Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Micky1244
Beiträge: 2996
Registriert: 29.03.2008, 11:55

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Micky1244 » 16.05.2011, 07:01

Nun muss er sich ein Jahr lang zusammen nehmen. Ob er das schafft?
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

ohoh

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von ohoh » 16.05.2011, 20:57

Es kann doch auch eine Ausnahme sein.
Immehin durfte er vor der Hochzeit nach Deutschland kommen.
Vielleicht hat sie eine ganz liebe Familie, welche ihn wie ihren eigenen Sohn aufnimmt und unterstützt.
Das ist dann die Ausnahme :wink:

http://www.mdr.de/tv/programm/prog_deta ... 41031.html

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von morena » 19.05.2011, 19:57

ohoh hat geschrieben:Es kann doch auch eine Ausnahme sein.
Immehin durfte er vor der Hochzeit nach Deutschland kommen.
Vielleicht hat sie eine ganz liebe Familie, welche ihn wie ihren eigenen Sohn aufnimmt und unterstützt.
Das ist dann die Ausnahme :wink:

http://www.mdr.de/tv/programm/prog_deta ... 41031.html
Sie hat sicher eine ganz liebe Familie und ist sicher auch ganz lieb,sonst hätte sie nicht gekämpft,ihn herzuholen,was sie sicher noch bereuen wird.
Bei der Ausnahme ist sicher der "Wunsch der Vater des Gedankens".
Viele grüße,Morena

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 20.05.2011, 12:39

Gestern habe ich ein solches Paar gesehen: sie von hier, blondin und alles, eine schöne Frau aber ... mit Falten,

die vom Aussehen eine selbstbewusste und unabhängige Frau zu sein scheinte.

Er ein schöner Jung, aus Mittelosten, der seinen ... Goldesel ... glücklicherweise umarmte.

Wenn ich nur denke, dass diese Junge aus einem Kulturkreis kommen, wo es kein "Multikulturalismus" (in der Ehe und in der Familie) möglich ist,

[ganz im Gegenteil davon, was wir bei uns gelernt haben,]

und sie sind sicherlich vollig bewusst, dass sie früh oder spät den ... Goldesel ... (für ein jüngeres unterdrückteres abhängigeres ... Mädchen aus dem gleichen Kulturkreis) verlassen werden,

finde ich das - oben beschriebene - glückliche Bild ... etwas ganz grausames.

Und eine Dinge verstehe ich: wir (weisse westliche Frauen/Leute) leben in einer ... ganz anderen ... Welt, im Vergleich von solchen Menschen/Jungen, aus bestimmten Kulturen und Kulturkreisen,

und das Drama ist, dass WIR davon vollig unbewusst sind (oder: dass wir davon vollig unbewusst erzogen wurden).

So. :(

Schönen sonnigen Tag und schönes sonniges Leben.

brucefan
Beiträge: 213
Registriert: 28.03.2011, 20:30

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von brucefan » 20.05.2011, 14:35

Aber sagte sie nicht, dass sie noch ein Kind mit ihm wolle, so es denn noch klappt bei ihr...allein das ist doch schon der Wahnsinn!!!
Da kann man nur für alle Beteiligten, vor allem für ihre großen Kinder, hoffen, das da nichts mehr geht.

Ich finde im übrigen auch, dass man ihm anmerkt wie schwer es ihm fällt, seine Zeit hier auszuhalten.
stay hard, stay hungry, stay alive........Bruce Springsteen

FlammendeMorgenröte
Beiträge: 1044
Registriert: 29.03.2008, 10:51

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von FlammendeMorgenröte » 20.05.2011, 16:39

Wie schön - alle Klischees wurden mal wieder bedient...

Berlin, wie es singt und lacht...


Ich war bereits schwer begeistert als der jüngste Sohn sagte, dass es am Anfang knapp war mit dem Essen...

Tolle Mutter - Hauptsache ihr Lover ist hier - und ihre Söhne schieben Kohldampf.

Unsere hoffnungsvollen Abiturienten hungern, damit Muttern ihren Süßen mit durchfüttern kann vom Hartz4-Satz.
Aber schicke, neue, bunte Frisuren hatte sie immer - na ja, man muß ja Prioritäten setzen...

Ach, ein neues Kind ist immer noch in Planung? Hat noch nicht geklappt? Wie schade! Manchmal hat die Natur dann doch ein EINSEHEN...


Supi auch das Argument ihrer Eltern - die Promis leisten sich ja auch jüngere Partner - warum nicht auch die Armen?

Die Anwältin gehört für mich auch zur Sorte Steigbügelhalterin - wie solche Leute in Ruhe schlafen können - ist mir ein Rätsel.


Genug mit der Ätzerei...in Berlin scheint die Sonne und ich wünsche allseits ein schönes Wochenende - wo immer ihr auch seid.

Viele Grüße E.
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf...

Micky1244
Beiträge: 2996
Registriert: 29.03.2008, 11:55

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Micky1244 » 20.05.2011, 17:08

Vielleicht schaut Simone irgendwann mal ins Internet und kommt auf unsere Seite.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Efendi II » 20.05.2011, 18:37

Micky1244 hat geschrieben:Nun muss er sich ein Jahr lang zusammen nehmen. Ob er das schafft?
Nein, drei Jahre muß er noch aushalten, damit es mit der "Unbefristeten" oder mit der Einbürgerung klappt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Efendi II » 20.05.2011, 18:43

sunwalk hat geschrieben:
mir ist auch schier unbegreiflich wie und mit welchen juristischen Begründungen man für einen 20 Jahre jüngeren Lover ohne Ausbildung und Aussicht auf ein Einkommen, ein Visum erwirken kann! Reicht es tatsächlich aus im Urlaubsland die (heimische Freuden-) Hochzeit (mit der Familie) nachzuweisen :wink: , ein paar Fragen wegen evtl. Scheinehe zu beantworten und ein paar Broken Deutsch zu lernen?

Gibt es eigentlich keine Statistik über solche Zusammenführungen, die doch unseres Wissens zu 99% früher oder später der Staatskasse zur Last fallen?

Was stell ich eigentlich diese Fragen? ... die Realität zeigt ja anscheinend immer wieder "Deutschland macht's möglich"!
Vielleicht solltest Du Dich einfach mal mit dem Gedanken vertraut machen, daß das alles so politisch gewollt ist.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ursi
Beiträge: 258
Registriert: 04.09.2009, 19:38

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Ursi » 21.05.2011, 10:21

@ Realista,

treffender als Du kann man das Ganze nicht komentieren. Ich beneide Dich um dieses Können.
LG Ursi

habbibbti
Beiträge: 249
Registriert: 25.03.2010, 14:54

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von habbibbti » 21.05.2011, 23:24

Diese Frau wird schmerzhaft erfahren müssen, dass sie als Trittbrett für ein besseres Leben gedient hat. Früher oder später ist die Trennung unvermeidlich, denn schließlich muss er ja noch seine Gene weitergeben und dafür ist die Gute ja nun wohl doch schon zu alt. Außerdem finde ich es unverantwortlich bzw. egoistisch jemanden hierher zu holen, wenn ich mit meiner eigenen Familie schon von Harz IV lebe. Da frage ich mich ehrlich wie das mit der Verpflichtungserklärung ging, denn da wird ja nach dem Einkommen gefragt.
Noch schwebt sie im siebten Himmel und wird bald in der tiefsten Hölle landen, die Arme! :evil:
... und dann haut die Realität der Hoffnung ein's in die Fresse!!!
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null... und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt.

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Efendi II » 21.05.2011, 23:33

habbibbti hat geschrieben: Da frage ich mich ehrlich wie das mit der Verpflichtungserklärung ging, denn da wird ja nach dem Einkommen gefragt.
Diese Verpflichtungserklärung ist nur bis zur Eheschließung erforderlich und kann auch von einem Dritten (hier waren es wohl ihre Eltern) abgegeben werden.
Nach erfolgter Eheschließung steht dem frischgebackenen Ehepartner sofort Sozialhilfe zu.

Was glaubst Du bei wie vielen Habibis, die von Hartz4-Empfängerinnen im Ausland geehelicht wurden, der Weg nach der Ankunft am Flughafen direkt zum Sozialamt führt ?
Vorher müssen sie sich allerdings erst beim Einwohnermeldeamt anmelden.

.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

habbibbti
Beiträge: 249
Registriert: 25.03.2010, 14:54

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von habbibbti » 21.05.2011, 23:45

@ Efendi II,

noch ein Grund mehr die Visabestimmungen zu verschärfen!
... und dann haut die Realität der Hoffnung ein's in die Fresse!!!
Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null... und das nennen Sie dann Ihren Standpunkt.

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 22.05.2011, 13:12

Vor ein Paar Tages habe ich eine hübsche alte Frau begegnet, die unabhängig ist und möchte reisen,

die endlich so etwas sagte "dort wollte man mir heiraten, aber auch jemand von hier, aber ich will es nicht, sei dort oder hier, ich möchte meine Unabhängigkeit und geniesse sie ...".

Wenn ich dann daran denke, hatte auch in der Vergangenheit eine unabhängige 65+jährige Frau kennengelernt,

die mir von einem anständigen Jung (Ägypter) erzählte (ungefähr 22 Jahre alt), der sie heiraten wollte, aber sie war nicht verliebt und fand er auch zu jung ....

*

Das wäre so, dass diese alte unabhängige Dame sich auch nicht vorstellen können, dass es Bezness existiert.

Sie wirklich glauben, dass solche Männer - Junge - sie wirklich verliebt sind und sie heiraten wollen.

Es hängte einfach von einer Entscheidung (einem "Nein") der Frau, wenn sie sich nicht heiraten,

anderfalls wären sie ein Paar.

*

Es muss so sein, dass diese Männer - Junge - eine Art Verhaltens haben,

die weder kindisch noch oberflächig ist,

die etwas ernstes dieser Frauen glauben lässt,

und sie (die/-ese Frauen) werden nie vermuten, dass solche Männer - Junge - Beznesser sind (sein könnten).

Schönen erleuchteten Sonntag.

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Efendi II » 22.05.2011, 13:59

Katzenschmaus hat geschrieben:jetut dfoie Arnbeitslosigkeit?
Kannst Du das mal auf deutsch übersetzen ?

Übrigens verfügt das Forum über eine Editierfunktion.

.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Micky1244
Beiträge: 2996
Registriert: 29.03.2008, 11:55

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Micky1244 » 22.05.2011, 14:12

Efendi II hat geschrieben:
Katzenschmaus hat geschrieben:jetut dfoie Arnbeitslosigkeit?
Kannst Du das mal auf deutsch übersetzen ?

Übrigens verfügt das Forum über eine Editierfunktion.

.
Da hat sich Katzenschmaus wohl so in Rage wegen der alten Damen und der jungen Männer geschrieben, dass ihr ein bemerkenswerter Buchstabensalat gelungen ist. Alkohol kann es doch am helllichten Tag noch nicht sein, oder?
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

gringa
Beiträge: 667
Registriert: 13.05.2008, 23:44

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von gringa » 22.05.2011, 14:41

sunwalk hat geschrieben:
Deine Beiträge haben m.E. immer einen komischen Beigeschmack gegenüber älteren Damen ... irgendwann holt auch dich das Alter ein und dann wirst du auch so vieles anders verstehen!

L.G.


Ich glaube, das konnte ich mir mit Anfang 20 auch nicht so richtig vorstellen, denke aber
ich hab mich nicht so aufgeplustert, hoffe ich mal. :wink:

Ja, und irgendwann holt einen erstaunlich schnell das Alter ein und man gehoert auch zu
den aelteren Damen :wink:


lg Gringa

morena
Beiträge: 4025
Registriert: 29.03.2008, 15:52

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von morena » 22.05.2011, 15:03

Katzenschmaus hat geschrieben::roll:

Bitte, sagt was ihr wollt, aber wer so eine LIEBESBEZIEHUNG EINGEHT DER KANN SICH ZIEMLICH SICHER SEIN AUF DIE SCHNUTE ZU FLIEGEN.
Hallo, Katzenschmaus

wir wissen das,aber genau darum sind wir hier und schreiben uns die Finger wund,wegen der Damen,die es nicht wissen,ahnen,glauben und nicht wahrhaben
wollen und für die Blauäugigen und die,die das AMIGA Syndrom haben.

Und wenn Du in andere Foren gehst,kannst Du erkennen,wie viele Hartz4 Empfängerinnen darunter sind,die sich gegenseitig Ratschläge geben,wie sie
IHN hierher holen können,ohne in der Lage zu sein,selbst für ihr Leben aufkommen zu können.

Viele Grüße,Morena

Micky1244
Beiträge: 2996
Registriert: 29.03.2008, 11:55

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Micky1244 » 22.05.2011, 15:21

Für die Beznesser ist es gleichgültig wie alt die Frau ist, einige schielen sicher auch auf die Witwerrente, die sie im Falle des Falles einheimsen können.
Kulturelle Unterschiede und Altersunterschiede sind nicht der Grund, warum die Bezness-Beziehung nicht funktionieren kann, oder besser gesagt warum sie nur im Sinne des vorteilsuchenden Beznessers funktioniert. Die Frauen sind immer die Verliererinnen in solchen Beziehungen. Beznesser sind Betrüger, egal aus welchem Land sie stammen.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58

Re: Eine unmögliche Liebe MDR 19.5. 22:35 Uhr

Beitrag von Frei » 22.05.2011, 19:36

Von solchen alten Opfern - davon wir nie etwas wissen werden, da schämen sie sich möglicherweise viel, nach ihrer Geschichte -,

wollte ich mal wissen: denken sie nicht/nie, dass ihre Partner ... ihre Töchter/Söhne sein könnten?

Falls sie daran denken, wie fühlen sie sich? Wie fühlen sie sich, mit einem - so jung wie eine Tochter/ein Sohn - Patner zu leben, sie/ihn zu heiraten, mit ihr/ihm zu schlafen?

Entschuldigung, aber das ist eine Frage (für mich).

So wie ich nicht alte Männer schätze, die junge Mädchen "heiraten", möglicherweise schätze ich auch nicht ältere Dame, die viel jüngere Männer/Junge heiraten.

Unabhängig davon, dass ich das Wünsch verstehe, sich jüngere zu fühlen.

-> Bitte, erzählt uns eure Geschichte, sodass wir sie auch verstehen/bearbeiten können. <-

Schönen Abend und (viele) Glücklichkeit.

Antworten