Deutsche flüchtet mit ihrem Kind nach Lampedusa

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

nanik
Beiträge: 178
Registriert: 25.05.2010, 08:25

Re: Deutsche flüchtet mit ihrem Kind nach Lampedusa

Beitrag von nanik » 13.03.2011, 12:35

@ Anaba

das stimmt schon... ich habs auch gesehen. Die Unterlagen wurden tatsächlich übersetzt und gepostet :shock:
Auch im Faceb..k hat der Vater des Kindes sie online gestellt, weil er wohl keine andere Möglichkeit sieht sich gegen die weltweit losgetretene Medienlawine zu wehren / zu rechtfertigen. Wer also ein wenig im Netz gräbt, findet die Sachen.

Also ich bin schon auch hin und hergerissen in meiner Meinung, aber am schlimmsten finde ich das Alles für das Kind / die Kinder. Eins wird aus dem gewohnten Umfeld gerissen und kommt jetzt zu einem neuen, für es wildfremden Mann "nach Hause" und das andere Kleinkind musste monatelang auf die Mama verzichten.

Ich will da nicht richten, weil mir das nicht zusteht, aber die ganze Geschichte ist sehr verworren und die leidtragenden sind die Kinder :(

Ich finds traurig insgesamt.

LG nanik

Anaba
Administration
Beiträge: 20520
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Deutsche flüchtet mit ihrem Kind nach Lampedusa

Beitrag von Anaba » 13.03.2011, 12:52

das stimmt schon... ich habs auch gesehen. Die Unterlagen wurden tatsächlich übersetzt und gepostet
Ich habe es inzwischen auch gesehen.

Wir sollten hier keine Mutmaßungen mehr anstellen.
Deshalb werde ich den Thread solange schließen bis Tina sich hier selbst äußert.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Gesperrt