Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Tatiana
Beiträge: 481
Registriert: 14.11.2010, 09:18

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Tatiana » 23.12.2010, 09:50

Übrigens hast du noch in einem anderen Thread geschrieben das in Spanien alles ganz wunderbar wäre
und Migranten keine Probleme haben.
Was denn nun ?


Anaba, es sind meine deutschen Verwandten!

LG

Anaba
Beiträge: 19593
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Anaba » 23.12.2010, 09:53

Afrika hat geschrieben:Hallo,

Phönix, Du hast mir mal wieder die Worte aus dem Mund genommen (grins!)! Mein Empfinden ist das Gleiche und
ich bin phasenweise echt erschüttert über diesen Wandel im Forum.

lg Afrika
Liebe Afrika,

wenn du so erschüttert bist, was wäre denn dein Vorschlag zur Abhilfe ?
Alle User sperren, die eine andere Meinung haben ?
Andere Meinungen nicht mehr zuzulassen ?
Vor der Realität die Augen zu verschließen ?
Mißstände besser schönzureden ?
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Beiträge: 19593
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Anaba » 23.12.2010, 09:53

Tatiana hat geschrieben:Übrigens hast du noch in einem anderen Thread geschrieben das in Spanien alles ganz wunderbar wäre
und Migranten keine Probleme haben.
Was denn nun ?


Anaba, es sind meine deutschen Verwandten!

LG
Das liegt ja dann an dir Abhilfe zu schaffen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Sindbad
Beiträge: 442
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Sindbad » 23.12.2010, 10:01

Hallo Anaba,

Du schreibst:
Alle User sperren, die eine andere Meinung haben ?

Auf keinen Fall!

Du schreibst:
Andere Meinungen nicht mehr zuzulassen ?

Das ist so ein Punkt, andere werden durchaus mundtod gemacht, durch die ganzen Sticheleien und Provokationen.
Es klappt nur nicht bei jedem.

Du schreibst:
Andere Meinungen nicht mehr zuzulassen ?

Ja genau das passiert hier manchmal. Anaba ich werfe dir nicht vor das du deren Meinung teilst, aber zumindest manchmal das du es indirekt unterstützt, die Art wie sie das machen.

Du schreibst:
Vor der Realität die Augen zu verschließen ?

Das Thema hatten wir gestern, es ist deine Sicht die akzeptiere ich, ich habe eine andere die ist auch zu akzeptieren und nicht abfällig mit Realitätsfremd zu bezeichnen!

Mißstände besser schönzureden ?

Genau das tun wir hier nicht, wir prangern die Art an wie man mit anderen Meinungen umgeht.

Sindbad
Zuletzt geändert von Sindbad am 23.12.2010, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.

morena
Beiträge: 4022
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von morena » 23.12.2010, 10:14

Hallo,

zum Thema Diskriminierung möchte ich mich auch noch einmal äussern. Tatiana wir haben schon festgestellt, dass es in Spanien ein grosses
Potential an Diskriminierung gibt, wie ich immer wieder feststellen musste.Wobei Du sagtest,dass das auf Ibiza,da kleine Insel, absolut nicht
der Fall sei und ich auch zustimmte, dass ich die Erfahrungen auf dem Festland hätte.
In Deutschland mag es noch Gegenden geben,in denen Ausländer,egal welcher Herkunft, nicht gerne gesehen werden, das bezieht jedoch nicht
explizit auf Araber/Muslime, sondern auf alle.
Hier in den Grossstädten, ist davon nichts zu merken, wenn man vor allen Dingen sieht,dass in jedem Vorort eine Moschee ist, alle Menschen
völlig unbehelligt zusammen leben, keiner fragt nach Herkunft und Religion. In den Grundschulen der Hauptanteil keine deutschen Schüler sind.
Ich sehe hier ein grosses Selbstverständnis im Umgang miteinander. Bei Menschen,die es geschafft haben,sich zu integrieren,ohne ihre
Identität zu verlieren, wird niemand eine Bemerkung machen.
Nach dem 11. September wurde mein Mann auch erst einmal von Kollegen angegangen, allerdings mehr frotzelnd. Das ging sehr schnell vorbei.
Fakt ist, dass er sehr gut Deutsch kann und sich sachlich auseinander kann und auch Verständnis hatte,für die Ängste der Menschen.
Es gibt aber auch die Menschen, die hier nur fordern, nichts einbringen, auf die Deutschen schimpfen, aber dennoch hier leben wollen,
keine Schule und Ausbildung auf die Reihe kriegen, sich laut und impertinent verhalten, auf Deutsche spucken und diese diskriminieren.
Sich kriminell verhalten,ohne Konsequenzen. Ich frage mich, was wollen diese Ausländer. Nun, das grosse Stück vom Kuchen.
Da bin ich durchaus auch zornig und möchte, dass diese Menschen,nicht mehr hier leben. Es ist sicher nur ein geringer Prozentsatz,
aber sie fallen auf.
Alle anderen haben in meinen Augen,keine Probleme mit Diskrimnierung, zumindest hier nicht.
Viele Grüsse, Morena

Moppel
Beiträge: 2181
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Moppel » 23.12.2010, 10:22

Hallo
Phoenix hat geschrieben:Mit graut's................
Mir auch.
Dass in verschiedenen Ländern Christen heute verfolgt werden, ist ein Fakt.
Den viele hier nicht wahrhaben wollen.
weitere Fakten:
- die Römer waren ursprünglich keine Christen, sondern haben diese ebenfalls verfolgt. Die Römer haben andere Länder erobert. Ursprung des römischen Reiches ist nicht im Nahen Osten
a) die Römer haben die Christen nur sporadisch verfolgt
und
b) Rom wäre nicht Rom
- das römische Reich wiederum wurde "überrannt" von nordischen Völkern, Vandalen, Normannen etc. Warum ein entsprechender "Anspruch" nordischer Völker auf Südeuropa eher ausgewiesen sein soll als derjenige von Völkern aus Nordafrika, erschliesst sich mir nicht
Weil das Zeitalter der Eroberungen so langsam mal zu Ende gehen sollte? Dein Satz besagt nichts anderes als das du den Bsp. Nordafrikanern zubilligst frei von der Leber weg zu kolonisieren was immer ihnen passt., weil früher da waren die anderen ja am Zug.
- das byzanthinische Reich dehnt sich über den osteuropäischen Bereich bis in den Nahen Osten aus. Byzanz/Kostantinopel war nicht Stammgebiet der Juden bzw. ersten Christen, sondern gehörte ursprünglich zum römischen Reich, über welche sich somit das sich in Europa unter Rom entwickelte Christentum erstreckte. Nicht ohne Grund ist schon seit Jahrtausenden nicht Jerusalem "Sitz" des (katholischen) Christentums, sondern eben Rom
Sorry, das byzantinische Reich ist aus dem oströmischen Reich entstanden und die Provinz Judäa war Teil Ostroms.
- im Laufe der Geschichte wurden Grossmächte immer und überall im Laufe deren Zerfalls von anderen Grossmächten abgelöst. Im Zuge solcher "Ablösungen" breitete sich das Christentum in Nord- und Lateinamerika aus - auch Ursprungsländer des Christentums? Die dortigen Kulturen und Religionen verschwanden
Hier steckt der gleiche Relativismus drin wie ein paar Zeilen weiter oben. "Regt euch nicht so auf, vor ein paar Jahrhunderten haben das auch andere gemacht, deshalb dürfen sie jetzt".
- Juden wurden in Europa über Jahrhunderte hinweg verfolgt, im Mittelalter spezifisch mit Berufsverboten. Sie mussten sich deshalb Bereichen zuwenden, die Christen damals verboten waren, z.Bsp. den Finanzsektor
Stimmt nur zur Hälfte.
Juden wurden NICHT permanent verfolgt, sondern nur sporadisch und Christen war der Finanzsektor NICHT verboten. Ihnen waren lediglich Zinsgeschäfte untersagt. Die Berufsverbote für Juden sind Tatsache, gelten aber heute schon lange nicht mehr. In islamischen Ländern bestehen sie im Gegensatz zu Europa weiterhin .
- Beim Auseinanderbrechen des jugoslawischen Reichtes wurden Tausende von (muslimischen) Kosovoalbanern verschleppt und getötet - das ist jüngste Geschichte. Eine Bekannte von mir hatte das zweifelhafte Vergnügen, als Soldatin der internationalen Friedenstruppen bei der Aushebung von Massengräbern zusehen zu müssen. Sie leidet noch heute an diesen Bildern. Eine stramme, christliche Europäerin
Die Katastrophe in Jugoslawien ist weitgehend hausgemacht, die Europäer haben hier nur die undankbare Aufgabe gehabt den "Dreck" wegzuräumen. Die Völker dort sind sich seit Jahrhunderten spinnefeind.
Btw. Das Sozialverhalten der Kosovaren kann man hier im Forum des öfteren bestaunen und in Bosnien wurde vor einigen Jahren ein muslimischer Religionsunterricht als Pflichtfach für ALLE eingeführt. Mit alle sind auch Nichtmoslems gemeint. Religionsfreiheit sieht anders aus.
- Bush handelte jeweils "in the name of God" - und wir wissen in der Zwischenzeit, was im Irak geschehen ist mit Zivilisten
- etc.
Das Busch einen an der Waffel hat, ist unbestritten, nur fürchte ich das er mit seinem handeln im Irak gar nicht so falsch lag. (das ist aber ein anderes Thema und gehört nicht hierher)
Im übrigen sterben die meisten Zivillisten im Irak durch den Terror anderer Iraker.
Alles Fakten. Im Namen "Gottes" wurden und werden seit jeher Menschen verfolgt. Viele dieser Auseinandersetzungen stehen durchaus in einem Zusammenhang, gerade weil die geschichtlichen Zusammenhänge je nach Gusto ausgeblendet oder nur einseitig erwähnt werden.
Geschichte ist Geschichte und der Schlüssel ist aus ihr zu lernen.
Auch hier im Forum dienen - tatsächliche, faktische jüngste Verfolgungen von Christen - gewissen Usern dazu, andere in äusserst gehässiger Form anzugreifen, Gehässigkeiten im allgemeinen zu verbreiten, sich im Tonfall zu vergreifen, Unwissenheit zu unterstellen, provozierende Bezeichnungen zu verwenden. Es erschliesst sich mir nicht, wie eine Diskussion auf einer solchen Grundlage je dazu führen soll, dass allenfalls einmal in Zukunft ein friedliches Zusammen leben möglich sein soll.
Tut mir leid für dich, aber der Charakter ist nun mal das beide nicht einer Meinung sind. Wer im übrigen, wie einige User_innen hier, überprüfbar keine Ahnung hat, der muss auch mit Gegenwind rechnen. Das hier ist keine Kuschelforum für Sensibelchen.
Moderate User verabschieden sich auch hier im Forum, einige mehr oder weniger sang- und klanglos, andere explizit. Einige bemühen sich noch - wie lange noch? Auch ich frage mich, ob ich tatsächlich meine Zeit verschwenden soll in einem Forum, dass Userin wie Effendi, Moppel, Jippie und Luna2000 als Plattform für ihre Gehässigkeiten dienen soll, ohne dass dem ein Riegel geschoben wird.
ja ja, die bösen Schmuddelkinder mit denen mag ich nicht spielen (Ironie). Die Meinung passt mir nicht, also her mit der Zensur.
Nichts gegen kritische und konstruktive Auseinandersetzungen, wie sie möglich sind mit anderen Usern, ich denke da an Elisa, an Morena, an Amely u.a. Aber - ich hatte die letzten Tage im Alltag einiges zu tun, wo es auch darum ging, noch vor Weihnachten einen Beitrag zu leisten, Situationen zu entschärfen, Lösungen zu finden und keine Zeit, im Forum zu lesen. Der Blick ins Forum und dieser thread macht mich mehr als nachdenklich. Die Gehässigkeiten überwiegen, nehmen einen grossen Teil ein - moderate Beiträge (auch durchaus kritische) verschwinden praktisch, werden überlesen, finden keinen Raum, keine Zeit.
Also eine kritische Auseinandersetzung ist nur das was du als eine solche "empfindest". Sorry, so läuft der Hase nicht.

Gruss
Rene
Zuletzt geändert von Moppel am 23.12.2010, 12:55, insgesamt 2-mal geändert.

jippie
Beiträge: 864
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von jippie » 23.12.2010, 10:57

Was mir zum Thema und dem ganzen Thread einfällt:

Die Anhänger der Ideologie/Religion, die seine 1400 jährige Geschichte als diskriminierenste, brachialste, brutalste, menschenverachtenste Ideologie überhaupt, immer noch nicht hinter sich hat,
sind vollkommen frei von jeder Selbstkritik und Reflektion.
Und das schlimmste ist, sie versuchen sich in die Reihe der Opfer zu stellen.
Sie wollen selbst als Opfer von Diskriminierung und gar von Rassismus angesehen werden.
Die eigene, geschichtliche und aktuelle Täterrolle dieser Religion wird total ausgeblendet und verleugnet.
Diese kollektive, selbstgerechte Wehleidigkeit auf der einen Seite und diese hemmungslose, aggressive, rücksichtslosen Gewalttätigkeit auf der anderen Seite, ist ohne jedes Beispiel.

Und wie sieht es hier im Forum aus?
Wenn man nicht mehr weiter weiß, ist man auch wieder Opfer und jammert lauthals.
Diesmal Opfer vom nicht angemessenem Ton.
Und was macht man?
Man schreit nach Zensur und Sperrung.

Ich respektiere eure Meinung, aber sie läd halt zum Widerspruch ein.
Das macht den Charakter einer Diskussion aus.
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Sindbad
Beiträge: 442
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Sindbad » 23.12.2010, 11:07

Hallo,
Das macht den Charakter einer Diskussion aus.
Und das aus deiner Feder....

Wie es im Forum aussieht kannst oben nachlesen.

Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

jippie
Beiträge: 864
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von jippie » 23.12.2010, 12:00

Geht es auch ne Nummer kleiner?
ocean12 hat geschrieben: Was mich erschüttert, ist, dass dieses Forum zu einem Sprachrohr geworden ist ohne jegliche Gegenwehr der Verantwortlichen.
Ich bin immer wieder erstaunt:

Man kommt immer wieder, wie Kai aus der Kiste, beschwert sich über den Stil (wohlgemerkt nicht über Fakten) und steuert sonst NICHTS zur Diskussion bei.

Also willst du nur bestimmen WIE wir uns unterhalten, aber nicht über WAS?

Ich würde dann mal keck behaupten : FORUMS-WÄCHTER!

Du behauptest, Anaba hätte keine Ahnung von der Kolonialzeit.
Da steht sie nun, deine Behauptung.
Ohne jede Begründung oder sonstiges Argument.
Bist du so sprachlos, dass du deine Behauptung der Ahnungslosigkeit nicht untermauern kannst?

Es ist einfach billig, zu behaupten, der andere hätte keine Ahnung, ohne es nur ansatzweise zu begründen.
Ja, hier wurde Tatianna auch Ahnungslosigkeit unterstellt. aber immer mit Begründungen und Offenlegung, warum man der Meinung ist, sie hätte keine Ahnung von Geschichte und sonstigem.

Du schreibst, sie hätte Statistiken und Fakten gebracht?
Wo?
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Sindbad
Beiträge: 442
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Sindbad » 23.12.2010, 12:05

Hallo,

nein Sie ist nicht die Forum Wächterin, du hast dir doch schon den Titel gegeben, soll ich dir zeigen wo?

Jippe /Foren Fakten/Wächterin.
Es ist einfach billig, zu behaupten, der andere hätte keine Ahnung, ohne es nur ansatzweise zu begründen.
Ich habe seitenweise welche gegeben, es waren aber für dich keine Argumente, weil nicht deiner Theorie dienlich. Das ist billig ja da gebe ich dir Recht.
Das macht den Charakter einer Diskussion aus.
Vielleicht bringen sich die anderen nicht ein weil Sie nicht die gleiche Auffassung vom Charakter einer Diskussion Kultur haben wie du.

Sindbad
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

Phoenix
Beiträge: 310
Registriert: 22.10.2008, 21:22

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Phoenix » 23.12.2010, 12:11

@Moppel

ich muss auch weg - und ich werde auch nicht auf Deinen Beitrag im einzelnen reagieren. Es ist offensichtlich, dass Du versuchst, den Sinn meines Beitrages zu verschleiern, indem Du ihn auseiandernimmst (Ja, das byzantinische Reich entwicklete sich aus Ost-ROM, aber eben nicht aus Judäa...), mir die Worte im Munde verdrehst (nein, ich rechtfertige nicht eine heutige Verfolgung von Christen irgendwo, ganz im Gegenteil, aber ich erkenne, dass Fanatismus, Ausgrenzung und Rassismus etc zu nichts anderem führt als zu demselben, einfach von anderer Seite).

Deshalb darfst Du dann gerne weiter schreiben - dazu muss ich mich nicht äussern.

@Jippie:
Opfer? Ich bin kein Opfer, bin keine Muslima, werde auch keine, bin nicht Jüdin - ichhabe nur teilweise deutsche Vorfahren, die damals (genaus wie das übrige Europa übrigens auch!) zugesehen haben, was passierte und nichts dagegen unternommen hat. Und dass wir uns wohl verstehen - was damals in D passierte, ist nur EIN Beispiel, es gibt auch andere. Nein, ich bin auch keine Indianerin oder Indio, die darauf hinweist, was in Nordamerika und Lateinamerika passiert ist. Ich bin auch nicht schwarz - und deshalb auch nicht Opfer von Sklaverei durch Europäer und Araber.
Ich hänge auch keiner Ideologie oder Religion an, ganz im Gegenteil: Ich schwöre für meinen Teil allen Religionen ab, weil Gott sicherlich nicht durch Fanatiker irgendwelcher couleur spricht und ich keinen "Uebersetzer" brauche, um gewisse Dinge zu begreifen (wie Respekt z.Bsp., wie beispielsweise nicht zu schreiben "dass ich jemanden nicht ernst nehme", Bildungslücken vorwerfen, persönlich angreife). Da genügt Hirn und Herz, dafür braucht es keine Religion. Trotzdem toleriere ich Menschen, die eine Religion brauchen (nicht missbrauchen!)
Zensur? Es entzieht sich meiner Macht, Zensur zu verlangen oder hier zu zensieren. Allerdings - wärest Du Gast in meinem Haus, dann würde ich Dich darum bitten, Dich in deinen Worten zu mässigen.

@Effendi
Dein Verweis auf die mit Hitler zusammen wirkenden SS-Muslime. Das müsste ich noch googeln, ob das zutrifft. Aber auch wenn - möchtest Du damit aussagen, dass die "Mohamedaner" (wie Du sie zu bezeichnen beliebst) letztlich Schuld und Verantwortung dafür tragen, was in Europa passiert ist? Wenn ich Deine Geschichtsschreibung zusammen fasse, dann wären also die in Lateinamerika "wütenden" Christen vorausschauend auf die Ansichten eines Hitlers ebenfalls letztlich unter muslimischer "Flagge" aktiv gewesen? Ich weiss, dass ich nun sehr provokativ werde - aber Deine Beiträge erwecken genau das in mir - und ehrlich gestanden auch Wut, Trauer und eine gewisse Aggressivität (die ich an mir eigentlich nicht kenne, aber schon einmal erlebt habe, 1979, als wir im schulisch-obligorischen Hauskunde-"Ferienlage", stattfindend in einem einem katholischen Frauenkloster angeschlossenen Bäuerinnenschule mir die "Guetzli" so verdienen musste - wie alle anderen Mitschülerinnen, teilweise auch Jüdinnen - indem wir zuvor einen Film anschauen musste, in welchem uns weisgemacht wurde, die Europäer hätten in in Lateinamerika schon richtig gehandelt, es seien ja Heiden gewesen, die Menschenopfer erbracht hätten).

Nein, diese einseitige Wahrnehmung der Geschichte, dieses einseitige sich "zurück besinnen" auf die Ursprünge von Religionen und auf Urvölker, genau das führt ständig und immer wieder zu Kriegen. Das lehne ich ab - übrigens genau so, wenn Muslime die Geschichte so sehen und drehen und wenden.

Denn würden wir so denken, dann müssten alle europäischen und christlichen Nord- und Lateinamerikaner raus - und das Land zurück gegeben werden, an die ursprünglich ansässigen Völker, dann könnten wir uns weiter hin streiten, wem der Kontliktherd Nah-Ost gehört (eigentlich den alten Aegyptern, aber auch da waren vorher bestimmt noch andere da).

Und wollten wir an irgendwelche Ursprünge von Religionen zurück gehen wollen, uns streitend, welche Religion Vorrangstellung wo hat - dann gerne zurück zu den alten Religionen, ob alt-orientalisch oder indianisch. Immerhin war da der Wert der Frau anders und immerhin war allen gemeinsam die "Mutter Natur". Götter gab es früher mehrere - und damit auch keinen, der weismachen wollte, die allein selig machende Wahrheit zu verkündigen.

Weshalb die islamische Religion die blutrünstigtste von von allen sein soll, erschliesst sich mir nicht. Die christliche Religion steht ihr nicht nach - einzig die Juden haben nie missioniert und im Namen Gottes Kriege geführt, zumindest was die abrahamitischen Religionen betrifft.

Hass erzeugt Hass, Gewalt erzeugt Gewalt. Ob verbal oder körperlich. Darum geht es mir - aber ich überlasse mich nun den Weihnachtsvorbereitungen und Moppel das Feld, meine Beiträge so lange auseinander zu nehmen, bis nicht mehr ersichtlich ist, was ich meine.

Und Frieden sei auf Erden......
Zuletzt geändert von Phoenix am 23.12.2010, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Niemand kann euch etwas zeigen, was euch nicht schon nahezu klar geworden ist.
(Khalil Gibran)

Chika

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Chika » 23.12.2010, 12:43

jippie hat geschrieben:Geht es auch ne Nummer kleiner?
Hallo Jippie

Nur schon einfach die Einleitung in einen Thread so zu gestalten, in dieser flapsig-unterschwellig-aggressiven Formulierung geht mir gegen den Strich und empfinde ich als absolut unpassend für jemanden, der sich selbst der "kultursensiblen" Sprache verpflichtet sieht! Oder ist das etwa nur ein Versuch zur Ironie? hmmmmmmmmmmmm..... Im Übrigen finde ich es nur mehr als anständig, eine Anrede zu benutzen, wenn man jemanden persönlich anspricht. Zusätzlich ist es doch möglich, des Users korrekten Nick zu berücksichtigen, wieso wird aus Tatiana Tatjanna oder aus Efendi II Effendi..... Soviel Zeit müsste doch sein....

Im Übrigen stimme auch ich Afrika zu, c'est le ton qui fait la musique! Und leider ist dieses Klavier hier gewaltig verstimmt und übertönt mit diesem falschen Gedudel leider eine Diskussionsstimme, die unbedingt gehört werden sollte!

Phoenix, Hut ab für Deinen Beitrag, ich sag nur NAMASTE INDIA! :wink:

Frohe Weihnachten an alle,
C.

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Elen » 23.12.2010, 13:03

“Dass dieses so wichtige Forum als Plattform dient, mit Billigung und aktiver Unterstützung der Modertorinnen, ist ein furchtbarer Fehler. Wichtige jahrelange Vorarbeit wird zunichte gemacht. Der Schaden ist grösser als den Verantwortlichen offenbar bewusst ist. Nicht alle äussern sich hier, weil es zu vielen die Sprache verschlägt.“
Ich möchte das einfach unterschreiben.
Und mich bei Phoenix und Ocean12 für das Engagement “gegen das Grauen“, im Namen der Menschlichkeit, bedanken.
Zuletzt geändert von Elen am 23.12.2010, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

morena
Beiträge: 4022
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von morena » 23.12.2010, 13:11

Hallo, Phoenix

um Dich über das Thema "Hitler und die Muslime"zu informieren, kann ich Dir empfehlen, über Rommels Rolle in Nordafrika
und diese Zusammenhänge zu lesen. Ich weiss sie aus erster Hand, da mein Vater den gesamten 2. Weltkrieg in Libyen, Tunesien und
Ägypten zugebracht hat, allerdings als Mediziner, was<es nicht leichter machte.Von ihm habe ich ungeheuerliche Geschichten erfahren. Ist sehr interessant.
Viele Grüsse, Morena

Elisa
Beiträge: 3052
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Elisa » 23.12.2010, 13:54

Hier im Forum ist es wie im Leben: ein ganz geringer Anteil macht jede Diskussion kaputt.

Tatiana, Deine Erfahrung mit Deiner Familie kannst Du nicht auf alle Menschen ausweiten.
Der 11. September hat z.B. nichts verändert zwischen mir und meinem muslimischen Freund. Ich weiss, dass er so etwas nie machen würde. Ich glabue es nicht, ich weiss es.

Sindbad, Du fühlst Dich hier zuhause, aber die, die nur wegen des Geldes kommen, fühlen sich nicht zuhause.
Es ist nicht ihre Heimat.

Selbst wenn ich hier verhungern würde, würde mich niemand in ein Land wie Saudi Arabien bringen, egal bei welchem Angebot.

Phoenix, Morena, ich schliesse mich Euch an, vielleicht ist unsere Meinung auch ziemlich gleich, weil wir nicht mehr die jüngsten sind.

Anaba: Kompliment fürs Durchhaltevermögen.

Wenn wir wollen, dass aus Deutschland wieder ein Land wird, wo man die Haustür offen lassen kann, wo man gastfreundlich ist und wo man ehrlich ist, brauchen wir (Sindbad Du gehörst für mich zu diesem Wir) sehr viel Durchhaltevermögen. Wir müssen diese Gehässigkeiten aushalten können, ohne selbst boshaft zu werden.

So Ihr Kinder, ich muss jetzt noch arbeiten, denn morgen kommt mein Enkel, wir beide werden Weihnachten feiern. Alle, die mich kennen, wissen, dass dies für mich eine sehr große Freude ist, und der Dank für mein Durchhaltevermögen.
Ich muss nur noch Daumen drücken, dass der Schnee morgen den Flugverkehr nicht behindert.

Ich wünsche Euch allen für Weihnachten Frieden im Herzen, ein wenig Wärme.

Und ich wünsche mir, dass irgendwann die Menschen so erwachsen sind, dass sie keine Religion mehr brauchen, die sie manipuliert und schikaniert.
Ich glaube an einen Schöpfer, der oft sicherlich ganz schön traurig und entsetzt ist, wie sehr er mißbraucht wird.

Er hat uns diesen wunderbaren Planeten zur Verfügung gestellt, nicht damit wir ihn zerstören, auch nicht, dass wir ihn überbevölkern, dass er nicht mehr lebensfähig ist, nicht dass wir andere zwingen, unsere Gedanken zu glauben, sondern damit wir uns wohl fühlen.

Ich wünsche Euch ein schönes Weihnachtsfest (das was ich darunter verstehe) egal welcher Religion Ihr angehört.

Elisa

Anaba
Beiträge: 19593
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Anaba » 23.12.2010, 14:00

Dass auch du, Anaba, keine Ahnung davon hast, macht mich einfach sprachlos. Ich hätte dir echt mehr zugetraut. Unabhängikgeit 50 Jahre her? und immer noch "sauer" auf die bösen Franzosen?...(ich mag jetzt nicht zitierten)
Liebe Ocean,
vielleicht solltest du doch mal zitieren was ich geschrieben habe ehe du hier um dich schlägst.
Denn das was du da schreibst habe ich in keinem Satz geschrieben.
So will ich das nicht stehenlassen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Beiträge: 19593
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Anaba » 23.12.2010, 14:02

So Ihr Kinder, ich muss jetzt noch arbeiten, denn morgen kommt mein Enkel, wir beide werden Weihnachten feiern. Alle, die mich kennen, wissen, dass dies für mich eine sehr große Freude ist, und der Dank für mein Durchhaltevermögen.
Ich muss nur noch Daumen drücken, dass der Schnee morgen den Flugverkehr nicht behindert.
Hallo Elisa,
das freut mich für dich.
Dir und deinem Enkel schöne Tage.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

morena
Beiträge: 4022
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von morena » 23.12.2010, 14:11

Hallo, Elisa

Dir wünsche ich auch viel Freude mit deinem Enkel und die Hoffnung,dass der Flugverkehr stattfinden kann, teile ich auch.
Ein schönes Weihanchtsfest,ob mit und ohne Religion an Alle, egal welcher Nationalität und wie man es zelebriert.
Herzliche Grüsse, Morena

Moppel
Beiträge: 2181
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Moppel » 23.12.2010, 14:16

Hallo
Machen wir es kurz.
Die gesetzlichen Grundlagen die das "Zusammenleben" von Moslems und Andersgläubigen in islamischen Ländern regeln beruhen auf dem
-Koran al Raya/Vertrag des Omar
Dhimma (<---Wiki)
Dieses Regelwerk geht zurück auf den Kalifen
Umar ibn al Chattab (<---Wiki)
Die Bestimmungen die da aufgeführt sind, lassen sich recht einfach mit der heutigen Gesetzgebung in islamischen Ländern abgleichen und jeder der nicht blind ist, wird eine Menge Parallelen entdecken. Es dürfte für die User vor Ort ein leichtes sein dieses zu überprüfen.
Es ist dabei für die betroffenen Andersgläubigen in der islamischen Welt restlos unerheblich ob der Moslem von nebenan damit einverstanden ist oder nicht, an der religiösen Diskriminierung per Gesetz ändert das nichts. Religionsfreiheit ist im Islam per Definition nicht vorgesehen und dieses wird per Gesetz festgeschrieben und durchgesetzt.
Dererlei Gesetze existieren in Europa nicht, so das es eine dummdreiste Lüge ist zu behaupten Muslime werden in Europa per Gesetz benachteiligt.
Gruss
Rene
Edit. Was passiert wenn man grosse Gruppen Einwanderer ins Land lässt, die von Europas Pluralität/Liberalität rein gar nichts halten, kann man hier nachlesen.
http://www.zeit.de/2010/51/Niederlande- ... semitismus
Das erschreckende daran ist, das die rot/grün/alternativ/multikulti Beseelten sich diesen rassistischen Antisemiten NICHT in den Weg stellen, aber ganz laut nach politischer Korrektheit brüllen wenn jemand diese unhaltbaren Zustände beim Namen nennt.
Ich für meinen Teil will diesen neuen islamischen Faschismus NICHT. Europa hat für seine Freiheit sehr teuer bezahlt und es ist nicht einzusehen diese zu opfern nur damit sich die Intoleranten hier wieder wohlfühlen.
Nicht die Juden haben zu verschwinden, sondern dieser rassistisch antisemitische Mob hat das Land zu verlassen.
Gruss
Rene
Zuletzt geändert von Moppel am 23.12.2010, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Sindbad
Beiträge: 442
Registriert: 17.06.2010, 15:33

Re: Zimtstern und Halbmond, gerade auf ARD

Beitrag von Sindbad » 23.12.2010, 14:19

Hallo Moppel,

bestreitet keiner dies nicht per Gesetz gemacht wird,war aber auch nicht das Anliegen derjenigen die hier gepostet haben.
Bevor du mich fragst, lese es dir einfach durch.

Sindbad
Zuletzt geändert von Sindbad am 23.12.2010, 14:21, insgesamt 2-mal geändert.
I refuse to engage in a battle of wits with an unarmed person./ Ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber ich sehe du bist unbewaffnet

Antworten