen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7258
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 12.09.2019, 20:09

EmilyStrange hat geschrieben:
12.09.2019, 15:58
Was fällt einem durchschnittlich empathisch begabten Menschen zum 11. September 2001 ein?
Tragödie? Leid? Trauer? Mitleid?

Nicht so Sawsan Chebli, die tut sich in erster Linie selbst leid
https://www.achgut.com/artikel/sawsan_c ... ihr_glaube
Kommentare:

Mein Bild vom Islam ist untrennbar mit 9/11, mit bin Laden, mit den öffentlich barbarisch abgeschlachteten Gefangenen des IS, mit Anus Amri, mit Charlie Hebdo, Bataclan, mit der Blutspur die die miese dreckige Mörderbande des ISLAMISCHEN STAATES in Manchester, Nizza, Utrecht, Straßburg, Paris, Barcelona, Hamburg, Brüssel, London, Mailand, Berlin, Stockholm, St. Petersburg, Ansbach, Normandie (wo ein 86jähriger!!! Priester brutal abgeschlachtet wurde) etc. etc. etc. hinterlassen hat verbunden. Sausan Cheplig und ihr Clan sind da nur Randfiguren die das Ganze abrunden.
***
[...], für IslamistInnen in hohen deutschen Ämtern ist der Islam und Moslems generell solange immer Opfer, bis es nur noch Moslems auf der Welt gibt. Das liegt in der Natur der Sache. Der Islam fordert nicht mehr und nicht weniger als die Weltherrschaft. Der Rest wird versklavt oder vernichtet. So steht’s da halt im Koran. Da beißt die Maus kein Faden ab. Die Opferhaltung ist die nötige Pose, um die Herrschaft zu erringen. Und die Cheblis dieser Welt sind auch nur schnöde Wegbereiter und nicht Opfer des bösen Westens oder der deutschen Bevölkerung, sondern Opfer ihrer kranken Ideologie. Es wird Zeit, dass man der Dame deutlich macht, dass die Mehrheitsbevölkerung immer mehr zum Opfer muslimischer Milieus wird, und nicht umgekehrt.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 1650
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von sita » 12.09.2019, 20:34

Kommentar:
Wem es noch immer nicht bewusst ist, daß unser Vaterland GÄNZLICH vernichtet wird,
dem ist auch nicht mehr zu helfen!
„Sie“ machen nicht mal mehr ein „Geheimnis “ daraus und die Masse blickt es noch immer nicht!

„Sie“ waren ihren Zielen noch NIE SO NAH WIE „HEUTE“ !!!!!
im Artikel:
Also, halten wir fest: Grenzen sind natürlich zu sichern und geschützte Grenzen erzeugen Sicherheit. So wird unkontrollierte Einwanderung unterbunden und gleichzeitig die Bevölkerung vor einreisenden Terroristen geschützt, jedenfalls laut der Mitteilung aus dem Bundesinnenministerium über die deutsch-saudische Grenzsicherung. Dies verwundert doch sehr, da die Bundeskanzlerin Angela Merkel mitsamt ihrer gleichgeschalteten Presse dem deutschen Volke seit 2015 genau diese Grenzkontrolle versagt. Stattdessen versucht sie, diesbezügliche Forderungen als AfD-Sprech zu diffamieren, während sie im Geheimen hunderte Bundespolizisten nach Saudi-Arabien einfliegen lässt.
Kein Witz: Deutsche Bundespolizisten schützen Landesgrenzen – in Saudi-Arabien!

Merkel unterstützt Grenzsicherungen in Saudi-Arabien
Man mag es kaum glauben, aber die Bundeskanzlerin der »keine-Grenzen-der-Welt-sind-zu-schützen«-Politik, kommandiert deutsche Polizisten nach Saudi-Arabien ab – zur Grenzsicherung! Mit maßgeblicher Hilfe deutscher Rüstungsunternehmen (Airbus, früher EADS) baut der Islamische Staat bereits seit Jahren und mit immensen Geldsummen hochmoderne Grenzbefestigungen auf, um seine Grenzen zu schützen: Wachtürme mit Radarausrüstung, unterirdische Bewegungssensoren und Wärmebildkameras bilden dabei nur einen Bestandteil. Über zwei Milliarden Euro soll das gigantische Projekt einer 9000 kilometerlangen Grenzbefestigung bereits gekostet haben. Während die Profite dieses Scharia-Kapitalismus in die Vorstandetagen fließen, muss der Einsatz von rund 200 eingesetzten Bundespolizisten in Saudi-Arabien finanziert werden – und wer soll das zahlen? Richtig – weder Airbus, noch Saudi-Arabien, sondern der deutsche Steuerzahler!

Im Projektbüro der Bundesregierung in Riad scharren bereits drei Mitarbeiter mit den Hufen und erwarten die Ankunft der angeforderten deutschen Polizisten. Und die Heuchelei der Bundesregierung hat dabei noch nicht einmal den negativen Höhepunkt erreicht. Dass die Bundesregierung Deutschlands sich dazu geweigert hat, Grenzen zu sichern und die Bevölkerung somit vor der unkontrollierten Masseneinwanderung aus vornehmlich muslimischen Herkunftsstaaten nicht schützen konnte, hat zu einer epochalen Verbrechenswelle geführt. Die Einwanderungswelle hat lediglich in den Jahren 2015-2018 zu über einer Million Straftaten durch »Zuwanderer« geführt und 2245 islamistische Terrorverfahren des Generalbundeanwaltes ausgelöst.
https://www.anonymousnews.ru/2019/09/12 ... i-arabien/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Fierrabras
Beiträge: 1373
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 13.09.2019, 07:08

https://www.tagesspiegel.de/berlin/ist- ... 08912.html

Ich habe Tränen gelacht am frühen Morgen.... (ich werde gieich mal den Artikel von vor einigen Tagen noch einmal raussuchen, in dem die liebe Monika insistiert hat, keine Gruppe dürfe aus dem Park ausgeschlossen werden).

Fierrabras
Beiträge: 1373
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Fierrabras » 13.09.2019, 07:10


Antworten