Artikel, die sprachlos machen 2

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3414
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Cimmone » 01.08.2020, 09:33

:lol:
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Ariadne
Beiträge: 1615
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Ariadne » 01.08.2020, 13:25

Ich bevorzuge die Steine, Hirn ist zu wenig vorhanden :lol: :lol: :lol:
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Nilka
Moderation
Beiträge: 9801
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 01.08.2020, 15:59

Stimmt, man muss umsichtig und sparsam damit umgehen :lol:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Realistin
Beiträge: 234
Registriert: 15.02.2013, 09:47

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Realistin » 02.08.2020, 08:16

Nilka hat geschrieben:
01.08.2020, 09:30
Herr, lass Hirn regnen... oder Steine. Hauptsache, du triffst!
:lol: :lol: :lol: Mein Tag ist gerettet! :lol: :lol: :lol:

Den muß ich mir unbedingt merken... :lol:
Schöne Worte sind nicht immer wahr und wahre Worte sind nicht immer schön.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9801
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 02.08.2020, 09:58

Demo-Auflösung in Berlin: Politischer Missbrauch der Polizei durch rot-rot-grünen Senat

Wie die Kundgebung in den Medien als „rechtsextrem“ gebrandmarkt und diffamiert wird, ist in meinen Augen eine Schande für unseren Berufsstand. Jeder, der vor Ort war, wird danach viele Medien mit anderen Augen sehen. Somit sägt unsere Branche an dem Ast, auf dem sie sitzt. Von Boris Reitschuster.
Das Vorgehen der Berliner Polizei wäre zu verstehen, wenn sie die gleichen Maßstäbe generell anwenden würde. So aber ist eindeutig: Sie wurde heute für politische Zwecke instrumentalisiert und damit missbraucht. Das ist in einer Demokratie bandgefährlich. Vielen Polizisten war regelrecht anzusehen, wie widerwillig sie ihre Befehle ausführten. Und auch in direkten Gesprächen deuteten sie das an - für Beamte bereits sehr mutig. Die Politik verspielt das Vertrauen ihrer Beamten, indem sie sie derart verantwortungslos verheizt.

https://www.reitschuster.de/post/demo-a ... Cnen-senat
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Anaba
Administration
Beiträge: 20730
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 02.08.2020, 10:34

Wer seit gestern die Medienberichte über diese Demo verfolgt, kann nur die Hände über den Kopf zusammen schlagen.
Hoffentlich beginnen die Bürger nun endlich zu realisieren, wie die Medien lügen und versuchen zu manipulieren.
Es beginnt bei der Anzahl der Teilnehmer. Die Polizei twitterte anfangs, dass es 3,5 Millionen Teilnehmer gäbe.
Kurze Zeit später war diese Nachricht überall verschwunden.
Bei FB ist die sie aber einigen Kommentaren noch zu lesen. :wink:
Auch wenn diese Zahl zu hoch gegriffen war, kamen die Veranstalter auf 1,5 Millionen Teilnehmer.
Die Bilder sprechen für sich und wer selbst dabei war, konnte sich ein Bild machen.
Bereits am frühen Abend hatten sich auch die Medien ihr (erwünschtes) Bild gemacht.
Sie kamen auf 15 000 bis 20 000 Teilnehmer. :cry:
Ohne Worte.
Die Berichterstattung ist unterirdisch. Die Teilnehmer wurden als „Rechtsradikale, Querdenker, Corvididoten“ u.s.w.
diffamiert. Auch von linken Politikern.
Das friedliche Bürger aus ganz Deutschland angereist waren spielte da keine Rolle.
Es ist zu hoffen, dass immer mehr Bürger erkennen, was hier läuft.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20730
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 02.08.2020, 11:31

Die Wohnungsnot der Berliner wird immer größer.
Bezahlbare Wohnungen gibt es nicht mehr, während der Rot Rot Grüne Senat
für Menschen aus aller Welt die Tore weit aufmacht.


Q
Die von Rot-Rot-Grün systematisch kaputtregierte Bundeshauptstadt entwickelt sich immer mehr zum Alptraum für all jene, die sich auch nur halbwegs auf Stadtpolitik und Organisation von Gemeinwesen verstehen. Immer öfter drängt sich der Eindruck auf: Hier sind nicht nur Stümper am Werk, sondern Vorsatztäter, die Berlin endgültig ruinieren wollen. Aktueller Aufreger: Das Land Berlin ist nicht imstande, den Berlinern ausreichenden Wohnraum zur Verfügung zu stellen – nimmt aber illegale Neubürger aus aller Herren Länder munter weiter auf.
Die eigene Bevölkerung ist störender Ballast, eine austauschbare Masse, sofern autochthon-deutsch ohnehin suspekt. Für die, die noch selbst ihre Miete zahlen müssen, meinte die planwirtschaftlich-sozialistisch gepolte Koalition, mit dem Mietendeckel etwas Gutes getan zu haben; tatsächlich vergraulte sie damit die letzten privaten Bauinvestoren und sorgte dafür, dass weder in Neubauten noch Substanzerhalt Geld gesteckt wird. Immer mehr Flüchtlinge und sozial prekäre Ausländer, deren Miete und Lebenshaltungskosten vom Staat (sprich: von den Steuerzahlern in den wirtschaftlich vernünftig regierten Flächenstaaten, vor allem Bayern und Baden-Württemberg, dank Länderfinanzausgleich!) getragen werden, verknappen den Wohnraum für andere Bevölkerungsgruppen. „Ein Verbrechen an den Einheimischen, die Wohnraum brauchen“, nennt der Berliner AfD-Abgeordnete auf Twitter Harald Laatsch diese Politik.
In der Tat: Seit die Stadt Berlin die Mieten „gedeckelt“ hat, ist die Zahl der Mietangebote um fast die Hälfte eingebrochen, wie „Merkur„-Chefredakteur Georg Anastasiadis schreibt: „Wohnungssuchende sind verzweifelt, sie zahlen den Preis für die ideologische Verbohrtheit des rot-rot-grünen Senats.“


https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... -berliner/
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Wathani
Beiträge: 1807
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 02.08.2020, 19:12

Das friedliche Bürger aus ganz Deutschland angereist waren spielte da keine Rolle.
Es ist zu hoffen, dass immer mehr Bürger erkennen, was hier läuft
Friedliche Bürger die sich nicht im mindesten an die aufgrund Covid-19 geltenden Regeln halten und damit rücksichtslos die Gesundheit ihrer gefährdeten Mitmenschen aufs Spiel setzen.

Wenn dann der nächste Shut Down wegen der 2. Welle kommt und die Kinder wieder daheim beschult werden müssen, ist das Geheule wieder groß...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 8686
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 02.08.2020, 19:54

Die große Heuchelei

Die Berichterstattung über die gestrige Anti-Corona-Demonstration in Berlin bestätigt alle Befürchtungen, die man inzwischen über die Meinungsmacher-Presse haben muss. Es wird geframed und missinformiert, dass sich die Balken biegen.

Es ist erst wenige Wochen her, dass in Berlin eine große Black Lives matter-Demonstration mit tausenden Teilnehmern auf dem Alexanderplatz stattfand. Da spielten Abstandsregeln, Maskenpflichten und Versammlungsbeschränkungen keine Rolle mehr. Diejenigen, die wochenlang jeden im Internet niedergebrüllt hatten, der auch nur den leisesten Zweifel an den weitreichenden Anti-Corona-Reglementierungen äußerte, scherten sich plötzlich tausendfach einen feuchten Kehricht um irgendwelche Gesundheitsgefahren. Wer für das Richtige eintritt, muss den Vorwurf mangelnder Solidarität eben nicht fürchten, mit dem er gerade noch die Verweigerer des Maskentragens in die rechte Ecke gestellt hatte.
https://vera-lengsfeld.de/2020/08/02/di ... #more-5453
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

mara
Beiträge: 199
Registriert: 17.04.2008, 18:04

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von mara » 02.08.2020, 20:21

Das friedliche Bürger aus ganz Deutschland angereist waren spielte da keine Rolle.
Es ist zu hoffen, dass immer mehr Bürger erkennen, was hier läuft.
Es gibt sehr viele Bürger, die genau sehen was da läuft und die sich von solcher Art Demos distanzieren. Ich wünsche mir nur, dass die Hitze und die Tatsache, dass das draußen stattfand, den Demonstranten und ihren mitgebrachten Kindern, eine Infektion erspart.
Aber wie war das? "Es gibt gar kein Virus", "Ich habe noch keins gesehen", "Ist doch nur eine kleine Grippe", "Jesus lebt","Durch Impfen wird Manipulation betrieben"...usf. Ein Sammelsurium an unterschiedlichen Gruppen mit sehr verschiedenen Anliegen und das Schlimmste die Rechten natürlich dabei!
Ja, es waren sicher auch Bürger dabei, die nicht zu den "Covidioten" zuzurechnen sind. Schade, dass sie sich so einer Demo anschließen mussten.

Es wäre wünschenswert, wenn die nächste Großdemo Mal in Erfurt, Dresden, München, Stuttgart, Duisburg oder Hamburg stattfinden könnte.
Dann bekommen die anderen Bundesländer und ihre Regierungen und Bürger auch die Möglichkeit sich damit auseinandersetzen zu müssen.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3799
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 02.08.2020, 20:53

Ja, die 2. Welle kommt mit Sicherheit die Politik arbeitet ja drauf hin und durch (deren) Medien wird die Bevölkerung ja bereits hinreichend darauf "vorbereitet".
Da muss ja auch was kommen, schließlich macht unsere Politik doch keine leeren Versprechungen, oder?

Die verbreitete Warnung, dass sich das Volk gefälligst entsprechend dem Willen der Politik zu verhalten hat, natürlich nur im Sinne der Gesundheit, wird in die Köpfe der Menschen einsuggeriert, da es sonst an dem 2. Shut Down selbst Schuld trägt.
So nehme zumindest ich die Nachrichten war.

Bereits der 1. Shut Down war unverhältnismäßig zu dieser Infektion.
Davon bringt mich nichts mehr ab und den Beweis bekomme und erlebe ich tagtäglich.

Nun ja, die Maßnahmen und das Angstschüren, unserer Oberen hat jedenfalls ganze Wirkung bei einem Teil der Bevölkerung ausgelöst, aber eben nicht bei allen.

Das war nun mein Wort zum Sonntag.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3414
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Cimmone » 02.08.2020, 21:40

Berlin: Tag der Freiheit – wer war das?

https://www.journalistenwatch.com/2020/ ... -freiheit/

Der erste August 2020 könnte eingehen in die Geschichte als der Tag, an dem das Volk aus seiner globalistischen Narkose erwacht ist. Händeringend suchen Polit-Establishment und Mainstream-Medien nach Adjektiven und Substantiven, um zu beschreiben, was das für Leute gewesen sind, die ihnen da gerade von der Fahne gehen. Fest steht: Es sind viel zu viele. Der Kommentar.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8686
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von gadi » 02.08.2020, 22:07

Man darf darauf wetten, daß die Einsicht darein, worum es sich bei der „Pandemie“ wirklich handelt, gestern enorme Verbreitung erfahren hat. Es geht nicht um Virus, Krankheit und Tod, sondern um die Überführung vormals freier, demokratischer, rechtsstaatlicher und souveräner Nationalstaaten in eine „neue Weltordnung“ (CDU-Koalitionsvertrag, Seite 146, Zeile 6912), die zu ihrem Funktionieren keine bürgerlichen Freiheitsrechte mehr gebrauchen kann. Geplant ist der globale Nannystaat, sozusagen. Die Vereinten Nationen sollen die Funktion einer Weltregierung übernehmen. Daß dieser Plan unter der Bezeichnung „Agenda 2030“ existiert, ist bestens dokumentiert – und das „Virus“ ist das ideale Vehikel, um auf dem Weg zur NWO vorwärts zu kommen.

Tatsächlich muß man in keiner bestimmten politischen Ecke zu verorten sein, um einen solchen Plan als höchst gefährliches Hirngespinst völlig durchgeknallter Ideologen zu identifizieren. Eine Weltregierung duldet keine Oppsition mehr. Würde die Bundesregierung als Büttel der Eurokraten und letztlich als Büttel der Propagandisten jener „neuen Weltordnung“ unbeeindruckt an ihrem bisherigen Kurs festhalten, müsste sie nun endlich offen totalitär werden. Es wäre Schluß mit der bislang noch sehr anstrengenden Versteckspielerei.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Wathani
Beiträge: 1807
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Wathani » 02.08.2020, 22:37


Bereits der 1. Shut Down war unverhältnismäßig zu dieser Infektion.
Davon bringt mich nichts mehr ab und den Beweis bekomme und erlebe ich tagtäglich.
Vielleicht sprichst du darüber mal mit einem Italiener oder Spanier ...oder noch besser mit einem Brasilianer oder Engländer...die deren Regierungen fanden das auch alle total übertrieben...Amerika nicht zu vergessen...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3799
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Thelmalouis » 02.08.2020, 22:44

Vergiss es Wathani, ich dreh mich mit dir nicht im Kreis.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Anaba
Administration
Beiträge: 20730
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 02.08.2020, 23:06

Wathani hat geschrieben:
02.08.2020, 19:12
Das friedliche Bürger aus ganz Deutschland angereist waren spielte da keine Rolle.
Es ist zu hoffen, dass immer mehr Bürger erkennen, was hier läuft
Friedliche Bürger die sich nicht im mindesten an die aufgrund Covid-19 geltenden Regeln halten und damit rücksichtslos die Gesundheit ihrer gefährdeten Mitmenschen aufs Spiel setzen.

Wenn dann der nächste Shut Down wegen der 2. Welle kommt und die Kinder wieder daheim beschult werden müssen, ist das Geheule wieder groß... :roll:
Mach dich mal nicht lächerlich.
Es war eine friedliche Demonstration von vielen Menschen aus ganz Deutschland. Das kamnn ja nun keiner leugnen.
Obwohl sie aufgelöst wurde, sind alle friedlich geblieben, während am selben Abend linke Demonstranten eine Spur der Verwüstung durch Neukölln gezogen haben.
Hier mussten Polizisten Angst um ihr Leben haben. Wie immer, wenn sie mit diesen Menschen zu tun haben.
Sieh dir die Bilder an. Das grenzt an Terror.
Aber, genau das interessiert Leute, wie dich nicht, denn es passt nicht in dein Weltbild.
Hatte hier einer Masken um?
Was war bei der islamischen Beerdigung letzte Woche, wo sich über 150 Menschen auf engstem Raum keinen Gedanken, um Masken gemacht haben?
Trotzdem ging das über die Bühne, weil die Polizei Angst hat einzugreifen.
Während sie bei friedlichen Bürgern mutig vorpreschen. Lächerlich.
Hier ein paar nette Bilder. Auch das war gestern Berlin.

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoel ... e-syndikat

Mach was du willst, verhülle dich, glaub alles was so in den Medien steht, aber respektiere, dass andere andere Meinungen haben.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 20730
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Anaba » 02.08.2020, 23:25

Ja, es waren sicher auch Bürger dabei, die nicht zu den "Covidioten" zuzurechnen sind. Schade, dass sie sich so einer Demo anschließen mussten.

Es wäre wünschenswert, wenn die nächste Großdemo Mal in Erfurt, Dresden, München, Stuttgart, Duisburg oder Hamburg stattfinden könnte.
Dann bekommen die anderen Bundesländer und ihre Regierungen und Bürger auch die Möglichkeit sich damit auseinandersetzen zu müssen.
Kein Mensch muss sich einer Demo anschließen, hinter der er nicht steht, deren Ziele er nicht teilt.
Es besteht doch kein Demozwang.

Mich würde interessieren, womit sich Berliner Bürger und Politiker wegen dieser Demo auseinandersetzen mussten?
Es war ja alles war friedlich.
Während am Abend die Probleme groß waren.
Auch wegen einer Demo.
Aber das hast du sicher überlesen.
Man hört ja auch kaum etwas darüber. Da kann das schon mal passieren.
Hier zur Info

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoel ... e-syndikat
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Nilka
Moderation
Beiträge: 9801
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 03.08.2020, 08:26

Wahnsinn! Die linken Faschisten machen das ... weil sie es können?
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9801
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 03.08.2020, 08:35

Großdemo Berlin – Unfaßbarer Niedergang des deutschen Journalismus

Ich weiß nicht, was nach dem wahrhaft historischen Tag in Berlin überwiegt: Wut über den unfaßbaren Niedergang des deutschen Journalismus inklusive der ganz offensichtlichen Zahlenmanipulation „der Behörden“ – oder die Begeisterung über die Bürger. Von Peter Hahne.
https://www.tichyseinblick.de/meinungen ... re-medien/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9801
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Artikel, die sprachlos machen 2

Beitrag von Nilka » 03.08.2020, 08:42

Wie man einem das Wort im Mund umdrehen kann :? :o :cry:
Deutsche Forschungsgemeinschaft löscht Beitrag von Dieter Nuhr

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft entfernt einen Beitrag von Dieter Nuhr nach einem Shitstorm von ihrer Website. „Es gibt weltweit – Stichwort cancel culture – zunehmend mächtiger werdende Versuche, kritische Stimmen mundtot zu machen. Die DFG hat sich dem nun angeschlossen. Das ist sehr bedenklich.“
http://archive.is/izeNI
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten